(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Das Loggbuch :"

A-A /a; 



^aS Sgoggbttd^. 



asott 



(S t ft e t 3: ^ e i I. 



ironhftttt am ittain. 

^tud unb aSerlag »on Sodann ®aüib ©auerfänber. 
1844. 






^e^en-'^vvHmann. 



,, 5lUcn meiTtcn ©laiit'cn fc|e id) auf (Sott unb attc meine 
Siebe fct)ö^fte id) auS Sbm. @r f^ricf)t ju mit in bem 23raufen 
ber Stellen unb in bem beulen be6 (2turme8; id) fatte tjer^ 
trauenööDll bie ^änbe, benn (5r Init mid) nod) nie »erlaffen." 

Sölit biefem frommen (S)3vu(fte, bcn td? in mand)er 
©tunbe bc^ Seibeng unb ber ©efa^r gebetet ^ate, tDitt 
tc& au(^ biefeö l^oggtuc^ Beginnen, (§r folt feine ©cftu^- 
mac^t fein unb eö ^or unreinen ©ebanfen ben>a'^ren. 

2Öie i^ fo fifee in ber Sinfamfeit, ijl mir xvoi){ um'^ 
«^erj, unb bie S^ranen, bie mir über bie SSacfen rinnen, 
ma^en mir baä ©en^iffen nl($t f^n^er^ fie finb ben dx^ 
innerungen meinet i^ielfac^ ben?egten 2e6enö getrei^t. 
5)iefe (Erinnerungen mü ic^ biefen ffitättern anvertrauen; 
e0 foU meine le^te Strbeit fein, nad) fo vielen ßrfa^= 
rungen, fo vielen Reiben unb Ääm))fen tra^renb eineS 
langen unb ru^elofen Sebenö. ©ie finb ja 5(Ue nicfit 
me^r, mit benen icfe einjl greube unb 8eib getf;ei(t} fo 
rufe i^ fie benn in mein ®ebäct)tnig 5uriicf, unb n^enu 
i^ fie noc^ ein 9)?a[ gefe^en, vertraue i^ auf ben ^imm= 
lif^en 23ater, ber mir fo oft geholfen, ba§ er meine 
müben 9(ugen fd)[ie^en unb mic^ eingeben faffen Jr>irb 
§u feiner «§errlirf)feit. 

1^ 



2((a i^ noc^ jung ttar, fajl ncc^ ju jung, um burd& 
baö ©olbatenlo^ in ben 2)?ajifor6 511 ftied^en, nannten 
ftc mic& (Smanuel, afö i<$ fpSter Sootömann tüurbc 
unb 5u ben Dfficieren beö aSorbermajie^ ge^&rte, l^ief 
ic^ aKeifier (Smanuel. $Daö ijl QlHeö, u^aö i(^ ^on meiner 
t^erfunft tceif 5 benn in tr>e((^em Sanbe, nnb t>on n^eli^en 
Steltern ic^ getoren trorben Bin, tt>ei^ i^ nic^t ju fagen. 
©in alter Sif^er fanb mi^ eineö 3Korgenö i)or feiner 
glitte liegen, xmb er unb feine g-rau 6efc^(offen jic^ meiner 
anjunei^men unb mic^ c^riftU^ , in ber gurc^t ®f:)tu$ in 
erjiel^en. 

S)iefe Sräie^ung in ber JJur^t ©otteö Bejianb barin, 
ba^ ^ä) i^on bem erjlen S^age an, tvo t^ im ©tanbe 
n?ar einige 9(r6eit ju f^un, ba6 früher gegeffene Srob 
bur^ flei^ige^ S^agetüerf aB^^erbienen mufte, unb arg 
gefc^olten trarb, n?enn ic^ mi^ öerfäumte ober ju trenig 
t^at. ©a^ ic^ bann fo am ©tranbe mit ben Stehen, 
ben SSojen ober ben 2tngeln fiefiJjäftigt, unb bie großen 
©(^iffe sogen an mir öorüBer ber unfernen (See ju, 
niurben mir bie 2(ugen naf unb ic^ mu^te oft titterlic^ 
iDeinen. 

Unb id) ^aik fo gerne gelacht, benn ^on »öaufe auö 
irar mein ©emüt'^ offen unb mein ^erj fro^ü^. 5t6er 
bie anbern »Kinber bulbeten mic^ nur fetten unter fi^, 
unb tt?enn fxe eö traten, fo gef^a^ e^, um mi^ äu 



ntdm unb ju fdjfagen. 3^ ivax ein ginbeffinb, unb 
nac^ ber 2)?einung ber 2)Zenf^en büvfe man einem folc^en 
xingtücfUi^en SÖefen jebe ©c^mac^ Bereiten} benn n^enn 
bie fiofen ^u6en mic& neiten, lachten bie 2tlten axi^ 
üollem ^a(fe. 3c^ I;atte au^ noc^ einen g^e^ter an mir, 
ber mir üie(e Ungunji 5U5og nnb ben iä) erjl f^äter ent- 
bedte. 3c^ fonnte i^n teiber nic^t afilegen. 

6infima(g wax ba6 £)orf in großer Setregung. (§inc 
^orne^me 5)ame ^atte bei bem S3auernt)oigt i^re 3Bc^^ 
nung genommen, treil fie fränftic^ irar unb bie Sterjte 
i^r gefagt l^atten, bie frifd^e 8uft n)ürbe i^r I)ei(fam 
fein, ©ie S)ame mu^te tro^f fe^r angefe^en fein unb 
üiete ^orne^me SSefanntfc^aften traben; benn tagUc^ famen 
neue ®efud)enbe ju SBagen unb ju^ferbe, bie jlunben:= 
lang öertreilten unb fic^ öiele 2)?ü^e gaben, ber armen 
grau bie Sangettieile ju t»ertrei6en. gafl: fd)ien eö aber, 
al^ fei ber 5)ame nur trenig um af(e biefe SSefuc^e ju 
t^un; benn fie fc^ien fro^ unb gfücEli^ 5U fein, wmn 
fie allein im ©arten fa§ unb fi^ mit i^rem Jlnaben 
befc^äftigte, ber ungefähr fünf S^i^re alt tt>ar. 

tiefer Änabe irurbe 6a(b ein ©egenftanb ber 5{uf^ 
mer!fam!eit für baö ganje 3)orf. Dloc^ nie foUe man 
ein fo fc^&neö Äinb gefefjen, unb lüer feine gtanjenben 
Soden faf^, trer einen SSficf an^ feinen fanften blauen 
Stugen erhielt, men eö anlächelte, ber füllte ftc^ fo glücf^ 



— 6 - 

Viä), al§ oh i^m irgenb ettraä Sefonbereö Begegnet fei. 
3(ucl) id) freute mlcft ü6er ba^ fc^line Äinb, unb fachte 
mici? i^m ju näi;ern, fo üie( ic6 fonnte. ^6er eö gelang 
mir fd}(e^t; benn foBatb ba^ .fi:inb mic^ fa^, fing eö 
an äu lüeinen, trinfte mit ber «§anb, ba§ ic^ ge^en foUte, 
unb 6arg baa ©efic^t in bem @*oo§e ber SMutter. 

„2ßa^ i)at 2)ir benn ber arme Äna6e get^an?" fragte 
bie SKutter 6ef(^tri^tigenb. 2(6er feine 5(ntnjürt erfolgte, 
unb follte fid^ ba6 Jtinb Beruhigen, mu^te ic^ fort. 3d) 
ging mit aSetriifini^, benn iä) ^aik miij ju bem »ffinbe 
^ingejogen gefüllt unb liette eö toon ganjem ^erjen. 

3)a gefdja"^ e^ eineö Sageä, ba§ ber fct)öne Äna6e im 
©arten mit me^^reren S)orfftnbern g(eid)en 5l(ter^ fpiette, 
unb |x^ ^on biefen tjerlocfen (ie§, Bio 5U ben äuferfien 
^SoKmerfen ju ge^en, an beren 5'U§ ber @trom öor= 
üBerBraufete. Unfern ba^on lag ic^ mit meinem Soote, 
um bie 5tngetf^nüre in Drbnung ju Bringen, aiQ id^ 
))töfeU4 ben ,SnaBen mit feinen (g^ietgefäfecten auf ber 
»&ö^e be§ ffioütrerfö erfc^einen fat;. 5)aö <§aar firäuBte 
lieft mir, unb icft rief i^nen 5U, fo laut i^ eö nur tjer- 
mochte, ba^ fte fogleii^ ^eraBjleigen foHten. QIHein fie 
:^orten nic^t, unb e^e man eö ftc^ ba^te, n^ar baö Hn^ 
gtiid gef(ftet;en, ber fcftone ÄnaBe jlürjte fo))füBer in bie 
6IBe. ©eine ©efä^rten erl^oBen ein gro^eö ©efcftrei 
unb jloBen nad) allen (Seiten auöeinanber; ic^ jtanb tvie 



t)oni (Sci^fagc getroffen, einer ^vernünftigen Ueberlegung 
trar ic^ nic^t fä^ig, aber ein bum^feö ©efii^l regte jic^, 
unb icft fpvang bem »^inbe Bejinnung^loö nac^. 

©Ott, ber bie Unfi^ulb fc^ügt, irar mit mir, unb alö 
^on aüm Seiten SWänner ^er6ei famen, um 5U Reifen, 
tauchte iä:} auö ben SBeüen auf, ben Jlnaben mit einem 
2(rm fejl umfc^loffen. 3cf) ^örte noch, n^ie ic^ mit lautem 
greubenrufe begrübt n^urbej bann aber f^inanb mir bie 
33ejinnung» 

2)ie S)an!barfeit ber SKutter trar gro^j fie fagte mir 
felbft, ba^ i(^ i^r mit i^rem Äinbe bie einjige greube 
il?re6 Seben^ erl;a(ten {)abe. ©oc^ blieb fie fe^r traurig 
unb niebergef^fagen; i^r f feiner .Knabe ^aitt toor @d}retfen 
bie @:|3rac^e ijertoren unb fonnte feinen Saut ^erijor- 
bringen; fie foKte feine fil^e (Stimme nic^t me^r l^ören, 
er fonnte nicht mel^r 5U i^r fagen: „9)Zutter! liebe 
a)Jutter!" 2)ie arme ^xan n^einte fafl immer über ba^ 
©efchicf i^reg fiummen Siebfing^. 5DJir aber fcftien biefer 
t)lo^(tc^ feine ganje 0ieigung äugen^enbet ju ^aben; fo:^ 
balb er mic^ fa^, niU er mir entgegen, fi^lang ben 9lrm 
um meinen 9{acEen unb machte mirßfi^^n, baffelbe ju 
t^un, a(a foHte ii) xt)n an$ bem SBaffer tragen 3 bann 
tüar er jufrieben, firic^ ftc^ bie Igelten Socfen auö bem 
©efic^te unb tvintU ber aWutter. 

S)a fam eine§ Xagea nneber ©efeflfc^aft, aU iä) mit 



— 8 — 

t»em Äinbe f:pie(te, unb ein ffelner, iriberträrtiger 3Kenf^, 
ber ijorauöging, trarb unö 5ucrft gctra^r. 

„9lnn," rief er auQ, „^abt id^ all mein Se6§tage 
fo ettraa gefe^en! 'gier f^^ielen 9ia^t nnb Siag mit ein- 
anber! »Kommt, 3^r Ferren, fommt gefc^trinbe!" 

S)ie ©ajie famen unh jiimmten ein tautet ©ela^ter 
an. — 3Kir trar bie aSruji mä^tig 6etnegt, ic^ f^tug 
bie 3tugen nieber, a6er bie »gänbe Bauten fxä) mir fram))^ 
^aft jufammen, benn i(^ füllte, ba^ baö laute ©eläe^ter 
mir gaü; ber Rnahc aber f^miegte fi^ fur(^t[am an 
mi^. 

,,5)a^ ijl ein 3iaj3^aer unb ein ^oUenBreug^et!" rief 
ber Keine triberrt» artige Äerl noc^ ein öial, unb ob i^ 
glei^ nic^t tüu^te, tva^ eö Bebeuten foöte, fo füllte id& 
bo^, ba^ e6 mir jum ^ofjne unb @c^im:pf gefagt fei. 
®etr>i^ n^äre ic^ aufgefl^rungen unb Ifaite i^n jur 9iebe 
gejieüt, aber ba0 »Kinb Hämmerte fic^ feft an mic^, unb 
fa^ bittenb ju mir auf. 3c^ bejn^ang mid& unb bittere 
5!^ränen rannen über meine SBangen. 

©er fleine ,Kert fa^ mi^ nic^t fobatb treinen, aU er 
aucJ) ein ^eHe^ ©eta^ter auff^Iug unb laut rief: „S^fet 
fte^t ber SBe^felbafg an^ tüie ein »^erenbitb, tvk ein 
n?a:^r:^afteö ^erenbilb!" (Sr lief trie ein Sü^ baüon in 
\ia§ nahegelegene Sujil^au0 unb fam mit einem ©i^iegel 
jurücf, ben er mir ijor^ielt unb babei aufrief: „S)a 



- 9 — 

fc&au "hinein, imb fagc mir in SOBa^r^eit, ob'ö ein afteö 
»^exennjeit in ßuvem 2)orfe gi6t, bie fo tolt auöfie^t^ 
tüic S)u?" 

3* fu^^r fajl ^or bem 9(n6ticf juriict, ber ft$ mir 
barBot. SnU;er ^atte iä:} miäj um mein 5(u^fe^en burcfj^ 
au^ ni^t geflimmert} a6er tnie i^ mic^ baji^en fat), 
neben bem fronen tS:inbe, ba^ gerabe fo auöfa^ trie 
bie Ue6en Snget auf bem großen ^lltonaer .^ir^entilbe, 
ba ergrif mic^ eine tiefe unb unenb(i(i?e SBel^mut^} i(^ 
fü:^Ite, bap biefe ^ä^fic^feit, n>eld)e bie aSorfet)ung mir 
aufgebiirbet, mir jebeö ©lud ijerfümmern unb i^ feine 
fro^e ©tunbe fjcii^m n^ürbe, bie ni^t burc^ biefe trau- 
rige Erinnerung verleibet tr»erben mil^te. Unfähig, mic^ 
langer ju galten, ri^ ic^ mic^ öon bem t^inbe lo§ unb 
fi^fug, 6itter(ic^ meinenb, bie ^änbe t)or baö ©efic^t. 

„J&erenferl! »§erenferl!" f^rie jener n)ibern?artigc 
9)tenfc& abermals, unb reijte bie UeBrigen auf, mi^ ju 
^o^nen, a6er mein tiefer (Schmers mo^te i^nen bo^ 5U 
©emüt^e gegangen fein; eö Blieb ^lüeg jlilf. 

35a erfc^ien bie S)ame, beren Äinb ic^ ba0 8e6en ge^^ 

rettet, unb mit i^r ein ^err ^on gar ftattli^em ^nU^n, 

@ie ^aitt bie legten ?tu0rufungen meinet geinbeä ge:= 

^&rt, unb at0 fie mi(^ fo l^eftig n?einen fa^, fragte fie 

fe^r crnjl: ,,Ser toar mit bem 5tuörufc gemeint?" 

S)er junge aSöfeioic^t beutete auf mic^ unb trollte 

1 ** 



10 - 

ßintgeg ju feiner ßntfd^ufbiguncj anfüf}ren, aßer fie ga6 
e^ ntc^t iVL, fonbern fagte: „liefern Knaben öerbanfc 
ic^ bie (Sr&altung beffen, traö für mic6 auf ber SBelt 
einjtg unb allem no^ SBert^ f)at] ici) :^offe, ba^ ,Äeiner, 
ber mein Ǥaii^ 6efu(^t unb bem meine 5Ic^tung no^ 
irgenb ettraö gitt, bieö jemafö öergeffen tiurb," 

®iefe ffiorte Brauten auf einmal eine gan^ anbere 
SBirfung ^eröor, unb ic^ n?arb ber ©egenftanb vieler 
Soteöerl^ebungen unb SieSfofungen; e^ n?ar D^liemanb, 
ber meine S^at nicfet rühmte ober mir irgenb ettraö 
2tngene^me^ ern^eifen ti^oUte. 9lur ber junge SÄenfcS, 
ber fo Bitteren ©>ott Ü6er mic^ auögegoffen l&atte, jianb 
feitträrtö unb maulte. (Sr fa^ mi^ mit einem ^ernic^:: 
tenben ffifide an, unb fein flammenbe^ 2(uge festen fagen 
ju trollen: „S)a^ gebenfe tc& Sir!" 

®ie 2)ame f)atte unterbeffen mit i^rem öorne^men 
Begleiter gef^roc^en unb biefer !am je^t ju mir: „SCßir 
JDotlen ettra^ für 2)i(^ t^un/' fagte er mit einer fiarfen, 
n?o^ltönenben Stimme, ,,um 35tc^ für ©eine Xljat ju 
Belohnen. 3)ente nac^, traö 5)u in ber SBelt it?erben 
njillft, unb trir trollen ©ir Beifle^^en, eö ju erreichen. 
Ober ^ättejt S)u f^on baran gebac^t? @)3rtc^!" 

S3ei biefer ötuffovberung trurbe mir fonberBar ju 9Kut^e. 
9tl0 mic^ ber grembe mit feinen flaren 5fugen fejl an:: 
Bliefte unb feine Mftige ©timmc crflang, füllte 



- 11 — 

idi feinerfei gurc^t, a6er ein macfctigeö ©efü^t ^^S^'ff 
mirf), ic^ ^fQviff, bap biefer 2tugen6[ic£ für mein ganje^ 
Se6en entfc^eibenb [ei. Tlnn 33ticf fiel äufäflig auf ba^ 
,^inb, ba^ mir bie Sr^aÜung feineö fieBenä üerbanftej 
ba^ führte mii^ auf ben Strom, unb "oon bem ©trome 
auf bie großen Si^iffe, bie ii)n fcefu^^ren unb bie fo 
oft ber ©egenflanb meiner ©e^nfuc^t a^aren. Unb n?enn 
i^ fie an mir sjorüBer ^k^m fa^ unb erblidte auf bem 
aSorberbecf ben 3Bootömann, trie er ^lüe^ anorbnete, 25e= 
fe^Ie ert^eitte unb felSji »§anb anlegte, n?äf;renb ber 
Sa^)itain unb feine Dfftciere mii^ig auf bem ^al6bec£ 
fianben, bann em^fanb ic& einen großen 9lef)jeft öor 
einem fofc^en 9J?eijier beö ÄaSelgat^, unb mein fii^njier 
iraum n^ar ea, au(^ einmal eine folc^e (Stelle einju- 
nehmen. Siel Stlleö fiel mir ie|t an, unb ic^ anttoor^ 
Ute mit lauter ©timme: „Sootemann trill id; irerben!" 

®er grembe läi^elte: ,,2)ag ge^t fo fc^nell ni^t, mein 
©o^n; irer Dfficier beö .Slafielgat^ fein tüill, mu^ erfi 
lange alö Äajüteniunge unb ^albmatrofe bienen; aber 
tDenn 2)u 8uji i)a% ©eemann ju tt^erben, fo glau6e i^ 
n^o^l, ba^ i(^ 5)ir ba^u te^ülfli^ fein fann. SBie 
^eigefi ®u?" 

„5tm Sage Smanuel lag i^ auf beö alten ^io6')^ 
©(^trelle/' anttrortete ic^, ,,barum ^ei^e ic^ (Smanuel»'' 

,ß^ ijl ein ginbling, ein unglücfli^e^, au^gefe^teö 



- 12 - 

Äinb!" fagte bic S)ame ju i^rem Segletter. ,ßx: ift 
ganj üerlaffen unb rettete meinen (Sbmunb; er f)at alfo 
"oo^pilUn 9(nf^?ru^ auf meine S)anf6arfeit." 

,,2Bir trerben 9lHe^ tl^un, um (Sie aufrieben ju jieUen/' 
fagte ber öorne^me ^gerr, inbem er ber S)ame ben 9trm 
Bot unb fic& gegen bie übrige ©efeßfc^aft ijerneigte; 
bann fi^ ju mir n^enbenb, rief er la^enb: ,,9lbieu, 
fleiner SSootömann, unb l^ier etn?aö jum 9(nfauf ber 
fil6ernen ^ÜU unb ber pfeife." 6r trarf mir eine SSörfe 
äu, trorin ic^ ju meinem ßrfiaunen mehrere ©otbfiiicfe 
erblicfte, unb entfernte fic^ mit allen Uebrigen. 

3^ tvax \e^x Ben^egt jurüdgetlieSen unb ^-jerfanf in 
ein tiefet 9?ac^benlen, au6 trelc^em ic^ erjl nad) einer 
$aufe burc^ ein ®eräuf(ft aufgefc^redt trurbe. 3(^ bliäte 
auf unb \af) ben atfiernenÄert ^or mir, bem i^ fd^on 
fo üielen SSerbru^ öerbanfte. Unn)tnfüt;r(ic^ fu^r i(^ 
öor i^m juriiä unb lai^enb rief er auö : „Äteiner ^txtn^ 
lerl! SSüotämann trillfi S)u alfo n^erben? Sei^t ®u, 
it>ie 2)u in Sufunft Reifen foltji? t§eren6ootömann ! 
JgexenBoot^mann!" 

2(u^er mir öor SQntf) griff iä) naä) einem fct)rt?eren 
©teine, ber öor mir am 33oben lag. SWein 9(rm n?ar 
Bereite jiart unb i^ mar auf Serfen eingeü6t. Di^ 
gleich i^ gitterte, fe^fte i^ bo^ be^ ^itk^ nic^t, unb 
ber (Stein flog fo gef^idt, bag er bie Srufl beö ®eg:: 



__ 13 _ 

nerö traf uub biefev heftig jurücftaumette. 3c^ ^ax öiel 
ju evregt, um bie gotgen ju üüerbenfen, fonbern griff 
öielmel^r nacb einem jtreiten Steine, um mein JRac^ertjert 
fortjufe|en, a6er ber ©etroffene, ber meine 2l6fic^t merfen 
mochte, tief bat)on unb rief mit freifc^enber Stimme: 
,,^§exen6ootömann ! ba^ gebenfe i^ 2)ir!" 

3ltö ic^ nad) einiger S^ii, bie ii$ einfam im ©arten 
5u6ra(^te, öon ßbmunb'ö 3)Jutter 2l6fc^ieb na^m xmb i^r 
ben SSorfalt er^äfjtte, antn?ortete fie ernjl: ,,3^m triber- 
fu^r fein 9le^t; aber icft troHte, e^ tnäre ni^^t gefc^e^en. 
2)u ^afi ©ir ben ©o^n elne^ mächtigen 9Kanneö jum 
geinbe gemacht unb eö fann "oon ü6fen ijotgen für S)ic^ 
fein. Ote^ne aber ftetö auf mi(^ unb auf ben 33eifianb 
be0 t§errn, ber ^or^in mit 2)ir gefpro^en ^at," 

2{(a ic^ f)3ater na^ bem ®orfe äurütf feierte , ging 
f^on ein X^eit biefer 23ort;erfagung in (Srfütlung; 
benn atö lij mic^ fe^en tie§, erfuhr i^ fogleic^, baf 
mein g^einb f^on ^ier getrefen irar unb Unfraut gefäet 
^atte. 9JJit öoUer «§anb t^eilte er ©(^illinge au0 an 
bie Sungen, bie eBen auö ber ©c^ule famen, unb leierte 
fie, iraa fie bafür ju tijnn Ratten. Sie jauc^äten laut 
auf^ benn e0 galt ja bem tt»ibern?ärtigen ßmanuel ein 
aSein äu jieöen. 2il0 idf erfi^ien, tüurbe i^ öon allen 
©eiten umringt unb ber 3luf: ,^«§eren6ootamann! 
«§exen6ootgmann ! '' f^allte mir entgegen; ic^ tvar tüe^r- 



— 14 — 

to§ gegen bie 9)?enge unb mu^te i^ven «§o^n bulben. 
(So ging eö fort 61^ nac^ ^aufe. 9Hein $fi[eget)ater 
glaubte, icfc t;atte ben 2lufi*u^r angejettelt, unb irolttc 
mid) jüc^tlgen. @r gatj fic& erjl jufrieben, ata ic^ i^m 
meine ©olbjiiicfe jeigte unb fte mit i^m t^eitte. 

Q16er foBalb ic^ mid} auf bev (Strafe fe^^en (ief, 
l^övte ic^ ben mir fo toibertrartigen öluf, unb ba i^ 
ni^t im ©tanbe toar, meine Bittere ßm^finbü&feit ju 
unterbriiif en , reifte id? bie Sungen no^ immer met?r 
gegen mic^ auf. Einige 2}?a(e mad^te ic^ i^on ber 
©tärfe meinet 5(rmea ©ebraud^, unb bie ©emi^^anbelten 
liefen ^eulenb unb fc^reienb na^ ^aufe. 2)aburc^ nat;m 
iA} ani) bie (Srtt?ai^fenen gegen mid^ ein unb e^ tra^rtc 
uid^t fange, ba^ Sebermann mir im Drte feinblic^ ge= 
fmnt tt)ar unb bie alten SBeiBer 6ei meinem 9In6Ucf 
ein Äreu5 fc^fugen, ai^ ob ic^ ber leibljaftige ©ott fei 
bei unö gen:efen träre. 

2)a !am ^ur regten ßcit ein SSote, ber mir ben 
Sefc^eib ertt}eitte, ba^ i(% mic^ an SSorb beg .^ambur^ 
ger ©cftifeö „JRofenbaum" begeben follte, ba0 'oon bem 
ßaipitain g^alf fommanbirt irurbe. 3^ na^m fc^nellen 
5tbfcf)ieb üon meinen $flegeättern, unb ging bann ju 
ber ©ame unb it;rem fleinen Sbmunb, ber mid) gar 
nic^t ^on fid) laffen n?oHte. 9JJeine Sßo^ft^aterin fagte, 
fie ^abe für meine Stu^jiattug geforgt unb id) iDÜrbe 



— 13 - 

2(ll-eö am 33ovb üorftnben. QKö ic^ 5um 2)orfe f)inan^- 
fctritt, riefen mir bie mut^triUigcn 33u6en iio^ i^r 
,,<§ercnbootömann" nac^. Scl^ ^a6e biefen @(^im^)f= 
namen irä^renb meinet gan5en 8e6enö tragen muffen. 



S)te ^aiüte« 



9)?eifier Smanuet fc^reifet treuer: 

Sie erjien Seiten meineö Soggtuc^^ ^anbetn i)on 
ben frü^ejlen ßreigniffen meinet Se6en6 6iö ju bem 
aSeginrt meiner 5(6enteuer unb (Seefahrten; bag g^g^n:: 
trdrtige SSI^tt foK erja^len, trie unb n?o i^ mir, nad) 
SBeenbigung berfelben, eine ^eimat^ fuc^te unb fanb. 

aKit S^^ranen in ben 2lugen "ocüu^ i^ baö ©c^iff, 
mit n)e(^em \^ jute^t au^ tro^if^en Säubern ^eimge^ 
fe^rt tt»ar. 3^ fe|te meinen ^Ju^ in ba6 5)orf, tDO 
icf) bie erjle (B)ßnx meinet Dafeinö aufftnbe, unb tvoUtc 
:^ier meine Sage Bef^üefen. SBarum ifi bod) bieg 
3leumii^ten, ba§ fi^ fo lieBfiA am gu§e beö 95erge§ 
auöbe^nt, fo fcfcon, unb ^atte bo^ für mic^ ni4t eine 
fro^e ©tunbe? Sd? ging öon einem ^aufe jum anbern; 
üSeratl frembc ©eftc^ter, un6efanntc Seute. 3n bem 
©arten, tro bie f^onc ®ame mit bem jiummen Sbmunb 
getro^nt ^atte, trar eg nun n?üjle unb leer. $Der (Sigen:^ 



16 - 

t^ümer ttiar gefiovBen nn\) eg ^attc 9itcmanb im Sovfc 
Sufl, ein ^au^trefen ju erfte^^en, baa nur äunt $rutt! 
ba tt?ar imb feine (Sinfünfte abrtiarf. 3u(e|t ging i^ 
in ben Ävug. ©er SBirt^, mit mir üon gleichem 9Uter 
unb in ber 3ugenb mein größter ©egner, fafe mid& an 
unb ein f)3Öttifd)e0 Öädjeln f(og Ü6er fein ©ejic^t: „^c! 
^e! *§e! 3jl (Ir nic^t ber *§exen6ootSmann? SBo fommt 
(§r benn l^er? ©e^e (Sr fi^, »i^erenboot^mann! ^e, 
^e, f)e\ SBomit fann man bienen?" 

5Rit einem innern ©cbauer n^anbte i^ biefem 6oö- 
l^aften ©efellen ben JRütfen unb )3i(gerte treiter läng^ 
bem (Stranbe nacS^ 2(ltona. ßö n?ar trübet SBetter, 
ber SCBinb ^atte bie (S(6e mächtig aufgeregt unb ein 
feiner (S^rii^regen fc^lug mir in'^ ©efi^t. So jiimmte 
öoKfommen mit meiner triiSen ©inneöart üBerein. 3c^ 
erreii^te bie ©tabt. ©leic^ 6ei'm Eintritt in biefelBe 
gelangte i^ an ein tüüjleö unb unt^eimfic^eö SBerft, 
auf tt)eld)em nn l^altüertüitterter, l^Mserner @c^u^3))en 
flanb, ber faum ein bürftige^ DBbac^ unb einen fe^r 
untjoUfommenen @^u| gegen bie emjjorten Stementc 
barBot. 5tuö ber t>or6eifIie§enben (§(6e fc^o^ ein f)oä:j^ 
gelegener feigen Bio an bie SWitte beö SBerfte^ hinauf, 
a6er ber Umfianb, baf er am o6ern ßnbe bi^t mit 
3JJoüö ßen)ad)fen mar, Betüieö beutti^, ba§ man($e6 
gefegnete Sa^r ijergangen, feit ber Äiel eineö ©cfciffeö 



~ 17 — 

auf bemferSen ru^te. 5(n manchen ^BkUm feimten 
einige ®raö^ätm(i?en au0 bem fanbigen SSoben ^er^or; 
ein neuer SSetveiö, ba^ l^ier fc^on feit langen Xagen 
jebe ^eitere SfBevft^ätigfeit üerfct}rounben trav. 

9le6en biefem SÖerfte lag ein alteä breimafltgeä ©c^iff, 
ba6 a6er feine 3^it jur ©ee tangji auSgebient l^atte 
unb ein ^oUfommene^ SBratf mar. S)er JRumipf itjar 
mit einer bitfen Ärufie üon $ec^ unb S^eer itberäogen^ 
bie SaKajipforten fianben ireit auf, unb SBinb unb 
Otegen fc^lugen unge^^inbert in ben 9laum. ®ie trenige 
Safelage, bie noc^ an ben CWaftftumpfen ^ing, it>ar 
t>ern?ittert unb ^ing in g'e^en ^era6. 2(t(e %axie n?ar 
treggettiafc^en unb baö blanfe ^olj üon ber Sonnen- 
i^i^e ^ielfad) aufgeriffen rt>orben. 

®iea trojifofe Silb ber SSernic^tung :j3a§te i)orirefflic=^ 
ju meiner ©emüt^öfiimmung, unb ai^ iäj dm na^e ge= 
legene ©c^enJe betrat, erfunbigte iij mtc^ genau, ireldje 
a3en?anbtnif eö mit biefem einfamen SBerfte ^a6e. 3^ 
erfuhr, bag berfette, fammt bem baneben tiegenben 
SBrade, ju bem 3^ac^faffe eineö längji ^erfiorbenen ©c^iff:: 
6auerö ge'^ßre, bag aber 9iiemanb Sujl ^aBe, fi^ mit 
bemfeI6en ju Befaffen. 

aKein ^JJtan tnar 6a(b gemacht, ^ad) ai)t Sagen 
n?ar i^ in bem Sejt^ be^ SBerftöj ber t>ereinfamte 
<&e[gen n?arb "oon feiner ^oo^uUc Befreit unb alle 



— 18 — 

9(nfiaftcn getroffen, ba^ toercjeffene SBracE auf beti 
(Sia)(!)d 5u Bringen. SBenig fümmertc iä) mic^ um ba6 
Äo^ffc^üttetn unb ^^lüji^vn ber öeute, unb fu^r fort 
meinen $(an fo au^äufii^ren, it)ie i(^ i^n enttx^orfen 
I)atte unb tüle er mir tägfic^ Iie6er n?urbe. 5tlg bag 
@^if an ber ©teile flanb, ti^o ic^ ea l^aben troüte, 
He§ icfc Seute fommen, bie eö i:on au§en unb innen 
reinigen unb too^nIi(^ einrichten mußten. 3n ben 
unteren Oläumen fotlten bie 2Sorrät^e aufSetra^rt 
unb bie Kajüte beö (Sa^^itainö foKte mein 9lufent^ 
^attöort tüerben, tro ic^ meine legten Seben^tage ju^ 
Bringen unb öon fielen 3Kü^feligfeiten auöru^en n^oßte. 
$Dag 3^t>ifc^enbecf tetreffenb, ^atit ic^ einen eigenen 
$Ian gemai^t. (So ge^^en geirif öiete (Seeleute ^erum, 
fagte i^ ju mir fel6fi, bie, gleich bir, bef^trerten 
^erjena ftnb unb ^on bem treiben ber 9Äenfc&en nictjtö 
^ören unb fe^en m&gen; a6er eö Bleibt i^nen feine 
SBa^t, benn fte ftnb arm unb Tonnen fic^ fein ein- 
famea 2(fi)l fc^affen. ©ic^ aber, (Smanuel, f)at @ott 
mit großer SGBoBt^aben^eit gefegnet; fo fei benn biefen 
alten <Sa(5n?affer'®efd^rten ein ©tab unb eine ©tü^e. 
2)iea fagte ic^ ju mir felbft unb lie^ nun baö 3tt>ifc^en:: 
becf ber Sänge na^ in jtrei X^eile t^eilen. 3« beiben 
©eiten tüurbe eine 9iei^e fleiner Kajüten gebaut unb 
mit Slllem üerfe^en, traa ein nic^t ^erm&^nter ©eemann 



— 19 — 

Braucht, um fic^ am SSorb 6e:^ag(ic^ ju fügten. 3^if<^en 
biefett Äaiüten ging ein Breiter ®ang, ber üon o6en 
l^eraB burd) ^ßatentgläfer fein Sic^t em))fing unb 6ei 
fc&(ec6tem SEetter jum (Sj^ajiergang bienen foKte. 2t(6 
biefe 3(r6eit Beenbet Wax, n^anbte ic^ mein 3tugenmerf 
bem Äatefgat ^n, ti^o i^ am S3orb ber öerf^iebenfien 
@^ife meine SeBenejeit jugeBrac^t ^atk. 2)ie^ foßte 
eine allgemeine 2Serfammtung^' Kajüte öorfieHen} ^u 
bem 6nbe irarb in ber WitU beffelBen ein großer Zi\ä^ 
angeBrad^t unb bie ©tü^fe um benfelBen gereift. 3a, 
iä) ging in meinem (Sifer fo n^eit, biefen Stfc^ mit 
pfeifen ju Betegen unb auf jeben $la^ einen f^inu 
mernben Sinnfrug ju jieöen, bamit er Bei bem nßt^igen 
SlBenbtrunfe nidjt feilte. 3n einer Scfe biefer allge^: 
meinen Äajjlte irurbe ein S'ifc[)(^en gefieHt unb auf 
benfetBen gegenträrtigeä SoggBucft gefügt, um barin alie 
bie SSegeBen^eiten aufjuäeic^nen, tDefc^e bie alten See- 
leute jic& erjagten irürben; e^ foßte ba^ SeBen unb 
bie ©c^icffate alter SKatrofen enthalten, bie, t)on ber 
SSelt mi^a^tet, an SSorb biefe^ Söracfa i^re Sage ju 
Befc^lie^en gebac^ten, unb eine S^roni! tDerben, bie ba^ 
Seben 5ur (See in feiner üielfac^fien ©efialtung jeigt. 

So trar benn ba^ Scjiff mit feinen gafltic&en 
Äajüten fertig unb ^arrte ber Sen^o^ner, 



— 20 — 
San ^ elltt>i^. 

3c^ fonnte eS nic^t toermeiben, in ber crjien S^it meineö 
2lufent^a(tö oft unter 3)tenfc^en ju erfd)einen. S)er ^iln- 
fauf bcö SBerftö unb ber 3Iu^6au beö aufgelegten ©c^iffeö 
t)aitt in ben unteren 2::^eilen ber ©tabt gro^e6 3luffe^en 
erregt unb, mir jum 3Serbru^^ bie 2(ufmerffamfeit auf 
mic^ g^jogen, 

3It^ i^ cine^ SWorgenö, 6ei fe:^r trüBem SCBetter, nac^ 
ber (SIbBrücfe ging, lanbete ein ©c^ipüolf, baa fo eBen 
aBgemunjtert f)aik unb in "ooKer 2lufregung trat. SWit 
lautem Oefc^rei umringten fie einen ^oc^aufgefi^offenen 
Sungen, ber eine blaue ©eemann^jade trug, fonji aber 
trenig baö 2tnfel^en eineö 93urf(ten ^atte, ber jenfeit 
ber rotI;en Xonne eine 3>^it fang um^crgefc^trommen. 
dl f^rie laut, benn bie 9Katrofen f)S>f)ntm ii)n niijt 
nur unb gaben i^m entfe^tic^e (5^im^)fnamen, fie filef en 
it)n auc^ öon einer (Seite jur anbern unb mi^^anbelten 
if)n auf alle SGBeife. 

,,aSerbammt iflberSunge!" fc^rie Siner. „©erffiurfc^c 
f)at tt)ä^renb ber ganjen 9leife ni($tä getrau, a(6 unS 
im SBege jie^en, unb bafür, ba^ n?ir feine 9trbeit tl^un 
mn^im, i)at er bie SBonat^gage eingefiridjen." 

,ßv f)(it fie eingefacft, aber er foll fie nic^t behalten! 



- 21 - 

3(^ Bin üerbammt, trenn n eö fott!" fc^rie ein Qlnbever. 
„^erau^ mit ben (S^jecieöt^alern, bie 5)u StutbieB er= 
i)alkn, bamit n^ir fte fliegen, benn eö ifi unfer xei)U 
madiger So^n!" 

S)er 3unge BrüKte taut unb jietfte fiä) mit allen 
»Rvaftett jut aOBe^re; a6er tt)aö öermoc^te er gegen bie 
äßenge. 3Kan entri§ i^m baö (Selb unb t^eilte eö ju= 
6e(nb an^, tvä^renb man fortfuhr, i^n in fc^tagen unb 
ju fto^en. 

,,a)feine Sßutter! Steine arme 9Kutter!" irimmerte ber 
Sunge \)or @^merj unb 2lngji. 

,,^alte baö SKauf loon ©einer 9}Jutter!" fi^ric ein 
bartiger ,KerI mit glü^^enbrot^^em ©efi^t. „S)aS SÖeib 
iji eine SSettel unb |i|t im Suc^t^aufe, iral^renb fie an 
ben ©atgen geborte. ©leic^ ma(^e ©ein @c!&anbmaut 
auf unb fage, baf ©eine SHutter ^n Baumeln öerbient, 
Moni fie meiner ©c^n^ejier Seinen gejio^^Ien l^at» SBitlft 
©u nic&t? @o nimm ba^!" 

6r gab bem Änaben mit ber geballten gaujl einen 
fo heftigen ©^lag, ba§ biefer trimmernb ju SSoben fanf. 
Sanger ^ielt i^ mi^ ni($t jurücE; i(^ loerga^ meinStlter 
unb meinen öon SBunben gefc^iräc^ten 2lrm, brac^ burct? 
bie müßigen 3ufc5auer unb ri^ ben ©emipanbelten 
öpm aSoben auf: ,,©^ämt 6u^, einen SBe^rlofen fo ju 
be^anbetn! ba^ iji fein ©eemann^::, fonbern SpÜmann^^ 



— 22 — 

SGBcrf! (Sin läfficjcr aSoot^mann mu§ feiner 3^it ba§ 
Xauenfee Ü6er 6uc^ gef^mungen ^aimJ' 

SWein entfc^Ioffeneö SSene^men fc^ien fie 9tnfangg ein:: 
äuf^ü(^tern, benn fie fallen mic^ mit jiarren 5(ugen an; 
ahn Siner au^ t)er 9Äenge ernannte mic^,- unb bie @rog= 
Pafi^e, auö n?el(^er er fo efien no(^ einen ^erj^aften 
©d^Iud get^an, mir naäj bem Äo)?fe trerfenb, f^ie er 
taut: „^ntniooi^xnannl SSerbammter ^^erenBootömann! 
(Schlagt ben SKatrofenquäler tobt!" 

Sßie ein (Sturmn?inb ftogen fie auf mic^ ju, unb un:= 
fe^Ibar n?ilrben fxe il^ren aSorfa| au6gefü^rt ^a6en, rt)enn 
nici^t bie ^oliäei^SoIbaten ^erBeigefommen t^ären unb 
bie 9lu^ejiörer öerjagt Ratten, mit i^nen ffo^en auc^ 
bie 3uf$auer unb ic^ 6lieB allein am SSoben liegen. 
9Kü^fam raffte ic^ mic^ auf unb ber Sunge, ber no^ 
immer ^or @(^merj treinte, fu^te mir nac^ Gräften ju 
l^etfen. 3^n (Rüttelte ein J^i^terfroft, feine S'.^ränen 
floffen unauf^attfam, unb a6tr)e(^felnb fiie§ er bie SBorte 
an^: „SKeine aSutter! man (Selb!" 

Sc^ ti^ar felBji ber ^ülfe Bebürftig, a6er ber 9{n6licf 
beö Unglüäli(^en rührte mi(^; ic^ grif nac^ feinem 2trm 
unb un0 gegenfeitig jiü|enb, langten tüir auf meinem 
aßerfte an. Sin ^^elle^ geuer, baö ic^ im Äamine an= 
äiinbete, toäte meinem Ungtütf^gefä^rten ein freunblic^eö 
Säbeln ahf Begierig tränt er au§ bem bargerei(^tött 



— 23 - 

Ätuge, bann ahn fanf er auf bie Äifle jurücf, bie i^m 
jum @i^e biente, unb fte( in einen tiefen ©^(af. 

9[m 5l6enb, atö tvix un§ SSeibe erholt Ratten unb 
ganj allein neben einanbev fa^en , fuc[)te ic^^ i^n jutrau- 
lic^ ju machen unb jum Sieben ju Betüecjen. 66 gelang 
mii^fam. „"San ^efln?ig :^ei{;e ic^/' f)}va(^ er, „unb all' 
mein Sebötage ^abe i^ xxi^t jur @ee tüotlen, fonbern 
lieber in ber %abx\( arbeiten. 2lber fic fagten 9llte, ic^ 
fonne jur @ee w^ni me^r v^erbienen unb meine 9}?utter 
erlöfen, barum t^at i^ eö, bamit fie auö bem finjiern 
So^e i^erauöfame. Stber jie i)aUn mic^ üon bem erjien 
S^age bi6 jum legten gemip^anbelt unb mic^ einen ^UH^ 
jungen genannt, ob fic mir gleich felbji 9llle6 genom- 
men! 3)ieine 3JJutter! SBein @etb!" 

,;llnb ira^ ^at S)eine aHutter getl^an?" fragte ic^. 
;,SBe6^a{b mu^ fie im Soc&e fi^en?" 

„Sie :^at gejiol^len/' antn^ortete San «^eKn^ig leife; 
„fie ^at beö ©a'oib Ota^mu^' <Sc^tt)efter baö Seinen ge^ 
jlo^len unb bie SJac^barn f^aUn eö gefe^en." 

Sc^ tranbte mirf) unn:iltfürli(^ ai, ©olltc mein crfler 
©efä^rte am SSorb ber ©o^n einer S)iebin, üielleic^t 
felbft ein Z)hi fein? ©c^on trollte i^ i^n fortfc^icfen, 
aber ein aSlicf auf feine Seibenägeflalt n^eäte mein aJJitleib 
auf a ?ieuc unb mit ernjier ©timme fragte i^ : „SCBeif t S)u 
auc&, mein Sunge, treffen 2)u ©eine 3)Jutter bef^utbigfi?'' 



- 24 - 

(Sc nitfte mit beni Äo^fc unb fuf;r mit bem frühem 
fjlüfiern fort: 

„^crn SSater xinb ber 2)2utter iji eö ungtücEtic^ gc^ 
gangen i^r Setenlang. ©ie irar eineö feinen 9Hanne0 
%oä)kx unb l^ütte ^oä) ^inauö Tonnen, a6er fie liebte 
meinen 3Sater, ber nur ein armer ©c^rei6er n?ar. ©ic 
heiratete i^n ^eimlid^, unb "oon bem Sage a6 tüurbe fic 
auö bem 2(e(tern^aufe üerjagt. @ie burfte meinem ®rof := 
öater nie ioor 5(ugen fommen, unb biefer afte, Böfc 
SWann trufte eö bal^in ju Bringen, ba^ Sebermann meinen 
armen SSater fc^eet anfa^, ber babur^ immer me^r in 
un^erbienteö ßlenb geriet:^. S)a n^urbe bie 9Hutter mit 
jebem Sage trauriger, ber 93ater aber ivurbe rau^ unb 
irilb, griff na(^ ber SSrannttreinftafc^e, xmb tDenn er 
trunfen trar, fc^lug unb ftief er nac^ un6. @o baucrte 
eö fange ßdt fort U^ mein SSater jiarfe. fSUi^ unb 
!alt lag er ba, aber n^ir n^aren fo arm, baf tnir nic^t 
ein ^emb i)atUn, um eö i^m anjujie^n. S)a fa^te fiij 
bie 9JJutter ein *&erj; taut h)einenb ging fie l^inai;^ naä) 
Ottenfen, n?o ber ©ro^üater auf feinem fc^önen Sanb^^ 
ft|e n^o^nte; fie tt>arf fic^ i^m 5U Süf^n, a6er er fiie^ 
fie öon fi^ unb geriet:^ in einen fo heftigen ßoxxif baf 
er öom ©cl){age getroffen 5U SSoben fanf. JDie SSer- 
tranbten, trelc^e Bei i^m febten, famen t}er6ei^ eräilrn^ 
ten fi^ fe^r über bie 3Kutter, mafen i^r bie @c^u(b 



- 25 - 

<in bca aSater^ Xot) bei, unb trieben fie jum ^aufc 
l^inauö. Untevbeffen tvax eö 2t6ent) getuorben. ®ie {ftac^t 
machte StUe^ noc^ un'^eimUc^er nn'D t»ermirrte ber armen 
aJtutter, bie f(^on fo SSiete^ ^atte erbulben muffen, ben 
aSerflanb öoKenbö. ©ie baci)te ein ben tobten SSater, ^on 
bem man fie ijerjagt ^atte, unb an ben tobten SBann, 
Un jie begraben foUte unb für ben fie nic^t einmal ein 
Sobtenffeib ^atte. ®a fam eö, ba§ fie ein bem ^Ui^^ 
))ta| ber ©ufanne 9la^mu^ vorüberging} bort lagen 
mehrere ©tiicfe fci)öne6 Seinen au6gef)3annt, baö im 
2Konbfc^ein gtanjte, n?ie faUenber ©i^nee. ©ott, ba^te 
bie aJJutter, n?enn bu nur baö fleinjle biefer ©tilde ^atteji, 
fo tpdre e^ genug! Unb aU i^r ber bofe ©eijl biefen 
©ebanfcn eingegeben ^atte, na^^m fie baö Seinen auf 
unb njoUte bamit entfliegen. 5lber fie tvax gefe^en n?or^ 
ben, — a6), nun uji^t 3^r n?o^l — fie fam in'ö 3^ä)U 
^au0. 34 aber i)ai^ froren 3Kut^e^ auf ber Steife 
2{lteö erbutbet, nieil i^ immer an baö ©elb backte, baö 
ic^ ber ©ufanna Ota^muf bringen n»ol{te, um meine 
9Jiutter auöjulöfen. ?iun aber ifi eö mir genommen, 
unb ic^ fann nic^tö t:^un, aU n.'ieinen. SKein ©elb, mein 
fc^öneg ©elb!" 

Sr blieb auf ber .^ijie fi^en unb fa^ »or fic^ ^in; 
mein $lan njar aber fogleic^ gefaxt. 3c^ behielt ben 
unglücEüc^en Änaben bei mir unb gebac^te anbern Sage^ 

I. 2 



— 26 — 

feine 9)lutter frei ju machen. 6^ tvax ju f^^at; bic g^rau 
^atte i^re S^anbe nic^t üSertcbt, fie tvat tangc 6e:= 
graben. 3^ lehrte an ffiorb juriicf, unb t^eifte e^, fo 
fd^onenb icfe nur fonnte, bem (Bo^m mit. Gr tt>ar ganj 
au^er jic^ mit beulen unb Schreien ; i^ tief i^n eine 
SBeile geträ^ren, bann ater fagte ic^ i^m fe^r ernfi: 
rt^^CLXi «gelttrig, e^ iji tüo^I gut, ba^ ®u ©eine SKutter 
Beflagji unb um fte treinji; aber ti^enn 2)u jemals einen 
^rijiU^en Unterricht genoffen i)a% fo foütejl ©u "oitU 
me^r ®ott ^Jjreifen, baf er eö fo gefügt ^at. 2Bärc 
©eine SRutter am SeBen geblieben, unb i^rc SSefinnung 
ft)äre äurücEgefe^rt, fonnte fie nur ungtüilic^ fein, ©ie 
Seute hätten mit ^^ingern auf fie gen^iefen unb niemals 
^ätte fie einen froren 9tugenb(icl ge^bt. @o i)at benn 
©Ott in feiner SBeiö^eit eä gefügt, ba^ fie l^at perben 
muffen, um aller Xrübfaf ein ßnbe ju mai^en, unb um 
bort oben njieber ju ftnben, tva^ fie l^ier unten cnt:; 
beeren mu^te." 

So gelang mir nac^ unb nac^ ben Änaben ju be= 
ruhigen unb i^n ju einem orbentUc^en Surften ju 
ma^en, ber im ©taube tt)ar, ettra^ 2Sernünftige3 ju 
t^un; eö \)ergingen feine 5ft)ei S^Ionate, unb er üerjianb 
fc^on 3lKeö, n?aö ein rec^tfc^affener Äajüta^SÖäc^ter «er= 
jle^en mu^, ber am SSorb o^ne (Schlag unb @to$ ge^ 
bufbet tperben tviU. Unb treil ber SSurfi^ jic^ immer 



27 — 

md)v an mid^ anfd^Iof , für jebcö cvtüiefenc ®ute fiä) 
ban!6ar beäeigte^ unt) mel^rmalö $ro6en feiner (S^rüc^^ 
feit unb Sreuc atfegte, Befc^fo^ ic^ i^n für immer ju 
Behalten unb fagte eö i^m. SSeina^e o6er ^attc mic^ 
bic fc^neße ,SunbmacJ)ung gereut, benn er jiüräte ^at6 
o^nma^tig ju meinen gü^en, unb irärc faji franf ge:: 
ttjorben. 

@o n?arb nun '^an «geßtrig ber erjie ,Kojlganger auf 
bem ©c^iffe, unb i^ erjog in i^m einen treuen unb forg^ 
faltigen JDiener für bie fünftigen ergrauten aSadömaaten. 



^et etfie ^ad^^maat. 



(Seit jener 5luftritt ätrif^en ben Betrunfenen SWatrofen 
unb mir auf ber (SIBBrücfe t)or fi(^ ging, verlor ic^ 
fajl ben 3J?ut^, Bei $!age auf ben ©trafen ju erf^einen, 
um fernerhin ben 9tngrifen Bo^^after SWenf^en nii^t 
me^r ^)rei6gegeBen ju tt»erbem Q^ t)atk fiä) meiner ein 
fc^merjUd^eö ©efü^l Bemäd^tigt, baö i^ ni^t ju nennen 
tüei§; oft ttiar eö mir, a(g muffe i^ treinen unb baö 
«Öerj n?erbe mir üor Sße^mutl^ in ber fflruji jerfpringen, 
oft auc^ Befiel mic^ eine öerje^renbe SButl^, bie ft^ 
burc^ irgenb ettraö SluffaHenbeö funb gaB; trenig fe^^tte, 

2* 



— 28 - 

]o i)aiU iij mein ganjee $rojeft aufgegcten unb mic^ 
mit meinem 2)Jenfc^en^affe in bie n^eitejie g-erne äurüä- 
gejogen. 2l6er jum ©(iicfe :^ie(ten biefe finfiern ®c^ 
banfen nic^t lange ©tanbj i^ fa^ auf San ^elftrig, 
bev ganj unb gar an mic^ gen^iefen mar, unb 2tt(e3 
ju t^un jic^ 6ejire6te, tüaö mir angenehm fein fonnte. 
6r I;Brte aufmerffam ju, trenn i^ i^m ettra§ fagte^ 
unb fcemü^te fii^, bie vorgemachten ^anbgrifc nac^su- 
a^men. ©elang eö i^m nid^t gteic^, fo ging er in ben 
fernfien SBinfel, unb Ü6te bort jlunbentang, 6i^ er 
feiner ©a^e getoi^ fein Jonnte. 3)ann lam er juBefnb 
ju mir gefprungen, um mir ju jeigen, ba^ er 9llle^ 
too^I üerftanben ^*a6e unb mein ©eßot ju erfüllen öer^ 
möge. 3)ie^ rührte mic^ tief; e^ trar ber erjie 9)Zenfc^, 
ber feit jenem fc^onen Äinbe, trieber einige 5{n^äng; 
ticJjfeit für mic^ ä^igte, unb i^ Befc^lo^ feji Bei mir, 
biefe Siebe baburc^ ju vergelten, ba§ ic^ mi^ nie von 
i^m trennte, unb ^lle^ fo au^fii^rte, me iä) e^ von 
2tnfang an mir vorgenommen l^atte. 

Um allen Unannel^mlic^feiten ju entgegen, bie mi^ 
Bei Sage treffen Jonnten, Befc^lof ic^, ju meinen 5tuö' 
pgen bie ^Benbftunben ju n>ät>len, unb nic^t an fol^e 
Orte ju ge:^en, tno iä) gemi^ fein mu^te, vielen 
3)ienf^en ju Begegnen. SBaä ift boc^, fragte i^. mi* 
felfcji, bie 5tufga6e, bie bu bir gefiellt :^aji? $Du 



— 29 — 

triUji baö HnglüdE aiiffucfecn in aUcn ©efialten. 2(6cr 
ber ii^al;r^aft Unglücflic^e rennt ni($t toU unb blinb 
in ben großen «Raufen hinein unb ftcKt fxc^ mit feinen 
Seiben jur ©c^au. ^iU , bic ba6 t^un, jinb nic^t 
tvaf)xl]C[ft unglücf li($ , fte iroHen nur fo [feinen, unb 
au^ biefen fc^ein6aren 93efümmerniffen trgenb einen 
aSort^cit jie^en. ^it ®efc[)o)3fen fcfc^er 5(rt ^afi bu 
nic^tö ju t^un. 3(^ ir>ei^ eö ja nur 5U gut, ba§ ber 
2Wann, ber fi^ tinxtüä^ unglütfüc^ Wtt, bie größte 
ßinfamleit auffucfit, um fic^ mit [einem ©c^merje barin 
ju öerBergen; benn ieber SSücf ber S^eugier, jebe^ 9Bort 
beg SWitteibö, n?el($eö i^m jugetrorfen n?irb, mac^t feine 
SSefümmerni^ großer unb jleigert feine SSitterfeit. 

3n einem atten Sud^e laö i^ einfi öon einem i^^ 
rühmten türfifc^en giirpen; ber be0 9fac^tö in un6e^ 
fannter ^(eibung burcft ue ©täbte feinet 9lei^e^ iran^ 
berte, um bag treiben feiner Untert^anen ju erf^äf)en, 
bie fflerbre^en, bie im SSerBorgenen ausgebrütet irur^ 
ben, äu öer^inbern, unb um bem UnglilcE eine l^ütfrei^e 
»§anb 5U teilten, ©iefer g-iirfi :^atte mir fietS tro^rge= 
fallen, unb eä n?ar mir oft ber ©ebanfe in ben ©inn 
gekommen : Söenn bu eS i^m bo($ irgenbtrie nai^mac^en 
lonnteji ! — SlfS id^ nun fo bur(^ bie einfamen ©trafen 
ging, fiel mir bieö umDiKfü^rlicft 6et, unb i^ mu^te 
lachen. SSefanb fi^ äufäüig irgenb Semanb in einer 



— 30 — 

©tra^c, unb er Begann Bei meiner 5(nnd^erung rafcf)er 
ju ge^en, fo trollte mir ber (Sebanfe nic^t auö bem 
Äo^^fe, eö fei ein ffiofetrii^t, ben i^ üon ber 9luö= 
fül^rung eineö 93er6rec^en^ aBge^alten ^aBe. (Sa^ ic^ 
in einem niebrigen Ȥaufe noci) ein mattet fii^t, nnb 
eö tüarb mir ein Süd burd) bie genjier auf irgenb 
ein aSilb beö menfc^üc^en ©(enbö vergönnt, fo legte 
iä) (Selb auf ben ©imö unb entfernte mi^ fc^nelt, 
gar nicftt baran benfenb, baf bie ®a6e ireit leichter 
in anbere ^^änbe fommen fonne, aU in bie, benen fle 
jugeba^t toar. 

@o fam ic^, nac^ einer muffeligen SBanberung burc^ 
einen S^^eil üon 9tltona unb ber ^amBurger a3orflabt 
©t. ^anl, in eine aBgetegme Strafe ber le^tern, n^o 
jic^ eine Heine ©c^enfe Befanb, beren %i)hxt noc^ nic^t 
gef(^loffen tvax. 3(^ trat ein, nal^m einen $(a§ am 
Dfen ein, um mic^ ju erträrmen, benn e^ tuar em^finb^ 
liäj falt unb ein feucl^ter SleBel Baßte fic^ in ben 
©trafen äufammen. StÖä^renb ber SBirt^, ber fic& Bei 
meinem (Eintritt fc^läfrig er^oBen f^aiU, mir ben Befielt^ 
Un ®rog Bereitete, getra^rte id^ einen SKann in ber 
runben 3acfe, ber an bem anbern 6nbe ber ©tuBe 
fa^. 6r trar lang unb ^ager, fein fc^-maleö ©eft^t 
l^atte tiefe ^aUen, unb nur n^enige filBernjei^e »^aare 
l^ingen um ben fai^len ©(^eitel fjerum. ßö jlanb ein 



- 31 - 

Icergetrimfeneö ®{aö i)or i^m, unb tvtnn er ja einmal auö 
feinem ^ac^finnen auffi^retfte, fo tr>arf er einen 33ticf 
auf baö leere ®Iaö, ber funbgaB, tüie ungern er eine 
(Srquicfung entBc^re, bie er fo fe^r ju Bebürfen fc^ien. 
(So h^ar in bem ganjen SCÖefen be6 5Kanneö irgenb 
(Stn?aö, baö mid) anjog, unb i^ trar nic^t im ©tanbe, 
ttteine Stugen ^on i^m aBjuttjenben. 2)er SÖirt^ erja^Itc 
mir, baf er biefen 9Rann, ber augenfc^einfi^ ot;ne 
Dbbact) fei, f^on i!)fter Bei fi^ aufgenommen :^a6e. 
@r fi^e bann bie ganje Sda^t im trarmen ©aftjimmer 
unb ge^e bei bem erjien @c!^immer beö Xage6 fcftn^ei^^ 
genb l^inau0. 2Benn er ^ufaHig einige (Schillinge 6efi|e, 
trinfe er feinen ®rog; tvo nicfit, bleibe er auf feinem 
©tu^l, o^ne ba^ ©eringjie ju fid) ju ne^^men} eö fei 
benn, ba§ ber 2Birt^ i^m auö SKitleib einen Xro^^fen 
reiche, tüie bie6 ^eute 9lbenb gefc^e^en fei. „Sd; iüei^ 
nid^t, me eö juge:^!/' fagte ber SKann, „n?ir l;aben 
miteinanber noc^ ni^t ätranjig SBorte gefi3ro^en, unb 
bod6 f&nnte ic^ um feinen $reiö biefen Wlann üon fei= 
nem nä^tlic&en ^ilal^e verjagen, traö unter teinerlei 
Umjiänben jemals ein anberer @aji "oon mir erlangen 
follte. 6r mu^ mi^ behext :^aben, fonfl tvei^ ii) nlc^t 
iraa e§ ifi; iebcnfatlö l^at efö im 9luge." 

3^ nidte mit bem »^opfe, jum Seichen, ba§ ic^ 
berfetben 2Keinung fei, unb i?oll üon bem @eban!en, 



- aö - 

ba^ bieg einer ^jon ben beuten waxe, ber öon bem 
Xataf in meinem »^aBefgat rauchen muffe, beutete ii) 
bem Sßirt:^ an, baö ©tag beö JJvemben netfi bem 
meinigen no(^ einmal ju filGen, unb ging bann auf i^n ju, 
i^m einen guten 5I6enb ju n^linfc^en unb i^n jum Srunf 
mit mir aufjuforbern. 6r fa^ mid} mit feinen ^etlen 
Blauen 2(ugen an, unb inbem dn freubigeö Säckeln 
über fein 6(eic^eg, gramentj^eüteg ©efic^t ^inflog, tranf 
er einige S^ro^^fen , inbem er mit ftarer (Stimme fagte: 
„SSergett es ®ott bem aKanne,, ber mic& in einer trüben 
Seiben^ftunbc erquicit." 

SBir fa^en unö gegenüber, unb ber ^i^embc irar 
bemüht, fi^ eine pfeife ju fto^pfen, bie i^ i^m ^attc 
reiben laffen. 2)ag njarme, fraftige ©etran! rottete 
fein ©efi^t unb bie ganje ©eftatt erl^iett Seben. SWit 
fliltem äßo^tgefatten btieg er ben 2)am:j)f ijon fi^ unb 
geriet^ in einen Sufianb ber SSe^agfic^feit, irorin er 
ficj getni^ feit langer ^ni nic&t befunben ^atte. SKir 
fc^ien bieg ber redete Qtugenbücf ju fein, unb mit ^n^ 
trauli^en SBorten fragte ic^, ob eö i^m ni^t n^ünfcienö^ 
irert^ fei, eine Ȥeimat ju finben, n?o er feine 5:agc 
ungejiort in ^rieben verbringen unb Xroft im Umgange 
mit anbern guten 5)tenf^en finben Tonne? 

(Sr fa^ mic^ eine lange 3^it an, o^ne etmag ju 
fi^recfcen; er legte feine pfeife ^in unb fc^ien über^au^t 



— 33 — 

trieber in fein tiefet Sinnen 5U üerfinfen. £)er SBivt:^ * 
^atte untetbeffen fein '^an^ gefi^Ioffen, frod& in fein 
SSett unb tie^ xmö gea^a^ren. 3(^ trieber^oüe meine 
JJrage. 

„®iit^ eine for^e »Heimat?" fragte er fangfam, 
„unb trenn e§ eine folc^e gi6t, fann \ä) einen ^ia^ 
barin erhalten?" 

„(S6 giBt in SBa^^r^^eit eine fc»(($e Heimat/' trar 
bie 5tnttt?ort, „unb ic^ foÜte tro^^I glauBen, ba^ eg 
nic^t fcfetrer hielte, barin einen 5ßra§ für ßu^ ju 
fitiben." 

,,Unmügti(^ /' f^rad^ er fo^ff^üttefnb. „<BvVi i^ 
unter Stürmen unb .Säm^^fen alt unb grau getrorben 
fein, o^ne jeben anbern SÖec^fef, a£6 ben einen: "i^m 
menf^tic^en Unbanf unb bie menfcl^licfte aSo^^eit nc& 
Batb fo, fcatb anberö barftellen 5U fe^en, unb foü ic^ 
unn ^?(ü^Ii^ an Sarm^erjigfeit unb 55}fitbe gCauBen? ' 

„^i)x trürbet mic!^ erfreuen, trenn 3^r e^ trätet/' 
entgegnete ic&. „®0 ijl ettra^ in Surem ©efic^t; baö 
mir trol^lgefäHt, unb i(^ fann nic^t anberg, ic^ mu§ 
ßu$ lieB :^a6eu, tt?ei§ i^ ani) niäji, trie eg 5uge:^t. 
©0 l^ort mic^ benn einen 5lugen6ücf ru^ig an, trenn 
e^ (Sud? gefällig ifi." Unb hieran fügte ic^ nun eine 
(grää^^Iung beffen, traö ic^ feit meiner 2(nfunft in 9tItona 
getrau, unb traä meine fernere 5l6fK^t fei, fc^fo^ aber 

2* * 



— 34 — 

bamit, ba^ ii) i^m eine biefer Äaiiltett unb einen 5P(a| 
an meiner Saff au^ vollem ^evjen anBot. 

,,Unb n?aö mü^te id) bafilv t^un?" fragte ber 
^rembe^ ^^ir-elc^e aSer^flid^tuncien mü^te id& üterne^men?" 

,f'^f)x müßtet (Suc^ gegen mic^ üer!pfli(^ten/' antmor:^ 
tete i^f f/in ru^tgc6 unb nm^igeö SeBen ju führen, 
unb leiten S^nf mit (Suern je^igen ober filnftigen ^aä§^ 
maaten ju ijermeiben. ^ann müßtet 3^r i}erf^?re(^en, 
ßuern Äummer unb (Sure (Borge, iromit ber Fimmel 
(Suc!^ reic^Iic^ 6ebad;t ju I;a6en f(i)etnt, foöiet atö mögli^ 
ju t)ergeffen unb einen Reitern ©inn 5U äeigen, ber 
bie Xagc be^ 5J)ienfc^en verlängert. 3m Ue6rigen aber 
mü^t 3l^r (Euer ®e^eimni§ für (Suc^ be^^atten; benn i^ 
iin ni^t getnilligt, in baö Vertrauen meiner Seibenö^ 
gefä^rten 5U bringen, fonbern eö irirb mir genug fein, 
fie ni^t me^r ungliicfli^ ju tinffen. ©teilen (Bnä) nun 
biefe 93ebingungen an, fo fc^Iagt ein, unb fagt mir 
trgenb einen 9lamen, bei trelc^em 3^r fortan genannt 
fein tDoKt, unb ic& fixere (Suc^ foglei^ nac^ (Surer neuen 
SBol^nung." 

®ie ffiruji beö ^Jremben arbeitete l^eftig; man fa^, 
er gel^e eifrig mit fi(^ ju öiat^e, unb n?iffe nic^t, n^aö 
er tt;un foße. 3^ n^otlte i^n nic^t jioren unb ging 
eine 3^it(ang an baö anbere @nbe ber @tube. 2tfö 
iä^ backte, er fönne nun tool^t mit fic^ im Steinen fein, 



- 35 — 

fe^rte ii) 5U i^m 5urücf unb fragte mit lauter ©timme, 
06 er meinen SSorfc^Tag iiSerfegt ^a6e, itnt) traä er 
baöon benfe? 5Keine 3^it fei um, ic^ muffe an Sorb 
unb njoUe gern triffen, troran id} träre. 

,3 2lt(ea fo, trte 3^r gefagt?" fragte Sener feiere 
ti^. ,,Äönnt 3^r e0 Bef^n^Bren?" 

ff'^d) fann e6 Befcfjtr&ren, unb ir>ieber^oIe mein (Bx^ 
bieten noc^malö au3 i^oUem ^erjen." 

„aSia l^ier^^er ^at ®ott geholfen!" tief er mit 
jiarfer JRüftrung. „SKorgen fomme ii^ ju 6u(^, unb 
geBe ®ott, ba^ 3^r eö nie Bereut, einem Unglücftic^en, 
n)ie ic^, einen 5ßta| in ßuerm Sarm^eräigfeitö :: Schiffe 
angen^iefen 5U ^aBen. 9iennt mi^ 9lo6ert, tr»enn e6 
Qni} gefaßt, baö iji mein Slame, ben id; in gtüdUc^eren 
Seiten führte, unb ic^ n^erbe mid} trieber an iijxi ge- 
ft'O^nen. (Sinb tnir einji längere ßtit Beifammen unb 
3^r ^a&t bie ©efc^ic^te meiner Xage erfahren, fagt 
3^r toiet(ei($t, ba^ (guer ^erj (Sucfe re($t geleitet ^at, 
aU e^ (§u^ äu mir geigte. 9(Ber ge^t nun 5U Siü^, 
benn ea iji treit üBer aWitterna^t :^inauö ! ®ute9iac^t!" 

SBir fc^ieben nun, unb am anbern S^age gegen bie 
9J?ittagöjiunbe lonnte i^ meinen neuen QSad^maaten 
am 93orb meineö «S^iffe^ n^illfommen ^ei^en. ^aän^ 
bem i^ i^n in meine ^ainU gefü:^rt unb mit einem 
gnunböüll beö „ßrquicfa^en" gejiärft ^atk, führte id) 



— 36 — 

i^in in fein ^aUmi, ba6 i^nt fel)r tro^t gefiet unb 
trorin er feine irenicjen Ǥa6felig!eiten fcalb untcrgetrad^t 
l^atte. ©arauf jeigte ic^ i^m bie ilBrlgen 3täumli(f)' 
feiten be§ (Sc^iffeg, unb troju fie fcejiimmt tt^aren, 
fcefc^rieß bie Drbnung, bie iä) einjufü^ren gebenfe, 
unb ireli^e ©efc^afte jeber ßinjelne ü6erne!^men muffe, 
'Siamit fortbauernb -5I(le6 feinen geregelten ®ang ge^e. 
(Sr it>ar mit Willem ein^erftanben unb briicfte mir banf^ 
iax bie »§anb. ?DZitttertreife fam 3an »gellmig unb 
geigte an^ ba^ bie SKa^^Ijeit Bereitet rtiäre; i(J> macljtc 
bie Beiben neuen ©cfcipgenoffen mit einanber Befannt, 
unb trir öerje^rten unfern ^ubbing, nic^t ol^ne un0 
bie ßtit mit furjtreitigen ©ef^^räc^en ju 'oertreiBen, 

Unfer SeBen na^m Batb einen geregelten ®ang, unb 
n)ir trurben aUfeitig gut miteinanber fertig. Qltö ir>ir 
am erjicn S^agc nad) 9loBert'0 9tnfunft am SSorb meinet 
©i^iffeä in bem .ffaBetgat neBen einanber fa^en unb 
"s^aQ gute ©tm^^örner S3ier in ben Bfanfen trügen 
fi^aumte, fagte er mit einem 2(nflug öon Saune: ,,@eib 
^erficBert, SSacEömaat, ic^ fommc mir öor, n?ie ber 
9lolf Ärafe in unferm ©eemann^marc^en^. ber ))r6|Iic^ 
•oom oben ©tranb in bie gafilic^e ©c^neeffi^j^^e öerfe^t 
iDurbe. 2(&er t^ mcrbe irenigjienö vernünftiger fein, 
aU er, unb fu nidjt \)ertaffen, um einem ungeiniffen 
großem ©liiäe nac^äui^S^^-'^ 



— 37 - 

,,9iec^t, 93acf§maat!" entgegnete ic^; „la^ un6 ^ier 
tu^ig 6ei etnanber ft|en, fo lange unferc 5:age bauern, 
unb bann fc^nelten 9(6f($ieb toon einanber nehmen. 
9I6er Big ba^in iji iro^I no^ manctje gute 2(6enbjiunbe 
iinfer unb irir traten 6effev, jiatt fie mit unnü^en 
©rxiBeleien feinjuBringen , ung ®ef($i(i)ten ju erjagten, 
trie jte ber ©eemann erleBt, unb n^ie fie fic^ l^ier unb 
ba nid^t aKjuoft ereignen 5 benn eö BteiBt en^ig n?a^r, 
ba^ nur ber 9)?atrofe, ber immer auf ber ©ee leBt unb 
^on einer Mfie jur anbern fc^trimmt, fo Jraufe 9l6en^ 
teuer erfeBt, ba^ man niemals glauBen lönnte, fie traren 
in ber Sßirflic^feit gefi^e^^en." 

,,Sa6 iji ganj tnal^r, SSacE^maat!" entgegnete 9toBert, 
„unb ^aBe ic^ eg nur ju oft erfa^^ren in meinem SeBen. 
©0 tviü i^ benn ber ©rfie fein, ber in feinen *§irn^ 
faflen greift, unb 2)ir ein ®ef^?innft aBtriäetn, öon bem 
tcft glauBe, ba§ eö 3)ir einigermaßen (S))aß machen foU. 
(So n^ar aBer fo: 



— 38 — 



aSor ^ortorico tag ein jiattüc^er ©reimaiier, t)cr 
unter engtifc^er S^^^gge fu^r. Srug e^ firf) ju, baf 
baS Schiff, äu n^elc^em ic^ geteerte, in ber 0ia^e beö 
t§afen0 gefc^eitert tr»ar, unb icft öon ber ganjen 9Jiann:: 
fd)aft allein baöon fam. 3(^ ^atte a6er auc^ nur baö 
naäte Se6en gerettet, unb e^ n?ar mir ba^er üd , ba§ 
am 23orb beö großen S)reimafter^ noc^ icnk gebraust 
tüurben, ireit ic^ fonji teici)t in gro^e dloti) gerat^cn 
trare. <So nai)m icfc benn bort ein ^euer an, 06 mir 
eö gleich tt>enig am Q3orb gefieL ®er Steuermann, 
ber fletö am 33orb blieb, n^ar ein Steiner Äerl mit rot^em 
^aar unb jiec^enben Stugen, ber ftet^ auf ein 9Kittel 
fann, bie Seute, bie unter feinen Sefe^len jianben, auf 
eine au^gefu^te SBeife ju quälen; ber Sa^^itain bagegen 
crfc^ien nur feiten; befanb er fic^ aber auf bem I)ecf, 
fo voax beg gluc^enö unb ©d^eltenö fein Snbe, unb 
njir erhielten bie Ueberjeugung, ba^ n?enn ber 3}?ann, 
ber jiart unb robuji tr»ar, erfi für immer an S3orb 
whtf unfere Sage gemi^ niit bie angene^mjie fein 
njürbe. 

6ö verlautete aber, tt^ir foUten na^ S'ranfreic^ unb 
eine lojlbare Sabung bafelbfi Einbringen, ©iefelbe 



— 39 — 

ge^Bre jum großen XtjM unferm ßaj^itain unb beffen 
©ruber, ber Kaufmann trar unb fii^ tereitö in ^xan(^ 
reic^ Befanb, um bie ju ertrartenben ©üter, fo gut eö 
fffunüäi, unterjubringen. (So mußten bemnac^ reiche 
»ganfen fein. ®er (Steuermann trieb unö mäctjtig jur 
2lr6eit an unb ^erlilnbete unö nm^ 2(6enb^, ba^ njir 
mit 51ageöan6ru(^ an'^ 8anb gu fahren Ratten, um bie 
erflen ©tücEe ber Sabung m fflorb ju bringen. S)ieö 
gef^a^ auc^, unb bie gro§e 33ar!affe, fo it)ie baö Sang- 
boot legten an ben un6 bejeic^neten SBerft. «i^ier befanb 
ft^ ber ßa^3itain unb ä^igte un^ bie Äijlen unb Raffer, 
bie mx in unfere S3ote bringen unb nac^ bem ©i^ife 
rubern feilten, (Sr f)atte babei fo (§ile, unb trieb 
fo fe^r, ba^ un^ aller 3)Zutl^ entfanf unb tt^ir ®ott 
banftett; aU wix üon bem SÖerfte abjlie^en unb auö 
feinem ©ereile famen. SBir trieben eö ^on j[e|t ab 
aüe S:age fo fort, frii^ SKorgenö unb f^^ät Stbenbl, fo 
ba^ ber 5ß(a| im JRaum immer enger n?arb unb irir 
unfere Sabung balb öoUäa^Iig ^atUn. 

®a fam eine^ Sageö ber Sa^^itain im einem ^leger^ 
canot an SSorb unb mit i^m ein ältlicher »^err unb 
eine Same, meiere bie Steife at^ ^affagiere mitmad)en 
unb ba^ ©c^if öor^er befel;en sollten, ^w^ax mo^te 
cö il^nen nic^t befonberö jufagen, benn eö n?ar biijier 
unb un^eimtic^ in un0; aber ba fi^ gerabe feine anbere 



- 40 



©ctegcn^eit fanb, jic auc^ i^re 2t6reife nic^t langer 
^erfc^ieBen formten, fo entfc^loffen fie ftc^, bie Steife 
mit un§ ju machen, ©ie ttmrben mit bem Saipitain 
tganbeB einö, ba§ er fie unb i^re Seiben ^inber, fammt 
i^ren ©ac^en für bie (Summe ^on taufenb fipanifc^en 
X^alern nac^ ^ranfreic^ Bringen muffe. 

S)ie Seit ber 5t6fa^rt tvax ^erangefommen; tt>ir 
foßten fo fegein, ba^ no^ öor Sonnenuntergang bie 
offene (See erreicht irerben fonnte. ^urj öor ber 9t6- 
fal;rt fangten auc^ bie ^affagiere an. 2l(ä ber ^a)f}U 
tain fie am gal(ree:p empfing unb bie Äinber ber Beiben 
alten Seute erBücEte, öerlor fic6 fein finfiere^ Stuöfe^^en; 
er n^urbe freunblic^ unb gefpräi^ig. ®a^ !onnte a6er 
9tiemanb SÖunber nehmen; benn in ber S^at l^atte 
man nic^t foßatb et)iva^ g^reunbti^ere^ unb Sie6ticfeere8 
gefeiten, atö biefe junge ®ame unb i^ren Sruber, bie 
i^rc 9tertern na^ g^ranfrei^ Begleiten tt>oI{ten. (Sie 
it?ar eine Iie6U*/e (Sc^on^eit, unb trenn man fie einen 
5(ugen6(iä lang anfa^, tnar ea nic&t anberö, aU lädßlc 
einer ber (Snget, bie ü6er ben (Sternen am *§immel 
tranbern. 3^r aSruber tnar eBen fo f^&n, nur ba^ er 
crnfier unb mannUc^er n^ar, unb teidjt erfannte, tt)a§ 
für ein S3ene^men i^n am Beflen fleibe, n^ä^renb baö 
iunge 3JJäbc£)en bieg ni^t njufte, unb fic^ fo gaß, trie 
e^ i:^r um'^ ^erj trar, ol^ne baran ju benfen, t^a^ bieg 



— 411 — 

fte gerabc fo fdjon mac^e. 3)cr Sa^Jitain irar au(^ 
tra^renb ber erjien '^ciQt bcr ^a^rt fc^trermüt^ig unb 
nac^benfenb, man fa:^ n^o^I in feinem ganzen Sene^- 
men, irie i:^m ju ©inne wax, unb trie er ba0 junge 
3}Jcibc&en im ^evjen trage, o^ne ju n^iffen, n)ie jte ba^in 
gekommen, unb o^ne baran ju ben!en, ba§ er eine 
gro^e (Sünbe Begebe, ba er felbfi SBeiB unb ,^inb ju 
Ȥaufe I^abe. S)er (Steuermann a6er, ber i^n f^arf 
feo6a^tete unb allen feinen S5eti?egungen folgte, fagte 
baju fein SBort, fonbern ladjte nur ^ämifd) in fi(^ 
l^ineiU; rollte bie Blinjenben 2(ugen unb riefe fi^ "Qm 
gnügt bie <§anbe, tr>ie ein Seufet t^un trürbe, wmn 
er bie ©eele eineö armen ©ünberö mit feinen tSraUen 
ge:pacft "^at. 

6ine6 ^aäjt§, 6alb nad) unferer ^ifa^xt, Begab 
cö ftc^, ba§ ein $aar öon unfern Seuten in bem ötaum 
fdjtiefen, um na^ unferm ©eemann6ge6rau($e "oon ben 
5(e^feln ju effen, bie fie fuhren; benn ein redUer 
SKatrofe, ber fi^ f^ämen n?ürbe, au^ nur ein Duent:: 
lein üon ber Sabung ju entn?enben, um eS ju feinem 
9lu^en ju öerfaufen, Befinnt fic^ feinen ^(ugenHicf üon 
bem in bem ©c^iffe lagernben SBein unb Safiaf trä^:? 
renb ber dtii]c foöiel ju trinfen unb 5U raupen, al^ 
il}m Beliebt. ®arum tr»urbe e^ auc^ ben Sacf^maaten 
gar nic^t öerbad)t, al^ fxe hinabgingen, um fo ^^iel 



— 412 — 

Sucfer herauf ju ^ofen, al6 nöt^ig trat, ben ^affc unb 
ben ®rog ju füfen^ oBgleic^ eö unö 6ei bem SSeginn 
bei* Steife fivenge anfiefo^len ttax, eine reine Ǥanb ju 
galten. 2l6er t)olI (Sr{iaunen, mit Bfeic^en ©efi^tern 
famen fxe trieber jurücf. ©ie f)aiun ein gro^e^ %a^ 
angeto^rt, a6er anflatt au6 bemfe(6en 3ucfer l^erauö:: 
faöen ju fe^en, fanben fte nur @anb} fo^3fc^iltteInb 
gingen ile ju einem jtüeiten unb britten S^ffc, a6er 
üBerall berfetSe (Srfofg. 3tun tr>arb i^nen Bange, unb 
fic tr>u^ten ni^t, tr>a6 fie baju fagen foKten. Sa 6ega6 
eö ft^, ba§ eine Äijie mit SRetaK^^Iatten, bie 6el biefem 
Biumoren auö ber geh^o^nUc^en Sage gekommen noax, 
i)on ben gaffern ^erafiftef. 2)a6 ©eräufc^ mar fo grop, 
ba^ fte fürcS^teten, ber ©teuermann ^a6e eö auf bem 
SSerbeäe ge:^6rt unb n?erbe je^t l^eraBfommen; e§ BüeB 
a6er OlUeö ruf^ig. 2116 fie ftc6 nun ber Äijie Bemac^^ 
tigen tnoüten, um jie an if)xm frühem $Ia| 5U jlelten, 
üBerfiet 9(He ein ©raufen; bie ©eitenn)änbe berfetfeen 
traren auöeinanber getrieben, unb an^ait ber (SiafjU 
ober ,S;u^3fer^3latten, bie man ju fe^en erlrartet ^atte, 
rollten einige gro^e Steine auf ben SSoben. 3)ag »^aar 
firäußte fic^ i:^nen ju Serge unb fte famen 5U unferer 
ffiacf 5urücf^ Bleic^ unb an aUen ©üebern jitternb, atä 
Ratten jie ein ©efpenji gefe^en ober ber ÄlaBauter- 
mann fei i^nen im 9laum Begegnet, ßnblic^ Begannen 



- 413 — 

jic 5U niaf)Ur\, unb eS tvax v^einer, bcr ni^t in biefcr 
®efc^i(I)tc in gro^e ^Ingfi geriet^. Buerfl tt)ar c0 ber 
Sootömann, ber einigen SKut^ gen?ann unb fragte, tva^ 
lüofel Bei einer fo auf erorbenttic^en ©efegen^eit ju l^un 
fein mö^te? 2)a ttjurbe nun SSiefe^ 6erat^fcf)Iagt, unb 
anfangt n?ar Seber ber 9Reinung, it»ir müßten unfere 
Gntbetfung beut ßaj^itain mitt^eiren; Ratten tt)ir fie 
au^ auf unre(f)tlic^em SBege gema(^t, fo tviirbe bieö 
kiiiji üßerfe^en n^erben, treit ettr>a^ fo SCßic^tigeS ba^ 
burc^ an ben XaQ gefommen n?ar; benn trir gtautten 
natürlich, baf unfer 6a!pitain toon ben imUiif mit 
benen er «§anbet getrieben, auf biefe fc^änbli^e 2Beife 
getaufc^t trorben fei. 5l6er 6a(b genug fa'^en tinr bic 
Unmogli^feit ein 5 benn tret^er 9)ienf(^ trürbe n?o§t 
einen folc^en ^auf madjen, o^ne fiä) ^on ber ®ütc 
ber SÖaaren felfcjl ju Ü6eräeugen, unb gen^if 5U fein, 
baf er nid^t ©anb jiatt 3>^dex, unb ©teine ftatt 9}JetaIl 
erhielte? (So Blieb un0 benn nid)t6 anbereö üBrig, aU 
ju gfauBen, baf fott^of;! ber Q^apitain, a(ö ber ©teuer:^ 
mann :^iert>on ettt»aö trübten, unb n^enn man i^r 
Sene^men üBerbac^te Bei bem ßinf^iffen ber Sabung, 
bie ^aji, mit inelf^er bie ©ilter an Sorb geBrac^t 
lt)urben, unb bie ©c^arfe be^ SSerBotö, ettna^ üon ber 
Sabung anäurü^ren, bann iDurbe biefe 9Kut^mafung 
immer n^a^rfc^einlic^erj man lonnte feinen 9Iugen6Urf 



— 441 — 

pöeifdn, unb e0 iraib un6 ^Ken trüBfeltg ju Sinn, 
tvix tvn^Un un§ nic^t 5U ratzen no* ju Reffen 5 jcben:: 
faüö inaren ti:ir je^t auf offener ©ee, wo un6 ni(^tö 
gef^el^en fonnte, unb tinx Befc^loffen, QIKeö mit ©tiH- 
f(^tt)eigen ju übergeben, bi^ bie ted)te ©tunbe gefom- 
men fei. 

©ö traten aber fe^r ^ei^e Sage, unb trenn bie 
(Sonne "oon frü^ 3)forgenö biä jpat 5(6enbö auf ba^ 
SSerbed gefci^ienen l^atU, trat eö nicfjt möglich, trä^renb 
ber trenigen ^iacfttjiunben einjufdjiafen. 2)a er^o6 iii 
tnid& eine§ 9ia^t6, in ©c&n^ei^ geBabet, öon meinem 
Sager unb jlieg rorfic^tig ba^ SSerbecf ^inanj benn cö 
irar Befohlen, ba^ nur biejenigen Seute, bie jum SBa^tö:: 
^off gehörten o6en fein foHten. 3cf; fc^Iic^ mic^ in 
bie 9iä^e beg Sangboot^ unb gelangte gtiicKic^ in ben 
See beffelBen, tro ic^, erquiät üon ber frifc^cn, flaren 
Suft, fogteici) einfi^tief. 9{6er ic^ ertracftte 6a(t^, unb 
fa^ nic^t treit \)on mir ben ßa^itain unb ben ©teuer:; 
mann, bie ba^ Sßac^töüolf an i)erfd)iebenen fünften 
Bef^äftigt Ratten unb üon fi^ entfernt Rieften, an einen 
^ord)er a6er nic^t backten. Sie f^rac^en angetegentli^ 
miteinanber, unb ba eä nic^t moglid) irar, mi($ 5U 
erfennen ju geBen, o^ne in ©efa^r ju gerat^en, mu^te 
i^ S^uge i^reS ®ef))räd6ea trevben. 

„Unb i(^ f^ge/' antirortete ber Sai>itain auf eine 



9icbe t)e6 ©teucrmannö, bie id? nid^t gebort tjatte, ,,t)af 
xvix nn getragteö ©^ie( treifccn, unb Beffer tt?are eö, 
tt)ir ^tten bie ^§anbe baöon gefaffen." 

,,SSa6?" rief bev (Steuermann mit ^o^nlac^en; 
„U^t, tvo ^ftleö 5U f^3ät iji, !ommt guc^ bie gieue? 
2)a0 ^ätte (Suc^ früher burc^ ben Sinn fal^ren foÜen, 
mein guter greunb. SBoIItet 3^r je^t äurütf treten , fo 
bel^ieltet 3^r ®anb unb (Steine für (Sud?, baö ®e(b, 
baö un6 biefe (Sc^eintabung fofiet, unb unfer ganje0 
SSermogen auömac^t, tt)äre verloren, unb (S^re unb 
gie^utation trären ^in. SBenn afcer in einer bunHen 
Stacht; 6ei ©(^neegeftßßer ober ^agelfc^(ag, baö (S^iff, 
flatt in ben ßanaf, norb\Dartö üon ßngtanb läuft unb 
lt)ir ftofen, U)ie äufäüig, an bie bort ^^äufigen Ätip^jen, 
unb n?ir jxnfen, unb bie (Steine unb ber <Sanb fin!en 
mit, nun, fo ijl ba6 ©otteö (SAiäung; ttiir belegen 
unfere SSerftarung unb bie Qlffecuranj ja^lt un^ bie 
aSerftc^erung aus, öieräigtaufenb ^Pfunb (Sterlings merft 
njo^l auf, öierjig taufenb $funb, Jtranjig taufenb für 
6uc^ unb jn^anjig taufenb für mi^. »öafct 3^r jemals 
ettijaö öon einem Beffern ®efd)aft gel;ört?" 

„Unb id) n)ilt eg boc^ öon ber ^anb tueifen!" \pxaä) 
ber Sa^itain. 

;,3^r lüerbet'ö nidjt!" rief ber (Steuermann mit ge= 
^3re^ter Stimme. „9Baö ift baö für eine nagelneue 



— 416 — 

9Irt öon ©ettnffen? 9tfö 3^r baö @(^iff mit (S6en^oIä= 
fiföcfen Begaben f)aüü, imb 'oon ätrei Äreujern verfolgt, 
bic armen ©ef^ö^^fc erbroffeltet unb Ü6ev Sorb trarft, 
bamit 3^r nid^t Bei biefem fc^&nen ^anbet erta^^^t 
a^ürbet, hattet 3^r bamal^ fein ©etriffen? Ober, at§ 
3^r baö ^^äftc^en iiffnetet, tüorin 6uer 5|5affagier feine 
a3an!noten ^atU, unb 3^r legtet Texter in baffeI6e, 
na^bem 3^r bic ^Pa^^iere l^erauögenommen l^attet: irag 
meint 3^r, fagte bamatä (Suer jarteg ©etriffen nic^ta? 
Z^ai e6 (Sm^ nic^t leib, ba^ jener 3)iann ein Settier 
gen)orben trar unb 3^t baö f^öne ©etb in brei 3a^ven 
öer^^raftet? ©eiriffen! ©el^t boc!^! SBic tommt 3^r 
ju einem fo unnü|en ßoKi in ßuerm Sagerraum?" 

,,®ö fann nic^t fein!" entgegnete 3ener. 

f,O^0, mein fd&muder S3urf(^e!" lachte ber ©teuer:: 
mann. „(BoU man nic^t bie Urfac^e biefer jarten ®e^ 
tviffenöregung triffen? Sie? 9Iic^t? ^nn, fo mü^t 
S^r mir fc^on gönnen, ba§ i$ (Suere ©ebanfen crrat^e. 
diiii} iji bie junge g^ranjofenbirne an'ö <§erj getra^fen; 
fie :^at (Su(^ firre gemacht unb 3^r mottet einen fiiet^ 
:^a6er öorjielTen, ber fii^ trie ein ßaüatier geigt unb 
gro^t:^ut mit eblen 5;i;aten! Ǥa, ^a, ^a! 

„Söer fagt gu(^ . . .?" 

„93itte 6uc&, ^err! Sncommobirt mic^ nic^t bur^ 
btrfei (Sinreben. SBollt 3^v ben ©teuermann Sofiaö 



\ 



Bünb ma^en? t^Brt, S^^r felb einfältig, fonfl müßtet 
3^r einfe^en, baf ein fot^er (Sd)ipru(^ (Surer Siete 
getraltig in bie i§anb arbeitet. S)aö ©c^iff ftnft, bie 
ffiranbung ge^t ^oi) barü6er ^in; baö jarte $ü))!pc^en 
fc^reit, ober inelme^r eö fc^reit ni^t, benn eö ^at baö 
9KauI \3oIt ©eetraffer. 0tun tommt 3^r ^^erfcei, 3^r 
umfc^Iingt fte, 3^r brücft fie an (Suc^ unb f^n?immt 
mit 3^r burc^ bie SSranbung ber fiebern Äüjie ju. ©ort 
feib 3^r geborgen unb ^ahi (Suer aJJäbet nebfl ätranjig^ 
taufenb $funb; im anbern gaUe ^abt 3^r nic^tö unb 
baö SSranbmaat auf ber Stirn, bem bie ©c^anbfäute 
im »gafen folgt, hjenn jie (Su(i nictjt ein engeö »gaTS^ 
tu^ umfnü)3fen!" 

r,3^r feib ber tebenbige Seufel!" 

,,®aö fagte meine 3Kutter fc^^on!" lai^te ber rol^c 
Äerl) ,,benn fd) bi^ fie f(^on na$ meiner ©eburt in 
ben S'ingev, it^eif i^ mit Sännen 5ur 2Be(t gefommen 
tvax. Unb baö mer!t ßu^, id? :^abe bie 3ä^ne no^ 
unb bei^e ganj i^erfeft} fe^t in, ba^ 3^r c§ ni^t 
em^finben mü§t} e0 foHte mir leib fein, um ber alten 
^amerabfc^aft triUen." 

6r ging, ein Sieb !pfeifenb, nac^ bem SSratf))il(, tvo 
er fi^ 5intr>arf , unb ber ßa^itain fe^rte mit iiberein^ 
anbergef^Iagenen 2trmen nac^ bem ^albbecE jurütf. 

SBel^ ein ätreiteö unb no^ gefa^rlic^ereö ©e^eim^ 



» 
ni^ ^atte t(^ erfahren! 2Öaö trar ü6ei: unö ^ev^angt, 

unb tine tonnte ic^ eö attnenbcn? ©oUte i^ eö ofen:: 

funbig nia*en unb Urfai^e n^erben, ba^ eine a3er^ 

fc^trorung au0bra(^, ber Sa^^itain unb ber Steuermann 

abgefegt ober gar über 23orb gernorfen tx>urben? Qiä) 

®ott, trer nimmt tjon einem 2}Jatrofen bie Sünbe, trenn 

er bie i§anb gegen feine Offtciere erhoben! Ober foUte 

ii) 51IIe0 öerf(^tüeigen unb ungetDarnt bie unf^ulbigen 

STOenfc^en umfommen laffen? S)aö tt>are eine no^ 

größere ©xinbe, aU bie erjle. 9Jfcin .^o))f brannte 

unb iS) mu^te mir nic^t ju ratzen. O, tt>k x>^x^ 

tüfinfc^te ic^ bo^ meine ©^(aflofigteit, bie mic^ au^ 

meiner Äoje ijertrieb unb jum 3JJitn?iffer nm^ \o ge^ 

fä^rlic^en ©e^eimniffeS macijte. 

^^ din tiefer Slbf^eu aber bemächtigte fic^ meiner, at^ 

nun am anbern SKorgen jur getrö{;nlic^en ßüt jum 

®tiü gelautet trurbe, unb ber (Sapitain baö ^eilige 

aSu^ auffc^tug, um ba6 ®ebet ju lefen. 3c^ backte, 

leben 2(ugenb(icf muffe ba^ 33u^ ju brennen anfangen 

unb bie f^^tmme if)n üerje^^ren, aber er faö ru^ig, o^ne 

Stnfiof. 51(0 er nun an eine ©teile fam, n^o eö ^ie^: 

,3^ ^6er n)iU fortan beine SBege u^anbeln, benn S)u 

^aji mid? belaufest in ber ginjternif unb gelefen, tnaö 

itt^ meinem v^erjen öeräei^net jie^t!" ba tt>urbe mir 

trüb feiig ju ©innj eö n?ar mir, atö ob ic^ felbji bie 



— 49 

SSerBrcc^en Begangen ^aik, t>on benen ic6 feod) nur 
J)hxU, unb fiel o^nmä^tig ^in. 

5(fg ic^ tnieber ern?ac^te, fa^ i^ ben SootSmann 
öor meiner »^oje fie^n. „9lun enbticE)/' rief er, „baö 
:^at brei S^age unb brei 9iä^te gebauert, unb 3^r ^a6t 
im argen giefier gelegen. Unb trag 3^r für toücö 
3eug gef^tt>a|t ^aht, bie ganje 3eit ^inburc^, üon 
aKorb nnb Xobfd^lag unb Ärieg unb ^eftifenj! (Sott 
fei mir gnabig, aber eö trar mir, aU 06 3t;r (Euer 
Biö^en SSerfianb nidjt trieberfinben n?ürbet. Unb ^er- 
bac^tig tt?ar'^, ba^ 3^r juft gerabe Bei einer ©eBetflelte 
umfielt, n)0 eä I?eift, ba^ ©ott getefen ^at, traö in 
unferm »§erjen i^erjeic^net jte^t. *§ort, guter greunb, 
3^r ^Cibt boc^ ein reine§ ®en?iffen?". 

3c^ fonnte ni^t^, aU einen tiefen Stt^emjug tl^uU; 
langfam erholte icft mic^, unb fagte, aU ic^ mic& mit 
einem %xvint Söaffer erquitft f)CiiU: „SRit meinem ®e^ 
triffen Bin ic^ n?o^( in Orbnung} aBer eS jle^t mit 
bem ©etriffen anberer Scute im Skiffe \i}Uä)t, unb 
c0 quält mic^, ba§ ic^ baö wn^J' 

3D?e^r fonnte i(^ ni^t f^)red)en. @r Braute mi^ auf 
baa aSerbetf, bamit ic^ frifit)e Suft f^B^fen foflte, unb beg 
anbern Xageö füllte ic^ mid; trieber ^ergejlellt. 5;en 
aSoot^mann aBer machte ic^ ju meinem 3Sertrauten unb 
crja^lte i^m 2(Keg, trag ic^ in jener Stacht ge:^ort l^atte. 

I. 3 



© 
so - 

„2)a^ ifl eine fc&ümme ©efdjic^te/' anttrortete ev 
mir, ,,\m)> ic^ trollte Ile6er äel^n Sa^re ßueferro^r in 
ben ^[anlagen f^neiben, ober ben Slumfeffel feuern, 
aU ba^ i^ ^ier an SSorb gefommen träre. 5lber trir 
finb nun einmal ba, unb muffen 3(Ue^ t^un, um imö 
unferer ^crnt ju ire^ren. Sucvji troKen trir fd)n)eigen, 
benn eö ifl nic^t gut, baf SSiele bie^ ©e^eimni^ iriffen; 
bie Steßeßion BIteBe fonfl nid^t eine ©tunbe auö. Stber 
mir trollen fleißig nad^benfen, trie trir bem fommenben 
liebet fieuern. ®em juerjl ern?a^ einfallt, ber foU e0 
bem 2lnbern mitt^eilen," 

S)ieö trar ic^ aufrieben, unb trir gingen au^ein? 
anber, Seber an fein ©ef^äft. 

Sßä^renb bieö 5llle^ rorgefatten trar unb mein 
^erj f^n:er Beflemmte, ^aiUn trir fortbauernb einen 
fcSonen, fonnenftaren »Fimmel über un^, unb eine frifc^e 
tffü^Ite trieß ba0 ©c^iff luftig ba^in. Unfere $affagiere 
matten fic^ bieg ju Dlni^c unb u^aren ben ganzen Xag 
unb einen großen S^eit ber 2l6enbe auf bem SSerbecfe 
anjutreffen. 

(§6 fa^ gar rül^renb an^, trenn fie 2tlte fo äufam^ 
men traren, unb baö »öerj tanjte "oox Suji. 2Daö el^r^ 
trürbige i§au!pt beg SSaterg trar mit fil6ertreif en Soden 
gefranst unb in feinem ©eftci^te lag ßttrag, bag jugleic^ 
auöfa^ n^ie 23ovne^m:^eit unb 3)fifbe. 9ie6en i^m fa^ 



— Sl - 

feine grau, eine ältliche Same mit einem Blaffen SeU 
i>enögefi(^t, a6er mit gar frommen 5üigen unb auf ber 1 
(Stirn n?o^nten ©ebulb nnb SSarm^erjigfeit ne6en cin:^ 
anber. SSeibe fa^en immer »&anb in ^anb jufammenj 
fie f^rac^en nur feiten, ater ipenn eg öefc()at;, fo traren 
eö SBorte ber Siel3e unb ber ©iite. £Re6en ber SJJutter 
fianb ber ©o^n, ein Blii^enb fd)i)ner Sunge, ber I;atte 
ben 3(rm um ben 0tacfen ber 2)?utter gefc^lungen, aU 
tvoUtt er fagen: „gürd;te bi(^ nii^t, mein 9(rm ijl 
fiar! genug, bi^ in ^alUnl" Unb fie fal; ju ifjm auf; 
fie fcjien feine ©ebanfen ju errat^en, unb i^r 9(uge 
fagte: ,,3^ trei^ eö, mein ©o^n, unb 6in ru^ig!" 
3u ben Silben be6 aSater^ fa§ auf einem ©c^emel bie 
i^^oc^ter. ^ä), ba^ n?ar ein gar ju rei^enbeg Äinb! 
® finb nun öiele, i^iefe Sa^re feitbem »ergangen, unb 
ic^ fonnte fie bo^ ßn^ für 3wg ßefd)rei6en. @ie ^atic 
e^ un^ auc^ 2(llen am Sorb anget^an, unb ic^ gfauBe, 
wmn fie un^ mit i^ren großen itauen 2(ugen ange^ 
fd^aut, unb mit ber t§anb na(fc ber @ee jugen?inft i^aüCf 
wo ber golbene Srocuö auf bem bunfet6(auen Sßaffer 
fc&tr>amm, trir trären gef^rungen, um if)n aufjuftfc^en. 
5l6er i^r famen fo(($e ©inge nicfet in ben ©inn, benn 
fie trar fromm unb bemiit:^tg} fie f)aik ben 9(rm auf 
baa »ffnie bea SSaterö g^ftü^t unb fa^ »oll Siebe unb 
greunblic^feit ju i^m auf. 

3* 



t 



— 52 — 

fe- 3trel ^tnn'Den lan^ ^aik ic^ bic Steuertaitte regiert^ 

unb me^r auf bic ^affagiere, a(ö auf ben (Som^jaö ge^ 
fe^en, tve^megen baö @^iff au(^ oft ^om rechten ßour^ 
atgierte. 3e^t trurbe i^ atgeloji, unb i($ ging an 
ben ^affagieren toorü6er, nic^t o^nc einen freunblic^en 
©ruf üon 3(tlen ju em^ifangen. 2)er (Steuermann fragte 
mic^ ^o^nifc^, n?o i^ e^ gelernt ^tte, fo alterliefcft 
äu fa^enBucfelnj a6er ic& ant^rortete i^m nic^t, fonbern 
fagte ju mir fe(6ft: ,,Unb biefe 6raüen 2)Jenfcften^ bie 
fo gut unb tie6 neben einanber fielen, unb i^r Sebe:: 
lang getvif nic^t baö geringjic JBöfe getrau f)abmf 
foUen gemorbet tt)erben, unb tt>ir 'oietleic^t 9tHe mit, 
um ber Bo^^aften »gabfu^t ä^eier SSerbredfeer n^itlen, 
bie fo böfe S)inge getrau ^aben, baf fi^ baS »§aar 
jtraubt, unb baö SSfut ju di^ gerinnt? 9iein, baa 
fann ®ott ntc^t jugeben, er trirb e^ ju ^inbern iriffen* 
Unb n;enn eö tt)are, baf er mi(^ ju feinem SCBerfr 
jeuge erfel^en ^ätte, barum, toeil er eö fügte, baf ic^ 
^ilUe^ mit an^&ren mußte, fo tviü i^ fein ®ebot tx^ 
füllen, unb mic^ nic^t abfc^reäen laffen." ©olc^e gute 
aSorfä^e faßte ic^ jeneö Sageö. 

Sine lange 3fit verging nun, o^ne baß ftc^ tiwa^ 
aSefonbereö ereignete. 5)ie ^twit Ratten bie ©anbfaffer 
unb ©teinfifien langji ^ergeffen, ober |ie f^^ra^en bo^ 
nic^t me^r ba^onj bie 3Watrofen ftnb leic^tjinnigeö 



— 53 — 

aSof! unb iDenn cS gegen baö ßnbe ber Oieife ge^t, 
benfen fie nur baran, trie fie 6a(b an'ö Sanb !ommen 
unb i^re »§euer üergeffen rcoUen. 5l6er ber SSootömann 
nnb i^ it^^ieiUn ^tleö tt>o^l im »gerjen unb gebadeten 
ju feiner 3^it genau 2((t)t ju f)a6en. ©aju trar eö 
nun an ber ^cit, benn aUe ^(n^eic^en njaren öor^anben, 
ba^ nur in ber ^a^e be^ (SanaB traren, unb Ga^? 
Sejart fi^ nic^t fern öon un6 beftnbe. „2)ann trirjl 
bu fe^en/' fagte ber SSootömann, ,,ba^ lt)ir nic^t ^in^: 
Ü6er jieuern, na^ ber fran^öftfc^en ^üjie 5U, fonbern 
cö tt)irb norbträrt^ ge^^atten, unb bann fei ©Ott unferer 
armen @ee[e gnäbig, trenn wix e^ ni^t "^inbern fonnen, 
ober, um eö ju ^Inbirn, SKorb unb Sobfc^Iag Begeben 
muffen." 

,,Unb trenn trir e0 muffen/' anttrortete icb raf^, 
,,fo trirb ©Ott bie ©ünbe öon un§ nehmen, benn e^ 
^anbelt ftc^ ^ier um SeiB unb SeBen; tver mid^ tobt:; 
f($Iagen triff, bem |io^e i^ ein ^Keffer in baö ^n^y' 

@o ^atU iä) !aum gef^^ro^en, al^ ber ßai3ita{n 
t)om ^alBbeä l^er meinen Stamen rief. 3d^ tief ju i^m 
unb er fagte: „^ore, mein 2Jfann, ic^ ^a6e no^ nicfet 
mit ©ir baöon gefpro^en, a6er eö trar boc^ fonberBar, 
ba§ 2)u mt tobt ^infietji, afö i($ auö bem ©e6et6ud)e 
ta^, ba^ ©Ott auö bem »^erjen be6 aWenfc^en il;rc 
3Wiffet^at ^erauölefen Tonne. 3^ benfe, 3to6ert, e^ 



mu^ 5u jener ©tunbc ettt^aö ®efa^r[t(^e^ in ©einem 
Ǥerjen aufgert>a^t fein." 

2)a fam mir jur rechten ©tunbe ber ©ebanfe, bieö 
fei ©otte^ Singer, unb ic^ Befc^to^, micf) filgfam ju 
jeigen, um mir fein SSertrauen 5U ert^erben, unb bann 
feine ^Plane t>ereite(n ju Tonnen. 3d) fagte alfo: ,3^ 
nun, Sa^itain, eä fe:^(t manc^ea in einem Soggßuc^e, 
tt^aö ni^t Sebermann Tefen foß, unb ic^ beule, ein 
ajJatrofe, ber fonjl feine ^flic^t t^ut, l^at nic^t nöt^ig, 
ju offenbaren, Voa^ auf frühem JReifen gef^e^en ifi.'' 

„Olein, Sunge!" entgegnete er rafd). „S)iea SCIleg 
ge^t mic^ gar nid)tö an. ©eine ©eljeimniffe fiimmern 
mid} nic^t, aber ©u biji mut:^ma^ü($) ein fc^Iauer 
a3urf(^e unb baö fäme mir gelegen. 3)u treibt, ber 
Steuermann Sofias (iegt nun f^on ein $aar Sag: 
lang in feiner Jtoje unb fann nic^t leben nod^ jlerben. 
Oliemanb ift bei mir, ber mir jur ^anb geljt, unb ic^ 
brause bo^ einen ©epffen. S)a ti^oöte icfe 5)i^ ä^ 
mir in bie Kajüte ne:^men, 5)u foKteft »on meinem 
Xifc^^e effen, 'oon meinem Sßein trinfen, unb n?enn ©u 
Ilug biji, ttjenn ©u ©ic^ ju nehmen n?ei^t, lä^t fi* 
anä:} no^ eine ^anb !ooü f^anifd;e S^aler öerbienen.^^ 

©a bat iä) fc^nell ©ott in meinem «öer^en um 
^nti} unb @tarfe, unb fagte bann fe^r erfreut, ba^ 
er über mic^ gebieten foKe, i(^ n^ürbc ge^ordjen, o^ne 



— 35 — 

^id 511 ]xaQcn, unb wenn id) mic^ mit bem ©Ott fei 
6ei unö! fel6|t f)erum jaufen mii^te. 5)a lachte er ^elt 
auf, unb baä ßrjle, ira^ er mir Befaßt, bejianb barin, 
bap iä) mit i^m in btc Äaiüte ^inunterge^^en foKte, 
um eine ^Pfeife ju raud)en unb eine grtafc^e SCBein ju 
trinfen. SBie tvir nun miteinanber jecfjten, unb er 
Batb einen JRauft^ bawon trug , benn er tranf ölet unb 
^ajÜg, fagte er mir aüe feine Seufeleien, unb baf t($ 
i:^m 6eplf(ic^ fein miiffe, fie au^äufu^ren. Sr traue 
bem Sofias nic^t üBer ben Sißeg, unb e^ fei i{;m ganj 
rec^t, ba^ er öon feiner Äranf^eit nicfct trieber genefen 
ttierbe. ^t^ ic^ i^n fragte, irie er beffen fo geU)i|5 fein 
fönne, (a(^te er unb meinte, baö fäme öieKeic^t bal^er, 
n^eif berfelbe an^ einer öerfe^rten ^laf^e ber Sa:sp^bofe 
(@c^ipa^otf;efe) einige S;ro:j3fen ermatten l^ate. 6r 
f^atk biea fo laut gef^^ro^en, ba^ Sofias, ber fi^ in 
ber na^en ©teuermann^^rfiJammer öor ©^merjen friimmte, 
eö ge&ört t)aik. Sro| ber Seiben, bie er erbulbete, 
fStug er nm fi^redüi^e Sac^e auf, bann raffte er 
aße feine t^rafte jufammen, f^rang üon feinem Sager 
auf unb freifc^te: „©iftmifcfeer! 3)u follji mit mir! 
^Ue foHen eö itiiffen!" Unb mit größter (Site tief er 
bte Xxtp'^e hinauf, i^or SButl; f;eu[enb: „(Er ^ai nüä) 
vergiftet! S)er ^unb, ber 6uc^ Tillen an'^ Se6en toilf, 
I}at mic^ vergiftet!" 2)ie 9)?annfc!^aft rottete fic^ lu^ 



4^ 



— 56 -^ 

fammen, unb Sofiaö Begann trieber: „6r i)at ..." 
2(6er ber ßa^^itain, ber if)m na^cjeeift wax, fa^te xi)n 
mit ber ^anb an ber Äe^fe unb VDÜrgte i^. Slun 
rangen fie miteinanber, unb bie SKatrofen fianben mü^ig 
ba, um ju fe^en, it)ic i^rc Beiben Äaiiitö = Dfficicrc 
fic^ Balgten, ©te $affagierc aBer, bie noc^ auf bem 
aSerbetfe traren, fc^rien taut auf; ber ©o^n tDOÜte bie 
^dmpfenben au^einanber Bringen, aBer bie fcftönc 
(Sc^trefter gaB e^ ni^t ju unb fan! ot;nm5cfctig ^in, 
rtief^e^ @reigni§ einen 3(ugenBlicf bie 2(ufinerffamfeit 
"Don ben tffämj^fenben aBgefenft f)aiie] biefe traren bem 
Dteiling na^e gefommen; ^3fö|Uc^ freifc^te Sofias taut 
auf, bann ^&rte man einen bum^fen S^aH. ßntfe^t 
fc^rie 5tKe0 auf} Sofias trar "oerfdjn^unben, unb ber 
(Sai)itain jlanb Btei(^ trie ber Xob mit auögejlrecften 
Slrmen, aU tvoUit er irgenb etmaö ergreifen ; baö 
bauerte etliche ©ecunben, bann f($rie er: ,,5)Jann üBer 
aSorb!" Unb atä er bieö gefagt i^atte, fc^n^anfte er 
nac^ bem (Singange ber Äaiilte. 

,ßx l^at ben Sofias, er ^at ben ©tcuermann uBer 
aSorb geinorfen ! '' murmelten fte unter einanber, unb 
irir te^^nten unö üBer bie ©aterie, um irgenb ettraö ju 
erfahren. SÖä^renb beffen tief bag ©c^iff mit einer 
©c^neße öon neun Änoten %a^xt ©er StBenb Bra^ 
f^on mad)tig herein unb bie ©ammerung tagerte Bereite 



— 37 — 

an\ t)en 2öeßen. 3)ie ^affagleve traren öom SSerbecfc 
i)erfd)lt)unben, ilBevall Bildeten fid) ©ru^en; i^ fprac^ 
mit bem-33oot0mann; er erfuhr, treibe 5(ner6ietutigeu 
ber ßa:j3ltain mir gemacht unb n^aö ic^ tion bem Sc:; 
raufcftten no(ft ^tlleg erfahren ^a6en tDÜrbe, trare niÄt 
ber Sofias gefommen. SrüBe @eban!en üBerfamen 
un^, trir trübten nic^t, trag irir Beginnen foKten, nnb 
äußerten unfere S^^eifel, 06 n?ir ni^t fc^on tnirfüc^ 
Bei Sterben öon ©ngtanb trären, für trelc^en (Jalt ti?ir 
einen ganj falf^en Sour^ jieuerten. S)a trat ber junge 
$ajfagier ju unö ^eran unb fagte: ^,2Baö ge^t ^ier 
öor? Olebet! ©inb tr>ir Bei el^rticöen Seuten, ober Bei 
SSanbiten? SBaö :^a6t 3^r im ©inne?" 

5lt0 tuir hierauf ni^t g(ei(^ ju anttrorten iru^ten, 
fu^r er bringenber fort: „(B^ßxtäjt, meine 3Känner! 
©eib 3^r Giraten? %nx baö SeBen meiner 5tettern unb 
meine @^n?e|ier ifi mir nic^tö ju treuer; 3^r foKt 
9tKea I)aben, tra^ n?ir 6eji|en, nur t^ut i^nen lein 
Seibeö unb fe|t unö an einem einfamen Mftenftranb 
auö! ©c^ont nur fic. Unb hjenn 3^t e^ nic^t toottt^ 
fo fagt eö, unb 3^r foHt fe^en, ba^ xd) tnm aJJemme 
Bin; Bia jum testen S3(utötro^)fen toiC ic& fte !oer= 
%ibigen.'' 

,^$err, trir finb feine Giraten I^ nuar Stlle^, n^a§ 
i^ f)?rc^ett lonnte. 

S** 



- 58 - 

,,2öenn S^r iva^^r^aft e^itid)c 9)?(inner feib/' fagtc 
ev^ ,,unb ßuvc ©eficfctev teäeugen'ö, fc fagt mir, tx>a§ 
c;ef;t ^ier i>or am SSorb, unb tray trav ba^ fo eben für 
ein füvcf)terlicl)eg @(^aufpie(?" 

„J^err, e^ ifi eine fc^a^erc 3^it!" f:pracft ic^ lang- 
h\nx, bcr 93oot0mann akr jtel mir in'^SBort: „^oint, 
ta^ iji ein feiner, junger Wtann unb mit geijiigm 
®a6en gefeqnet. Seicht tt>ei§ er einen diat^, n?o tüir 
nic^tö ergrünben fonnen. 3^ backte, h?ir fagten tl)m 5(He^!'' 

3c5 n:ar e^3 jufrieben, unb e^ 6(iet> il;m nicjta t'er- 
borgen \'Cn bem, tr>a^ trir amften. SSleic^ unb at^em= 
loC^ :&ürte er e^3 an unb murmelte bann ^oor ftci? {)in: 
„5)aö ift fd^recfüii) ! " 

aBa(;renb beffen l^atte fic^ um un6 ^er 2tt{e§ merf- 
tr>ürbig ^i^ränbert} e^ irar i^ötlig 5l&^nb getüorben, biegte 
5Bo(fenmajfen jogen ^^rauf unb üerKnbften 'nim na^en 
^tuC>6ru(^ eineö (Bturme^l 23Iä^tig rauf*ten bie ©tur?^ 
nm fcfyen fyeran, unb fein Ofjtcier n)ar auf bem 23cr'' 
:ccf, um baö ^i]U beä ©c^iffeö n)a{n*5une6men. 

dlaä^ gemeinfcftafttid)em Sefc^tuffe gin^ ic^ in bie 
sRajüte, um 3,u fe^en^ 06 ic^ üon bem Sa^ntain irgenb 
etmci^^ Ü6^r bie Sage beö ©itifeg erfal;ren fonne. 3d> 
foinb i^u hinter einer gfafd^e 9)Jabeira unb &eric^tetc, 
nc-rfc^ei SBetter im 5(näuge fei, unb tr>ie \ioix ©efafjr 
liiefen alle SRafien ju treten, ober gar 5U fentern. 



- 39 - 

„Sefio Beffcr, mein Sunge/' (alTte cv mit fc^lrever 
3ungc; „wix laufen um fo rafd)ev auf; benn ^iev Bei 
SRorben (Sngtanb^, im ©t. ©eorge'ö Kanal . . ," 

,,9Bir fmb alfo tvirHi^ in biefem ftclncrnen ^al^:: 
Banb gefangen?" 

,,®efangen, Süngelc^en! ©anj gefangen! Unb n>enu 
ber SWorgen graut, liegen unfere ©anbfaffer unb unfere 
©teinüjien tief unkn im SKeeveögrunb ! 2)ann gc[;en 
mv an'ö Sanb unb ic^ neunte bie 2lffecuvanj unb bie 
S'vanjofenbirne!" 

„SBen nimmji 3)u/' bonnerte eine Uaxc (Stimme, 
unb id) fa^ ben jungen 9J?ann auf ber ©c^treHe ftcfcen. 

,,®ie ^ranäofenbirne! 5)ein fc^one^ (g^treftevtten, 
mein guter 9JJonfieur!" lallte unfer (Sa^^itain, ber fid^ 
bereite ganj um ben aSerjianb getrunfen ^atte. 

3)?it ber SBut:^ eineg Siger^ ftiirjte ber junge Wiami 
ftcft auf ben 6ai?itain, unb tDÜrbe 'ii^n ern?iirgt l^aBen, 
n^enn ii) xljn nidjt äurücfgebrcingt l^atte. 5)er ffletrun- 
lene trar ju Soben gefunfen, ben jungen 2)?ann a6er 
50g t(^ mit mir fort auf ba^ SSerbecf , unb :^ier, ben 
gefaljrbro^enben ^gimmel fetnnb, ber mit jeber Secunbe 
alle ©cfcrecfen eineö fliegenben ©türmet auf unö l^erab- 
äujiüräen brot;te, rief ic^ ben Seuten ju: „in ©teuer- 
mann ifl ü6er SSorb unb ber (5ai}itain liegt Betrunfeti 
in ber Kajüte, barum legt »ganb an unb Bergt ©egel, 



60 — 

tüenn 3^r nic^t jämmevüc^ umfommen trollt!" 3"9lftc^ 
legte ic^ ^anb an'ö 2Berf, trarf bie gälte foö, ba§ bic 
JRaaen ^on oben ^eratftelen unb fta^ bie (Sc^ooten 
auf. SMit (Sifer ftefen 9(t(e barüBer l^er, in jebem 
a}iarö tDimmelte eö öon ftinfen aWatrofenj bie @eget 
trurben aufgeßauc^t xmb mit bem SSefc^fagöfeifingö feji 
gefurrt. 5t6er no^ tt>aren bie i^i^Un nid;t triebet auf 
ba§ aSerbeä 5urücfge!e^rt, atö ber ©türm auöBrac^ unb 
fic^ mit foh^er ^eftigfeit gegen ben SacfBorb beö ©c^iffe^ 
trarf, ba§ e^ ftarf fteuertorb üBer^oÜe. 

SGßä^venb trir in biefer Sßeife für bie (Si($er^eit 
beö Sc^iffeö forgten^ tr>ar ber junge g^ranjofe in bie 
Kajüte ^Ina6gef:prungen. @r rt»oHte ben Sa^^itain an^ 
fangö ermorben, a6er eö bünfte i^n graufamer, trenn 
er i^n ber öoHen 9iad)e ber SKannf^aft ^reiögaSe. 
JDarum fa^te er \i)n fc^arf an, trug i^n mit üBer:: 
menf^lic^er 2lnjirengung auf baS SSerbeä unb braute 
i^n ju jic^, inbem er i^m o^ne 9tuf§üren SMaffen ron 
©een^affer über ben Äo^3f jiürste. 2)ie 3JJatrofen fam^ 
melten fiel) neugierig um i^n; aber fo grof trar ber 
Slbf^eu, ben bie icuU ror i^rem gü^rer Ratten, ba§ 
fein einjlger ÜRiene ma^te, bem treiben be6 jungen 
granjofen ßin^alt ju tl^un. 5)iefer aber trinfte 2me 
^erbei unb of enbarte i^nen fämmtlic^c ©reuel, bie bereite 
am SSorb begangen n^äreU; unb noc^ begangen n?erben 



— 61 

fotlten, t^e baö neue S^ageöüc^t anfcrec^e. ®a fielen 
ben Seuten bie (Sanbfäffev unb ©teinüjien bei, bie i^nen 
einen fo 6öfen (Sc^recfen üerurfacf)ten unb Slflc Brachen 
in ein lautet ffiut^ge(;eul an^, 2(6er burc^ baa SSrüUen 
ber 3)?atrofen unb be6 (Sturme^ tonte faut bie Stimme 
beS SSootamannö öon berfflacf^er: ,,^ranbuncj! S3van= 
bung!" unb „Sranbung!" fc^rie au(i ber 9Kann am 
(Steuer, ber mit biefem 9lufe bie ©teuertaiffe fahren 
tie^ unb unn:>infü^r[ic^ in bie Äniee fan!. 

2)iefer 9tuf lahmte ^löfetic^ jebe Äraft; OTe jianben, 
trie üom S3(i| getrofen, fein Saut tnurbe i^ernommen. 
©türm unb Strömung trieten unS unauf^altfam ber 
aSranbung entgegen, bie öon ©ecunbc 5U Secunbe l;el(er 
auftaui^te, fiÄ immer n)eiter au^be^nte unb unö äule|t 
faji ganj einf(^lo§. 9iat^:: unb I^ülfto^, fafl Btöbfinnig 
jlarrten fic^ bie Seute einanber an, eö tt?ar öiiemanb 
ba, beffen f^altenbe^ (Sommanbotrort, SeBen unb Se:: 
n?egung in biefe tobte 3Kaffe ju Bringen tierfianb. (Bin^ 
mal öerfuc^ten eö ber SSoot^mann unb iäj, mit *§ülfc 
alter ^änbe, bie 2Benbung be^ ©c^iffeg ju öerfu(^ett; 
eine Seitlang arbeiteten fte mit großem (Sifer; alö aBer 
bie Sranbung aud) öom ©V^^Ö^^ ^^^ @d?iffeö auö fic^t^ 
Bar njurbe, entfanf t^nen ber SKut^ unb bie 9lrme 
fielen fc^taff :^eraB. 

Sltteg n^ar nun rettungslos ^jerloren, unb aHe SBut^ 



__ 62 - 

fe^rte fi^ gegen ben ßa^i^itain. @ie travfen fi^ ü6er 
iijn i}n, er irarb toUflänbig jerriffen imb auf baö 
SammerüoHfie ^erjiiimmelt in bie (See gefiiir^t. @ein 
(e^teä SSimmern war l^erjjetfi^neibenb; ea buvf^fu^r 
jebe Srufi mt glü^enbeö ß'ifen. 

©er junge g^ranjofe ^attt btefen 9Korb mit üfier- 
einanber gefd^fagenen Firmen Betrachtet unb fagte öor 
jic^ f)in: ,,5)u tiji geragt, meine ©c^n^efter!" bann 
ater tranbte er fii) an bie 9Jfannf^aft unb rief i^r ju: 
,,2Öenn 35r bag ©c^nf erhaltet, fo ba§ n.nr irgenbtro 
(anben fönnen, jat^fe ii^ Sebem "oon ßud) taufenb 
S)oüarg; bie Hälfte foüt 3^r g(eicl) em^^fangen!" 

@r fanb tauBe Öftren. SBa^ fragten bie SKatrofen, 
oie fo eBen il;ren Sapitain ermorbet t;atten, nacb taw-^ 
fenb JDoHar^? S3rad;ten fie ba§ ©c^iff n?o:^fbe^a(ten 
na(^ einem eng(ifd)en ^afen, fo fänbe ftc^ bort auc^ 
ein Ärieg^fc^iff mit einem ,^vieg6gerict)t unb eine 
Schlinge an ber g'ocfraa. S)a§ lief i^nen burcfc ben 
©inn unb um e6 ^u öergeffen, 6raci}en fie bie SuIIerei 
auf, um fic^ mit ^ranntn^ein 5U 6etäu6en. 5)er junge 
fjranjofe aber, ber rat^lo6 auf bem ffierbed I;in unb 
t;er irrte, trarb üon einer heftigen ©turjfee crgrifen 
unb über S3orb geriffen. 

„(Sott, bie ung(iicf[i^en 9(ettern!" rief i^ auä, 
unb eilte na(^ ber ^affagier- Kajüte» ®a tagen bie 



— 63 

Beiben ^iim, am 58oben auögeflvecft iinb maren ^urn 
Xobe ex]ä:)0)>\i'j im]^m i^nen ahn fniete bie fd)üne 
Xo(^ter 6[eicf) unb un6etüegüc^, ane eine 9Karmorfigur 
anjufc^auen; fic irar fefbfi ^ü(f(o^ unb Bemühte fi(^ 
öevgeBenf^, ben klettern «§ütfe ju Bringen. 

5({ö fte mi^ erBIidte, f^rang fie auf; aBer bie 6r^ 
fc^ütterung be§ ©cfjifeö \rar fo ^eftlg, ba^ ic^ 5U i^rev 
Unterfiü|ung l^erBeifam, unb baö in meinen 5(rmen 
{)ie(t, tva^ mir at§ ba^ Äöjilic^fte auf Srben erfc^ien. 
„2Bo ift mein Sruber?" ftammelte fie. 

3ct) n^ar nicfct im ©tanbe, il;r üwa^ j^u antn?orten; 
um feinen $rei0 ^ätte i(^ bem lieBlicfKu Äinbe fagen 
fonnen, tr»aö gefc^e^en a^ar. 3^re QUigcn fingen an 
meinem SJJunb unb aU id) nietet fprac^, fragte fie 
bringenber: „SQo ijt mein Sruber?" 5(B ic6 and) 
nun nic^t antmortete, trurbe fie noc^ Bleicher aU juüor; 
fie ftammerte fic^ fefi an mid) an unb fc^rie: ,,(Sr ifi 
tobt! @age mir, ^Jlann, ba§ er tobt ift, unb ba§ jener 
äSofetüic^t it)n gemorbet f)at'' 

5ltö iä} "iiu^ ^orte, ^ielt iij mic^ s^crBunben, bie 
333a^rl^eit ju f^^recfien unb fagte, ba^ i^n bie (See üBer 
3Sorb geriffen ^aBe. Sie 5Uten, oBgCeic^ fxe unBetreg- 
üd) lagen, :^atten bod) ^He6 üerftanben unb i^ ^er= 
na^m ein ^erjäerfc^neibenbeö SÖimmern. 

„9Kein aSruberi" rief baö 5Wdb^en, unb ein ©trom 



— 64 - 

öon S^^ranen brang au6 i^ren fc^onen Sugen l^evöov. 
3n biefem Qtugenfcücfe I;o(te baö ©c^iff jtarf über; toom 
aSerbecE ^n öerna^m man ein öerirorreneö Stufen} ein 
entfe|(tc^er @to^, ber ^IWeö ju ffioben ri^ , traf ben 
93ug; bie getraltigen Sturjfeen n^arfen jic^ üBer baö 
©c^iff l^in'j fie riffen bie v^ajütg^jforten au^einanber, 
nnb in einem 2lugen6liäe fianb bie «Rajüte unter SGBaffer. 

@ic tag Befinnungötoö in meinen 9(rmen; au^ ic^ 
l^attc ni^t bie geringste ^raft, irgenb ct)it)a^ gu ü6er^ 
legen, unb ^anbelte o^ne aSetttu^tfein. 06en ba($te 
iä) mir 5lUe0 fceffer, unb baö ^atbtobte SKäbc^en im 
9frm, Begann iä:), o^ne ber 6eiben Sitten ju gebenlen, 
bie t^ajütötre^jj^e hinauf juflettern, jietö üon ben fiUrf 
einjlrbmenben SBaffern njieber jurücfgetrorfen. 

(Enbfic^ irar ic^ o6en. 3c^ fcftn^anfte mit meiner 
ia^f bie o^nmad^tig in meinen Utrmen 5ing, nac^ bem 
®angf)3ill in, afier e^^e xä:j eö no^ errei^en lonnte, 
h?arb cö öcn ben SBetten treggeriffen. Sllteö, tüaö an^ 
bem SSerberfe :^erüorragte , tt?ar, bie brei ta^Un SJfajle 
abgerechnet, fortgetrafd^en unb bie @(^alu:j)))e, tr>te baö 
SoKBüüt öon ber SSranbung äertrümmert. 9iur bie 
SSarcaffe h?ar übrig geblieben; mit me^r aB menfc^^ 
lieber Äraft ^atkn bie ituie fie über SSorb gebraut 
unb blefetbe besiegen; fie arbeiteten mit grofer 2ln:: 
flrengung, um ijon bem @ci;ife to%ufommen. $Der 



\k 



— 65 — 

aSootömann gctra^rtc mi^, unb rief mir 511, ic^ foKtc 
ei(en; er trürbe unö mitnehmen. 3c^ t^at, traö ic^ 
fonnte, gelangte atcr nur (angfam üorträrtö. 2)ie junge 
2)ame, in ber freien Suft auö i^rer Betäubung ertrac^t, 
^atte bie 5(ufforberung gel^Srt, fie fd^Iang bie 5(rmc 
feft um meinen 0iacfen, aU 06 fie mic^ jurilä^alteu 
troflte unb irimmerte: „3lein! 5lein!" 

;,äBir muffen/' fagte id). „SBenn n^ir un6 retten 
tvoUm, iji feine SRinute ju verlieren." 

„<So ge^!" rief fie. „Scf) aber bleibe bei ben 2tcttern. 
©ie bog ficft jurürf unb i^re 5(rme fielen f^faff :^crab. 

„^oUa^, JRobert!". fc^oll eö öom ®oot l^er. 

irtoc^ ein 3)?at fu^te i^ fte mit mir fortjufü^^ren, 
aber öergebenö) fie ujiberjianb mir lebhaft unb ergriff 
meine «ganb: ,,Sü^re mic^ ttiieber ju ben 2leltern!" 
rief fie mit bem 5!one ber aSerätreiffung, „unb ic6 tritt 
?ineg für 3)icö t^un, traa 2)u nur forberfi} i^ tviU 
2)eine SKagb, 2)etne Wienerin fein 5 ia, bie Zoi)Ux 
eine6 SZarqui^ foK bie ®atün eine6 armen 3Katrofen 
lüerben." 

n^nm S'.eufel mit 9lobert!" tonte eö abermals ^om 
aSoot ^n unb bieö entfernte ficfe üom (S^ife. Salb 
trar eö öon bem ^unfet ber ^f^ac^t öerf^tungen, unb 
nur bie SSranbung breitete fic^ trie ein n.^ei^e0 Seic^en^ 
tuc^ über unfer SQBrad :^in. 3)er grof e 9)iaft fc^n?anfte 



— 66 — 

ba^ Sugfpriet trat getvoc^en, ber ,^ieC (ojie ji^ a6, 
unb bic ©afäflut^ jtütjte üon aüm ©eiteit unge^inbert 
in baö ©c^iff. 

3iJtti SSatcr! 3ur SWutter!" tuimmcrtc jte. 

„9Zim, fo fommt!" fagte ic^. ,3^ I?^6e (Suc^ 
ßucrn SBiHen get(;an unb meine JRettiing um ^nxeU 
n?il(en aufgegefien. ia^t eg aber gut fein, eS ifl: einer? 
(ei, 06 i^ l^ier ertrinfe, ober bort. J&attet mi(^ nur 
fefi, fonfi feib 3I;r üerforen." 

3(uf ^anben unb S'n^m friec^enb famen n?ir aH^ 
mä^tig ber Äajftte na^er, aber btefe )x>ax Bereite \o 
^ott äßaffer, ba^ man nic^t me:^r in biefeI6e gelangen 
fonnte. 9lie er6(icfte ic^ ein 6etrü6enbereg ©d^auf^^iel, 
atö nun bie SBellen ben Seic6nam be§ atten 9Kanne^ 
faxten unb nac^ bem (Singange ber t^ajüte fc^feuberten. 
3)ie Xoc^ter getra^rte if)n unb fiief ein furchtbarem 
5tngfigefc^fei aue: ,,9}ieine 3(e(tern!" bann f^Io§ jie 
bie 9(ugen unb (ag regung^foö neben mir. 

^U ber Sag anbra^, bot fic^ mir nn trauriger 
^{nblicf bar. ®er ^imme( w^ax Uax, aber einjetnc 
SBoIfen fiEogen nod) immer mit ber ©(^nelligfeit beö 
©turmey vorüber. Oting^^um^er jiarrten ^cJ^e Äli^^^^en 
au§ bem SBaffer, unb barüber ^in raufc^te bie 33ran= 
bung ber unfernen Äüjie ju. 3)er aSinb tief nad) unb 
gemährte unö eine furjc SRu^e. (Sinige (Sonnenbüde fielen 



— 67 — 

^era6 unb traten bem armen ötäb^en tva^, baö bie 
klugen öffnete, n)ie nac^ einem fc^tveren Sraume. 
9ltng0 um^er trieB atlerfei ©^tpgut, S3alfen, Srettcr 
unb 9lunbf)&Iäer auf ber S'fut^, unb trenn eö gegen 
M^ ©^iff gefc^^fcubert irurbe, jitterte bieö üon oben 
nac^ unten. Seber 9tugen6Iic£ fonnte eö serrei^en. 

3^ mu^te für una forgen. Um e^ unge:^inbettet: 
äu fönnen, fagte tc^ bem luUn .ffinbe, \va^ ic^ ju 
t^un ^or^abe. @ie tie^ 5(Uea ru^tg mit fic^ gef^el^en. 
(Sinigeö lautrer! ^atte iä) gefunben, bamit 6anb i(^ 
jic an bie Xrümmer be^ großen 3KajleS; bamit bie 
(See fie nic^t tregtrafc^en fönne, ti^enn fic allein Blieb. 
9iun tauchte ic^ in bie Kajüte ^inab, um, nac^ i^rem 
SBunfc^e, bie Seichen i:^rer klettern ju bergen. ß0 
gelang mir, fie auf ba^ SSerbeiJ ju bringen; ic^ be^ 
feftigte fie bort irot;l, unb tauchte bann aufö neue 
^nai, um ju feigen, ob ic^ nic^t irgenbtro einige 
Seben^m/ittet fänbe. 2tu(^ bieg gelang, ©ie n?ie^ mic& 
5urüd, aber i^ 5tt)ang fte, ettt»aa S^maiaä ju genießen, 
ben ic^ mit feurigem f)3anifi^en SSein ertneii^te. 5tl§ 
fie meinen SBiUen befolgt ^atU, unb i^ i^r fagte, e^ 
fei leicht möglich, ba^ nnß ein gifc^er entbecle, gab fie 
5ur Antwort, nur mit ben Seichen i^rer 2teltern ober 
nie ttjerbe fxe bie Xrümmer beö ©c^iffe^ toerlaffen. 

%^t unb öierjig ©tunben üer^arrten njir in biefer 



— 68 — 

traurigen Sage. S)ic @ec Beruhigte fic^ mit jeber 
©tunbe me^x, bic SSranbung trat äurücE, ba§ SÖracE 
^ieg immer ^o^er an^ bem Sßaffer, a6er e0 tt)ar äugteic^ 
hinfälliger gen^orben unb bro^te äufammen ju jiürjem 
SHeine Unglücf^gefa^rtin n?ar me^r tobt aK leBenbig; 
jte f:t3ra(^ nic^t me^r. @e(bji a(ö id^ il^r bie freubige 
9la%ic^t Brachte, ba^ fic^ ein ^ifc^ertoot na^e, feifug 
fie faum bie 3(ugen auf unb ftüjierte nur: ,,3Wit X)m 
SleÜern!" 

Sei trar inbeffen, foBafb bie Äajüte trieber jugang^ 
li^ geworben, nic^t mü§ig gen^efen unb fanb bort ein 
eiferneö Äifi^en mit papieren unb einen Seutel mit 
@o£bjiücfen, trelc^e ©egenjicinbe i^ für bie S)ame fo= 
gleich in aSefc^tag na^m. 3lucf) Äleibung^fiütfe fanb 
i(6, jtrar burc^näpt, a6er nn^ in unferm Sujianbc fe^r 
tt)iöIommen. 

5)aö aSoot fam unb 6alb mar i(^ mit ben gif^ern 
einig, ©ie Brauten un^ nac^ einer na'^en «gafenftabt, 
tüo jtc^ ein fraujöfifc^er Sonfuf Befanb. 3^ erjä^Ite 
biefem 9llleg unb Ü6erga6 i^m bann bie ^Pa^jlece, ne6p 
bem größten Xbnl be6 ©olbeö. 2Benige6 nur Berieft 
i(^ für micft, um mein SeBen ju frijlen. 3)iefer «§err, 
ber ben 9iamen ber 2)ame auö ben 55a))ieren erfe^en 
:^atte, unb i^re <Jami(ie tro^f fannte, forgte für SlHeg} 
■ er na^m bie junge 2)ame in fein »gauS unb orbnete 



- 69 — 

bie ffieerbigung ber alten itntt an. ?Jac^ unferer fSax^^ 
faffe iDurbe geforfc^t; fie voax nic^t an baa Sanb getoms 
men; trir traven ble einjigen ©eretteten. 

9iac6 ac^t Xagen f^idte bev ßonfui na^ mir, 3^ 
tarn unb fanb bie junge ®ame Ua^ unb angegrifen 
auf einem SRu^eBette. 3Kan lief unö allein. 

,,9lo6ett!" fagte fie mit matter Stimme. „<Bic 
ffobcn mir 3^r SGBort [c^on ge^^aüen. Di)m Sie l^ätten 
meine 2(eltern fein ®ra6 in fü^fer Srbe erhalten; 
o^ne Sie .... aber genug, ®ie n^iffen feI6ft, xva^ 
(Sie get^an ^aben. 3^re SSefo^nung . . , ." 

„2t^!" rief i^, über unb über rot^ trerbenb, „ba^oon 
f^rec^en ©ie ni^t!" 

(Sie fu^r fort: ,,3^^ ^^^ ^^^^ ^^^ Iran!, unb in 
imm für(^terHd)en 5(ugenbüclen meiner Sinne ni^t 
ma^tig. ©ennod) tvn^ idj, tnaö ic^ S^nen üerf^^roc^en 
l^abe. 2Benn ©ie e^ 'oertangen, n?ill ic& eö S^nen 
Italien; forbern (Sie unb ^ier ifl meine Ȥanb." 

3^ iitUxk heftig. 3c^ follte alfo i^r aSann fein? 
©er aSann einer fo fc^önen, "ooxmfjmm 2)ame? Suerjl 
n?urbe mir jtDar freubig ju (Sinn, unb eö n^ar mir, 
aU muffe ic^ mit beiben ^gänben angreifen 5 bann aber 
fünfte i^ tuo^I, na^bem i^ fie noc^ einmal fejt ange:? 
blicft, eö fönne ni($t fein. 2(ngjl unb gurc^t jianben 
auf ii^rer (Stirn unb nic^t auö freiem 9tntriebe, fonbern 



— ^o — 

nvLXf tueil i^r eb(eg «öevj feinen SSetrug bulben fonnte, 
:^attc fie \iS) fef6ji an i^r SSerf^rec^en cjema^nt ©o 
tt;at \i) benn einen tiefen SÜ^ernjug, tlicfte i^r treu- 
f)niiq in bic Singen unb fagte: 

,^9!)Zit nickten, meine f^önc ©ame^ gebenfe ic^ tion 
einem 23erfprecben ©e&rauit) ju machen, tnag 3I)r unauf^ 
geforbert nnb fe^v iitereilt au^gef)3ro(^en Ijaht Sl^r 
feib mir ni^ta, gar ni^t^ fcf;ulbig, unb ba i^ (Su($ 
je|t in guten »^änben it?ei^, fo unü i^ 6ncf) öerlaffen, 
unb für mein treitere^ Unternommen Sorge tragen. 
2Benn 3^r mir a6er ettt>aä ju 8ie6e t^un n^oüt, fo 
gefct mir bie ^anb, unb fagt mir, ba^ i^ alö ein 
oraler ©eemann meine ©^utbigfeit getrau i^a6e." 

2)er ßonfui ii^ar in btefem 9tugen6Iicfe trieber ein= 
getreten. Sie rief i^m entgegen: „G^e^alier! 9Zoc^ 
nie fc^Iug unter einer fo unfc^ein6aren ^üHe ein fo 
eb[eg «öerj. @te njerben SlKeg tf)nnf tüa^ i^ nur 
irgenb fagen fann, unb me[}r, n^eit me^r aU ba^: 
3)ia^oniren @ie Ü6er aüe meine Sftittel! — Unb 3)tr, 
9lo6ert/' fagte jie ^^ro^fii^, leuc^tenben SSIideö ju mir 
gen^enbet, „^iXf ebler aKenfÄ, fage ic^ je^t, ba^ 35u 
treu tt)ie ein SSruber ge^anbeü ^aji, unb voit eine 
@c^tt?e|ier bem SSruber tüiH ii) 2)ir banfen." 

(Sie f^iang i^re Strme um miä), briitfte mi^ fefl 
an i^re SSrujl unb fü^te mi^ innig. 



— 71 — 

,,llnb nun jiel^e t}in in ^rieben, unb fei glücEüc^ 
auf (Srben. 3(f» get;e in ein JKojier, ber einjige Drt, 
ber mir nod^ Stieben Bieten fann, naä) aWem Plummer 
unb allem (SIenb, baa i(^ auf (§rben erfahren {?a6e." 

©ie ging langfam l^inau^, g^f>^^gt i)on bem ßcnfui, 
bei mir jurief, i^ möchte auf if)n iDarten, er it^olfe 
mir noc^ SSiele^ fagen. ^ä), iä) woUk ni^tg l^ören, 
fonbern eilte fortjufommen unb Begab mi(^ na^ bem 
trafen ^ ^oU beg SSorfa^eö, foBalb aU möglii^ biefen 
Ort ju üerlaffen. 3fiitteljl ber ©olbjiüäe, bie iä) mir 
mit gutem ©etüiffen angeeignet ^aik, fc^affte i^ mir 
Batb eine neue (Squi^^irung , unb erfuhr trä^renb bea 
ßinfaufen^, baf am anbern SKorgen ein @c[)iff nacfe 
^am6urg aBfegeln foUte. 3c^ eilte ju bem 6a^3itain, 
unb ba bie Sefa^ung feines ©c^iffeö tooHää^üg war, 
erhielt id^ e^ t>on il^m, ba^ er mi^ für ein ©eringe^ 
aU 3h?if<^enbe(I^:;5Paffagier mitnahm. (Sr erhielt mein 
^orle^te^ ©olbjiücf, unb aU iä) ein ^ßaar Sage in 
»§am6urg gettiefen trar nn^ eine «§euer fanb^ ^aik xü) 
nur no^ tt>enige ©d&iHinge in ber 5;af($e. 

3c^ ttar fo fdjnell unb fo ^eimlic^ afigereijl, ^atk 
nur meinen aSornamen funbgegeBen unb at(e meine 
aSerl^ältniffe forglid^ 5oerf(I)tr)iegen, bamit man mir nid^t 
nac^forf^en foßte. Unb fo irar e^ aui) Beffer, benn 
fie felBji burfte ic^ nic^t aU bie JTOeinige Betrauten, 



„ 72 — 

e0 tt>ürbe fic get&btet ^atett} mit i^rem ®olbe aBer 
tvoUk iä} mir mein jerriffenea ^erj ni($t teja^^Ien 
lajfen. 3c^ ^ßrte nie irieber etti?aö üon i^r. 

9l6er j[e|t noi^, na(^ ^i^^jig Seiben^ja^ren^ na(^ 
fo üielctt Mm^pfen unb ©c^icEfaten, fte^t i^r SSilb fo 
!(ar unb rein öor mir, tt)ie eö in jenen "oer^ängnif? 
üoHen Xagen i)or mir jianb. Unb tüenn eö einmal 
alfjuöiet trirb, unb eö Bri^t getraltig l^erüor, trenn 
bie Unruhe im ©emüt^e h^ac^fi, bann benfe ic^ an fte 
unb bie Stunbe beö Seibenö jife^t jiiH i)orü6er." 



S^eue ©efellen. 



Sßenn eö man^mal jiürmte, tr>enn bie SBeKen ber 
(Übt lautf^äumenb über einanber fic^ ftüräten, unb bie:= 
fer 2tufru^r ber ©(emente mit meinem unruhigen 
©emiit^e ^armonirtej ober trenn fein Süftc^en ftc^ regte 
unb.J)er Strom, g(att n?ie ein S^jieget, t)or mir tag, 
unb ic^ bur* biefe JRu^^e ber Statur felBji Beruhigt, ja 
jur gveubigfeit geftimmt toarb, bann pflegte i^ tool^X 
mein 

„SBaffer^au^ auf fejiem Sanb" 

ju ^erlaffen, unb ba0 Q3oot ju Befieigen, tva^ an bem 



— 73 - 

JJu^e beö ^elgenö (acj. Smmer flvomab fu^r id) eine 
ireite (Btrecfe, unb it»af)venb San ^geliuig be^ (S^ijfeS 
unb feinet ©afteö iravtcte, fucf)te lA — faum ireif ic^ 
tra^, — allein i^ irar entfc^loffen, üor nicl}t^ jurüä^ 
äufc^recfen, trare eö aud) noc^ fo feltfam nnb n?unbet= 
l6ar. Ql6er, tro fommen auf einem mit feinblld^en 
^anbe(0fc^ifen 6ebe(f ten (Strome bie 5l6enteuer ^er? 
Sdj traf feiten etn^a^ ^nbeveö, aU gute, gert?6:^nüc^e 
Seute, bie i^vev täglid^en ^la^rung nad)gingen unb 
Bradjte ntc^tö mit, aU i^om Stubern ermübete 5Irme. 

©0 lam ic^ eineö CRac^mittag^ unter bem I;o^en 
(SlBbeicfc, ben bie freunblic^en t§iiufer üon 5infenn?erber 
iifierragten. ®aö g^nje 2)orf^en lag im gelten ®on^ 
nenfd^ein "oox mir, unb feine ^ea^o^ner l^atten bie 
(Sonntag^iaden an. 6g n^ar Sa^rmarlt. 2)ie Scanner 
jau^jten unb fprangen; bie alteren SBeiber rauchten i^re 
pfeife nn'ü tranfen mit Buder ijerfii^ten SQnih ?8alb 
6efanb i^ mic^ im bic^teften ©ebränge, auf ber großen 
^ie[}(e be^ ftatt(ld}jlen Söirt^^^aufeö, wo bie ^cnU, 
»KüVf an t^oj^f, jic^ um eine ®ru^:t3e S^änjer brängten, 
bie bie feltfamften 93erf(^(ingungen unb Souren üerfud?= 
ten, tpä^renb i^nen ber (Sd?mei^ jiromnjeife ücn ber 
©tirne rann. 

^ic^t lange litt e3 mic^ in biefem ©ebränge ynb 
id; trat n^ieber ^inaug ^pr bie 3:i^iire, wo ic^ eine neue 

I. 4 



— 74 ^ 

®ru!p^e fanb^ tiic meine 9tufmerffamfeit erregte. (§ö 
tvaxm jtüei aSänner öon jiemlic^ g(eiit)em Alfter, in 
©eemannöjacfen unb mit tr>eigen «paaren, bie ju fagen 
fc^tenen, ba^ fc&on mancher ©türm bariiber l^ingefa^ren 
fei. ©ie tt)aren fel^r i^on einanber öerfcbieben. S)er 
Steftejle, ein Heines fugelrunbeö Äerl^en, mit rot^em 
©ejit'^t nnb fetten 5lugen, f^ien fein SeBelang ni(^tö 
9tnbereö get^an ju ^aim, atä Sachen; n?ä^renb fein 
©efäl^rte, bleic^ unb ^ager, ben Äo()f vorüber geteugt, 
jic^ in einer traurigen Stimmung befanb. (Sr n?ar bünb. 
3Äit eintöniger Stimme fang er ein tujiigeö @eemannö= 
lieb^ ba6 in feinem 9Hunbe ju einem graufamen ©^jotte 
U)arb. S)a6 umpe^enbe SSotf ergö|te ji^ ireibU^ baran, 
unb ber luftige ©efä^rte beö Slinben benu|te biefe 
günftige Stimmung, einige ®aim einjufammefn, bie 
fi^arfam genug auffielen. 

5tfä er fic^ mir mit bemüt^ig abgejogenem «§ute 
näherte, unb mir einen äinnernen XeHer öor^iett, auf 
tDet^em einige .KuJ^fermünje tagen, trarf ic^ ein anfe^n:^ 
ti^eö Sitberftiicf auf, unb fagte: , (So mü mic^bebün= 
fen, S^ipmaat, atö fei bieö nic^t immer 6ure aSef^af^ 
tigung getrefen?" 

„SOBa^r^aftig, ^err," begann er, fel^r erfreut über 
bie rei(^ü(I}e ®aU, „fo ift ea, unb 3^r gtaubt ni^t, 
trle njo^t e^ mir t^ut, burc^ (Suer @etb in 't)m Stanb 



— 75 — 

gefe|t 5U fein, ba^ \vix ^eute ni^t met;v bie 5Jffen bie:: 
ffv 23aueni!er(c ju fein brauchen. (Suc^ ^at ein guter 
@eifi 5ur rechten B^it ^icr^er gefiil;rt, unb ic^ triUnur 
g(eic^ ju meinem armen SSünben gelten, i^m bieg ju 
üerfilnben." 

S)ie 3uf(I)auer i)attcn fid) inbeffen verlaufen unb 
irir ®rei Blieben allein auf bem ^(a^e. 3c^ fa^, wk 
ber Sa^er bem SSUnben ettraö erjäl^lte unb biefer bie 
tgänbe banfenb aufhob. ,,3^^^^i Slage fönnen irir bamit 
auSfommen/' fagte ber 6i{te, „unb njir brauchen unö 
für biefe ßnt ni($t jum ©eläc^ter ^erjugeben." 

5)a biefe beiben ienk meine ganje 5.^ei[naf;me erreg- 
ten, ging ic^ ju i^nen. ®er 2)i(fe beiüiKfommte mi^ 
mit einem ^ra|fu^e unb fagte feinem ©efä^rten, irer 
ic^ fei. ©iefer griff nac^ meiner t§anb unb n?oUte jic 
an feine ßi:p!pen briicfen, ic^ aber gab eö nic^t ju, fon= 
bem fagte: ,, ©c^ipmaate, (Suc^ mu^ eg n?unberlic^ 
gegangen fein, ba^3I}r ^ufe^t auf biefen ©tranb gerat^en 
fonntet. SSoHt 3^r, fo trinfen n.nr eine glafc^e Sßein 
mitfammen, unb eö fönnte fommen, ba§ n^enn mir 
na^er mit einanber befannt tt)ürben, id? 6u(^ einen 
SSorfc^Iag t^ate, ben 3§r nid;t juriicfn^iefet." 

6ö n?ar ein ir>unberlic^ ©tiid Sebenögefc^ic^te, baö 
biefe beiben, in ©türm unb aBeHen ergrauten SBänner 
vorbrachten. 3m gleichen 3((ter unb g^reunbe von ber 

4* 



— 76 — 

crfien Sugenb an, i)attm fie ben Dienft äur (See mit^ 
fammen Begonnen. 2)ev Sacfter ^u^dliUa^, fein t(in= 
ber greunb «gerrmann. Se^terer foKte beö 9iiflal 
@cf)tT>efier ^eiratt?en, unb biefer ^atte gleite 2(bfic^t 
auf bie (Sdja^ejier beö greunbe^. £)ie »gciufer bev 9(e{^ 
tevn lagen na^e Sei einanber, unb bie t^^^^er, bie baju 
geborten, n^aren fo u^enig afigegranjt, baf man nid)t 
fagen tonnte, tro ba^ eine aufhörte unb ba^ anbete 
anfing. 3)a irollten fie, trenn ba^ Qlüer jl^ einjieHte 
unb fie bem ^errlid^en ©eetefcen ben 9tücfen jufe^ren 
müpten, in 9lu^e unb Gintrad)t 6ei einanbev fein unb 
in i^ien Erinnerungen feben. 

5t6er, ber 3)]enfc^ benft unb ®ott UnUl Sine fcfcu^ere 
Äranf^eit jog in'^Sanb; e^ toarenbie fc^UjarjenQSIattern; 
blc beiben f(^onen SSräute amrben ju gleicher 3f^it ba^ou 
befallen , unb u^a^renb ^lifla^ nac& Hamburg eilte, 
eine»§euer rücfgängig ju matten, bie er mit bem iji^eunbe 
eingegangen trar, um in ben ^ülflofen 9}(äbcl)en gu 
bleiben, fa^ »^errmann ba^eim, unb ging t>on einem 
»§auö(^en jum anbern , um 5U trojien unb ju linbern. 
S)a öer^ängt'ö ber gnabige (Sott, ba^ be6 9lif(a0 SSraut 
juerji ftirbt. 6r brücft ber ©c^trejier mit gej^re^tem 
»^erjen bie 2(ugen ju unb ge^t ju fetner 93raut, um 
^ier — n^enige Stunben fpater — biefetbe traurige ^ßflic^t 
in erfüHen. 3n bum^fer SSerju^eiflung fi§t er neben 



— 77 — 

ber ind)c, hUi<^, vegung^toö unb fingt, fic^ fetBfl wnhc^ 
tvn^t, ein öeifllic^cö Sieb üor fic^ ^in. SBie lange er 
fo gcfeffen: er irei^ e6 ni(it. ßin heftiger ©onnerf^tag 
trecft iijn auö feiner SSetäuBung, ein 33li^jlrat)( folgt} 
bie bunHe ^la^t ijl ^lö^Uc^ tag^^eH, gtammenf^eiit 
erleuchtet bie @tu6e. ^errmann ei(t ^inauö. S)ag 
6enac&6arte Ǥau0 jiel^t in g^lammen. ,,9lifla6 ffiraut! 
meine @^tr>efier!" ruft ^gerrmann öoK aSerjtreiflung* 
,,3^ fann beit armen Selc^nam nic^t verbrennen laffen!'' 
6r flürjt l^inein unb errei^t, burc^ 9lauc^ unb f:|3rü^enbe 
S'unfen ni^t äurücfgefc^redt, bie (Biuiit. Sef^trert mit 
ber tf)emxn Saji macbt er fiel) auf ben 9liitftreg ] hinter 
i^m liürjen SSalfen unb Bretter; vor i^m faüt ein 
»§aufen Brennenbeä ©trol) vom ^oben ^erafij er eilt 
bur(^ bie g^tammen, errei^t bie Spr; fc^on na^t i^nt 
bie eifig^falte Sla^tluft erquicfenb entgegen, ba jif^t ein 
glii^enber fflli^firat)l au^ ben SBolfen ^eraB, fa^rt bic^t 
'oox bem Unglüdlic^en in bie (Srbe, unb verfenft i^m 
ba§ ©efid^t. ^errmann fle^t Betäubt, bann aber f^reit 
er verjtveiftungövoU auf: „3^ bin bünb! 5ll[barm^ 
^erjtger ®ott! 3(^ bin bünb! 

5((g 9lif(a5 von feiner Steife nac^ ein ^^aar Sagen 
jurücffe^vte, trar fein ^an^ verloren, feine Sraut unb 
feine ©^n^efier n)aren begraben unb fein greunb ru^te 
erbünbet auf frembem ©rro^. 5(cb, trie 't)aim fie fid) 



— 78 — 

fo fe|i unb innig umfi^Ioffen, n>ie ^a6en fie äufammen 
fo fc^merälic^e Sl^ranen beg Äummerö gen?eint. 

,,0lun jlet;t eö feji!" fagte 0ti!fa^, ben gveunb mit 
tiefer SRii^rung betra^tenb, unb i^n an feine Srufi 
briitfenb, ,,nun jief;t eö fefl, ba^ i^ nicftt trieber jen^ 
feiti ber rot:^en Sonne gefie. aSon SlKem, ir)a^ ic^ 
lie6te, Bifl 3)u aHein übrig geblieben, unb S)u bifi i)\x{p 
U^, tvk ein neugeborneg Äinb. 3cf) bin reicfe gegen 
5Dic^, benn ii) ^ait meine beiben gefunben 2(ugen unb 
S)u bift blinb; fortan trerbe i^ ©ein (Btab unb ©eine 
@tü|e fein." 

^errmann nal^m biefen SiebeSbienfi mit \e^v betüegtem 
©emiltl^e an unb SSeibe irol^nten je^t in einem »§aufe, 
•§errmann fa^ tu^ig in feiner Kammer, trä^renb 9tif(aö 
fleißig im ©arten unb auf bem gelbe arbeitete. 3(ber 
baö ®IM n?ar nic^t mit i^nen; eg lam eine große 
Steuerung in'ö 8anb, ^agef unb 9)?ißn>a^ö txaUn ein, 
jule^t trurbe »Krieg. ?lif(a^ mußte fein unb feinet 
ijreunbeö (Sigent^um ben ©laubigem iibertaffen, unb 
SSeibe hjurben mit einer magern ©umme abgefunben. 
93alb irar auc^ biefe loerje^rt, unb ^liKaö mußte für 
ben blinben ??reunb idtdn, Unb irunberbar! Sßä^renb 
»Öerrmann in biefen Unglücföfalten immer trauriger 
unb fcfcn^ermüt^iger hjurbe, ging beö öliflaö' fro^e 
Saune, n^omit i^n ber »§immel reic^tid^ auögejiattet, in 



— 79 — 

5(uöge[affen^eit ü6er, fo ba§ felljft ^txxmann 'i^a'oon 
angeftfcft trarb unb fic^ 6eftve6te, Reiter ju fein. — 
3cf?, metneg S^eilö^ Qiani^ , ba^ biefe Sufligfeit nur 
eine ^erfieUte tvax, um bie Seiben beg feünben greuu:^ 
beö nic^t noc^ 5U üergr&^ern, unb bie 9tufmerlfamfeit 
JDerer auf fi^ ju jie^en, öon 3)enen er eine etn?a^ 
tei^fi^ere ®a6e ern^arten fonnte. Sr machte fi^ junt 
Starren ber ÜRenge, um feinen greunb "oox »junger ju 
Bett)a6ren. 

,,9iun^ ©c^ipmaaten!" fagte i^; ^,fo nenne id) 
ISudO, ttienn 3^r an&) gejtrungen Sorben feib, ijon ber 
©ee au05uf(^eiben. ,,Saa 3^c mir ba n^CLijU, Hingt 
n>unber6ar genug, unb eö iji fo yiel Unglücf unb 
XrüBfaf barin, ba^ ein fc&n?a(^e^ 9JfenfdKn^er5 e6 faum 
ju faffen vermag, ©agt mir, irürbet 3^r eine «§anb 
t>on (Suc^ jiofen, h?enn jte fic^ auöjirecEte, um (Su(ft 
au^ biefem (S(enbe :^erau0 5U reifen, unb an einen 
Ort ju fixieren, n?o 3^r fortan in 9lu^e unb ^Jrieben 
(efeen fönntet?" 

@ie fa^^en mic^ an, aU fei ba6, tt>aö iä) i^nen 
^erfünbete, eine unn^a^re ®efct)i($te, benn fo fe^r haaren 
fie Bereite in ®(enb öerfunfen, bag fie nid}t me^r an 
irgenb ettra6 ®utea für fx^ ju benfen n^agten. 

3c^ fiemü^te mi^ nun, ifenen eine SSefc^reiBung 
meiner So^nung ju geBenj fagte i^nen, baf 9ltlea 



— 80 — 

Bereitet fei, unb baf nur auf bie 5Bett)c^ner meiner 
Maintm getrartet trerbe. ©tänbe eg il;nen an, fo 
foHten fie iinßefümmert folgen, i^ tnütbe i^nen einen 
guten 9Infer^3[a| Bereiten. 

®a gab eS eine SSeränberung mit ben Seiben,, i^on 
ber fte eine Stunbe öor^er noc^ feine ^2(t)nung gehabt 
Ratten. S^iffaö treinte, ba^ i^m bie 3:^ranen ü6er bie 
aSacfen liefen, a6er er lachte ju gleicher 3^it auö öoHem 
^alfe, machte allerlei fettfame ßa!prto[en unb n^arf 
feinen getfjcerten *§ut einmal über baö anbere t;o(^ in 
bie Suft. vgerrmann UM jiiH; ein greubenftra^l Surfte 
Ü6er fein Blaffet 3lntfi|, er fanf in bie Äniee unb bie 
»§änbe em!porftreäenb, fang er mit fetter ©timme: 

mdn @ütt in t)er ^o^ fei @§r,, 
Unb 2)an! für feine ®nat)e! 

3Bir aBer fuhren na($ einer ©tunbe aB, unb al^ 
iäi meinen alten SSad^genoffen bie neuen 5tnf6mm[inge 
iDorjiellte, fagte ic^: „SBeiter ni^t6 ijertange ic^, a[^ 
'tia^ 3^r (Suc^ gegenfeitig in SieBe unb greunbti^feit 
Begegnet unb Brüberlic^ unter einanber leBt. 6^ fod 
bieg ein ^afen ber 9tu^e unb beg JJriebenö fein, troriii 
leBenömübe (Seeleute öor ^nfer ge^en fonnen. Srac^^ 
tet nun barnaä), ba^ 3(;r e^ nid)t 5U einem v&afen ber 
Unruhe unb 3tr>ietracf)t machet." 



— 81 — 

S)ieö gelofcten fie mir mit einem [(^aKenbtn ^aub- 
f^tage. 

Unb fxe ^a6en eö fc^cn ge^aften. Äein Streit fiel 
üor, feit fie Beifammen warm, unb^ man($e6 »ertricfefte 
©ef^innft ^a6en fie aufgetüuitben, trie e^ auf ben flat- 
tern biefea SocjgBui^g öerjeic^net flef)t. (Sineö 5(6ent)§ 
a6er fagte 9litiaß: ^^^^ort, ©^iff^maaten! (S0 ifl nun 
feit langer ßni nic^t^ i^orgefommen , aU traurige ®e= 
fcfcic^ten, bte unö baS «§erj jerf^rengen unb ba^ ^Satj^; 
traffer auö ben 5(ugfn i^um^^en. @o laft unö e§ benn 
einmal mit etn^aö- Suftigem ferfuc^en, unb fe^en, ob 
nicbt ßiner i5on ung bte 5(nbern 5U ein,em ergp|(ic()en 
Sa^en Bringen Jana'' 

©ai traren mir gar. tro-^t jufrieben unb forbertcn 
0tiffaö auf, fein ©efteö ]n t^un. 5)iefer a6er fc^na(5tc 
mit ben gingern, unb nac^bem er feine 5?feife noctmafg 
angebrannt I;atte, Begann er feine ßr^a^Iung. 



— 82 - 

S>ie ieefal^tenben ^tnbev. 



SQax einmal ein tujligeg, e'^rtidK^ 93Iut, ein 
aWatrofe öon ber langen Steife, t>er i)u^ g)arf nnb trar 
öon einer ber 9iorbfee::3nfe(n gebürtig, ic^ n^ei^ nic^t 
mel^r, oh "oon Söt)r ober (5^(t. 2)er tüar fro^üdfe unb 
guter ®inge; ein SSurf^, ber Ü6er ben geringfien ©pa§ 
eine gro^e greube t^aitt, unb bem ein gro^e^ 8eib nid)t 
fonberticE) ^iel ^^erjn^e^ nia^te. (Seine 9te(tern traren 
Balb na^ feiner ©efiurt geworben, SSertt?anbte ^atte er 
nic^t, ober fie befiimmerten ft* nic[)t um i^n, ein 
frember Schiffer nal^m ben fo eben eingefegnelen Sungen 
in feinem (Bd)iffe auf, unb fo trarb bie gan5e SBelt 
fein 3Sater(anb. 

3)arf !am na4 (Snglanb unb fa^ @aU^. S)a^ n?ar 
ein 9JJäbd)en trie aKi((^ unb S3(ut, unb babei eben fo 
auögetaffen unb fujiig, n^ie er felber. 2)ie gefiel ifjm 
über bie aWa^en, unb ba er ein fc^mucfer Surfc^e n?ar, 
ber ütva^ auf fic^ f^idt, jletö ben n?ei§efien ©tro^^ut 
unb bie fauberfte SacEe trug, fo gefiel er ber (Baiiij 
nii^t minber. QiU er ba^er eineä fd}önen Sage§ an'ö 
ÜJanb fam, unb jn^ar in ber gefegneten (Stabt Sflfntout^, 
rvo ©atlij in einem (Sailor^::$orter:^oufe ©^enfmabdjen 
n^ar, reichte er i^r feine »§anb unb fragte ni^tö tueiter 



- 83 — 

al§: ,,2Biajt 5)u?" — SBenn'^ auc^ nurtrenige aScvtc 
gctrefen, bie ber ©eemann gefproc^en, fo ijatic baö 
SWäb^en ifin boc^ rec^t gut üerflanben. Sie fc^lug 
fa^enb in bie «ganb beö Sac^enben, unb eö baucrte nic^t 
lange, ba mu^te fie t^e reüerenb ©im SCB^t^Ier jufanu 
men geben, ßinige SBo^en ging'ö gut, unb eö gab feine 
g[ücf(icl)eren Seute, afö g)arf unb feine ©aKl). 5(ßer 
talb irarb bem (Sinen bie Sujiigfeit beö Stnbeiu ^u- 
n^iber; fie (ai^ten nun nid?t me£)r jufammen, fonbevu 
jie ia^Un einanbev auö. 2)a gab eö 93erbrief(icbfeiten 
iiber aSerbrie^ticbfeiten; benn fo 5trei laute ©tocfen 
5ur felben 9Kinute fc^lagen, fann man üor tautet iax^ 
men bie ©tunbe nicfet £)erau§^oren. 2)a fam ee bem 
g)av! redjt gelegen, ba^ ber SBinter ein @nbe na^m 
unb baö (Si6 au^ bem gafjni^affer anc^. g)atf na!)m 
flüchtig 2lbfc^ieb üon SaKi), bie mit biefer Trennung 
anf^einenb n?o^I jufrieben trat, unb ging an 33ovb 
feineö Sc^iff^ö, um einen ©treifjug nac^ ben Antillen 
ju ma(i)en, ber über 3a^r unb Xag bauern fcUte. 
3)aa ijl än?ar eine lange Seit, aber fie erreicht aud; 
i^r (Snbe, unb al^ g)arf itneber in ber 9läf)e i^on 
fJalTmout^ n^ar, fagte er ju fic^ fetbfi: ,, ©clt mic^ 
boc^ n?unbern, h?aö bie (SaH^ mad^t unb traö fiv^ 
fonji veranbert :^at ju ^aufe." aber bie ©aKi) fagte 
unb tf)at nic^ta me^r, fonbern fie trar feiig in bem 



— 84 — 

^nm entfcf)(afen unb ^atk itjrem 6^e6errn einen 
ÄnaBen ^interlaffen, ber »garii) ge^ei^en n?orben unb 
feinem SSater tüchtig entgegen Blßcfte. QInfangS n?ar 
bem luftigen g)arl bö^ ctwa§ munberlid) ju ©inne} 
a6er treif er eSen ber luftige 8)arf tvax, fo üergaf 
er Balb ba^ erlittene Hngemad) unb ber SSerfuji tvax 
für i^n fein aSerlufl. @r nat)m ba^ »Kinb,. gab eö ^u 
guten Seuten iw'g ^gauö. unb ging bann, "oon allen 
Steffeln Befreit, tvieber auf bie ^oj^e (See "^inauö. 

ßine^ anbern SBinter§ Befanb fiel) 8)ar! in granf^ 
reid^, unb. jtrar in ber a6fonberfi(5 fc^önen unb muntern 
©tabt SKarfeitle, tDO bie imU beö S^ageä im ©efcfjaft 
fo eilig finb, ba^ fie faji ü6,er einanber flilrjen unb 
fic^ bann bafür bie D^aci)t Bei ®efang unb Xanj erf)olen. 
«gier ttiurbe nun jtr>ar baö ©cfeiff. ni^t^om.Sife juriicfi 
gel;atten, aBer eö traren anbere ®inge im SSege, bie 
feine SBeiterfat;rt üerf)inberten, unb 8>arf t^atte nottauf 
Seit, an' ^3 Sanb ju ge^en, um fi^ ju, amufiren. 5^a§ 
t^at er benn aud^ üon frü^ 9J?orgen^ Bio. f:pat 9lBenb^, 
unb trenn ber Sag bämmerte, fc^ien eö i^m.nod) immer 
ju frü^v, in feine Hängematte jurücfjufe^^ren. 5lucb 
für bie fefconen aKvibcl)en ^atte er ein ^luge, aBer er 
^üiete fi^ tro^l, mit it;nen einernjieö SOBort 5U n?ed):: 
fein; benn fie trarcn alle fe^r luftig unb auögelaffen, 
fo ba$ e6 nic^t fehlen fonnte, er mu^te baBei |letö 



- 85 — 

an bie fujiige ©aK^ "omUn, bie bot$ eigentlich dn 
ffeiner ß^eteufet getüefen trar. J)a fügte e^ fic^ eineö 
Sageö, ba^ er in ba6 ^au^ eineö e^rfi^en g^ifcfcer^ 
trat, ber ^atte eine 5!o(^ter mit Flamen Sufiette, bie 
jeic&nete ftc^^cvr aUen anbern 5fHab($en i^re^ ©tanbe^ 
baburd) au^, ba^ fte ^iel f(^i5ner n?ar, nnb batei nn 
fo ernfieö nnb gefe^te^ 2ßefen. i)atu, trie man feiten 
Bei einem jungen 5Wäbcf)en ju ^nben^ gen^o^nt fein 
mag. S)aö trar eine (Srf^einung, bie auf 8)arf einigen 
(SinbrudE machte, unb inbem er fif^ me^r mit i^r 6e- 
fc^aftigte, fa:^ er eBenfaüe, ba^ i^r ber frifc^e norbifc^e 
Surf* nid)t. unangene:^m n^ar. J)a e^ bem 8)arf 
nun auferorbentlic^en ©i^a^ machte, irgenb ettra^ ju 
Üjun, wa^ feiner 9?atur ganj entgegen gefegt tDar, fo 
BenjarB er |i(^ mit großer @mfi^aftig!eit um bie fcftöne 
Suliette, unb nju^te baBei fie^ fo Bebad^tfam unb fo 
üßerfegt ju Benehmen, bag baö junge 3Wäb^en gfauBte, 
jie friegte ein Sßunber öon einem vernünftigen 5Mann. 
©0 BegaB eö fic^ benn, ba§ Seibe nac^ furjer 3cit 
felBanber öor bem geifiti^en ^errn jianben, ber fie mit 
großer ©alBung ä^fammen gaB. 3)ar! t)iclt ta!pfer 
auö, unb machte ein ©efic^t ba5u, eiö!a(t tr»ie ©Vn|= 
Bergen} aU aBer ber ^riejler 5(men gefaxt ^atte, fci)[ug 
er, 5um ßrfiaunen ber 5(na^efenben, unb namentti^ 
feiner jungen S^rau, ein fauteö ©eläc^ter auf unb fagte: 



— 86 -^ 

„0lun iji'ö g^nug mit biefem (Srnfi^aftt^un, auc^ ^attc 
id& ea ni^t langer auö. Suliette, mein f*mucfe6 
SCBeiBi^en, gie6 mir einen Äu^ unb (ag unö SSeibe ein= 
mal auö öoUem ^erjen fa^en." 

,,SQBie? Sa^enr' fragte Beftürst bie SSraut, „unb 
noc^ o6enein an Zeitiger ©tätte?" @ie tranbte fic^ 
mit finfieren 9)lienen üon i^rem luftigen ^errn ©ema^I 
n?eg, unb bie antrefenben S^iig^n ttjaten baffelBe. 

,,0f;o!" backte ber junge ß^emann, ,,fommii bu 
mir fo, fomme id) bir fo!" unb ging mürrifc^ an i^rer 
©eite na^ »§aufe. 

3u «§aufe felbji fam nun \r)oi)i eine flüchtige aSer- 
fo^nung 5U ©tanbe} ba^ i§oc^5eitöma^t trurbe öerje^rt, 
aber fein »öod^jeitögaft, ya, nicf/t einmal ber Srautöater, 
trug einen JRaufc^ ba^on; eö irurbe aud) jum Xanj 
aufgefpielt, a6er bie Xänjer Ratten Bfeiernc (BotjUn] 
au$ iüarb bem ^arrenben ß^emann ber Sintritt in bie 
^o^5eit(i(^e Kammer ni($t üertvef^rt, a6cr nac^bem fie 
öon innen verriegelt trorben, ^at mau aucj nic^t ein 
einjigeö ©eläc^ter vernommen. 

0iaÄ ber '^oc^jeit n^arb e^ mit jebem S^age trü6= 
feiiger, unb alö baö ©c^timmjle jianb ju befürchten, 
ba^ 3)arf Bei biefer fc^n^eigfamen , ernjil^aftcn grau 
fe(6jl bag Sachen verlernen trürbe. 2116 er biefen ©e:; 
banfen jum erjien 9Kate fa^te, tvurbe i^m 6rü:^fiebenb 



— 87 — 

^ei^, unb er tief äum ^aufe i)inan^, oi}m ba^in jurilcf^ 
jufe^ren^ fonbern jieuerte anbern Sageö fc^on n?ie; 
ber auf bic ^o^e See, bem fernen Snbien ju. „'^m 
»heiraten ^a6e ic^ feinOlüd!" backte er, ,,unb eö trirb 
für meine g^rau unb für mic^ gfeic^ ^eiffam fein, 
h^enn tvir eö Sebe^ für un^ treiBen, fo gut e^ ge^t." 
Unb t»on ber 3>^it backte er an ,,bie (Stumme öon 9Kar= 
feilte" tr>ie er fie nannte, mit feiner (5it6e me^r. 
3tt>ei '^aH^rt gingen in'ö 2anb, ba !et;rte baö* (Schiff 
nad^ aWarfeifle jurücf unb er erfuhr, "i^a^ feine ernjie, 
f^tt?eigfame ^xan noc^ ernfter unb f(^n?eigfamer gen^or- 
ben fei: fie lag auf bem «^ircfc^ofe. (Bin @cf;n ater 
n^ar jurücfgeSfieOen, ber ^ief Sean, unb f(ftien alle 
Steigungen ber fflutter geerbt ju ^a6en, \va§ nun gerabe 
nie^t geeignet trar, i^m ble ©unfi beä SSaterö 5u er^ 
tigerten. (Sr ^atte aud) mit großer (Sile ben Änaben 
irgenbtDO untergebracht unb öertie^ bann 3Karfeine, 
tra^rfc^einli^ in ber 3l6ji£^t, nie iri^ber ba^in jurücf^ 
5ufe^ren. 

Unb tr>ieber eineö anbern gefegneten SSinterö Befanb 
er fic^ in 2(mjierbam. Sg fror fiarf, unb ba Befannt^ 
lic^ Schiffe burd) anbert^atB ?5uf bicEeö di^ nic^t 
fegefn, fo l^ielt er fid? not^gebrungen am Sanbe auf. 
„S)a^ nimmt !ein guteö ßnbe!" fagte 3)arf, trüber 
Stauung "ooU, öor fic^ ^in, aU er eine Kammer in 



— 88 — 

bem ^aufe eine^ Sc^Iafßaag Bejog, unb cg töä^rte ni(Jl 
aijt Sage, a(ö er evfunbf^aftet ^atU, feiner ffiot)nung 
gegenüber in bem „®eneüer^ui§" befinbe fic^ ein ^iimh 
meioje, bie er für ba§ fcfconfie aWäbc^en ^on 2(mÜer= 
bam erftärte. dinm 5:ag f^^äter iru^tc er, baf fic 
Latrine ftief, unb am folgenben STcorgen tvar er jierB^ 
lic^ in fie verriebt, am ßnbe ber SBocfce trar er iftr 
erflärter SSrautigam unb gegen baö 6nbe beö 2)?cnat§ 
trurben fte getraut. 9lun traue ßiner no(5 ben (Scfeam- 
ren eine^ ©eemanng. g)arf fanb au(^ 6alb Urfacfce, 
feinen ü6erei(ten Schritt ju Bereuen; er tt?ar mit feiner 
britten g^rau nidjtö n^eniger a(ö 5ufrieben. @aÜ5^ ^atte 
nur gefacht, Suliette nur finfier brein gefc^aut, Latrine 
t^at 6eibe0, ja noc^ ein britteö, a6er immer nur erji 
bann, trenn eö i^r ge^ei^en trurbe. ©a^gte ber 9)?ann: 
„Äatrinc laijt ein DJJat!" fo antmorte fre: „3a, (ie6er 
SKann!" unb lachte fo fange, 6i^ er eö irieber verbot, 
bei jeber ©elegen^eit, e^ mochte ba^in :paffen ober nid^t. 
— SBenn aber g)ar! fagle: „3)u, ^eute ijl e^ mir nicf)t 
befonber^ gut gegangen, ba fannjl S)u ©eine S^^gg^ 
einmal auf ^aibe (Stange Riffen!" anttrortete fie mit 
ireinerli^er Stimme: „3a, lieber 9)?ann!" unb bann 
trar auc^ nicfct e^er Olu^e ^on aller 0tot^ unb S^rübfal, 
big er einige taufenb Seufel ^eraufbefd^n^or, um einen 
2)amm gegen bie S;f;ranenf(ut^ feiner grau ju errichten, 



— S9 — 

bamit er nl($t trecjgefc^tremmt tv)erbe, unb bann all 
ein achter Polterer fagte: „3^ tvitt jum ©atan ni^t, 
ba^ 3)u lai^m ober tveinen foUft! (Sl ge^t ®t(^ OTea 
gar nic^tö an, unb ®u faunfl, Bei ber ^Pefiitenä, für 
Stcfe 6(ei6en!" J)a6et fd)tug er mit ber »öanb auf ben 
5:ifc^^ ba^ bie ©läfer äitterten unb bie pfeifen in^ 
Brachen, t^atrinc^en a6er, bieg 9KufterbiIb eine^ ge^or^ 
famen aOBetfiea, fagte aBerraall: ,,3a, lieber ^Unnl^^ 
unb üott bem Slugentlide an lief fie i^n ünU liegen, 
unb Befümmerte fx<i) treber um feine guten, no^ um 
feine 6&fen $!age. — 3lun ti^irb ea tro^t fein Sßenfc^ 
bem armen S)arf nid nel^men, tvmn er bamit ^erau6^ 
^la|te, bergteic^en Bfinben ©e^^orfam fonne er nic^t 
an^^alUn unb fei fetBfi ni^t an 33orb einel Sinieu:: 
f^iffel ju «§aufe. ©arum !am i^m baä S^^aun^etter 
gelegen, bal bie Gi^beäe Bra^ unb bie SÖogen bei 
3u^berfee'l fic^ rt»ieber frei Ben?egen lief, dauerte auc^ 
ni^t gar lange, fo faf er in bem ÄaBelgat einel gut 
gejimmerten ©c^ifel, bal feinen (EourI na(^ Sataina 
richtete unb backte foBalb ni^t tüiebcr nac^ 5(mfterbam 
juriicfjufe^ren. ^Ber enbli^ mufte el bo^ gef^c^en 
unb öier Sa^re na^ feiner 2CBreife anferte er ju «gel^ 
^oetfluil. 5luf bem Sßege nacB Qlmjierbam backte er 
baran, oB feine Latrine tro^l noc^ immer lac^e, ireil 
er i^r furj "oox feiner 5tBreife gefagt ^atte : „,Satrincf)en, 



— 90 ~ 

(a(^e einmal!" 2(&ev biefen 33ffe^( f)atie fie nid)t 6e= 
folgt, fonb^rn ^atte fic^ jur etrigen Slu^e verfügt, t)oc& 
nid^t ü^ne i^rcm ©cma^t eine Erinnerung an feinen 
brieten (S^efianb ju :^intertaffen, in einem braöen 
Sangen Befie^enb, ber ^^anö ge^eifen trar. g)arf :^atte 
nun ni^tö (Siügereö ju tl^un, al^ auc^ biefen jungen 
fo gut atö t^unXicft unteräuBringen, unb bann 5lmjier:: 
bam n?ieber 5U ^erlaffen, wo er feine ge^^orfamc Äatrine 
me^r finben foöte. 

(Eigen n^ar'^, ba^ feine ätt?ei Sa^re in'^ Sanb gingen, 
aU eö fid^ fc^on ereignete, baf g)arf n?ieberum einen 
SBinter fern i^on ber @ee anbringen mu^te; bieömat in 
Äo^jen^agen. 2t6er er finMe fii} 'woi)l, feine 5(ugen 
auf bie fd^mucfen aKabd)en ber ©tabt ju trerfen^ er 
meinte, tvtx brei 3)lal in ben ^eiligen @(;ejianb getreten, 
f)ait feine SPflic^ten fiir ©tabt unb Sanb erfüllt, unb 
n?en ©ott brei SWat öon ber muffeligen S^ffrf erlöft, 
bie ju tragen ein ©eemann am n^enigjien berufen fei, 
ber muffe jum vierten SWale gefc^euter fein, n?ibrigen= 
fallö er ^erbiene, baf feine ^{nQt emig bauere. 

^aä) unb nac^ 50g er fi(^ fogar ganj öon bem 
2e6en jur @ee jurücf. ßr ^atte baö ©lud ge:^abt, ein 
(Sd)iff 5u befommen unb jtrar ju einer guten S^it, fo 
i^a^ er äiemlic^ ^iel ©elb unb ©ut ern?ar6, unb bieg 
bur(^ finge (Sj^eculationen anfe^nlid} ^erme^rte. 9Jun 



— 91 — 

jog er jic^ nac& feiner ^eimat^lic^en Snfef äurücf, unb 
treil bort ein X^ater immer fo toiet gilt, aU 06 eg ein 
öierfac^er inare, fo galt 2)arf bafelBji für einen fe^r 
reichen 3Wann unb :^atte einen großen SSafallentro^ um 
fi^ ^er. 9t6er fein Sßo^(Ie6en fonnte boc^ nicfet öer^^ 
^inbern^ ba^ mitunter trübe Xage famen, unb für aüc^ 
®elb fonnte er baa nic&t faufen, traö i^m immer mc^r 
ju festen Begann, namfic^ ©efunb^eit. 2)a ba^tc er 
bann: „SBenn nur ©atl^ einmal ba n^are, unb rarf)te 
tüdjtig mit mir, ic^ meine, eö iräre Keffer;; ober ii^enn 
Suliette fo ernfi brein flaute mit i^ren fc^&nen 9(ugen, 
ba^ mü^te meinem »§eräen iro'^ft^un; ober tv>enn ^a- 
trinken fäme unb ^\M o^ne 2ßtberf^)ru(^ if)ak, tüag 
id* i^r I;ei^en trürbe, eö jianbe brum ni^t fc^tec^ter 
mit mir!" 9lun, bie tobten SBeiBer famen jtoar nic^t, 
aber babei fiel ifcm ein, treld&e $fänber ber (Erinnerung 
i^m biefe ^interfaffen, unb ba^ er eigent(i(^ brei ©o^ne 
beji^e, üorauögefe^t, baf biefe nic&t ettra i^ren aKüttern 
nachgefolgt n^aren. 

SCBie eö nun mit bem armen g)arf immer fc^timmer 
trurbe, n?anbte er fic^ an einen Ote^t^gefe^rten. S)iefer 
beeilte jid}, atSbalt) bie nöt^igen (Schritte ju t^un; unb 
bie Srfunbigungen ergaben, ba§ alle brei Sungen frifc^ 
unb gefunb, aber arm trie bie Oktten in einem aufge? 
legten Skiffe n?ären. 9Jun bat 8)arf, man möge jie 



— 92 — 

^ierl;ev fc^affen, e^e er flerte, bamil er fic^ an i^rem 
3(n6ücfc ergebe unb fein ^a6 imb ®ut an fie üertl^eite. 
9(uc^ biefcr fein SBilXc gefc^a^, unb eö bauerte gar nic^t 
(ange, ba famen bie SSurfc^c aUe bret, unb ^arri^, '^tan 
unb ^an^ n^urbcn ju i^rem SSater geführt ^ ber fxe in 
feiner Hängematte em^^^fing. (Sr Betra^tete fxe, mi)i 
ü^ne einiget (Sal5n.iaffer in ben 2{ugeR, unb fagte mit 
äitternber (Stimme: 

„©teilt eu$ bort^in, 3ungen6! (Siner neBen ben 
9tnbern, unb ic^ tnitt feigen, 06 i^r fo öie( Sfe^nlic^^^ 
feit mit euern ^Kuttern t)a6t, ba^ i^ eu^ erfenne. 
Ǥe, bu ba mit ben f^elmifc^en Stugen, unb ber iUi^m 
©tirn, Bijl bu nii^t ber ^arr^ au6 ^dmonif)'^." 

„Yes, Sir!" fagte J^arr^. 

„Unb bu bort, mit bem Braunen ©eficf)te, ben 
bunffen Stugen unb ben galten auf ber (Stirn, Bifl bu 
ni^t ber 3ean aua aRarfeißer' 

„Oui, Monsieur!" entgegnete '^^an. 

„Unb bu bort, mit ben Bfonben ^gaaren, unb bem 
Breiten, üoKen ©efic^te, trorauf nic^tö 5U lefen fte^t,. 
bifi bu nic^t v^ana üon 5(nifierbam?" 

„Ja well, Mynheer!" anta^ortete ^an^. 

8)arf freute fic^ nic^t irenig, ba^ er 2(tteg richtig 
gerat^en ^a6e unb feine 5)leinung, ba§ er ein tüchtiger 
9Kenfc^enfenner fei, vergrößerte fici um ein 93ebeuten=; 



— 93 — 

be0. (Sr üe^ [eine ^}i\iQm mit gropem SBo^fgefaKen 
Ü6er bie brei fcfcmucfen ffiurfd^e ^incjteiten, unb fragte 
bann: „3^ mü m\\m , ira^ iijx in ber Seit anftetit, 
unb tuaö au^ eu(^ getrorben ifl. 5lnttüortet mir rafc^, 
6inet nar^ bem 2(nbern»" 

®er ßngfänber, ber bie Oetvol^n^eit ^atte, irie alle 
feine Sanb^Ieute^ immer ber Srfie in ber (Sc^üffct ju 
fein, antti>ortete rafc^: „I am Sailor, Sir!"" 

2)er granjofe, fietö eifer[ücf)tig auf ben SSriten 
unb nie geneigt, iijm bie 93or^anb ju laffen, fiel raf^ 
ein: „Marinier, Monsieur!" 

^an^ a6er, ber, njie alle ^^oflänber, immer .3^'^ 
genug f)aik, fagte ganj Bebad^tfam: „Matros, Mynheer!" 

®a0 trar na(i g)arf^ Sinn, unb er fagte fc^mun= 
jelnb: „Very g-ood! Bon! Dat s' well!" mitbi:ptomati^ 
f^er ®en:anb^eit Sebem in feiner Sanbegfprac^c ant= 
trortenb. 

aSenn fic^ üießei^t Semanb nninbert, ba§ bie brei 
Jungen, bem QSater gegenüber, ft(^ fo fteif hielten, 
fo fei i^m gefagt, baf fie üon 8)arf^ SSaterf^aft ni^t 
't)a^ ©eringjie ahnten, fonbern in i^m einen 9Kann 
fa^en, ju bem fie, Seber für ftc^, berufen n^aren, tt>ei[ 
er bie älbfic^t I;atte, i^nen ®ute^ ju t^un. 

5((^ er nun mit |ic^ im kleinen n>ar, froc^ er m^ 
feiner ^^ängematte unb fc^fe)3)3te fi^ mittelfi eine^ ®toäe0 



94 — 

äu einem großen ©tu^I, ti^orin er 55ta^ naljm, unb 
feine Sungen fragte, ol fie au(^ ein ©laö ®rog tran^ 
fen? 21(0 biefe g^rage Beiabt irurbe, fc^affte man bie 
not^igen S^laf^en unb ©Icifer ^erbei, n^orauf fic^ Seber 
feinen ®rog mifd}te, 8)arf nic^t aufgenommen, 06 cä 
i^m gleich ber Strjt öevBoten fjaiU. Sr l^ielt auc^ ni^t 
öiel ^on ben Slerjten. SBie nun bie SSier beim ®lafe 
jutrauü^ tvurben unb ber 5t(te, nad) einem 3uge öon 
fec^^ Änoten S^al^rt mit angenehmer 33acfötagö6rife, fein 
®ta§ nieberfe|te, fagte er: ,,9^un, Sungenö, ic^ tinll'^ 
(Sud) nic^t länger üer^e^fen, i^r feib atfe S)rei SSrüber!" 

®ie Sungen f(^ütteften mit bem ,Ko!pfe. 

,,3a, i^r feib'a!" rief 3)ar! 6et^euernb. ,,3eber 
tjon (Suc^ ^at feine Befonbere 3}futter, a6er ben SSater 
;^a6t i^r gemeinfc^aftU^." 

®ie Sungen f^iittelten mit bem ^o>3fe. 

„@age enä), i^r :^a6t alle S)ret nur einen SSater/' — 
^ier irarb g)arf rot^, 06 aua ©^amgefü^f, ober toom 
®rog, iji nic^t ti^o^f ju ermitteln, — „ber fic^ frei:^ 
Uc?^ biö^er nidjt fonberlid) um euc^ befiimmert i)at, ber 
aBer ben SSorfa^ f^fte, fo öiet aU möglich n^ieber gut 
ju machen, unb furjum, biefer SSater Bin ic^." 
■ 3)ie Sungen fc^iitteften mit bem Äo^fe. 

^,@age euc^ aBer, baf i^ eö Bin, unb trenn t^r 



- 95 - 

baö ®(a0 n?iebcr gefüllt i)abt, mü t(^ mij erjagten; 
me eö äufammen^angt." 

3(flc ®rei Begannen nun ba^ ©efi^aft beö ©rog^ 
6rauen6 unb jeigten barin eine feltene ©efc^icflid^feit. 
3)ar! a6er Begann il^nen bie ©efc^ic^te feineS brei- 
fa^en (S^efianbeö ju erjagten, unb a(§ er fie beenbet 
^atUf fi)ra(^ er: „^lun geftt'ö mit mir ju ßnbe} barum 
tft mein aSiKe, ba^ ^^x Bei mir BleiBt Si6 jum testen 
Stt^emjuge. ^ait iijx mi^ bann Begraben unb i^r 
woüt in Brüberü^er ©emeinfcfcaft mit einanber (eBen^ 
fo ijl e§ mir re^t; jie^t euc^ aBer nid}t bag *§erj 
ju einanber, fo trirb'ä mein SSefe^t auc^ nic^t t^un^ 
barum legt euc^ feinen 3^«ng an, fonbern ge^t, tro^in 
i^r tt)oUtf na^bem i^r i)or^er mein ^aB unb ©ut 
unter euc^ üert^eift t;aBt," 

5(6er bieg Ie|te (Stünbfein lief Tange auf fic^ trar^ 
tenj g)ar! fanb fic^ burc^ bie ©egentnart feiner @o^ne 
öeriüngt, feine Äranf^eit öerf^rt?anb nac^ unb naii, 
er faf äule|t ferngefunb unb aufrecht unter i^nen. 3)aö 
fianb eine Sßeife fo an, bann aBer fammelte er feine 
©ö^ne um ft^ unb fagte: „^ixt, Sungenö! id) 5ief 
cu^ ^ier BleiBen, n?ei[ i^ jeben 2tugenBlitf ju jierBen 
vermeinte, unb bann nic^t aütin fein tvottte. 9(Ber 
bieömal ijl eg nic^tö bamit^ unb eö taugt nic^t, baf 
jungeö 33olf fange auf ber Sären^aut liegt, ©eit i^r 



— ge- 
bier feib, i}M if)x cuc^ ja^av manierüd) gegen einan^ 
ber betragen, aber toon brüberdc^er Siebe ift nid;t fcn^ 
berfi^ "oki ju f^^üven getrefen. aSieUeid)! fommt ee 
ipaUx jum S)ur^bru(^. 3e|t mü^t i^r trieber in bie 
SBelt ^inan^, um euc^ ettrag ju öerfud^en; aber icl) 
mad^e eg mir jur S3ebingung, ba^ i^r oft fc^reibt, — 
üb/»\; [(^reiben la^t, tvam \i)x e§ nii^t ettra fefbji 
gelernt ^abt, — bamit ic^ euc^ finben fann. ^a ic^ 
nun noc^ frif^ unb gefunb I;erumn)anble, fo fonnt' i^r 
miii auc^ ni^t beerben, aber ic^ !ann nn Uebvigeö 
t^un, unb eud} einen S^^^^i^f^nnig in bie *§anb brücfen, 
bamit i^r ürva^ unternehmen möget." 5)amit l^änbigte 
er i^nen eine anfe^ntic^e (Summe ©etbeö ein unb trieb 
fie äur Qlbreife an, ben ßinen ^ier, ben 9(nbern bort= 
^in} benn er Woük nic^t, ba^ fie biefelbe Stiftung 
irci^Ien follten. 2)ie ffirüber trennten ficfe mit einem 
fügten ^anbf^tage unb gingen i^rer SSeftimmung nadb. 

9t(ö bie Sungen^ fort iraren, f;atte g)arf häufige 
Untcrrebungen mit feinem greunbe, bem 9teitt^gele^r^ 
ten. SSeibe fc^munäeüen unb (achten, aU ob fie etn?a^ 
aSefonbereö erbac^t^ bann feierte ber Olecbtögelel^rte ^u 
feinem ©cbreibtifdj, ber (Seemann ju feiner *§änge= 
tttatte jurüc!, unb eö ilui ru^ig uub jliU in i^ren 
Umgebungen. 

3a^r unb Sag n?aren auf biefe Seife ijergangen, 



„ 97 — 

fea tarn ber 3iec^tögelel)rte irieber unb l^atte brei SSviefc 
in ber ^anb, bie er i>or g)arf auf ben Xifc^ tecjte. 
®iefer fa^ ben 3)?ann beö ©efc^eS an, ber mit bem 
Äo^fe nicfte, unb 8)arf facjte: „2tIfo üott ben brei 
Sungenö! (Bu^ , ba Bin t^ boc^ Becjierig, n?a§ jic 
fc^reiSen! (Sage (Su^, 2)fann, ba^ ^erj Beginnt mir 
im Selbe ju ^il^)fen; e6 Sreifit nic^t länger ru^ig ^or 
feinem Q(n!er, unb bie 5(ugenf(üfen fielen unter SBaffer. 
$Daö ijl eine Sc^anbe fiir einen alten ©eemann, unb 
3^r foHt aU 5(büocat ein ßinfe^en I;a6en, bamit 3^r 
nic^t 6uf& feifcjl anffagen müßtet, mir eine fotd^e 
©c^ma^ 5i^9^fÜ9t ju f)ahm, Bonner, ^err, ge6t 5tnt= 
h?ort! SBag jie^^t in ben ©riefen, unb tvaß tvoUm 
bie brei Stangen?" 

„3tem/' fagte ber Qlböocat, inbem er e^ fic6 in 
bem großen ©tu^f beö (Seemannes Bequem machte, unb 
eine pfeife anbrannte, „ifi ^ier junäc^ji ein ©rief öon 
tgarrö, ben i(^ (Su^ öor(efen tviü." 

,,(Sam/^ Sunge!" f^ra^ g)arf. „^un, trag i^ 
mit i^m? ©c^neU!" 

,,®ema($, mein Alfter!" anttrortete ber 5lb^ocat. 
,,36r ^abt mir aufgetragen, na^jufucfien, cb eö mog= 
lic^ fei, einige SSruberüebe Bei ßuren 3ungen ju 
ertüeden; benn nac^ (Surer Qfnjic^t iraren fte eiwaQ 
me^r alö glei^gültig gegen einanber. ^ag meine icB, 

I. 5 



~ 98 — 

fommt aber \vo^ nui* bat;er, ireil jie Stößer nid)t^ üon 
einander n^u^teit; unb alö fie ^icr jufammen famen, 
fi^ nic^t gegenfeitig nlit^ig Ratten. 3)a6 ifl eö, mein 
Stiter, ipoburd^ bie Siebe ber 3Kenfc^en 5U einanber 
getrecft n?irb. SBenn fie fic^ atlfeitig in i^rer ^ülf^ 
lojtgfeit feigen, unb fie fönnen fic^ bann feeifpringen, 
unb i^x (Sfenb fic^ erteiltem, ober e^ gar in JJreube 
unb Sujl \3ertranbe(n, bann öffnen ftc^ auc^ bie ^erjen, 
unb bie Siete, bie 6i6 ba^in fehlte, t;ä[t i^ren (Sinjug. 
©0 ifl'^ getrefen üon (Sn?ig!eit ^er, fo trirb e6 lünftig 
[ein, unb eö mügte mit bem Seufel 5uge(;en, n?enn e§ 
mit ben Sungen anberö tt?cire. 3^ {;abe mic& nun an 
jie fc^riftü^ genienbet, unb bie 2(nttt)orten, tt?et(^e :^ier 
t>or nn^ liegen, irerben un§ fcalb 2(uö!unft geben, ob 
ic^ ettraö 9ied?t ^ahc , ober ni^t. SBoüen it>ir fie 
nun lefen?" 

„Sreilic^, SJfann, frcili^!" rief ^axt ungebufbig, 
„unb mir fonnten nun fd)on n^iffen, rva^ in allen 
breien jie^t, trenn 3^r nic&t, h^ie alle ieuU ßuree 
©tanbeö, bie meifie 3^it mit (B^tra^en Einbrachtet, 

®er 5tb^30cat fanb nic^t für gut, l^ierauf ^ixva^ ju 
crtt)iebern, unb laö <§arri^'ö (Schreiben. 

„SBa^ ic^ bur^ (Su($ üon meinen aSrübern erfahre, 
^at mir fel^r leib get:Ean. SBir fennen unö freiließ 
einanber ni^t fonberli^, aber eö jinb bo(^ meinet 



I 



99 — 

SSater^ ©o^nc, unb e6 mu§ bem alten Wlanm na^c 
gegangen fein, baf ju^ei feiner ©ö^ne ba6 i^nen ütev^ 
ge6ene SSermogen ^erforen ^a6en." 

,,^abe ic^ benn baa erfahren?" untertrat 3)arf 
ben aSortefer. 

2)ev Qtböocat tvinfte i^m ju fcfemcigen unb fu:^r fort: 
„QlSer feinenfalia barf ber 2Sater trieber in feine 
S^afc^c greifen, um it;nen aufju^etfen; e^ fönnte ü6er 
fein Öe^teö ^erge^en unb ber 9J?angel i^n antreten. 
3)a 3§r mir fc^ret6t, ba§ meine SSrüber ju einer 
Bejiimmten ßüt in bem «§aufe be^ SSaterö ann?efenb 
fein trerben, fo triü ic^ au^ ba^in fommen. 3(^ t)a6e 
mir ein ^art in einem Schiffe gefauft unb mic^ auc^ 
Bei beffen Sabung bet^eifigt. S)ie Stu^fi^ten fmb fi> 
gut, "lia^ i^ mein ®elb lei^t l^erau^äie^en fann} ba^ 
bringe i^ mit unb bie SSrilber m&gen e^ unter fic^ 
t^ei(en. Qlber baö bitte i(i^ mir auS, ba^ 0iiemanb 
mir etn?a6 t>orfafe[t 'oon britifcfjer ©rofmut^ unb ®üte 
unb Wo^hvoUcn, fonbern baf e6 mir freifle^en mu§, 
fübalb bag f(eine ©efc^äft in Drbnung gebracht ift, 
n)ieber abjureifen. SSeffer no* träre e^, trenn 3^r e§ 
^om aSater erlangen fonntet, ba§ ic^ gar nic^t 5U fom- 
men brauchte, unb ic^ fc^icfte ba6 ®elb an (Bnä) ein. 
Um meinettt'iflen brauc[)t aber Oliemanb \n (Sorgen ju 
fein; ein äi^teö engllf^e6 33(ut öerbirbt ni^t unb S^v 

5* 



— 100 

f&nnt glauten, ba^ ic^ eben fo tüchtig burdfe bie SBclt 
fommen irerbc, al§ 511 ber ßtit, ba ic^ noc^ nicfct 
a^nU, ba§ ic^ einen ä?ater unb Stnfpruc^ auf beffen 
SSermogen t;a6e." 

,,2)aö fd;reibt ßuev ©o^n ^arvi)!" f*(o^ ber 
2lböocat. 

,,33raö gebac^t unb gef»$rle6en/' fpra* g)arf. „^a6e 
eö mir immer öorgefießt, ba§ ^arri) ber tüc^ttgjie fei 
"i^f^n allen ©relen. Sßill i^n auc^ befonberö bebenfen." 

,,93ir fommen nun 5U bem 5treiten Briefe/' fu^r 
ber Qlböocat fort, „unb. trenn 3[)r i^n anhört, mü^t 
3^r nur baran benfen, ba§ eg ein g^ranjofe ift, ber 
i(;n gefc^rieben, fonji fönnte eä (Su^ leitet fi^einen, 
ai^ ginge eä ein trenig bunt über (Scf barin ^er." 

„®a§ n^iß id)!" fagte g)arf, ben (Scto^man auf ein 
O^r fc^iebenb un'o ben ©ilbmejler enger jufammen 
fAIagenb, „fangt nur an!" 

2)er 2tbüocat la^: 

„®onner, ^err! 2)a^ ifi eine toHe ©efc^ic^te, bie 
3l}r mir ba eräa^lt. 33in jn^ar au^ ßurelf gelehrten 
Ärimgframö nic^t rec^t !(ug geworben, inbeffen gfaube 
i(^ bo(^ bie reifte ©iffung 5U ^aben, unb braudje mid; 
i)or ber 2)?ifn>eifung meinet ßom^^affeö nicftt ju fiir^ten. 
3^r jeigt mir jmei ©anbbanfe in einem breiten i?a^r^ 
traffer^ trorin "okU (Schiffe (}in unb ^er freujen unb 



i 



— 101 - 

aiU gut baüon fommen. 3u(e^t a6er seigen fic^ ätv>ei 
fd^mucfe Jlveujer mit DberBvam:: unb 33ramfeefege(, 
bie fcfetDimmen lu|iig t)nan mit ber gtagge üort bev 
©äffet unb bem Sßim^et ^om gropen So!p^). 5lßer bie 
Sungenö, beven (Siner ein (Snglänber, ber 9(nbere ein 
J^otldnber iji, ^a6en ba^ ferne Ufer im ©inne; jic 
benfen an nid}tg, aU tine fie e^ red)t 6alb errei^eu 
tüüHen, unb e^e tpir eö un^ üerfe^en, ft^en fie auf beu 
ßeiben ©anbtjanfen, ^goKanb rec^t^ unb ©nglanb tinf^3. 
3lu^m mit granfrei^^ S'f^gge! fie fegelt unge^^inbert 
5tcifc^en burd? unb ^eigt üon ber ©alerie nn Sauenbe." 

,,®aö ifl fd)lec^t!" rief g)arf baäti^if^en. „5)aö 
fommt üon bem fü^fauern ®eftd)t feiner 93iutter, hinter 
einer traurigen 5ra|e fc^Iaft ein 6öfe^ ©emüt^." 

5)er ^ilbüocat fegte bie ^anb auf bm %xm beo 
eifernben ©eemanneö unb fagte: „Keffer träre eö, um 
mid} (Surer (S^vac^treife ju bebienen, 3t;r brachtet (Sure 
3unge ijor 2lnfer unb legtet ein JReff in Sure ©ebanfen, 
tte au6 ben iidm in fliegen bro^en. Segt bei, ^err, 
unb la^t eg abftürmen; ba^ ifi in alle SÖege beffer 
für (Bnd\" 

2)er Seemann fa^ ben Wann be§ ©eric^ts» na^ 
biefer SJJitt^eifung befonber^ ref))ectöoU an unb trar 
mau^cften|lifle, a(ö biefer treiter la^; ,,®onner, *§err, 
i^ iiaiU ^erbient, ^cn ben beiben Schiffen in ben ©runb 



— 102 — 

gefio^vt ju tnerben, ttienn ic& mit »go^n jtrifc^en i^nen 
bur(i)C|efa:^ren tDare. 5l6er i^ tann auc^ nii^t ^on 
ßinem äunt 5tnbern freujen, o^ne in bie ©efa^r 5U 
geratt;en, feI6fl ju firanben. JDarum idIH i^ 5uerj! 
meine 5Pfanfen in ©ic^er^eit Bringen, nnb barnac^ meine 
@c^afu^!pen ^inau^fenben, bamit n?ir Bergen, traö ju 
Bergen ift. SBa^ aBer ettüa iiBer 93orb gegangen n^äre, 
ba6 trollen unr auö ber SSuüerei nnb bem Jtaßelgat 
it)ieber ^erBeifc^affen, foBalb bie Olüm))fe erji irieber 
ftott getDorben finb." 

,,^0! »§0!" lachte g)ar! öor ]i^ :^in. „Steuert 
t^ufelöma^ig guten (Sourö berSunge! Sagte e^ immer, 
feine SKutter trar ein tü^tigeg SBeiB unb icf) ^atte fe^r 
Unrecht, micft fo trenig um fie 5U Befiimmern. ©ringt 
e^ ju (Snbc, ^gerr, ber 2tnfer mup fallen!" 

„(Sr liegt fc^on im ©runbe!" fagte be^ Otec^töge- 
lehrte, ber nun baö (Snbe be6 SSriefe^ laä, trorin nic^tö 
lijeiter enthalten, al0 baf Sean 5Ilteg tt?ag er Befaj5, 5U 
©elbc machen unb bamit na^ <§aufe fommen n^olle, 
um eö an feine SSriiber ju üert^eilen. 

3)arf lai^te unb iteinte burd^einanber, unb fagte: 
,, Seufel^f erle feib 3^r *2Ib\)0caten! ©e^e nun ein, irie 
3^r eö ju 6nbe Bringen n^ollt. Sebem öon ben 3)reien 
marf)t 3^r njeip, bap feine Srüber in'ö ßtenb geratt^eu 



I 



— 103 ~ 

fiub unb ^on i^m ^illfe ertDavten. SSerbammt f^Iau! 
5t6er fon?of)I Bei bem gvanjofen, aU Bei bem G'ng= 
(anbei* feib 3&v auf einen guten 2(nfergrunb gerat^en. 
ia^t un^ nun fetten, trie ber SBinb iiom S^exel I}erü6er 
nje^t unb \va^ unfer ^au6 ^on 5tmflerbam für eine 
Signalflagge ge^i^t t;at." 

5(Ifo6a(b öffnete ber 9(büocat ben brüten Srief unj» 
la^ i^n bem ungebulbig ftarrenben (Seemann öor: 

„®ott 5um ®ru5, 9JJi)n^eer, unb i^ ^eige (Sud) 
an, baf ic^ Suer Schreiben ju feiner ß^it tro^t em^t^fan^ 
gen ^abe unb midj an felBigem Xage Bei guter ®efunb= 
f)eit Befanb; trenn eö mit (Sud^ gleii^ertreife Befc^afen 
ift, irann biefer 33rief in Sure ^anbc gerät^, folt eö 
mir (ieB fein, \va§ ma^en bie ©efunb^eit ba§ einjige 
Äa)3ital ift, trorauf fic^ ber SKenfc^ ürva^ 5u ®\xic 
t^un fann, trenn er eö gel^örtg in 9{d)t nimmt. 3ji 
t)ie6 mdjt ber ^aK, fo ge:^t fie mit einer fa*ten SSacf:: 
tiagöprife aB , unb ijl öon einem fcfetrac^en Äör^^er, ber 
^in mürber Äreujer iji, nic^t trieber einju^oUn. ©ot^e 
la^me Äreujer fmb meine Beiben 23rüber getrorben, bie 
T)a^ ®etb, ba6 ber SSater in i^re ^gänbe gelegt ^at, 
nid)t fc|i ju galten trübten, unb nun liegen fie ba mit 
rafirtem 2)e(f unb n?acfügem t^iel. S^r aBer nel^mt 
iegt ben 9iufer jur ^anb unb !preiet mic& an, ba^ ic^ 
ror ben SSeiben anfBraffen tmb \1:)mn bie glatte Sage 



— 104 — 

be^ ©Uitfeö unb ber güüe geben ]oü, (So(c6e^ ijl 
ßure aKemung! 2lber trenn 3^r nur ein trenig nacfe- 
gebac^t ^ttet, fo trütbe eö (Su(^ f(ar getrorben feni; 
ba^ [ofc^e0 juüiel öon mir gefurbert fei, benn e^ ijl 
guc^ fet;r troI;f fcefannt, bof ic^ toon Äinbe^fceinen an 
fü arm tt>ar, tüie ber Oioof eine§ feit brei Sauren tacf- 
liegenben ©c^macfmanneö, unb baf i^ au^er bem, \m^ 
id) jum tagüd^en Seten^unter^att Bebarf, ni^t eine6 
@tü6erö ^err 6in." 

„qjofe m^a^nfiatJen! ^at ber Sunge im (Srnfte giüeg 
burc^ge6racl)t, tra§ ic& il;m gegeben {)a6e?" )3Dlterte 
2)arl5 aber o^ne fi^ fioren ju (äffen, fu^r ber 5tbüo- 
cat fort: 

„9Iun fönnt 3^r freili^ f^g^^/ ber SSater ^a6e 
mir bei'm 2l6fc[nebe eine gro^e Summe @elbe0 gege&en, 
eine eben fol^e, al^ meine SSrüber verloren ^a6en. 
StUein ic^ mu^ (Sucf) nur fag^n, trie ea bamit jie^t. 
aita ic^ allein trar unb bag ®elb jä^tte, macijte ic^ 
aUerrei $tane, tna^ iro^t bamit anjufangen fei} aBer 
bann ba^te ic^ irieber: ^alt! bu ^aft bein Sebötage 
ni^t^ gehabt, unb iievfte^ft mit fo i^iefem ®elbe nicfjt 
um5uge^en: beine^ 9Sater0 ©c^n^ei^ unb SSlut flebt 
baran, unb esf tväre ©iinbe, inotlteji bu e6 auf eine 
unbeba(^tfame 2Beife üerfc^feubern. 5)arum ge^e ^in 
unb ferne erft, n?ie ba^ (Selb auf eine tjernünftige ^xi 



_. 105 

ju benul^cu fei; 6i^ "üabin aber Sviiuje eö 6ei giitcu 
i^euten unter unt) betracbte e^ al^ beine» QSaterö Sicjeii; 
t()um. 3)ie^ f}a6e ic^ 9Ptf)an, unb ba^, traä mcinciu 
25ater gef)oit, ^abe ic^ i>üüftänt'ig belfammen; e^ ift 
jirar niiijt mel;r geirorben, aber e^ fe^lt auc^ fein 
Stilber baran. 5)a irf) nun ^cn Sucfc \3ern0mmen ijabe, 
mt V\e Saiden ftef^en, fö xvn\)t ifi) mit beni mir 
anvertrauten ®e(be in Deö 33ater^ ^eimatf? fommen, 
Damit er befd^Iie^e., ob idr eö i^m felbji, ober ben 
l)iUfIofen Srübern auöjaljlen foü. S25a6 mic^ betrifft, 
fo bin ic^ nid)t f>ü(flo6, fo lan.^e id) meine 5lrme hahe, 
unb fo Tange in irgenb einem v§afen Si^iff^äune&acf 
gebaden irirb^. ^en Srübern gönne idy^ gerne; fic 
!)aben nac^ i^r^r 2ßeife etn?a^ 25orne()meö in ftd), ba^ 
fic^ in ber SSelt jeigen will. 2)^id) anfangenb, fo hin 
id) ein einfältiger ältatrofe, ber nid)tö braucht, aU 
einen ^U^ in beni 93ortopp eine^ n?o^Igetafe(ten 
@d)itfe0.'' 

„5)a ^abt 3%/' f($lo§ ber '^(b^occd, ,M^ ^xd 
Sriefe (Surer @6(>ne, bie id) (Bud), fo kutjiabUcft a(^ 
mogtid), in unfere ^anbeefprad^e iiberfe|t, auc^ (;ier 
unb ba im (5ti;l etn?ay nadjge^olfen. f)abe." 

„5!eufet0ma^ig gute 3ungcn6 finb e^/' brummte 
®arf öor jic^ £)in, „unb eö mag einen guten Mit gefcen, 
tvenn fie nad} biefen '-Briefen auf t>er JR()ebe meinet 



— 106 — 

^aufeö öor QInfer ge^en, wohn ic^ bann meinerfeitS 
ju fovgen ^a6c, ba^^ fie einen fiebern 5Inferp[a^ finben." 

9^a^ einigem Darren trac^ enblid) ber gefegnete 
Sag an, ber bie brei jungen (Seeleute öon öerfc^iebenen 
^mmM\txi(tjm ber Snfet anführte, tro ber a3ater fi(^ 
in bie SBintecbocf^ g^I^gt ^atte. ©er 5I(te empfing fic, 
Seben allein, unb lo6te i^n megen feinet Sene^menö; 
WoUie übrigenö ba^ gefc^enfte ©elb nic^t üüu feinen 
Söhnen jurürfnet^men, fonbern \vn feinen 33ruber ju 
unterftil|en gebenfe, ber foUe eö fel6ji geben unb ba6ei 
bem SSebürftigen einige ferüberticjc SBortc beö Xrojieö 
fagen. 9(uf biefc SBeife empfangen unb entlaffen, fan= 
ben fic^ bie QSvilber in einem geraumigen ßinimer 
jufammcn, in beffen SKitte nn runber Sifc^ fianb, ber 
mit allen 5um Xrinfen unb 9?auc^en not^igen *§ülf^= 
mittein gapfrei 6efe§t n:ar. 3n ber 3^e6enfiu5e aber 
Sefanb fid), o^ne ba§ bie S)rei e^ n)u§ten, ber SSater 
unb fein red)t^gele^rter greunb, bie beibc neugierig 
a^aren, mc biefe 3ufammenfunft ber JBrilber beginnen 
anb enben trüvbe. 

®er 2tnfang i^erfpra^ nic^t öiel. ^arr^ jianb am 
genfier unb trommelte bie ÜJJelobie beö rule Brilannia! 
bi^S eine ber @cl;eiben brac^; 3ean betrachtete eine an 
Der SOBanb pngenbe 5tniic^t öon 3)larfeille, bie i^m 
nic^t fonberlic^ ju besagen fc^ien, unb *§anö orbnete 



— 107 — 

ben ^aniaiaf in feiner ©ofej aber feiner üon alini 
3)reien fpvact) ein SBort. 

®ie brei ^Nationalitäten Ratten fd)arf üor einanber 
aufgefera^t, kleiner trollte ber SBilrbe feiner 8(^99^ 
etttjaä vergeben, unb meinte Seber üon il^nen: ,,aOBenn 
fie auf bem ©vunb jt|en, unb nidit in'ö freie Sa^r^^ 
iraffer !ommeu fönnen, fo foUen fie eö feigen, ba§ fie 
^ülfe Braud^en. ®a6 iji boc^ ni^t ju üiel öertangt." 

ßnblic^ bauerte e6 bem ßnglanber ju lange, er 
!preiete bie SSrüber mit einem laxxtm „2l^oi!" unb aU 
fie mit bem freunbli^jien ©efii^te ju i^m auffa^en, 
fu^r er fort: „2)enfe, bie t^ajiite ifi fo fi^ön aufge= 
))ugt, unb bie SSad üor unö fo reic^tici) aufgeplättet, 
t)a^ trir nad? beö 2?aterö SBiüen ^ier 5ln!ergrunb ju 
fcefommen fu^en foHen. dtMt alfo ^eran, Seute, unb 
la§t unö biefen ®otteöga6en bie i^nen gebrif;renbc 
ß^re ant^un." 

2)iefe 5lufforberung wax nicl;t öerge6en6; bie brei 
feefa^renben Srüber begannen, ben (5d)üffeln mit (Srnfi 
unb ©fer jujufprec^en. 5llö baa erfte, lüo^lgemifc^te 
®(a6 ®rog bie ©emittier ern?ärmt unb bie «gerjen 
jutrautic^er gemad^t i)aik, riicften bie ©ruber nä^er 
iufammen, unb ber granjofe fagte: 

,,3f} eS bo($ tral^r, baf n?ir Srüber finb, unb eine 
gamitie au^ma^en; barum gebührt eö fic^ auc^, ba§ 



108 — 

wix fein getrennte^ ßigent^um ficfi^en, fonbem tr»aä 
beul Sineit ücn un^ get;ßrt; baö gebort auc^ bem 
Q{nbern/' 

„2)cr ift h)ie «He !oon 3enfettg bc0 Äanalö!" 
backte ber (Sngfanber. „(Sr mac^^t burc^auö feine Um= 
fidnbe." Unb ber «^ütlänber Brummte feife: ,,2Äac^t 
feine Umftanbe!" 

^nn fehlen eö bem Snglanber an ber 3eit, ba^ 
SBort 5u nehmen, unb bie SSriiber burc^ ba^ ©lag 
anbUnjelnb, fagte er: „3^ ^ate 5U unö allen 3)reien 
baö SSertrauen, baf, tt)enn Siner öon ung in Ungele- 
gen^eiten fame, bie SInbern it)m mit i^rem ^ah unb 
®ut alfogleic^ 6eii>ringen n?ürben." 

hierauf fagten bie Sriiber niänt^, afeer ber ^ran^ofe 
unb ber »§oÜänber bauten: „^er giBt cg unö gut unt? 
beutltcf) ju öerfte^en; trir finnen nur gfeic^ ben Scutel 
auffi^nüren." 

3e^t entfianb totcber eine '$aufe. ® n?ar bie ^nt 
beö jtteitcn ®[a[e§, baä in g(ütfCi($er 9}Jifd)ung balD 
üe&ttc^ buftenb i^or i^nen flanb. (Stitlfitmeigenb fii^r^ 
ten fie eö jum DJJunbe, unb eim tro^tt^ätige SBarme , 
verbreitete fic^ burd) i^ren Jvöv^er. 0JocB me^r al^ , 
i3or^in tt»urben bie ©emüt^er jur SKifbe geflimmt, unb 
bicfeö aWat fpra^ ber ßngtänber juerft: ,,2Öenn meine ■ 
aSrüber in Kot^ n?aren, unb irenbeten jic^ juerfi an 



— 109 

mic^, ti^üvbe ic^ mif^ feinen 5{ugenOlic! tefinnen, ifjnen 
t;e(fenb beijufpringen." 

S)ur($ biefe Q(euferung gtaufetc er feinen Srübern 
t»en aJ^unb ju öfnen, ahn er erreichte feinen 3^^^ 
ni^t, benn Sene backten: „J)er ßnglänber iji f^tau; 
er rennet unö "oox, n?a^ ev tt^un n^ürbe, trenn n?ir in 
9]ot^ irären, bamit n?ir ein ©feiltet t^un foöen, treil 
eö mit i^in fo n?eit ifi. SCBoKen e^ and), aiex er foK 
cg erjl nä^er geben;" 

„5lHeö n?o^l bebac^t!" gaß ber 5van5ofe feinen 
©ebanfen SBorte: „Xf)un i|t Beffer, als reben, unb 
n?enn mir (Siner 'Don ®u^ einen Sßinf gibt, Vm ie^ 
gerne bereit, il;m ju jeigen, nne 33riiber gegen einanber 
{janbetn foüen." 

,,3e^t !ann i^ nur ^erau^rilcfen/' ba^te ber ßng:= 
länbcr, ,, e^ trirb angenommen!" — ©ein 53ruber, ber 
J&ollanber, troKte aucb etn^a^ benfen; ba i^m aber ein:; 
fiel, ba§ je^t bie dtnijc ^u rebcn an i^m fei, fo backte 
er gteid) laut: „Wo^k n?iffen, n?er i^on un0 am meijien 
ju geben unb ju empfangen ^at; e§ foU ein ^unjijiürf 
fein, mit aSerjianb 5U geben unb o^ne 53efümmerni^ 5U 
net;men. 2öei§ ni^t, ob n?ir eta^a^ bai^on üerfte^en, 
ober ju ^jerjie^en braui^en." 

„^a fönnten tvir e^ ja glei^ üerfuc^en!" bauten 



— HO " 

bev gran^ofc unb bev (Sngldnber, n^orauf trieber eine 
längere $aufe eintrat. 

Unterbeffen mar bie 3^dt be6 britten ®(afe6 gefom= 
men; eä anir bunfler gefärbt, n^ie bie beiben früheren, 
unb mit 2öo^{bel;agen flirrten fie eö jum 9)hinbe. £)ie 
befeligenben SBirfungen blieben nic^t an^] bie ©emüt^er 
trurben noci) äärtlid^er, nocb ^erjli^er gejiimmt, unb 
bie £(;ränen tiefen ben brei gebräunten .S^erlen über 
bie ffiacfen. (S^e fie eö fefbfi n^ugten, Ratten fie ficfe 
bei ber ^anb gefaxt, unb ber Snglänber fagte: 

,,2Öir finb SSrüber, unb mit ®otte^ -5ülfe trollen 
anr au(^ aU ©ruber an einanber lf)anbe(n. 2Bir finb 
mit jiemtic^ gleid)gültigen ©e)ul)tern au^cinanber gefe^ 
gelt, aU tinr üon bem ffiater mit feinem (Segen, fo une 
mit feinem ®e(b unb ®nt enttaffen n^urben; aber idht, 
'i)a ^M^n t)on unö in 0Zott; finb, foü ber 2)ritte itjnen 
mit offnem ^erjen unb offner Ȥanb entgegen treten. 
aSon mir foU S^iemanb fagen, ba^ t^ mi^ l^inter bem 
©c^uutfegel verborgen ^abe , n^enn meine S3acfömaaten 
in bunfler Dtacl^t bie Oiefffeifingö nic^t finben fonnten, 
unb ic& fomme ii)nm allftunbö jur ^iilfe." 

„3c^ aud)! 3c() au^!" fc^rieen bie beiben 5lnbern 
ju gleicher dt^t, unb alle S)rei brauten ein jiemltd^ 
f(^tt?ereö, mit ©olbflücfen gefüllte^ (SMijtn jum SSor:^ 
fci^ein} ber (Snglänber ^atte Ouineen, ber granjofe 2ouiS 



— 111 — 

unb bev ^oKänber 2)u!aten. SSeflür^t fa^en bie 33rüt)ev 
fic^ einanber an; bie gemüt^tid)c Stimmung, irorin jxe 
burd) ein breifac^ gereffte^ @(a^ ©vog gerat^en traten, 
begann fii^ aufjufofen; fie üevmut^eten, ba§ ^ier einige 
Xaufc^ung ottralte, imb 6etracl;teten fic^ mit gegenfeU 
tigern 2Ki§trauen. 

©iefen Qtugenblicf l^ieft SSater 8)arf für ben geeig- 
neten, in bev ®efeüfd}aft feiner ©o^ne ju erfc^etnen. 
(Sr tarn mit einem freubig feetregten ^eqen, unb feine 
Mugen )3um)3ten SSaffer: „®otU^ Bonner, Sungenö! 
,3(;v feib alle 5)rei 33urfc^e üon äd)tem @^rot unb 
J^orn, gut ^^erpUnft unb gut getafelt! ^omme ba^er, 
um auf eure ©efunb^eit ün ®[a^ ®rog ju trinfeU; 
?a^ i)ei^t, i^erfiefjt mii^, auf jebe einzelne ©efunb^eit 
ein ©lag, mac^t brei! g^rifdj, Sungen^! rüf)rt eu^!" 

Sie SSrüber n?u§ten ni^t, tnag fie :^ieröon benfen 
foflten, aber fie folgten bem erhaltenen 23efe^(, o^ne 
ficJ) feI6fl ju öergeffen, unt) fiellten bie rt)o5tgemif^tcn 
©Kifer in fi^mmetrifc^er Orbnung öor bem 33ater unb 
fic^ auf. 

„©utbaa!" fc^mun^elte ber «rte. ,,^oI[änber! Sein 
©rog ^at ein blaffet 5lnfe^en, aber Sein ©emüt^ nic^t. 
.^omm ^er, Sunge, ic& trinfe ba^ auf Sein SBo^^t! 
%xi]^, mein greunb! (Solche %^at ijl ein gutea ^abd 
in ©turmeanot^en! — gransmann! Sinn fommjl Su 



— 112 - 

a\\ bie JRei^e! glennc ni^t, Sunge, uiib ^iefe nic^t^ 
Ü6er^ bie 3^egev^uube auf Samaifa f^abm biefen $Rum 
nic^t ge^reft, bamit 5)u meine Kajüte bamit u^af^en 
foUfl. teilte 9)^uttcr wax bei aßebem ein tüc^tige^ 
•2ßei6, unb S)u {;aft i^ve 5tugen ganj unb gar. — 3e^t 
fommt Sein ®Iaö unb 5)eine Oefunbt^eit, ßnglänber; 
nimm Dicf) jufammen! Sald;^ ©eine 9J?uttev, wax eine 
lujiige grau, unb n^enn ]U mic^ j[e|t ^ier mit eud? ge^en 
fä^e, e^ irürbe i^r a(te^ <§erä erfreuen, ^o! ^i! ^o! 
brei fo fc^tvere Sueen, trie eure ©rcggtäfer, i}abe ic^ 
feit fange ni^t in einer ^aibm ©tunbt üfcerflanben. 
aSringt mic^ ju 5(nfer, Sungcuü!" 

®ie fc^fe^ppten einen großen Se^mpubt ^erbei unb 
von biefem auS fcetractjtetc 8)arf feine 8oi)ne mit fueube^ 
l'ira'^lenben 3(ugen unb g(üt;enben SSangen. 

3)Jitten in biefer ftummen ©cene crfduen plü^lid) 
ber 5(büocat, unb g)arf rief il;m entgegen: „9lun ift'ö 
an Su^, unb mir fönneu in alle SBege i^on 6'uern 
3leben ^.n'cfitiren. ®cBt (Suc^ Wnt)e, ©e^atter, uni> fe|t 
ben brei 3ungen^ au^einanber, wa^ wix mit it)nen vor^ 
gehabt Mafien, unb auö trelcfcer Urfad)e e^^ gefcbe'^en ifi." 

,,@o(c^eö iinrb alfobalb flar treiben/' begann ber 
Stec^tögefe^rte, unb erfucl}te bie brei jungen ©eelcute, 
fi^ ju i^m äu fe§en. Sie t^aten'ö, unb er offenbarte 
i^nen, une er fammt bem aSater einen ©d^tranf erfon^ 



— 113 — 

mn, ber Äeinem einen ^efler fojie^ a6cr Sebem 'oon 
i^nen jtrei treue, BriibevU^e greunbe erixierbe, auf bie 
er fic^ in greub' unb Seib, in 9tot^ unb Siob üerfaffen 
fünne. 5)ieg fallen bie fflrüber feiert ein unb n?aren 
ü6er bie SJJa^en fro^; ni^t, baf fxe i^ren ©elbfacf 
behielten, fonbern ba^ eö Sebeni öon i^nen auc^ o^ne 
Diefen n?ü^(ging. 3)er 93ater aber freute fi^ me^r aU 
*2(Ile; er [e|te ficE) mitten barunter, unb lie^ erfi bie 
Jungend, bann ben ©e^atter unb enblic^ feine brei 
grauen mit einem gefüllten ®(afe ^oc^leben. 

5Uö er ben legten Soaji getrunfen \>atU, fagte er 
mit einem ernjlen ©ejic^te ju feinen ©o^nen: „3^r ba! 
@e6t tjooijl 5(^t! 3c^ ^a6e brei grauen gehabt, unb eö 
ijl mir nicijt befonber^ tro^E geworben in meiner ^ant 
2)ae fßmmt ba^er, ireit id) mid) nic^t f^icfen trcUte 
am 2anbe, unb immer anberC^iro ^in bai^^te, aU wai) 
Dem Crte, n?o meine eigne Äajiite ftanb. 2)aö I;at fic^ 
jum großen Äummer eurer 3)iütter ^ielfa^ gejeigt; i(^ 
]at) e^ tro^I ein; aber ic^ fonnte eö nic^t änbern, benn 
eg jiecfte mir im 33(ute, unb bamit ^aim fic^ ®aHi^, 
Suliette unb Äatrinc^en trojlen muffen. SGBiU euc^ tr>a^ 
fagen, Jungend: ba(b gefreit, f)at ^Ziemanb gereut; 
barum ne^mt eud; nn äßeib, fobatb i^r fonnt, unb 
laBt e§ tni) rtio^t fein in eurer eignen Kajüte, bie ic^ 
euc^ jiattüc^ l^erau^^u^en will, ba e§ mir an Selb unb 



— 1141 — 

&nt nicfet gebricht. Qlber, Sungen^, i^r baii aiut mein 
33eif))iet öor %ugeu, unb follt tra^ (Snbe beelnilb n?o^( 
6ebenfen. ©elb if)x gan5 unb gar meine Sot^ne, unt) 
e^ ftecft encfi baS unrn^igc Söefen im SBfute, nnc mir, 
fo la^t'ö ^eirat^en bteifcen, bamit i^v Oliemanbcm tviiSe 
S^age mac^t unb fein fatfc&eö Stiidgut in euren 9taum 
gc^t, trorüBer euct) ju feiner ßeit baö (Sonnoiffement 
mangelt. Unb nun fc^neß unb beut(id) ^erauö mit ber 
©Vra^e: SCBoUt i^r ein SBeib ober feineöV' 

„(^i nun, beut(i(f) öon ber ©act)e ju reben!" fagte 
ber ßngtänber, ,,fo fann ic^ fagen, ba^ i(^ nic^t Sefon^ 
ber^ barnai^ jieuere." 

,,2)aö iji gut, mein Sun^e, ba^ ijl ganj gut!" ent= 
gegnetc g)arf. 

,,Unb i^ n)iU au^ feinet :^a6en!'' rief ber granäofe. 

„Unb iä) auc^ ntc^t!" fe|te beba^tig ber ^ollänber 
^inju. 

„gaüenben Slnfer!" rief g)ar! lujiig. „2Ba6 i^r 
]e|t nic^t t^ut, Brandet eu^ nact^er nid)t ju gereuen. 
SBotlen bemnad) ein ®(a^ auf unfere go[t)ene grei^eit 
leeren, unb unfer 2lbr)ocat "oa, ber Bereite feit-.i>ie(en 
Sauren fein — n?ie er eö nennt — ^auöfreuj, ^at, feit 
ben ©rog Brauen, o^ne mitäutrinfen." 

9(6er e^e aSater g)ar! no^ baju fam, bitfen neuen 
?!oaji mit aller J5eiertid}feit au^äuBringen , na^m ber 



iBr ' 



-^ 113 — 

ßnglänbcr tr>ieber baä SBort unb fagtc ni^t o^ne 3&' 
gern: „SBenn i^ facjte — üerjiei)t mic^, SSater! — ba$ 
i^ fein SßeiB ^aben tviU, fo meine i^ bamit — 3^r 
müft ea nur tec^t faffen — ba^ id) f^ou cinö :^a6e." 

2)er 2((te f!perrte toor SSenrunbevung ben SKunb auf 
unb fagte fein SBort; ahn ber graujofe flog feinem 
SSruber um ben ^aH unb rief laut lacienb: ,,®aö ^afi 
JDu gut gemac&t! ^^afee aud) ein SBeiB genommen unb 
l^offe^ eö foH mic& aü mein Sebetag nic^t gereuen." 

0lo(I) i)erbu|ter trie ijor^in fa^ 8)arf auf feine 
©ö^ne l^in unb Blieb jiumm n?ie ju^or; ber ^oKanber 
aber er^ob fic^ unb \pxaa:) langfam: ,,9fiun, fo brause 
ic^ mi(^ ja nic^t ju fc^amen, \ia^ iä) mir au(^ eine 
Srau genommen." 

, 3e|t ftimmten alle 2)rei ein tautet ©eläc^ter an, 
unb aU fxe balb barauf jur ©tube ^inau^Hefen, fe|te 
ber JRedjtögefe^rte eö allein fort; benn er ^atte öou 
biefen ^ngelegenl^eiten Äenntni^ gehabt; ®ar! aber 
iiui jiumm n^ie ju^or, benn er n?ufte ni(^t, ti^ie i^m 
gefcjel^en trar. 

Salb barauf f ehrten bie Srüber juriitf, unb jeber 
\5on i^nen führte fein fc[)mu(Jea 2Öeibct?en am 2(rm; 
benn fie :^atten jie mit jur ©teile gebract^t unb in bem 
»§aufe be^ Olec^t^gete^rten einjiujeiten Duartler für fie 
gefunben. 



— 116 — 

„^ux, aSater!" fagte ber (Snglanber, „ifl mein 
Sei6." 

„Unb bur^ eine feftfame aSerfettung ber Umfianbc 
f^et^t fie SaKt)!" fu^v ber JRecfet^cjele^rte fort. 

,,^ier, SSater!" fipra^ ber granjofe, „ijl meine 
Srau; acf;te^ SKarfeitler SSfut, ix>ie xd) fet6er bin, nnb 
eS 6raud?t fic^ 9iiemanb i(;rer ju fc^amen." 

„2Bo6ei ic^ Bemerfen mu§/' [Mattete ber 5tbüocat 
ein, „ba§ fie, alten SufäUigfeiten jum 3:ro|, Suliette ^ei^t." 

,,©eib fo gut, SSater/' Begann j,e|t ber ^gotlänber, 
,,auc^ meine ^?rau mit einem freunblic^en SSlicf in 
feefc^enfen; fie gi6t ben anbern beiben nic^t^ nac^, un^ 
eö ttiirb Suc^ nic^t jutr»iber fein, ba§ fie, tt>ie meine 
aKutter, Latrine 5ei§t." 

„Unb nun, i^r SÖeiber!" rief ber 5tb^^ocat mit 
tujiigem 5!one, „ba i^r in aller gorm unb mit ber 
gehörigen (Zeremonie t>orgefielIt fetb; ge^t ^in unb gebt 
euerm @(I)n}iegeri^ater einen t^rj^aften Äu^!" 

®a6 liefen ftd) bie brei fc^mucfen 5?rauen nicbt jtrei 
ÜHal fagen unb flogen bem ^ilüen um ben ^aU. 3)iefer 
aber, ber fid) auä feiner Ueberraf(^ung noc^ nic^t er^o(t 
l)atte, xvu^te tnn i^erniinftigeg Söort fyer^^orjubringen, 
fonbern brummte b(oä einige unartüulirte Sone i^or 
jic& f)in', lie§ fii^ im Uebrigen aber "oit Mffe unb bie 
Ciebfofungen feiner brei Schwiegertochter n?ot}lgefat(en. 



~ 117 — 

(Einige %aQc nac^^er ging eö in bem ^aufe bc0 
ülUn g)ar! Iitjiig ju; 't)tnn biefer ga6 ein grofe^ gejl, 
um bic 2In!unft feiner So^ne xinb feiner @^trieger= 
to^ter jit ^egel^en, unb Sttleö, h?aa auf ber Snfcl mit 
einem gefunben aWagen, cber jtrei tanjtujligen Seinen, 
ober mit aUm biefen breien tierfe^en tr»ar, ^atte fxc^ 
\iain eingefunben. 5lüe tnaren (ujiig unb guter S)inge; 
eä trurbe getanjt, gegeffen, getrunfen, gejuBelt. 5)ic 
ßinen breiten ftc^ mit i(;ren 2Bei6ern im Olinge ^erum, 
unb bie 5(nbern mit i^^ren Sräuten; eö \vax .Seiner 
aHein, alg nur g)arf, bem 5iÜ(e ein gute§ SBort fagten, 
!reif er ber freigebige SBirtl^ trar, ber a6er beffen un- 
geachtet im ©etDÜ^I aHein Blieb. J)amit trar er feineö? 
tregea jufrieben, unb er fc^ticft f^on mürrifc^ Beifeite; 
aU er ein fc^mutfeö ^^a^rjeug "oon inlänbifdjer Sauart, 
baö triH fagen, eine fleinc aHertiebfte Snfufanerin, öor 
fic^ fielen fat;, bie i^m bie (Slutl^ in Beibe SSacfen 
trieb, obg[ei(^ bie ©tunbe beö ©rogö noc& nic^t gefom- 
men trar. (Sr fragte furjtreg, tvarum fie nii^t tanje, 
unb fie entgegnete ftotternb, ba^ bie jungen Surften 
aHe ^ilbf^ere unb reichere 9JJäbc^en ju ftnben wn^Urif 
unb fi^ um eine arme 3)irne nic^t flimmerten. $£)a3 
t^at bem gutmüt^igen 8)arf leib; er l^ief baö arme 
^inb fxcft ju il^m fe|en unb erfuhr, na^ gütli^cm 3u^ 
reben, sjon i^r, ba^ fie bereite ^on frü^fter Sugenb an 



- 118 — 

nur Sfloi^ unb SKangef gefannt unb mehrere Sa^rc 
einen franfen SSater ge:i3flegt f)aie, bet Vergangenen 
SGBinter gefiorBen fei. 

,,@iet)! fie^!" fagte 8)arf, bem baö f^one 3Kabc^en 
einen ©eefpuf gemact)t ju ^a6en fc^ien, ju ficfc fe(6fl. 
,,^at fic [ct}on Sa^re lang einen franfen SSater ge:^f(egt, 
fo fann fie eö ja auc^ mit einem alten SWanne öer^ 
fuc^en, vorauggefe|t, ba^ biefer fii) fänbe, unb bann 
and) fxant unb ber Pflege bebürftig träre." 

2)a^ fagte g)arf 5J[Ile0 ju fic^ f^I^^ aber er mu^te 
e0 tro^f nic^t (eife genug gefagt ^aben, benn baö ÜKdb^ 
c^en marb bfutrot^; £t;ranen ftürjten i^r auö ben 
3Iugen, unb fxe rief fc^fuc^jenb auö: „SBie fonnt 3^r 
meiner fo fpotten?" 

g)arf festen aber ni^t &ujl 5U ^a6en, hierauf etn?a^ 
ju ern^iebern; er ^ielt nur baö 9Jtab^en, a(ä e6 ent^ 
fliegen trottte, bei ber ^anb fefi, unb fu^r in feinem 
©efbftgefpräc&e fort: ^,2Öarum fotl ic^ ba liegen, n?ic 
ein alteg SBracf, trenn i^ noc^ trieber flott n?erben unfe 
einen .ß^reujjug machen fann? ©olt mic^ SZiemanb 
^inbern, meine giagge no(i;maI^ ju Riffen, unb junt 
5Jajior äu jieuern, bamit er mir $ratifa gebe." 

2)a6 junge Äinb meinte immerfort, unb g)arf blin^ 
Jette feitn^ärt^ nac^ i^r, inbem er fortbauernb feinejj 
©ebanfen laut n?erben lief: ,, ©ie ifi {tili unb ernjl, 



1 



— 119 — 

unt) ireint auö Kummer ober WiiUi'D] baö f)at ftc mit 
ber Suüette gemein. 9Jun, cg mag ^inge^en, jumal 
hi) öorauäfe^en barf, ba^ fic i^r Sebenlang nic^t «ief 
greubentagc gefeiert ^at 9l6er ic^ mbd)te tro^t triffen, 
06 jie im Staube irare ju tacken, wenn i^x cttDaö 
©uteö gefc^ä^e, unb 06 ]le eö jufriebert waxc, tr)enn 
ein after SJJann it;r ein forgenfreieö Se6en böte, mit 
alten -Slnnel^müc^feiten, bie fie nur öerfangen fonnte, 
unb bafür treiter uic^tg forberte, aU einen freuubü($en 
®ncf, tacfeenbe ^ugen unb treue ^Pflege?" 

®aö junge a)2äbd)en fagte ni^t^, a6er jie trotfnetc 
il^re Sl^ränen unb ladete fo aKertiebjl, fo aUerlieBji, 
ba^ ber aüe SWann tr)egfe()en mufte, unb üor fi^ ^in- 
brummte: ,,@ie mac^t'ö, i^ie Sall^, (eib^aftig, tvk 
©atl^! — ®e^, Äinb, unb f)oU mir ben Slbüocaten, 
ge^!" 

5Raf(^, o^^ne ein SGBort ju entgegnen, ftog baö junge 
aWabc^en ba^in, unb 3)ar! fagte tro^lgefäüig: „®e^or- 
fam n^ie bie Latrine iji fie auc^; eö tt?irb f*on gelten.'' 

Snbeffen fam ber 5Rec^täge{e^rte, geführt öon bem 
ittngen SKäbc^en, ^erbei, unb bie brei ©ö^ne mit xi)xm 
fjrauen, treibe in ber SZa^e getvefen lüaren, folgten. 

„9(^oi! S)a fommen 2tKe jugleic^!" fpra^ g)arf 
ttor fiä) ^n. Sinn, fo fommt e^ rafc^ jum ©ur^bru(^, 
unb i(^ ii^erbe nur einmal rot^, jiatt viermal. — »§ört 



— 120 — 

mi(6 an, ii)t ^üc, unb 2)u, mein Äinb, tritt l^icr^er 5U 
meiner Steckten. Seber üon eu^ Bat fein 5!^ei(, nur 
i(i& nic^t; ba6 ift gegen bie ©ci)iporbnung, unb beö^alb 
6in i(^ entfc^Ioffen , mi^ eBenfatl^ ju verheiraten." 

2tHe ma(^ten fange ©efic^ter. 

,,aSern?unbert euÄ^ foinel ißr tt>ont!" (acfete g)avf. 
,,3^ tier^eirate miä), unb ne^me brei -grauen jlatt 
ßiner." 

2)ie 5lnbern fiaunten noc^ me'^r, tt)ie öor^in; 8)arf 
a6er fe^rte fi(^ nid&t baran, fonbern rtianbte fi^ ju 
bem jungen aWäb^en: ,, (S^ tnare 2)ir alfo (Srnfi^ einen 
alten SKann flnblic^ ju ließen unb ju ^jflegen, unb ifjm 
burc^ liebreichem ^ fanftmüt^igeö Zljun bie 6Bfen Xage, 
bie er nun Batb erlefien mu^, öergeffen ju machen?" 

@ic legte bie »ganb aufm ^^^t fa^ baßei fo ernfl 
unb feierlich auö, ba^ il;r Seber gfauBen mu^te, ber fie 
anfa^, unb liö^^erte: „@o mir ©Ott l^elfe!" 

„^a ^M i^r'ö!" f^munjelte 8)arf. „(Sie ifi irie 
meine Suliette. granäofe, gi6 i^r bie iganb; fie gleicht 
Seiner SRutter!" i 

3ean ti)atf n)ie i^m ge^ei^en irar, unb 3)arf fu^r| 
fort: „^iex ®u h?irfl au^ in guten Sagen fufiig unbj 
guter Singe fein, unb mir ben gro^jinn als 5(um=J 
fiattung ju X^ür unb Xf)OX ^ineintringen?" i 

«hierauf fofgte feine ^nttvoxt, aber jie la^te fo" 



- 121 - 

freunbtic^ imb f^cfnüfd? jUGtei^, ba^ 2(t(c mitfa^cn 
mußten unb 3)arf aufrief: ,,5)ag mai}t fie gerabe n?ic 
©allö! ßnglänber, gi6 i^r bie «§anb; jie gleist ^eU 
ner aWutter!" 

«§arri) ge^or^te bem SJater, unb biefer fagte: ,,©o 
ifl benn nun ^IHeö in Drbnung, unb iä^ hin aufrieben, 
iüeil 2(tte e^ finb. 5Kein Äinb, ge^e nun 5U beut 
Stbüocaten bort, unb Bitte i^n, ba^ er oKeg ^töt^ige 
jtDifi^en unö in 9li^tig!eit Bringe, foBalb aU nur mög(icf)." 

S)ie Heine Snfulanerin lief 5U bem 5lböocaten, unb 
brucfte feine ^anb an bie Äi!p))en, fo "i^a^ bem alten 
Sünger ber X^emiö ganj aBfonberli^ ju @inn tt»arb, 
unb er gerne SlKeg ju t^un üerfprac^, n>a^ man nur 
i)on il)m »erlangen trerbe. 

3)arf aBer fagte: „©e^^orfam tjl jie it)ie Äatrinc^en! 
^oKanber, giB i^r bie ^anbj fie gleicht ©einer SButter!" 

.§ang t^at, trie i^m ge^ei^en trurbe, unb g)arf rief 
au§: „S)a ^aßt i^r eö nun gefe^en! Sie ^at allein 
fo öiele gute (Sigenf^aften, aU meine brei erften grauen 
, jufammen genommen. 9llle0 ifi in Drbnung, unb 
foBalb ber ^riejier -2lmen fagt, ge^e i^ an ffiorb, unb 
: Beginne ben ijierten (S^ejlanbg^^^reujjug. 2ßer baju 
j fci^eel ftet)t, ber fc^eere |i(^ feiner SBegej iDer e0 aBer 
gut mit mir meint, ber Bringe unö ein tapfere^ drei- 
mal ®rei! — J&urra^!" 

I. 6 



— 122 — 

f,^nxxa^l" rief ber 3ie(f)t^ge(e^vte5 „J&urra^!" 
riefen bie @6^ne; „^urra^!" riefen auc^ t^re grauen, 
nnb aU jute^t bie ©äjie öon bem t^enntni^ erhielten, 
lt>a0 vorgegangen trar, troKte baö »^urra^rufen fein 
(Snbe ne^^men. 



®eemattit§s2lbercjlaubeit* 



60 anu' ein triltier, fliirmifc^er t§er6fiabenb; bie 
aSacIömaaten fafen xmi ben £if(^ unb fa^en fic^ meij^ 
felömeife an, o^ne ju f^red;en. ®er n;i(be 2(ufru^r 
ber (Slemente, ber brausen ^errfi^te, fc^ien fic^ au4 ber 
®emüt(;er ber greunbe Bemächtigt ju ^a6en, imb (ie§ 
e^ ju feinem georbneten ©ef^räc^e fommen. ©(^nee 
unb Oiegen f($lugen gegen bie Äaiüt^fenjler, bie aufge^ 
regten SBetlen be^ (Strome^ ftatfc^ten am @)?iege[ beä 
©c^iffe^, unb von 3^it ju 3<^it jerri^ ein 2Better(eu($teu 
bie vor bem Olorbn^eft t)af)in jagenben 2Öo(fen. 3)ie 
Sam)3e Brannte büfier, baö i^enn im Äamin toar ver^ 
glommen, unb Äeiner ^atte baran gebac^t, für ben 
gen?o^nli(^en 2l6enbrrunf ju forgen. 

SWeifler ©mannet er^oB |ic^ von feinem @i|e äunäc^ji 
am Äamin, unb inbem er einige größere v^o^tenftücfe 



— 123 — 

in ba§ verglimmende geuer tratf, rief er feinem Ste- 
njarb, '^an ^etoig, ba^ er nad) ber Sam!pe fe^e, unb 
einen Xro^^fen vom SSefien in bie gro^e Äanne ja^jfe. 
©e^orfam Befolgte ber ftille Surfte ben i^m ert^eilten 
S3efet)l, unb at^ baö £ic6t t?eU brannte, ging er mit 
ber Jlanne nad) bem entfernten @nbe beö 3>t\)i\äi:)cn't>td§f 
n?o baö $orterfa|5 aufgefc^rotet tag. Unterbeffen fuc^ten 
bie Uebrigen getrattfam i^re S3erjtimmung ju bemeijiern, 
unb erinnerten fu^ ber ^flicbt ber gemeinfamen Safel^ 
runbe, bie 3^it burc^ Srää^len ju Jürjen, al^ fie ^3tö|' 
ü^ ben armen San laut auffcf)reien :^örten, ber nad) 
einer ^aufe 6Iei^, mit em^jorgefträubtem ^aar, in bie 
Äajüte flog unb mit i^erjjerfc^neibenbem Xone aufrief: 
„Ätabautermann!" 

6rf(t)rotfen jlarrten bie (Seeleute Den @efät;rten an} 
ber 9kme biefey f^recflii^en, unbefannten SlÖefen^, ba^ 
allen 9)Jatrofen fär ba^ 33ilb be0 na^en Untergänge^ 
gilt, ^atte i^re .Kraft gelübmt; fie umjianben ben 3it= 
ternben, o^ne ein SBort hervorbringen ju fönnen. 3n 
biefem 2lugenblirfe tobte ba^ Unn^etter me§r benn je} 
bie (ibi^ raufc^te mai^tig auf, ber JRegen f^o§ in 
(Strömen ^erab, unb ein 5alltx>inb ix>arf fic^ mit fol^er 
»Öeftigfeit auf ba^ (S^iff, baf e0 U^ in ben unterfien 
Kielraum erbebte. 

9Keijicr Gmanuel n;ar ber (Srjie, ber jum voHen 

6* 



— 124 ~ 

a3eh)uftfein gerangte: ,,(Seib i^r Wannn oUx altcj 
2Bei6er, ba§ t^r eu^ öon einem folc^en Sungen burd^'' 
ba§ ©olbatenlo^ lagen laft? Sa§ :^at biefeö SBracf, 
baö tängjl au6 allem SSerfe^r mit ber SBeft unb ben 
aSertmenf(^en getreten iji, mit bem ÄlaBautermann ju 
t^un? .Sommt 9lKe, bamit tt)ir un6 fogleidj ü6eräeugen,j 
ba^ bieg nur ein toller @!pu! in bem ©e^irn be0 
armen Sungen iji." 

^an 5Ünbete Saternen an itnb ging bur^ bag ganjc 
©(^iffj 5tUeg n?ar in gen?o^nter Drbnung; nirgenbö 
eine @^)ur öon einem SCBefen, tt>ie e0 ber Äna6e gefe^en 
l^aBen tüoüte. Stur trenn bie (B^atttn, inetc^e blc; 
Saternenbedef öon fi^ trerfen, an ben ©eitenborben 
l^in'^ufd^ten, n^ie leichte äöolfen öor bem SKonbe öor- 
Ü6er füegen, burcfjjucfte eg mannen ber feebefa^renen 
SJJannerj a6er »Reiner üon i^nen n^agte e§, feine g^urc^t 
laut ju äußern. SDlan fe^rte in bie ^Rajüte äurüd, tro 
San »öetmig äitternb beg 5(uggang0 l^arrte. 

S)er Sammerton beg ung(iic!Ud)en 33urfc|en ^aik in 
ber SSrufi beg blinben ^errmann junäi^ft 91ntlang 
gefunben; er rief i^n ju fic6, unb inbem er i^n auf 
feinen @(^oo^ 50g ^ flüjierte er: ,,©0 l)afi 2)u i^n 
gefe^en? ®Iau6'g 5)ir, mein »urfc^e! S* fa^ i^n 
au(^ in einer ©turmeSna^t^ it>ie bie heutige, aU i^ 
no(^ meine gefegneten 2(ugen ^atte. (§ö trat im St 



125 - 

®eovgö ^ (Sanal, unb am SSorb unfereö ©c^iffeö trar ein 
(Sapitain, ber [ein ©et^iffen mit fielen 3Jiiffet^aten 
tefc^irert t)atU, 2tn jenem 2l6enbe flanb ev auf beni 
Ouarterbedf; bie Üeute iraren mit bem 93ergen beg 
legten ©turmfegel^ 6efd)äfticjt, unb nur idi, ber ic^ am 
©teuer jianb, fonntc ben Biaxin mit bem töfen ®e^ 
lüiffen genau fe^en. Sr murmelte aüerfei glücke üor 
ji^ :^in, unb ben^egte l^eftig bie 2(rme. S)a )af) ic^ 
^loMic^ etn?a^ ®cötx>aräe^ üBer ben ©igtaum Einlaufen, 
eö [prang auf 'Dtn ßa^3itain, unb t)ing [ic^ um be[[ert 
^al§, 2)er Sturm :&eulte in bie[em 5{ugen6ticfe ^efti= 
gcr a(0 öor^in, afier i(^ ^orte boc^ beutüc^, tüie ber 
(Eaipitain üor Sc^merj tüimmerte: „ia^ mi^ loö! 8ap 
mid) lo6!" Unb baö [c^marje xm^eimli^e SBe[en mit 
[d)riüenber Stimme antn^ortete: „3)^u^t mit! SKu^tmit!'' 
2)a äerri§ pio|(i(^ ein Slife ba^ bunfte ©eiröK, [o ba§ 
iä} genau bie Dor Sd^merj unb 3(ngj1: tjerjerrten ®e^ 
fic^töäüge beg ßapitainö unb ba§ ge[))enjiige SBe[eu 
fe^en fonnte, ba^ ]i^ um [eine v^e^&te ge[(^lungen ^atte. 
©leic^ barauf jiürätc er ju SSoben, 3^ [cftrie laut 
auf; ber Sc^recfen (d^mte meine ^anb, id^ lief bie 
Steuertalje fahren, unb fnarrenb unb ftö()nenb fc^nauBte 
baö ©d)if in bem SÖinb. ®er Sturm fafte ben 
Steuerfcorb mit üoKer ©en^^att, unb n?arf un^ feitmartö; 
bie aKajien [^tranften unb fielen naä) bem See. 5(6er 



- 126 — 

bie Safelagc \vax "oon benfeI6en nic^t geriffen, unb 

furcfitBar fcfeleubcrten btc ^m- unb ^ermogenben Sceen^ 

bic (StunH3fe ber 3)?aften gegen ben 3iumi)f. SBir 

it?aren in trenigen 5JJinuten 5U einem SBratf getüorben. 

aSott aUtn (Seiten jiiirjten bie Seute :^er6ei, unb jianben 

um bie Seiche be^ 6a))itain^; ic^ erja'^Ite, n?a^ t(^ 

gefe^en, unb meine SRitt^eitung trie6 ben 5(ngjifc^n)eig 

auf bie ©tirne ber au^gen^etterten 9)?atroffn. ^dlein. 

ber ©^ipboctor, ber jtc6 gfei^ Bei bem Seic^nam f)in^ 

geworfen ^atU, rief au^: „^Poffen! ber Wann iji ^om 

©^fage getroffen! " @o trurben bie ©emütfier ber j 

j 
©(^ipteute irieber Beruhigt; icJ) ater n)ei§ n?ot)[, \va^ 

iäf gefe^en ^a6e, unb deiner foK eö mir au^reben, ba^ 

cö nid)t ber ÄfaBautermann n?ar, ber ben S3ofen)i^t 

ir>ürgte, bamit mx ni(^t 2lHe um biefeö Sinen n}iUen 

üerbürfien, ber bem <Satan f(^on verfallen tüar. 5Iu(i) 

hjurbe am anbern Xage ba^ ^errltc^fle SBetter, unb 

Sootfen, bie in bem (Sanal um^erfreu5ten, retteten unä 

fammt unfern ^abfeügteiteU; baö ©c^iff aber, ba6 ber 

23öfett)i(!^t geführt fiaiU, mu^te fmfen, unb fein geic^- 

nam trar f^^urloö ^jom a3erbecfe t)erfc^tt5unben." 

,,5)en ^at eine ©turjfee treggefpült! " entgegnete 
SJJeijier ßmanuef, beffen flareö ©emilt^ feinem ©efpenfie 
©laufien 5U f^enfen öermoc^te. 

„^tinl mini'' rief ber SSIinbe mit «geftigfeit; ,,ba0 



— 127 - 

f^ai ber ^^[abautermann get^an! (Si* ^at fein O^jfer 
gcfunben unb mit fic^ I;intiH^ggefü^rt, fonjl ^aiim it»iv 
5l(Ie mit muffen; benn ein @d)iff, baö SScrSrec^ev an 
feinem Sorb I)at, vnirb iDon bem ÄtaBautermann "on^ 
laffen, unb bann ge^t e^ unter. 3il a6er unter ben 
SSielen nur ein ©ünber, fo tobtet il;n ber gute ®eifl 
beS (Sc&iffeg, bamit nic^t ^äüe v>erber&en um be0 (Einen 
iriflen." 

2)aö ©efj^räc^, einmal biefem ©c^auerli^en juge^ 
h?enbet, n^arb in biefer SBeife tneiter gefüfjrt, unb bic 
SHaaten fc^foffen ft($ eng an einanber. 

„SQi^t iftr'g öom -33tutftrom ? " fragte 3io6ert, unb 
aU "Die 5(nbern mit b^m ,^o:pfe fdjütteften, fpracS er 
ireiter: „(E^ mar ein ©d)iff, baö fu^r im 5(tlantifc^eu 
Dcean, unb Braute e'uu foflBare 2abung aii^ Snbien. 
SSorjügtic^ n^aren e6 aber mehrere v^iften mit ®ü(b, 
unb ein S3el}attni§ mit reidjen Sbelfieinen, bie ber 
ßa^^itain in feiner Äaiüte auf6etrat)rte, unb treibe bie 
*§a6gier ber ^mit anregte. SBenn fie jene 9leic^t{;ümer 
unter ftc^ ti)Mien, trarb 3eber ijor i^nen ein gemachter 
Biaxin, unb fie fonnten fortan ^errli^ unb in S'reuben 
leBen. 5)a^ SBetter trar ber &at)rt günfiig, ber äÖeg 
füräte immer me^r ab, bie ^aSfuc^t ber Seute tru^ö, 
unb \va^ gefc^el^en foKte, mu§te 6a(b gefi^e^en. ©a 
6rac& eg einea 2l6enbö au^, ai^ eben ber ßaipitain fi^ 



- 128 — 

mit feinen Ofjtäieren ju einem frö^tic^en 2(6ent»trunf 
auf bem 0uarterbecl üerfammett ^atte. SBie tt)i(t)e Un^ 
gel^euer jiiiräten fie 'oon allen (Seiten auf bie :^armIofen 
SKänner unb riffen fie ju SSoben. ®le Officiere, an^ 
fänglic^ Ü6erraf^t, erl^ielten fi^ i^re SSefonnen^eit unb 
fegten fi(S ta!pfer jur SBe^^re; eö trurbe tü^tig gejlrtt= 
ten, unb e3 fto^ ffilut "oon Beiben Seiten. 9Ii^t lange 
aBer bauerte ber ungleiche Äam^f, bie SÖenigen mußten 
ber UeBermac^t n^ei^en, unb lagen tobt auf bem 35er= 
beäc auägejirecft. Unt^ätig jianben bie BhttBeflecften 
JReBeUen um^ei*} in mandjer Srujl mochte xvo^l bie 
9leue emac^en; eä wax eine tiefe, unheimliche ©tilie. 
©a ermannte fic^ Sinei* unb rief: ,,aQBerft fie üBer 
aSorb!" @^nell f))rangen 3tl[e ^erBei, um einen fo 
fc^redtic^en 5(nBücf loöjutrerben; aBer et)e fie i^r SÖBer! 
no(^ öotlfu^ren fonnten, erl^oB fi^ ber ßa^itain, an^ 
einer O^nma^t erma^enb, unb firecfte bie *öanb jum 
»gimmeL 5lKe iin^en Befiürst jurilcf, unb Sener, auf 
feinen jerBroc^enen ©egen geftügt^ fprac^ mit geUenber 
©timmc : ,,(Sö trirb gerächt tt)erben ! UnD trenn i^r 3lKc 
einig unb fein SSerrat^er unter dnä:^ iji, fo tüirb ba§ 
ffllut, iraö t:^r in biefer Stacht ^ergoffen ^aBt, öon bem 
3:0^3^) beä ©c^iffea :^eraBfiromen unb f^on an^ ber 
gerne euc?^ ata SKBrbcr auflagen." ®ann aBer fiür5te 
er jufammen unb n^ar tobt. 3)er SKonb trat in biefem 



- 129 - 

QdigenßUcfe hinter einer SQoiU ^erüor, unb jira(;fte auf 
bie wti^m ^egef, bie gef))enftifc^ leuchteten am bunfeln 
Olac^t^immel. Ue6ev biefelBen fcl)immevte e^ blutrot^ 
()ig 5UV ©a^Iing unb Wntn jur 9Kar^. DJJan ^at mir 
5tt>ar einreben tDoUen, eö fei ber lange rot^e SBim^el 
geroefen, ber üom So^^) in ber aSinbfiille regung^toö 
auf bie @ege( :^eraBfie(, aber id) \vn^ eg beffer; eg 
tüar ba^ Slut ber förfdUagenen, ba^ um 9lac[)e fc^rie. 
SBe((^e3 @rf)iff fii^vt aud) beä Olac^tö einen 2ßimpe(? 
©ie 5JZatrüfen be^ SnDienfa^rerö Brauchten lange 3^it 
ti)t jie bie Seichen über ^orb n^arfen, unb ba^ «Schiff 
von afien öerbäd^tigen B^i^^n flar mad^ten; a(ö eS 
aber enbüt^ gef^el^en u>ar, fteuerten fte, >oon einem 
giinftigen SBint)e getrieben, ber »^eimat^ 5U, unb Seber 
^atte ba^ ®o(b unD bie (Sbelfteine, fo i^m bei ber 
Xl)eiUing jugefaUen n?aren, in feiner Äijie, (Sg toav 
aber bie Mjle yon ^oßanb, n;o fie lanben troüten. Sie 
Ratten mit einanber •^oerabrebet, ba^ Sd)if in bunf(er 
i)tac^t auf ben ©tranb ju fe§en, unb bann mit beu 
Soten 5u flüchten, ^ber ©Ott ^attc eö anbera befc^fof:: 
fen; benn afö fie bem (Stranbe nabe !amen, trurbe eä 
tinnbjiiü, unb ber Strom trieb baö @c$iff nac^ einer 
©egenb beö Ufer^, bie fe^r betfo^nt n^ar, unb tvo ficf) 
batb eine gro^e 3>'^f)i ^Neugieriger an bem ©tranbe 
t»erfammelte. (So n?ar unterbeffen üolter Xag gea^orben, 

6** 



— 130 -^ 

itnb bie SBinbftiHe baucrte fort; ä«^^ ©tvanbe trav ba^ 
©d^iff nicfet ju bringen, unb füe^en ivoßten bie ÜRorber 
a\xä:i mäjt, um nic^t ben SSerbac^t ber Jliljienleute ju 
trecfen. 2)iefer aSerba^t a6er tDuc^ö bort üon SKinute 
ju SDlinute, gerabe um be6 3&gern§ tt>itlen. ©entließ 
fal; man üom Ufer auS ben langen rott;en aSim^er, 
ber ^om S^o^jip über bie u^ei^en @egel treg I)ing; ein 
alter (Seemann a6er, ber am @tranbe fa§, fcl)rie laut 
auf: „dm Stutjlrom! 9tuf bem ©cftiffe ifi ein enU 
fe|enööol(cr 9}2orb ^erü6t^ unb bie 9)f6rber ußertiefern 
fic^ felBji bem ^rm ber ©erec^tigf eit ! " 5IHe fafjen 
erf.^reift nac& bem Skiffe, unb tine fte ben SSim^el 
erBücften, ber u6er bie n>eigen ©egef ^injüngelte, 
o6g(eic^ bie 2uft tobtftiß u?ar, fa^ eä auö trie ein 
aSlutjira^f, ber auf ba§ a?erbecf l^eraBflo^. 3u gleicher 
3elt t>erfieg eineä ber SSote baö Schiff, unb jieuertc 
nac^ bem Sanbe. ®ie ienU, bie barin it>aren, Ratten 
i^re Meiber unb anbern Ȥabfe(igfeiten nicjt Sergen 
Tonnen, aber i^r ®o(b trugen fie in einem großen 
aSeuteC unter bem 2(rm. 2)ie§ ertrecfte a3erba(^t, unb 
fie iturben um beö rotten a3im))et0 trifXen fejige^aüen, 
auf ba^ ba^ Sßort bea fierbenben ßa^jitainä erfüllt 
irerbe." 

„Sie fommt eä/' fragte San ^etn^ig mit furcfttfa= 
mer (Stimme, a(ä bie 93atf^genoffen eine Seife gefctitüie- 



— 131 — 

gen f^aitm, ;,ba§ man an einem fyreitage niä)t feqctn 

„Sin Xag Ift tüte ber anbete/' entgegnete Smanueü 
untriKig, „unb man folf jnngem ©eei^olf feine 2l(6ern^ 
l^eiten in ben Äo^^f fe|en." 

„®cm iji, mit (Surei* ©ene^m^altnng, nid^t fo!" 
fiel Dliffaö bem 9}Jeifier (Smanuet äiemlid; lefil^aft in 
bie Otebe. „5tm g^reitage fofl CRiemanb äuetfi in (See 
ge^^en, benn fo[d)eg beginnen mag nie ol^ne Ungema^ 
gcfc^e{;en." 

,,aEie fo? tnie fo?" fragten bie 5tnbern, unb ^üiaB 
fagte: „51m gveitage nmvbe unfer ^err unb *§eilanb 
gefreujiget, unb biefev Züq ber Srauer foU ^eilig unb 
jiifl Begangen trerben^ i^r foüt an bemfetben n?eber 
f^3ie(en, trinfen, noc^ eu^ bälgen, fonbern nur t'^un, 
trau f($ulb[o^ i|i. SBeil aber ein @rf)iff nic^t unter 
©eget unb in (See ge6rad?t n?erben fann, o^&ne ba§ 
unterfcbiebüc^e 5'lüd}e ober Sonnern^etter falten, fo ifi 
e^ ein fimbl^aft SBerf unb 'oa^ Unreif fallt auf ba§ (Schiff. 
Sßi^t 3f)r^3 üom Dtenegaten unb tüie ;eg t^m ging? 
'^^^atU einf! ein 9tfgierT*er (Seeräuber ein ß^rijienf(!)iff 
genommen, bie Sabung üerfauft unb bie Seute an bie 
©clai>enfette gelegt. SBar giner unter ben ß^rijlen, 
ber mad)te fic^ hn ben 3:ürfen hdieit unb f*trur, er 
njoHe ein «geibe trerben n:ie fie. 3)arüber n^urben fie 



— 132 - 

fi'o^ unb tiefen feine Äette io§, trorauf ev ben Xuvtan 
auffegte, mit ben neuen ©enoffen auf @eerau6 au^jog 
unb eö i^nen an Soö^eit unb ©raufamfeit 5Uöovt^at, 
fo ba^ er ficft einen Flamen nwaxh, unb ün ©cßvecfen 
trarb für (S^rifi unb SWufelman. (Sinjimalö nun lag 
baö @^tff^ bag er Befestigte, jum 5(uö(aufen bereit; 
eö trar bie ^a^t üom ©onnerfiag jum JJreitag unb 
gerabe bie ^tit, ba man in c^rifiüc^en Sanben bie 
geier be§ Ojlerfejieö vorbereitete. 9iun traf jx^'^, ba^ 
unfer 9lenegat allein auf bem SSerbecfe f^aufete, benn 
feine ©enoffen Ratten ficf) im Dj^ium beraufc^t unb 
lagen n?ie Xobte im ©^ipraum um^er. ^iä^t^ itim^ 
beö befanb fi^ am ffiorb, benn felbjl; ber gro^e Äetten= 
^unb tvar in feine ^nik gefroc^en unb fJedte ben Äo^)f 
jtrifc^en bie ^nm, S)er 9ienegat ging mit großen 
©abritten auf unb ai, unb überlegte, tüo^in er morgen 
juerft. feinen ßour^ fe|en tr>oItte, benn e^ befanben ficfe 
viele v§anbel^f(^ife in offner @ee unb er l^offte auf 
einen reichen gang. 2)a fiel ea i^m au^ ein mit bem 
Freitage unb tr>ie il^m oft gefagt fei, eö bringe Mn 
©liicf, an biefem 51age in See ju gelten, tt^eil an einem 
fold}en ber *§etlanb gefreujiget fei. „^a^!" rief er vor 
fid) ^in, „\va^ ge^tö mi^ an! bin ic^ bo(i; ein Xürf !" 
Unb faum l;atte er biefe lafterlic^en 2ßorte auöge= 
f)3rocSen, alö e§ in bem haften lebenbig n?urbe, n?orin 



— 133 - 

man t)a§ ^-eberüie^ aufßetra^rte, unb ber '^ai^n laut 
fräste. 5tlö ber Oienecjat baö üerna^m, (ad>te er laut 
auf, unb fagte: „^ra()e jum Senfe! , fo üiel trie bu 
tviü\i, ic^ Bin ein Xüvf!" Unter ber 3f^it i)atk ba0 
Untpetter iibev^anb genommen, nnb einige feiner Unter- 
getenen famen äitternb ^erSei, i^n fragenb, 06 er e^ 
hangen troKe, unter biefen Umftanben in bie offene 
See ju ge^en? Sugleic^ iatm fie ifin, er möge fein 
SSor^afeen tvoi)i überlegen. (Sr üermaf ftc& :^o^ unb 
treuer, er trerbe eö t^unj Sebem aber, ber ft^ etwa 
unterfte:&en tDerbe, i^m ba^ SKitge^en ju Weigern, irerbe 
er mit feinem ©ama^cener ba^ ^an^it i^om Stumpfe 
trennen, fo ti>at)r er ein Surf fei. Unb aU er biefe 
aSet^euerung in ber ^a^t 5um britten ^Jlah au6|lief, 
brad) ber t^aften, ber bag geberüie:^ elnfi^lo^, mit 
lautem ©efrac^ 5ufammen, unb ber ^ai}n flog mit 
lautem .^ra^en über SSorb, auf ba^ bie SBorte ber 
Schrift erfüllet trürben: „(S^e ber «§a^n jum anbern 
9JfaI fraget, n^irji bu mi($ brei 3)2al verleugnen." 5(tö 
nun bieg <Scf)redE(ic^e gefc^e^en n^ar, flogen bie Surfen 
mit lautem ®ef(I)rei unter 2)etf, ber SRenegat aber ver- 
mochte eg nidjt unb trar 3fug^ t>e§ ©(^redenö, ber fic^ 
nun ereignete. 2)ie ^(nfertaue riffen fxc^ toö, eine 
fi^aumenbe SSelle taufte unter bem Äiel beö $iraten= 
fc^iffeä auf, ^ob e^ auf i^ren JRücfen unb n^arf e^ mit 



— 134 - 

(autem ©eBriiU einer jtvetten 5U, biefe einer britten 
xmt) fo immer fort, 6i^ e6 in ber SBufie be6 Dceanö 
öercjraten wax. 23on ben Seuten, bie fic^ in ben Otaum 
geflüchtet galten, lam deiner jum SSorfc^ein, nnb ber 
Sienegat jlanb ^eufenb unb ää^nfta^^^ernb auf bem SSer- 
becf. SBoHte er in ben 9iaum ^inafefpringen, auf bie 
©efal^r t;in, unter ben ©abefn feiner em^3Örten ©efä^rtcn 
ju falten, fo üermocfjte er eö nic&t; unb rcoüte er ü6er 
ffiorb f^ringen, in ben SKa^en ber affe^3 üerf^^tingen^ 
ben SBellen, fo öermo^te er e^ anä^ nidbt. 2)enn a(fo 
jirafte [i)n ®ott, ba^ er mit aller 5Ingft feinet er^ 
n:a($enben ©etriffen^ allein fein fotlte in ber Stunbc 
ber ^oit) unb ©efa^r, feinen trojtenben gveunb jur 
Seite unb felBfi ber Hoffnung berauSt, biefen jammere 
^ooüen SKartern burc^ einen frein?i[(igen ^ob ein Snbe 
äu machen. 9llä afcer ber Sag an6rac6, irar üon bem 
Giraten fc^iffe n?eit unb breit nid)t ba6 ©eringjle 5U 
fe^en. ©ut ifi'ö, baf eä nic^t QlUen fo ft^limm ge^t, 
bie an einem S^reitage fegein, aber Sebermann, fo fic^ 
fofc^eö unterfängt, mu^ bem erjürnten 3)Jeer feinen 
5!ribut bringen, tr)äre e§ and) nur be^ ^oäj^ rot^e 
aKüfee." 

„SBaa ifl baa mit bea Äo^a rotier aWü^e ? " fielen 
bie 2(nbern rafc^ bei, benn fie n^aren öon ben grauftgen 
93itbern beö I;eutigen Sfbenba tracEer jufammen gefc^üt- 



— 135 — 

tdt, unb fet;ntett fi^ nad) ettrag Svfvifc^cnbem. 5fn 
OUUa^ Sttnäern mit ben ^lugeminm^jcrn a6cr merfteit 
fie, ba^ dn fofcfeeö im Slnjucjc [ei, unb travcn Begierig 
ju erfahren, vra^ eö mit bem aSerliiji beö ^o^^ auf 
fid) ^a6e. 

„^ort, Sacf ömaaten ! " Begann 0ti!(aö, nac^bem er 
fic& mit einem ^erj^^aften S^vunf au6 ber tS^anne erfrif^t 
l^atte; ,,eä ifi nid)t6 a(^ ein getuo^n(ic&er ^Katrofenft^a^, 
ben unfer SJJeifier Smanuel nid^t in fein SoggBucö 
tragen barf, bamit bie Sanbratten ni^t feiner 3fdt über 
un6 lachen. 2öar einfimatö ein ©c^iff, angejtric&en 
mit bunten garBen, gefc^mücEt mit gtänäenben gfaggen 
unb 6(cnbenben ©egetn, ba6 fiac^ 5U einer Suflfaf)rt 
in ©ee, unb ber Sag, an n^el^em eö gefc^a^, trar ein 
greitag. 9116 ba§ bie ^errn unb ©amen erfuhren, bic 
fic^ am QSorb Befanben, unb n^elclje SSewanbtni^ eg mit 
einer fetten 5I6reife am greitage fjahe, n^urben jie 
angji unb Bange, unb üertangten t)om (Sapitain, ba§ 
er alfoBalb umfe^re!" 

„5)ag :^ü(fe tnenig!" entgegnete biefer, „ba e^ bo^ 
einmal gefcl}e^en unb ber blife DIeptunuö unö finben 
fann, fo lange trir nocft einen %u^ SBaffer unter bem 
Jliet ^a6en. 0Jutt aBer ()aBe ic^ in einem alten ©e:; 
fc^ic^tenBuc^e getefen, baf meine Sollegen jur Reiben:; 
jeit, ba^ l^ei^t, öor fielen taufenb Sauren, trenn fie in 



~ 136 — 

@ee gingen, bem ^e^errfc^er beö 3Keereg freitDiUig ein 
Dpfev gebracht, imb baf es i^nen großen S^ei(^ ge= 
(ungen fei, i^n auf biefe SBeife 5U tterfo^nen; alfo 
backte ic^, lüiv fßnnten e^ ie|t e6en fo machen!" SD?it 
biefen SBorten na^m bev ßa:pitain einen -Pfennig xmb 
tüarf i^n in bie @ee, bie biefe @abe f^tüeigenb in 
i^rem ©c^oo^e Begrub. 

S)ie Ferren unb 2)amen n?aren mit biefem 93or- 
fc^Iage be^ Sa^itainö n?o{)I äufvieben, nni) 3eber fuc^te 
nac^ irgenb ^iwa^, ba^ er entBe^ren unb bem a)Jeer= 
gott jum Dvfer Bringen fonne. 5lnfang^ ging biefe 
ßeremonie mit großer Srnftl^aftigfeit üor fic^, nact^ge= 
rabe aber mifc^te fti"^ ber <S>pa^ barein unb enblic^ 
gefcl)a:^6 mit lautem ©etä^ter. 5(lg bie ^affagierc 
nad^ ber dici^c it)xe ®aben bargebrac^t Ratten, fam bie 
Otei(;e an bie Dfpciere, 9)^atrofen unb @ci)ipiungen, 
Die 5tße etira^ jum über ^orb tr>erfen Ratten; bie Offt= 
eiere bie Briefe i^rer untreuen ®e(iebten, bie SRatrofen 
bie Olafen, bie fie "oon i^ren SSorgefe^ten em!|)fangen, 
unb bie (Sc[)ipj,ungen bie ^afel, trorauf üeräeic^neti 
ftanb, tt)ie oft ]u öon ben 9)Iatvofen gehäufelt n^orben 
iraren; benn jur See tt)irb Sebermann gel;änfelt, mic 
3^r n^i^t: ber Sunge ijon ben 9)?atrofen, ber 3)?atrofe 
üom (Steuermann; ber ©teuermann "oon bem ßa^itain; 
ber Sa).ntain ^om JR^eber; ber 9iel^ber ^:on bem 9Jfanne 



1 



— 137 — 

mit bem ©tern, unb biefev t)on bem 9Kanne, bem 2([(e 
©terne gef)oren unb SKonb unb ©onne baju. Sinn 
tvax bie 9leil;e an bem (B^ipfoc^, bei* aber treigevte 
]lc^, inbem er 6ef)auptete, er Beft^e ni^t^, tva^ irgenb 
irert^ tt?are, geo^^fert ju n^erben unb er tnoKe fein 
a3i^cl)en Otrmut^ lieber Behalten. „Sfl'ö tra^r, 3Keifter 
Äorf)! ba^ bu fo arm Bifi?" fragte (a^enb ber Sa^^i- 
■taln. „©eunf unb n^a^r^aftig ! " entgegnete ber ©c^atf, 
aber er log, benn er war geijig unb t;atte bie Srfpar:^ 
niffe man^er SReife auf bem 33oben feiner v^ifie liegen, 
©a rief (Siner "oon ben beuten: „0tun, n^enn treiter 
nic^t^ i)or^anben ift, fo mag er feine neue rot^e 3Jiüie 
nehmen unb fie über 33orb trerfen!" ©aö gefiel ben 
©c^ipleuten, unb Sllle frf)rieen nac^ ber rotten 3)?ii|e 
beö Äoc^a, bie feittrcirt^ auf feinem Äoi)fe fap, al3 
merbe fie ^on einer firaffen Sadfiagöfül^tte über^o^tt. 
2)a n?arb bem armen Xeufel bange, ba^ er bie 3)iü|e 
miffen folle, bie er ju biefer Üteife erft neu angefc^afft, 
unb fuc^te fie irgenbrt»o ju bergen, n)o fie 9liemanb 
^olen fonnte, benn er irar leicJjt unb §ierli(^ gebaut, 
trog hjenig me:^r aU bie Suft unb fletterte toller atö 
eine Äa|e. (Schnell jlilräte er über beö SimntermannS 
.Rijie ^er, na^m einen ^giammer unb einen 0lagel, fl;ecfte 
33eibea ju fi^ unb flog bann bie SBanten beö %od' 
mafiea hinauf. 2tnfang0 n^aren bie munteren Xopp^ 



— 138 — 

gajicn mit lautem ©efcfcvci :^inter Hjm tjn, af§ cig ahn 
immer ^o^er ging, unb bie DSerBrampangc jicf) merf^ 
li^ 6og, ot;nc baf ivgenb ein ^Inbever biefefSe um^ 
üammerte, afö ber ,^0^, Rieften fie mit bem a3erfoIgen 
inne, unb 5(ne fa^en, gett^eitt jn^if^en Sntc&t, ©raufen 
unb unterbrücftem Sa^en, wa^ ber 23age:^ala Begann. 
Sefet fa^ bet ^Burfi'^e, uni^renb ba^ ©c^iff in voller 
^ai)x{ jii^ befanb, auf ber 9laa beö £)6er6ramfege(ö, 
ba^ flraff ge^i^t tt>ar, ri§ ben rotten Sßim^jel, ber 
bort^^in gefegt trar, bie Oli^tung beg 2ßinbe^ anju^ 
geten, öon bem Zo^^ unb nagelte feine rotI)e 9Jfü^c 
flatt beffen auf bemfefBen fefi. 2)ann aber fiieg er ge= 
laffen l^erunter unb fagte: „9Ser fie nun f)ahnx irill, 
mag fie ^olen!" (SS t:^atö aber ,S:einer, n?eil eS ju 
l^atö6re$enb trar. 

5)agegen er'^oB ftd) jur 9lact)t eine fc^arfe Äü^Ite^ 
unb obgleich aüe ©egel 5ur @teKe geborgen trurben, 
ging eS boc^ o^ne eine Heine ^aüarie nii^t ah, benn 
bie Dberbramfiange beS gocfmafie^ ging über 33or^ 
unb mit i()r jugteic^ bie rot^e 2)iü|e be^ ÄoitS. Unb 
ba6 mit 9le^t, benn tt>aö ber ©ee einmal angelobt iflj^ 
baS mu^ i(;r n^erben." 



i 



139 



(Seemauit§5@d^tpan]pe* 



llnb lüiebcr eine^ anbern 5J6enb§ fafen bie Staaten 
Beifammen in i'^rer Äajüte; a6er btcömaf it>ar e^ eine 
Weitere, luflige ©efeKfc^aft, unb (Sc^erä unb Saune 
n3ilrjten ben Svunf. Seber trrn^te irgenb einen @)3a^ 
ju erjä^len unb Wtnn bie Uetrigen fic& fatt gefacht 
Ratten, fing ein 5Inberer einen neuen ©c^tranf an. 

„3fi ein verteufelt guteö Sing um eine pfeife öoH 
%aiaf/' fagtc fftoBert, „unb ber ©eemann tji nirgenbö 
5U »§aufe, tno ber nic^t ju l;a6en ifi. ®arum ging'^ 
unö ^art an, al6 ii?ir in 9(mfterbam lagen unb hörten, 
e^ ginge mit un§ nac^ giffaBon. 3n 2(m|lerbam, 3un= 
gen^, ^aBt 3I)r alte (Sorten öoKauf, unb ttjer ni^t A 
rauchen 'miü, raucht ,,brei STOo^ren" ober „Petum Optimum." 
3n SiffaBon aBer gieBtg nur muffige^ 3^^Q, unb 3^r 
müft e§ oBenein mit (Srufaben auftt>iegen. ®a f^ien 
e^ un^ benn ^affenb ju fein, foviet aU mögli^ mit 
unä bort^in 5U nehmen, aBer ba fam ber Sa:pitain, 
fpra^ üBer ben 51aBaf viel geteerten Ärieöfram, fagte 
ber S^aBa! fei ein ^ortugieftf^eö ^ronregaf, ober it>aö 
\rei§ i^ fonji unb ber Teufel fotte ®en ^oten, ber 
anij nur ein Sot^ einjufd^muggeln fu^te, unb baburc^ 
baa Schiff in ©efa^r Brüste, ©a muf ten trir ge:^orc^en, 



- 1^0 - 

aöe^ aSrummen ftalf nichts, unb trcr ja ein $afet 
unter ber 93?onf e^ ? Sad e trug^ bem na^m ber ßaipitain 
eö n^eg. Q(ber n?ir Ratten eö 6a(b auögefunbf^aftet, 
ba^ er fetbjl ju t^un 8ujl ^a6e, tv>a^ er unö verbot; 
benn e6 famen eine^ 9l6enbö brei 6iS ^ter gro^e ^afete 
an aSorb, unb eine^ berfe(6en, trelc^e^ nidjt Befonberö 
gut jugemact^t tuar, lie^ öte(fad}e SaBaf^ftegel fe^en. 

S)iefeg (Sreigni^ ging n?ie ein rotier gaben im 
engüfcften S^aumerf burc^ ba^ ganje (S^ijf unb fe^te 
tofe^o aSlut bei allen rauc^fa^igen SKatrofen. 9JJan 
brummte, pedte bie Äc)3fe 5ufammen unb trenn einer 
ber ©c^ipofftciere vorbeiging, mu^te er manc^eö an- 
gügti^e aSort ^ßren. 5{ber fxe fe^rten (icft ni^t baran, 
fonbern triefen bie SSorlauten übermüt^ig 5ure(^t. Äein 
%^\x ift aber fo lang, 3:^r finbet ba^ ßnbe, unb trir 
fanben auc^ ba^ (Snbe unferer 9leife öon 9tmflerbam 
naci) Siffabon. 3n ber legten 3^it trar ber Äajüt^:: 
Sabaf in SSergeffen^eit gerat^en, aber al6 n?ir nun 
über bie SSarre beö Xajo n^egjieuerten, fiel unö ein, 
n?aö gefc^e^en iriirbe, tt)enn trir ^t\ bem gort toon 
aSelum anferten unb bie 23iiitatoren an 23orb fämen. 
©ie ga^rt ging aber fe^r langfam; irir Ratten bto^ 
baö aSormaräfegel ge:^i§t unb froc^en guf üor gu§ ben 
(Strom herauf, alö ob trir fd^^tt^ere ^ai>arie gehabt 
Ratten, obgleich 9lHea n^o^l im Staube n?ar, unb trir 



— 141 — 

Bei bem fc^&nen Sßetter bie 2)Zajlen 6ia jum 93ranitoi?^ 
iatkn in Seintranb ^üUen tonnen. ©a6ei trar e6 
f^af^aft gett>efen, ju fe^en, trie oft bte Dfflcievc ^cute 
fic^ bie SBanten ^inauf6emii^t, auf bcn JRaaen gefeffen 
unb nac^ 9iorb nnb ©üb auögelugt l^atten. SBir bauten 
aSfonberUc^e 2)inge bafiet unb tüte eö einen tii^tigen 
<S^a^ geBen lonne, trenn bie Solfferre eine gefunbe 
91afe Ratten. Se^t fam bie ©(^a(u^^)e 5U un6 ^eran= 
gerubett unb in bemfelben 2(ugen6licE {trieben tüir unfer 
SSormaröfeger unb ber 5{nfer ging in ben ©runb. @o- 
gtei^ traren fie an ©orb unb üert^eitten fiä^ na(^ aKen 
(Seiten, ofcen unb unten 5 fte f(^onten n\ä)t^, guäten 
bem Sintmermann in bie ,^ijie, bem Äoc^ in bie %ö)(^]e 
unb ro^en fogar in bie SSel^aufung unferer gerfel. 
Sl6er 9tßeö umfonji; eö trarb nirgenb^ etwa^ gefunben 
unb tr)ir jerBrac^en un^ ben .^o^jf, iro ber Xafiaf ge=- 
Blieben fein fönne, ben trir fetBft Ratten an ®orb 
Bringen fe^en. ®a fam einer ber Soüträcfcter auö ber 
^aiuU'j er n?ar ber öorne^mjle unb ^atte einen mäcB^ 
tigen ©arra^ an ber ^nU. SKit graüitätifc^en @*rit^ 
ten ging er auf bem aSerbecf ^in unb l^er, Ue^ ben 
aSlicf üBer bie S^afelage fliegen, unb ein f)3i|6üBif^e^ 
Sa^en tjerjog ba§ ganje ©eftc^t 2)er Sa^^itain fragte, 
06 bie Unterfudjung nun Beenbet fei, ober 06 er noc^ 
ctttiaö ju Befel^fen l^aBe? unb ber jportugiefe rief laut: 



— 142 — 

y,^a, ©en^or! 3* ^aBe no^ dtva^ ju Befehlen! 3m 
DZamen beö ^onig^ gebiete i^ @u^^ baf 3^v Sure 
aJtatiüfen nacf) oben fct}icft unb bie ©eget ^on beu 
9taam faöen la^t. 2)er Ga^itatn !prote]iirte au0 aflen 
Gräften unb fcferie, ba^ ©i^iff tx>erbe über feinen 2(nf er 
gelten unb iJjn imflar matten, n^enn bie eben auffvif^enbe 
Srife fic^ in bie Seimranb fe|e, aber ber ^ortugiefe 
fet)rte ftcf) nicftt baran, unb aU mx o^ne be^ (Saipitainö 
Drbre feiner Sßeifung nic^t folgen trollten, rief er fei- 
nen icnUn einige SBorte ju, bie atfobafb re(^t^ unb 
linB in bie SCBanten f!prangen. S)er ßa^itain trar 
au^er fii^ ^or 3orn unb SSo^^eit, er ftam:pfte mit ben 
Sü§ni, rief nac^ feinen $ijiülen xin'n fc^tüur, er n?erbe 
Die ^ortugiefen t)on ben 9laaen fc^ie^en, tt)ie man auf 
bem ganbe ©perünge au^ bem Jlirfc^baum fc^ie^t. 
2(ber bie $ortugiefen fe^rten fid) ni^t baran, fte loften 
bie SSefc^fag^feifmge, bie Segel fiefen Sllle jugfeic^ 
öon ben 3taaen unb in bemfetben 21ugenbli(fe :pur5elten 
bie fc^önen Xabacfgpafete mit ben brei 9Jfo{)ren^SBa)3pen 
xmb bem rotten ® auf unfere .^o^fe ^agelbid}t l^erab. 
2)a ^litut 3^r fe^en fotten, n^ie bie C|3ortugiefen ju^ 
grifen unb ben Xaiat in i^re Sarfe ftauten, ber Sa^^i:: 
tain aber flo^ freibeti^eiö in feine »^aiüte, benn er tvn^tt 
\vot)lf \)a^ nun ein ®onnenr>etter über i^n (oäbrecfjen 
n?erbe;.id) aber :^atte jum erjien 9}?ale eine %abaU^ 
©turjfee über ben Äo^)f belommen," 



- 143 — 

„5)a ijl'0 altemal Beffev/' fagte aJJeijier emanuel, 
,;U^enn 6ei folgen ©efecjen^eiten bie »Kajüte unb baS 
Äa6e(gat einerlei ßour^ fieuern, bamit man tiefen Sott- 
ferien um 9lafe bre^^?, benn nii^tö fi^eint mir öerbrie^= 
lieber/ aU trenn man biefe Surfte, bie einem armen 
2)ktrofen baä [e|te Sa6fa£ aug ber .^ific fc^na:p^)en, 
fa^I ablaufen la^t nnb eg nic^t mac&t, tüie n?ir mit 
bcn Sj^tt^äc^tern in ^ortlanb. 6ö jianben namli^ 
i^rer jtrei auf iinferm S3ert)e(fe 2Bad^e nnb am anbern 
5)torgen fotite bie Unterfuc^ung^:: ßommiffion anfangen, 
benn am 2(6enb unferer ^nfunft trar e§ baju f^cn ju 
f:pät. S)aran trar un^ aber gar nic[)t6 gelegen, benn 
unter bem bo^^^elten SSoben ber .Kajüte Ratten ttjir eine 
fiatttic^e Steige üon 3igflvenfijien, bie inir gerne an'^ 
l^anb ge6rad)t l^atten, trc f^on Slbne^mer Bereit pan= 
ben. ^a mac[}te ftc^ ein fd^lauer Surfc^e an bie iei= 
ben äöäi^ter xmb ^atte Balb ^erau^geBrai^t, ba^ bie 
6eit»en ^erle einanber f:pinnefeinb traren unb fxc^ ba^ 
SBeife im 5tuge nir^t gönnten. 5)er Sine wax lang 
unb mager unb ^ie§ 3J?tfter Staff, ber 9tnbere njar 
!urä unb bitf unb f?ie^ CKifter Struffel. (Siner üon unö 
mad)te fxd) nun an Stifter (Staff unb erjd^tte i^m, 
ba^ fein SoHege Wi\tn ©truffel ^on 'i^m SKatrofen 
eine $funbnote erhalten ^abe, bamit er nic^t ^infe^^en 
fülle, tvenn fie über 9]ai^t einige ®aÜQnm fran5ofif(^en 



- 144 - 

a3ranth?ein au^ bem Äa6e(gat unb bur(^ baö ©ation 
in ein SangBoot fc^muggelten. ,ß^ ifl gut/' fagte 
SKifier &ci^, „i^ tuerbe fc^on 5(cftt f^aim, biefer aStut- 
iget foH um bie ^ßfunbnote ge^^rellt tnerben, unb bcr 
^rantirein gcl^Brt aüein mir/' — 3Bä^renb biefer Un^ 
ter^altung ^aüe fi^ ein Ruberer an 9J2tfier ©truffel 
gemad^t unb erjä^Ite i^m biefeWe ©efc^ic^te toon 3JJificr 
©taff. S)er trar au§er ficb t)or ^reuben unb meinte, 
e§ bürfe 3tiemanb fi^ unterließen i§n Betrügen ju n^of- 
ten, benn Seber, ber bie6 unternehme, irerbe mit 
©tßanben Befielen; ben (EoHegen (Staff a6er fott noc^ 
oBenein ber Seufet ßolen. 

®er 3(benb ixai} :ßerein, unb bie Cfficier^ panben 
unttjeit i3on bem a3rati>iü, fxcß gegenfeitig mit lauern- 
ben aSüäen Betracßtenb. 

„m iji feßr fatt ßeute Slbenb!" fagte SKeijier ©taff. 

,,3n ber %^at, fe:ßr f alt ! " antwortete 5DJijler StruffeL 

,,aBenn aJJijier ©truffel üiellei^t öon ber guten ©e- 
legenßeit )3rofitiren, unb eö fx^ für einige 3^it in ber 
ertrarmten ^aiüU Bequem machen tritt, fo n?irb 9Kijier 
©taff feßr gerne bie ©edömai^e attein üBerneßmen." 

„Sdß trürbe eö für eine ©ünbe :ßalten, 9JJifter ©taff," 
entgegnete mit fü^faurer ^^Ikm DJfifier ©truffef, „eine 
folc^e ©unft öon 3Kifier ©taff anjunelßmen; ba iä) tvd% 
)^a^ berfetBe eine jiarfe g^niiiie ijatf unb fi^ jum 



— im — 

Stadjt^eit berfe(6eu alfjufet;r im 2)ien|i anjirengeu 
möd)k. 3c^ t)agegen hin ein lebig lofer Äerl, unb 
njenn 3Wifier ©taff mir bie 3)e(fn)ac^e ftfierlaffen tviU " 

,,Äeineön?ega!" fiprad) biefef fc^nett, „ic^ fennc 
meine W^i^t!" 

,,Unb iiij bie meinige ! " entgegnete ber ßoKege. 

„9)lit ber @c[)muggetei iji e^ ri^tig, unb ber (Bpii^^ 
tute n?eig barum!" fagte SKijier ©taff (eife tior fic^ 
l^in. 

,,S)er Äerl ^at bie ^funbnote bereite in ber fSaf^e, 
ater er foH fie lüieber t;erau0ge6en! " Brummte SKijier 
©truffet in ben ffiart. 

Sa^ SCBetter ^atte fi(^ merflicft ijeränbert, eö trarb 
cm!pfinb(ic^ !a(t, ber 2Binb trieö bie SBolfen jufammen 
xmb ein ci^fatter Siegen riefelte ^nai, 53Kijler ©taff 
ää^nf[a^)perte am ©teuere nnb 3)tijier ©truffel t^at 
baffelBe am SSatfBorb, enblic^ fagte ber erjiere: „SBenn 
SKifier ©truffel fic^ hinunter Bemühen unb unfere 3JJan^ 
tel fu^en wollte, fo ttȟrbe ic^ unterbeffen . . . ." 

„0lein! Dlein!" rief ber :pflic^ttreue Dfficier, „iii 
fann ^ier in ber S^at feinen 5lugenblitf entbe^^rt n;er^ 
Denj aber n»enn SKijier ©truffel üieltei^t für bie fo 
aot^ttienbige SSebecfung unfereö SeiBeg ©orge tragen 
rollte, fo ert^eile i^ bie aSerfic^erung, baf trä^renb 
einer 2tbtr>efen^eit ni^t baö ©eringjie . . . ." 

I. 7 



~ 146 — 

„Um 2(Ue6 in ber 2ße(t nid)t!" entgegnete Jener 
unb begann, mit feinem (SoKegen um bie äßettc ba§ 
SSerbecE auf unb a6 ju rennen. 

,,@atan!" fc^a(t aJfijier (Bta^, 

,,Unt^ier!" fd)alt SKifter Struffel. 

,,5:iger!" Brüate 9)lijler ©taff. 

,,(5rocübit[!" fcrüüte 9)?i(ler (StruffeL 

„SOBie trollt 3^r, ba§ i* baa ©efagte ne^me? ^e! 
m^n (Struffel?'' 

„3f)^* ne:^mt eö, tric eg (Su(^ 5U «§anben iji, unb 
irerbet babei benfen, ba§ eine gute »^anb ^ur guten 
g-aujl njerben fann, unb ba§ eine gute 5'anfl einen 
guten Sorer mad)t. ^e! Stifter ©taff?" 

,;3c^ frage ben »genfer barnacS, 06 3^r öon mir tobt 
gebort njerbet ober nic^t, aber icft tritt beg fleufetö fein, 
trenn 3^r einen S!ro!pfen ijon bem Sognac l^aben follt, 
ben Sure 0lafe unter biefem Sautrerf n?ittert!" Unb 
mit biefen getric^tigen SBortcn trarf ftd) 9)Jijler (Staff 
gäl^nffa^3^3ernb auf bie Sufen be^ Äabelgatö. 

„3^r fotlt £ien fo trenig (Sure 3unge baran rer- 
brennen, unb icfe tritt i^erbammt fein, n^enn 3^t Suren 
aSitfen befommt!" fagte 93?ijler ©truffef unb trarf fi* 
neben i^n. 

©0 tagen nun Seibe neben einanber unb betra(6ten:| 
"i^a^ Äabcigat, trorin aucf? ni*t fo riet 23rannta^ein n:arJ 



— 147 — 

Da^ ntan eine Stiege bamit ertränfeit fonnte; fic ttjat^ 
fen ji^ gegenfeiticj bjernii^tenbe 33(itfe ju unb fdjiitte[:: 
ten fic^ im giefcerfuojl, bi6 fie, üon 3otn unb SBut^ 
üBermannt, fic^ 6ei ber S3vujl )ßaiien unb mit einanber 
auf bem SSeibetf uml;er foüevten, 5um großen 23erbrupe 
be^ @rf)ip{}unbeö, bev über bie äornglü^enben äÖäc^ter 
l^erfiel unb fie in bie Seine 6i^. 

Unterbeffen I;atten trir in alter (Stilte mit ber ©c^a^ 
lu^Xn am ©pieget angelegt unb em^^fingen burd? bie 
(Sc^ipfajütenfenjter eine Sigarrenüjie nad} ber anbern, 
bie lüir unter leifem .^ic^ern nac^ bem Sanbe ruberten 
unb in einem un^ n^o^tbefannten ^orter^aufe abfegten. 

yio^ einige anbere ®efc^id)ten ä^ntic^er %rt n.mrben 
er^af;tt, unb jebeö 5)tat mit befonberem 2Bot;tgefalten 
aufgenommen; benn ber SD^atrofe freut jicfc nicl;t met;r, 
aU ti^enn er eine ^anbratte, abfonbertic^ aber einen 
Süttirac^ter ißxcUm fann. S)a rief ^ilia^ lujiig ba= 
^trifdjen: ,,^abt 3^r feiner ß^it '^^n tollen 2arö Stnberö 
gefannt?" 

®en ffiorn'^otmer, ber nie me^r al§ um Dteife mit 
einem @^iffe ma^te unb immer fo i»iele ^roctnig in 
ber Äef?£c ^atte, trie bie ßtbe @anb 5ur Gbbejeit?" 
fragte fein S^ac^bar. 

„3)erfe(be! Unb ic^ tuill Su(^ nun erjagten, ttne e^ 
fam, ba§ er einmal ganj allein einen ßfep^^anten i^on 



— im — 

^amfiurg na^ ben SBejtinbifcfjen Snfeln txan^'ißoxürU 
itnb ii)n bafe(6jl für ein $aar ©alonen 9ium öer!aufte. 
SBar ein ^auö auf ber Sübft'epfeite be^ Hamburger 
S3ergeg, tr>orin SBein unb SWäbc^en tioUauf, baö trug 
ii6er ber X^iir ein gro^e^, tlaueö ®^ilb unb auf 
bemferBen tvax ein ®te^3§ant a6ge6i(bet, ber no^ oben- 
brein über unb über öergolbet n^ar. 3n biefe^ ^au^ 
gingen über bie SKa^en öiel ©eeleute} ba^in tarn auä:i 
Sarg 21'nberö unb :^atte manchen fc^önen @)3ecie6t:^arer 
bort ^erje^rt. 6ine§ 9)Jorgen6 nun, aU eö bereite 
ti^ieber mit ii}m auf bie Steige ging, unb eö ^o'^e 3fit 
für i^n tt>urbe, baö ©aljtDaffer ju f^mecfen, tarn er jum 
@(e!p^antenn)irt^ unb fagte: „^hxt 5)u! 3c^ bin auf 
bem Sroänen, alfo gib mir ein tüi^tig g-rü^ftücf, eine 
bo^^3eIte Portion ®rog unb eine »&anb^oIl ©ritte! jum 
fro:^(ic^en Su^^ei!" 

„2)af ic^ ein ?larr irare!" lachte ber (BU)p^ar\Un^ 
tvixii), „©trede 3)icl) nac^ ©einer ©eäe. aßiHfi ®u 
frü^^fiüden , fo magjl ®u 5)ir ein ©tüd ^on biefem 
Stoggenbrob abfi^neiben, trag aber ben Srunf betrifft, 
fo ift bie 5Pum^3e üor bem ^gaufe nic^t angef^toffen." 

„®ut baa, ©u fc^abiger Äerl," fagte Sarö 5tnberg, 
f,f)ait [^ feit Sauren mein ®e(b bei S)ir öerje^rt, um 
fo ^on 2)ir be^anbelt ju tnerben? 3c^ fomme nic^t 
uneber, au^er um S)ir ju fagen, tr>ann ©einen dU^ 



i 



— 149 — 

)ß1)antm ber Xeufel i)o\m foll, unb 2)i(^ baju." 93ei 
biefen SBorten ga6 Sarö Qlnber^ bem öerbu|ten Sßivt^c 
ein ^aax til^tige SKauIfc^eßen unb lief auf bie Strafe 
öoü 3orn, ®ift unb ®aUe^ tvobei eö ein ®(ü(f tr>ar, 
ba^ er ni(^t ein ©u^enb feineö ©leieren jur ^anb f)atte, 
benn bann waxt ^on ber flattli^en 6[ei3^anten = @d)enfe 
iro^t faum ein ©tein auf bem anbern gc6Iie6en. 

^efferer Staiij tomnü Ü6er 9lac^t, :pf{egt man ju fa= 
gen, unb fo lt>ar e^ auc& mit Sar6 5Inberö, ber am 
na^flen 9)iorcjen ganj ru^ig Bei einem SBefiinbienfa^rer 
an ffiorb ging, mit bem er fic^ vjerbungen f)atk, 21&er 
iiergeffen f)atk er eö bem SBirt^e ni^t, unb tuenn er 
i^m auc^ nic^t me^r baö tgaug Ü6er bem ^op\ anftecEen 
tüoüU, fo gebaute er i^m bü(^ einen em!pftnb(ic^en 
(Streif ju fj)ie(en, troran er eine S^itlang beulen foUte) 
l^ierju aber n?ar ber 5(6enb "oox feiner 2(6reife na^ 
SBeftinbien befiimmt, unb alle SKatrofen, benen er fein 
aScr(;a6en mitt^eitte, fagten i^m lacftenb «öiltfe ju. 

5)er ®Ie^?:^antentvirt^ , ber m nidjtg 5(rgeg barf)tc 
unb bie J)ro^ung be^ tollen Sar^ 5lnber^ tängft üngcf; 
fen i)atk, rieb fiA vergnügt bie ^änbe unb freute fic^ 
ber tüchtigen ßinnal^me, benn bec (Baal tvax gebrangt 
»Ott unb bie 3Katrofen, bie 5tttea baar beja^^tten, fci}on= 
Un fein ©etränf nic^t. 3)a trat Sarö ^(nberg in'^ 
«§au6, ging mit bro^enber 33?iene an bem ©c^enftifc^ 



- 150 - 

öorii6er unt) \t)atb a(fo6atb "oon feinen Äameraben um^ 
ringt. Dem SBlrt^e fiel eö fc^trev auf'ö «§erä, alö er 
ben jtrammen fflurfc^en fa^ unb baran ba(^te, trie 
fc^nöbe er it;n be^anbeft, auc^ (}atte er aüt Urfa^e, fic^ 
5U fürchten, benn 8ar6 Stnberö ^atte faum bie greunbe 
tegrü^t unb ein ®fa§ auf i^r Söo^I geleert, aB er 
auf einen Sif^ f^^tang unb ben i^n umbrangenben 
SWaaten bie SSe^anbtung erjal^Ite, bie er ^on bem SBirt^e 
erbuibet f)aiU. Sin ©^rei beg UntüiUenä flog burc^ 
ben ©aal unb ber .SBirt^ trünfc^te ficf) je^ntaufenb üKei- 
len treit ^on biefer ungliicfli^en ©teile treg, benn er 
fonnte auf ba^ Slergfte gefaxt fein. 5{u(fe n^ar gfu^t 
fein einjiger ©ebanfe, a6er umfonji; bie fc^fauen Äerle 
i)atUn ben Sluögang \}erfperrt unb er 6üe6 hinter bem 
©^enftifc^e mit fc^totternben Änieen jiet;n. 

„Äomm ^ier^er, 3)u ^unb!" rief Sarg Slnberg, 
unb wintk bem SCBirt^e ge6ieterif($, bem nic^tg %nbe:: 
reg iiBrig 6tie6, atg ju geI;or^en. ,,^omme ^ier(;er, 
Äerf, unb 3^r ba, meine aSrüber, fagt i^m, mag er für 
feine 0iiebertrac^tig!eit öerbient ijat" 

„Den 5:0b! ben Sob!" brüllte bie ^at66etrunfene 
©c^aar. ©er SCßirt^ ädjjte. 

,,Sßel^en Zo\) foU er fierSen, meine SSrüber?" 
fragte Sarg 5(nberg, unb ba bie 9Katrofen t}unberterlei 
burc^einanber f^rieen, o^ne baf man beutlic^ ^oerfie(;en 



- 131 - 

fonnte, rva^ jic eicjentlict woüUn, rief Sar6 5(nbevö: 
,3c^ tt^iM'^ @uc^ [«g^H; tt»ir nehmen ba6 ©cfeitb ü6er 
ber ^auöt^ür tneg unb Rängen if)n an beffen ©teüe. 
©er Äert ifi ^)tum^ unb birf, tt>ic ein @te^3§ant, unb 
^angt bort Beffer, afö ber gemafte!" 

©in lauteö ®e(äd?ter bea SSeifaüa erfc&oü* „®nabe! 
©itabe!" trimmerte ber SCBirt^. 

3(I§ Sarö Stnberä fic^ einige 3^tt an ber Sobe^angfl 
feineö S'^inbe^ gen^eibet ^atte, fagte er: ,,©u Bittefl um 
(Snabe! 28aö fannfl ®u t^un, fie ju öerbienenV 

,,3c^ tritt Meö tf)m, m^ 3t;r 6efeI;It!" 

;,@o faffe auf ©eine Äniee unb Bitte mir ben 
©c^im^jf a6, ben S)u mir jugefügt ^aji; gefoBe auc^ 
ju gleicher ßtitf nie me^r einem (Seemanne fo(^e 5)inge 
ju fagen; Bei ©träfe beö ^ängen^." 

5)er fnieenbe 2Birtö bat ah unb ge(o6te. 

,,gfrner foH ^nik tnn aWenfcft ^ier me^r einen 
rotten «fetter 6e5at;(en, e^ möge üerje^rt trerben^ tcaö 
ba n?otte, unb ®u fottjl e^ fe(6ft mit freunblic^en SKie:^ 
nen um^errei^en." 

©er .Sitternbe öerfpra^ 5IHeö. @r n^ottte ein ^ctU 
(er tDerben, auö Sie&e jum Seten. 

,,Unb jute^t, trienn 5(Ueö öeriuBeft ifi, ^aV^ mit 
bem gofbenen (Sfe^^t^anten ein Snbe. ßwöi ^n^en Vie^ 
[e0 aSef^luffe^ fottjl ©u felSfi ©ein Sirtr;a^auaf^irb 



132 



1 



a6nel;men, unb tra^ bann folgen ti^icb, irerben trir h^eU 
ter 6ejiimmen." 

6in lautet t^urra^ öerf^Iang bie Ie|te 9lebe £ar0 
Stnbeiö, unb äugteieö fiegannen ^imbett Äet)[en nac^ 
SBein, ^unfc^ unb anbeten ©etvdnfen ju rufen. 2)er 
3Qixif)f ber Biö^er fic^ ni(^t t^on feinem (5c^enftif(^e 
entfernt ^aiU, mu^te je^t nac^ allen Steilen be6 ^au:: 
feö eilen, um feinen gefiirc^teten ©ajien baö 23efol^lene 
JU ibringen; ^n^ei luflige So))^männer ^^atten fi(^ fogar 
auf ben oBerflen ©oben Begeben, unb ber SSirt^ mufte 
mit ber gefüllten S3ott)le bie gefährliche ^ü^ner^leige 
l^inan, Begleitet ^on bem fpottenben Sachen ber tollen 
3Matrofen. 

2(ber enblid) iraren bie reichen 33orrät^e beS (Sle= 
:>)^antentüirtl)e6 erfc^ö^^ft unb ber 3!ag Begann ju bam^ 
mern. „^^ ifi genug!" rief Sarö 2tnberö mit mächti- 
ger ©timme, ,,la§t un6 nun mit bem (§le!j}^anten ein 
6nbe mai^enl" Sie umringten ben Sirt:^, ber me'^r 
tobt alö leBenbig irar, unb trieben if^n mit $üffen unb 
©tö^en Bio toor bie «^^au^t^ür. ^ier ^atte man eine 
gro^e Seiter an baö ^auü gelet;nt, unb gebot i^m ^in^^ 
aufäufteigen unb ba6 Sc^ilb aBjune^men. (Sr Begann 
fein SBerf, aber er irürbe eö nidjt »oollbrai^t l^aben, 
tüenn ni^t einige mitfeibige SSurft-^e i^n unterfiü^t ^aU 
im, njaö man ru^^ig gefc^el^en lie^. 3e§t lag ba^ 



— 133 ~ 

©cfcilb unten, ber aSivtl; fianb banefien^ fa^ fein gelb= 
neö (S6en6itb mit S^vanen in ben 2(ußen an, nnt» fragte 
mit jitternber (Stimme, 06 er fic^ nun entfernen t>ihfe, 
ober 06 man noc^ n?eiter ctwa^ befc^toffen ^a6e?" 

„SBeiter iji Bef^Ioffen," antnjortete Sarä ^nber^, 
„ba^ 5)u biefeö ©c^itb auf ben Slütfen nimmfi unb, ^3on 
un6 geleitet, biö nac^ ber 6l6e 3)i(^ BegiBfi, aiiwo 
mx bann euc^ Beibe Ste^^anten erfäufen trerben." • 

,,®ag ijl gegen bie 5t6rebe!" fc^rie ber Sßirt^, ber 
für einen 9tugen6ticf feine (Snergie ixneber getüann, ba 
e^ fic^ um'^ Sefcen ^anbette. 

„©tiU, ^erl!" BrüKte Sara 9(nberg unb n^arf bem 
SBirt^ ba6 ©c^ifb auf ben ^adcn, bann a6er trieB er 
i^n mit gu^tritten ber 6(6e ju unb bie 9Cnbern folgten' 
mit Sad^en unb SuB^tn. 

9tm (Straube lag ba^ ffloot beö (Si^ifferö, ju n^et^- 
(^em Sar§ 2tnber^ ge^^orte unb Bereite ber Seute irai*:: 
tete. W:an trarf baö golbne ©c^itb foglei^ in bie (SlBe, 
bo(^ nur um ben (StauB ba^on aBäun^afi^en, bann n^arb 
e0 in'0 S3oot gelegt, barauf tt)arf man aud? ben (B.k^ 
)3^antentDirt^ in bie 61Be, aBer nur, um i^m einen 
©c^recEen me^r ju ben mUn einju^agen, benn fie jogen i^n 
fogleic^ irieber Ijerau^ unb Sarö 5(nberö fagte (a(5^enb: 
„3e^t Bijl ®u rein getrafcfjen "Qon allen (Silnben unö 
i^ :^aBe ®ir ijergeBen. <§üte Si^, ba^ ©u ni^t einer 



— 134 — 

5rt)citen 5{btt»afc&ung Bebürftig tt>evbefl, benn bic mochte 
fc^ümmer au^faßen, aU bie erfic. SCÖaö aBer ©einen 
gofbnen (BU'p'i)ankn Betrifft, ben jie^fi ©u nic^t n?ieber!" 
3)amit jiie^ baö SSoot ^om ©tranbe a6 unb naä) einer 
©tunbe mar ber SBejiinbienfa^rer unter (Segel. 5)er 
SQBirt^ fro(^ flucjenb unb fi^ettenb naci Ǥau[e unb Befam 
ein fjiefcer. ©onfi aßer U'ui ber ©j^a^ o^ne gofgen; 
ber ©irt^ lief fic^ nac& i^ier SÖoc^en einen neuen (Ste- 
^^anten malen, unb Sarö 2tnberö öerfe^te ben feinigen in 
©t. S^^omaö für jtrei ©atonen 9lum in einer Stegerfc^enfe. 
Unb ic^ njeif einen anbern ©trei^ öon i{;m, ber 
h)ar rujiiger, benn e^ ging nic^t refienögefä^rlic^ bafcei 
ju. Sar6 9(nber^ l^atte gute »Kamerabf^aft ju «So)3en^ 
l^agen mit ben Ǥotm ^ SKatrofen gemacht, unb tneil mit 
biefen Äerlen ni^t fonberlic^ gu fjjafen ift, Sarö 5ln= 
bcrS aud^ ein tüchtiger »^i^fo^jf tnar, fo bauerte eö ni^t 
lange, baf bie guten ,^ameraben fi^ eräiirnten unb ein- 
anber ju Seite gingen, aU fie gerabe bie britte SSott^fe 
mit einanber geleert l^atten. (S6 iraren a6er i^rcr fec^ö 
»§oIm-2Katrofen unb 8ar^ 2(nberö mar aHein, er 50g 
atfo ben Mrjern, marb jammerlid^ burc^geHäut unb 
trug ein Soc^ im Äopfe ba^on. ^nxi) ^ieleö 3ureben 
Brauten bie 2Birt:^ateute i^n ba:^in, baf er ftc^ entfc^Iof, 
ju einem aBunbarjte ju gelten, um fxä) ijerfiinben ju laf:: 
fen. 91un aber Ratten il^n bie imU ju einem gar öornei^' 



! 



- 153 — 

mm Potior getraut, ber auc^ bie Ferren im ©c^loffe 
furirte unb nur in reichen unb Njotnet^men Käufern gc- 
fe^en tt»arb. Sarä 5(nberö fe|te fic^ gebutbig auf bie 
©c^tüette unb 1)axxU barauf, ju bem ©oftor geführt ju 
tt?erben, benn er ^atte ^iele (Sdjmerjen unb trurbe 
mehrere SKale o^nmac^tig. 3(6er ber 2)üftor fam nic^t; 
treil er öorne^men SSefucft ^atte, mit bem er 6eim 
grü£)flurf faf. 2)ieö bauerte fo lange, Bio ein betreuter 
8a!ai !am iinb if)n ju einer \3orne^men ©räfin rief. 
5lffo6alb na:^m ber 3)oftor ^ut unb ®tocI, bo^ n^ar 
er etit>a6 unge^^atten, irett man i^n Beim ledern grü^= 
jiüd geftört :^atte. 5{[a er über bie ©djtreße fc^reiten 
ttJoHte, ftie§ er auf 8arö 9(nber6, ber e6en auö einer 
Dfcnmac^t erirac^t n;ar. „SBaa n^iüji 3)u ^ier, Äerl?" 
rief ber ©oftor. 

f,^ä}, t§err! 3d) bin arg jugerit^tet unb Bitte (§u(^ 
fe^r, ba§ 3^r meine SBunben \)erbinben n?oüt. 3^r 
foKt ea au^ ni^t umfonjl tf)unJ' 

5116 ber ©oftor fi(^ ben 9Hatrofen nä^er anfal^, 
ber öor i^m lag, mit jer^auftem «§aar unb jerriffenen 
Äleibern, mit aßen Spuren einer burd^mac^ten Starbt 
im ©ejic^te, ttiurbe er ^ornig, unb inbem er mit bem 
5ufe nac^ i^m jiie^, f(^rie er: „SBerft ben gemeinen 
Äerl tion meiner 5:re^)^e! (S^er trollte ic6 ein gangeö 
SRubet franfer ^unbe üerBinben, Bet>or i^ ^anb fegte 



— 156 — 

QiXi einen folc^en ©efeßen! g^ort mit i^m, unb bann 
iraWt bie ©teile forcjfaCticj a6, tno er gelegen l^at^ 
baniit mein ^auö nic^t verunreinigt tverbe!" 

2Kit biefen SBorten [prang ber ©oftor va ben SBa:: 
gen unb fu^r ju ber vornet)men ®ame. Sar^ 5(nberS 
'h^Viit bie gauft unb fprac^ ja^nefnirf^enb : „.^er(! baS 
gebenfe ic^ 2)ir!" SBeiter aber fonnte er öor ©c^merj 
unb 9)lattigfeit nic^tö ^hervorbringen unb mar fro^, ba^ 
einige SSoriibergel^enbe i^n gegen bie groben 5)iener beö 
groben ©oftor^ in (Si^u| nahmen unb ju einem gc^ 
tDÖ^nli^en gefbfd^eerer führten, ber foglei^ nac^ bejien 
Gräften barauf loöfurirte. 

0iun ging eine lange 3^it "oorüber, m ber man 
tro^l me^r al0 eine aßejlinbifi^e Steife ^ätte machen 
fonncn, o^ne bag man ettuaä von Sarö Qlnberö ^6rte. 
®er 5)oftor aber ^oXit baö große ©lücf gehabt ^ eini^ 
gen reiben *§anfen ben verborbenen 3Kagen ju furiren, 
unb fein 9tnfe^n n?ar um fo me^r gefiiegen. 9)?e^r 
alö vorder vera(^tete er aber auc^ bie armen Seute unb 
irurbe gegen bie Sieid^en von Xag ju Xag bemüt^iger. 
©0 fJanb er nun eineö S^ageö, fefilic^ angett)an, um 5U 
einem feiner Äunben ju fahren, ber von einer langen 
iSranf^eit genefen trar unb \tvXt feinem 2)oItor ju 
ß^ren einen glanjenben ©^mauß gab. (Sr trii3t)elte 
^in unb :^er unb ^arrte beö äöagenö^ ber i^m gefc^itft 



- 137 — 

n^erben [otlte, aU eine jiattlic^e »S:utfc^e ba^er roflte. 
5tuf bem SSocf faf ein Bärtiger Äutfc^er mit einem 
Betreuten Sioi unb jti^ei e6en foIcI)e SSurfcfte jianben 
leinten auf. „Ql^a!" backte ber ^oftor Bei fict), „baö 
iji getüip ber SBagen, ben mir mein SBirtft fc^iät, unb 
h}enn ic^ ntc^t irre, Bet^egen fic^ bie Oarbinen, bic 
jugejogen finb. ®ett>i^ fi|t er fetBji barin, nm mlc^ in 
fein «§au^ einzuführen! ®a gejiemt eg mir bo^, i^m 
juöorjuJommen, fc^on um beg ©c^maufe^ unb um beg 
(S^rengefc^enfe^ wiüm, ba^ er mir gen)i§ mit einer 
JRebe überreichen ir>irb." 

(So ba^te ber Softer, ai§ er bie Sre^^^je ^inaBeifte, 
unb !aum ^ielt ber SBagen, a(a er nac^ ber S^üre grif, 
um ]u ju offnen. 3)er ©djlag flog auf, unb ^oier ober 
fünf fd)mu|ige -gunDe fprangen laut Bettenb unb ti^^ 
fenb auf ben ®o!tor ein, ber üor 9tngfl taut auff^rle, 
ti^nn er gtauBte, er trürbe jerriffen. 

3)a f^rang t^to^üc^ Sar6 5(nber6 hinten tjon ber 
Äutfc^e l^eraB , jog ben Bunten Otocf aB, ben er auf 
bem SeiBe ^atte, unb rief laut lai^enb: „O^o, ®oftor! 
(Sagtet 3^r nic^t, 3^r tr^oKtet lieBer einen ganzen Siu- 
bei franfer ^unbe furiren, Beüor 3^r an einen folgen 
©efellen, lüie mi^, ^anb legtet? 0iun, ßuer SBunfc^ 
iji erfüUt! $£)a ftaBt 3^r bie «§unbe, unb jiebeS ber 
SSeejier f^at bie stäube unb aüe 5Pejii(enj am ^atfe." 



\ 



- 158 - 

Samit lief 2avö 2(uberö fort unb bcv S)oftor mu^te 
jic^ ^on feinen Seuten \\^^ ^auä Bringen (äffen. @(eic6 
nad^^er fant ber rechte äßagen, ber i^n jum geflc ab- 
^ofen foKte, aber ber reiche Slnjug ti;.ar i)erbor6en unb 
ber ©oftor fo äum Sobe erf^recft njorbeit, ba^ er ju 
t^aufe bleiben muite, unb bic i^m jugebac^te (S^rc 
nic^t annel^men fonnte. 

„S)aö finb kuter XoH^ unb 2)umm^eiten/' brummte 
SWeijier ßmanuef, „unb e^ lo^nt jic^ gar nic^t ber 
SKü^e, barum ein fo (angeö ®ef^)tnnji ab5Utt>i(feln. 
©er aSurfc^e trar an 5;augeni(^tö lüä^renb feineä gatt:^ 
äen SWatrofenjianbe^, ber tooll »Kniffe fledte, unb n^enn 
er nic^t ein fo tüchtiger ©eemann getrefen unb nadj^er 
ein fo ref^3ectabler ^erl gett^orben u^are, ^atte i^ i^m 
faum baS ©lud gönnen mögen, baö er in ber SBelt 
gemacht ^(xi!^ 

„3<$ ^^be bat>on gehört!" antwortete 9liKaö. 

,,9Bar einmal ein reifer Kaufmann in JHotterbam, 
ber liebte aud) einen guten ©Jja^ unb feine f^&ne 
S!oc^ter nic&t minber. ^xm^ 5;age§, al6 mel^rere Sa^ 
:i3itaine bei i^m jur 3:afel traren, fam bie 9lebe auf 
9Kut^ unb Unerfc^roden^eit, fo tt;ie auf ©egentüart be§ 
©eijieö, bie ber (Seeman befi|en muffe, iroüe er anberö 
fein ©einerbe mit ß^ren betreiben. S)a^ trurbe ijon 
ben SKännern mit großer (Srnfi^aftigfeit bel;anbelt, a(^ 



— 139 - 

auf einmaf baö junge 9)läbc&cn fnfc[)\Deg fragte: „06 
ein 9Bati\ofe, ber ficf) 5ui' @ce gfei^ ju ^etfen tviffe, 
bieö am Sanbe au^ fonne; baö mBc^te fie gern einmal 
fe^en." 

2)aö ga6 ein gro^e^ ©erebe ^\n unb ^er, 6iö t)lö^' 
li^ einer ber (SaJ^itaine fagte: „9Son meinem Sar6 9ln= 
ber0 fann ic& bel^aupten, baf er burd) nic^tö in SSerle^ 
gen^eit gefegt irirb." 

©er v^aufmann, ber bieg mit angeifert l^atte, fagte 
nac^ einer $aufe i\x feinen ©äfien : ,,5)a0 trollen trir 
uerfuc^en. 2lm (Sonntage effen tt)ir alte trieber äufam= 
Uten, bann, ßai)itain, ^ei^t Suren 2arg 2tnberg bie 
©onntag^iade anjie^^en unb Bringt x^xi mit l^ier^^er. 
S^r mü^t i^m a6er nic^t fagen, irorauf eg :^ier an= 
fommt unb trag er tjier foU." 

3)a5u i)er)3fli^tete ft(^ ber ßa^3itain. 
. 9llg ber Sonntag fam unb alte ©ajie Beifammen 
traren, trat auc^ jener ßa^^itain mit feinem jiattlic^ 
aufgespulten SSootömann, Sarg Slnbere, ein, ber auc6 
nic^t bie geringfie SSerlegen^eit jeigte. 2)?an artete 
nic^t auf i^n, unb felbji ber SBirt^, nac^bem er i^m 
äugenicft l^atte, fümmerte fic^ nic^t um i^n. Se^t trurbe 
bag ßffen aufgetragen, Seber 6e!am feinen 5pia§ ange= 
hjtefen, unb Sarg 2{nberg erl^ielt feinen @tu^t gerabe 
u6er t)on bem «Kaufmann unb feiner Xo^itx. 5llg bie 



— 160 — 

©u^^Jje nmf)n Q^Qt1)cn irar unb 3eber jutangtc, iroüte 
ficß Sarö Qtnbevö auc^ über feinen S^eUer ^evmacfcen, 
ahn i^m fehlte ein Soffel. O^ne ein SBort ju facjen, 
langte er nac& bem SSröb^en, ba§ öor i^m lag, fc^nitt 
cg bur^, l^ö^Ite eö auö unb f^ö^3fte überaus ernjt^aft 
bie @uw^ ^om Xeüer, jur großen (Srgö^Uc^feit beö 
t^aufmanneö. S)ie[er gettiann baburc^ eine fo gro^e 
SKeinung toon Sar0 9(nberö, ba^ er i^^n in feinen 6c^ 
fonbern (S(^u| na^m, er Tief t^n in ber ^^ia^igation 
unterrichten unb e^ bauerte nic^t lange, ba commanbirtc 
SarS 3(nbcrö eine^ ber f^onjien ©d^iffe !oon 9lotterbam. 
(Bpatn ^at er fogar bie Socfcter feinet $atron6 gel^ei^ 
ratzet." 

alle tagten über baö gro^e ©lücE, traö biefer uner- 
miiblic^e Stnftifter öon toüen Streichen gel^abt f)aie, 
unb gingen barauf in ber fri)^ü(^fien Stimmung m^^ 
einanber^ Seber, um feine Hängematte ju fucften. 



^ 161 



®tn ^ii>iff^htanb. 



SBcit^in irogt ba6 ^rac[}tige, niaj;cjlätif(^e SOteer. 
©er fevnfle Otanb beffe(6en ifi mit einem fangen, bunf^ 
ten (Streifen eingefaßt, beffen DBerftäc^e rofenfarBen 
erg(änjt, ba§ ijl bte im testen (Schimmer ber 9(6enb= 
r6tt)e aufglii^enbe Äüfie öon ffii^caja. 

5(uf ben SBeüen be^nt fic^ ber fiolje 9ium^3f einer 
'Fregatte. SSon bem %o^)> i^re0 großen SKajieö ire^^t 
ber föniglidöe Sßimpel, öon i^rer ©afel bie Btutrot^e 
$DaneBrogöfIagge mit bem treiben ^^reuje. 

aSon bem 95erbecf big ju ber t/oc^flen @^3t|e ber 
OfierBramjiengen iji baö @^iff mit feinen ©egefn ic^ 
bedEt, afier eine fc^tra(%e Srife t)äft fie !aum gefüllt 
unb nur (angfam Bemegt fic^ baffelbe ber fernhin 
Aüinfenben Mfte entgegen. 

I 2)ie Seitenfiorbe ber Fregatte ftnb mit einem g(än? 
jenben fc^trar^en iaä üBerjogen^ bajtriffi^en laufen jnjei 
treibe Sinien in jierlic^er SOBolBung üon ber SSacf Bia 
;ur ©c^anje; eö finb bie Sinfaffungen ber »Kanonen^ 
•Pforten, bie geöffnet fmb unb fünfzig geuerf(^lünbe 
iCigen, bie ^M aufglänjen im f($eibenben 5l6enbüc^t. 
^italante l^ei^t bie Fregatte unb ba§ ®aüon jeigt bie 
^ejiatt biefer fii^nen, (eicfjtgefd^ürjten Sungfrau, bie 



~ 162 - 

no^ fc^neüev tt)ie ba^ ©c^iff ü6cr bie SBeßen beö SKec:; 
reä Da^in fliegen m6c{)te. 2)er ©Riegel teudjtet t)Ott 
aSergotbung unb ®^ni|tüerf, auS beu erteu($teten genJ 
flern ertönt fvö^Ud)e^ ®efc^tra|, e^ f^aüt t)on ber 
Xafet beS ßa^^itain^ ^er, ber feine Officiere 5U einem 
fro^tic^en SSanquet um fi^ t>erfammelt :^at. 

3e|t ertont bie fi(6erne pfeife be^ ^oc!&6oot6mannö 
unb gteic^ barauf h?irb egi leBenbig auf bem aSerbect. 
%\\^ ben 3JJaften, auö ben ©^anjen, \)on ber SSacf unbi 
sjom t^afcefgat fommen fie :^erßei unb fammefn jic^ au 
Sacfborb be6 SRittelbetfö ^ bie J^o^i^jgajien ge^en toorarl 
bie UeSrigen folgen, bo^ ^att fi^ JBacf unb Sacf jul 
fammen, j^etö ac^t ©cjüffetmaaten für eine Sc^üffef, 
unb ber öorbere \5on i^nen tragt ba^ ®efä§. ©er 3u^ 
Beginnt unb ge^^t um bie ßombiife; iebe Sacf ::®enoffen« 
fc^aft erhält i^r S^eil; fie entfernt fic^ mit bemfel6en' 
nac^ i^rem angetüiefenen ^ptage unb bie 2(6enbma^(5eiii 
njirb in alter 9lu^e gehalten 5 faum ba^ bie Staaten 
einer 93a(f e^ iragen, ber junäc^fl liegenben irgenb eimj 
Semerfung ober einen ßinfatt mitjut^eilen. 

(Sine I)al6e Stunbe üerge^t; abermals ertont bei 
Scfjalt ber fil6ernen ^Pfeifen ^on einem ©(^ipenbe jutn 
anbern. 3)ie (S^gerat^f^aften finb längfi entfernt; tang^^ 
fam unb fc^treigenb Begeben fic^ bie SWatrofen auf bat 
aKittetbecf. 3(n bem großen SJJafi \)^\ii\i fic^ bie aWa 



— 163 — 

rine - ©olbaten aufgefieHt, jxc fc^uftevn ba6 ®t\vef)x unb 
fc^auert greic^giiüig brdn. ©er (e|te (Stimmer becä 
Slbenbvot^c^ Ifi längji ijergfommen, bev 9)Jonb iji auf= 
gegangen unb mifc^t fein ernfi^afteö Sicijt in biefe 
eigent^ümlic^e (Scene. Sie Officiere fommen auö ber 
Äajüte unb 6ege6en fic^ nac^ bem S3acf6orb be6 £inax^ 
tevberfö, ber 9J?arine::Dfficier tritt ju feinem ©olbateu 
bie Äabetten lehnen am ®angf^3it(. 

Ser ßai3itain Betritt ba^ SSerbecf. 9(uf ein S^i^^n 
be6 9JJarine^Öfjxcier^ trirbeln bie Xrommetn unb bie 
©olbaten ))räfentiren ba0 ®en?e^r. 2)er Sa^itain lüf:: 
Ut ben *§ut unb banft fc^tveigenb. 

S)ie ©tocEe läutet ^um ®eßet. 

^eierltii) fammelt fid) je^t 2(t(e^ um ben ©(^ippre:: 
biger, ber mit eintöniger (Stimme bie üblichen @c6ete 
f))ric&t; er enH3fte^It baö @^if unb feine SSefa^ung Dem 
©c^u^e beffen, ber bie SBinbe feffelt unb htn öerfitün^ 
genben SßeUen äuruft: 33i^ ^ier^er unb nic^t tneiter. 
Gr ergebt bie ^änbe jum ©egen unb bie trettergebrauu:: 
ten Seeleute beugen untüillfü^rüd) baä ^gauipt. 

2)a jiürät at{;emIog, bteii^, mit gejträubtem ^aare 
ein t§atbmatrofe ^on bem Sajaret^ herauf, burc^bringt 
ben Ärei^ ber 23eter, fc^reit mit ^erjäerfc^neibenbem 
Sone: ,,5euer!" unb ftürjt o^nmäc^tig äufammen. 

Seuer! ^in S^rei bei3 (Sntfe^ene ertönt, ber ^xe^ 



— 164 — 

biger ijl i^erftummt xinb bic 3Jfatrofen jiäuBen na^ aüert 
atid^tungen auöeinanber. 9(uc[) bie ©olbaten fc^ttjanfen^J 
i^re Änice [(^lottern, bie ©etnel^re fenfen fic^, a6er ba6 
eiferne Sommanbott>ort feffeft fie unb I;oc^aufgeri^tet 
fielen fie in enggefc^Ioffener 9lei§e. i 

S)te Offtciere umringen i^ren (S^ef, tüa^renb bie^' 
Nabelten ben ȤaI6matrofen aufrichten unb i^ ju er^ 
muntern fuc^en. Sr fc&lägt bie 2lugen auf unb jiams 
melt: Sc^ fianb toor ber »Hängematte beg alten 9iali)^,| 
um i^^m ben S^ranf einjugeben, n?ie ber 2)oftor Befo^^^ 
len i)at, ba verbreitete fic^ :pfö|[i^ ein Reifer Schein. 
9ial))^ (ag im ?5ie6er unb fagte, ba^ fei baS ®c^ip5| 
gefipenji. Srf^recft fc^to^ id> bie 3tugcn, aber ic^ fonntc i 
ni^t anber6, ic^ mupte fie irieber bfnen, unb ba fa^, 
iä) beutli^, itjie eine flamme an ber ©^eertvanb I^in^j 
auffedte. ®a lonnte ic^ nicftt au^bauern, ic^ mufte e3 
aufrufen ! " 

„©ef^tüinb, meine *§erren! ge^e ßiner 'oon 3^ne«j 
unb fel^e, 06 ettüag SBa^reö an ber ©ac!^e iji, unb bie^ 
Hefirigen :^a(ten fic^ Bereit, fogfei^ bie n^irffamjiettj 
93or!e^rungen ju treffen!" 

3)er (Sa))itain f)3rac^'ö unb bie 3Kannf^aft maifit^ 
ben Dfficieren 5P(a§. ßö fieburfte beg ßinäie^en^ betj 
(Srfunbtgungen ni(^t; benn alö ber bienjit^uenbe Offl- 
cier an ben ßingang beö Sajaret^a fam, brang i^m cin^ 



— 165 — 

crflictenber 3?aud? entgegen, ba6 ®ej!ö^ne ber Äranfen 
trat ^er55erf(^neibenb. ,,Wix na^ ! Wix naijl" rief 
ber mutf)^JO^e Officier unb brang in bie Oläume be§ 
UngtücEg ein. (Sinige Be^erjte SKatrofen folgten i(;m 
unb entriffen i^re ungüitfü^en .^ameraben bem fi^ern 
^euertobe. ®ie Äranfen auf bem Stürfen, erf^ienen jie 
o6er|)a(B ber Sufen unb legten biefe fc^treigenb auf bem 
a3acf6orb beö Ouarterbeclö nieber. 

Unterbeffen l^atten bie Dfficiere mit großer Umftcf)t 
iSfnfiatten ^um Söfc^en getroffen; bie äußeren ©(iip= 
l^um:(3m traren im t)oKen ©ange unb ün bitter SBaf^^ 
Ifcrjlraf;! fc^of in bie Otäume beä Sa^arett;^ ^inaS. 
2(nbere ^ogen mit Gimern unb anbern SSe^äftern 2Baf= 
fer herauf unb netten unauf^orli^ baö SJerbecJ 'oon 
einem (Snbe 5um anbern. 

3tt?ei unerf^rodene Äabetten trurben jur 5ßufoer= 
fammer beorbert, um genau nad^äufel^en, 06 jebe SSor^ 
fi(^tgma^regel getroffen fei, biefe ju fd^ü^en; jtrei 
anbere begleiteten ben $ro^iant-SWeifier ^inab 5U ben 
•SSorrät^en, mit bem 2(uftrage, fobalb e0 not^^ig irerbe, 
alle geuer ^fangenben ©egenpänbe ju entfernen unb 
rrenn eö fein miiffe, fie über 33orb ju trerfen. ©ie 
Drangen in bie finftern 9taume ein; um irgenb fe^en 
;u Tonnen, mußten fie bie Stjür auflaffen, ber (Jeuer^ 
"d}ein gab if)mn ^inlängtic^eä Sic^t. 9tber an bem ent= 



— 166 — 

gegengefe^ten (Snbe ber Kammer trarcu bie Suftf(a))^cn 
geöffnet; ber SBinb gett>ann einen freien ©urc^jug unb 
flog äu bem geuer l^erüBer; tvifb ^raffelte bie glammc 
auf unb ledte (xn bie halfen be^ aSerbecfö. 

,,Ue6er a3orb mit bem 9ium unb bem (S!priet!" 
fcfcrie ber 5Proioiantmeifier au^er fic^ unb rottte ein ga§ 
i)or fi(^ ^tx, o^ne ju iriffen, toie eö auf ba6 33erbe(fJ 
gu bringen fei^ um z% Ü6er SSorb ju n?erfen. 2l6er 
fräftige ^\\V\t tr>ar jur t§anb, e^ irurbe eine Safef ^ers 
atgetaffen unb ba0 g^a^ ge^i^t; bie J^afel irar fc^tt?a^, 
fic lonnte bie angelangte Safi nid)t tragen unb rif; 
6^ jlürjte ^eraB unb ^Ia|tc aufeinander, glü^enbt 
S'unfen fielen in baö nac^ allen Seiten ^injlrbmenbe! 
5'euertt?affer unb Brennenbe äÖelten Brachen fic!^ ^\k bett: 
Seitenborben beö S^t^ifc^cnbetf^. 

5)ic ^vccC^t be6 neuen Un^eilö gelangte auf baS 
25erbecf. S)ie Offtciere tranbten bie erBIeicftenben ©e^j 
jic^ter ab unb eilten bann jur ti^eitern ^ütfe fort, bie 
mit jeber ©ecunbe ohnmächtiger n;arb. 5)er ßa^itain^ 
n?ar überall unb munterte mit fräftigen, entfc^toffeneri 
SBorten bie Öeute ju neuen ^^injlrengungen auf. 

Sängft tr>aren bie ©egel fcfigemac^t unb baS ©^iff 
ben SBellen überlaffen; überbiea ^atte ber f^trac^fle 
2Binb:^au4 aufge:^6rt unb bie 2ltmof))^äre tt?at \xx&v^ 
n?eglicit. Ser SKonb f^ien flar unb ^elt unb einjelnc 



— 167 - 

(Sterne Büßten fveunblic^ auf bie Unglürföfielle f)nah, 
2(6er fern im SOBefien änberte fic^ bie ©cene unb eine 
fc6n?aräe SGBoIfenmaffe fiieg au^ ber Xiefe beS SHeerea. 
.i^atten bie Seute nod^ ivgenb üwa^ ^^(nbereö iea^Un 
fiinnen, aU bie gfammen, bie in bem Snnern i^veö 
©d^iffe^ tr>iit^eten, fie n^ürben gefe^en f)aien, ba§ f\i) 
ein jn^eites ßtement ju i^rem Untergänge gef^äftig 
rüpete. 

3um 3:obe erfd^&^ft tiefen bie SKatrofen bie U(rme 
Illingen ^ bie Dfftciere gingen "oon (Sinent jum Stnbern 
feuerten fie burc^ ermut^igenbe SBorte an unb erquirf:^ 
tcn fie mit fiarfenbem 2Bein. 2tuf'ö 9ieue Begann bie 
9(r6eit; bie aSerjtDeiflung üertie^ il^nen ungetro^nlic^e 
@tär!e unb einen 3tugen6(icf lang bammerte i^nen eine 
trügerifc^e igoffnung auf. Qlber ba [prangen mit lau- 
tem ©e^jraffet bie Sufen be^ tfi:a6elgatö auöeinanber, bie 
glamme flieg riefengrog em^)or^ umarmte ben gocfmafl 
imb ergriff bie 5!afetage beffelben^ üon ber unterften 
SBe6e(eine bi^ jum Sramfo^fing mit rafenber ©«^nelle 
emi^orfteigenb. 

,,S)ie SSote! bie SSöte! 9lettet bie 23&te!" lautete 
Der allgemeine 9tuf, unb ^2(lle liefen a6 "öon ben un= 
nü|en ^öfc^arfceiten, um biefen legten JRettung^anfer 
M ju erhalten» 

<^aum berührte ba^ erjie Scot ben SBafferfpiegel 



168 






unb ba^ jttieite foKte i^m folgen, at6 bie ftnpern SBoI 
fen, bie au^ bem ^Bgrunbe aufftiecjen, ben ^öd^jien 
@i!pfe( erreicht Ratten: ein (auter ©onner, ein äif^enbeil 
S31i^ ti^ fte au^einanber unb ein fliegenber ©türm 
fiüräte ]ii) auf baö unglücllic^e ©(Siff. ^n ben (Bta: 
gen, bie üon bem gocfmaft jum großen 9Kaft fil^ven^ 
äüngelte ba^ iJeuer trte eine ©Klange l^inauf unb in 
einem 9ln jianb au(6 biefer in grammen, ein bi($tet 
JJunfenregen fiel auf bie SHaaen unb Stengen be^ SSe^* 
fanma]leö nieber. 3m Snnern anit^ete bie ©lut for 
unb ba^ geuer näherte fic^ me^r unb me^r bem ^tx- 
^ängnigüoKen Drte ber ^ufüerfammer. 

S3i^ ie|t :^atte baö fur^tSare ©efpenji ber ©ee^ 
©utorbination no^ feine ^^errfc^aft be^au^Jtet; a6er bie 
eiferne ^effel, tromit e^ bie ©enoffenfr^aft eineö ©c^if:: 
feö umfc^tingt, begann üor ber ©tut beö ^^uerö 5U 
fd^mefjen, unb lautet SHurren n?arb vernommen. 

2)er Sa:i3itain ^atte eine furje S3erat^ung mit fei? 
nen Dfficieren gehalten, biefe ixaitn aufeinander unb 
ber 93efe:^(g^a6er fprac^ mit lauter ©timme: 

„Sänifc^e 3Känner! SBir ineic^en bem ©efc^icf! 2)a3 
©c^if iji nic^t me^r ju retten, atfo n?ill ic^ 6uc^ ret- 
ten! 9Bir tefieigen bie SSote! ^alUt feji ^n einanber 
unb feib ru^ig unb Befonnen!" 

S)ie5Pfeifenber25ootömannömaaten erflangen, afier tiaö 



169 — 

pfeifen be^ ©turmS üOertönte fie unb iaxii nt)ob fid) 
toon aHen (Seiten baö ©efd^vei: „Sn bie Söte! 3n bie 
ffiote! dhtk M, n)er fann!" 

5(Ke0 jiürjtc nac^ ben g^aHree))en, tro bie bereits 
au§gefe|ten SSote öon ben erregten SBeKen auf unb 
niebergefdjieubert timrben. UmfonjH üerfu^ten bie Ofjx^ 
eiere il;re 5(norbnungen ju treffen, öergeBenö n;ar i^r 
$8efe^I, foi3fü6er ftürjten fic^ bie SKatrofen in bie ju^ 
nai^H Uegenbe 33arfaffe, unb alö biefe üöerfüßt tvax, 
jlie^ fie üom (Schiffe ab» 

gin Änaü! 9Zeue^ (Sntfe^en! 3)ie furcl;t6are ®Iut 
l^at bie (Steuer6orb6 = Äanünen beS SSorberfaftetö erglü- 
^m gemalt) fie entfaben fiij felbfi, ber erfte @c^u§ 
fjaUtc treit^inauö in bie ©turme^na^t; i^m fofgt ein 
jn^eiter, ein britter; bie flie^enbe SSarfaffe, ^on ben 
Seilen 1:)o^ em:por gef^leubert, fliegt n?eita6 i?om 
@d)iffe, bie .Slugetn faufen jif^enb burc^ ben auf^ 
fpri^enben ©if^t, fie f(^Iagen in bie ©eitenborbe beS 
ilberlabenen S^a^rjeugeö, eS ftnft in bie 3:iefe, unb 
l^erjäerf^neibenb mifcbt fi^ mit bem übrigen öertvorre^ 
nen Särmen baS 5(ngftgef(^rei ber SSerfinfenben. 

5)er (Saipitain benu^t bieö (Sreigni§, ba^ auf bie 
iro^en ®emüt{;er ber 9}Jatrofen einen tiefen (Sinbrucf gu 
ntac^en fc^eint; er fc^ti^ingt fic^ auf eine Äanone unb 
umfprü^t öon ^erabjlrömenben gunfen, ruft er: „®a^ 

I. 8 



— 170 — 

ift bie ©träfe bea Ungcf^orfamö! ©er Qkm ®oite6 
jii^tigt bie ffierrät^ev, Wenn c6 ber 5trm ber SJtenfc^en 
nic^t me^r vermag! ©e^orc^t, ober 3^r enbet tDie jte! 
®aa SangBoot öor!" 

9t6ev fiarr fianben bie 9JJanner öor bem neuen Un- 
ijdlf ba^ ie|t üBer fie ^ereinBra^. ®ie ®hit beä 
5'euer6 jtra^fte ü6er bie 2)Zeere§fläd?e ^\n unb üergol^ 
bete bie trei^fi^äumenben tgäm)ter ber Söellen. 3)er in 
ber Siefe ru^enbe «§ai fc^recfte au^ bem ©d^fum^ 
mer auf, e6 f^ien il;m, aK 06 e6 Sag gen>orben fei, 
unb bie SJJorgenfonne i^r roftge^ 2i(^t auf bie 9Keer= 
f(ut tüerfe; fpri|cnb unb fi^naubenb lamen bie Unge:: 
fteuer be0 9)teerc§ mit treitgeijfnetem Stadien an bie 
Oßerflac^e unb umfreiften ba0 Brennenbe ©cfciff, ^o^t 
Sßafferfira^len gegen "t^m ^tac^t^immet auffpri^enb, 
tt)ä^renb bie Kanonen be6 aSatfborbö jic^ löften, unb 
trie ferne S)onnev üer^allten. 

S)ie Sufi äum SeSeu fiegte; ^ier trat getniffer Untere 
gang, bort eine SKogtic^feit ber Oiettung. ®ic Sßatro? 
[en, ie^t bev 3ßeifung t^rer Officiere gebutbig folgenb, 
jliegen in ba^ Sangfioot ^inaß. S)a erfcftaßte ba6 laute 
»§aüoi bea ^oc^ßootsfmann^ unb uniDiltfü^rU^ tranbten 
fic^ 5tHer 33IicEe na^ bem aSorbetfa|leH. 3Ktt uner^ 
fi^rocfenem Sftut^e ^^atte er 6iö j;e|t, öon jtt>ei tüchtigen 
©eetänbevn Begleitet, bort au^getjarrt unb Stettung ju 



! 



— 171 — 

bringen gehofft ater er fa^ bie Unmögfic^feit ba^on 
ein nnb eilte je^t ^er6ei, um mit ben ©efS^rten einen 
55(a| in ben SSöten 5U finben. (Sc^on nagten fie ftc^ 
ber Slnfern^inbe^ ba bracft bie ©lut^ mit folc^er 3J?a(^t 
au^ bem 3ti^ifd)enbecf ^eröor, ba^ ein irettere^ SSor^ 
bringen unmögU^ n^urbe; bie 2)ecfö(aft gab na^, fie 
bra^ jufammen nnb fiiiräte in bie Xiefe ^inab. (Sin 
n^eiter, grauer, üoüer 5Ibgrunb, in ti^etc^em bie 'S'Iam- 
men mit ben {?ereinftrömenben aSetlen fäm^ften, be^nte 
fi^ ätrif^en bem aSorberfajxeU unb bem Cluarterbetf; 
ber gocfmaji fi^n^anfte ^in unb ^er, bie ganje maiefia- 
tif^e aSaffe, beren ?fiaam unb (Stengen tr»ie glü^enbe 
(Säulen leu^teten, öon bem brennenben Xaun^er! trie 
"oon feurigen ©erlangen umjüngelt, brad) mit fautem 
©efrac^ 5ufammen unb jliiräte auf ben ^ocI)boot^mann 
unb feine ©efä^rten ^erab. 

„5(Heö t>crbei!" traren bie legten Sßorte, bie ber 
riejige ^Keifter be^ »K^abelgatö ausjiie^} feine ©efä^rten 
jiarben mit einem ^atberfiitften (Seufjer; mit (S(^auer 
n?anbten it(^ bie Uebriggebliebenen "oon biefem enU 
fe^enöoHen 5tnblicf. 

®aä Sangboot trar gefüllt unb öerfuAte nun, fi^ 
öon bem brennenben (Schiffe frei 5U ma^en unb au^ 
bem bro^enben SSereic^e berjenigen Äanonen ju fom= 
men, bie jic^ nod) nic^t entlaben t)atun, S)ic (S(^atu^3i3e 

8* 



172 

fam an bie 9tei(;e unb bie Dfficiere üerlie^eu nun bosi 
33ei:becf, ba§ mit jebem 5(ugen6ücf glüt;enber trarb 
unb dn längere^ a3enüei(cn nic^t mefer geflattete. 5U6 
QiUe l^inunter traren, fe|te bev Sa))itatn ben gu^ auf 
bte fc^n^anfenbe Seiter, bod) )3(ö^Iic^ xviä) er ^urücE unb 
rief: „SQo finb bie ^Sabetten, bie jur ^ulüerfammer 
Beorbert trurben?" 

.Seine ^nixvoxt, nur an^ t)er (Sc^alu>)pe bie unge- 
bulbige 9)fa^nung, ba^ ber ßa)3itain ni(^i länger fäu^ 
men möge. 

„dli(i)t üon ber ©teüe!" rief er an^, „ii^ ic^ über 
bag (Sc^idfal btefer UnglücElii^en im .Klaren 6in!" 
Unb mit bicfen SBcrten ftüräte er bur(^ 9lauc^ unb 
glammen nad) ber $uberfammer, ber ftc^ bie @lut 
Bereite auf baö 33ebro^tid)jie näherte, ©ort fanb er 
fie. 6rf(fto)3ft üon ber anftrengenben, üergeBfic^en 3(r6ei.t 
trar ber Siingere Bereite ol^nmäc^tig ^ingefunfen, ber 
Stettere temii^te fic^ unifonji, i^n ju ermuntern unt) 
mit ftc^ fortäujie:^en. 2)er ßaipitain ergrif ben O^n^ 
mächtigen mit fiarfen Strmen unb trug i^n unter enb^ 
Tofem 5^uerregen auf ba^ SSerbecfj ber 5(nbere folgte. ,j 
5Wit (autem greubengefc^ret tourben fie ^on ben Offi:; 
eieren empfangen unb in bie @^alui3^)e gebraut, bie 
i^on einer mitleibigen Sßetle erfaßt unb iveit öon bem 
(Schiffe fortgefc^leubert Ujurbe. 



— 173 — 

2)aö 2ang6oot unb bie ü6rigen g^a^rjeuge, gefolgt 
\3on bem gierigen ^ai, fleuevten nac^ bei* Öli^tung i}\n, 
tro ba^ Sanb lag, üorerjl nur Bemüht, fo fctneU aU 
moQÜd) au6 bem S3eveic^e beö (S^ijfe^ 5U fommen; 
iDenrt bie ®(ut ^eöer aufleuchtete, fa^ man Sineö ober 
baö 9(nbere berfelBen über bie bunfle 5'Iut ^inftrei^ 
^en; wie SWeteove fommenb unb üerfc^trinbenb. 

5)ie „atatante" gemährte in i^rer festen (Stunbe 
einen majejiätifc^en 5In6(icf. J)er 33orbermaft uub 't^a^ 
aSugfpriet n?aren ^erafigeftür^t,. ber gro^e a)?afi irar 
au^geBrannt unb Bereitete fi^ fäba^anfenb ^um ©turj; 
ber Sefanmajl flanb in t;el(ett gtammen, unb aU c6 
e§ ein 3fluBer gen^efen, trar Big je^t bie üon ber ©äffet 
tüe^enbe 5*fagge noc^ nid}t entäünbet, i^r irei^eg Äreu5 
leuchtete ireit I?inau0 in bie aufgeregtere ©turmna^t. 

@$on n?aren bie 35ote in tüeiter Entfernung i '^a 
t'rang bag g-euer Big in bie 5Pu(öerfamme.r. 6tn eine. 
jiger, ungeheurer Änatl, ber bag 2)?eer Big in fdner 
Siefe erBeBen machte, eine ungeheuere glamme, bie in 
bie SBolfen ^ineinjlraWte, bann ein glüfjenber 9tegeii 
öon J-rümmern atler 9{rt, bie :^o^aufgefc^feubert traren, 
unb fnitternb unb fnatternb ^^eraBfielen, — bann tiefe, 
[4:^meigenb^ 9iac^t. 



— 174 — 



2)ev Sturm trav üorü6er} öersogen Ratten fic^ bie 
Ie|ten un^eitfc^tüangern SBoffen. 6in tief6(auev Fim- 
mel leuchtete auf ba6 SSerbed ^nah. ©er Seemann 
f^ö))ftc 5lt^em. 

2{6er ba6 S)Zeer irogte noc^ fü^n unb getrattig; bie 
SBetlen be^ 9tt[antifc^en Ocean^, einmal aufgeregt üom 
jrüt(;enben Orfan, legen ftc^ erji fpät jur 9lu(;e} fie 
irerfen baö @^iff itne einen g^angSall üon einer Seite 
gur anbern; benn biefeö vermag fi^, ba ber SBinb 
ganjti^ aufhörte, nic^t bur(^ Segelfraft ju jiü^en. 

6nb(oä ifi bie ©iel^nung beöDcean^; fie erl;e6t fic^ 
6i6 jur ^&^ften ^oi)a, legt fic^ nur altmal;üg unb ge^t 
jufe^t in ein faum merffiareö Senfen unb Steigen 
u6er; ganj unfceiregt ijl bie glut beö Oceanä nimmer. 

?laci) langen Qtnfirengungen in Sturmeenät^ten erholt 
fi(^ bie ffiefa^ung einer englif^en ffirigg, bie mitten in 
bem fcl)tüeigenben Ocean treibt. S)ie tgalfte ber SKann^ 
fd^aft rul;t forgtoö in ben Hängematten; bie SBac^tl^a- 
ienben fcblenbern müfig um^er; Sinige liegen auf 
bem fflevbeä au^gefiredt, ber 3Kann am Steuer lä^t 
bie Steuertalje nac^täffig bur^ feine Ringer gleiten, 
benn baö S^iff fegeü feinerlei ßourö. ©er bienjit^uenbe 



- 173 - 

Dfflcier fi|t nüt öcvfc^ränften 2(vmen M bem ^aä^U 
f)a\i\e, ben .^o^^f auf bie 33vu{t gefenft, unb eg Ift 
fc^mev ju fagcn, ob er ti^actjt ober träumt. 2)er ^im- 
mel ifl :^ett unb Uax, feine SBoIfe fo ireit "Cia^ 5üicje 
reicf)t, fein Suftjug , ber fiarf genug tüäre, eine geber 
ju 6ert3egen, bie eben au3 bem JauBen^aufe auf ba^ 
S3erbecf niebertoe^t. ß^ ifl ein ©tiHlefien jur (See. 

5)ie grü^jiücfäfiunbe na()t l^eran unb ilBeraü ifl 
8e6en. S)ie gefammtc DJiannfc^aft fommt auf ba^^ aSer^ 
bed. 3)er Sa)3ttain frii^ftiicft mit feinen Officieren, bie 
Raivit^h^)pe bient jiatt bea Xtfd^eü; auf ber Süße be^ 
«S'aBelgatö trägt ber ^o^ baö Tlaf)l für bie travtenben 
SHatrofen auf. 2)er (Scl)ipiungc fauert auf ber Raiiit^^ 
trev*^3e; üerfc&tingt mit innerm SBo^Ibe^agen bie (ecfern 
aSiffen, bie er öon bem 6a)3itainöfrü^ilücf beifeite ge^ 
bracht f^at, unb ge^t bann unbefangen auf baö 33erbecf, 
um bie Sauben ju füttern. (Sr Uebfoft bie jaf^mcu 
3!^iere, er reicht i^^nen ba^ grutter ^in, unb inbem er 
ben 3;rinfna)3f füüt, fprid^t er fc^meic^elnb: „(S(;er ti;oUte 
i^ burjien, aU ba^ i^r 9Jot^ leiben foUtet." 

Änabe, £>u lügjt! 



2l(^t Sage ftnb vergangen, ß^ i)at ficft ni^t^ ge:: 
anbert. Siefelbe Olu^e in ber Suft, baffetbe f^treigenbe 



— 176 — 

9Keer. 2)er Sat^itain ifi münifc^ geti^Dvben ü6er biefe^ 
^emmnif feiner ga^rt; t^m trat ein geinb entgegen, 
mit bem er ^ nic^t 5U festen üermag. 3)ie Dfficiere 
a^men if)m naij unb 5anfen mit ben Seuten. 2^ie 
aKatrofen ftnb gefangtreitt unb pfeifen nacfc Sßinb. 
^ie 0ta^t, ba man nic^tg ju tijun 1)ai, iji lang;, afier 
ber Sag, Vdo bie me^anifc^en 5(rbeiten beö 3c{)iman= 
nen6 getriefien trerben, h^o man ^tatting tegt unb 
a)Zatten flicht, tnirb burcf) biefe langtreilige ^Sefc^äfti- 
gung nod) langer. 2)ie 9?ac[)t Bietet bod; einige 2(6:= 
tred^felung bar, 6a(b 6fi|t biefer ©tern (i^ter, 6alb 
jener, 6a(b fi^ringt ein fliegenber g^ifc^ au§ bem SEaf:: 
fer auf unb I)inter it^m :^er fc^nautt ber S)el^^in} 6alb 
ti^irft Semanb irgenb ein (Bind ^olj ober ein 3Lauenbe 
ü6er 93Drb, unb bie (See leuchtet auf n?ie 5?^v(fn unb 
©emanten. 5t6er ber Xag ifi fo einförmig, fo tobt; 
nid^S aU eine enbfofe 6(aue glae&e o6en unb unten, 
ni(^t6 afö ein grelle^ ©onnentic^t unb eine unerträgüc^e 
Ǥi|e. 

Qlfcermafö finb ad}t 2!age vergangen. S)ie ©tini:; 
mung, bie ätt»ifc^en ber Äajilte unb bem 2?orberbecf 
^errfc^t, tt>irb jletö n^ibermartiger; 'oon Harmonie ifi 
feine 9tebe me^r; man ge^t ftumm an einanber i^orübcr, 
ober trec^feft rau^e, i^erle^enbe SBorte. (Sin 2(u^6rucf? 



— 177 — 

|ie(;t tci^ov. CDiü^icj imb (affic; ift 9{E(cS; nur in i?er 
frü(;en Sliüvgenfiunbe, rueuii bie 9)?atvofen bi^ jitni 
ü6erpen Zq)>P emvovflettevu unb fid) auf bie äu^erfte 
01orf be§ »KlütierSaumä fcbunngen, um nac^ (St}am:p(}i= 
lung ju fe^en, ijt einiget (BctjeinUben an ®ovb. 5)a5U 
bie unerträgliche '§i|e, bie baä $ec^ in ben gugen auf:: 
tretest, unb ber ftet^ tracfjfenbe S)urji. 

Grjl ^oor einer l^aI6en Stunbe trurbc bie gro^e 
Äanne mit Saffer gefügt, ©g gefc^a^ au^ bem gaffe, 
baö am ^teuerborb ücr ber ^ajüt^trep^e liegt, unb ber 
(Sa^itaiu l)at eö gcfef)en. 3e|t ift fie leer, aber nod) 
lange ijl ber Surft nid)t geftiUt. 2Öer uurb fie Uneber 
fiiüeu ? 

(Sin ))ftffiger Surfc^e greift nad) ber Äanne unb 
ge^t unbefangen 5U bem gaffe, bie ^anb nad; ber barin 
fte^enben ^um^^e au^ftredenb. ®er ßa^itain treift it;u 
äurürf. 

„2l(^, ^err! bie bofen SSurfc^e :^abett 5lfle6 au^^ 
getrunfen unb mir nic^t^ übrig ge(affen. S^ ^abe 
feinen Sro^>fen befommen." 

„So trinf ^ier in meiner ©egentrart, aber nic^t 
me^r a(ö biefeö maa^ vjolt. Oia^ bem SSorberbecf 
fommt fein Sßaffcr me^r^ n.^er trinf en h>itt, fotl l^ierl^ev 
fommen." 

5)er a3urf(^ ge^orc^tj er trinft, n?ifc^t fii) bie bUn- 

8** 



— 178 — 

fenben Svo^^fen auS bem SSavt unb fcfcfenbfvt nac^ bem 
aSerbecf juvücf. S)ort fleüt er bic ,ß^anne gefaffen t;in 
unb fagt: „(g^ gi6t üor ^eutc 5(6enb fein Söaffer!" 

Q'in (auteg aKurvcn crl)e6t fi^ unb tont nac^ bem 
£luartevbecl. ®er Sa^itain ftuingt anf unb ruft: „Sftn^t 
"lia, öor bem S^ämafi!" 

(Sie ftnb gen?o^nt, blefer ©timme ju ge(;ord)en, unb 
f(^lt»eigen. 

©rei 3Boc{)en unb e^, feit bem legten ©türm; ba^sfl 
(3d)iff liegt noä) faji an berfe(6en @tel[e, n?o bie Ie|te 
SBeKe e6 ^inrtiarf } bie afironomifc^en Serecftnungen be^ 
ßa^^itainö fiejeugen e^. 

„SBcnn tvir bie ßnt ü6er nur bie Hälfte beö SBin 
be6 gel;a6t Ratten, ber öor brei SSoc^en n^ef}te, fo ^ät:: 
im irir je^t Sanb^enb in ©id^t, unb fonnten Salb bii 
^Porterfanne in eineg ©eemanne^ Saüerne fla^^^^en f/oren 
©Ott fegne Stlt^ßngfanb ! SDlorgen fann iä:) eö nid}t 
mel;r rufen, meine 8i!p)3en finb öertrodnet. ^aiU iii 
"^a^ 9i(efa^ ber DJli^ Set^^i^ tjor bem a)]unbe, ic^ [ie§ 
eö nic^^t nneber to^, unb tüenn e6 brei Sage tiefe." 

®iefe 2Sorte \^x\ä)t ein bärtiger Äerl, ber fid) laf^ 
fig "oon einer Seite 5ur anbern tDaljt. (Bnn 9^a^6ar 
gi6t i^m einen heftigen ©to^: ,,@ei üerbammt für ^m 
©efc^träfe! äBa0 Brauc^fl ®u ^on Porter unb 5Ue ju 



1 



~ 179 

fpvec^cn? Sd) bin ]o auüi^ctvccfnct, ba^' mir nidjt me(;v 
\vk [onjl, "i^abn "DaQ äßaffer im 3)hint)e sufammeu läuft. 
3^ g(au6e, üt ficfomme ba^3 gieScv, imb bann fommt 
mir eine bo^pelte Otation aiSaffei* JU). fo ftel^tö im S)of:: 
tüv5ud)e! 

„SBir (;a6en aik ba^ gi^^^^v!" Brüllen bie Uctri^ 
gen, „ber ßa^itain foK nn^ nnterfuc^en nnb bie bo^^ 
)f>du dlaüon geten. 

„Sr foü no.cö nie^r tl)un, er füll bag ^djio^ xion 
bem SBafferfaffe nehmen ! " 

„SSenn er es nid)t tt)ui, fo reiben mx eö mit ©c^ 
traft herunter!" 

„©aö SBaffer foü unter xmferer -Sluffic^t fielen, nub 
jnic^t unter ber ber Kajüte!" 

„S)ie Offlciere trinfen ft^ fatt unb irir bavSen ! 
j*^t6er e§ foü nic^t fo bleiben f 5Sir lehnen un^ auf!" 
, „3d) [cftfage 9llfr^ mit ®en.^aft in taufenb ©tücfe, 
itvenn id) nic^t ju trinfen tefomme! 3(^ tt;ue eö!" 

„SBir ^ae!" 
\\ <Bic erfjobeR fi^ mit bonnerartigem ©etriiU nnb 
^jliir5en nacft bem £luarterbecf. ^ier tritt i^nen ber 
^iapitain mit (Sntf^loffcn£}eit entgegen; in jeber ^anb 
'Silt er eine $ifiofe: ,,jveinen (5d;ritt treiter, ober jirei 
:on (Sud) ftiir^en ju ffioben ! " ©ie ^erte ireic^en einen 
'(Uijcntlid lang ^uvücf, ber (Sapitain fa()rt fort: ^,5)ie 



— 180 — 

^anb beö ^ervn ru^t fc^trev auf un6! 2Öer mi% bur^ 
tneffen 9}Jiffet^at ble^ Unglücf ü6er un6 öev^ängt if}. 
golgt bem Seif^^iet (Surer Dfficiere unb tragt ßuer 
©c^icffaf mit Ergebung! ^äuft 3^r a6er bag 9JJaap 
(Surer gre^el, fo foHt 3^r (Suren 9Jlann ftnben! SBeg 
bie tganbfpafen! SBerft bie 3)Zeffer öon (Suc^ unb äurucf 
>,^ür ben ^ocfmaji!" 

9i6er bie 9(ufregung Ijl ni^t fo (eicl^t ju Befrf)nn($= 
tigen} bie glü^enbe ^ii^t ^at ba^ «§irn ber Ungtiicfli^ 
c^en angegriffen, ]x^ finb bem 5^t;iere ä^ntic^er, alä bem 
3Henfd^en. (Sin tautee, öertrorreneö (Sefc[)ret er^e6t ]id}, 
neröigte gäufte fc^tr>ingen bie jufammengerafften SBaffen 
unb ein eiferner 9)Jarf^)friem fauft an bem Äopfe beä 
(Sa^itainö ^art öor6ei. 

,,5)aö fojtet 3)ein 2e6en, 0'«rien!" ruft ber (Sa<^ 
:pttan, bie $iftofen aSbriidenb unb ber SrHinber ftiirjti 
mit feinem 9lac^6ar fc^trer ^^ertüunbet ju 53oben. ^it 
fceiben Steuerleute traten fcl,>ü§enb 5U bem SaJ^itain. 

(Sinen 5(ugen6[icf lang finb bie t»ertr>egenen 9{e6eKen 
jurücfgefc^recft; fie fielen fd^n^eigenb unb unfc^Iiiffig. 
5(6er ba0 tiefe ©tonnen ber 23ermunbeten ruft fie jur 
Sefinnung jurücf. 932it 2ßut6ge^eu[ ftürjen fie fic^ auf 
bie brei Dfftciere, bie auf ba^ ©c^redli^fie gemi^^an^ 
bett unb an ^änben unb gii^en getunben, in ba0 
3n?ifc^enbecf gemcrfen werben. 



— 181 ~ 

„9lun ^ateu mx bas Sommanbo!'' ruft ber 6ärtiiic 
Oläbehofü^ver unb ftürjt, mit einer fd)treren Sifenfiancje 
bea^affnet, nac^ bem SBafferfaffe. 6r f^rengt baö 8c^lüf, 
fe^t Die $unH)e I;inein unb trinft in ^oollen 3ügen. 
(Ein 5[nberer fto^t iijn jur Seite ^ um feine brennenbeu 
ii\>)ßm ju füllen, biefem folgt m\ dritter unb aJierter. 
*^n^o Qllle fid) getaBt, Beginnt bte Munbe üon Oleuem. 
@nbU^ ijl ber brennenbe ©urjl: gelöfc^t, aber ba^ Sa§ 
ifl nun aucfc Bi^^ auf ben legten S^ro^i^fen gefeert ! 

ßinjetn flauten ficft bie 3}?atrofen ^jon bem <y^ff^ 
n^eg; fte fprac[)en nicl)t mit einanber, fie fa^en fitt nic^t 
an 3 mit ber geftiüten Regier ift ba§ ^enm]5tfein jurücf^ 
gefeert, fie füllen bie Stirere be^ 33crBre^eng, ba^ fie 
Begangen tjaben) ba^ ®efe^ ber Suborbination ifl üBer= 
treten. (Sin^eln ftrecfen fte fi^ ^in, üBer "üa^ ganje 
3Serbecf jerfireut, unb fc^tafen ein, ober f($einen bocft 
5u f^tafen, *2(n bie ung(ii(fücl)en ©ebunbenen im 
3n?ifc6enb.ecf benft Sliemanb. Der 2)tonb fc^eint flar 
unb i)<?ü auf ^a^ gefci)änbete 93erbecf t;erab. Die Sei= 
c^en fc^iinmmen in il)rem S3(ute. QlKe finb mit fliüer 
©c^eu i^nen au6 bem 2Bege gegangen; feine ^aiib f;at 
jic berührt. 

(So ifl 9Jtorgen. 2lberma(^ p^t ber ©^ipjunge 
auf ber Xre^pe ber Äajiite, aber bie^maf nafc^t er 



— 183 — 

nid}! i^on bem gvü^ftücf beg ßa^^itain^. ©eine ®an^^ 
nun finb ^ertrocEnet, feine Si:p!pen n^etf; er ijat bie Äa- 
jiite burcl)fu^t, o^ne einen 3^ro!pfen SBaffer ju finben, 
unb treint nun fatäige S^ränen. ^lo^lid) fa^rt er auf: 
,,9)Jeine Xau6en! D (Sott, meine virmen Stauben!" (Sr 
rafft fic^ auf unb fd)tt)an!t äum ©angf^itt. 2)rei ber 
niebÜcfeen Sf;iere Hegen au^cjejiredt am 33oben, fie fmb 
öerburjiet. 5)ie (e^te ^att ben ÄüV>f nod) aufrecf)t, al^ 
fie ben »^naüen evBücft, fieiDegt fie matt bie glüget unb 
yerfuftt ju ijirren. „Zn foKft 5)ic^ nic6t länger quälen, 
armeö ^t}ier!" ruft er t-reinenb unb greift nacl) i^r. 
(Sr fc^neibet ben Stop^ beg X^iere^3 ab unb fangt bie 
t;erüorqueHenben Slutetropfen mit nnlber ®ier in fi(^ 
I;inein. 

„mn baö 2tUeg ijl ja uid)td," fd)(u*5t er. ,/3oU 
ic^ benn fo jung üerburften? SBenn nur bei S^d nid)t 
brausen tinire, id; f:pränge ii6er iBorb. Unb auc^ Der 
ßa^jitain i|i nid?t ba! 2Bo ^aim fie i^n gelaffen?" 

3)a fe^rt bem Änaben bie Sefmnung .^uviicf; er 
erinnert fid) ber (Sreigniffe beö vergangenen ^age^o. (Sin 
Schimmer x)on «Hoffnung gibt i^m für einen Q(ugenblicf 
bie t)ertornen Gräfte äurüd. @r fc^teic^t ]iii) in i^it 
^ainU, bringt i>on "oa in ba^ ß^ifc^^nbed unb jie^t 
vor ben ©ebunbenen. 

^ad) einer aSiertetjiunbe ^at fid) bie (Scene an bie^ 



- 183 — 

[er (Statte geänbevt. ^er Stnabc f)at bie Sanbe feinet 
^mn Qdo\t, biefer Ijat feine Dfficieve Befreit, aüe 2)rei 
fmb feffefto^, a6er unerträglich matt, 6i6 jum Sobe erfc^o:^ft. 

„aBir muffen für unferc (§rt;altung forgen, benn 
nur fo i^ermßgen mir ba§ (Schiff ju retten!" fiüjlert ber 
ßa^^itain feinen Dfficieren 5U. Sa^t unö ju bem SBaf^ 
feroorratt; geben." 

66 finb nur nod) ju^ei g'äffer unten. @ie offnen 
bao eine unb trinfeuj bie 5)?änner trinlen unb ber 
^nahe] neue Jtraft burc^ftromt il;re Qlbern. 

^em Se6en äurücfgegeSen ^anbe(n bie brei 9Kanner 
in tininberbarer UeOereinftimmung, unb ber »RnaBe, ge^ 
n?anbt unb f^lau, fc^Ieidjt nad) allen Otic^tungen, um 
^or Ueterfall ju n?arnen. 2)a6 eine ber SBafferfäffer 
bleibt auf feinem $Ia|e liegen; eä ift ben 3tebel(en 
torei^gegefien; ba^ anbere trirb in bie t^ajüte gerollt. 
2)ann begeben fie ftd) in bie $ro^oiant = 9läume unb ent^ 
fernen ba§ nod) üort^anbene geijlige ©etrcin!, bamit bie 
9lebellen fie nid)t baran beraufdjen; fie fenfen eä burd) 
bie ^ajiit^^forten in bie See. 5(uf bem ^aiiit^gangc 
f)äufen fie bie üor^anbenen 2Baffen um fid) ^er; bie 
$ijiolen unb ©etre^re trerben gelaben, bie ©äbel üon 
ber l^inbernben S^eibe befreit unb jur *§anb geflettt. 
2)ann Unarten fie rul;ig barauf, n^aö bie Otebellen be^ 
ginnen ti^erben. 



— 184 — 

'J)ie Sonne ifi fci}on ^oc^gefliegen, t)ie a)?anner . 
fonnen r>vi^ Stegen auf bem gtüf^enben 2Serbe(f nittt; 
me^r ertragen. 2öie auf ein gegebene^ S^tcfcen f^riu^ 
gen fie auf, um fic^ gegenfeitig §u Betuad^en; 'Denn mii 
beut erften Schritt jum 23er6red}en, trat if)mn bas 
SKi^trauen atö SSunbe^genoffe ^ur Seite. 

2)aö (Srfte, n?a^ i(;nen entgegenjlarrt, fmb bie Seiten; 
fie liegen im geronnenen ffitute, bie klugen treit aufge- 
riffen. €c()auer 6emac{;tigt jic^ 5lt(er, aber e^ WeiSl 
if)nen feine SBa^L 5tui^ o^ne SBorte öerfie^en ftc^ bie 
©enoffen unb treten ju ben Sobten. 

Sei i^nen t)at feine ^obtentra(^e geftanben unb" 
i^ren Seit mit ber Sd^ipftagge kbecft. Äeine forgenbe 
^anb legt i^nen baö ©terbefleib an unb Sefefiigt baö 
fernere ©eroid^t an bie gü§e, bamit fie ^inafifa^ren jur 
51iefe beg 93?eere^. 5llg fie begraben n?erben — ^ei^t 
ba0 begraben? — fenft fid} feine S'^^gg^ «uf falber 
Stange unb fein Xrauerfd?u^ f)alit über bie Jlac^e be6 
9)?eereg ba^in. 5)?it bum)>fem ©eraufc^ faKen bie Sei:: 
eften in'^ SBaffer, gierig umf reift ber Ǥai feine Seutc 
unb läft ben glanjenben 9EBafferfh*af}l fleigen. 

Gben fo fc^neK, at^ fie bie flobten entfernten, 
gießen fie ie^t Strome ^on Seeroaffer über ba6 SSerbecf 
l;in unb :^a(ten nicbt inne, bi^ bie te|te Spur beä 



- 185 

Q3(ute^ vertilgt ift. 2)ann treten fie ju einer 93eratfjung 
^nfammen. 

„S)aö 33eile ifl/' fagt ber JRäbetafü^rer ,,tinr benfen 
unä, baf tt?ir in ben 93ann beg @eege|>enjie^ gerat^en 
fmb unb nic^t tt»ieber ^erauö fßnnen. ^a rooüen u>ir'ö 
ft) lufiig 511 6nbe Bringen, afö eö irgenb ge^^en n^itl. 

lia^t un§ ^orerfi ein neneö ^a^ SBaffer auf baö SSevbecf 
fi^voten, unb bann fe^t nac^ bem JRum, bamit n^ir 

I einen erquicfenben Sro^fen ba5u ^a6en." 

9)tit lautem SeifaH nnrb biefer SSorf^Iag angenom- 

limen unb fcafb ^cit bie Safel ba0 erfe^nte äßafferfa^ 

bur* bie Sufen beg SSorberbetfö. ßö iji baö [e|te. 

3(6er baa fümmert Vu JReBeUen nic^t, ijl i^nen bo^ 

bag Sebürfnl^ be^ 9(ugen6(icfeg Befriebigt. S)ie 5]}unH3e 

ijt ^ineinge[e|t, bie »Kanne Bereit gefieKt, unb man ^avrt 

nur be0 na^ 9lum au^gefenbeten SSoten, um bie „W\^ 

'c^ung eineg jleifen ©rog^" äu Beginnen. ^6er biefer 

fommt öoH 3orn jurücf unb melbet, ba§ aHer fftum 

.mb ©in Bl^ auf ben testen Xro^^fen toerfc^njunben ift. 

r)ie 9Katrofen jio^en nn t^ierif^ea ®e^eu( beg 3«^vnea 

Uta, unb i^r 2(nfü^rer ruft üor 2Öut^ fcf)äumenb: ,,3)aa 

1i 2SerratI} an una! @eBt 9(d)t, n^ir {jaBen ber Äajüte 

»ie ^rme ju lofe gefc^niirt unb fie ^a6en una biefen 

Streid) gef!pie(t!" 3)ie Äajüte, fagte ber JReBefl, er f)attc 

\^t ben 9Kut^ ju fagen: Unfere Officiere. 



— 186 - 



1 






©tc fturmen bie Seiter ^inab nad) bem Orte, tvo 
jie i(}ve 0^3fer ^infc^teuberten, aBer jie fint>en fie nic^t. 
äßeitev bringen fie ^or, i^r Snflinct fü^rt fie nact; bem 
Äajiitögancje. 2)er a3ertr>egenfie üon il;nen ifl üorauä 
unb erfc^aut fclinfenbe SBaffen. 

,,3urü(f !" ruft ber Saipitain mit bonnernber (Stimme., 
unb brei geuerro^re jlarren ben JRe6eHen entgegen, 

„SBir lt)olIen unfere Otum - D^ation ! " fc^reit ber dte^ 
icU, ,,unb 3I)r, ber unfere Äameraben ermorbet 't^aifi 
bürft unö benfeI6en nid)t i)orentI;aIten} gebt un^ ben^ 
3lum!'' 

,,®en 5Rum! ben JRum!" fd^rieen bic 2tnbern, unl 
brängte (Einer ben 5Inbern fo nai)^ an bie SSerf^an^" 
jungen ber »Kajüte, ba^ fie mit einem @a|e l^ineinfprin^, 
gen fonnten. H 

,,$Rum ober Siob!" rief ber 9tnfü^rer unb jlrccftr 
'otn 2(rm auö. 

„S^ob!" antwortete ber (5a^)itain unb feuerte. S)er 
5Infix^rer n?ar gerabe in'^ Ȥerj getroffen unb fanf fck 
neu Äameraben in bie 2irme. 

Sie aKeuterer jogen fict) mit bem Xobten 5urücf. 

f,Z)a^ ift (Suer *^Uier ©c^icffat/' rief i(;nen ber ßo^ 
i^ltain nat^, „bau, ober ber ©algen!'' 

®er Sag üerftri^ ruf)ig. 



— 187 — 

9)lit bem einfirecjenben 2(6enb öeranberte fic^ bie 
iScenevtc beö SKeeveä. Oliefige SBoIfenmaffen fliegen 
!)on aüm ©eitert auö bem ©c&oo^e ber SBeUen auf unb 
iuuc^fen öon ©ecutibe ju ©ecunbe i)öf)n. 

5)ie Blaue vgimmel^betfe n^urbe imuter fleiner unb 
ileinev, 6iö fie juUöt nur noc^ einem genjler gtir^, 
ijur^ irelc&eg einige gi^tjlra^fen in baö büfiere ®etrüt6e 
ielen, baö fic^^ ving^ um bie tiicf ifc^ = fc^tummernbe @ee 
ufgcBaut I;atte. Snblic^ f(offen bie ^ad^hvoUm in 
unö äufammen, ein lange nac^^aHenber Sonner roßte 
' orüber, SSü^e jerriffen für 2lugen6licfe baö jtarrenbe 
ietrotf. 

5)er ©onner mad^te ba0 ©c^iff erbittern unb fc^recfte 
e Setco^ner ber Äaiüte unb be^ 93orberbecfö an^ 
'ven 93erf(f)an5ungen auf. -2Bie auf ein gegetene^ ©ig^ 
\i eilten 5tKe äugteid; auf bag J)e(f ; bie Dfftciere mit 
iftofen unb ©a6eln, bie 9)Zatrofen mit ^anbf^^afen 
ib 9(erten. ®ie 0tact)t lüar Bereite fo unburc^bringfic^^, 
•Ö man faum eine ^a(6e ÄaBeltänge über baö 33ug^ 
viet ^inau6fc^auen fonnte, unb immer enger riicften 
e ^od^get^ürmten ÖJaffen aneinanber; bie S(i^e jud^ 
i unb jiingelten, ber ©onner rollte nä^er. 

ßiner ber 9)Jänner beö godmafteö fanb fic^ an ber 
Hänje beö Ciuarterbed^ ein, bemiit^ig ben '^nt in 



— 188 - 

ber^anb. S)ev CBerfteuevmann trat if;m mit gefpaun| 
iim ^a^n entgegen. 

„S^nt bie SBafe treg^ ^err ! 3x1) i)abt eine Ieer| 
^anb!'' fagte ber SKatrofe. „(Bin Unn^ettev tf)ut ]i^ 
auf} unfer ^llikx SeBen [tecft junfc^en biefen $lanfej|, 
^ia^t ung für bag ffiejle beö ©i^iffeg forgen unb ^eu^ 
dlaä)i aBaffenjitUitanb fcl)(ie§en." 

,,ffiaffenjiinfianb ! " fdjrieen mt. 

£)er ©teuermann Befann ji^ einen 5tugen6ücf) bau 
trat er mit rüdgeirenbetem .^o^f unb gef^anntem ^a^r 
ben Sffieg äum ©teuer an, wo er mit feinen greunbcr 
ji(fe beriet^, n^ä^renb dn J)onner über il;re ^auptt 
^inroKte, ber ba§ ©d)iff \)om Xo!!.^^ bi6 jum Äfe 
er6e6en ma^te. 

5)er Sa^3itain ricl)tete fic^ auf; er fagte nic^t, ba| 
er ben SCBaffenfiiltflanb annehme, ober ba^ er i^n öfti 
tüerfe, aber er rief mit befe^tenbem S^one: „io^ bi 
aSramfaüe, unb ftellt fie in bit* ©ei! SCBeg ba^ gro^l 
aWaröfegel unb bie gocf!" 

aKit ©ebanfenfcl)net(e n^urbeti bie a3efe(;{e 6efoIgj|| 
Satb n^aren äffe ©egief üerfc^n^unben unb auf beji 
Olaaen ^iertic^ aufgerofft. 2)a§ 93ormar^ofegel n^urbj 
geftricf)en unb bo^pelt gerefft; bie ^Brigg tag flurmfertii 
la, unb fonnte ben 9(u^6rucb beö Drfan^ ern^artcr 
2i6er er fam nid)t, bie Suft tlieb ru(;ig, nur SIi§ un 



— 189 — 

Süuner me(;i-ten fic^, unb ein enblofer tro^ifcfter JRegen 

jllrömte trie auö taufenb ®ieö6acf)cn i)exab. 

t 6in 9luf ber gvcube unb beg Saufet tüirb gebort. 

[gine 93icrtefftunbe lang flel;en 2tt(e, öor SBonne 

fc^auernb, in biefem erquicfenben SSabe, bann a6er 

greifen fie injiinctmäfig nac^ ©efäfen alter 2lrt. SRan 

:rifft 3Sovf errungen, ba^ mit jietö üerftürfter ®en?alt 

i 

])cra6(lrömenbe 333affer aufzufangen, unb bie leeren 

l^-äffer tt»erben fdmmtti^ gefußt. 9iaf(^ ijl bie 2(rbeit 

;etf;^an, unb biejenigen, tretc^e um einiger 2Öaffertrx)^3fen 

eiKen D^ieBeüen unb DJZorber tt>urben, fc^tüelgen j;e|t im 

letevflu^ unb fe^en ben erquicfenben Stegen gtelci^gültig 

n bie fällige ©ee (aufen. 

5)a er^e6t fic^ ber SBinb; er fängt ]iä^ in bem bic^t= 
erefften 2KargfegeI. 5)aä @^iff fc^tuanft, e^ 6en?egt 
it s>cm ©teuerborb nac^ SSacfBorb 5um erflen SKate 
nt langen S'öoc^en, unb ma^t eine leichte ga^rt. 
Der erfte (Steuermann ^at fid) ber 9tuber))inne 6ema($= 
;gt, er fcetüegt fie öon Sotb ju 35i>rb unb ruft mit 
iroer^attener greube Har unb i)eüe: ,, ©teuerfraft im 
5c^iff!" 

„«§urra^! <§urra6! ^^urrat}!" rufen bie 9Jtänner 
e^ gocfmajleg an^ öoüer SSrujl, nicftt bavan benfenb, 
aß biefe Mi)lU fie 5U ber Statte bea ©eric^teö fü^rt. 

3)ie 33rife .6(ei6t gleichmäßig; ein ©eget tt)irb nac^ 



— 190 — 

bem anbern lieber geloft unb 6eigefe|t, ba^ (3c^i| 
marf)t 5e^n .Knoten ^a^rt. 2)er 9}?ann am (Steud 
fiil)rt ba^ bal^ineifenbe J^^vä^ug mit ©orgfamJeit U9*i 
S'tei^j bie (Srinnerung an bie jüngfie SSergangen^el 
fc^eint au§ bem ®ebä(i)tni^ jebeö 6inäe(nen ^erfc!^tr>unbett 

5l6er bie greube bauert nur furje 3^it. ®eger' 
3;age6an6vu(^ fä^rt ber SBinb öoviiBer, raf^, n?ie e 
gefommen, unb bie (Segel Rängen triebet fc^faf a« 
9JJajle. Unb n^ie ba6 S^iff auf ber ©ie^nung übet! 
^oit, ![atfd)en bie bur^näfäten ©egel gegen ba^ Safelmetl' 

©er erjte (SinbrucE ifl öorüfier, bie Uefcerrafc^un 
tierfc^trunben. Sie SKatiofen ftnb ji* i^rer Sage 6c 
tinifU unb jlerfen bie Äo^fe äufammen, ©ie Dfftciet 
fjaßen fic^ ^on ben Sreigniffen fortreiten laffen unb bi 
not^ige aSorfic^t üerfaumt. 2)ie ^ertregenen JReßeße 
bringen üor unb 6efe|en bie Äajüte. ©er Sa!pitai 
unb feine 6eiben Officiere finb mit i^ren ©aßeln 6i 
hinter ben großen 3)Jaft äuriWgebrängt unb ^aben be 
aJfann am (Steuer im Olücfen. 

©a anrb eö 2!ag! SBie mit einem ßanin^ijlai 
rei^t öor einer leichten 9)?orgen6rife ber 2ßo[fenfc^(ci( 
au^einanber, unb bie Sonne jieigt glü^enbrot^ au^ bc 
(See auf. äßeit^in iji bie 9tu^{tc^t offen, aber bi 
aKatrofen fielen bleich, mit fc^Iotternben .Rnieen} a\ 
eine ^al6e ©^uftreite ^on fic^ fe^en fie ben '^o^rc 



- 191 — 

genben 93ovb einer fünigUiten g^regatte t>on ^lerjig 
Kanonen. 

2)ie SKatrofen trerfen fic^ auf^ ®ecf unb tDtmmern 
um ©nabe, 

S)ev Sa^Jitain tüinft mit ber »ganb, unb ber Untere 
lleuermann jie^t bie Sfcigge auf, trorin ein :^aI6ev 
knoten gefd^Iungen iji, — ba^ S^ic^^n ber ^oif) für 
bie 9Karine ber ganjen SBett. 



©a»i& aStafl* 



©a^en i^rer ©e(i)a ober 2tc^t Beifammen in ber 
Satierne „^um filBernen 2(nfer/' unb fc^enften fleißig ein. 

„SBein ifi ein gut ©ing/' fagte ber ©egelmac^er 
Seorg, inbem er ba0 öoHe ©tag ^06; ,,aBer man mu§ 
m^ einen 6(3a^ bafiei l^ait^n, fonfi :^at man ba0 ^In- 
ki)^n eineg Seic^enBitterö 6ei einem (Sa)3itaing::a3egrä6:: 
ü^ am Sanbe." 

,,©eorg ^at re($t!" rief ein 2tnberer. ;,ßin guteg 
)Raa^ SOBein unb ein guter @)3a^ finb gerabe brei 
Waaf. grifc^, ©eorg, ©u ^aji immer toüe ©trei($c 
u ©einem ,Ko^)fe. ©i6 nn^ einen tüi^tigen ®))a^ jum 
ßefien." 



i 



~~ 192 — 

,;SQBer l^wn mit Sucf) etmag /infangen, 3^r nüchternen 
©efelXen;" entgegnete ©ecrg. „Setfcft ettra^ anäugeBen^ 
feib 3^r ju bumm, nnb um 6uc^ Räufeln ju laffen, fei] 
3^r njieber ju !(ug. 3a, trenn no^ bei* 2)aöib 33rafl 
^ier träte." ji 

„3)a^ib Sraji! 2)aüib ®ra)l!" juBelten Me, unf! 
eine grofe ^eitevfeit entftanb \xi ber Sc^enfftuSe „äum 
filBernen Qtnfer/' benn S)aöib Srajl a^ar ein 23ur[(ifj 
öon bem man nic^t rec^t trübte, ü6 feine ©utmüt{;igl 
feit, ober feine ßinfalt großer tt»ar, unb ber be^^atfr 
ron 3ebermann ge^änfelt trarb, ber im <§afen irgenl 
eine aJerric^tung ^(xiXt. ®amb Srafi n^ar namlic^ eil 
Sootfii^rer, ber bie ^tdzvXt mit i^reu (Sachen an unl 
^on ffiorb Braute, unb fic^ au^erbem jum ^otenIaufe^| 
traueren tief, trenn t)ie 93?annf(^aft eineö ©d^iffeö 1^ 
ober bort am Sanbe ettraä ju BejieHen ^atte. ®r mar 
unermixblid) unb un^erbroffen, merfre e^ nur feiten^ 
trenn man i^n l^änfefte, glaubte e^rfid; audö be» 
faffc^ejien 33erfic^erung, unb n?ar jufrieben, n^enn er 
^^(Benbg „im fitöernen 2(n!er" ein ®Ia^ trinfen fonnte, 
oBgleii^ eg i^m fafi immer burd) bie S3i?6.^eit ober ben 
9)iut^triüen 2(nberer öergdüt trurbe. 3)iefer 2)aüib 
a3raji trar eö, ben bie äed)enben 93tatrofen mit Se^ 
bauern ^ermi^ten. 

S)er ©egenfianb be^ (S)3otte^ ttjar gefunben, u»b 



- 193 — 

Sebermann unerfc^öjjflic^ im ^lufftnben neuer ©c^trä:; 
^en unb öäc^ertic^feiten. Äeinc 2)umm^eit ivar fo 
QXO% feine SHBern^eit trat fo uuglau6(i($, ®aöib SSrajl 
mu^te fie Begangen ^aten^ unb jebe0 3)Ja[, trenn eine 
aeue aSiberfinnigfeit erjä^lt tüurbe, firac^en 9lKe in ein 
i^aKenbeg ®e(ä(^ter au6. 

,,34 gfauBe, trenn man bem Stcxi trei§ mac^t, fein 
^an^ fei ni*t fein ^au^, unb fein ®(^iff nic^t fein 
Schiff, er glautt eö," fagte ©eorg. 

,, (gr t^ut'ö! er t^ut'^!" jiimmten bie UeBrtgen ein. 

II 

„W^^x noc^, ^iuUl^' rief ein Slnberer. „SBenn 
^r il^m fagt: 3)u 6ifi nid^t ©aöib Srafi! fo glaubt 
r eS au^." 

„Kein, er t:^ut'6 ni(i)t! — Sa, ja, er t:^ut'ö! — 
)aS tüdre ein »gau^^tf^^a^ ! " riefen Wie burc^einanber. 

„S)aö n^oHen n>ir ^erfuc^en!" entfe^ieb ©eorg. 

,,©0 fei es!" juBelten 2(Ue. 

„^ixt boc^, i^r tujligen Seufel^f erle ! " fc^munseUe 
er SGBirt^, inbem er ein $aar neue g'tafc^en auf ben 
if(^ fe|te, „bort lommt euer 2)?ann fo eben l^er! 
5e^t 5u, trag i^r mit i^m anfangt." 

©leic^ barauf trat Da^ib SSrafl in bie <S>tnie, (Sr 
^te fid^ bef^eiben in bie (SdEe, unb trartete, bi6 ber 
3irt:^ einen 5lugenb(icE für i^n übrig ^aben trürbe. 
ber ni^t lange bauerte eö, aU ©eorg ju i^m ^erüber:^ 

I. 9 



194 



1 



tief: ,,S)a\)ib aSrajt, irarum fi^efi 2)u fo jiiKe in bei 
6cfe? ^aji tüo^t einen fc^^ümmen Sag gel^afct unb 
nic^ta üerbient? 2tm 5J[6enb muf man ftc^ bie ©rlHei) 
aua bem Äo:pfe fc^tagen, »Komm liierter unb trinl 
ein ®fa0 SGBein mit nn^." 

,,Sie6en Seute! ic^ Bin ein atmet* 3Kann " enfc 

gegnete S)a\)ib fd)üÄtetn. 

;,aBit n?iffen eö trollt, I)a^ib!" anttt»ottete ®eot(| 
mit gto^em (Srnjl; „unb fein SKenfc^ benft batan, bajl 
S)u S)eine 55aat ©teilinge üetttinlen foUji. SCBit tt?olj 
len S)ic^ tvactiten. »^eba, 3lnfetn?irt^ ! no^ ein ©lasj 
fixt ben atmen 2)a^ib ! " | 

3)ei- Sitt^ Btac^te ba^ ®(aö unb not^igte äugleid 
ben Singelabenen, fic^ an bem Sif^e niebetäulaffen. 6 
t^at eö mit ßittern; benn jeben 3(ugenbliä gtauBtc t\ 
baö Unzeit trütbe nun iitet i^n ^eteinfirec^en, aBet e 
gef^a:^ ni^tö betgtei(^en. (Bx n^dt Zaiat unb Seir 
unb bann fu^t man fort ju etjä^ten, aU o6 et ga 
ni^t gegenttjartig fei. SlKma^lig tnutbe et bteijiei 
fein lange ^ecfc^Ioffeneö ^gerj ging i^m auf; n la^l 
unb fpa^te; er fang unb fiie§ mit feinem 0lac^6at ar 
Sebet t:^at i^m Sefc^eib, unb et mu^te mit Sebeii 
trinfen. (S^e ®aüib eö ji^ s>tx\af)f voax et betrunfe, 
unb f^üef ein. 

9lun, fagte ©eorg, n?aö et 6ea6ji(^tige unb n?ie fei 






— 195 — 

$fatt am Beflen in'6 SCBerf 5U tickten fei; bann aber 

jerjlreuten fie fic^ m^ alten (Seiten, unb Sebermann 

if)at, tna^ i^m ge^ei^en irar, bamit ber ©^ja^ gut 

gelinge unb it;nen für lange 3^it ettraa 5U lai^en gebe. 

9[m anbern 3JJorgen, atö e^ fc^on einige ^nt Sag 

ittjar, ermatte S)aüib au6 feinem JRaufc^e unb rieb fic^ 

bie 5(ugen. (Sein Äo^f tvax i^m fc^mer, benn er trar 

eö nicftt geiro^nt, fo tiielen unb fo fiarfen SÖein 5U 

•trinfen; er fü^^tte fic& franf unb ^atU, n?ie bieg tt)o^l 

'ia($ einem jiarfen S^runfe ju gefc^e^en i^flegt, !oergeffen, 

rag an bem ^2(6enb iJort)er mit i^m gefc^e^en tüar. 

iDarum n^ar er auc& nic&t tt?enig erftaunt, ftc^ mä)t auf 

einem Stro^facE in feinem ÄeKer, fonbern auf einer 

)arten ^otjBan! in einer 2Birt^gjlu6e 5U Befinben. 

sac^ fu^r er in bie ^go^e unb trollte fid; erbeten, 

(g er mehrere 2Katrofen erfilicfte, bie fic^ ben ^xxif)^ 

xmi f^mecfen liefen, unb fic^ mit einanber untere: 

leiten. 

„a^ iji bo^ (Schabe/' fagte (Siner, „ba^ ber arme 

l fo friil^ baran glauben mufte." 

;,®en?i^; ffirüber! ßg n?ar freili^ ein bummeg 

!^aaf fein Sebelang; aber er ^atte bo(^ ein guteö 

lemüt^, unb ic^ fonnte i^n h?o^l leiben." 

9lun ijl er tobt, unb eg frä^t fein ^af)n naä) 
aber i^ fann tDO^l fagen, er mar fo bumm bei 

9* 



196 



} 



feinen Seb§äeiten, ba^ er anä:) Ui^i no(^, trenn er nu« 
l^ören fonnte, fic^ etnreben Ue^e, er fei nic^t tobt." i 

©aviib ^atte baa gebort, ßr ivar ftetö für bed 
bümmjien a)2enf(^en auf Srben ge^^atten trorben^ et 
i)CiiU fi^ baran getröl^nt, e^ ju glauBen, unb nun foßt^ 
ein 2(nberer fo bumm fein, nacS feinem 5^obe ftc^ eiiri 
gufiitben, er fei noc^ leBenbtg. ©eine 9leugier tvax gro§et} 
aU feine Sc^eu, unb fic^ er^eBenb, fragte er langfam: 
,,93on trem, i^r tieBen Seute, f:prec^t it;r ba?" 

^, 01un, üon trem anber^, aU öon bem aSootfü^r«! 
®aüib aSraft, ber 'oox einigen 5!agen gejiorben ifi." 

,,llnb ber ^eute Stac^mittog 6egra6en n^erben foH.',' 

®er arme ©a^ib jlanb erfiarrt. (Snbtic^ gen^ann r| 
2Borte; unb jiammelte: ,, Unmöglich!" 

,,SBoHt 3t)r ung fagen, ti^aö unmöglich iji unb tva\ 
nic^t? (Sage Sucfi, ®aöib ffirafi n^irb ^eute 6egra6en.'l 

„Stein, nein! (Sr leBt ja!" ! 

f,^a^ lügt 3^r. 5)ie ©tabt unb ber vgafen triffen'c: 
'oa^ er tobt ifi. ©ein SSoot ijl abfeit6 gelegt, unb m 
bie Oliemen trarb ein fc^tt^arjea Sanb geBunben jut 
Seiten ber S!rauer." 

„3{(^ gel^t bo(^! ber 5)a^ib SSraji fe6t} i^ treif e 
ja! 3c^ Bin eg fetBji, Bin JDaüib!" 

S)ie SWatrofen f^lugen ein ^eCeS ©etäc^tcr au 
,,3^r? S)ann müßten n?ir ben ©aöib nie gefe^en l&abeii 



aum 

um 



— 197 — 

®e^t; h?ir finb nic^t bie Seute, mit benen 3^r (Suc^ 
einen bummen (S:^cig machen fonnt." 

,,3c^ 6in, fcei'm 5;eufer, ber S)aüib!" 

„Olmx galtet ben SKunb! SBir fmb (Suver SlIBern- 
Reiten fatt. ©c^eert (Suc^ 6urc ©tra^e, ober tx>ir treifen 
duif beö Siinmermanna So^." 

„^^, mein ©Ott!" entgegnete Sener treinenb, ,,nun 
foH ic^ ni^t einmal me^t ber bumme ^a^ib SSraji 
fein! gragt boc^ nur ben Sirt^, ben 3(nf ertrirt^ ; ber 
fennt mic^ unb trirb eö euc^ fagen." 

n^oUaf), SBirt^fc^aft! SQaQ, jum Teufel, iji baö für 
iein narrif(^er .Kerl, ber |i^ für einen tobten 9Rann 
jauögifct? (gr fagt, 3^r lenntet i^n." 
I „9lid)t ein ©terBenötuort \vn^ iib öon i^m!" fagte 
ber SBirt^ Bet^euernb. „@r fam geftern 9lbenb fc^trer 
betrunfen ^ier an, tranf noc^ ein ®[a6 ®rog unb fc^tief 
auf ber Dfenfian! ein. Qluö 33?itleib lie^ i^ if)n bort 
liegen. 2(ber nun ifi eä genug; er mag feine 3^^^ 
{Beja^Ien unb bann gelten." 

„ 2lnfertrirt:^ ! lieber 5(nfertt?irt^!" hat S)ai)ib fc&lu*^ 
;enb, „fagt bo(^ nt^t fo (Sc[)(e^te0 ^on mir. 3^r fennt 
nic& ja, unb n?i^t me^r aU ju gut, loer ic^ hin. Unb 
Denn i^ au^ nic^t n)ei§, n^ie id) auf 6ure Ofenfcanf 
ant, fo tri^t 3^r boc^, ba^ ic^ ber Sootfü^rer ^aöib 
ßraji 6in!" 



198 



1 



„Sßa^ iji baö!" fc^rie ber SBirt^. „Sieben Seutei^i 
ba0 tjl ein SSevrücftev. ®en ©aüib SSrajl fenne icp 
tro^O ber fam jeben 9l6enb ^ier^er unb tranf fein 
©lä^c^en, 6i^ ju bem Xage öor feinem feiigen (Snbe. 
9(6ev biefer ba, ber fic^ ben Flamen jene^ e^rlicf)en 
aWanneö anmaßt, ber mir übrigen^ noä) ac^tje^n ©c^iU i 
tinge f^u(t)ig ijl " 

,, (Sana re(^t, ac^tje^n Schillinge ! " fd&lucfiäte JDa^ibl 
^,®ie Bin ic^ (Bnä) fc^on feit einiger S^it f^ulbig, unl 
nnn fagt 3^r an^ So^t?eit, treil icb (§uc£) ni^t Beäa^lei^ 
fann, ic^ fei tobt. 9l6er 3^r foHtet 6u^ ber 6ünb( 
fürchten." 

,,@ünbe ^in, ©iinbe :&cr!" rief ber SBirtt;. „So 
3^r ^iellei^t bic ac^tje^n Spillinge für ben Xobterf 
Bejahten, fo ii)nt 3^r ein gute^ SBerf, benn ic& braud^f 
ba^ aWeinige." 

„m, 3^r feib ja rei(^!" fagte S)a^ib. 

„©0?" entgegnete ber SBirt^ erboft. „3)a§ toei 
®u? Unb barum ^afi ®n 3)i(^ au($ n^o^^l l^ier eingd 
nijiet, um mi^ ju befie^len? J)aa foll 2)ir t:^euer jil 
flehen fommen. Söerft il^n t;inaug!" 

„aCÖerft i:^n ^inau6!" Brüllte ber ß^or, unb inl 
irenigen 5tugenBlicfen flog ber arme SDaüib SSraji fopf^j 
üBer auf bie (Strafe. 

9lla S)a^ib 93rafi fic^ notl^bürftig öon ben em^jfange«) 



— 199 — 

neu ^puffert unb prügeln erf;oIt f)aüe, ft^li^ er, ^t)xh 
nen in ben 3lugen, (angfam i^eiter: „2(c^, bu mein 
;guter (Sott, Vr>a0 gi6t e^ bo^ für fc^Iec^tc SKenfc^en! 
^Hijti^^n ©cfciKinge Bin i^ bem Spanne fc^utbig, un'Q 
mil ic^ jie i^m ni^t Beja^fen fann, — benn ber SSer- 
bienft ijl fnai3:p, — lügt er mic^ tobt, unb ba ic^ ba0 
;ni^t glaut3en ttnU, — tvül ii) rec^t gut rtieif, n?er ic^ 
6in, unb ba§ ii^ teBe, — la^t er miiäj mi^anbeln mit 
S^eütvorten unb ©erlagen. 3c{) trei^, ba^ e^ nic^t^ 
afö ein bummeö ©efc^n^ä^ i|i, um mid) ju argern unb 
itnir »gerjeleib an^nt^nn, bamit fie tricber tüchtig Ü6er 
'tni^ iaä^tn fonnen^ afier tr>ie fie fagten, id) fei tobt, 
ivar eg gerabe, aB jiäc^e mir ßiner mit einem ^Keffer 
iin'ß .^erj. SBag für ein tollet 3)ing! 3(^ foH tobt fein! 
iub ge^e l^ier teBenbig um^er, ^abe Äopfme^ unb einen 
^ro^en 3)urji! 9(6er je^t tritt id) gteic^ ^inge^en, n?o 
nicä& bie Seute fennen unb loo fxe ni^t3 ^on ber 33o0:: 
i)eit be^ 2lnfertx>irt^ö n^iffen; ba tt>erben fie mic^ f($on 
•ennen^ i^ trerbe au^ QIrbeit ftnben unb t>on meinem 
ßerbienfie bem 6oö:^aften ffiÖirt^e feine ac^tje^n @4i(- 
inge beja^len Tonnen; bann fefee i^ aber feinen gu§ 
ne^r in fein »§auö. Sa^ mid) nur erfi im ^afen fein, 
>a trerne ic^ fd)on n?iet)er ju mir fe(6fi fommen." 

60 fic^ trofienb fc^ritt er immer rüfiiger ireiter unb 
»erga^ bie ©c^mersen, bie er em^fanb. 5tlö er aber 



3 



— 200 — 

auf bem «gafenbamm antangte, tvo bte g^a^räeuge be^ 
ijerelbeten 93ootfil^rer ne6en einanber in langen 9iei^ 
lagen unb baö [einige mitten barunter, rief er mit lau^ 
ter Stimme: „(Sott fei 5)anf! Unb ba fie^t aut^ fi^on 
eine 9Wenge junget 93olf, baö an Sorb gebracht fein 
tüitl! S)a moHen tvk unö gleich baö »&anbge(b öcr^ 
bienen!" 

JKaf^ trar er auf bem S)amm, unb tt^ollte ^ina!^ 
in fein SSoot; aber ätret jiämmige SSootfü^rer traten 
if)m in ben 2ßeg unb fragten: „SQiü (Sr irgenblro an 
aSorb geBra^t fein?" 

„(^if i^r guten Seute/' fagte Saüib, nic&t n?en 
verlegen, „tva^ ift mir benn ba6? ©e^t mic^ boc^ at^ 
xf)v tDerbet mid^ gerni^ fennen, ic^ fenne eucfe ja. 3)tt 
iijl 5Peter 9Kaißo^m an^ 3KoorfIet^, unb 2)u 6iji ^anl 
(Bken au^ ^Itoerber. ia^i mic^ bo^ ge^en unb jiort 
mic^ ni^t in meinen aSerric^tungen." 

„S&a^ für aSerric^tungen fannji S)u ^ier :^a6en; 
f)3ra^ ber Sine, „trenn ©u nic^t öon unö an SSorb 
ge6rac[?t fein ttiillfi? ©el^' unö a(fo auö bem SSegeji 
2)u nimmji ben Seuten ben $(a| treg, bie in unfere 
aSüte n^oKen. <§aji Su ge:^ort, Äerl! ge:^e ©einer Sege!"; 

„3(^ tcerbe bo^ tno^t in mein eigene^ SSoot tbn^i 
nen?" rief ©aöib ertoft. 

©ie aSootfil^rer f^tugen ein Tautet ©etäc^ter auf:, 



ani 



- 201 — 

„ 5(l(erIieB|l ! SBiH bei* SSurfc^ f^ier [ein eigene^ Q3oot 
^aben. Unb tretc^e^ benn, trenn n^irö n?iffen büvfen?'' 

„Z)U^ bal" fagte 2)aüib unb jeigte auf baö [einige. 

,,^er(, 3)u tügji!" rief ^anö @teen. ,,®ie[eö SSoot 
ba geborte bem 2)aüib SSraft..." 

„3ted)t!" [agte S)a^ib. ,,5)ie[er ®a^ib «rafi Bin 
ic^ ja, unb eg ijl rec^t [cf)(ec{)t üon eucfe, baf i^r mic^ 
nid)t fennen trollt, ba rt»ir borf) [c^on [o manc^eö Sa^v 
5u[ammen ^anbtf)ieren." 

„aSa^?" rief ??eter 3»ai6o^m evBoft. „?(lnn irirb 
utir'ö 5u 6unt! ®u n>ittjl 2)av)ib Sraji \nn, unb ade 
äBelt nr-ei^, ba^ ber arme ^er( ror mehreren Sagen 
3:obe0 üer6(ic^en ifi, unb f)eute begrafeen n?irb. ©ie^ji 
nic^t, baf bie Otiemen in [einem Socte mit [c^n^arjen 
aSänbern umtrunben ftnb, jum 3^i*fn ber J^rauer? 
iUnb S)u n^iÜ[t 5)tc^ unterließen, für ben e^rfirtjen Äer( 
ju gelten?" 

„^ä) ©Ott, ii)x SWänner!" [agte S)a^ib n^einerlicf). 
|„Sc^ n^ei^ gar ni^t, traö ba§ ju Bebeuten t)at ©laubt 
wir e6 nur biegmal, unb icf) trill micfc ia gerne üon 
eucß nacf)ßer [o ^oiel ärgern unb f)an[e(n Ia[[en, alg ißr 
für gut finbet. 3c^ fann boc^ einmal fein ^(nberer [ein, 
M ic^ bin." 

„So?" [agte ^an6 @teen gefa[[en. „0lun, e§ ijl 
(| mögli^. 6g ließt in ber ©cßrift, M^ in alten S^i- 

9** 



— 202 — 

ten SBunbev gefc^e^en fmbj tt^arum fonnen fie ni^t 
anä} ^eute gef^e^en? SBenn ea fein muf, fo glauben 
mv, ba^ S)u njirftic^ ©atiib aSraji bifi, baf ®u fiarfefl 
unb in ber ytaiji ijor ©einem 35egrä6ni^tage tt)ieber 
leBenbtg ttiurbeji; 2)i(^ auc^ trä^renb ©eineö S^obe^^ 
f^tafeg fo öeränbevt :^a{l, ba^ ®ic^ fein 3Jfenfc^ ujieber 
erfennt. SBenn £)u eö alfo lrirfü(^ bi^, fo gel^e unb 
fc^lie^e ©ein S3oot loö, nimm bie Srauerbanber ^on 
Un 5Riemen " 

,,9(c^!" tief ©aöib aufgeregt, ,,n3ie fommen bie 
Sänber ba^in? ©a^ iji fonji mein SeBtage nic^t ®e^ 
Braud; gen^efen; unb h?arum foH gerabe ic^ ein fo 
unglütflic^eö 2(6äei^en ^aben?" 

„S)aö fommt ba^er," bebeutete $etei' SRaibo^m, 
„trcif h)ir ben aSevjiorbenen befonberö tieb gel^abt; bar^ 
um ^abm mx bieö auögefunben, um i^n ju e^ren. 
3tber ©u fagft ja fo eben, bap ®u ni^t tobt bifi, unb 
mx unfer fc^maräeö Sanb Ratten \)ßaxm fonnen. 3{1'0 
alfo ©ein SSoot, fo fc^Hefe bie ^üte üom $fa:^Ie fü§ 
unb fieige unangefochten l^inein! ©ie f^marjen SSanber 
aber mu^t ©u un0 jurücfgeben." 

,,©aa mü ic^ ! " fagte ©aüib frö^Uc^ unb griff in 
bie Jlafc^e; benn er n)u^te ganj gen^if , ba^ er gefierifj^ 
5(bcnb ben ©dblüffel ju feiner SSootafette ba^inein 
gejietft :^atte. 9lber tt?ie er fudjte, er fonnte nic^tö fin- 



- 203 — 

ben, benn bie 6o6^aften ©efeüen ()attcn i^m ^m 
©c^üiffct tveggcnommen, afö er fc^üef. 

,/a^ ©Ott! 3tc^ ©Ott! 2Öa^ ift ba^*?'' flüjlcrte ®a. 
öib Svaji öor fi^ ^in unb Begann immer eifriger ju 
fu(^en^ tt>a^renb ber 9lngflf^tüei§ auf feiner Stirn 
perlte. 9-(6er irie er fuc^te, unb dm Safere nac^ ber 
anbern umfe^rte, er fanb ni^t^, n?eber feinen ©c^Iüffef^ 
no^ fein SKeffer, nod^ irgenb einen anbern ©egenfJanb, 
ber i^n I)ätte funbgeBen !önnen. (Sr treinte taut unb 
f(trie: ,,3<^ ^^^^ i^" öerforen!" 

,,3Ser[oren! O^o!" riefen Bie beiben SSoot^fü^rer. 
,/atfo fo fie^t e^? Sn'ä Soot n^lüft 3)u, unb t)m 
@d?tilffe( ^ajl S)u nic^t? ?lun fe^n trir e0 ganj beut:^ 
(ic^, ba^ £)u ein SSetriiger Bift. 3e|t f(ter 2)ic^ fort, 
unb laf 3)i^ ni^t n>ieber auf bem tg>afenbamme fe^en, 
fonji f^Iagen trir 2)ir 3(rme unb SSeinc entjn^ei." 

Samit n^arfen fie 3)aöib, n^ie einen gaugBaö, bem 
OJac^ftfte^enben i\i, biefer f^^ebirte i^n ineiter unb e^e 
er nocft äur S3eftnnung lam, n^ar er fc^on treit über 
ben »§afenbamm ^inauä, umringt öon ©affenbuben, bie 
l^n tobenb unb f^reienb eine ©trecfe begleiteten. 

,t%ii ^aft'a nid^t auö!" f:pra^ 5)aüib für ftc^>. 
i,»&ätte \ij boc^ all mein 5!age nic^t geglaubt, ba^ ic^ 
ettra^ erleben mü^te! SBic foU ic^ ba^ überjle^^n? 
Bin i^ nun n?irftic!^ tobt, ober bin ic^ e^ nic{)t, unb 



— 204 — 

tvk trirb eö no(^ mit mir trerben? 2)Zir iji übet ju 
3»ut:^c, mein Äo!pf brennt tr)ie geuer, unb bort) 5tttern 
mir 2trmc unb SSeine üor »^älte. 3c^ bin gen^i^ fran!; 
ic^ wiü ju »Saufe gelten unb mi^ in mein Seit legen." 

®aö fonnte nun ®aöib eigent(id) nic^t fagen, unb 
er jiie^ eö a^o^l nur t;erauö, beö gieberö tregenj benu 
erjicng f)aik er fein *§auö, fonbern lag in einem feuc^:^ 
ten ÄeUer bei einer alten Obft^änblerin in ©^{affieKe, 
bann l&atte er au^ fein 93ett, fonbern einen bürftigen 
©tro^facf unb eine abgef^abte ®etfe. ^aäj biefem 
ftnfiern, freubentofen SBinfet fe^^nte er fic^je^t unb ging fo 
rafc^, a(^ feine SWattigfeit eö i^m nur irgenb gemattete. 

SSor ber ,ÄeIlern?o^nung, toorin S)aüib fein traurige^ 
9lf^l gefunben "^atte, ftanb ein bWeg SBeib^bilb mit 
l^oc^rotl^en SSarfen, beibe »§änbe in bie ©eite gejiemmt. 
©ic fa^ ben armen ©c^elm bie ©tra^e entfang fc^man^: 
fen; a6er fie ging i^m ni(^t t)elfenb entgegen, fonbern 
lachte fc^abenfro^ in fi(^ l^inein, unb lie^ i^n na^e 
^eran fommen. 

,f®uim Sag, g^rau Sßarftnolb/' fagte er feud^enb, 
fi^ "oen ©c^n^eip üon ber ©tirn trotfnenb. Sonach 
fielet ©te benn an^V' 

„SBag gel^t'g 3^n an?" fragte ba^ SBeib 6arf^. 

„Wiä) fo eigentti^ nict)t^/' anttoortete J)aüib; ,,e3s 
ift mir aixä^ gar ni^ta baran gelegen, eö ju tniffen. 



— 205 — 

2(c^, aKutter aKarftrotb, (Sie i(i 'woU &ofe auf mic^, ba^ 
ic^ in ber le^t ^vergangenen dlaä:)t ni^t na$ »§aufe 
gefommen bin? 3a, bag iji eine furiofe ©efi^ic^te . . ." 

„Sie? 2Öaö ijl ba§?" f%ie ^rau 9JZarftro(b, bie 
S'äujle BaUenb. „Wa§ unterfte^t (gr fi*?" 

,,Olun, nun!" Bat ^a^jib. ©ei @ie nur n^ieber gut. 
Sc^ ^a6e gen^i^ unb n?a^r^aftig nic^tö bafür gefonnt, 
unb tritt micf; au^ wo^ t;üten, je trieber au^^ufxg ju 
njerben . . ." 

„2Baö, jum Seufel, ge(;t e^ mi^ an, tra^ ®r 
a^erben tritt!" unterbrach il^n baö SBeib. 

„(Sei (Sie bo^ nur jufrieben, grau aWarfmoIb. 
aJJorgen fott (Sie miä) fo tjiel freiten, aB ©ie Sujl :^at, 
aber je^t im id) franf unb mu§ in mein ®ett!" 

„aSol^in miß (Sr?" rief Srau 3Karfa>o(b ^uterrctf^, 
inbem fie fic^ breit öor ben Eingang jieUte, ben ®aüib 
bur^ eine f^faue SBenbung 5U erreid)en fuc^te. „SCÖitt 
@r ]iä) unterfle^en, in frember Seute SÖo^nung ju 
bringen, um i^rem guten Diufe ju fc^aben, ober fie 5U 
bejle^^fen? 3JJarfd) mit 3:^m, ober ic^ laffe h^n ©äffen:; 
öoigt fommen! " 

„SBa^ trirb ba^ nun trieber!" rief 2)aöib auf er fic^, 
unb f^tug tjor SBut^ unb (Sc^merj bie Ǥanbe ineinan^ 
ber. „SBitt Sie mic^ auc& ni^t fennen? '^aie ic^ mic^ 
benn trir!Uc& fo fe^r tjeranbert in ber einen 9la(^t? 



— 206 - 

2t^ nein, nein, baö i)ahc ic^ nicfjt, unb id& bin unb 
6(ei6e bei* el^rtic^e ®aüib 33rafi, ber 3^r be^ ^2l6enbö 
ba6 SSJaffer in bie Äilc^e gefc^[e)3)3t unb bie S^ugman^ 
gel für ©ie gebogen ^at" 

(Sinen Qtugenfcücf fang fdjien eö, atö njoüte ba6 
aWittcib Bei bem alten SÖeiBe Stanm gewinnen) aber eö 
tüar eine ^Regung, bie nur trenige (Secunben anfielt, 
bann fagtc fie Barfc^: ^,3e|t f)ai (§r 3^it^ ba^ (Sr ge^t; 
no(f) ein 9)JaI fagt (Sr baa üom 2)ai)ib Srajl, unb ic^ 
fc^lage i^m mit meiner SBaffertrac^t ben ^irnfi^äbet 
ein. SQa^ ! (Sr tt)iU fi^ ben Xob eineö guten Äert^ ju 
3lu^e machen, unb ftc^ in beffen (Sigent^um brängen? 
5(6er ich leibe e6 nic&t, unb n^itl einen Za^ auffpielen, 
t)a§ -9lt(eä nur fo jittern unb Beten fott! 5)en 9lugen= 
blicf fc^er 6r fif^ fort, Setrilger, ober ic^ mÜ 3^n 
farSatfc^en nac^ meiner SBeife!" 

(Sie grijf nac^ einem aSefenjlief, ben jte hinter fid) 
fielen ^atte, fc^n?ang i^n um ben ^o)ß\ unb n^ürbc 
fic^erüc^ ben JRütfen beö armen ©atjib'ö tüchtig BearBei- 
tet ^aben, lüenn biefer i^r nic^t au0gen?ic^en ttiäre unb 
fli) baüon gemacht ^atU, 

9Katt unb mübe fcbüc^ 2)a^ib 33raji (ang^ ben i§au^ 
fern ^in, unb hinter i^m ^er fc^afite ba^ ©eläc^ter be^ 
ro^en SBeibeö. „5)a0 :^atte icfe boc^ ni^t geba(^t/' 
fagte er ju fic^ felbft, ,,ba^ e^ ba^^in mit mir fommen 



— 207 — 

foßte. 5tn einem Sage üerfiere i^ 9(He§, mein 93ett, 
mein fSxot, meine Äunbfc^aft unb baju meinen e^rlidjen 
9lamen! 2lc&, n)enn baö jemals meine Steuern gebaut 
tjaiUn, 9(6er ber SSater [agte immer, n^enn bie SKutter 
um meinetlriüen mit bem Äo^fe fc^üttette: „Saf 3)u 
ben 2)aöib nur laufen, für ben iji mir gar nid)t Bange; 
ber Icmmt burc^ feine S)umm^eit fort." Slc^, iä) bin 
toie(met;r um 9(Heö betrogen unb baju jlerbenöfranf. 
3JJein Äor^er ifi n?ie ,5erfd)(agen unb i^ n?eif nic^t, xvo 
id) mein ^au)3t nieberlegen foÜ, ba anij SKutter 3Karf^ 
n?otb mit ben 93üfen?i^tern unter einer 2)ecfe fiecft unb 
mi^ au^ ber SBeft herauslügen ^ilft!" 

6r n;ar bie (Strafe noc^ lange ni^t ju Snbe; aber 
feine Seine öerfagten i^m ben ©ienji, unb er fc^lic^ in 
"iim 3;^orn?eg eineS großen tgaufeö, wo er jxd^ unter 
ber 5^re))pe ^infauerte unb in einen ßujianb jn?if^en 
Schlafen unb SBac^en öerfanf. Salb ging i^m baS 
Sen^u^tfein gan5 verloren, unb er at^mete bang unb 
fdjtüer. aSöfe Xräume folterten it)n unb er toermoc^te 
ni^t, fx^ if)xn ju erire^ren. SS fam i^m üor, als 
liefe er auf einer ebenen SQBiefe, ringsumher, fo tt)eit er 
fe^en fonnte, trar ni^tS alS grüneS ©raS ju fc^aueu, 
unb je ^ajiiger er lief, ie n?eiter be^nte fi^ ber 9laum 
yor i^m aus. (Sr öermo^te nic^t, jic^ einen Slugen- 
blitf 3tu^e JU vergönnen) eine innere 5tngji trieb i^n 



_„ 208 - 

fort, benn unauf^orfi^ feuchte c^ l^inter i^m ^n: „2)u 
©ic6! S)u 2)ieb! ic^ Un ber ©eiji beö 5)a»ib Sraji 
unb tt)iU meinen Äör^^ei* unb meinen e^rlic^en Flamen 
n?iebei* ^a6en!" — $f6|n^ erreichte bie SQSiefc i^r 
Snbe; er fianb öor bem (Eingänge eineg großen ©etröl? 
teö unb faf) bie Xre-^pe, trelc^e in baffelSe ^tnaBfü^rte. 
3^n iranbelte ein ©rauen an, afö er in bie .5:iefe, 
bie i^m f^marj entgegen gähnte, ^inab6(icEte; aber eö 
Blieb t:^m feine SQaf)l] benn eien j;e|t feuchte bie 
(Stimme, nä^er tr>ie je, hinter i^m rufenb: „2)u Sieb!! 
S)u 2)ieb ! " unb eä tt>ar i^m, aU ob ba0 ®ei>enji mit einer 
glü^enben Äraffe nad^ i:^m greifen n^oHte. Qtt^emlo^ 
f!prang er bie Srep^^e ^inab, l^unbert ©tufen unb mel;r) 
aU er aber an bem (Snbe berfelben anlangte, fianb er 
in einem engen JRaume unb öor i^m jeigte ji^ abermals 
eine Xret)pe, bie er tüiHentoö ^inabeifte. ®iefe jn^eite 
%x^)(ipt aber n^ar iüeit länger aU bie erjle, bie britte, 
bie bann fam, nod) länger, unb fo immer fort, ba§ eö 
f^ien, biefe S^re^^^^en n^ürben ii)n bi^ in ben Witid- 
punft ber ßrbe hinabführen. 5(uc^ tr»urben fte immer 
enger unb niebriger, fo ba^ er überall anftie^ unb fietö 
mit vorgebeugtem Raupte ge^en mu^te, anä^ ^atte er 
gro^e 5)2ü^e, jtd; burc^jutt^inben, benn ju beiben Seiten 
berüt;rtc er immer bie feu^tfalte 21?auer. 2lber n^iber 
feinen SCBiHen mufte er rajilo^ forteifen; benn e^ feu^te 



— 209 — 

un\> f^nau6te un^eimtic^ hinter i^m, unb fajl bei jebcv 
(Stufe abträrt^ f(^auertc er jufammen, tüeil er fi^ öon 
feinem unfic^tbarert SSerfoIger erfaßt gfauBte. 

(Snbtiit gelangte er an ba§ (Snbe feiner grauen^af- 
ten SBanberung, er if)ai dum tiefen gaU unb — 
erwachte. ®r triefte ijor S^ireig unb füllte ein 3*^= 
tern in allen feinen ©liebern. ,,3^^ bin rec^t franf!" 
fagte er ju fxc^ fetfcjl:, ,,unb trenn i(^ mirfli^ noc^ nic^t 
gejlorfien Bin, fo tt»irb eö j;e|t gef(^e:^en. 9(llein, i^ 
glaube ^itlleö, n^aö bie Seute fagen; eö mag fein, ba^ 
ic^ ber S)aüib SSrajl nii^t hin unb ba§ biefer tobt ifi; 
aber ber liebe ®ott möge fic^ meiner erbarmen unb mir 
Semanben fc^irfen, ber mir fage , jrer ic^ benn eigent^ 
lic^ bin unb maö ic^ fortan auf ber SCBelt anfangen 
fotl, ba i(^ feinen ©tro^facO unb fein Soot me^r ^abe.'' 

(Sr f^trieg, benn er ijerna^m ein ®erauf(^ i:on ber 
Strafe ^er, unb fu^r erf^retft jufammen; 2ttleö ertredte 
i^m gurc^t. 6^ mar aber äufätlig in ber ©träfe ein 
alter SKann geflorben, ber li^arb eben ie|t begraben. 
2)ic SKatrofen, bie ben 2)at)ib Srafi fo angftigten, trollten 
biefe (Gelegenheit benu^en, um noc^ einen testen ©!pa§ 
5u ^aben, unb überlegten mit einanber, trie fie i^n au6 
bem Xl^ortnege locEen mö(^ten, tro^inein fie i^n l^atten 
ge^en fe^en. Da begann ber 2ei^enjug, unb bie ßur= 
renbe, bie ijor bem Sarge ^erging, ^nb an ju fingen: 



— 210 — 

33cgraBt ben ßeib in feine ©ruft, 
53i^ i^n be^ [Äic^terö Stimme ruft 

Siefer ©efang ging bem erf^iitterten 5)aöib SSrafi 
5U »öeräen; er fc^tranfte aug bem S^ortregc unb \ai) 
^iü, mit gefaltenen Rauben auf ben Seid^ensug, ber 
langfam an i^m ^otü6er ging. 5)ie aWatrofen brangten 
fiiti fogtei^ in feine 9ia:&e, a6er er ai^tete il^rer niAt. 

,,SÖBen 6egra6en fte benn ba mit @ang unb Äfang V 
fragte einer ber Äerfe fo laut, baf 2)a\)ib eö \i^of)i 
^oren mufte, unb ein anberer fc^rie a(^ ^(nttrort: ,,9Iun, 
treu anberö, aU ben bummen ©a^lb SSrajl!" 

2)a6 ^atk ber Unglilcfli^e gebort. @r f^rie taut 
auf, fein ^aar firäubte fiij, baa ©efic^t hjurbe tobe^- 
Bleic^ unb bie 2lugen brangten fxc^ axi^ i^ren ^o^len: 
,,SBaa fagt i^r, STienf^en! SBa^ fagt i^r ba! Sen 
begraben fie?" 

,,2)en aSootfii^rer ©aöib SSrajl!" tt>ar bie 5(nttrort. 

®a freif^te 5)a\3ib laut auf. 6r breite fid) trie 
tolX im 2ßir6el, fc^lug mit ben 5trmen um ficfe unb 
fc^rte: ,,3^ fe^e mi(^ Begraben! 3^ fe^e mic^ 
begraben!" S)ann aber fanf er jufammen unb blieb 
alö nn Xobter auf bem ©tra^en^flafier liegen. 

£)ie SKatrofen, bie ben <Bpa^ biö ^ier^er getrieben 
Ratten, gerict^en ni^t tt>enig in 5(ngji, aU fie fa^en, 
n)a6 vorging, unb mac[)ten fi(^ an^ bem ©taube. %n^ 



- 211 - 

bere imk ain, bie ^on ber Bo^^aften Oualcrei ni^tä 
trübten, glaubten, ^ier fei Semanb ^rü|Uc^ toK getrov^ 
ben unb in bem 9Koment beö XoHtüerbenö gejiorben. 
2)iefe trieben au^ @^eu juviicf, riefen afcer ^olijei^ 
Beamte l^ertei, bamit fie nac& beni JRec^ten fä^en, unb 
ben UnglücEfic&en fortf^afften. 

S)aö gef^a^ alfo6a(b, unb a(ö bie Slerjte in Dem 
'offentli^en ,^ranfenl)aufe fi^ beö ®aöib'^ annahmen, 
fa^en jie gfeic^, bap er nic^t geftorben fei, fonbern nur 
in einer tiefen D^nmadljt liege. 6r f^Iug auc^ in ber 
Zt)at nac^ längerer 3fnt bie 2(ugen irieber auf} aber 
oon ber Safel feinet ©ebäc^tniffe^ n?ar 9tlle6 au^ge- 
löfdjt, traö Biö^er mit i^m vorfiel, unb fein anbere^ 
Sort ging ü6er feine Si^)i)en, al6: „3(^ Bin Begraben !" 
5(la man t^m Begreiflich^ machen inollte, ba^ bieö ni^t 
ber iJall fei, fagte er ernfl: „@cfctt>eigt nur llill; ic^ 
l)a6e eö felbft gefe^en. ® iji fe^r Unre^t t>on ®uci?, 
ba^ 3^r micfc in meiner JRu^e gejlort unb mic^ trieber 
^erau6gegraBen ^a6t. 3c^ iüill and) nic^t I;ier Bleiben, 
fonbern trieber auf bem t^ir^^ofe liegen, n^o^in ic& 
ge^Bre!" Unb aU bie^ ni^t gleich g^f^^^r trurbe er 
UMgebärbig., toBte unb fc&lug um jic^, alfo ba^ man 
i^m bie ßrvanQ^iaäe anlegen mu^te, treil fonji bie 
9ler5te unb bie Sßarter ni^t i^reö SeBenö fi^er gett?e= 
fcn traren. 



— 212 - 

3n bcr Stl^ebe abn f!pradß eö nc^ ^crum, ba^ in 
bcm Äranfenl^aufe fic^ ein armer SSootfü^rer, ^tamenö 
3)aöib Sraji, befinbe, ber Bilbe jic^ ein, er fei tobt unb 
f)abe ftcJ^ fe(6ji BegraBen [ei^en. S)a famen öiefe Seutc 
l^erBei, bie 2llle neugierig tnaren, unb ben tefienbigen 
Sobten feigen hjotlten, ber feinem eigenen SSegräbni^ 
jugefel^en ^atte. 2)at)ib, ber bereitö ruhiger gen^orben 
tioax, nicfte alten Seuten gutmiit^igft ju unb fagte: „Sjl 
eö ni^t Unre^t, ba^ fie mic^ tnieber üom Äir^^ofe 
tüeg^olten unb l^ier auf ein 33ett legten, ba ic^ bo^ in 
meinem ©arge fo fc^ön fc&Iief?" 

©iefc S3ege6en^eiten brangen auÄ ju ben O^ren 
ber ^rau 2)?arfn?o(b, unb fie Bereute eö, ficfi ju einem 
fold^en (Spielt l^crgegeBen 5U ^aBen. aSieHeid^t, backte 
fie, lapt eö flc^ nocft tnieber gut machen, unb barum 
BegaB fie fi^ eBenfallä naä) bem Äranfen^^aufe unb 
\jerfangte ben armen S)aüib ju fe^en. 2lfö biefer feine 
ehemalige SQSirt^in erBlicfte, la^te er i^r entgegen unb 
fprac^: „(Bi, ei, 3Rutter 9Karfn?otb, 'wo fommt Sie 
benn ^er? 3fi @ie auc^ gejlorBen unb lieber auögc- 
graBen tvorben, ba trir unö ^ier trieberfe^en?" 

^xan SKarftroIb ^atk aBer f^on mit ben Seuten 
im «öaufe gef:j3ro^en, unb t>on i^nen i^ernommen, ba|i 
©atiib feine^tregeg tolt, fonbern nur, itjic fie eS nannten, 
t)on irgenb einer fixen 3bee BefaUen fei. (Sr Brauche 



- 213 — 

gar ni^t im Srrcn^aufe 5U fi^en, fonbern tüenn i^n 
Semanb 5U ftc^ nehmen unb ge'^orig 6eaufji(i)tigen trotte, 
fei baö eben fo gut, öiellei^t noc^ Beffer. Sie l^attc 
fic^ bälget "oorgenommen, um ba^ Begangene Unrecht 
n?ieber gut 5U machen , i^ren V)ormaligen SMiet^ömann 
ju jic^ 5U nehmen, unb fagte: trenn er mit i^x ge^en 
tvoUe, ti>erbe fie il^n irgenbtro^in Bringen, tro eö i^m 
tro^l gefallen foHe. 

S)arü6er n?ar er fe^r fro^, unb jum erfien Wciie, 
feit er fxc^ in bem »Kranfen^aufe Befanb, jeigte er einige 
»i&eiterfeit. (Sr f^^racft freunbtict? mit ^^xan 9Karftt)oIb, 
unb brang in fie, 6a(b mit i^m aufjuBrec^en. (Sr 
l^ing fic^ untertregeg an i^ren 9(rm unb trarb fafl 
gef^n^ä^ig. HU fie ^or ber «Keltertro^nung anlangten, 
bie fie feit einer geraumen S^it gemeinfc^aftti^ Be^ 
njo^nten, lief er fie to^, unb bie Srei^penfc^trelle Be:; 
tretenb, fagte er: 

„©Ott fei ®an!! ^nn l^aBe ic^'g errei^t, unb ic^ 
fann je^t in bie ®rbe ^inaBjleigen, tro^in trir Xobtc 
get?6ren. (Sage (Sie felBft, fjrau aWarfmotb, traö :^aBe 
i(^ :^ier oBen im gelten ©onnenfc^ein, unter ben SeBen:: 
bigen 5U t^un? ^ier unten tritt i^ au^ru:^en." 

6r jiieg tangfam bie 5irep))e ^inaB unb ging nac^ 
bem SBinfet, tro fein (Stro^faä jletö getegen f)aiic: 
f,Z)a fielet auc^ no^ mein ©arg, unb eö ^at fic^ 9tie^ 



214 - 

manb tva^renb meiner 9(6tt}efen:^eit hineingelegt! 9}un 
triU iiii redjt auaf^lafen." 

6r legte fi^ nieber, fcfeto^ lac^elnb bie Slugen unb 
fc^tief ein. 

(Sr iji nimmer aufgeh)a(^t. 



3n bemfet6en 33evfage ifl ferner erfdjienen: 
^ e i n t i ^ (B m i b t* 

m^ix. 2. 15 (Sgr. jl. 4. 30 fr. 



SJiemoiren etne^ ©eemanne^. 
m^lx. 4. |l. 7. 



(Sine ©eenci^eße. 
3Son S^ c i n t i ^ iSmibt« 

8. @e^. 26V;©9r. fl[. 1.30 fr. 



»Ott 

3 ^^eile. ©e^eftet. mt^x. 1. j!. 1. 48 fr. 
(175 - 1833 a3dnb(i&cn Uv @efammtau8ga^c.) 



2 X^tiU. ©e^eftet. 25 ©öv. fl[. 1. 30 fr. 
(184 — 1898 aSänbci^cn bcc ©cfammtauSgabc.) 



ijantratte 

über 



^et ^ iii i n ^^ ^ ü ^ c L 



■0 

JBütt 



SamcS ^enimore ©optier* 

2 X^eile. ©e^eftet. 25 (Sgr. fl. 1. 30 fr, 
(190 — 1958 a3cinbc!&cn ber ®efammtaii8ga6c.) 



H^Ir JWt)er^ 



ober 



ein ^ o I? m a ft ^' 18 e b e ttJ 



3}on 



Jam^jöi Jlenimore Camper. 

2 ^^eile. ©e^eftet. 20^4 ©gr. fl. 1. 12 fr. 
(196 — 2018 a3änb(^en ber ®efammtau8gabc,) 



^a^ Sog^bud^^ 






3tt)Cttci: Sl^eil. 



irankfutt am Jttain. 

Dxnä unb 35er(ag vion 3o^ann 2)aüib ^auevtänbcr. 
1844. 



^c^en = SSootSmann* 



Süvfl; %dix war ein cjtücüic^er ^err. ©ein Sanb 
trar nur Hein, feiner Untert^anen n^aren tüenige; a6er 
um fo lei^ter fonnte er W^en aJJangel, iebeö Seib 
ergründen unb i^in aß^etfen. Sr irarb in feinem Sanbe 
angefietet. 3(6er auä:) nac^ au^en :^in h?ar fein 6inf(uf 
nic^t geringe; bie (Staatsmänner Ratten gro^e ^oä)aä)^ 
Itung öor feiner (Sinfic&t} ni^t feiten irurbe er in tüic^^ 
tigen 5£ngelegen^eiten um Otat^ gefragt, unb f^atU bic 
©enugt^uung, biefen oftmals befolgt ju fe^en. Oln^tx^ 
!bem natjm er buri^ feine na^e 9Sern?anbtfc^aft mit bem 
.beutf^en Äonig^^aufe üon *** eine ^tc^tung getietenbe 
(Stellung ein. 

5)iefe (SteKung foüte jie|t no^ günfiiger ft^ gejtar- 
teil, ©ein einjiger So^n, ber fiinftige Sr6e be^ Sanbeö, 
Der fd)üne, ritterU^e ^rinj t^einrii^, foHte fic^ mvy ber 
iüngjlen S^oc^ter be^ ©ro^erjog^ »erBinben. iJWan 
fnfijjfte an biefeö aSünbni^ bie fci)6njlen Hoffnungen für 
5ie Sufunft, unb ba^ ganje Sanb ir>iinf(^te mit ©e^^n^ 

1* 



fuc^t bie dlMUf)x be0 5)3rinjen i)exbü, bev fid} im 9(u^i 
Taube auf Dleifeu 6efaub. 

a}Ze6rere Tlait uub jietö brtugeuber tüar bie aKa^-j 
uuug beö aSaterö an beu @o^u ergaugeu, enbtic^ l^eim- 
^^ufe^reu, uub bie «§c>ffuuucj ju erfüKeu, bie er uub feiue 
Uutert^aueu I;egteu; a6ev jiet^ ^atte ber @o^u ueue 
5hi0f(iic^te, jietä Blieb uod) 6iuö ober baS Slubcve un^ 
gefer;eu, tr>a6 i^m ui^t unbefaunt bteificn butfte^ ber] 
3^ermiu ber ^eimfe(>r ir>arb öou eiuem 3)?ouat jum 
auberu ^erfc^obeu. ©c^ou h^urbe ber g^iirfl uugebufbig, 
uub woUU feiuem ©o|)ue beu flreugeu SSefe:^! juf^iden,^ 
fogfeic^ ^eirnjureifeu uub fic^ an bem »§ofe be^ ©ro^^, 
I^erjog^ öoräuftetleu^ alö t)on bem ^riujeu »^eiuric^ dn 
Srief aufam, troriu er feiuem a?ater auäeigte, ba$ er 
im Segrife fei, jic^ üou ^Ut^^oüan'D naä:) (Sugtanb 
eiu^5uf(^ifeu uub im ftreugfieu Sucoguito eiue JReife in 
'{)a^ fc^ottifd^e *§oc^(aub ju uuterue^meu. 

5)iefe uunjiKfommeue ^ieuigfeit ftimmte beu ^ü^^fi^n 
fe^r öerbrie^lic^, uub er befaub ft^ gerabe uic^t in ber 
befieu aller möglichen Sauueu, atö ber Äammerbiener 
@ir 5tlgeuor (Sffiug^am, 5tbmiral ©eiuer ®ro^britan=^ 
uif^f^l aKajeftät, metbete, ber bie ©uabe i)ahm trollte^ ] 
ft^ bem güt:{ien »or feiuer 2(breifc uac^ ©uglaub ju 
em:pfe:^leu. 

2)er 2(bmiral trat ein. 6iue l^o^e, n?ettergebräuntf 



I 



— 5 - 

&e]tait, ber man eö onfa^, ba^ jie auf bcm n?aubel= 
bavjlen alter (SIemente in i^rer eigentti^en »geimatf; 
fei. Unb bir^ jctgte er tt>iebev fo^iel ©eijl, fomel Saft, 
unb trar fo getvanbt in feinem SSene^men, tt>ie nur ein 
^offing eö fein fann, ber jtc^ nie ^on ber UmgeBung 
feinet ma*tigen ®e6ieter6 entfeint ^at. 

„(Sn>. ©urc^Iaud^t öerjei^en mir meine ßubringlic^:: 
feit. Qtfier i^ fonnte unmöglich ein Sanb öerlaffen, 
beffen Slegent mir eine fo unBebingte ^oc^ac^tung unb 
aSetüunberung eingeflB^t ^at, o^ne bemfetben noc^ ein= 
mai meine (ii)x\nx^t ju Bezeugen." 

„(Sie finb it>iI(fommen, «§err ^Ibmiral!" entgegnete 
ber gürji mit jenem ^erjgetüinnenben Xone, ber allen 
Stanbe^unterfcfiieb ^evgeffen machte, unb i{)n öor aüm 
3eitgenoffen fo rü^mtii^ an^nä)mU, Bei benen fiel) ba6 
3oi3f:: unb $erü(f en i @t)jiem im öoHjien 3Kaa^e geltenb 
mad^te. „2Bäre mir in S^rem je^igen (Srfc^einen (Btrva§> 
unangenehm, fo n^are e6 nur bieg, ba^ eö baö legte 
fein foH.'^ 

„Onabigjter «§err/' antnu^rtcte ber Stbmiraf mit fei^ 
nem Säbeln, ,, ©ie öerfennen mi^, unb i(^ ijerbienc 
biefe 3ronie ni(i)t. SBä^renb meiner ©eejlreifjüge ^a6e 
id) mir immer getüünfc^t, baa ^errlid^e ©eutfi^fanb 
fcnnen ^u fernen, liefen SÖunfc^ :^a6e ic^ Befriebigt, 
meine (SteKung machte e^ mir möglich, biel mit bem 



— 6 — 

glänäenbjien Srfofge ju t^un. Unter alfen Se^errf^er; 
biefe^ einen Sanbeö ^a6e ic^ feinen gefunben, ber e 
fo gut üerfie:^t, feinem SSotfe jugleic^ gürji unb SSatct 
gu fein." 

,,3i^ erleBe ein Sßunber!" fagte ber Sü^jl gut 
gelaunt. „(Bin mäd^tiger ^aiXf ein 53}Jitgüeb beö ^ttioaU 
tigen DBer^aufeö, ein freier ©o^n Slfbionö ftnbet ein 
ftreng fou^eraineg Olegiment inürbig, afö SWujier aufa 
geftettt ju tverben." 

„SJftPennen mic^ ßm. S)ur(^Iau(^t nicßt/' f:prac^ bei 
©eemann. „3^ ^^^^ feinen SSergfei^ jmifc^en ßngtanS 
unb 3)eutfd?(anb macfjen troKen unb barf e^ auä) nic^t, 
S)ie Stellung biefer Reiben großen Stationen, oBgleic!^ 
jie 23iele^ mit einanber gemein ^a6en, trie gute Sreunbr^ 
unb aSefannte, ift boc^ ^immeltreit öerfc^ieben. ©aS»^ 
englif^e SSolf ifi längjl ju einem :poUtif^en SSetruBts 
fein cxxvaäji, ba§ beutfc^e nic&t. ©ropritannienö 3Serf 
faffung ^ierl^er tier))flanäett mollen, tr»äre ein Unbing, 
®iefe^ aSclf Bebarf beö monard^ifci&en ©^jiemä} üt;ne 
biefeg trürbe eg nic^t glütflic^ fein. 2luf tt)ie lange 3^'^ 
eö biefeö ©^jiemg noc^ Bebarf, ti?ie lange eg beffen no(^ 
Bebürfen mu^, bie^ ju fceftimmen, iji ni^t unfere 2lufs 
ga6e. SÖenn nun eine atfclute ©etralt " 

,,aBie, ^err 2tbmiral!" 

,,(Stt>. ^mijlanäjt, iä) Un ein 53rite. 5(u(^ trollte 



— 7 — 

LU] iiur fagen, ba^ eine fouoeraine ^^errfd^aft, tDie fie 
f;ier geführt trivb^ mir aB 3beat erfc^cint, imb ©eutfd)^ 
lanb tDÜvbe nie eine6 anbern (Sliicfeö Bebürfen, trenn 
feine gürfien aüe unb ju jeber ß^it in biefem ©inne 
regieren moe^ten. 9i5er, tro geratl;e ic& ^in? 6it». ©urd)- 
i(aud)t trollen mir biefe Unjiemli^f eit in ©nte galten. 
J3Meine ßdt ruft mic^ öon Rinnen, «^erjü^ Bebaure i($ 
jeö; ba^ eg mir ni^t i^ergönnt iji, bem ^ßrinjen ^einric^ 
meine ^o(^a(^tung 5U Bejeugen." 

„3a, tiefeer 3tbmirat, biefem SBitbfang gefältt e^ 
jno^ immer, fic^ in ber gerne uml^er ju tummeln." 

„ Saffen if)n (Stt>. ©urcftlauc^t ungefiört fammeln. @r 
öerfie^t fi(^ barauf, unb 'i^a^ 6rn^or6ene n^irb einft fei- 
nem Sanbe ju ®nU fommen." 

,, ©ie fennen i^n genauer, trie eä fc^eint." 

„3Kir tt?arb in SÖien bie S^re feiner Sefanntfc^aft, 
inb er tt^iirbigte mic^ feinet SJertrauen^. ©eine $(ane 
'e|ten mid) in Srfiaunen. @r fennt bie Gräfte feinet 
knbe^ genau unb trei§, tva^ 9Jot^ t^nt, um fie an^ 
'^rem ©(^tummer ju trecfen. „„2Bir granjen mit ber 
See/'" fagte er einjl. „„6^ Bebarf nur einiger «§anbetö= 
Gerträge mit fremben OZationen, nn'O bie ^ai)n ifi 
icBroc^en. 2)ie gtagge meineö Sanbe^ ti^irb noc^ einji 
1 fernen Seltt^eiten n^e^en."" 

„3c^ Begreife," fagte ber gürji mit ironif^em ih 



i 



— 8 — 

c^etn, „ba§ Sleu^etungen folc^er 3(rt im ©tanbc irarcttj 
fefbfi bic $l^antajie elneö Sriten 5U entp[ammen. SSiet 
Uiä^tf »§err 9{bmiral, ijl mein ©o^n fo e6en bamil 
Befc^äftigt, ble nöt^igen Jßorjiubien ju biefen Untere 
ne^^mungen ju ma^en; bcnn mir ging l^eute bie Ota^:: 
ri^t 5u, ba§ ber 5Prin5 fid& nat^ Snglanb eingefi^iffi 
^at !JJur jn?eifle t(%; baf bag f^ottif^e Ȥo(^Ianb bet 
geeignete Ort i% um toortI;eit^afte »§anbe(äöertrage äun| 
9(6f(^Iu^ 5U Bringen!" 

®er Qtbmiraf, meldßer bie 2)?i^jiimmung be0 giirjien 
n?o^t erfannte, :^ie(t eg für baa ©eeignetjie, fic^ JU 
entfernen, unb empfa^ fi^: ,, Se6en ©ie n^o^t, gnä 
bigfter «§err; möge e§ mir t)ergü)nnt fein, in meinem, 
3SaterIanbe bem jungen ritterli^en ^errn ju Begegnen 
unb mit jj^^uben trerbe ic^ i^m meine 3)ienjie njibmen 

„®as njirb '^f)nm fc^trer n?erben/' f^^rac^ ber Surf 
fc^nett; ,, benn ber ^Jrinj benft auf biefer 9ieife eit 
fel^r firengeö Sncognito ju Betra^ren." 

,,3(^ trerbe mic^ BefireBen, eö ju bur^f^auen, ii 
jebem Stalle aBer lann ber g^ürfi auf mi^ rechnen." 

@r entfernte |i^ mit einer e^rerBietigen aSegrüf unf 
o^ne ju a^nen, mann unb tx»ie er an bie^ SSerf^jre^ei 
gemannt n^erben ti^ürbe. 

S)er gürfi BfieB nad^benfenb äurücf unb (ie^ feine 
Äan jler ju [xä) entBieten. 



- 9 — 

®er Sn'^aft ber ^vin5(id)en 2^epefcfce \i\m übriijene!, 
trie al(e vgofge^cimniffe, in ben SSorjimmcrn beö ^m- 
!jien ber ©egenjlant) ber (eS^aftcjIen ßvovtevung, unr» 
^erfcreitete fic^ ^on ba über ©tabt unb Sanb. 

®er »§ofmarfd)an, i^oii ber 5Xnfunft be^ (Sonvicv^ 
in t^enntnif g^K|t, trav [oglcid^ erfc^ienen unb machte 
Sagb auf ben erften Äammcvbiener. (§r na^m triefen 
mit fvnmbUc^em 01icfen Bei ber ^anb imb fagte in 
bem ^jertrauli(i;en Zorn, ber i^m aUe bie «gersen geirann, 
Die ev Brauchte: „9^un, mein lieber ^err 3Sernf;arb, wat^ 
babm @ie erfahren? .2Ba^ bxadjU jener Courier?'' 

,,0, (Str>. ßreüenj!" entgegnete ber Äammerbiener, 
Der ganj bie 61)re ^u trürbigen iru^te, unter üier 2(ugen 
Der 93ertraute beg »gofmarfcljalfg ju fein, ,, ber Courier 
lam auö 2{mjlerbam." 

„^in^ 2(mjierbam? 2Bat;rfiJeintict) vion unferm jun^ 
.]n\ ^errn? 9iid?t n^a^r, Heber gr^unb? 3a? ^ad)tc 
ic& ea bocl) gleich ! ®efd)trnnb, tral gibt eö?" 

;,J)er $rinj I)at feinen Sntfc^(u^ funb getf^an, fid) 
jte^enben g-uf e^ na^ Snglanb einsufc^iffen. 5lt^ ©runt) 
^ibt er eine <Se^nfud}t nad) bem f^ottif^^en ^gcc^^ 
anbe an "• 

,, @c^ottifd)e6 ^od)tanb? SBaä ba?'' 

,,3Sei^ nid)t, grcetlenj! 3)ln^ a\iä:j u^o^l eine 
mbere Urfad)e ^oor^anben fein." 

I * * 



- 10 - 

„Unb meiere, X^euerfter? «§a6en Sie 9(6nuncjcit? 
aSermut^ungen? SSertrauen (Sie [i^ mir." 

©er «Rammerbiener legte ben ?5^inger auf ben '^\\\\\ 
beutete auf ba^ ^erj, öevBeugte fic^ unb ging. 

5)te6 @ct}tr>eigen gaft bem ^ofmarfi^aU met)r, aN 
ber berebtefte SSortrag; er ging burd) bie ©alerie. „5rei: 
U($! 3c^ baci)te eä mir gteic^. SBie fonnte e6 aud 
anberö fommen! Srf) modjte nic^t ©efanbtcr an benä 
^ofe beä ©ro^^eräogS fein." 

5lm (Snbe ber ©alerie Begegnete er bem *&ofjager 
meifier: „0lun, mein tracfrer 9limrob, ti^ofcin? SBai 
Bringen Sie un^ Sleueö öon Syrern 3agbf(^[offe?" 

,^CReue6 benfe ic^ ^ier 5U erfahren. (Sin ßouriec 
ifi angekommen unb Sie ti^iffen öermut^tic^ f^on . . n 

,,2{tleg it>ei§ i*/' fagte ber »§ofmarf^al{ n?id)tig. 
„3m SSertrauen, lieber SSaron, ber ^rin; iji — i^ 
rechne aber auf 3^re unbebingte SSerfc^tinegen^eit.'' 

©er ^ofjägermeifter fegte bie ^ganb auf ^ »öerj, un|: 
ber «öofmarfc^att fu^r fort: „©er ^ßrinj ift nai$ (Sng? 
fanb, o^ne Suftimmung beö dürften. ©urct)Iauc^t finb 
fel^r t)erbrie§üc^ barüber; benn unfer SSer^äUnif; jtt 
(Sngfanb iji nit^t "^XiXi ber 2trt, ba^ man bort bie 5(n^ 
hjefen^eit unfereö $rin5en je^t trünfc^en fönnte. ©cn 
SSornjanb 5U biefer ettraö abenteuerlichen SReife gibt bie 



_ 11 

SieBting^ibee unfere^ ^vinjen: 5(u0be^nung beö beutf^en 
©ee^anbefö. (S^ foK a6er noc^ . . ." 

„SBaö benn, t^euerjter ©raf?" 

,,(Sinc jarte Slngelcgenf^eit, eine afTaire du coeur . . ." 

„SCBie? Sie fagten?" 

,,3c^ fagte nic^t^!" aniwoxkk, ]iä) entfernenb, bev 
^ofmarfd^all. 

2)er «gofiagermetfler erinnerte fic^, ba^ in bem 
Eintritt in baö ©^lo^ ber ^au^3tmann ber @^Iof= 
irac^e it;n jn einer gtaft^e Ungar eingelaben t;a6e. 
2)a^in 6ega6 er ftc^ ie^t. Sei bem anleiten ®fafe fagte 
er: ,,Unfer (S'vb^pYinj ijl na^ 6nglanb. 34) erfut;r eS 
fo e6en anö ber fic^erjlen Duelle. (Sr fott bort eine 
SieBf^aft ^abcn, n?eit unter feinem ©tanbc iWax, abn 
boc^ öovne^m. ^cc^trilb^ tnie n?ir Sager fagen. ^Ixin, 
5lbieu, lieter <§au^tmann, t;aben ©ie bie ®üte unb 
6el^a(ten ba§ ©efagte für ficfc." 

®er ^au\)tmann mufte n?o^f, afcer niäjt tange ; 
benn bie 5lBtöfung !am unb gcjiattete i^m, ^on ber 
Sad^e in ba^ *Kaffe§au§ ju ge^en. ^ier traf er mel^^ 
rere .^ameraben, unb fe|te ficfe ju i^nen. 

„Unfer SBiMerg fommt t)om @(^(offe/' fagtc ©iner, 
„ber Bringt unö ettraö S^eue^ mit." 

,,3n ber %1^cki, meine Ferren I eta^aö £Reue§ unb 



— 12 — 

(Settfamea jugfeic^/' anttnortete ber Hauptmann. ,^aSitte, 
rücEen @ie mir mf)n , bamit fein grember un6 ^ove." 

m gef^a^ fo. ®ie fcetraffnete 9)Jac{)t fletfte ble 
^opfe äufammen unb bev »§au^tmann fagte flüjiernb: 
,,Uttfer (Srfi^rinj ^at auf feiner Dleife bie 33efanntf(^aft 
einer englif^en 5)ame "oon ©tanbe gemalt, unb ifl 
öon i^ren 9leijen fo Bejaufeert, ba^ er i^r feine ^anb 
angetragen ^at 2)a nun bie Srauung in S)eutfcl)fanb 
gerabeju unmögüif) ijl, fo ^a6en fie fid^ nac^ Sngtanb 
eingef($ifft, um in ®retna::®reen biefen 9fctu^ ^u 
»oüjie^en." 

2)iefe n^ic^ttge 5(nge(egen6eit ^ielt bie Dfficiere fo 
lange 6ei it)rem Sril^jtütfe feji, ba^ Die SSorfenjeit 
|)eranfam. 

3n jenem ©ebäube, wo bie 5lrijiofratie be6 «§anbe(^ 
©efe^e gi6t unb umpolt, ^nxk ©olb unb morgen 
3Ja^ier auf ben S&ron ergebt, trar i)eutt üOerauC> 
gef^äftige ^ett?egung. 

,,v§err 5I6enbfur!" n?urbe gerufen, unb biefer, ber 
mit großem (Sel&jl^ertrauen einf;erging, fa^ fic^ um: 
,;S®aö gi6t'^, lieber SSenbir?" 

„2Öag eö gi6t?" fragte 5Senbir. „3m ajertrauen. 
^aiax (Sie nteberlänbifdje Sntegrale? Ober franjöfifc^e 
gientenr' 

,;Unb h?aa bann?" 



- 13 — 

„@e6en ©ic fte treg. Saffen Sie nc^ trarnen!'' 

i§en' 9l6enbfur fcl}tt)ieg. 

„(Bk woUm nic^t. ®ut. 3d) (;a6e (Sie getravnt. 
JDie JReife iinferö ^rinjen na^ Snglanb f)at ettraö 511 
Bebeuten. %% ^a6e eö immer gefagt^ ©ropritannien iji 
unfer natürlicher SSerbünbeter } ie|t irerben ti^ir e^ er= 
leten. SBeg mit ben ©eneral^Staaten unb granfrei(5 ! 
Old England for ever! Sie aSe^oKmäc^tigten (Snglanbö 
foKen mit bem ^anbelötraftat fit)on untertregg^ unb 
unfer ^aUmt bur^au6 geneigt fein, barauf einjugel^en. 
(So finb freiließ nur nod) ©erüd^te, a6er ic^ ireif, traö 
i(^ n)ei§. ©arum ^aBe ic^ meine ^a^^^iere alte ft)eg' 
gegeben, unb n^ill englifc^e Sonfotö faufen." 

«§err 5(benbfur richtete fid^ graüitätifc^ auf unb fagte 
im SBegge^en: „®ie n^erben feine met;r befommen, 
3lHeö, n?ae in biefer 5(rt auf ^iefigem $(a|e n?ar, ^abe 
ic^ bereite aufgekauft." 

^err 5(benbfur üerfd)tr)anb im ©ebränge, «§err Senbir 
jlanb trie ijom S)onner gerührt, unb «§err Staubiuö 
fu^te i^n mit bergrage ju trecfen: „Sie finb au^ ex- 
fcbrocfen über bie englif^e Dleuigfcit? S^ n^irb no^ 
beffer fommen. Unfer (Srb^rinj l^at fic^ im Qluöfanbe 
^erma^rt. ^m ^ofe ifi 2H(e^ in ber au^erjien 9Ser= 
trirrung. 2)er ©efanbte be^ ©rof^erjogö foH mit ber 
größten (Sntrüjlung feine 5paffe geforbert l^aben. ©e;: 



~ 14 — 

Ben @ie 5(c^t, unferc ÄvimmerBriefe ge^en um 2 ^ro- 
Cent äuvücf." 

©0 f^aiUn 9(6enbfur, fo SSenbir, fo (Sfaubiuö unb foi 
91.93.(5. gef^rod^en. (Sä ging in bieferSBeife n^eiter, baö 
ganjc 5lli?^a6ct ^inburc^, unb ata bie ffiörfe teenbct 
irar, trug eg bie $ofi fitti^arj auf n?el^ unb in ber tücc^^ 
feinbfien govm in alle Sanbe. 2llä ein $ro6c^en bient 
folgenbeä ScftreiBen, n?el^eö fiel) nac^ einigen Xagen in 
bem Hamburger un^avteiifc^en (Sorvefponbenten Befanb. 

* 3)en 12. ^lai ^ter iji ^IKeg in ber größten 
9tufregung. Unfcr Srfc^prinj, ber fic^ feit tangerer 3^it 
im ^(uötanbe auf^att, ^at ben ®efet;t erhalten, fic^ 
f^teunigji ^ierfcer ju BegeBen, um fic^ mit ber ^rin:: 
jeffm Sutiane, flc^ter beä ©rog^ersogä, 5u öerma:^(en. 
S)er ^Prinj ä^g^vt. Sin auö ben ^lieberfanben einge- 
troffener (Courier foU ben ©runb biefer 3&g^nmg ^ier- 
^er ge6rad)t I;a6en. Ueber ben Sn^att ber eingegangen 
neu 2)e!pef^en öerlautet ni^tö ^Seftimmteä, aber (Se:: 
rückte mancherlei 9trt finb im Umtauf. 3)er $rin5 ^at 
bie 93e!anntf^aft einer ffiritin \)on ©tanbe gemacht, 
unb ijl i^r nad) (Sngtanb gefotgt, n^al^rf^etnfic^ , um 
fic6 mit i^r ju üerma^ten. 3)er gro^^eräogtic^e ©e^ 
fanbte ift t)ierüber fe^^r entrüjiet unb ^at du unferÄa= 
binet eine energifc^e S^ote gerichtet. — SSon anberer 
©eite ^er inirb biefeö ©erüc^t für burd^auä nichtig er^: 



15 - 

ffärt, unb man legt ber JJleifc beö $rin^cn Qan^ antrc 
üKoti^^e unter. So foH üon einem au^gebel;nten ^a\u 
bclötraftat bie 9tebe fein, ber unö in englifc&en ^afen 
bie ben Begünfiigtefien Ovationen 5ufie^enben Oiec^te liefert, 
unb Snglanb auf unfern @ee!p(ä|en ein gleii^ieö 9le^t 
einräumt. £)ie ßonferenjen, tDelc^e ber eng(ifc^e ®e= 
fanbte feit einiger 3^it mit unferm .^anjfer ge^aBt ^at, 
fpre^en bafiir. 3n bem franjofifc^en unb beut i)oU 
länbifc^en ©efanbtfc^aft^^otet foU eine gro^e 9fufre^ 
gung :^errfc^en, unb in ber Z\)C[t n^ürbe baö Sntereffe 
jener Sanber burd) unfere ^Hianj mit (Sngfanb beben:; 
(enb gefcl)n}acfet trerben. ®ie genannten Sotfc^after f)a^ 
6en 2)e^3ef(^en an t^re »gofe gefanbt unb um näl;crc 
Snfiructionen gebeten. 9J^an glaubt , fie n^ürben abbe^ 
rufen irerben. ©er engtif^c ©efanbte f^eifte ^eute iei 
Sr. £)urc^Iau(^t. 



3tt)eitc§ SiapiteU 

Sic legten (Strahlen ber ©onne brangen burcfe bie 
grünen SucI)enfronen in @ffing^am = $ar! unb flreu= 
ten i^r pffigeö ©olb auf S3(att unb a3(üte. ®aö 
fc^üc^terne SBilb ru^te forgloö auf ben wnUn Sotrling- 
greenä, ber Ääfer umfreifte bie t)aIberfc^[offene ®fume, 
in ben biegten Saubgett)&Iben ertpac^te bie Sla^tigaH jum 



~ 16 - 

abenbücfccn ©efang. dlino^^ um^ev ti^ar tiefe, feier- 
liche (Stiffe. 

2(n bem einen ßnbe einer fangen 5(Hee erf^ien ein 
junget 9)Kib^en ; fie fc&ritt langfam ^or unb 6ücfte 
f^jü^enb nad} aUen Seiten; oft jianb fte jlißunb beugte 
ben Äo^jf ^or^enb t>orü6er. Satb barauf erfc^ien an 
bem anbern (Snbe ein iunger 9)Jann in einfa^er Xrac^t; 
er trar augenf^einUiä) fe^r gelaufen unb troänete ben 
@(^tvei§ v)on feiner (Etirn. 2tK 33eibe ficC) gen^a^rten, 
machten fie jic^ 3^i>J)^n unb fe^rten bann in grlipter 
^aft bev3 -2Begeö juriicf, ben fte gefommen. 

Sine a3ierte(jtunbe \paUx lujiifanbelte in ber SlHee 
eine ilSerauö fc^one S)ame. 3t;r fittigcö (Srvbt^en geigte, 
ba§ i(;r 3«ii*tgefii^( biefen ©:i:a5trgang nic^t billige, 
aber bie Smpfinbungen il;reö »§er5enö iraren fo innig, 
baf fie ju f<$tt?a^ trar, fi^ benfelben ju ^^erfagen. 3e 
iDeiter fie üorbrang, befio tangfamer trurbe i^r Schritt, 
unb at^ nun gar na(^ einer SÖeite eine Ijo^e männli^e 
©ejlalt i^r gegenüber erfc^ten, macf)te fie Wmu, iineber 
umjufe^ren. 2)er grembe trar it;r fcf^netl jur (Seite: 
„Söie banfe i^ 3t;nen trürbig für biefen 33etüeiö 3^re§ 
aBof)ln?ollenö , SKig @ara ? 9llle meine ©ebanfen, 
meine Smpfinbungen, meine ©efii^te finb 3^nen fdjon 
getDei^t. 3c^ ^abe ni^t^ me^r 3^nen 5U geben." 

^fS^re ©aben, ®ir, finb fo grof , baf i^ mid 



— 17 — 

fc^cuen mu^ , fic attäune^men ! " fagtc blc JDamc 
äSgernb. 

,,Sie 5SKi^? @te tr>eifen tni^ jurücf? ©ereut eö 
©ie ficreita, einen ^[ugenBlid lang 3^re unfc^äpare 
@unfl Syrern g(ü^enbften3Sere^rer äugetnenbet ju ^aBen?'' 

®te ®ame neigte öerneinenb baö ^au:i3t. 

„Unfere SSefanntf^aft ijl noä) neu, trütben bie 
3BeItmenf(^en fagen; a6er ©ie unb ic^, t^eure (Saxüf 
jinb "oon l^öt;eren (Sm!pftnbungen Befeelt. 9t(ö i^ baö 
©Utcf :^atte, in Sien auf jenem gfänjenben SSaH mit 
S^nen jum erjien 3Ma[e äufammenjutreffen . . ." 

„ (Brv, 5)ur^fau^t erinnern mic^ an meine @^trä*e." 

„£) jiilf, @ara, jiiH!" entgegnete ber ^-rembe, ber 
0iiemanb anber^ n?at, aU berfe(6e 5Prinj ^einric^, ber 
m feiner Heimat ©tof ju fo i?ielen SSermut^^ungen 
gegeben ^aik, „2)aa i|i n^iber bie 516rebe. SBir fa^en 
ttnb lieBten wn^! Unfere ^erjen f(ogen fi^ in bem^ 
feiten 5(ugenBIiäe entgegen, ©ie ^aben mir e^ feI6ji 
gejlanben." 

;,Unb mir bie^ ©ejianbnif nie öergefien.'' 

ff'^atk i(^ a^nen fönnen, ba^ mein ®(üä fofcalb 
ein ßnbe nehmen foHte? 3:^r 2Sater 6(ie6 in 3)eutfc^- 
lanb äurüd; ©ie reiften mit S^rer Zantt ben näc^fien 
3Beg in bie ^geimat} reiften, o^ne mir öor^er irgenb 
@tmaö ba^on ju fagen^ unb mir nic^t^ 5urütfäu(affen, 



— 18 " 

aU einige mit ber g^eber ^ingetüorfenc falte 516frf)teb0i 

„^ä) tijoate mic^ felbji jirafen." 

,,Unb i)aim mic^ tief Betrübt. @ie traten foti 
unb mit 3§nen aller Sleij ^erfcljinunben, ben SBien fii 
mic& ^atte. SBo^in ^aiim @ie fi^ getrenbet? 3d 
i)erlie§ ben t^aifer^of, um 3^te <B^\xx: aufjufu^en, bi 
(Sie mir forgfältig !oer6orgen I;ielten. 9l6er, tt)a§ Wax 
ber Sie6e unmögfi^? 3c^ fanb Sie, ©ara, fanb @ie l^iet 
im öäterli^en ^aufe, einfam, fc^tr^eigenb .,.,'' 

,, teuren (Sie auf, ^Prinj! 9tic^t6 meljr baöon, t^ 
titte (Sie." 

9t6er ber junge, feurige gürft achtete nid^t auf biefi 
aSitte; er ^atte ber Same ben 5lrm gefcoten, unb wMj 
renb SSeibe in ber 5lltec auf^ unb abgingen, f!pra(3 
ber $rinä mit einem geuer unb einer SSerebfamfeil 
tt)orauf bie S)ame immer tveniger ju entgegnen iDufti 
unb enblicö ^oc^ err6tl;enb, mit S^^ränen in ben Singer^ 
aufrief: „O, ^einri^, \va^ machen (Sie au3 mir? 
fei, fo lüie (Sie fagen." 

„5;rium^)t;!" rief ber $rinj unb ft^lo^ bag f(^on 
aSeib in feine 2(rme. Sloä) ein äÖort ber Siebe, no^ 
einen ^n^, bann trennten fie fi^. ®ie 3ofe eilte jut 
2)ame, ber ©iener 5U feinem «öerrn. m 

(Sinige (Stunben fipäter, aU tiefe 5Wac^t auf bet 



i 



— 19 — 

'©egenb ru^te, trafen ßofe unb Wiener in berfetfccn 
ailec trtebev jufammen; fie trec^felten flüfiernb einige 
Sorte, trorauf if)re ©eBieter erfc^ienen, unb alte SSier 
bem 3(uSgang be^ ^arfeö äufc^ritten. SSalb barauf 
j^ürte man ba^ 9loHen eineä SBagenö. 

@ir Slfgenor ßffing^am ^atk unterbeffen feinen 
istufentl^aU in S)eutfc^fanb fe^r aBgefürjt. 2(t^ er tva^^ 
renb ber 5(Bf^ieb^aubienä Bei bem gürjlen ^'dix bie 
•Kaimc^t erlieft, ba^ ^rinj »geinri^ ji^ nac^ 6ng= 
ifanb eingefc^ift f)aie, trufte er fic^ ^tvax ju 6el;err:^ 
fiJ^en, aber fie trar i^m ein <S>üä) in'^ ^erj. (Bx ^atte 
5U SBien bie Stnna^erung beö 5Prin5en an feine £o($- 
ter h;o5I Bemerft, ea auc^ nic^t öerl;inbern fönnen, ba^ 
jjic fic^, tüenn glei^ ftetö nur auf furje ßüt, o^ne 
i3eugen fJprad)en. 9tuf feine a3eranjialtung n?ar eö 
.^au^)tfa^Iic^ gefc^e^en, la^ (Sara mit i^rer Xante 
un^oor6ereitet nad) (Snglanb abreifte. (Sr tüu^te biefer 
SReife einen tt>a^rfc^einli(i)en ©runb §u öerleil^en, unb 
toermieb eö ba^er, mit feiner Softer Ü6er i^r 3Ser^ 
i)Utn\^ ju bem ^Prinjen ju f^i^rec^en. Sa^ 5tt>ifc^en 
33eiben Bereite ©eftanbniffe unb ©etoBniffe geme^felt 
traren, a'^nte er freiließ ni^t. 

21B ber 9tbmirat erfuhr, ba§ ber $rinj fic^ nad^ 
Snglanb eingefc^ifft f)ait, trar i^m bie Urfai^e biefer 
Oleife fogleic^ flar. Sr 6efc^[eunigte feine 2l6reife fo 



„ 20 - 

fe^r er nur fonnte, unb langte gerabe ^wn S^age nacf> 
ber Itnterrebung an, bie feine S^o^ter mit bem ^riu:: 
äen in (Sffing^am^^arf gehabt ^atit, 

9Jli^ Sara n^ar ni^t 5urücfge!e^rt. (Effing^am^ 
v^oufe tnar leer. £)ie tt>enigen antrefenben ©iener Be^ 
t^euerten, nic^tö ju n^iffenj bie einsige 3ofe, bie gc^ 
naue Stu^funft i)atU geien Tonnen, Xvax ebenfatla nic^t 
juriiägefe^rt. 3n bem erften QtugentlicEe [Räumte (Sir 
9lfgenor ^ox ßoxn. ©aß feiner (Jamitie ein folc^er 
@(^im))f angefügt trorben , ^erle^te il^n tief; er mar 
gegen ben Urheber biefer 93efc^im^3fung anwerft aufge^ 
ixaäji, unb triäre ber 5Prinj i^m entgegengetreten, e0 
mürbe JU fe^r erf^üttemben ^(uftritten gefommen fein. 
2lßer »§einric^ lautete fic^ mot;! etne folcJje Sufammen^ 
fünft äu öeranlaffen, unb ber 2tbmira( be^^ielt ßüt gc^ 
nug, fi^ JU fammetn, unb ju überfegen, n>etd?e Map 
regefn er jur 9(ufrecf)tl^altung feiner ß^re ju nehmen 
^atte. 

5fnbern S^agö lief ein SSittet für i^n ein. 6^ 
iantüe : 

„SSJeiß ic^ bod) faum, mie ic^ ©ie anreben, rvit 
ic^ mi(^ 6ei S^nen entfc^ulbigen foü. 5)ürfte i^ Sit? 
aSater nennen, bann märe xA) biefer (gntfc^ulbigung 
überhoben. 2lber biefeö SSorre^t^, monac^ \i) geije, 
^abe ic^ m'nif (ei^tfinnig begeben, a(6 ic^ Sie in S^ren 



- 21 — 

^eifigjien ^utereffen 6e(eibigte. ©ara unb ic^ mac^^cu 
un^ bie fcitterjien SSortrürfe, ba| wix nic^t ein offeneä 
Scfenntni^ tüagtcn unb öon S^rcr Sie6e em^fingen^ 
tt»aö mir ertro^en ju muffen glautten. SSerjeil^ung un^, 
t^eurer, innig öerel^rter 3Kann. Unb trenn @ie gtau:: 
,6en, mir, bem SSeleibiger, biefe ^eif erfe^^nte SSerjei^ung 
ijrreigern 5U muffen, fo ben!en ®ie S^reö f^ulblofen 
Äinbe^ , emij^fangen Sie @ara o^ne ©roll unb ert^ei= 
ien @ie ii)x ben i^äterli^en ©egen, j?^ne treiben jie 
inic^t glücflid^ fein tann. ^§ören Sie i^r jammernbe^ 
iJeib, ba^ ©ie um (Srbarmen anfielet. 

Ȥ e t n r i d^." 

j S)er Slbmiral ^atte biefe S^iUn faum gelefen, atö 
:i?r fogleic^ folgenbe ^-^Inttüort erlief: 

,,Sie fann Semanb (Srtarmen ^on mir forbern, ber 
•eineö mit mir ^atte? 3tBer i^ iin fein Xijrann, fein 
'genfer. 3^ Bin atö (Eaüalier in meinem l^eiligjien 
mtereffe gefränft; man iji mir ©enugt^uung fc^ulbig 
tnb i(^ tt)ürbe fie o^ne S3ebenfen nehmen, tt)enn ni^t 
er 9Kann, "oon bem i^ fie ju forbern ^atte, ber ®attc 
teineö einzigen Äinbe^ n?are. ©Ott \>ergeße 3^nen, trag 
5ie mir getl^an ^al»en, i^ 6in eö ni^t im ©tanbe, 
enn @ie l^aben graufam jebe Hoffnung meinet SeBen^ 
?rflort. @ie trerben baö einft Bitter Bereuen, baö fei 
;^re ©träfe. — SKeine Softer f?at fiij felBfi meiner 



- 22 — 



©orge um fie entI?oben. 3c^ ^affe fie nic^t, id; Pu^( 
i^r ni(t;t; i^ trilnfc^e fogar, ba^ fie gtücftic^ fein möge 
ater mein 6Iutenbe0 ^erj fagt mir, fie !ann eä ni^i 
fein. 3c^ n^ill fie nic^t n^ieberfel^en. @ie trirb nickte 
eintüten; n^aö i^r qc^oxU, tra§ einji ba^ i^vige irerber 
foHte, irirb i^r feiner S^it getinffen^aft verabfolgt n?er- 
ben. SWeinen 5(n6{i(J ^at fie toerfc^erät. Sagen @i( 
i^r baö, unb Bringen (Sie i^r mein Ie|te6 fiebetro^I 
3d^ gel^e je^t, um bie unerläßliche $flid^t beö (Sbel- 
mannet unb Dfficier^ ju erfüHen, unb bann mein Seber 
in tiefjier Sinfamfeit ju 6efc6tießen. 2lHe Sraume, aHi 
$(ane, bie iäj noc^ \3or Äurjem ^egte, fmb burc^ biefee 
Sreigniß für immer au0 meinem ©ebäd^tnif vertilgt. 

5ttgenor.'' 

2)iefer 93rief trurbe mit bem SSoten be^ ^rinjeni 
jurüdgefenbet} er n?ar ni^t geeignet, ben (Sm^jfängern 
'5reube unb ©liirf ju bereiten. 

@ir Sttgenor fanb fic^ junä^ji veranlaßt, an bei^ 
gürjlen ^elir ju fc^reiben. (Sr befd)iror i^n, 5U gfatt-^ 
ben, baß nic^t er aSeranlaffung 5U biefem unfetigen 
3$orfatt gegeben, ber bie (S^re beiber Käufer für immei' 
compromittirt ^abe. 9JJit Olu^e unb Ätar^eit fe^tc n 
bem (Jiirjien Sltlea au^einanber, unb f^foß mit ber 
aSerfic^erung, auf biefe SSermä^^lung burc6au6 feini 
gtücffi^t 5u nehmen, fo n?ie 9{Hc0 gut ju Reißen, nja^ 



— 28 - 

bev gürjl in biefer Sejie^ung irgenb ju t^un für rec^t 
fcefinben moä)U, foBalb e^ im Stngefic^te ber (S^re jle^c 
unb ni^t fein ,Kinb ^evle^e, baö er jtrar nid}t trieber^ 
fe^en, bo(^ auc^ nlc^t gefränft triffen troKe. 

®ie^ trar ungefähr ber Sn^att beS @c^rei6en6 ©ir 
2lIgenor'6 an ben Surften Setir, baö, fo^iet man erfal^- 
rm ^at, ni^t Beanttrortet trorben iji. 
i 9lad>bem biefer Stritt get^an ivar, rei(i)te ©ir 2({= 
Vnor Bei ber ^o^en 9(bmiralitat [eine (Sntlaffung ein, 
mb sog fic^ bann nacft ßffing^ami^oufe äitriitf. ^ier 
e6te er in tiefjier 3urücfgeäogen^eit. Äein JJrember 
urfte gemelbet, fein SSrief angenommen n?erben. @ir 
ügenor ^atte mit ber SÖelt a6gef^(offen. 

5(uc^ tgeinric^ nnb ©ara i:erfc^tt>anben au6 bem 
Jerfel^r ber SCßelt. Olic^t lange, nac^bem jie ben SSrief 
eS erjürnten SSater^ em!pfangen, \af) man fie in einem 
'einen ,Kiijlen^afen erf^einen, Wo eine SSrigg fegelfcrtig 
ig, bie fie tra^rf^etnü^ ertrartete. 2)?an BegaB fi(^ 
a 23orb, alfoBatb tnutbe ber 2(nfer gelittet nnb bic 
'Vtgg fieuerte feetüärt^. @ie fe|te i^ren (Sourö na^ 
'm 2(tlanti[(^en Dcean unb entfc^iranb fc^neß an^ ben 
liden ber trenigen 9leugierigen, bie Bei i^rer 3(Bfa^rt 
füHig am Stranbe i^erfammelt n?aren. 



— 24 



3(n ber iDÜrsig buftenben Äüjle bc§ [üblichen %xarm 
rcidjö lag, fern üon bem lautem XreiBen ber ©tcibtf, 
eine fiattü^e SSißa^ umgeBen öon Btü^enben Oärter 
unb anmut^igen ^^ainen. 2tn jener ©teile, tro bei 
rei^e SSfumenflor enbete unb baö fünjWic^ angelegt« 
SBifbge^^ege Begann, n?ar ein fiiüe^, ^eimli^eö $Ia|.: 
^en, öon tt?el^em man eine :^errüc^e Slu^fi^t auf bal 
prächtig ba^in tt»ogenbe Blaue 3Jfeer ^atte. (Sin fteinei 
$a^iHon er^oB fi<ii ^ier unter ^oc^ragenben Säumen 
umrantt ^on öiefätreigigem (S^j^eu, unb Bot bem Bio 
l^ierl^er gelangten SBanberer ein h)iöfommeneg Slul^e 
))Ia|(^en bar. '^ 

^in fa^ auf einer ireic^en SKooöBanf eine cbl| 
2)ame üon ^o^er ©c^on^eit unb fal^ mit inniger %f)ti\ 
na^me bem fc^ulblofen (S^jiete eineö faum jn^eija^rigei 
ÄnaBen ju, ber na6^ Bunten (Schmetterlingen ^afc^tc 
unb mit 33tumen nac^ i^nen irarf. SWitten in biefe 
rü^renben ßm^jfinbung be6 5)Jutterg(ücfö mochte bl 
ebfe S)ame ^jId^Uc^ üon einer trüBen (Erinnerung BenjSt 
tigt n^erbenj benn jxe fenfte bie fc^iJnen 5Iugen, ein 
trüBe SBolfe be^ Unmut^ö becfte i^re @tirn unb ctn 
5:^rane ^)ertte bie SBange ^eraB. ©an^ in i^ren 



- 25 - 

ranfen ^etfenft, ^atte fie bie 3{nfuuft il;i'e6 ©atten 
nic^t vernommen, bcr fie einen 9tucjen6(icl lang mit bev 
innigften Sie6e 6etra^tete, unb fid) bann 5U ii)x f)nai- 
fceugenb f^3rad): „®elie6tefte! Sa^ mici) biefe Bittere 
Z^xäm t)on ©einem Qtntli|e fiiffen." 

(Sin (Straft bev iJveube flog iiBer ba0 ®efi($t ber 
3)ame, bann Unirf fie fi^ mit üBerftromenben ^Inc^m 
jxn feine Srufi unb rief BeBenben Sone^: „^geinric^!" 

,,9Ba^ iji 2)ir^ t^eure (Sara!" entgegnete Beforgt 
Der ©atte. „2ßag iji üorgefaHen? ©eine 2(ufregung ifl 
iingeiro^nüc^er 2trt. @:pri^, ic^ Bitte 5)i^, tnaa ^aft 

„66 ifi ^eute meinet SSaterö ©eBuvt^tag!" antn^or:: 
ete ©ara traurig, „©iefer Xag n?ar fonjt ein Xag beö 
Stücfeö für i^n, für mi^, für STOe, bie au^ nur enU 
eint i:^m angef)6rten. 3d) Bin öon i^m gegangen, er 
}ai meinen 5Iuggang ni^t gefegnet; er ^ai unfern ,^na= 
»en nid)t gefegnet; er trei§ nicfct einmal, ba^ er in ber 
ffielt ift} benn unfer ^rief fam uneroffnet äurüd. £), 
lö iji f^recfüc^, üon ber (S($tt>el(e beö a3aterf;aufe6 öer- 
>annt ju fein!" 

,,(Sara!" rief erfc^üttert ber ®atU. 

,.,93ergeBung, mein t^eurer greunb, SSergeBung! S)ir 
e^Dre t^ an mit allen meinen (Sm^finbungen unb ®e^ 
anfen-, 3)u allein ^errfcfeefl in meinen ^erjen. 3^^ 

IL 2 



! 



'4 
26 — -■ 



im eine S^örin, bie nic^t tDei^, ii^aö fxe tüitt! 2)u 6i^' 
meine 2Ba^I, ®ir fotge ic^ Big an bag 6nbe ber Seit 
m ift bag le^te mal, baf a)u mic^ fo trtp; biefcp 
Xag, feine Sebeutung, bie ©et^alt ber Svinnerunjf 
tiffen nü($ ^in." 

©tatt aßer 9(nttrort f^fof *§einri^ baö gelieb^ 
SBeiS in feine Strme. 

„2Bie jiemte eö mir auc&/' fu^r fie nac^ einer 5Pau^ 
fort unb i)erfud)te ju lächeln, ,^S)ir gegenüber öon beni^ 
ju reben, tttaö ic^ üerlor. ®ir gegenüber, ber mit 
^lU^ D^^ferte, wa^ qxo^, f^ön unb ^errtic^ ifi! ®abjl 
S)u ni^t freubig l^in, n?aö bie SDZenfc^^eit ben?unbert 
unb greift, jiicgji J)u nic^t l^erab üon ben *§6^en beö 
»ebene . . . ." 

,;9Jicfet treiter, @ara!" fpracj ber ©atte mitb unb 
ernji. „SBie n:ac^en alle biefe S^räume in Setner (Srinsj 
nerung auf? ^ahm mx un6 nid)t gelobt, ba^ ^on 
unferer aSergangen(;eit nic^t me^r bie Olebe fein foll? 
Ȥin ifi ^in; i)er[oren ift verloren ! SBir UUn in einer 
gUicftic^en ©egenn^art. SBa^ bebarf eö mel^r?'' 

@r reichte i^r täd?e(nb bie «§anb, bie fie banfbar 
an i^r ^erj brücfte; bann riefen fxe ben Änaben ^erbei, 
unb freunblic^ mit i^m tanbetnb üergafen fie alle 
©orge unb 93efümmerni^. 

23atb barauf fam ein Diener unb brachte ein ©dbrct- 



— 27 — 

6eu. 6^ trar tton nicl)t germgem Umfange unb h)ie6 
ein flattfic^eg (Sieget. ^einric& i)aüc eö nirf)t fo6alb 
lerfelicft, al^ er erbleichte; ©ara folgte allen feinen 
Senjegiingen. 

„Sßir ftnb entbecft!" f:prac^ ^einrid; bum^f. 
„Unmiigli^ I " rief ®ara. 

Setrac^te bie6 Siegel; ber S3rief fommt aue beni 
Rabinete meines SSaterS ! " 

^einri^ öerfan! in tiefet ^iac^finnen nnb @ara 
i>ra* öor fic^ ^in: ,,®aa trar eS! ^nn erfüllt fi(^ 
ineine trübe 5l^nung. J)ie Xage beS ©lücfeö unb ber 
IJreube finb vorüber." 

Unterbeffen ^atte ^einri^ baS weiterliefe Schreiben 
r&ffnet unb fanb fic& burc^ ben Sn^alt beffelben getäufc^t, 
jjetüegt, erfdjüttert. ^eine SSortDÜrfe, feine 2(eu^erung 
c§ 3orneö; nur waterlic^e iieie, unbegränäteS SBo^t- 
ioollen. ,,3<^ ^aie/' fc^rieb ber J^ürfl unter anbern^ 
eine lange, glücflic^e S^it verlebt; ic^ befaf, trag feiten 
in gürji befi|t, bie uniranbelbare, unge^euc^elte ^ieit 
leineS SSolfeä. 3^ fc^eibe öon i^m mit bem Sett)U§t= 
?in, e^ gtücfli^ gemalt ju ^aben. 3a, mein einziger 
$o^n, ic^ f^eibe. 9?ur noc^ n?enige 5!age jinb mir 
igemeffen. (Sine f^merj^^afte Äranffeeit ^at mic^ auf 
aö (Siei^bette gea^orfen, unb i^ täufcfee micj nic^t, i^ 
^rbe nic^t lieber t)cn bemfelben erjle^en. 9lun aber, 

2* 



— 28 



I 



mein i^enxn ^einricft, ^ai^ i^ noc^ einen SBunfc^; 
no^ einen, o^ne beffen (grfüKung mir ber 9t6fc^ieb t>ott 
bem Se6en fe^r fcf>irer itierben n^ilrbe: ic^ möchte 2)ic^ 
no^ einmal feften, S)ic& no^ einmal an mein »gerj 
fc^rie^en, S)i^ fegnen. @oH mir biefer SBunf^ erfüttt 
irerben? ®ann a6er muf eö f^afb fein} ic^ filmte e^, 
tine meine Gräfte fc^n^inben, unb i($ ^a6e ni^t öied 
©tunben me'^r ju vertieren. S)ieö f)aic iä) ®ir, gelie6| 
ter @o^n , fagen troßen. *§anb{e nun na(^ S)einc| 
ßinfic^t. SBenn ©ein »gerj ®ic^ nidjt ju mir fü^r^ 
meine SBorte muffen e6 nic&t." 

^einri($ ^aiU feiner ©attin in tiefjler S3en?egu: 
blcfen SSrief beö 3Saterö öorgelefen. 9H0 er geenbi 
^atte, rief fie (eibenfc^aftfic^ : „6ife, mein greunb! ßilc! 
füege! um bie t^eure (Stätte ju erreichen, e^e eö jii 
f^jät \^\ S)ic^ ruft ein SSater! ^orfi ©u eg, 5)u ®{ü* 
li^er? @in SSater ruft 3)i^! S)u n^irjl an feinem tgcr^ 
Jen ru^en, trirji feine <§anb mit ©einen Mffen 6ebecfen, 
unb biefe «§anb trirb fegnenb auf ©einem ^an'pU ru^en. 
(BiU, unb tringe biefen SSaterfegen ©einem 2öei6e uil> 
©einem ©ol^ne! (Site, eife, mein ©etietter!" 

Sara trar fo :^eftig eifc^üttert, ba^ *&einri^ eö für; 
bringenb erfannte, feine eigene ffietregung 5U Bemeijiernt 
unb (Sara in baa «§au§ äurücfjufil^ren. ^ier überließ 
er fie ber ©orge i^rer ^Sammerfrau unb ging bann 



m 



— 29 — 

emliticf) mit ftc^ feffijl ju Statte. 2((ö ©ara ft^ nf)0Ü 
f)atk, lehrte fie 5U i^rem ©atten 5iirücf^ unb fxe Berie- 
t^en gemeinfc^afttic^^ \va^ U^i 511 t^un fei. ©aö 9le^ 
futtat iftrer Unterrebung tt>ar, ba^ ^einric^ reifen foße, 
unb ba man ni^t tinffen fonne, mt fcfeneU eö mit bem 
aücn gürjien 5U @nbe ginge, irurbe Bereite ber nä^jie 
aKorgen 5UV 2(6reife fejigefe^t. 9lüe 5(nftalten tDucben 
ifd^teunig getroffen, unb mit bem an6re(^enben 3Morgen 
;fu^r «§einri^ auö ber neuen »geimat, um ber alten 
ju^ueifen, bic er mä)t gel^offt ^aüe, tüieberjufe^en. 

ßinige Xage nac^ ^geinri^'^ ^6reife, aU ©ara ein:; 
jfam in bem na^e gelegenen ©e^clj tufitüanbeUe unt> 
i^rem SieBlingö:i3(a|e fic^ näherte, tro^in bie SBärtertn 
bereite mit bem ^nabm gegangen trar, trat i^r ein 
Jrember entgegen, ber fic^ mit bem feinjien 2tnftanbe 
^or i^r verneigte. (S^ tvar ein ^o^er, ernfter 93?ann, 
bereite bem (Sreifenalter na^^e} aber mit einem 3(nge)x(^t 
ooß Siebe unb SWifbe, mit einem 5Iuge, ba6 tief in ba^ 
3nnere ber «öerjen brang unb alte ©emiit^er für fic^ 
ju gert)innen tvn^U, 

„SSerjei^ung , gnäbige grau!" f))rac^ ber grembc} 
,aber i^ glaube nic^t ju irren, n^enn id^ in S^nen bie 
Srciftn 5t{tf)ing ju erbUcfen glaube." 

©ie bejahte. Unter bem Spanien eine^ ©rafen 
ält^ing I;atte fic^ vgeinrii^ in ©übfranheicf) angefauft. 



1 



- 30 - 

„^Sflnn ßrfc^einen barf @ic nic^t fiefrembcn, grau 
©räfin/' ful^r ber grembe fort. ,,aKein 0iame ift 
JKein^oIb, icß 6tn ein S)eutf^er unb meinem ©tanbe 
nai) ein ©eifitic^er. 3(^ :^atte öor Sauren bie 6^ri 
S^ren »gerrn ©ema^f jiemlic^ genau ju fennen . . ." 

©ara Bet^egte ungläubig ba§ ^au^t, ber grembf 
fc^ien ni^t barauf ju achten imb fprai^ treiter: „®d 
mir nun bur^ SufaH fein ^iefiger ^ufent^alt befanni 
trurbe, troßte iä) mi^ i^m \3orfieHen — erfahre aber ji 
meinem SSebauern, ba^ er feit einigen Xagen toerreifl 
ijl unb vielleicht erfi iüieberfommen n?irb, menn i^ 
Bereite afcgereift Bin." '^, 

„3n ber S!^at/' entgegnete (Sara, ,,'oermag i^ S^nen 
über bie Otilcffe^r meinet ©atten ni^tö aSefiimmteö ju 
Tagen." 

,3^ it)ei§, grau ©räfin, er eilt ju bem ©terBeBetl 
feineö SSater^!" 

©ara \viä} erbfeid}enb äurücf; jener fu^r fori 
„Sßoge nur ©Ott geBen, ba^ er iijn am geben trifftj^ 
ber aSater ^at fi^ fo ^erjlid) nacB feinem Äinbe gefe^nt^ 
5Wein ®ei^i Begleitet i^n." — ©er grembe :&ie(t einen 
SlugenBtitf inne, bann fu^r er fort: „3^ trünfc^e nic!^t, 
burc^ ein ge^eimnifvolleö 5{uftreten ju imponiren. 3^r 
3ncognito iji mir nic^t unBetannt; ic^ n^ar ber 3ugenb^ 
teurer beö ^Prinjen »geinrieft unD alle feine 3ntereffen 



— 31 — 

fmb auc^ btc meinigen, g^^eiüc^ — ic^ ^er^e^fc 3f)nen 
ba§ nic^t, — finb bie Untert^anen unfereö gürfien:^ 
t^umö ^on tiefem Sc^merj ergriffen, ba^ ber @o^n be§ 
Jürflen^aufe^, auf ben fle alle i^re Hoffnungen festen, 
jic^ öon if)mn getüenbet ^at unb fein SSaterfanb mit 
bem aüicEen anfc^aut, mit 33e^arrnct)feit ade »Hoffnungen, 
alle Srtrartungen, ia, ii) barf n:»o^t fagen, aßeö ©UicJ 
beffelBen jertrümmert." 
fc,, CRetn, nein!" rief Sara angjierfüßt. 
^ „So ifl, mt iä!) fage," fu^r ber ©eiplitte fort. 
,,®etri§ f;at 3^r ©ema^f 3^nen bie eigentliche Sage 
ber Dinge üer^e^ft. (B^ fie^t i^m a£)nli(^. SSon jefjcr 
ttjar er Bereit, D^jfer ju bringen ; aber er trübte bem 
Sm^^fanger fietg 5U verbergen, \va^ fie i^m fofieten. 
©0 fei e6 benn mir vergönnt, S^nen einen furjen 316- 
ri^ üon ben o6n:altent)en aSer^aftniffcn 5U geßen. " 

©er ©eifttic^e f)3ra(fe nun mit l^inreißenber Sereb- 
famfeit üon bem ©lücfe, ber $e^errfd)er ^on Saufen^ 
ben ju fein, unb tine »§einriä) burc^ fein 33iinbni^ bie6 
auf immer öerfc^erjt ^a6e: „2)ocö bieg mochte fein, 
verlöre 9iiemanb babei, ai^ er felbfl. ^ier aber waU 
ttn anbere aSer^ättniffe ob. »§einric^ ift ber einjigc 
@ot)n beö giirflen gelir, hin birefter (ärbe ift ba. SSe^^ 
freunbete beutfcte gürften machen 5(nfpruc^ auf '^m 
Staat ; eg melden fic^ mehrere ^ratenbenten. Seber 



32 



I 



öon i^nen iji, nac^ feiner 9Keinung, mit ben gtauBmiirs; 
btgften ß^w^niffen üerfe^en, Seber glaubt, bie unabmeiä»^ 
lic^fien 9tnfprüc^e ju ^aim, Seber i(l entfc^foffen, \tvi 
JKec^t 13i6 5um 9ieu§erjien gettenb 511 machen. Äaum; 
]^at ber alte gürfl fein 9(uge gefc^Ioffen, fo tt)erben ji| 
fi^ ^on allen ©eiten ergeben, unb noct) ru^t bie Seic6| 
nirf)t in bem ©rabgetnölBe ber aSäter, a(ö aui^ fcf^o^ 
ber $arteifam^3f Beginnt. £)er triebe njeic^t auö ben 
fonft fo glü(l[i(i)en Sanbe, unb ber ©oben beffelBeli 
fart3t fic^ t>ieneid)t mit SürgerSIut, tt?ei( ber re^tmas| 
f ige ®e6ieter feinem 2Sotfe ben ütMen fe^rte. ^' | 

,, Ratten (Sie ein!" rief (Sara jitternb. ,,äBer giBt 
3^nen baöDtecfjt, in biefem Slone mit mir 5U fprerf)en?" 

,,9)?ein 93ater(anb!" anttr>ortete ber ©eifilic^e unere 
fc^^roäen; „ba^ ungliicflicfte (Sc&icffat , baö bemfefbe» 
mut^ma^ticf) 6eüorjle[;t, unb bie «Hoffnung, e^ retten 511' 
fonnen; benn ic^ baue auf i^r grope^, ebelmiit^igeS 
^erj, ba0 f;^ ben Sitten eine^ gcinjen SSolfeö ni^t 
öerfc^tie^en n>irb , afö beffen SBortfü^rer ic^ ^iet 
crfc[)eine. " 

So ^errfd}te eimn 5tugenbficf lang tiefe (Stille 5^31-' 
f(f)en aSeiben^ bann aber na^m ber ©eifili^e trieber 
baö SOBcrt unb fd}ilberte mit ben glixt;enbjien grarben 
ba6 ©efc^id feinet SSaterlanbeö. ffiaö er öoi'^in nur 
mit tüenigen 2Sorten angebeutet ^atte, ba^ matte tx 



— 33 - 

6ig in baö gevingfie 2)etait axi§, unb regte ba6 unglücf^ 
lid^e ffieib fo fe^r auf, ba^ ©te mit üSerfivömenbeu 
9lugen rief: ,,^a{tm ©ie ein! Um ©otte^triöen, ^aU 
Un ©ie ein! 2Baö fann, tva^ muf gefc^e^en, nm bie:; 
fem Unheil öor5u6eugen?" 

„6ö gi6t nur ein ^Jliitdl" antn^ortete ber ©eijl^ 
lic^e. ,, $uinä ^einrid) mu§ feiner (Sinfamfeit entfa^ 
gen^ er mu^ bie ^Regierung antreten unb eine jianbe^? 
mäßige (S^e einge^^en." 

„^Mn ^err, iä:i hin feine Oattin!" 

„3c^ n?ei^ e^. 516er eine ®aüin, bie i^ren ©at:: 
ten Ü6er Qiüi^ tieft unb Bereit ijt, jebe§ O^fer ju 6rin= 
gen, um i^n ju Segliicfen. " 

,,Unb tnaö milgte id^ t^un?" fragte fie jitternb, 
bcnn jie trufte e^ n?o^[. 

„©icb öon i^m trennen." 

„(Bt trirb e0 nic^t 5uge6en." 

„Stein, er tt?irb e^ ni^t!" entgegnete ber ©eijllic^e, 
t^barauf fenne i^ i^n, unb barum muffen Sie für l^n 
t^atig fein. 2(6er je^t ni^t tveiter; ©ie finb erf(^ö>3ft 
unb Bebürfen ber ©rl^olung. SSegeben ©ie fic^ in 3^re 
Simmer; iiSerfegen ©ie, traa ©ie öon mir erfa^^reu 
■^a6en, unb bann ^anbetn Sic. Stemmen ©ie mein ^ei? 
igea SBort, bag SBort beö (S^renmanneö unb 5Priejierg, 
)a^ man ni^t^ ttne^^ren^afteö öon 3^nen forbern n?irb, 

2* * 



— 34 -^ ^1 

ba§ man auc^ nic^t gefonnen ifi, (Sie ju eiwia^ ju ^tinn- 
gen. 5lfle^ mu^ 3^r veinev, freier Sntfc^luf fein. 
^6er n?ag @ie unö geben , ba^ n^oUen trir , (Sie feg:^ 
nenb, mit banffcarem ^gerjen empfangen. SGBollen @ie 
mir gefiatten, (Sie 3Korgen in 3^rer 23e^aufung auf= 
jufuc^en?" 

(Sara fiejal^te f($n?eigenb, ben 3:ob im ^erjen, unb 
ber ©eifitic^e entfernte jtc^, e^rerfiietig grügenb. 

9tm anbern Sage jietlte fid) berfetfie jur f^icf^ 
lici^en (Stunbe ein unb trurbe öon (Sara em^^fangen. 
33eibe l^ieUen eine lange Unterrebung mit einanber, bie 
nur ©Ott jum B^ug^n ^atk, 911^ fie geenbet n\ir, 
f))ra^ ber ©eifilic^e: 

„a3i§ l^ier^er ^at unö ©Ott geholfen, na^ feiner 
etingen Sarm^eräigfeit ! (Sein 0iame fei ge)3riefen! 
Änieen (Sie nieber, meine J^oc^ter, unb em!pfanger (Sie 
feinen ©egen, burc^ mic^, ben gen?ei(;ten 3)iener. " 

(Sara fniete nieber, tfeic^ unb fatt, wie ein DJJar^ 
morbilb. 3)er ^^riej^er fegnete fie mit 6etoegter Stimme: 
bann fagte er: „(B'u üfierfaffen eS mir, 2(Ileö anjuorbnen?" 

„®a id) if)n aufgegeben f)abt," fprac^ fie ton(o0, 
„ijl mir alle^ 3lnbere g[eid)güftig. SBenn S^re SSov- 
Bereitungen fieenbet ftnb, geben (Sie mir ^ac^ric^t, unb 
i^ tüerbe ber eifernen Siot^menbigfeit ge^orc^en." 

Sie ging in i^r Äabinet äurütf. ©er ©eifttie^e blieb 



— 35 - 

aflein. 6r Blicfte i^r mit einiger XC;ei(na^me nac^ unb 
])ßxad} mit OHi^rung: „@ie fcefiimmert mi$ tief, unb 
mit Blutenbcm '^erjen I;a6e i^ meine ^flic^t get^an. " 
gr fe|te fic^ unb f^rieS : 

„QtUeö ift gelungen unb bag **f(l)e Sanb 6e^a(t 
einen güvften, ber unferer v^ird^e juget^an ifl. £)ic 
Sntviguen unferer ^einbe finb unfd)abU^ gemalt. QlMe 
ji^re fünflli^en ^rojefte trurben ju ©c^anben burc^ ben 
!^o(;en9}Jut^ eineg tugenb^aften gvauen^^erjen^. 3n frühem 
i3at;rf)unberten n?ürbe man ^leHeic^t mit großem $runfe 
ein folc^eö 2Beib fanonifirt ^a6en ] tnir n^otlen ung in 
biefer aufgegärten 3>^it barauf fcef^ränfen , i^r ®rben= 
looö fo angene^^m ai^ moglii^ ju machen." 



5)ie tffranf^eit be§ J^'ürften 50g fic^ in bie Sänge. 

j&cinri^, »oon i^m mit ber innigfien Sie6e, o^ne ben 

;ieringjien SSorirurf emipfangen, i)erlief i:^n nur feiten, 

,5a6 ©(^[of ater gar nict)t. 3)ie 2^it feiner 9)Ju^e 

t>anbte er baju an, lange Briefe an feine ©ara ju 

c^reiSen, fte ii6er feine 3t6irefent;eit , bie er nötige:: 

uungen verlängern muffe, ju tropen, unb i^r ba^ ein^ 

Hge SBieberfe^en mit ben fefi^aftejien garten au^ju^ 



36 



^ 



malen. (Sr fc^icf tc biefe SSriefe^ 6eg(citet tion ^ei^e 
©egenöantnfc^en ah, unb a^nte nicf^t^ ba§ feiner bev: 
fefben feine ffieftimmung erretten tüurbe. ©eine Unru^j 
tru^ö üon J^age ju S^age; er ^atte mit @ara auf bai 
©enauejle eine (Sorref^ponbenj unb ben ®ang berfeI6en 
^evafirebet; a6er feine ßnU öon ber ^anb ber ©e^ 
lieBten ging nn, ßr trar toerbrie^ti^, einfi(6ig, nnb 
fc^n?e6te in jieter 9(ngfl. ©eine ^^antajie malte mit 
ber treujien SSel^arrlic^feit taufenb ©c^redBifber aug, 
er backte fi^ bag 9t6enteuerti(^fte, baö ©eltfamfie, 
unb ^atte feine anbere ©e^nfu^t, feinen anbern ©e^ 
banfen, aU fort unb ^in ju i^r. 

9(6er ie gr&ger feine ©e^nfu^t n^ar, bejio unüBer: 
jieiglic^er irurben bie «ginberniffe. S)er ^ötji trurbi 
jx^tBar f^tüä^er, unb e^ gel^örte fein großer SProlJ^l^C! 
tengeiji baju, bie ©tunbe feineö Jobe^ öor^er ju fa-" 
gen; fie ti>ar nic^t auf lange l^inau^gefc^ot^en. Ȥeinri^ 
^ielt treu 6ei bem aSater auö, ber bie «§anb beö ©o^^' 
neS fefi umftammert l^ielt unb i^n mit einem un?. 
auöfi)rec[)Ii^en SSIide anfa^: „3^ l^intertaffe 5)^ 
einen fojtBaren ©&a| ^ *§einri^ /' f^jrac^ er mit '^in?' 
fiertjenbem Xone, ,,®u fiiji fein einjiger ßrfce; t^er? 
fi^feubere i^n nic^t. (S^ ifi bie unbegranste 8ie6e eine« 
aßolfe^, bie i^ 2)ir ^interlaffe. ßö n?irb mi^ tcmeU. 
nen, ater auf 2)ic% sägten. Säufc^e eö nic^t, Betrugt 



— 37 — 

fö nic^t ) ®u bijl ber äßäc^ter unb ©(Silber feinea 

t§einvi^ tinu in großer Qtufregung unb fietbeucvte, 
alle ©cBote beö 25ater6 t;eilig ju erfuHen. SSaö ^atte 
cv ni^t in biefem 5lugent3(icfe üerfpvoc^en! 

,,aRan {;at mir," fu^r ber SSater langfam fort, 
„öerjicßern troüen, S)u :^a6eji 2)i^ im 9lu^Ianbe öcr^ 
mä^ft. — 9iu^ig, mein ©o^n! SSert^eibige 2)ic^ nic^t. 
3cb :^abe nie baran glauben troKen, triff nic^t baran 
glauben, unb ^affe 3eben, ber mir baöon [priest. 3c^ 
fcnne S)i^ beffer, ®u brauc^jl mir 5)eine Unfc^ulb 
ni^t 5U betl^euern! " 

J)er ^rinj njar auf er ]xc^; getraltfam brSngte eö 
i^n 5u reben} aber gurc^t, ba^ na^e ßnbe be^ SSaterö 
noc^ 5u bef^teunigen, ijerfc^tof i^m ben 3JJunb. @r 
f^trieg. 

„3loc^ bleibt mir einige Äraft ! " fu^r ber Silrfi mit 
june^menber ©c^irac^e fort. „3c^ brauche fie baju, um 
©ic^ ju befc^iDoren, enbfic& ©einen unftäten SBan= 
berungen ein ^id ju fe^en unb ®ii$ ©einem SSater- 
lanbe n?ieberäufd&enfen, SSerfaffe e^ nic^t tuieber^mein 
vgeinri^." 

©tumm beugte ber ©o^n baö J^aulpt. 

„3c^ banfe Sir, geliebte^ Äinb. Steine ^eifefien 
SBiinf^e für ©ic^ ^at (Sott vernommen; mein ©egen 






- 38 — 

I 

anvb fletg auf ©einem «§au^tc rut^eu. DJfein Ie|te§* 
2ßort, meine le^te 33itte fei 5)ir :^eilig. a3ermä^le 
®i^ jianbe^mä^ig unb fc^enfe ©einem Steige ben erfe^nJ[ 
Un @r6en!" 6v bvücfte no(^ ein Tlal bem ©o^ne 
fram^f^aft bie ^anb, no^ einmal fclidte er i^n feji 
an] bie i\)(i)(im Betüegten ftc^, a6er er öermo^te nic^t 
me^r fie 5U offnen 5 ermattet, ben S!übeöf(^tDei§ auf b 
@tirn, fanf er jurücf. 

2)ie Qterjte, trefc^e in bem aSorjimmer angftfid) an 
ben Sfuögang ber Unterrebung cjeir)artet Ratten, eilten 
je^t t)er6ei unb brängten ficft um baö SSett beg giirjtcn. 
2l6er jie üermod^ten e^ ni^t, ben entffiel^enben (Seift 
aufju^alten. 9la^ einer ©tunbe üerfiinbete baö ®es^ 
laut ber ©locfen unb ba^ abfeuern ber S^rauerfalüei 
ber Slefibenj baa Unglütf, n^elc^e^ ba§ Sanb Betroffei 
i)aiU\ 

%kfe aSefiiir^ung l^errf(^te ringö umfier. 2)ie ©et^erfr' 
feierten, bie Reiben irurben gefi^toffen, bie üffentli^enf 
Orte n^aren tvie auögejiorBen; fein fro^eö Sachen, fei] 
lautet Sßort erfc^oK; auf ber Strafe gingen bie Seute* 
ftumm an einanber "ooxnhn, unb nur ein tebeutfamei 
33[icf fd^ien ju fagen: „SQa^ ^aim tt?lr verloren! 2Bai 
nnrb unfer Süoö fein?" 

©ie (Sbeljicn beg Sanbe^ fammelten fic^ fofort uwt 
ben ^^rinjen; fie tejeugten l^m i^r tiefet SSeileib va^ 



- 39 - 

6ra(5&ten ii)m i{;re »^^ulbiguncjen bar. 6v i)oxk fie an, 
er enüieberte, aber er iim^te nid}t, tra0. 3u geiualtic} 
lirareu bie (Smi^ftnbungen , bie i^n bur^brauften, fein 
•gan^eg SBefeu ti^ar burc^ imb burc^ erfc^üttert. 2(lö 
Der Äanjler feine evgreifenbe 2(nrebe geenbicjt ^atte, 
fc^iranfte ber ^rinj unb ftet ol^nmac^tig in bie Qixnu 
Der ^erjutretenben 5(bj:utanten. 

SBir laffen ben 3Sor^ang faWen unb ^eben i^n erji 
Dieber, a^enn alle bie traurigen Gegebenheiten i>or&ber 
iinb, bie nun folgen muffen, gürjl ^elir ift in ber 
Sruft feiner 23ater beigefe^t unb 5(Ke^ Je^rt in ba^ 
ilte ©eteife jurücl. 5)ie 93erjic^erungen für bie g^ort= 
bauer eine^ ungetrübten ©lixcfeg finb gegeben, ba§ SSolf 
i)at bie gefteUten SSürgfcfcaften für üoügüttig erfannt 
junb fe:^nte fiii barnad^, biefe anii für bie ßufunft fiä} 
?r^a(ten 5U fe^en. Sauter unb bringenber tt)urben bie 
Änforberungen an ben jungen gürfien, ficf) ju öermä^- . 
en unb 'r)a^ ^üi feineö Sanbe^ nic^t länger ^Preiö 5U 
.^ebenj fd}on tt)ar er im SSegriff bem treuen ^anjler 
2lC[e3 ju offenbaren, afö Stein^otb ju i^m in baö ^a^ 
bimi trat. 

2)er 5'ürfl irarf ji($ in feine 2(rme unb fd}fo^ i^n 
betregt an fein ^n^. „(S0 ijl öie( gefcftel^en, feit n?ir 
img ni^t fallen." 

„3d} trei^ 5tae0, mein gürft!" entgegnete ber ©eifi^ 



- m — 

Itc^e fanft ,,©c^onen ©ic fi*, inbem ©ie jebe 9)Jit 
t^eilung untevlaffen. 9^e^men ©ie ^u beut ^anft be 
äSoIfeö^ ber 3^nen im ^oHflen 3)Jaa^e getrorben if 
aiic^ ben meinic|en für bic trürbige gaffung, tt>efc^e @t 
bemtefen ^a6en. 5(([eö ijl gut — tiö auf ßineö!" 

,,©aö iji ber DJfann, ben ic^ Brauche; xt)m mü it 
riertrauen!" f^^ract) ber 5'iirji. ,,9leint)o[b, @ie jtnb meii 
Seigrer, mein greunb, mein Seidjtiger! SÖaö foH id 
t^un? SlJJan brangt üon allen Seiten in mic^, ba§ i(3 
mi^ üermä:^(en fcU. Äann ic^ ..." i 

,,0iein!" unterBracf) i^n Sleinl^ofb entfc^ieben. „5)a3 
fonnen fie ni^t, benn @ie ftnb Bereite »erma^tt." 

ßrfc^rocfen trat ber gilrjl äurücf: „(Sie triffenT' 

„5Iuf aSefe^t 3^ve^ SSaterö/' fu^r Siein^otb eifrij 
fort, „^abe ic^ 3^r ®e:^eimni^ ergrünbet, iij ^ait W 
aSefanntfc^aft S^rer ®aüin gemacht unb jirenge m 
t?er mir get^eiften a3oHma(^t ge{)anbe(t. 2)iefe gri 
rvax eö tt)ert^, Sie 5U 6e)i|en; fie iji dn ^oUfomme; 
anuiier Qim^ 2Öei6eö." 

f,^ant 3^nen für bieg trarme S06!" 

„Sßäre @ie auö fonigüd^em Stute, fie it^ürbe bH 
erfien S^l^ron ber Söeft äieren. 3e|t ifl fie eö niä^tf 
unb S^re 5ßflic^t, mein gürjl, i{i eö, ju lernen, o^ni 
biefen (Snget ju leBen!" 

„©ie tragen el, mir baö ju fagen!" 



— 41 — 

[ „3^ iT^age fö, im 2Sert>uf tfein ber v§ei(igfeit meiner 
'9Ktffton; ic^ n?agc eö, im üoßen SSertvauen auf S^r 
J^erj, bag ic& fenne, unb tt)iebert;oIe tt>aö icf) gefagt.'^ 

„2Ber fann mid) sttnngen? 9}Jein 2öiüe . . . ." 

„5)ev SBille ber gürjien ijl burc^ bie $fl[id)t 
:6ef^ränft!" 

„3^ ^ann nic^t, JRein^olb, i* fann nic^t!" 

„3ft baa bie (S^jra^c eineö SKanneö? SBaa träre 
bem tra^ren 9Kanne unmöglich? Unb ju einem fotc^en 
5{au6e t^ @ie erlogen ju l^aSen. <Sott ein SCBeib (Sie 
j&efc^ämen?" 
' ,,ffiaa ^eift baö? @ara! . . . ." 

„Sie ^at bie Sage ber 2)inge fogfei^ Begriffen unb 
'einen Sntfc^Iu^ g^f^^t. (Sie fie^t ein, ba^ (Sie bie 
CerBinbung mit i^r aufge6en muffen, ba^ e6 3f;re 
$f[i^t ift, fi^ ftanbe^ma^ig ju i^ermä^ten. Sie crfannte, 
Da^ eine Trennung notI;tvenbig trar, unb tioni fie trübte, 
Dag (Sie baju niemals bie ^ganb bieten tüürben . . .*' 

„0Jein, nimmermehr!" 

. . . „©0 ^at fie felbjl ben erjien (Si^rltt getrau 
imb i^re Sujiimmung jur (S^eibung gegeben!" 

„^a, uner:^ört!" 

„ma aOBiffen unb auf Sefe^I S^reö SSaterö ijt 2ll(eg 
jef(^e^en. 3t)n f(agen (Sie an, ««enn Sie baju ben 



42 



i 



Ü)hit^ ^a6en! 2)ie not^igen gormaütäten fmb t)otläogen, 
5Ki^ ©ara ßfftngfiam ijl S^re ©atttn nid)t me^r!" 

„^a^ fonnte ©ara? OJcin! @ie ^evmo^tc eö nic^tl 
3^r taufest mic^! 3£)r troOt mi^ :^interge^en! 2lber i<i 
tintl f)in ju i^r . . ." 

,,@te tüerben fic ni^t finben. 5In iljrem frii^erei 
ffio^nort iji fie nic&t mel^v. 3^r ie^iger Qtufent^all 
6Iei6t 3^nen ein ©c^eimni^!" 

„3)tenfc^!" rief ber güvft in l^Bc^fier 9tufregun^ 
„2)u fpietfi filrc^terfic^ mit mir! ®ef^, üerlap mid), (a{ 
2)ic^ nie n?ieber ^or meinen 2(ugen feigen! 33ei meinei 
^oc^flen Ungnabe^ treic&c auö ben ©ränjen meinefl 
Oleic^eö!" 

,3«^ ge^orc^c!" fagte ber ©eijifii^e unb ging lanjs 
fam l^inauö. 

Ser giirjl folgte i^m einen 2D?oment mit ben 2Iugen,i 
bapn eilte er t^m nai^ unb fa^te feine ^anb: „^M\ 
©ie^ mir in'0 5tuge! S)iefe ©Reibung ijl ungüftig 
n^er n)ei§, ir»ie i^r baö arme SBeib gequält unb geang:| 
jligt f)abt Ober 06 fie gar ettra^ ^on biefem fDotu:^ 
mente tt)eif ; d6 el nicftt unac^t . . . ." 

„liefen SSorn^urf öerjei^e i^ S^nen!" fagte beii; 
©eipc^e tief geMnft. „SBie fc^[e*t ^aim ©ie 3^r-t 
®aiiin gefannt, ba^ ©ie eine fotd^e ..S:ßuf^ung füi| 
nöt^^ig Rieften» grein^illig f)ai fie ben großen ©^rlti 



— 43 — 

cjct^an. (SnH3fancjerx Sic ben 33ett)ei6 bafür in biefen 
Seifen." 

6r il6crreic&te bem güvfien ein ^erfiegetteg Siüet 
unb entfernte ficfe fc^meigenb. 
I tgeinricfe öffnete e^ unb ta6: 
' ,,(Sa mu§! 3ct) ^a6e lange 3eit fceburft, e:^e i^ 
Ittic^ baüon üBeqeugte, bann a6er ^a6e ic^ baö ®ofu:^ 
iiient^ baö unö für immer öon einanber f^eibet, mit 
•'ejier ^anb unterjeic^net. Se6e n?o^I, ©elieBter, le&e 
rol)I für immer, für immer! — 

3^re ®ait\n fc^ieb üon S^nen, mein gürjt, 3^re 
IJreunbin fiteibt S^nen eh?ig. Xagüc^ mü ic^ für 3^r 
Slücf 6eten, mü fceten, ba^ Sie e§ an ber ^anb einer 
:u(jenb^aften ©attin finben, bie Stares ^ex^m^ g^reunbin 
mb 3^re^ »anbeg aKutter i<l. 3§ren ©o^n n^iü 1* 
nit ber treuefien (Sorgfalt erjie^en; er foK aufn^ac^fen 
n ber SieBe ju ®ott unb ju feinem SSater. 

Grfüßen @ie mir meine (e|te 33itte : forfc^en ©ie nic^t 
\mif mir; bringen ©ie nic^t barauf, meinen ^tufent:: 
;altöort ju erfal)ren, e^ n?ürbe 3^nen unmogti^ fein. 
Sonnen fie mir bie ©infamfeit, in ber ic& Ie6e, unb 
)ie ic^ Bebarf, um mic^ in ein Sooö äu finben, baf ic^ 
uir fe(6|l er\i^al)(te. Qlber einft, trenn Sie fi^ yer^ 
na6(t ^aben, tt>enn 3^re ©attin bem ^offenben Sanbc 
•eu erfe^nten (Srben f^enfte, bann tr>ill ic^ 3i;nen frei- 



_ 414 — 

tvittig meinen 9{ufent^att nennen, unb ni^t jittern 
n?enn ii) Sie Bei mir erfc^einen fe^e. 2)]öße beö i&ia 
melä reic^fter Segen jtetö mit S^nen fein. 

@ a V a." >J 

33Ieic^, ftumm, mit tt)ränentofem 9luge unteräeid 
nete ber gürft bie i^m überreichte 3lctc unb fanbte 
an SRein^olb. 

(Sin l^alteö 3a^r barauf reifte ber f?ürfi an be 
»§of beö ©ro^^erjoggs, um fic^ mit ber jiingften %o(ijt^ 
beffetBen ju ^ermä^Ien. Sn^ölf SKonate f!pater öerfiinbei 
ber Sonner ber Äanonen unb ba^ ^ejigelaute b^ 
@(ocfen ber freubigen 9tefiben5 bie ®e6urt eine^ 6r8 
Jpiinjen. 



1 

bei 



3(m abreiten Sonntage naä) 5!rinitati6, vereinigt 
J&err So^annea ffiellenfierger, el^rbarer Dfceralter ji 
@t. Slicolai in i§am6uvg, eine ©efellfc^aft üon ertefenei 
Stauen um feine gaftfi^e SafeL ®er gute SBein, bei 
ber freigebige SBirt^ in ni(i)t geringem 9}Jaa^e auftrai 
gen lie^, ^atte bie ©emüt^er erweitert, unb ba6 ®e| 
f!präc^ flog na^ aüm Ölii^tungen in ben mannigfa(i^, 
fien SBenbungen ^in. SBie fic^ in einer mächtigen See 
unb ^anbelöfiabt grembe auö allen Säubern äufammeni| 



— 45 — 

inben, fo fa^ man ciiic^ ^ier 9tiebertänbev unb Stuffen, 
lyranjofen, ©panier unb ^ortucjiefen, 3)änen unb ©c^tre- 
.)en, Stüeö ^anbelö^erren unb mit bem SBirtt; beö 
Ipaufe6 in ©efc^äft^oöerfe^r fie^enb, Bunt burc^ einan- 
ber. 2)ie Unter^aftung tDurbe in mancherlei Sprachen 
^jefü^rt; gar oft brandete man beä ®o(metfc^erö, unb 
6 gab ni^t fetten ein tautet ©etai^ter, trenn biefev 
ittra^ anregt \3erjlanb, nnb bann eine ^^erfe^rte 2lnt= 
jüort juriirffcrac^te. 5(Heö a6er ging in triebe unb 
freunbli^feit ^u, U§ enbli^ ein SKeinung^ftreit jtri^ 
c^en einem fc^tt)ebif(^en ^errn au^ ®otI;enburg unb 
jtacm banif^en ^errn axi^ .^o^jen^agen u6er bie ®ran= 
len be6 gefeflfc^aftli^en 2(nftanbeg l^inauSäuf^treifen 
ko^te. 

! „3^ wn^ ni^t," fagte ber 2)ane eifrig, „n?arum 
^ üon fo au^erorbentti^er (S^^rfurc^t üor ©einer 
$ti>ebif(^en gSajeftät, Äart XII. erfüüt fein foß. 
U iji nic{)tä JRü^menötüert^eö baBei, bem Sanbe fein 
e^teö 9)?arf au^jufaugen unb eg um be6 eitlen 0iu^= 
M iritlen ju öer^3ufen, um fo me^r, al0 man mit 
.efunben ©innen einfe^en mu^, ba^ nic^tö ju gen^innen 
ji; unb fortbauernber aSertuji an allen Scfen ft($ jeigt.'^ 
.ßnd) mac^t baöDlationat::2Sorurt^eil blinb!" fagte 
lii^fam an fic^ fjalUn'D ber ©c^tnebe. ^,(S^ iji n?un= 
erkr, ba^ ^^x allein bie Ärieg0t:^aten beö großen 



46 



1 



Äarl'^ ^eraCjufelen (Suc^ temii^t, ira^renb bie ganjc 
SBeÜ öon einem 5ßo[e 5um anbern feinet Siu^meö öolt 
ift. (Sr ijl ber aJJann, ber Sc^ttjeben unfierbli^ machte !l 

,,®g iji gut, ba§ bie Unjier6ac^feit (Suc^ auf bieU| 
aßeifc gefiebert iji," entgegnete ber S)äne; „benn mcirtj 
lieber Stönnquift , bie (Sterb(i(^feit nimmt Bei (Su^ e 
fc^redenb üBer^anb, unb n^enu bie legten ©^raeben 6 
bei* treifen ©taat^tt>irt^fc&aft 6ure^ Äcnig^ ^er^ungt 
fein merben ..." 

„*§err ©foffirer SunbSfab!" rief ber ©^triebe ^d 
3orn gtü^enb, unb jiie^ fein ®ia^, ba6 ber SBin 
i^m fo eben mit ebtem f^anifc^en Sßein gefüHt ^ati 
fo l^eftig auf ben Xifc^, baf ea in ^unbert S^JÜtti 
jerfprang. „3^r mif braucht ba0 9te^t ber ©efeHigs 
fett. SBenn ic^ Suc^ für Sure ungerechten SSefc^ufbt 
gungen mit gteid^er SKünse bejabten unb SÖa^r^eit gc: 
ha\ tüoKte für (Sure Süge, fo bürfte ic^ nur fagen, cl 
fei @^abe, ba^ bie regierenben «Ferren i^re (Streitig: 
feiten ni^t unter einanber f(^Iic^ten, tro bann bei 
Streit 5h?ifc^en ©änemarf unb @^n)eben batb beenber 
fein mB^tej benn mein ritterticber t^err trürbe ßurer 
5:er5ärtelten unb ^ertt>ö^nten Otbenburgif^en S^riebri^ 
mit ^avLt unb ^aax in feine Xaf^e jleden unb, mi 
einem ©:(3runge über ben Sunb, if)n nac^ ©c^tüeben ent 
führen, ^oä) auf ben geffen, bie unfrc ©ot^enbud 



— 47 — 

tmf^üe^en, fofltc ©eine ©anifd^c 3)?aieflat jle'^cn, unb 
ie 6(^»ret)en ttjurbcn öon alten (Seiten l^erbelfirö; 
iien, ..." 

,,Um fic^ unter ben 5,rümmern »on 9J^a = (SIf66org 
or (Bi)am errßt^enb 5U ^er!riecl}cn!" lachte ^o^nifc^ 
er ©äne. „3§r feib nittt glücKic^ in (Suren SSeifipie:; 
\in, ^err Sionnquiji. ©ot^enBurg ifi ein matter 
JriKant in ber funfelnben Ärone @ure^ 5(6enteurer= 
'Bnigö, feit Xorbenffiolb'ö Kanonen e^ 6ia in feine 
irunbfeflen eräittern matten." 

„'^a^ 6rutale aKarf eineö nortregif^en ©mljjor^ 
Dinrnfingö!" fc^alt ber @c^tt»ebe. „©änemarf iji feit 
ner fcbmac^üollen ^interfift feinet ge^priefenen ©ee;: 
flben, ber in eine gifd^erjatfe froc^ unb baö (S^^io:; 
(ir^anbtüerf trief, fiatt el^rlic^en Äam^f ju bieten auf 
?ben unb 5:ob, fc^mac^^oü 6efc^inH3ft. 66 irirb biefen 
lecEen ni^t "oon fic^ abn?af^en, unb trenn bie ebeljten 
:o^ne be6 Sanbeä freubig \i)x aSIut ba^ingefien. 3^r 
ib am ßnbe! (Sure 6^re jlar6 öor ©ot^enburg un- 
r bem geuer ßurer eigenen ®efc^ü|e!" 

„5)änemarf e^xU^l" f^rie SunbBtab unb fprang 
if, inbem er 3)Uene machte, fi(^ auf feinen ©egner 
i ttjerfen. „S)ag :^abt 3^r nic^t umfonji gefagt!" 

O^ne 3tt?ftfel l^ätte baö gldnjenbe Saufet beö 
^vrn .So^annea SBellenBerger ein 6etrü6teeg ßnbe 



— 48 — 

genommen, trenn ni^t t)ie UeSrigen fi4 in'ö SKlttf^ 
gefegt, unb namentfi^ ber umfic^tige SÖirtl; 2lKeö aufgeBcw 
ten glitte, bie aufgeregten ©emütl^erju Befc^tDic^tigen; 
fonberö a6er ben ©(^treben unb ben3)anen üon eina 
ber ju trennen, ju f!pat bie alte 2Öa^rt;eit erfenncn 
bap niemals bie Sol^ne ber rotten unb ber ihm 
©^ietflagge neten einanber fi|en fonnen, c^nc \^ 
SSanner beö 9lationat^af[e0 jn^ifc^en fx^ aufäu^^ftanjen. 

(Sin rufftfd)er ^err mit fteinen ätridernben 2lugct| 
unb einem mä^tigen Sart flric^ fic^ n^o^tgefäflig bai 
runbe Saud)fein unb f^ra(^ ^n feinem 9ta(^6ar, a6e| 
laut genug, baf eö an ber ganzen S^afef gel^&rt tr>erb«i| 
fonnte: „®ie armen itnU ftreiten fic^ mit einanbe 
um ba6 Bi^^en SBaffer, Äattegat genannt, unb um bi 
$aar Häuflein ©anb unb ©teine, bie ju teiben ©eite 
beffe{6en liegen. SBenn e^ meinem grofmäc^tige 
Ǥervn, bem S>^axm , gefaWen feilte, bie^ SBaffer un 
bie^ Sanb , fo fie ©c^treben unb 2)änemarf ^ei^en, j 
einem Steige sufammenäufneten , fo irürbe ein ^üge 
d)en barauö trerben, gro^ G^nug , um atö Snfelc^en i 
einer i^on ötu^anb^ mächtigen ©een ju figuriren!" 

„®anj re^t^ ®o0!pobin SBereffin!" rief ber @(Sti?el 
5U i^m ^erüter, „unb ben gefegneten 9lnfang mit bill 
fem aSacfergefc^äft l^at ®uer mad;tiger 3>^ax 6ei $«'] 
tawa gemacht!" 



— m — 

w 

' SlKc fadsten laut auf unb ber 3lu ff e , Un^ üor 
Jörn, fiverfte bie getaute gaufl in bie Suft: ,,8ad}t 
lf)x nur; eö ifl bod) ba^ Sad)cn bev D^nma^t ! 3n 
•;nfern äßäfbern trad)fen fo üiele (Siä)en unb Stellten, 
a§ n.nr auf unfern fiotjen ©tromen enbtofe gtope Bio 
um SJJeere fcefövbern Tonnen, Unb ber ßimmermann 
on Sarbam ifi SOhnneg Ö^nug, eine gfottc baraus 
In jimmern, tjinlängli^ gro^, um i^n auf immer jum 
)errn ber norbif^en SDieere ju machen. 9tu§Ianb^ 
[bler ^at feinen gfug faum Begonnen, unb bocfe ijl er 
jcreit6 l)0(f? Ü6er ben SBolfen, unb feib getr>ip, ern^irb 
1^ nid^t einen 5(ugen6[icf Olaji gönnen, ii^ im Slorben 
tnn »§errf(^er iji, au^er i^m, ju Sanbe unb jur ©ee ! " 
I SSei biefer 23erficßerung er^ob fic^ ein lautet ©e- 
l^rei; bie antrefenben norbifd)en (Safie troüten "oon 
;iefer ruf|ifd)en $ra(;(erei nic^tg tiuffen unb jiürmten 
üt ßrnjt unb (Sifer auf ben SRuffen ein. ß'in jlofjer 
Ki^n^er, ber in ben »^anäfen öon 91otterbam mandfcen 
letric^tigen Äauffal;rer liegen :^atte, öert^eibigte mit 
weniger ©efc^icf, alö (autem ©efc^rei, bie (S^re ber (See- 
la^t beg ^aufe^ Dranien, unb ber @d)n^ebe unb ©ane, 
en(S^3ott unb ^o(;n ^ergeffenb, n?omit fie jic^ fo reid;^ 
ii) ieba^t, f^loffen pro|Uc^ g-rieben, um gegen ben 
emeinfd)aft(i(^en geinb ju Selbe ju jie^en, ber mit 
3ann unb ^dkn bro^te. 

II. 3 



30 



1 



Sßä^renb biefeö langen (Streitet, loer alle Se^ag? 
Iid)feit »evf^euc^te unb bem 2Btvt^e beö«§aufeö fe^v urij 
angenehm ju fein f^ien, f;atte ein junger engUf(^ 
®cf?ipca^3itain , bev in ber Seilte ber Xafel feinen 5P(i| 
^atte, fein SBort gef^jvoc^en. 3e^t a6er er^o6 er ji^/ 
unb fagte mit lauter (Stimme: ,, 2ßerft auf, 3^r ^np\ 
ren! SBir ftnb ^ier jum froren 3Kat;[e ^erfammclt 
nic^t a6er ju ßant unb ©treit. SBir aHe ge^öreti^ 
bem »ganbef^flanbe an, unb gebei^en allein im »&anbdi 
unb bur^ if;n. ®erfel6e ater ijl nur im griebcMi 
möglich, unb barum foKen tinx 3lUe^ t^un, um i^n auf« 
re^t äu ermatten unb ju Befeftigen, ni(l)t a6er, um tetti 
alten Äam^f neu ju entjünben unb faum ^ernariH^ 
aßunben trieber aufzureihen. ®cht einen ©treit at^l 
ber gefä^rlic^ ijl unb iS^erlic^ 5ugleic&. SBa^ äatrft 
3^r 6u(fe; fflu^tanb, 2)anemarf unb ©c^treben, um einr 
SQßafferflac^e, bie ring§ ^on gelfen eng eingefcftloffen 
iji, unb ber il)r nur burd; bie f^mate gurt^ beö Sun-^ 
be^ entrinnen fönnt? @c!^tüimmt ru^ig barin ^erumJ 
ü^ne (Sui^ äu jerreu unb ju fnei^^en, aufrieben bamit,j 
ba^ Su^ bie 2lnbern in 9tu^e taffen, bie auf ben aWce- 
ren ^errfc^en unb gebieten ! 3t(t := (Snglanb für imn«i 
unb ü6er 9lt[e, tro flaggen treten üon bemajfajl eiwel, 
©c^iffeö ! Unfere Snfel tvirb auf jeber ©eite ^on einem 
anbern 9Jfeere umtrcgt, nac^ allen öier »&immelögegen.'i 



- 31 - 

Dcn bel;nt fic^ unfere Tla^il SBir reiben 6iö jur 
iu^erfieu S^ule, trir jlvecfen unfern Q(rm il6ev t>a6 
'Ißecr 6i^ nai$ Snbicn. 2ßer trare toUfil^n genug, fi(^ 
n einen Äam:t3f mit ung einjutaffen ? 2(6er treife ijl, 
}ei unfere ^anb ergreift, bie tt?ir jum grieben Bieten! 
Ji^ biete fie (Suc^ ! 9Je^mt fie an, unb feinen ©treit 
ne^r, fc lange n?ir f)ier 6et einanber fmb! Sa^t ung 
»ielmc()r ben eblen SOßeinen unfere^ SBirt^eg bie ge^ 
lü^renbe (S^re erjeigen, unb trinfen auf baö Sßo^t unb 
9ebet(;en aller feefcefa^rnen Stationen in ©üb unb 
lorb, in Oft unb 2öeft!" 

. 5)?it großer 93ereitmifligfeit tr>arb biefer Xoaji ^on 
Uen 9lnivefenben getrunfen, unb bie (Sinigfeit tt>ar auf 
ine ben:unberngtüilrbige SBcife n^ieber ^ergefieüt. 5(Ueö 
.:^aarte fi^ nun um ben Snglänber, ber ba^ fü^ne 
^aufieri^ort gef^^rc^en, unb Sebermann fu^te i^m ir- 
enb ein freunbli^eö SBort ju fagen. Ol^ne CWurren 
rfannte Seber (Sngtanbg Ueberma^t jur See an , unb 
jinjelne 0Jamen n?urben genannt, bie ftc^ in berSKarine 
'neS Sanbeö auögejeic^net; it;re ©ro^t^aten ti?urben 
rjäl^It unb mit gebü^renbem So6e gebaut. 

„3a," fagte ber ©rite, unb lehnte fid^ be^aglic^ 

1i feinen ©effel jurüd, n^itlig ben Xri6ut ber »&u(bi= 

ung em!pfangenb, ben man bem Ue6ergetri(^t feinet 

(>oKe0 jur See barbrac^te, „ja, ea iji tra^r, ßnglanb 

3* 



- 32 - 

ga^ft «öefben, bie Olu^müotleö geteifiet; a6cr feiner ijl 
unter QlKen, ber mit (äir Stfgenor Sfftng^am in bie 
S^ranfen treten fbnnte!" 

,,(Sr :^at rec^t! — ßin tüi^tiger @ee^e(b! — ^it- 
2l(genor!" — riefen bie ©äjle buri^ einanber. ,f(SitC 
tüürbiger Officier! (Sin Brauer (Sofbat!'' 

„(Sin «§oc^ für (Sir 2l[genor!" rief eine Stimme» 
,,?yrifc^, 3^r v§erren, füKt (Sure ©Cifer!'' 

„^oä:i, @ir 2l(genor!" riefen 5lHe^ bie ©läfer W 
renb, unb bas ©efpra^ tr»urbe mit erneuertem (Sifc^ 
aber friebli^ fortgefe^t. 

S)er Söirt^ umfreifte ivä^renb beffen bie S^afel, 
fricben, unter feinen fei^terregten ©djien bie (SinigÖ 
tineber ^ergefteüt ju fef)en, unb ermunterte jum Xrmfi 
unb jur 5V61;(iitfeit. S)a füllte er feine ©^ulter lei^ 
Berührt, unb al^ er ]id] umn)anbte, ftanb ein junger 
3)iann üor i^^m, ber anä:) jur ©efeüfc^aft ge:^örte, 6iö'! 
Ijer a6er am ®ef:t)rä^, tr)ie am Xrunf trenig S^eil 
genommen l^atte. *§err So^anne^ SÖellenBerger fa^| 
feinen ©afi ^ox fid) jle^en , "i^m ^^ut in ber *§anb, unD 
fagte gutmüt^ig: „iSi, mein tvcxt^cx ^txx mn Äraag,: 
n^aa tebeutet benn baö ? 3^r n^oKt mir boc^ nic^t ba§ 
Seib ant^^un, unb meine SKal^ljeit ^erlaffen, no4 e^e 
fie Beenbet iji ? " 

„9J?it nieten, üeßer v§err Sßeßenterger/' fagte beij 



- 53 — 

)uiu3e S)Jann^ bev nic^tg trenigev, a(3 ber (Boi)n beö 
^oüanbifc^en Otefibenten irar. ,,3(J) bin üie(met;r einige 
(9(ugen6(i(fe brau^^en getrefen in Surem ©ävtlein, unt 
frif(l)e Suft 511 fd^ß^f^^; unb trat gerabe ein, a(ö ßurc 
,@äfte bie ©efunb^eit be^ ©ir Q{[genor (Sffing^aut 
jtranfen. S)aa mu^ (Su(fe bo(^ fe^r unangenehm ge^ 
irefen fein. " 

„2)a3 ic^ ni^t trübte, ^nx üan ,Rraag!" fagtc 
So^anneS geiaffen. „Seim frö^lidjen Xrunf ge^t 9JJan= 
(^e6 brein , tDofür ein Huger SBivt^ feine D^ren ^at, 
unb bann ift ©ir 5(Igenor ein S^renmann. " 

„5(6er ein g^einb ber ©eneraf:: Staaten unb icb Sin 
(guer®aji!" 

„3c& :^a6e ben Soaft ni(^t au^geSrai^t ! " fagte 3o^ 
l^annea tait, ,, jie^e Su^ aber gfeicf) 5U Sefe^f, rtienn 
Sl^r auf ba^ ©ebäcbtnif be 9tut)ter'^ ober Xrom))'^ ein 
@(ag leeren irom. " 

„®arnad) gelüfiet nü(^ gerabe nic^t!" entgegnete 
ber junge 0tieberlänber fiörrifd). 

®iefe Antwort fd)ien x§errn Sofjannea ju ^^erbrie:^ 
ten, bo^ feiner $flic^t a(0 äBirtI; eingeben!, fragte 
er: „©te^t benn fonfi etn?aS ju ßurcm S3efe:^l?" 

„0iun irer trei^ ! ^ört, ^err 3ot;anneö, (Sure ®ä|ie 
V^laubern lujiig mit einanber unb bebilrfen ßurer ge- 
gentimrtig nic^t, fo gönnt mir benn eine furje Untere 






- 54 - 

rebung, unb lagt un6 ettraö aSfeitö gc^en, um ienei 
v§crren nic^t ju fioren ober "oon H)mn gefiort ;tt| 
irerben. " 

^an fa^ e^ «§errn 3o^anneö an, ba§ er nittt its!l 
fonbere Suft ju einem fotc^en S^t^iegefprac^ ^atte , bod^ 
mochte er bem üerjogenen ©B^nlein eineö mac^tigeii| 
Sßanneö nic^t o^ne ^Jlotf) ettra^ abfc^Iagen unb fii^rti 
i^tt in ein na^e gelegene^ Binimer. 

„3^ n^oKte ßu^ nur fragen," \)ßvaä) 9{brian ^ai 
^raag (auernb , „ 06 3^r, fo6alb 3^r @uc^ mieber nai 
9ieumü§ten 6ege6t, mic^ nicfct mit 6uc^ nehmen troßt 
3c^ ^aße öiet (Sc^öne6 öon biefem 2)örfletn gel;ört, unb^ 
möd^te eö M^o^i burd) @uc^ fennen lernen; benn b« 
3^r fo ^aufig brausen feib, mügt 3^r bort fe^r \u 
^aufe fein." f 

„Sag n?oI(t 3^r bamit fagen?" fragte 3o^anne§, 
ni(^t o^ne SSertegen^eit. 

f,yinn, *§err," entgegnete ber t^oüanber, „210^- 
männiglic^ n?ei^ eg, bag 3^rn?c>\$ent(i^minbejien^ jn^ei?, 
maf ^erau^manbert , unb allba einer n?unberfd;6nen 
2)ame einen SSefu^ aBjiattet . . . . " 

„3^r l^abt ben S^^icn gemalt?" fragte 3c^annff 
ijerä^tli^. 

„3u berfei ©efc^äft ^a6e ic& mi(^ niemals l^erge:; 
geben!" f^rad^ 2lbrian 'oan Äraag fiolj. „9(ber ic^ 



95 



ann niäjt^ bafür, baj5 mein Wiener e^ sufäüig crfunb= 
r^aftet unb mir ^intetBrac^t ^at. (Svfl ^a6c i^ i^ix 
iuegen feiner unäeitigen 0teugier ^art angetaffen, unb 
rar na^e baran , i'&n au^ bem Dienjle ju t^un." 

„Baratt trürbet 3^r auöne^menb tvofyi getrau 
i')a6en. " 

,,2)ann a6er fam eö mir tüieber abfonberlic^ lufiig 
por, ba^ ein a(ter e^^rfamer SSürger^mann, mc 3^r, 
l'influ^rei^er S36rfen^err unb eijxiaxn D6eralter beö 
'iüefien Äiri^f^3ie(ö ber @tabt, fo ^auftge Sefui^e in 
:incv jungen unb fc^onen ®ame abjujlatten i)at, unb 
j,(^ 6efc^rof, ba auc^ i(^ ben eblen grauen ni^t aB^ofb 
jin, Sucft äu erfu^en, mic^ bei Surer greunbin ein^ 
ijufü^ren , a^enn 3^r ba0 näi^fie 3)}al »lieber ba- 
ijin ge^t. " 

„®aö «öauei jener S)ame ijl fein *§au^ für junge 
i§erren @ure^ ©leieren!" ^(a^te ^crr So^anne^ ^erau^^ 
Der jic& nii^t länger ju bemeijiern öermoc&te. 
j »gerr 5{brian trat, bleich ^or ßorn, einen ©itritt 
5uriicf, boc^ bejmang er fxc^ unb fagte mit faftem @:pott: 
ft^ijx njotlt niriöt? Olnn, ic& öerbenfe eö (Sud) ni^t. 
Dliemanb tagt fic^ gerne in'ö ©e^äge ge^en , unb am 
trtjenigjien, ti^enn ber Unterfc^icb fo gro^ ift, trie jun- 
f^en (Suc^ unb mir!'' 

,,Unüerfcbämter!" murmefte ^errSo^anneö ^or fic^ 



3 



1 



- 36 - 

^in, Sener a6ev fu^r fort, at^ o6 er nic^t^ gc^ö; 
l?atte : ,,9lun mix^t 3^r e^ mir nic^t toerübefn, mei 
Sefter ^err, iDemi ic^ auf eigne ^anb ju erhalten fu^e, 
ir>aö S^r mir ju gefien ti^eigert. S)er 2ßeg naij dltn^ 
mü^Ien ijl feine unheUnnk ^eerfira^e, unb i^n aufjiu 
finben foH mir gar tr>o^f gelingen. ®ann aber, meli 
*5err So^anne^, bann ne^mt Sud) in 2(^t! 3c^ mii§ 
nid^t ber erfahrne grauenfenner fein, ber ic6 bin, tr>cni 
mir mein SBagcjlücf mißlänge, unb ic^ tintt (Sucfc 6ur« 
©e(ie6te abf^penjtig ma^en, n^enn 3^r au^ no^ je^m 
mal nä^er rioaxt, atö 31)r anrfti^ feib." ■ 

,,ßuer a3ene:^men iiberfc^reitet aüeö ^Jlaa^l'^ fprai^ 
^err So^anneö üoH ebfenßorneg. ,,3c(} ^erma^ne ßud^, 
mit me^r 2l^tung "oon einer ©ame ju f))re(^en, tret(|i 
bie ^ocl}ac^tung ber ganjen Sßelt üerbient, tvmn 3^ 
mtd) ni^t ju i^ergeffen jtningen woüt, ba^ 3^r meir 
®afi feib!" 

,,®a0 ijl (ufiig unb toll jur fetben ßni, ^err,' 
fagte 9tbvian )^an ^raag. ,,3^r n^erbet jornig unb gro! 
jugleic^ , um mid} auf anbre ©ebanfen ju bringen 
aber baö gelingt (Suc^ nidt} benn gerabe ^erau6, midi 
treibt ber .Ki^el bei Surem Siebc^en Sud) auö bem 
©attet äu i)iUn, unb bieö fo fdjnett a(ö mogtic^." 

,,3^r ^abt'^ erreid^t, ^err!" entgegnete 3o^annei 
i^oK tiefer SSera^tung. ,,3a, 3^r foHt bei jener Sam^ 



— 37 - 

eingeführt trerben. Steine (S^re , imb no($ me^r bie 
S^re jenev grau forbern eö brincjenb i^on mir, ba^ 3^r 
;Sucf) eine^ 3{nbern überjeugt. 3Korgen, trenn e§ 6uc{) 
genehm ifl, ivoKen trir um je^n U^r SSormittagö un^ 
am 3)til{ernt^ore treffen." 

„3^ n?erbe ^3iinft(i($ bort fein," wax bie Q(ntirort. 
i,a(ber foü ic^ (Suc^ nic^t UeBer in (Surer SSe^aufung 
[reffen? 9)^eine ^utf^e . . . ." 

„3^ möchte (Sud) nic^t gerne in einer 5tngelegen^ 
^eit, bie fiir (Suc^ nur Unangenehme^ jur t?ofge ^a6eu 
virb, fo tiiete Cffiü^e machen," f^jrad) <§err So^anne^ 
?rnft. „Sa^t eö ba:^er 6ei meiner 2(norbnung Betreu^ 
;5en. 5t(fo aWorgen um je^n U^r, unb i^ mu^ je^t, 
mm meiner 6^re n^iUen, barauf 6ejie:^en, ba^ 3^r nic^t 
iauö6(ei6t. 0Jun aber, entf^ulbigt mit^ ; i^ ^a6e ber 
Sajlfreunbfc^aft genug getrau, inbem iä), um biefer 
iuerfreulid^en ß^^^ef^rac^ triUen, ]o fange ßni meinen 
mbern ©äjien mi^ entjogen l;a6e. 3fi 6u^ noc^ ge= 
räßig, bie gjJa^fäeit fortjufe^en ? " 

igerr 3tbrian ^an .Kraag banfte furj unb ging au6 
Dem Stanier, ^err 3o^anneö SBeHenberger aber fe^rte 
;u feinen ©aflen jurürf, bie nocf) immer auf jioläer 
ijlut um^erf^ifften, unb bie gegenfeitig befreunbeten 
Jtaggen unermübet ^ocfe (eben tiefen. 



[* * 



38 — 



(Sechstes l^apiteU 

3(m anbern SKorgen fa^ man bie »Ferren Slbndii» 
mn Äraag unb So^anueg SOBeKenSerger 2l(tona bur^? 
[(^reiten unb ben Sßeg nac^ 9IeumiU}fen einfc^tagen. 

,,Soat 3^r nid)t/' fi)rad) <§err 9tbrtan feinen ©e.- 
fährten an, mit bem er 6i^ je^t nur n^enige SCBorttj 
gen^e^felt ^atU, „tvoÜt 3^r ni^t bie ®üte ^aU\ 
n?eit^er «§err, unb mir einige 3(u^funft ü6er bie ©ai 
ert^eilen, ber trir nun foglei^ unfere ^tufmartung ma^i 
it»erben. 2)ie Unterhaltung ge:^t (eic[)ter unb rafc^ 
ijon <Btaitm, inenn bie $erfonen [li) genau fenne% 
unb 3^r felBji feib gett^i^ am Beften ü6eräeugt, ba§ i4J;- 
!oon ßurer ©(^upefo^tenen nid)t baö ©eringjle n?ei§.^ 

,,9Wir jtnb bie aSerMÜniffe ber J)ame felBjl un6e: 
fannt/' fagte So^annea furj. „3^ teforge nur auf 
aSerfangen eineö au^tnärtigen »§aufeö i^re ©etbgefc^äfte, 
unb ^a6e mi^ um i^re gamitiengefc^ic^ten nic^t 
Befümmert." 

,,9li(^t?" entgegnete Slbrtan fco^^aft. ,,9iun, mein 
irert^er <§err, fo foUt 36r fe^en, bap ic^ ni*t getrifligt 
Bin, ©tei($e0 mit ©letdjem ju vergelten, unb gern t^eife 
i(^ Su($ mit, rva^ iä) ü6er jene ge^eimni^üoKe JDame 
erfahren l^ate, bie nic=^t, n?ie ber 9iamc galfentergi 



— 59 - 

Den fie fii^vt, 511 6efagen fc^eint, eine Seutf^e, ^ie[^ 
me^r eine Soc^ter be§ Sfuöfanbe^ ijl." 

So^anneö SBeKenBercjer fdjn^ieg unb fnijf bie Sippen 
5ufammcn. 

„(Sie ifl namtic^ eine 6'ngtänbevin, nnb jt^ar bie 
IJoc^ter eine^ Berühmten ©eeofficier^, mit einem SBcrte, 
l)ic Wim Xoc^ter ©ir 5{lgenov'0 ßffing^am." 

ff^nx "oan Äraag!" 

,,Sitte (Suc^, guter ^err, ^ev^altet (Sud) ru^ig. 
ffiarum trecl)felt 3f;r bie g^avBe? 6in ^Jlann, irie 3^i\ 
jl boc^ tro^t feinet ©i^iefe^ fi($ev? 2)iefe 3)ame nun, 
j)ic 2Bittn?e S'^lfenterg, trie jxe in @uvem ^auiptbuc^e 
lufgefil^vt ifi, irav natürlich einmal öevl;eirat^et. 3^r 
j'önnt mir nic^t fagen, mit tvem?" 

„Stein!" 
I n^^^ ä^nngt mict) alfo, ferner (Sure ©e^cimniffe 
m^ju^jtaubern /' fu^r v§err üan .S^raag mit faüem 
S(eic^mutf;e fort. ,,2)er ©ema^l biefer gefc^iebenen ®ame 
— ic^ fage gefcftieben, ^err SBeKenberger^ benn eine 
lefd&iebene ober cim üertrittmete Same gi(t in biefem 
falle gleich — jener frühere ©ema^l alfo wax, tnenn ic^ 
^lic^t fe:^r irre, ber erfc^^rinj ^on ***/^ 
ij „Sticht n^eiter, «@err Slbrian "oan »^raag!" rief 
jo^anneg ^eftig. 

.,Unb n^arum nic^t?" entgegnete Sener. ^,3^r feib 



— 60 — 

ein atter 5B?ann unb foKtet 9lu^e unb aSefonnen^eit 
ijor mir i^orau^ ^aien. 8ei(J)t fe^t 3^r nun, ba§ ic^ , 
9(t(e^ ir>ei^, unb i^ tr»ltt Suc^ nic^t ben @^(up öermei:: 
gern. Man ermartet ^ier a3efu(^} ber giirji "oon ***« 
ber ehemalige (Satit jener 2)ame toitb fommen, unb 
feiner Sie6e ijon e^ebem, fo tnie bem ©^röfltng feiner 
Särtüc^feit einen SSefud) aBfiatten. Segreift 3^r nun, 
n?e0^a(6 ic^ um jeben 5Pvei^ Bei ber 2)ame eingeführte 
fein njoltte?" 

,,5)ur^au0 nicf)t!" fagte ^err So^anneö furj. 

„3n ber %lnt, 3^r feib eigenfmnig äum Sxce^l'f 
fu^r 2Ibrian fort ,,5l6er ic^ biitt @uc^, ^ort mic^^' 
gebu(big an." (Sr fj^rac^ nun ange(egent(ic[) ju beut 
alten «ffauf^errn, ber jmar ben Sßorten be^ iunge«^ 
Sfüeberlanber^ ein aufmertfameö ,0^r Ue^, bem man e8 
ater anfa^, ba^ alle pfeife, bie blefer i>om aSogen 
fci^netlte, t>on feiner ehernen aSrujl ma^ttoS a6:t)ral(ten. 
9(brian tr>ar feinet ©egenjianbeö fo "ooH, ba§ er gar 
ni^t auf bie ©teic^gültigfeit feineö ©efä^rten a6:)iüi, 
fonbern mit biefm SBorten fc^lo^: ,3^r fe^t alfo ein,: 
ba^ n?enn jenes gürftent^um feine iifierfeeifc^en SSers 
Binbungen auöbe^^nt unb SSerträge mit Snglanb f^lie^t, i 
n^ir baburc^ gro^e SJerlufte erleiben muffen. 9Kein 
aSater ^Ut eö a6er für ein Seic^te^, biefem üorju6eugen, i 
tvmn e^ i:^m nur gelänge, mit bem Surften gu reben, 



~ 61 — 

oT;ne ba^ ein 5(nberer üon biefer Uuterrebung RmnU 
ni^ i)ätU. ©iefe ^offt mein Siakx, Bei ber jiünbtic^ 
ju ertrartenben 2tnfunft jene^ ^evrn, buv^ Sure gütige 
aSermitttung ju ermatten." 

,,3d) fann ni^tg t()un!" fpracf; ^gevv 3o^anne0 mit 
6e^arr(i^em (Sigenfinn. 

,,-33itte ßu^, ^erv, fieffert gute JRebe. SSerfenut 
(Suren eignen SSort^eil nic^t. ©ine 2(ngetegen^eit, bie 
für unfere (Jamiüe fon^o^I, aU für unfer ganje^ a3ater= 
lanb üon fo üBern^iegenbem 0iu§en trerben fann, mu§ 
and^ (Su^ gfänjenbe aSort^eite fiebern. 3^r treibt gro:; 
^en i^anbet mit ben CRiebertanben, unb Braucht öfter 
bie aSermittlung meineö 9Sater0. 6r ^at fie Suc^ nie 
öerfagt. 3e|t jeigt eö fic^, ba^ mein SSater (Surer 
6ebarf, unb 3^r n^erbet i^m getri^ rt»ieber gefällig feiU; 
3^r tt)erbet e^, in (Sn^^ägung ber großen @^3efulation, 
bie 3^r in Oiotterbam Begonnen . . . /' 

»§err 5(brian ixaä) mitten in ber Siebe ab} er f^n^ieg, 
unb üBerjeugt, ba^ er je^t ben entfc^eibenben ©ieg 
erfam^)ft l^aBe, ging er, o^ne ein SGBort ju fagen, neBen 
bem Äaufmanne ^er. ©iefer ijer^ielt {ic^ eBenfaKö 
fc^iüeigenb ; aBer bie ©eiüalt ber ©rünbe, bie i^m üon 
9lbrian mitgetl^eitt trurben, ber Umfianb, ba^ feine 
Unterne:^mungen auf Slotterbam, in (Jolge öon Sntri^ 
guen, m&g(ic£)ertoeife f^eitern fonnten, mnn er fortfahre, 



— 62 - 

in feinem (Sigenfinne ju beharren, löften i6m bie Bunge, 
unb efee \i^ bag ®orf betraten, fagte er, i)aib 511 feinem* 
©efä^rten getuenbet: ^c^ tüerbc mic^ bebenden, n?a6 in 
biefer 5(ngetegen^eit ju t^un tji." | 

SMit biefer (Srflarung wai Ȥerr 9tbrian mn ^xaam 
^ufvieben. S)ie ßinfü^rung biefe^ iungen «§errn Sei beij 
fc^önen, fremben Same ging o^nc Störung üon ®iaiUt^^ 
(Sie ^aüt Bereite mehrere 33efanntf^aften ma^en muffen^ 
unb em)3ftng öfter Sefu^e. 3^r Sncognito glaubte jiej 
babei nic^t gefa^rbet. §err 2lbrian "oan Äraag begnügt^ 
fic^, nac^bem er ber 5)ame mit alt feinen Flamen unb 
Xitetn üorgejiellt irorben tt^ar, berfetben einige ^öf(i^= 
feiten ju fagen, unb beim 5lbfc^iebe um bie Grlaubnif 
JU bitten, bie SSefanntfc^aft fortfe^en ju biirfen, n^obci 
er nic^t unterließ, ber Same feine einflußreichen Sienfte 
anjubieten, fatlö jie geneigt fein foHte, baöon ©ebrauc^ 
JU ma^en. 

rrS^r f)atkt mi(^ biefer neuen 93efanntfc6aft tro^I 
entheben fönnen, mein (ieber *§err SBeHenberger/' fprad^ 
'lik 5)ame, bie ^on ber Siebenöivürbigfeit, bie «§cr 
5tbrian entuncfeü ju i)aim glaubte, nic^t befonbcr^ 
erlabt fc^ien. „3n meiner Sage tviü mir (Sinfamfei| 
am meijien geziemen." 

„(S^ trar auc^ burc^au6 ni^t meine 9lbfi(^t/' ent^ 
gegnete ^err So^anne^, f,Umn ^errn ^on Surer 3üu 



— 63 — 

mefenl;eit an(;iev in ,^enntni§ ju fe^en, noc^ tneniger 
aber, benfelben ßei &nd) ein5ufü(;ren. 9(6er er ^at eö 
feI6fi au^gefunbfc^aftet, ba^ 3^i* :^ier fcib, tvn^ i^ gleicf) 
lücfct auf n^elc^e SBeife; bann a6er mir fofc^c Singe 
funbgege6en^ bie e§ ratf;fam erfcfteinen liefen, i^m ben 
Sutritt 5U vergönnen, e^e unb Seüor er fid^ benfe(6en 
auf eine anbere SBeife ju ^erfc^afen gemußt ijatU," 
I ®ie ®ame ]a^ if)n fragenb an. 
I „3^ tt.^ei§ n^o^l, bag eine 2)ame, tt>ie S^r^ ft(^ nic^t 
fonber(i(^ mit ber ^olitica unb bem Sommerjio Befaffet, 
unb 3^r ba^er nic^t wol^I einjufe^en öermßget, tva^ bem 
iungen «gerrn für ^Kittet unb SBege in tefagter 2{nge= 
(egen(;eit ju ®e6ote fielen, bie er Betreten fann, menn 
fie au^ mü^fam finb, ftntemal bie ßonjunctur für it^n 
üon großer 2Bi(^tigfeit iji. SrIauBt mir a6er, dnd) in 
Diefer 2(ngetegen^eit ben nöt^igen 5(uffcl)lu^ ju ert^eiten." 

•§err 3o^anne0 fagte ber S)ame jur 9(ufflärung bie; 
fe§ aSer^Itniffeö fo üiel, aU i^r ju triffen bienti^ 
fc^ien, unb fc^lo^ bann: „SKag biea SIHea ru^en, 6i§ 
Der burc^fauc&tigfte ^err fommt! SBir trolfen el feiner 
iIBei0t;eit an^eim geben, tt)a6 er in biefer ©ac^e 6ef^fie= 
§en mag, 06 i^ glei^ nic^t einfe^e, bap e6 irgenb 
dwa^ f^abet, n:enn er eine ßonferenj mit bem *§errn 
üÄinijlerrefibenten be6 grfiflatt^atterö ^a6e." 

2)iefer 9infi^t ti^ar Ǥerr 3o^anne0 SeKenBerger ^ov 



ai}i unb üicrjig ©timben noc^ ni^t gert»efen, af§ et im' 
ganj entgegengefe^ten Sinne jn^ei lange Briefe nad 
(Snglanb atge^en lief. SamaK tvax eö i^m a6er au^,, 
nott unBefannt, baf ^err Stbrian "oan Äraag ^on [eis 
nen Olotterbamer S^jeculationen ettüaö tpufte. 

S)ie ®ame l^orte nur ^at6 auf biefe Erörterungen^ 
'^tnn if)xe $^antafic trurbe üon ganj anbern Qtngetegen? 
l^eiten Betnegt, unb aU jie eine f^idli^e ©etegen^eit 
fanb, ben Kaufmann äu unterfirec^en^ fagte fie £)a|lig: 
,3^r ^aBt boc^ getrif gebort, n?ie unglüdli^ ic^ in ber 
3eit, ba tDir un^ nic^t gefe^en Mafien, i)atk a^erben 
rönnen?" 

„Wü großer aSefümmernif ^a6e ic& üon bem Un^^ 
falte gehört!" entgegnete «§err So^anneö. ,ßnn liefen 
Itc^e^ Äinb ifi Bei i^eftigem Stromgange in bie @l6c 
gefallen unb träte faji etttunfen." 

„©(^tedli* ! ©^terflic^ ! " 

„Unb irutbe biefet ©efa^t but^ ben SWut^ eineß 
jungen ^Jif^etfnafien entrlffen. ©o ^a6t 3^r benn 
butc^ ®oik^ Sütforge (Suer t^euetjie0 ^leinob n^iebet 
em)3fangen, unb ^ait alle Utfad^e feine ©iite ju greifen.'' 

„3^ banfte i^m aua bet güUe meinet ^etjen^!" 
fagte bie 5)ame, ,,a6et boc^ mifc^tc ft^ bet fteubigen 
(SttH^finbung ein Bitttet SBermut:^^tto:t3fen Bei. 3^t 
m^t noc^ nic^t^ baf iene0 (Steignif ein Ungliid anbetet 



• — 65 — 

%xt ^er6eifü(;rte. SKein (Sbmunb f)at üor ©c^recf t»ie 
Spxad)c ^oerloven." 

,,aÖa6 fagt 3^r miv ba?" 

,,3(nfancj0 c;fau6te icft, eö trüvbe nur tiorüfierge^cnt» 
fein, afier ev 61ei6t ftumm. ©eit jenem für^terlic^en 
JaH üerfagt i(;m bie ßunge ben ®ienft. 5)er 6evii(;mte 
Mx^t, ben 3^r bie ©üte ^aiUt, mir ju em))fe(;len, \rar 
[Bereite me(}reve S)ta(e ftier unb i)at evfUirt, ber Äna6e 
'^ätte feine S^prac^e in S^fge eine^ großen @^recfen0 
üevioren. 5)uvc& fünfltic^e 3)2ittel fonnte l^ier feine 
2Bieberf)evfleKung herbeigeführt n?erben. 2l6er e6 fei 
Injo^t mögli^, ba§ Bei einer großen unb Befonberen 
aSeranlaffung jxc^ bie (Sprache trieber fdnbe. £)ie6 fönne 
aber nur in S^^tg^ ^iner leibenfc^aftlid^en 2(ufregung 
gef(f)el)en." 

„^a§ ijl aKerbing^ ein ^öc^jl betrübenbeä (Sreigni^ 
unb mir bi^^er unbefannt geblieben, fintemaf e^ mir 
in ber Ie|t^oertr>idjenen SQBo($e unmöglich trar, @uc^ meine 
9(ufn?artung ju machen. 3c& jtatte @uc^ barüber mein 
innigfteö Seiteib ab, üer^offe aber, e^ irerbe ficb bie 
gottü&e 5(Üma(^t ßurer unb beö (iebtic^en Äinbe^ 
erbarmen, unb i^m bie verlorne ®abe ber 8i.n-acl)e 
trieberf^enfen." 

9lacf)bem ber Kaufmann fofcbergefialt bie befiimmerte 
9Äutter fattfam getröjlet ju ^aben glaubte, au^ fic^ erf unbigt 



— 66 — • 

^atte, 06 bie S)ame i^m einige SSefe^fe ert^eiten trolle, 
entfernte er fic& mit bem aSerfpre^en, 6atb juriicfjufe^rcti, 

^ara 6(ie6 aHein. (Sie fa§ jinnenb ba unb flaute 
burc^ bie offne %bhx bes 3inimer6 in ben angränjenbei 
©arten. 3^re ©ebanfen tr>eiften 6ei bem SKanne, ben 
i^r Ǥerj t)on bem erften ^.JIugenBlicfe gef)orte, ba ^ 
i6n gefe^en, unb um beffentmiüen fle jebe^ 0))fer ge6rai 
^atte. „(B^ Ö^f^fl^ feineö ©lücfeä tregen/' f^rac^ 
fie üor fic£) I)in, ,,m6^te eö nur 5U feinem ©lilcfe au^ 
gef^lagen fein. Sßirb fie, bie auf einem X^ron 5UI 
S^^ron getoren n^urbe, nn <§er5 :^a6en für bie greubj 
unb Seiben meinet 2ie6(ingö? Unb tnenn er StUeö fanij 
^2(t(eö i^m mürbe, tüa§ er mit mir verlor? SBenn jÖ 
ni^t bfoö giirjitn, fonbern auc^ liebenbe ©attin ijlf 
5)ann ^ei( unb ©egen mit i^m unb mit i^r! Dann 
jinb bie l^ei^ejien ©ebete meinet ^^erjen^ erhört n?orbfit 
3)iir a6er! mir . . . /' 3^re JRebe fiodte unb 'if)x 
5(uge f^meiftc um^er, als fuc^e fie nac& einem ©egen? 
fianbe, ber i^r ®rfa| bieten fönne, für ben erbutbete» 
23er(uji. ®a fci)n)e6te ein leidjter Schatten Ü6er b^ 
fonnen^eHen $[a§ üor ber S^ür, unb auf ber ©(^metb 
berfelben erfc^ien ein 6i(bfc^oner ÄnaBe. 

„(Sbmunb ! " rief bie S)ame, unb ber Äna6e eifte ju 
ber aSutter, ben Socfenfo^jf in i^rem Sc^oo^ tierBergenb. 

„aWein (Sbmunb! 3Wein t^eurea Äinb!" f))rac^ bie 



— 67 - 

JJutter liefcfofenb. „^n meinet »§einric^'ä ©o^n unb 
leinet t&erjenö greube! 2öo it>arfi bu trä^renb bcr 
Oauer ^on ätrei langen ©tunbcn? aSerjel^e mir, mein 
)erv unb ®ctt! ba^ i^ in meinem ©cftmer^e mi(i arm 
nb i^erlaffen nannte; id} 6in ja rei^, fe^v rei^, icf) 
a6e mein Äinb, mein ließet tSinb! @eln ^inb!" 
1 ©bmnnb \ai} 5U bei* 3Jhitter auf. @r fletterte auf 
i^ren (£cf)oo^ , fa^ fie mit feinen tlaxm 5tugen an 
nb fcemegte bie Si^3))en, a(ö ob er f^rec^en u-^oüte; 
.ann aber fc^tang er bie Keinen 5(rme um i^ren 0Jacfen, 
nb ]ic )^xe^U ii)n an fic^, fo fefi, ai^ waxt Semanb 
i, ber i^n i^r entreißen woüU, @ie brücfte i^n an 
^ mit einem üBerfiromenben @efiil;[ öon SBe^mut^ 
,nb greube ju gleicher 3^it. 

I ,,2öo njarjl bu, 6öfeö Äinb?" fragte fie nac^ einer 
l»aufe, n^ä^renb fie i^n mit bem fanften 33(id ber 
migflen 9)Jutterlie6e betrachtete. „Unb n?o i)a\t t?u 
.'inen ßmanuen" 

1 9laf(^ beutete (Sbmunb mit ber tganb na^ bem (Sin= 
ange, ito ein gifc^erfnabe blöbe, gefenften «§au)3teö, 
m ^nt in ber v§anb bre^enb, unben?eg(i(fj jlanb. 

(i^ ifi fd?ti?er ju fagen, ob eö je einen v^naben 
ab, ber ^äfüd^er gen}efen iräre, atö biefer, ber (äma= 
ue( :^ie^, unb ßbmunb'ö Oietter n^ar. ^dm^ feiner 
»üebma^en )ßa^U ju bem anbern, bie größten ©egen^ 



fa|e traten in feiner ®efia(t 6emevf6ar, unb trenn ml 
In fein afcfc^recfenb :^ä^(i($eg ©efi^t UidU, fat) man f| 
menfc^tic^e^ SBefen üor fi(^, ba0 Sacijen unb garest ^| 
gtei^ erregte. 5(6er a)te unbeholfen au(^ bie einzelne 
Äör^ert^eile SmanueP^ fein mochten, er tr>ar fnoi-^ig ii||| 
jiarf^ unb trer mit if;m im Sofen anfing^ fonnte jiAI 
auf eine 01ieberlage rec£)nen. Unter jn^ei Bufc^igen 5tug(| 
brauen Büßten jtrei gro§e 2tugen {jeröor, unb buri^ bi^ 
t^at man einen Süd in baö Snnere beö gifc[;erfnab^ 
e6 flrömte eine 28e(t üon ©utmütbigfeit barauö f)nw 

„Äomm na^er, ßmanuet ! " ]^xaä^ bie ®ame. ,,$fu _ 
bu mu^t nic^t fo bt&be t^un ! — Äomm, unb fage, 06 bu r 
mn (Sbmunb rer^t üeb ^afi, unb i^m beifte^en tritiji, mdl 
er großer trirb unb beg Seifianbe^ üieüeic^t bebarft^ 

„5)aa n^ill icb getrif unb n^a^r^aftig!" bet^eug 
ßmanuel, unb legte bie ^anb auf ba6 «gerj. 

„Unb bu, (Sbmunb! trirjl bu beinen Sletter 
lieben unb i^m banfbar fein für feine Xreue?" 

3Mi einem frot;en 3SIicfe \a^ ber Jtnabe bie 9Ri| 
ter an, unb tr>arf fic^ bann an bie SSrufi (SmanuelP 
i^n ^erjU^ umarmenb unb tüffenb. 

„©Ott fegne (Suren Sunb ! " fagte bie 3JJutter gerfi^i 
unb legte i^re i^änbe auf ba^ '^anpt beö (Schonen ui 
be^ ^aplic^en. 



69 



I „So fe^en irir un§ triebet!" 

Unb ii)x ©efi^t lu^te an ber SSvujl bee i(;r nun 
jitriffenen S'^'^unbee. 

I 9)}it männlicher Siii^rung flanb *§einric^ ber v>ün 
j)m gefc^iebenen ©atlin gegenüber. 3n biefem 9(ugen; 
IKcfe ermac^te bie Erinnerung an ba^3jenige, n^a^ er 
Ut i^r 6efeffen iinb mit i^r tierforen Tratte, aKmäc^tig 
i it)m, unb fein ^ex^ 6e6te. 

(Sara Betrachtete i^n mit inniger, reiner Siefie, ii)i 
)U§, gro^e^ «gerj f?atte (ängji bag 0)3fer ge6rad)t, 
inb bie ©ro^e beffelfcen üergeffen. greubig ^atte fie 
H* ©(lief ba^ingegefien, um ba^jenige beg geliebten 
ftanneg ju erfcfeaffen; fte :^atte bem SSunbe mit i^m 
ntfagt, um i^n feiner ^flic^t, feinem SSoIfe, feinem 
iatevtanbe jurüctjugeBen. 3^r 3tr>ecf tr>ar erreicht; bas 
ianb be0 ©eüebten n^ai* glücftic^ burcf) eine treife 9le^ 
'ierung, ein (Sr6e fieberte bie Sttfttnft beffetten, unb 
e burfte fid^ gefte^en, eö fei gro^enttjeü^ i^r aBert.. 
)ie§ aSetru^tfein (ie^ fie nic^t allein ba^ bargeßrac^te 
0\}\n i^erfci^merjen, eö freute fie fogar. ©ie jeigte 
a^er 6ei biefem erften ^>einti(^en 3uf<intmentreffen a^eit 
le^r 3JJut^ unb Sefonnen^eit, ata er, unb atö m 



- 70 - 

erfle bittere CKoment vorüber tvax , ber i^r ble gatt|i 
®ro§e i^ve§ frühem ^efi^t^umeö unb i^re^ je^igil 
unrt»iebev6ring(ic^en 9SerIufle^ 5^i9te, na^m fic bie ^at|| 
beö gveunbeö unb führte ifcn ju einem @e[fe(. 

,,9iel;men @ie ^iei\ mir gegenüber, $(a|, mr 
^reimb/' bat fie mit fü^er (Stimme. „Suchen 
JHu^e unb -gaffung ^u gcn?innen, lieber Ǥeinric^. 
gejiatten eö mir boi^, ©ie fo ju nennen? ©prec^fl 
@ie 5u mir üon fi^, loon S^rer ©attin, Syrern ©o^ij 
Syrern jn^eiten ©o^ne." 

,,6bmunb! 9}Jein (Sbmunb!'' rief ^einric^ Ici^ 
erregt au^, „mein t^eure^, geliebte^ .^inb! baö fü| 
$fanb eineö unerme^(ict)en, für immer öerlorenl 
©fücfeö! 2Bo x]t ber t^eure MnaW^," 

„Sie tperben i^n fe^en^ mein g^eunb; nady^ei^ 
S^rec^en trir juerfi ^on un6. ®iefe 3«fommenfud| 
n?ar 3^r Sunfc^, ^einrid). 9Jac5 meiner 9(nfiAt tjo^ 
fie nicbt {tattfinben foüen, aber 3^r aBiße ifi mir au# 
je|t nocfc l^eifig. ©e^en xvk benn über bie aSergangens 
I)eit l^intteg, fte fann un^ nur fc^merjti^ aufrege^ 
unb erjagten ®ie mir üon fic^, trag i(^ nur unöoHfonit 
mcn n^ei^." 

„5Baö fann i^ 3^nen fagen, t^eure ©ara? 3d) toer? 
lie§ Sie mit fc^trerem »^erjen, mit einer trüben 9(^nun^ 
bie nur ju fe^r erfüllt trerben foUte. 3c^ befanb ml# 



71 



.in bcm @tevBe6ette eineö milben, BÜtigen Sßaterä uub 
,;erf:praÄ, — ira6 l;attc id) i^m nic^t t)erf:pro(^en! — 
berf^Jrad) i(;m, baß reinfle, ebelfle (Srbenglüd ^injuh^er^ 
cn, um ben Btenbenben ©c^immer einer Ärone. Slber 
iian verlangte nod; nief^r i^on mir, man toerfangte bie 
Irennung ücn 3I;nen. fDa^ ^ätte ic^ nic^t ^ermod^t; 
iefe^ O^fer ^ätte bie Serebfamfeit ber ganjen SBett 
lic^t öon mir ju erhalten t)ermod)t." 

„^aö \vn^ iä;^l'' antn^ortete Sara. ,,Unb t>o^ 
ui^te eg gebracht irerben; ber Se^rer S^rer 3ugenb, 
er tüürbige, fromme ^riefier, fe|te eö mir auöeinan^ 
er; idj erfannte bie Slot^n^enbigleit be6 ßntf^Iuffeö 
n, unb eö gefc^a^^ n.'>a^ mii^te. ÜKein tnnigfieg, ^ei^es 
jiJeiet irar nur, ba^ e§ 5U 3l^rem ^rieben gereichen 
jiöge. Unb nun, mein g^reunb, erjä^fen 6ie mir ^on 
[^rem 2e6en, ^on Syrern SBirfen für SKenfc^entro^l 
'nb 3Kenf^en^eiL (Sagen Sie mir 5IHe6; auc^ baö 
Jeringjie ern?ec(t meine S:f;ei(na^me." 
j ^einri^ t^at e^. ©ein »©erj a^aüte über iinb ber 
flu^ ber 9lebe brang in feiner Haren unb feffetnben 
ßeife über feine Si)3pen. (ix t^eilte ber ©eliebten 
ie ge'^eimjien ©ebanfen feinet »Öerjeng mit; er legte 
l)r feine ^Pläne unb Sntn^ürfe üor; ia, manche, bie 
ur noc^ in bem erjien fc^tr>a^en Umriffe tjor i^m 
igen, getrannen in biefer fc^onen ©tunbe geben; er 



72 






•91 

1 



irurbe fi(^ i^ver beuttic^ icrvn^i, jum ®lücfe aller Seret 
bie i^re Sufunft baüon ertt)arten foKten. vgeinric^ 
6emerfte eg fe(6ji unb (ä(^elte: ,,3^ tt)u^te e§ tüo^I 
ba§ ic^ an S^rer ©eite fieffet; tioHfommener fein irürl 
unb begtregen brängte e6 mtd^^ biefe ßufammenfui 
mit Slßnen ju üevanftalten." 

,,Unb nur öon S^rer (Sattin l^aOen (Sie noc^ nic^t 51 
mir gef^jroc^en, Ǥeinri^. Sie ^a6cn mir nif^t ber 
^au^^oater in bem Greife ber ©einigen gefc^itbert, fon 
Dern immer nur ben gürjien. ©eben @ie mir eii 
freunblid^eö Silb S^rer «§äuöli(^feit, 3^re0 ^Jamilien 
te6en6." 

,,«§a6e ic^ eine ^äu^üttJeit? Äenne i($ bie Sßonhi 
i)e6 gami(iente6en0, feit i^ 'oon S^rer Seite geriffp^ 
Bin? 5ßrinjefftn Sutiane ijl eine eble, l^oc^^erjige, am 
]c^x ftotje 2)ame. ©ie ijl burc^ Sonöenienj mit 
üerfiunben; e§ f^meic^elte i:^r, bur^ ba§ aSünbnif mi 
mir eine fouüeraine gürfiin 5U tverben. ©eüebt ^ai 1 
tt>o]^I nie. 06 fie tüei^, "^a^ iä) ^ermä^tt xvax, ifl m^ 
uniefannt ^adj ber 2lrt unb äßeife ju fc^üe^en, mi 
man bie ©e^eimniffe ber gürfien Betra^rt, mu^ i(^ t 
glauBen^ bo^ I;at fie fi^ nie, anäi nur im Entfernte 
^cn, eine 9{nfpie(ung ertaubt, bie mir ©etri^^eit bov 
ü6er ^atte geBen Tonnen. 3[;re (Srjie^ung U)arb ni 
ber ftrengjien Stiquette begonnen unb üoHenbet, tt)ie jt 



- 73 - 

an tem «§ofe i'^reö SSatcr^ ^errfcfcte. 2)iefeö gan^e 
beläfiigenbc ^'ovtnentrefen ^at fie auc^ 6et un6 wai) 
unb nad? einjufü^ren getrübt, unb tvix finb 6eibe bic 
»rften ©claöen beffelben. 5ä)iein So^^n ti?irb nad^ bem- 
letfeen @^flem erjogen; ii) fe^e i^n nur Bei Befonbcrcn 
Setegen^eiten, tDeit baö ©efefe ber (Stiquette, iDie eä an 
5em ^of^att meiner ©ema^lin befte^^t, einen jtranglo^ 
'en Umgang jttjifc^en (SItern unb Äinbern für unäuldfjig 
•rüait. S)ag ifi bie ©efc^icfete meinet irbifc^en S)afein^, 
rmejTen Sie barau^, irie glürfUcb unb trie unglüdüc^ 
:* bin." 

Setregt ^ielt ber junge g^ürji inne, unb fragte nac^ 
iner $aufe n?ieber^o(t na(^ (Sbmunb. (Bara entgegnete, 
'•af ber Änabe f^lafe, ba^ fie aber ben SSater atfo:: 
>alb 5u ii)m führen trerbe: „5ür mi(^, mein lieber 
tpeinricb, ^abe ii) bur^auö nic^t^ öon S^nen ju er^^ 
litten/' f^rac^ @ara ernji. „@ie ^aim mix, e^e icfe 
mt ettraö bat , 9lüe6 fo reic^li^ getra^rt, ba§ ic^ @ie 
»itten mö^te , einen großen %t)ni beffelben trieber ju^ 
.ü(f 5une^men , treil eg mir überfliifjtg ifi. 2tber S^ren 
5obn (ege icb S^nen an'^ t^erj; i^m muffen Sie einen 
t^^eit S^rer Sorge tribmen. So ijl ein 2)?ann, ber 
er SBett unb bem Mm ange()6rt; n?äre eö ein 9)?äb^ 
nn, i(^ bürfte Sie ni^t betdftigen. ^ber ein ^nciU 
m^ eine männU^e ßrjie^^ung geniepen, er bebarf bei 

II. 4 



74 — 






feinem erfien Eintritt in ba^ icim eincö Iriiftigen gu^: 
rer^. @ie !önnen \i)m biefer nic^t fein, a6ev @ie tuet; 
ben i^m einen fofc^en fenben. S^nen vertraue i*, baf^ 
©ie für unfern (Sbmunb forgpn, ben baö ©c^icffaf ^a^ 
^)rüfte, afö cö i^m Bei jenem üer^ängni^öoHen (Sreignil 
bie ©^rai^e naftm. " | 

,, So 6ebarf t>er Suftc^^i^ungen ni(!jt, meine t^cui 
©ara," entgegnete ^nnxiä). „2Benn @ie biefe @d^i 
burc^fe^en iüoHen, n?erben ©ie erfennen, n?aö i^ 
unferÄinb ju t^un n^iltenö 6in, unb mc ictjbejfenSi 
fünft in ft(^ern benfe." 

@r Ü6erga6 i^r baö ^a^^ier unb fie (a6 eg aufs 
merffam bur(^, n)a^renb ber ijilrji mit ben SlicEen bn 
innigjlen ©e^nfuc^t auf ber ©ejlalt beö frönen 2ÖA 
be0 ru^te ,• bie einfl feine ©attin getrefen n?ar. S^tJ; 
nen glänjten in i^ren 9tugen, unb mit Belegter ©timmi 
fi)ra^ fie: „3c^ banfe S^nen , *§einric^, me^r toermaf 
ic^ 3^nen nic^t ju fagen; aber ©ie fennen mtc^ nodi 
genug, um ju n?i[fen, tva^ in meinem ^erjen öorge^t." 

©ie reichte i^m bann in tiefer aSettiegung bie .§aniij 
unb fagte : „ Äommen ©ie, trir n^oHen ju 3^rem (Boifni 
gelten/' 

«§anb in^^anb BegaBen fie ji^ in ein anbereö 3int 
mer, njo ©bmunb, fanft fc^tummernb, auf einem 9tu^e 
idtt Tag, »i&einric^ trat l^eran, fniete nieber unb ^auci^t 



- 75 - 

inen Äu§ auf bie ©tirn bcö )Slcbüng6. 3)er ^na6e 
rtüadjte unb fa^ ben fremben ^awn fragenb imb mit 
i,rüöen 2tugen an; bann mnfu er bev TlniUx. 

2)iefe fam f;erbei; ßbmunb fafte i^re *§anb, feine 
ri^^en betreßten ji^, er fcfcien 5U fragen: „SBer ijl 
|er 3Kann?" 

j ©ara na^m fd)nen ba^ Sort unb fagte : ,, liefen 
'Kann mu^t £)u fletö adjten unb lieben; er ijl ber 
ifreunb 2)einer SJJutter; er n^irb anä) 2)ein greunb unb 
jBo^It^äter fein , mein Sbmunb. " 
! 2)er kleine Ia(^e(te unb fc^Cang feinen 2(rm um ben 
llatfen bea gürjien. 6r fü^te i:^n unb brücEte i^n 
n jic^ j bann üe^ er i^n fo^ unb betrachtete i^n un= 
iertüanbt mit ber größten Stufmerffamfeit, aU vooUh 
c fiä) fein SSitb tief in ^erj unb ©emiit^ ein^jrägen; 
arauf trinfte er ber 9y?utter frö^tic^ ju, atö tuoHte er 
agen: ,,S3erIaf £)i^ barauf, id) tnerbe it)n je^t nie^^ 
lalö nergeffen! " 

„Unb füll baS ^inb tjerantrai^fen, o^ne ju triffen^ 
a^ jemalö ein SSatevauge auf i^mru^te?" fragte ^ein^ 
i^. „ ©oll er nic^t iriffen , ba§ ic^ eö bin , bem er 
ein Ifeben banft? Unb trenn Sie i^^m einjl, trenn er 
'erangen?a($fen i^, ba^ ©c^icffat feiner 2leltern erjal^- 
in, foH i^m bann ni^t bie (Srinnerung mein aSilb ju^ 
üjfrufen unb er fi(^ fagen fonnen: £)aö trar mein 

4* 



— 76 — 

aSalev? 9lein, Sara, nein! Sie forbern ju üiel üon 
3d) fann 3^nen nic^t ge^ovc^en! Sbmunb! 9)Zein Anal 
9Jfein fü^eö, golbgefocfteö Äinb ! «§Bre mi^ ! 3c^ iin 
2)ein aSater ! 5)ein armer SSater, ber ungfixdlic^ genug 
^on ®ir ftet^ getrennt (e6en ju muffen ! 93erjie^ft 2)u mi 
ßumunb ! 3^ 6in ©ein SSater, ber ©ic^ Ü6er 5irie^ üebt!^ 

2)er Änabe fa^ ben gürjien mit üugen 2(ugen 
noc^ einmal ru^te fein S3(icf, loie forfc^enb, auf bi 
9JJann^ ber in fo leibenfc^aftüc^en SBorten ju i^m ge 
fproc^en ^atte; bann a6er trarf er fict) an bie Sri 
be^ ^^iirfien, ri^ fic^ tt^ieber U^, 50g bie 9)?utter f)\ 
iti, unb fc^tang feinen Keinen 3(rm um 23eibe. 

„Sara!" rief ber gilrfl leibenfc^aftUc^. ,, S)erÄna(^ 
vereinigt nn^] erführt nn^ irieber jufammen, nac^fcti 
bie eiferne »§anb be^ ©c^idfal^^ ung trennte. 2(^, ba 
c^ nur für 2lugen6(ic(e unb nic^t für bie 5)auer be$ 
Se6en6 ifl. Sara! (Sbmunb! SSei 6u^ ijl mcii 
®Iü(J, meine ^^reube, meine Setigfeit! 9tu^er Suren 
Sereic^e ijl triifce, finftre 0la(*t!" 

2)er ©etralt be6 9(ugen6Iicfeö öermoc^te bie a)futt|f 
ni^t ju triberfie^en, in biefer SKinute üerga^ fie ajf«i 
gangeneö unb »^ünftigeö , nur bie ©egentrart jianb m6 
te6:^aftem ßntäütfen öor i6r. „»§einri^!" iauc^jte fö 
laut, ,,^einri^! (Sbmunb! 3JJeine SBelt!" Unb in tP 
itiger Umarmung hielten fie ixdj umfc^fungen. 



i 

°4i 






— 77 — 

^ Qim ©tunbc unb me:^r trav öerjirictjcn. 3n ru^i^ 
cm ©ef^räc^e fa^en J&einvic^ unb ©ara nc6en cinan= 
.er; bev ÄnaBe irar auf bem ©c^oo^e bfö SSatevä cin= 
cfc^fafen. 9lod^ einmal trat SSergangeneg unb Mnf^ 
geö Befi^roc^en, noc^ einmal gebaute man ber fefigcn 
iJegenn^art^ bann er^o6 fid) ©ara 5uevji unb fagte : 
[Unb nun jum ©(Reiben! 3c6 hin -ooKfcmmen gefaxt 
nb Bereit! Se6e tuo^f, mein tf)eurer greunb ! ffiir 
»Reiben für immer. 9limm baö ®ebäc^tni§ an biefe 
■?tunbe mit S)ir , unb 3)u n^irfi nie ganj unglücf^ 
c^ fein," 

j «§einri^ reichte i^r bie »§anb : ,^®ott mit unö! 
3enn ©u ben Sauf ber ©efdjicfe ^erfofgfi unb üer^ 
immfl, Vüie bie SBelt ]id) gejialtet, unb irelc^en S^eil 
e »Ferren ber Srbe an bem ©ef^icf ber SSolfer nel;= 
,en^ fo ^ofe ic^, ©einer nic^t untt>ert!) 5U fein. 2)u 
>Üjl mit Sufrieben^eit an ben 9}Jann 5)einer Siebe ju- 
icfcenfen fönnen. " 

©raupen trarb nn ©erliufc^ öerne^mfiar ; ber Sürjl 
,ng feI6|l i^in, um bie S^ür ju öffnen, unb ber e^r^ 
ire OBeratte ^on ©t. 0iico(ai, »gerr So^anne^ 2Öel= 
ntergcr, trat ein: ,, Sure ©urc^Iauc^t troüen ju ^ofjen 
maben Ratten!" fagte ber e^^rfame 33ürgergmann; „aBer 
i baucht mir an ber 3^it ju fein , aufäuBrec^en, tt)enn 
ir eBen fo unBemerft ung entfernen trollen, al^ n?ir 



78 



1 



f)iex angelangt ftnb. Der 5(n6tu(^ beö S^ageö ijl ni(|i 
me^^r fern." I 

,/ 3^v ^aBt ganj rec^t, mein n?atfrer JJreunb ! " f^raJ 
ber giirji, ,, unb S^^r fel^t mic^ Bereit ju folgen. (||| 
iä) aBer ge^e , it>ieber^ote i^ ßud^ in biefer ®ame ®f 
gem^art meinen S)anf für alte ©orgfaft, tretdje 3^i 
berfeI6en getribmet, nnb id^ Bitte (Suc^ bringenb , au^ 
fernerl^tn fo ebel unb rec^tfc^ofen, trie Biö^er, ju forgen;| 

,,(§ure ©urc^fauc&t m&ge fi^ hierauf feftiglic^ öi 
laffen, njie auf bie SBa^r^eit beö ßüangeliumö. 
Bin fein 9Kann öon fielen Sßorten, aBer bie (SctibitI 
meineö *§aufeö ijl er^^roBt auf ben »§anbel§)3la^en bc 
Bekannten SBelt. (So mag (Sure DurcBtauc^t ni(^t 
fremben, ba^ id) biefe 51ngelcgen^eit, nac^ ben Qlnji* 
ten meinet ©tanbe^, me^r n:ie ein ©efc^aft Be^anbl 
fie ru^t boc^ in guter «§anb. 3um @*fu§ aBer, fei 
ic^ Sm. ©urc^taucftt nic^t n?ieber f^^rec^en fönnte, fei 
@ic J)ero Steife fogtei^ antreten tt>oHen, morbtc ic! 
in bem Sntereffe eineö anbern (Sommittenten gel^orfaml 
fragen , tnaS @ie in Setreff ber 2(nfrage beö niefeet 
lanbif($en ©efanbten Befc^Ue^en?" 

3)er gürji ftanb einen 9lugenBficf naci^benfenb, ban 
aBer fagte er raf^ : „ 9ti(^tö baöon ! 3Keineö aSotet, 
lanbea ^eif rul^t nic^t in einem Sünbniffe mit ben &t\ 
neral^ Staaten. 3d^ n?eifc bie totfenbjien aSerf^3rec^unge| 



fe« 

\ 



79 



jurucf, t)enn fie finb nur ba, unö ju täufc^en. ©agen 
Sie ba§ mit anbern SBorten bcm »^ervn »an Äraag 
unb geten ©ie i^m 511 ijerfte^en, ba§ i^ bie ßintei^ 
tung officicHcr Unter^onblungen nid)t gerne [e^en 
würbe. " 

I ,,5)ie0 foU mit all' ber ©enauigfeit 6ejieKt njerben, 
Die bie SCßi^tigfeit beö ©egenfianbeö cr^eifc^t, unb nun 
irerbe ic^ mit ßm. 3)ur(^lauc^t ©ene^m^altung ben 
.!Reifelt»agen fceorbern. " 

Der .Kaufmann ging. Sfloä) ein furjer^ aBer ^erj- 
erfc^ütternber 9(6f^teb fanb jiatt, bann folgte bie flren^ 
nung fiir'ö Seben. S)er gürfi fd^n^anfte auö bem Siöi- 
mer. ^B ©ara einige ^ugen6(itfe nad)^er ben fort^ 
roltenben SGBagen {)örte, fan! fie auf bie Äniee unb i)oh 
Ibie gefallenen Ȥanbe em^or: ,, ^err! @ei mit i^m auf 
allen feinen Segen , je|t unb immerbar ! " 

Sbmunb treinte fiitl. 



80 — 



66 wax ber ©eBuvt^tag ber ijiirjiin Suüane, 
2luf bem ^platten Sanbe , n?ie in ben ©labten tror 
biefer Sag ein aügemeine^ ^i% Sßettrennen, Xanit 
im freien, ©tangenf [eitern , furj, aüe 8ujl6arfeitctr, 
bie ba§ «§erj be^ SSoIfeö 5U erfreuen öermßgen, fanbeni 
in iebem 5)orfe jiatt. 3n ben i&äfen flaggten aüi 
@^iffe, bie »Kanonen bonnerten i^ren ®ru§ über ba^ 
SlJeer ^n, bie 9}fatrofen fangen unb tranfen. dinä^ 
versierte 33Bte f(^tt>ammen, "oon leichten Otiibern getriw 
6en, auf ber fri^jlaflenen glut:^, luftige a)?ufif erfc^ol 
aug ben Betrimpelten ©onbeln unb fro^Ii^e Sieber cijj 
^l^Un bie allgemeine Suji. 511^ eö 2t6enb n^arb, ents 
äiinbete ji^ gacfef an ijacfel, üon ben ^öc&fien SKafiem 
f)3i^en ber Si^iffe erglänzten jira^lenbe Saternen unl 
Bunte 8am:i)en} bie @ee glühte im ^euerglans auf. 

5lu^ in ber Otetlbeuä felbft fanben gefilic^feitef 
fiatt; raufc^enbere, !präd?tigere fogar, aU in ben Sanl^ 
ftabten, aber bie ^Jreube n?otlte nid)t rec&t jum Durc^ 
bruc^ fommen. ©er i^iirfi tigeinric^, ber eine furjj 
5Reife nac^ einem benachbarten (Staat angetreten ^att^ 
n)ar nic^t, wk eö allgemein ge^eifen, ju bem ^eutigeö 
i?ejie jurüdgefe^^rt. 2)iefem 9tuöbleiben irurben bii 



— 81 — 

?eifc6iebenartigjlen 9}?oti^:>e untevlei]t ; eä üertreiteten 
läü ©erüi^te , bie fic^ einanber trlberfprad)en. 6'incr^ 
eitö fagtc man, biefee 5(u66tei6en beö gilvjien [ei ein 
iSfic^tlic^eg; er fei mit ber gürjiin ge]>annt, ^a6e biefe 
Reife a(ö einen 33orrt>anb getrauert, um be6 Seifam- 
nenteben^ mit i^r über^ofcen ju fein, unb merbe tro^l 
l'oBatb nid?t n^ieberfe^cen. ©iefe 2(nfic^t war bie al(= 
'jemeincve , unb ba ber Sürfi öon bem größten %bnlc 
einer Untert^anen ^erjliit geliebt truvbe, fo f^Jrarf) firf} 
üv i^n bag leSßaftejle Sebauern au^ , unb bie 5l?u^e= 
ungen, n?efc^e gegen bie gürj^in laut n)urben, jeugten 
iüitt immer V)on ben ©^m^^at^ieen bea SSoIfeö gegen 
)ie Sanbe^mutter. 3^"*^^' ^erfuc^ten bie 5(n^anger X}n 
5'iirfiin bie (Sac^e au§> einem anbern ®eftc^tö:pun!te Dar^ 
iujieUen unb alle (S(i?ulb auf ben gürfien ju fcf)ie6en; 
a6cr ber rajltofejlen Semii^ung Größte e^ nii^t gelin- 
gen , irgenb ein günjiigeö 9iefu(tat ju erjieten. 

©länjenbe @qui^>agen rollten ^on aüen Seiten ^cran 
unb fuhren im ©^Icf^ofe ^or. So U">ar ßour ange^^ 
fagt, unb bie SBürbenträger beö &aak^, bie ©efantten 
frember 9J}ad)te, ber ^of?e 2(bel, baö ü)(ilitair, bie Oio^ 
tabititäten ber Äunft unb ber SBiffenfrfjaft , !urj Seber, 
bem eö tjermoge Olang ober ©eburt gefiattet h?ar, fict) 
in bem Ofanje bei S^roneö 5u fonnen , brängte fiel) 

in bie golbnen ©afe, um t>on ber ^of;en ©ebieterin bei 

4** 



— 82 — 

2anbc6 einen Wiä ber ©natie, ein ©ort feer ©unfl | 
5U enu^fangen. 

5(6er biefer (Stern, jn bem fo üiele 5{ngen cjfäuMg 
em^orft^auten, tüoKte ni(^t feuchten; eine Söffe be§ 
Unmuti^6 ru^te auf bei l^o^cn, tr>e{§en ©tirn. J)a8 
2luö6(eiben be^ gürfien n?ar ber geti>ic&tige ©runb. 
ijü^tte fie fic£) anä:) nicftt t»on S:ie6e 5U t^m ^inge5ogen, 
Mnfte e§ fie boc^ , fic& ^evna^Iaffigt ju fe^en, unlik 
^crle^ter ©10(5 mad^te fie bitter. ®ie fejltic^e 6out 
tüarb ba^er and} fcfcneUer fceenbet, aU e^ fonji ber galt 
gcmefen fein tr>üvbe, unb 6a[b fianben bie jio^en 9täumc 
beö @d)toffeö uüeber Teer. Sie 6(ie6en eö auc^ für bie; 
fernere "Eauer be§ Sageö; benn ber angefünbigte, t^ngJj 
erfel^nte ^ofSaß trarb, n^egm eine^ i3lo|tic&en Untro^l; 
fein6 ber ^o^en «§errin, unern^artet abSefteUt. QUö am 
9t6enb bie ganje Slefibenä in einem 8td)tmeer fc^n?amm, 
bilbetc ba0 ^o{;e, büftre ©djlof mit bem ©lanje üon 
au^en einen traurigen (Sontrajl, unb 60t bem 5t6er^ 
glaufien ober ber frommen ©^^eculation tuiKfommene 
©elegen^eit, na^c Be^orfle^enbcö Unheil ju )3ro^(;f- 
5ei^en. 

3n i^^rem geheimen ÄaBinete tefanb jtcS^ bie gürflin 
SuHane unb unter^^iett fic^ angelegentlich mit einem 
jungen ßa^atier, ber in e^rerfcietiger «Haltung üor i^r 
flanb. 



- 83 — 

„ ©ic Ijcric^ten mir Ungfaublicfteö , 99aron!" f^rad) 
bie 5wvflin, a(§ jener feinen Vortrag geenbct fjatte. 
„Sd? ^^nn bemfetben unmöglich @(au6en [c^enfen. " 

^er ßaüalier, bem biefe Entgegnung Qait, trar 6ei 
t)er 23er^eiral^ung ber g-ürfiin ax\^ bem ©rof^ersog- 
t^um mit ^erii6er gefommen unb ge^^ortc ju i^rer 
näd)(len Umgebung. D^ne mit einem fcefonbern 5(mte 
•Befleibet ju fein, fanben fic^ für ben Vertrauten au3 
ber ^eimat^ ®efd)äfte ber mannigfacftjien 9lrt, unb erfl 
am heutigen 2!age tnar er won einer geheimen Steife 
^uriicfgefe^rt, beren (ärgebniffe er fo ehm vorgetragen 
l^atte. Q\i^ feine «§errin i^re Unglaubigteit äußerte, 
jurfte er [eid)t bie 5Id&fe[n unb anttrortete: ,,3^ muf\ 
fo feib e^3 mir i{)Vit, (B\v. ^o^eit trii^erfprec^en. 2öaö 
icft S^nen mitget^eilt i)abe , ift bie firengfle aßa^r^eit." 

,,9Kein ©ema^f n.'^ar alfo n^irfti^ öerma^ft?" 

„Sr tt?ar eö. Unb bie grud)t biefer fentimentaten 
@^e ifl ein ftummer ,^nabe. Snbeffen ijl bie (g^e be^ 
Surften ^oor feiner aSermäf)Iung mit Sm. 5)urit>laud)t 
in aüer gorm getrennt u^orben , unb trift ben gürften 
öon biefer Seite {)er fein 93orivurf. " 

„^^tber er ftel;t fortn^ät)renb mit ber ®efd)iebenen 
in aSerbinbung, fagte man mir. 3c^ flirte eö i>on 
mehreren ©eiten. Sie felbjl fagen mir, ba^ er ^bcn 
ie|t bie SReife ju i^r antrat, mä^renb ic^, unb mit 



_ 84 — 

mir ba^ ganjc Sanb , i^n im Sntereffe einer trii^tigfn 
(Staatäangelegen^eit entfernt glauben." 

„3c^ fann (B\v. I)uc^(auc^t ba^ Unangenehme, n^aä 
meine Qtuöfage I)er6eifü^rt, nidjt fparen. (So ifl mir 
gelungen , ^cn 2tufent^aItöort jener 5)ame 5U erforfc^en, 
ic6 ^a6e fie gefe^en , fie unb ben Änaben. ^ie^e eö 
nii^t, bie ®unjl ber angebeteten ^ii^jiin aufö S^iel 
fe|en, i(^ u^ürbe fagen, fie mu§ eineö fotc^en ©atten 
tDÜrbig gen?efen fein. Äaum ^atte iij micfe ^urücfge^ 
jogen, afg ber ^ürfi fam. (So trar bereite 5(benb; er 
blüh hi^ jum anbrec^enben 9Korgen. S)ann befiieg et 
Den bereitjie^enben 9teifett)agen. S^icfttö gürjilic^eö n^ar 
baran §u fetjen, ber unbebeutenbjie ^riöatmann fann 
nid^t einfacher reifen. Uebrigenö i}atk i4 jiemtic^ fidler 
vernommen, ba^ bie 9leife bireft l^ier get;en tinirbe,. 
unb i^ fann nic^t begreifen, rt?oburc^ bie 3Infunft beö' 
v§errn üer^inbert fein fann." 

„Unb t)on i^r f^^redjen Sie nic^t tt>eiter?" fragte 
bie giirfiin, treffe bie Te^te 5)?itt^ei[ung i^reö (S^a^a- 
lierö faum beachtet f)aiU. SBar au^ in i^rem J&erjen 
feine Siebe für i^ren ©ema^t \)orl^anben, fo n^ar jie 
bod^ SQBeib genug, um fic^ über bie 0ieigung ju ärgern, 
bie er einer Qtnb er n jmranbte^ unb bie gürfiin Suliane 
njarb in biefem 2(ugenbUcfe bie untierföj^nlic^jie JJeinbin' 
ber unglücfüc^en @ara. 



- 85 - 

,,2)ur^tauc^t, jene ^ame ift 3^nen am ßnbe trenig 
gefa^rüc^ . . . ." 

„ *§erv 53arcn ! " fagte bie gürfiin erglü^enb, imb 
Der junge 2)^ann erfcfevaf ^eftig vor feiner un^orjii^tii 
ijen 5(eu^erung. 6r fat; ein, ba§ bie gürflin fic^ üer- 
(e|t fü^fen mu^te, ba fie mit jener grau auf eine ©tufe 
gejleltt inarb. ^l\\6) foHte er fog(eicl) bie gofgen feiner 
Unfeefonnen^eit empfinben, benn bie Snirjiin fagte mit 
leijiger Strenge: „3c^ benfe, (Sie Ü6erfc^reiten bie 3^nen 
ert^eilte SSoffmac^t , inbem 6ie 5(ngefegen^eiten ju 6e= 
rühren tragen, bereu QSermittlung S^nen nic^t im ^nU 
iferntejien aufgetragen tr>ar. @ie jinb entfaffen. " 

5)er junge 5)Jann entfernte \\6^, äu^erfi 6eflürätü6er 
ben 3orn feiner ©eSieterin, bie i^m Biö^er nur freunb- 
lic^eö SBoßtooKen gejeigt ^^aiU, unb (ie^ biefe in einer 
fe^r unangenehmen (Stimmung jurücf, bie nü(^ anfielt, 
alö i^r ber niebertanbif^e ©efanbte gemetbet n?urbe, 
ben fie auf ber (Stelle annahm. 

Um biefe @unjl erHärlicf) ju ftnben , i|i ju fagen, 
ba^ an bem gro^^erjoglicfjen ^ofe baö innigjie Sünb- 
nif mit ben ®enera(=(Staaten Befianb, unb ba^ ber ®ro|^ 
^erjog feine Softer ba^er angen?iefen ^atte, all' i^ren 
Sinflu^ Bei i^rem fürftUc^en ©ema^l anjutrenbenv um 
beffen (Si^m^^at^ieen eBenfaltö für jeneö Sanb ju n?ecfen^ 
inbem. man bur^ biefe Xri^el ^ 2ltlianj einer anbern 



- 8« - I 

SD?a^t be0 CRorbenö einen fejien S)amm entgegensufe^en 
hoffte. 5)iefeö a3ort)aben, mit trefc^em bie gürfiin in- 
beffen nic^t fonberliit öorgefct?ritten fcftien, ma^te na? 
türtic^ eine ftete, ge^&eime SSerfeinbung jmifc^en i^r unb 
bem niebevlänbifc^en 33otf^after not^trenbig , ber eben 
je§t in bem r^abinete ber giirjlin erf^ien. 

,, ®n). 3)ur(^(auc^t troKen ^jerjei^en , ba§ ict? Sie 
^eute ju jioren trage, tt>o Sie fi^, S^reö Teibenben 
Sujianbeö tregen, in bie Sinfamfeit 3^re6 ^abineteö 
5Uvücfge5ogen :^aben," fagte ber ®ip(omat. „Snbeffen 
jinb bie Umfiänbe bringenb, unb ^aben jebeö fleinüc^e 
35ebenfen bei mir unterbrücft. '' 

„hieben @ie, ^err 5Kinijier!" entgegnete biegürfiin 
rafc^. ,,SÖeI(fte SSotfc^aft bringen (Sie? »§aben Sie 
0iad)ri(jten \)on meinem ^errn SSater?'^ 

,,3a, ©m. ©urc^fauc^t ! '' fpracft ber ®i))fomat, ,,unb 
mit biefen erhielt ic^ auc^ JRac^ri^ten öon unferm Äa^ 
binete, fo trie üon meinem \)ertrauten 9tgenten in Son^ 
bon. Unfere 5Ingelegen^eit jie^t f(^lecl)t. 66 iji nm-< 
ttJenige Hoffnung ^^or^anben , ben getvünf($ten Straftat 
5n}ifd}en unfern brei Sanbern ju ©tanbe ju bringen, unb 
mit biefer Hoffnung fmfen äugteic^ bie :^errlid}jien $(ane 
unb ®ntrt)iirfe in ben ©taub. S6 bleibt nur noc^ ein ein^: 
jigea 3Jtitter . . , ." 

,,Unb biefe^ mttdV 



— 87 - 

,,©inb einäig imb aKein (gtü. 2)iird^Iauc&t/' 
5)ie S'ürflin f(^tr>ieg unb ber ©i^tomat fufir fort: 
„gnglanb Qe^i langfam , a6er fi^er, unb bie SSorüeBe 
3^re3 ©ema^fö für jeneö Sanb ifl 6efannt." 
I ; 3)ie 3)ame errettete, benn fie iru^te tro^t, baf bie 
frühere ©attin i^reö ©ema^l^ auö jenem Sanbe jlammte. 
Sie führte ben ©tic^ beö 5)ip(omaten unb trug lijn 
in ba0 ©cf)ulb6ud; ©ara'^. 3encr a6er fnl)r fort, a(^ 
fei nic&t ba^ ©eringfle üorgefaKen: „^ie ^au^ttriebfe^ 
Der biefer ganzen Sntrigue iji, — man foKte eö !aum 
für moglid) erachten, aber meine ^tarfjric^ten jinb ju 
&ejiimmt, — iji ein ftn^^ter ^amfcurger Kaufmann, ein 
§err So^anne^ SBellenberger, \vdi)n ber SSermittler 
?er gansen 5lngelegen^eit getnefen ifi. Sa, Sa>. 2)ur(^= 
'aui^t, trenn trir nic^t bie grucfjt eineö jahrelangen 
StreBenö ^jerlieren foKen, fo muffen Sie un0 S^ren 
•raftigften 33eijlanb leifien. (Sie muffen ben gürjien für 
oiefe 3bee getninnen, unb trenn ©ie e6 ernjl^aft trollen, 
rirb eö gen^i^ gelingen. 3n 3{)rer ^anb liegt ie|t t)ieL " 
,,3cl} t>ermag nic^tö ü6er meinen ©ema:^(!" entgeg^ 
lete bie gürfiin f(^neH, bann aha üerjiummte fie, ba^ 
afd^gef^roc^ene SBort Bereuenb. aSergebena fuc^te jie 
m(| einem Stuötreg, um eine 2teu^erung ju mifbern, 
)ie für i^ren ©toTj ju bemüt^igenb trar, unb jiarrte 
5or fi(^ ^In. 35er 9Rinifter entgegnete ac^fcljucfenb: 



t 



— 88 — i 

„2)ann freifid) jinb aüe unfere «g>offnungen ba^in, 
unb tr>a6 trir fo fc^on, fo freunblid^ un^ auömaften, 
ev6(eic6t t)or unfern ficf)t(i^en 5(ugcn. g^affen ßuri 
S)ur^(auc&t a6er aKut^. 2)er güvft trirb ni^t fäumet 
^eimäu!e:^ren. ©c^on bie näc^jle ©tunbe fann i^ 
Bringen. Die 9(genten unferer ©egner n?erben ni(^t 
ermangefn, i^m ju folgen, unb trenige 5!age bauert ed 
nur, ba^ man unö baö ©c^aufpiet einer feierü^fi 
llnterjeii^nung beö englifc^en SraftateS gi6t. «§ier gi|l 
eö, rafi^ ju ^anbefn; gelingt e6 au^ nic^t fo fc^neU 
ben gürfien für unfern ^icin ju getrinnen, fuc^en ttj| 
minbefteno 3}Ji§trauen gegen (Snglanb in i^m ju ertnectei 
ber 5i6fc^Iu^ »erjigert jid) unb tvix getrinnen 3t^it." 

Sie ^ürfiin erl^o6 fi*: „9Bir empfinben bie gan| 
2Öic^tig!eit ber uns gemachten 9)Jitt^eirung unb irerben 
ni^t ermangefn, ben Bejlen ©eBraud) ba^on ju machen, 
»galten @ie fi^ iifierjeugt, baf 2Bir un^ a(^ eine treue 
93er6ünbete S^reö Sanbe^ anfe^en, unb an^ allen Gräf- 
ten ba^in tinr!en trerben, biefe @i^m|)at^ieen, melcje 
5tx)if(5en ben giirjlen^äufern 6efie^t, auc6 ben beiberfei^ 
tigen llntert^anen einzuflößen." 

@ie reichte b^em SKinifter bie i§anb jum Äuffe unt 
btefer entfernte fid} na(ft einer tiefen 9Ser6eugung, ohr 
mit einem jiillen Säbeln; benn er tvußte ea bereite auö 
langer Srfa^rung "oon bem «gofe be^ ©raf^erjogi; 



— 89 - 

^a§ bie ^rinjefjin fletö einen Befonbern 5(u§bruä toon 
po^eit annahm, irenn fie gerabe fic^ am meiflen 
atij j unb ^ütftoö fünfte. (Sr fagte fid^ alfo mit äiem? 
ic^et aSejiimmtl^eit, ba^ t)on biefer 'Snk f^n trenig für 
eine $(äne ju ^offen tt?ar, unb ba^ er eilen muffe, 
inbere 2(nfnü^fungö^3unfte auf^ufuc^en. 

2)ie gürjiin Sutiane ilui in ber 5!^at rat:^(oö 5U= 
üä, unb S^ränen netten i^re SCBangen. 9lüd? nie 
»atte fie einen ©eturtötag fo einfam, fo freubenlog 
uge6ra(5t, unb i^r 3otn fe^rte fic^ g^g^n baö ungtücf^ 
icfee SöeiB, baö fie für bie Urfac^e i^^re^ Ungema^eö 
inett. SCBäre biefe ©ara ni^t gen?efen, fo trürbe fte 
^ren ©ema^t unget^eift Befeffen unb i^n burcb i^re 
S^tau^eit bejxegt ^a6en, trä^renb je^t baö «^erj über 
m feinjlen, Bere^netjien Kombinationen ben Sieg ba^on 
ragen mu^te. 

, ,,2Benn ic^ fie einfl mir gegenüber fä^e, biefe SSer- 
)a^U, bie mir fotc^eg SBet; bereitet!" f^ra^ bie i^ö^- 
tin öor fi^ :^itt. ^ann fc^n^ieg fie, aber i:^re ©eban- 
en flogen nai^ allen Oli^tungen. 

aufgeregt 50g fie bie .klinget, unb He§ ben jungen 
la\3alter 5U fic^ entbieten, ben fie erji fürjlic^ fo 
mgnabig enttaffen ^atte. ®r erfc&ien in angfili(^er 
Seforgni^ üor einem jtreiten 2lu0bruc(;e t)e^ 3otne6 
einer ©ebieterin. 5tßer fie, bie längjl bie ^errfc^aft 



— 90 — 

Ü6er flau geironnen ^aiU, empfing ben jungen Gbetman: 
mit frcunbli^en SQBorten, unb ert^eilte i^m einen 5(uf 
trag, bcr \f)n öetanlaßte, noc^ öor bem anbrec^enbei 
SWorgen bie Stefibenj trieber ju üertaffen. 



9lcttttte§ SiapitcL * 

5tm anbern SKorgen ^aiU bie gürflin ben (Srsiel^f 
i^reg ©ema^la, ben irürbigen 9lein^o(b ju fi^ Befrei 
bctt lajfen. S)er ®rei6 tt>ar ^ertuunbevt Ü6er biefe 93ot 
fc^aft} benn noc& nie l^atte bie »gerrin "oon i^m fci 
geringjle Oiotij genommen, trä^venb bocfe ber giirjl fei 
nen (Srjie^er, ben treuen ^n^rer ber Sugenb fortbauern^ 
mit St^tung unb ^^erjticJ^feit Be^anbctte. (Sr tierneigti 
ji(5 tief üor ber ^o(;en S)ame, bie il;n mit gnabigei 
»&era6(affung em^^fing. 5, 

„^äj I;a6e mir längji eine Unterrebung mit S^net 
gett?ünf^t, e^nrürbiger ^gerr!'' rebete fie i^n an, „un) 
Ol Befenne aufric&tig, biefeö t^ut mir Seib, eö 6iö^er »et:! 
fdumt ju ^aben, eine fofe^ie l^erbeijufü^ren, bie bo(t) 
f&r mid^ nur öon bem größten 9?u|en fein fonnte.'' 

Sie ^ieft einen 5tugen6Ii(f inne, alö aber 9tein^olt. 
jtumm blieb, fu:&r jie fort: „3^ fanb :^ier ein neuec 
SSatertanb, baö i^ bereite innig üebe, baä mir aU\ 



— 91 - 

noij ju trenig Befannt ijl. So genau fennen ju fernen 
unb t^m bann alle meine (Sorge iribmen ju Tonnen^ ifl 
mein innigjier 2ßunf(^." 

,,»§eil bem Sanbe, beffen gürpen fot^e SGßünfc^c 
^egen/' f^^ra^ Otein^ofb. ,.3nbem ßra. ©ur^Iauc^t 
einen fo eblen (Sntfi^lu^ faffen , ai)nun @ie nur bem 
^od^l^erjigen Seif^iele na^, tva^ Siirjl «öeinric^ S^nen 

5)ie ^ürfiin festen fi($t6ar erfreut, ba^ ber ©eiflH^e 
öon feifcfi bie (Saik anfc^lug, bie fie fcerül^rt ju fe^^en 
iDÜnfd^te. Wit einem (Sifer, ber fie fajl bie angenom= 
Imene SBürbe öergeffen üe§, mittelji berer fie fo gern 
im^jonirte, ging fie barauf ein. SSafb n?ar auöf(^tie§tid& 
nur i}on bem ^iirfien bie Siebe; ber el^rlic^e ©eifili^e, 
ber bie feine ©d)linge nic^t temerfte, bie i^m gelegt 
iüorben, firomte ü6er 'üon bem So6e beö Siiglingö; unb 
malte mit ben leBenbigpen garSen. 2)ie gürfiin ^örtc 
i^m ni^t aüein gebulbig 5U, fie ermunterte i^n fogar, 
ungefc^eut treiter ju fpre^en, biö er mijiQ me^r ju 
öerf^rtjeigen t)atte. 2lla baö Sort gef))roc^en n^ar, 
ergriff i^n Bittere 3teue, eine 3{ngelegen^eit jur (Bpxaiit 
gebradjt ju ^aben, bie nad^ feiner 5(nfi^t, ber JJiirfiin 
ein tiefet ©e^eimni^ tr»ar. 

,3^ hju^te baö me^ längfi," fprac^ bie Surfiin 
naii einer ^ßaufe, ,,unb biefeö freut mlc^, e6 au§ Sl^rem 



— 92 — 

SWunbe Bcfiatigt ju ^liren. ^hin ©ema^f wax alfo 
^ermä^tt? 5Kit einer 6ritifc£jen 6be(bame öermä^It?" 

r,3a, gnabigjic S'iivjlin! 3Kit einer n?a^r^aften (Sbel^ 
bame, ble, irenn bie Xugenb aHein einen 5(nfi3ruc^ auf 
^o^en itieltti^en Slang ga6e, bem erjien 5:^rone ber 
Seit jur Sterbe gereift f)atteJ^ 

;,3tt "^^^ '^^^il Sei biefer ungef^minften QSetnunbe^ 
rung, bie @ie für jene ©ante an ben Xag legen^ nimmt 
eg mi^ um [o met)r SÖunber, ba§ ©ie am leB^^aftejie» 
bie 5.rennung biefer mufier^aften @^e Betriefien ^aicm; 
Ober £in i^ in biefem ^Punfte falfc^ Berichtet?" 

,,6a iji fo, trie gtr». ®ur(f)(aud)t fagt. 3)?ein tocet 
baa SBerf ber ©c&eibung. Sßit Blutenbem »§er5en ^aU 
id) biefe $flic^t erfüllt, bie ic^ ©ott unb bem SSate' 
lanbe f^ulbig irar." 

„3^ ^^cii'^ neugierig ju erfahren, trag gerabe Sit 
Bettiegen fonnte, ^ier l^anbelnb einjugreifen. Äonnte» 
Sie biefeS traurige 2lmt ni^t einem 9lnbern üßer(af) 
fen? 3Sermod)le 3^r metrfje^ »§erj e0 über fic^ ju getrin; 
neu, bem geliebten 3ögling einen folc&en Kummer jh 
bereiten? SBa^rtid), id) mod}te ben 93en:^eggrunb fetinen, 
Der (Sie befiimmte/^ 

,,a}?eine Pflicht aU $riefter n^ar eö, bie fjöl^er fie^t,- 
al§ bie $flic^t, n^elc^e ic^ gegen einen ©taubgeborneit, 
^abe, unb jianbe er meinem »^erjen am näc^jien: mei 



1 



1 



' 



— 93 — 

[)6^ere Siebe, bie 2ie6e ju ©Ott, ju feiner ^eiligen 
^ivc^e, 511 meinem reinen, nnüerfälf($ten ©fauben. Um 
vdtiiijn (S^re nnt) SSort^eite n?iUen ^atte ic^ niemals 
'?in 33anb ^erreif en fonnen, baä mir öon bem ^immef fetbfi 
^efnüi^ft festen} aber bie ^ixi)c a^ar in ©efa^r, i^r 
jro^te ein heftiger Schlag, unb biefen mu^te i^ abtren:; 
)en, fe(bjl um ben t^euerften $rei0. 6ö iji gefc^e^n!^' 

,.gSeife^e i^ (Sie?" 

„3a, ic^ t^at e^, mit tiefem Kummer, aber äugfeirt; 
nit freubiger (Sr^ebung. SBäre ^einric^ mit jener 
Dame »ermafjlt geblieben, er ^tte fie nie a{6 [eine 
l-e(^tmä§ige ®aiiin betxaä^un biirfen, na^ bem ©efe^e 
t)ätte er aU uni^er^eiratl^et gegolten, unb ob i^^m gfei^ 
^in liebeö Äinb geboren tDurbe, er n^are bo(^ of;ne 
Jeibe^erben geftorben. ©ann fam ein anberer gürjlen^ 
'tamni an bie 9legierung; ber befignirte (§rbe ti^äre ber 
^erjog t)on SB. getnefen, ber einer anbern Äirc^e ange:^ 
:}ort. 3n3ar ijl mir mo^^t idanni, ba§ ber neue S'ürft 
i^ jur Sanbeäreligion ^ätte beJennen muffen, aber eö 
•üäre nn ©elübbc getrefen .... gürftin! Oft leiftet 
Der 2)?unb ein ©elübbe t\)nxn ba6 »§erj bereite ein 
mbereö geteijiet f)Q,t Deffentlic^ ^ätte jener »^errfc^er 
icf) ju unä belannt, ^eimlii fcätte er feinem frühem 
Slauben jeben mögli^en SSorfc^ub geleijlet. 3)iefen 
3d?lag mu^te ic^ öon unferer Äir^e abn?enben." 



- 94 — 

Juliane trat &ürjiin, aber fie tvax auc^ SÖeib. 
ärgerte fie, nur ein Blinbeö SCßerljeug ^o^erer ^Vm 
gett>efen 5U fein. B^vax i)atie fxe ^i^einric^ nie geüefij 
aber fie vergab e^ i^m nic^t, eine 3(nbere geliebt j 
t)(iim, ja fie noi) ju lieben, benn fte trar burc^ i^] 
@^)ione gut unterrichtet roorben. ©egen ben $riefl<i 
t)er i^r of en gegenüber jianb, fic^ feinet rebli^en 2öo| 
lenö njo^t betr)U§t, regte fic^ ein bitterer ©roll, unb i| 
teibenfd)afttic^er (Srregung fragte fie: ,,Unb ^at 
Äird^e, bie bur^ ©ie fo trefflic^ bebient h^urbe, eä 
ge^ei^en, ba^ bie ©efc^iebenen na^ ber i^nen gebo; 
nen Trennung ben Umgang unbefangen fortfe^eh? 3' 
tert 3^re 9Koral nic^t bei bem ©ebanfen, ein aSer^ält 
ni^ fortbefiel^en ju fe^^en, ba^ unter ben je^igen Um 
ftanben ein bo))^)elt ftrafbareö genannt tr>erben mu^?" 

,,8furfiin, ic^ öerjie^e (Sie nid}t!" entgegnete Stein 
^olb, unb er fagte bie SBa^r^eit} benn ber ^wd H\ 
legten JReife be^ giirjlen tvax i^m gänjlic^ unbelann 
geblieben. 

„Sic öerfie^en mi(^ nid)t! ©ie trollen micfe ni* 
x>erjie^en! D, nein, 8ie triffen natürlich ni^t, M 
mein ©ema^l, nac& n)ie öor, mit feiner Sritin in ben 
.freunbfc^aftlid)ften SSerfe^r jle^^t, ba^ er i:^r Sefucfti 
obgepattet ^at, ba^ er fi* in bem 5lugenblicfe, ba w 
fprec^en, in i^rer Se^aufung Befinbet . . . ." 



i 



— 95 — 

j ^^Unm&glic^!" 

' ,,®e§en Sie S^^^fif^t in meine SBe^au))tung ! " rief 
e l^errifc^. „3BoUte ©ott, alle Semü^ungen unb Se- 
rebungen ber $Dtener ber »Sir^c mären fo ira^r, af0 
üe Sorte, bte iä) ju 'ii)nm gefproc&en. S)iefe Untere 
?bung mit 3I;nen f)at mir auf^ 0ieue 6eit»iefen, iric 
:eine SteKung an biefem ^gofe ijl, unb ba^ i^ fe^r 
|uf meiner ^ut fein muf, ti^enn iä} berSntrigue ©tanb 
lalten triü." 

(Sie n?infte bem ©eiflüc^en, fic^ ju entfernen, unb 
jbertie^ e^ i^m, fi^ öon feinem Staunen unb ©Freden 
li erholen, ba er auf einen folc^en 2(u6gang ber nic^t 
:betenen ^fubienj ixienig gefaxt getnefen tnar. 

J)er mittelbare ©egenjtanb i'^reö 3orne0 f)aiU fic^ 
itfernt, aber biefer felbfi ga^rte in i(;rem Snnern fort. 
Der 5ür|i tüar i^r ioer^a^t, no^ me^^r jene f^ulbfofe 
rau, bie fie nie gefeiten, bie i^r nie irgenb ein l&eib 
igefiigt : 

„3u i^ren ^ii^en girrt er trie ein f^mac^tenber 
5($afer; fie lieBIoft i^n, unb SSeibe lachen über mi^, 
)otten meiner unb füllen fi^ voof)l gar treit über mi(^ 
•^aben. 2l6er i^ empflnbe biefe ffieleibigung unb irerbc 
e ra^en! 9Kein 3orn foü jeneöSBeib tiernic&ten, bie 
l getragt :^at, i^^re »§anb na^ einem 3i^lc au^äuflre^ 
m, üon bem fie jietö in ehrerbietiger gerne 6Iei6en 



- 96 — 

foKte. Sie fott e^ empjxnben! Unb er! (Stellte i 
fic^ mir nic^t immer bar, mit tiefem ßrnji, mit ip^id 
fo^^ifc^er 9iu^e, mit ^^runfenben ©entenäeu, fo ba^ ii 
fafl (Jurist em^fanb, tDenn er ficft mir na^te, unb faui 
ben 5Jlut^ i)atU, mic& i^m g(eic^ ju jleHen. Unb bo(i 
9l6er er fcmme nur, unb mit ber tiefflen SSeracfetuii 
xmli ic^ ii)n em))fangen. 0, e§ ijl unerhört, [o g» 
täufcl)t äu trerben!" 

5)a Braufte, g(eic& nac^ biefem finjlern (Sntfcblufj 
ber23ote be^ Unl^eifö ^eran. 2(uf fc^nettem Stoffe ftiirm 
ein Sourier burd) bie ©trafen ber Olefibenj na^ bi 
©^(offe. 9U0 er öor bem ^o^en ^Portal anlangte, ix^ 
ba6 3:!^ier unter i{)m jufammen , er [elbji n?ar fajl 
tru^tlo^. 9)?an na^m jxc^ feiner an unb reichte i( 
einen Sec^er äßein; bie dlaä^xiäjt, bie er jum $Da| 
für biefen SaBetrunf funb traute, mar jerf^metteri^ 
bie 3ul)&rer jiie^en einen ©c^rei beö (Sntfe|enö wk 
(Sinigc eilten l^ier^:, anbere bort^in; mit 93li|eöfc^nel 
verbreitete jtc^ bie eingegangene Xrauer))oji na^ Ciüi 
Olic^tungenj a6er 0iiemanb n^ollte eö tragen, fie ^ 
^ürjiin ju üBerfcringen. \^ 

„3(^ n?ia e0 t^un!" f^rad) 9iein^olb , tief erf# 
tert öcn bem ßreigni^, trelc^eö er fo eben i^ernommei 
,,3^ wiU e^ t^un! ©Ott n?irb mir Äraft geben, 
ju vollbringen!" 



— 97 — 

6r gin^ 511 ben ®emäcf)crn bev gilrftin. ßvfi: auf 
üicbev^oüeö, bvingenbeö SRal^nen unb SSitten ivurbc er 
iorgelaffni. ©ie tt^ar noc^ in voller (Erregung be^ 
]oxm^f unb 5Ürnenb ^errfci)te fie ben ©reiö an, ben 
oenige 9)Jinuten ganj •oerttianbett Ratten, unb ber eö 
iiji üermo^te, ber 5^^ranen fic^ ju ertre^ren, bie fi^ 
u^ [einen 2(ugen ^eröorbrängten. 

„Sßie burften (Sie, nai^ ber !aum unter un^ Be^^ 
iibeten Unterrebung e§ tragen, auf^ D^eue ^or mir ju 
:f^einen?" 

„®erabe um biefer Unterrebung tvilten. 9(6er e^e 
il e^ n?agen barf, (Sn?. ©urc^Iaucßt bie Urfac^e meinet 
l'ommen^ mitäut^eiten, erbitte i^ mir eine ©nabe." 

„@ie? ffion mir?" 

,,3(^ fein mir Betrugt, ftetö na^ ber ^flic^t ju l^an^ 
?In unb ©Ott öor 9(ugen ju ^afeen; allein ic^ Bin 
vic^ ein fc^nja^er 3J?en[^ unb leii^t ifi ein g^e^ttritt 
t?gangen. SCBenn iij ba^er öor^in, freilid) unanffent^- 
ii), irgenb etn^aö getrau unb gef^rod^en ^a6e, tva^ 
jir bag SKi^fatten meiner gürftin jugejogen l^at, fo 
tte i^ l^iermit bemixt^ig, e^ mir 5U hergeben mit 
rijific^er Sie6e." 

Die gürftin f^tt>ieg. 

;,Unb nun i($ mic^ , um meiner irbifc^en S^n?ädf)e 
V S^nen gebemüt^igt , flet;e icf? (Brv, ©urd^Iaud^t an^ 

IL 5 



98 — 



\ 



bie fc^h)erfränfenben SBovte 5urücfjunel;men, irelc^e Sii 
gegen 3^ren «§errn unb ©crna^l ausgeflogen ^abf| 
Saffen @ic ben ©eiji ber Sie6e nnb SSerfo^nung i| 
3^vem Snnern lefeenbig n^etben^ unb benfen @ie, bsf 
bie emige Sarm^erjigfeit unb DSitbe niematö auf ji^ 
tüarten (ä^t, trenn trir i()rer Bebürfen. " 

„^nnl" fagte bie Sürfiin 6art. 

,,@el)en (Sie micfc ju S^reu ^ii^en, ^iirfiin! 
Äniee, bie fic^ biS ^eute nur i^or ®ott beugten, fceugj 
fic^ je|t üor S^nen. ®e(o6en Sie fic^, um3^rerfe|i( 
n?iIJlen, a3erge[[ent)eit, unb gebenfen ©ie 3^reS ®attß 
in c^rifili^er SieSe!" M 

„d,M fül?n lüirb btefeö $offenf))ie(! @oH ic& n^ 
öon einem ^euc^tevifdjen ^Pfaffen be^ervf^en laf«, 
SoH ic^ baS ©pielmerf feiner Saunen fein? 3a, ttifl 
eS, i^ fe(;ne mi^ nad) ber *§eimfet;r beö S'iirften; # 
nur um i^n meinen 3orn , nein, meine 9Sera^twn 
fii^fen ju laffen , unb bann eine JJla^e ju nel^men, bi| 
i^n fc^trer treffen foll. " 

2)er ^Priefter t;atte fic^ erhoben unb fagte mit eij 
^ofeener ^anb: ,, Sie trerben eö nic^t! O^nmac^tig i^' 
3^r 3orn!" 

,, Unerhört!" 

,,5ütfi »Öeinri^ gibt bereite einem ^&^ern üiiiß'l 
Sie^enfc^aft üon feinem irbifi[;en SQBanbel. 3c^ »oDi 



- 99 — 

3^t ^er5 jur SKübe unb aSerf6{;nung flimmcn, 6eöor 
id& Serien bag Selb melbete, ba^ blefe^ Sanb fcetrof^ 
fen ^at. Die ^anb beö »gerrn trifft ©ie [c^irer: 3^r 
®otte ijt tobt!" 

„Sobt!" f^rte bie güifln entfe^t. „tobt! — Sa 
Dann!" @te njar Ieicfcen6ta§ cjeu^orben, iJieBerfrojl 
:)ur^rie[elte jie. 

9iein^o[b er^ofc fcetenb bie ^änbe: „^err, ber 
u Ü6er SCBoffen t^vonfi, unb bie ©efcfeide ber 2)?en^ 
'ijm forberjl nac^ ©einer unenbli(^en SBetä(;eit! ®ib 
traft benen, bie i:^rer 6ebürfen} mir a6er gib eine 
:'mlbiije Sriöfung, benn nac^ biefem ©^lage ijermag 
jcfe nic^t (anger fortjutrirfen ju ©einer ß^re!" 
j (Sine tiefe (SiiUt ^errf^te ätt>if($en ber öon bem Un= 
trtt?arteten ^art getroffenen gürftin unb bem t)or ©c^merj 
l^ebeugten $riejier. 2)a üerna^m man im SSorfaaf ®c= 
•äufc^j man ^arrte, trefcfjcn (Srfolg bie SSotf^aft beö 
priejlerg gef)abt ^aben triirbe. 

,, ©raupen öerna^m i($ dritte! gaffen (Sie fic^, (Sit?. 
Purc^lauc^t. 6ö n^erben bie «Ferren be^ (Btaat^xaifjc^ 
ein. 5tf) neunte in biefer Jrauerjiunbe 2(6fc^ieb üon 
5^nenj mit r)iefer SRinute ^iirt mein SBirfen in ber 
IBelt auf, ic^ jie^e mi^ in bie (StiKe beä Mojlerö ju^ 
ücf. ©Ott fegne ®ie unb 3^r ^inb, bem in ber SBiege 
^on bie Saji einer Ärone ju Zf)ni n^irb. ©Ott er:: 

5* 



— 100 - 

leuchte @ie unb ge6e 3^ncn »Sraft. 2)ieg ift meirt 
aufvi^tiger SBuufc^." 

Oieiu^ütb entfernte fi^ , unb na^ einigen ^ugen.-^ 
6{i^en traten bie ÜKinifier ein. 3)ie giirflin empfing 
fie mit ruhiger SBiirbe unb blieb mit i^nen in gehei- 
mer 93erat^ung jufammen. 

Tlit S(i|egfi^net(e flog bie ^a^ri^t toon bem ZoU^ 
be^ gürfien burc^ bie Siefibeuj. 2)er Sinbrud tüi 
tief; benn ber junge ^errfd}er n^ar öon feinen Unter- 
tränen, gfeic^ [einem 93ater, innig geliebt tnorbenJ 
9)?an fragte na(^ ben (Sinjeln^eiten unb erfuhr nur, baf 
ber Surft auf feiner JReife in bie Ȥeimat^, faum bielS 
feitö ber ©renje, von einem Sc^tagfluffe getroffen fei. 5)ie I 
einzelnen ßreigniffe treiter au^^umalen, trerbe nic^t gefor- 
bert. 9110 bie t^eure Seiche eintraf, tourbe fie mit Z^xh 
mxx enn^fangen unb in ber fürplid)en ©ruft beigefe^t. 

Sü^ftin Juliane ^anbelte mit fejiem ©inne, mc bie 
Umfiänbe e6 i^r geboten, ©ie ernannte einen Siegcnt- 
fc^aft^rat^, ber bi^ jur aSolljä^rigfeit i^reö ©o^ne^' 
bie 9legierung§gefcbäfte leiten foHte, unb ftellte ]\d} oii 
bie @pi|e beffelben. 3^re erfien ©dritte jeugten öon 
einem fejien, unbeugfamen 9Bitten, aber auc^ öon Sich' 
5ur ©erec^tigfeit unb üon bem reblic^en ©treben, ©uteö' 
äu forbern unb ju t^un. 5)a0 SauD l^arrte unb ^ojfte. 



101 



I Sic ein a3li| a\x^ Reitern *§ü^en traf bie 0Jacf?vic(;t 
Wn bem 2(bfe6en be6 Sürjlen bie ungliicfü^c (Baxa. 
(Sie trar niebevßefc^mettert. ßrfl noc^ üor trcnicjen $!a= 
^en fjaik fie i^^n Becjrüft in güHe ber .^raft, iinb nun 
1— fie i^erlor ben treuen, 6eh?ä^rten greunb, ßbmunb 
Wn forgfamen, üefcenben SSater; er n^ar nicl}t^ c\U eine 
ume, ^iilflofe SBaife, barauf ange^riefen, fic^ mit eignen 
jfiräften unb SKittefn, fo gut eä ge^en nroHte, burc^ i?ie 
'JÖelt ju fc^fagen. (Sie ^atte für i^ren Sie6(ing eine 
3u!unft t>ell ®IM unb greube erfe^nt, erträumt, unb 
iiiu^te fid) je^t g(ücftici) greifen, n:enn i^m laQ ßefitei' 
joenfte Sooö im a3er6orgencn fiel. 

,,3}?ein armer (Sbmunb ! " fpra^ fie unb fd)lo^ bcn 
fc^meic^efnben »^na&en betregt in i^re 5Irme. ,, @ie, bie 
Stoffe, bie »gerrif^e, trirb nic^tö für 5)id) t^un, fie 
anrt» e^er, fünfte i4, ®i($ !rän!en unb verfolgen. 
Su ^ajl S^iemanb auf ber Sßelt, aU eine unglücftic^e 
ü)Jutter, bie ni^tö für ^iä) tf)un fann, al^ n^einen 
unb beten!" 

i| .'(Sbmunb üebfofte bie 3Kutter, aI6 trollte er fie 
TÖjien in i^rem @ci}mer5} fie beugte nc^ über i^n unb 
reime jliU. 



102 — 



1 



(Bin ©Darren auf ber ©(^treHe tredte fie au^ intern 
^inbxnUriy fie fa^ auf unb getra^rte einen fiämmigeit 
Surfc^en in ber SKatrofeniatfe, ber ben Ǥut in ieibcn 
^änben ^altenb , fi^ linfifc^ \)er6eugte. 

„6i f^arc (Sie ®ctt gefunb, meine (iefeeSKabamci'' 
Begann ber Surf^. ,, 33in mit beg »§imme(^ »5ülfe 
gliicfHc^ t)on 9(merifa trieber angelangt unb troKte mi(^ 
boc^ ^ier jeigen Bei S^nen unb bem Keinen ßbmunb." 

ßbmunb ^orte ni^t foSalb feinen 0Jamen nennen, 
aU er bem jungen ©eemanne entgegeneiüe unb i^n in 
großer 9lufregung umfc^tang; ber Änate n?ar faum fn 
Beruhigen, ©ara trocfnete fc^neU i^jre S^ränen unb 
fagte freunbU^ : „SSillfornmen, Smanuet! @ie^ nur, 
n^ie ber ^naBe ftc^ freut; er f^at ®ic^ nod) nic^t i>er= 
geffen.'' 

Sei biefen SOBorten ber ffl?utter fa^ (Sbmunb auf 
^r fd^üttefte mit bem Äo^)fe, aU tüoKte er antn^orten: 
„aSergeffen? 9Jie! 9?ie!" unb umarmte feinen greunt 
unb Sletter öon 9teuem. 

„'^ä) ^aBe benn auc^, meine lieBe 9Kabame, mit 
S^rer ßrtauBnig , für ben Sungen ba allerl^anb JtleU 
nigfeiten mitgeBracf?t, tüie fte ber (Seemann an fremben 
^üjien finbet; benfe tvoU) aKabame n^irb nicftta bage= 
gen tjaBen, unb ber (Sbmunb n?irb ft^ freuen." 5)a;' 
mit Begann er an^ ^Qui unb 5!afc^en eine gro^e 5(nja&l 



— 103 " 

lan^enbcr SOhifc&etn unb (Steine 511 ^oten iinb ^ox bem 
tnaben auf bem Xifc^e in $arabe aufzufegen, ber öor 
Öerlrunberung bie »§anbe äufammenfdjfug unb feine 
rreube buvi^ »§iit)fen unb ©^ringen ju evfennen gab. 

SBie ber gvo^e unb ber fteine ^^naBe ftc^ in i6r 
;5))iel vertieften, 6efc^Ii(^ ©ara ein ©efü^r ber Sitter^ 

itt: „3)aö iji baö 800Ö etneö gürjienfofjneö; fo mu^ 
feine ^reuben, fö feine greunbe n^a^fen, unb — " 
Kein, fie ba($te ben ©ebanfen nic^t ju ©nbe, unb aU 
^oUU fie fic^ felBji für i^re Ungered^tigfeit ftrafen, 
at fie 5u (Smanuel, reiiite tt;m bie ^gianb unb fagte 
!iit bem ^erjfid^ften Sone i^rer (Stimme: „3c^ banfe 
)ir, mein lieber (Smanuel, für bie gr^ube , bie S)u 
:ieinem (Sbmunb mac^fl:. 6^ ifi fd^ön i^on 2)ir, ba§ 
Du in ber gerne feiner gebac^t i^aji ; er txnrb e§ 5)ir 
ie öergeffen. " 

„O, aJhbame, baa ifi nic^ta , bag ifi gar nimi" 
•otterte ber junge (Seemann verlegen. „5)aa n?ill trenig 
ebeuten. ®aa lieBe @ut liegt am (Stranbe, unb man 
xaui)i ea nur in bie $!afc^e 5U fiecEen. 5I6er eg i\t 
tir büc^ (ieB, baf e§ S^nen rec^t iji. Unb ba^ gibt 
lir Sourage, benn ic^ :^a6e ba noc^ . . . ." 6r fa^tc 
t ben J&ut unb Brad?te eine auö ber Slinbe einer 60- 
4önu§ geformte Srinffi^ale jum SSorfc^ein, bie mit fiU 
frner (Sinfaffung verjiert mar. 



- 104 — 

„ ©e^en bo^ SWabame ba^ S)ing einmal an : ]oii)i 
bluffe f)ah^n fte bort ju Sanbe, tro ic^ gctoefen Sin 
®er Äern iji a6er fc^on ^eraii0. @ie Brausen jie bort 
um barauö ju ix'mhn, iä) ater bai^te , man fönnte fic 
^ierortö auc^ baju getrauten, unb eö triirbe mir eim 
gro^e (S^ve fein, toenn SKabame e^ ab unb ju au4 
ijerfuc^en trollte^ ©te n?ürben ba6ei immer an einen 
armen Surfc^en benfen, ber S^nen fein gortfommcn 
in ber SBelt ju banfen ^at, unb mit ni^t^ vergelten 
fann, at^ mit bem guten SBiüen." 

„3,c^ banfe S)ir für ©ein ®tfcf)enf\ ßmanuet, unt 
\v\ü e^ 2)ir jum 9(nbenfen auf^eten/' f:pra^ ©am 
gütig. ,, 5l6er nun erjaf^te unö boc^, trie e6 I)ir er 
gangen ifi, unb ob S)u mit bem Staube aufrieben biji, 
ben 2)u ®ir felbfi errr)ä^(t l^aft." 

,,Daö tritt i»"^ meinen!" rief 6manud au^. „. 8e. 
mag ^ieterlei 2lrt unb Sßeife geben, ttjie man auf bei? 
SBett fein Srob ijerbienen unb babei ju (S^ren unt 
äßiirben gelangen tann ] ii) aber fann mir nic^tö @^ö ^ 
nereö benfen, aU ba^ geben gur (See, unb ber be]l 
©tanb, ben i* auf Srben fenne,. ifi ber, auf einem j!att 
li^en @d)i(fe S)leifter beö Äabelgata ju fein, ^a^'u 
benfe ii) eö benn auc^ no^ mit ©otte^^ülfe ju bringen.': 

(Sx begann nun frö^tic^ ju erjagten unb (;atte ai 
©ara unb 6bmunb aufmerffame unb tt)ei[net;menbe 3»^ 



- 105 — 

l)oxn. bereits fc^tramm er auf ^o^er ©ec, fa^ bie 
"erne Mfie auö ber fctauen g(ut emportauc^en uut) 
Iroflte e6en bie feltfamen SBunber, bie ev gefe^en, fc^iU 
bern, aU ev burc^ ben (Stntvitt be^ ^errn So^anne^ 
ilBeHenbevgev unterSrocfeen travb. 
f ,,?3itte ju entfc^ulblgen, ba^ irf) fo gerabe ju ^ercin^ 
Irete, ahn ic^ fanb feinen S)ienfi6oten »or unb meine 
3eit iji fe^r gemeffen; au^ ifi bie S^ac^vidjt, bie ic^ 
»ringe, ^on 2Bi^tigfeit, unb ba troKte ic^ benn mit 
iurem SBo^lne^men gefieten l^aben, mir einige Stugen:^ 
[liefe ®e^6r ju fc^enfen." 

,3»$ iin Bereit!" antn^ortetc ©ara, ni^t o^ne 'Se-^ 
angen^eit, benn fie glaubte e^ b^m alten SBeltenberger 
njufe^en, ba§ er nie^t^ (SrfreuIi^eS bringe. 

„S&oUU auc^/' fu^T 3ener fort, „barauf aufmerffam 
lachen, baf e6 beffer fein mochte, mi^ o^ne 3>^UQ^n 
nju^oren/' 

,,®en?i§!" frrt Sara ^ajlig i^m in bie JRebe, unb 
'ie^ ßmanuel ji(^ mit bem Knaben entfernen, f^^ater 
ber n^ieberjufommen unb feine ßrja^tung ju teenben, 
ann lie^ fie fic^ nieber unb fagte: „hiebet! ®ott trirb 
lir t^raft geben., baö^ ju tragen, voa^ über mi^ öer= 
ängt iji." 

„3^ mU ni^t boran erinnern, trefc^ ein hann 

3erlujl 6u^ betroflien 1)at, eble gTau, fonbern nur 

5 * * 



il 



— 106 — 

auf t»le 5'otcjen aufmertfam maiim, bic berfette fut 
(Bnd) ^erfieifu^ren trirb, ia Bereite l^erBeigefü^rt ^at 
3c^ hin ber aSertralter Surer 2(nc|etegen^eiten gettcfei^ 
unb 36r trerbet mir baö 3f«9ni^ ni^t öcrfagcn Uni 
mn, ba^ i^ eö mit Sreue unb glei§ geti^efen 6in, unb 
baö 93ertrauen @r. ®ur^(aud?t jietö ju 6etra:^ren getmi^t 
^abe. So t^ut mir nur über bie Tiaa^m teib, ba§ t(| 
baö bcfagtc 9lmt nac^^ bem Xobe beö fürjiücben ^^errn 
ntc6t länger fortfe^en fann." 

,,Unb ti^eg^alb nic^t, irert:^er Ȥerr?" 

,,®ie Umjlanbe verbieten eg/' fu^r ber Kaufmann 
fort. „(Sin «ganbetömann mug bei fo aufgeregten 3iu 
llänben öorfid^tig fein. 2Öa6 i^m ju einer 3^it ScS 
unb 9Sort^eiI brai^te, bringt i^m ju einer anbei« 
©c^aben unb üble 9laci^rebe. 2)erenttr)egen bitte i^, baf 
mir gejiattet trerbe, bie SSertraltung beg mir anüertraöJ 
ten SSermögen^ nieberjutegen unb ju S)ero ®iö!po]iticn 
JU jleüen. 5)ie not^igen SSorfel^rungen f)abt iä) getroffen, 
unb bie Uebergabe fann morgen gef(l)e^en^ trenn bie ebli 
55rau ftc^ entfc^tief en tt>irb, ben ©ac^trafter, ben i^ i^i 
i?orfc&Iage, an5une:^men. ©er Wann ifi foUbe, treu m 
®otb unb tt)irb^ ba er ni(^t ju bem ßommeräio gebort, 
üon ben ^^ofitifc^enaSorfaÖen beöSiagea treniger berührt.' 

,,93fclbt mir eine Sa^f? 3d^ bin bereit, mic^ Su^ 
rem aSorfc^Iage ju fügen," 



— 107 - 

, „^a^ freut mic^/' fagte ^er jlaufmann, „mit) icf) 
'■in fej}ig(ic& iifierjeugt, t»a§ (Sa\ ©naben bafcei nic^t 
4^Ie^t fahren tvetbe. (So trete id) benn ie|t i^or ber 
iBeÜ t)on @tr>. ©naben jurücf, \va^ ii) afcer in ber 
5tine 5U (Eurem unb (Sureö Äinbeö Sefien Beizutragen 
ermag, ba6 foU rebli^ ge[d)et;en. 3)arum ^abe i^ 
lud) Bereite meinem »gerrn ^JacJjfoIger, für ben gaff, 
jaf 3^r i^n autorifiren nuirbet, erfu^t, Bei nac^fier 
unftiger ©elegenl^eit bie banifc^en ,KammerBriefe lo^^ju? 
bfagcn; benn eö ifi feinen 5(ugenBticE ju Bejtrei^ 
In, ba§ biefem $a:^ier eine ungünjlige Sonjunctur 
Uorjie'^t, öon tt?egen ber SBirrniffe, bie ätrifd^en bie^ 
m Sanbe unb ben 53el;errfc^ern öon 9luf(anb unb 
5C^n?eben augge6rod)en finb." 

„3c^ üerjle£)e U^enig t)on biefen Singen." 
:| ,;llm fo not^iger ift alfo ein treuer Olat^geBer/' 
W^ »§err So^anneä, „unb S^r müft benfelBen troM 
t ß^ren Ratten. 2Benn i^ Suc^ alfo je^t fage" — 
ler (;ieU er einen 2(ugenblicf inne, fi^ na4 aUm 
weiten umfe^^enb, unb fu^r bann mit gebam!t?fter 
stimme fort: „roenn ic^ (Su(^ fage, ba§ ©uer fernerer 
ufent^^alt an biefem Drte ni^t Befonberö juöerlaffig 
e^r i^, fo i^ne iä) eigentlich me^r, aU iäf nac^ ber 
(ug^eit foHte, aBer ic^ t^ue eö, um bcv «&o^a^tung 
IHen, bie i* für 6u(^ ^ege." 



— 108 — 

„2ße^ mir! Saö Ijl ba§?" 

„QSitte 'bic eble grau fe^r, 3^r ©taunert (eifer aug^ 
jubriicEen, jintemat ii$ nict)t barauf fci^tt>öven mocfete^^ 
ba^ ein 93evrat^ei' in bent Sereic^e unferev ©timme^ 
fei. «§a6t 3^r ni(^t geijört, ba^ bie je|t regierenbf 
gürfiin Sufiane »S^enntni^ toon (Surem S)afein ^at, fo 
erfahrt 3^r eö l^eute buv($ mid^. @ie ^at @ucf) mit 
@i>ionen umge6en, bie 9(Ke^ erfunbf^aftet. ©lauBt 
3^r, ba^ fie einer 5)ame 6efi>nber^ freunblic^ fein trirb, 
bie i^r baö ^erj beg ©atten entjog? @ie fennt bie 
le|te 3ufammenfunft, meiere 3:^r mit 6urem frii^eni 
©ema^l hattet; meint '^^x , fte mevbe 6u4 bafür auf 
Äofen Betten? 2Ufo fort! ßuer ©ema^I ^atte e^ mit 
bem fteinen Sbmunb n^o^f im (Binn, unb luoHte g(eid 
naii feiner dtMtcifx in bie ^tefibenj für beffen Sufuuft 
fürgen. (Sr ifl ater ni^t ba^in 5urilcfgefe{)rt unb 
ffat feine menf^enfreunbli($e 2{b|id^t nicjt erfüllen fon^ 
neu. 3^r feib alfo öon biefer Seite aHer »^ojfnung 
6ar, im ©egent^eif öon manä)erlei 9Jfl^gefc^itf 6ebro^t;| 
benn baö 2Bei6 6Iei&t — - mit SS^rgunfl — ein Sei6,l 
ob tte nun eine gürfiin ober eine Settlerin tfl. S)arum 
la^t dnä) ®nM ratzen." 

,,Unb tDO^in foU ic^ 5(ermfie?" 

„^ic SBeÜ ifl n?eit!'' fagte ^err So^anneS gteift^l 
müt^ig, ,,unb eö gibt auf berfelben mand^eö fliHe|l 



— 109 — 

4J(a|cI)en, wo man in 9lu^e tro^ncn Unn, jumal trenn 
man ein SSermögen be|i|t, baö ^ooUe Una&{)angigfcit 
lilc^ert. 3^r feib eine (Sngtanberin . . . ." 

„^dn, nic^t na^ ßnglanb." 

„(Schabe, baf bie^ nl^t fein fann. (Sngfanb ift ein 
f^v refipectatleö Sanb unb gerabe für (Su(i eine (Statte, 
vo 3^r ficfcer trennen fonntet. 5Iber i(^ fann e^ Snct^ 
inbererfeitö nic^t \jerbenfen^ ba§ 3^r jeneg Sanb^ ba^ 
Su($ gefioren ^at, unb tro 3^r fo ine(e SSefannte, ja 
el6fl a3ertranbte treffen müßtet, nic^t aU 3i^t 6urer 
3uriic(ge5ogen(;eit trafylen mögt. (So f^lage ici) (Sud) 
l>enn (Spanien üor. Sin ©cfeif unter bänifc^er glagge 
je^t in biefen Xagen ba(;in ai, unb mirb borerp in 
kbir lanben. 2)ort{;in ge&e ic^ (Bnd) (Sm:pfe^(ung|:: 
priefe an aäi^tbaxe <§äufer unb jtreifle feinen 5(ugen6Iicf, 
)a§ S^r bafetfift in alter Otu^e unb Suviicfgejogen^eit 
eben rtjerbet, tine 3^i* e§ Suc^ nur irgenb njünfd^en 
onnt." 

„(So foll id) aud) ^on ber Ie|ten greipatt mi($ 
oerbannen? . . . ." 

,,2Bei[ fie eine fjreiflatt ju fein aufprt ! " fagte ber 
Saufmann befiimmt. „3^^ ff^^ flwg unb treife, unb 
üerbet t^a§ n:>ä^len, n^aö 3^r für ba^ Sejie galtet. 
Kein JRat:^^ baSei iji, ber, ba^ 3^r ni^t unterlaft, baä 
>ro unb contra gehörig gegeneinanber abäuirägen. 3Bor= 



- 110 - 

gen Bei bcr UeBergafee beö QSetmogenö merbe ic^ ß*iic^ 
noÄ einmal fe^en, unb bann toerne^men, 06 eö mir 
vergönnt ifl, ßuci in biefer 9(ngetegen^eit ben Icfeten 
©ienft 5U leiften." 

2)er Kaufmann entfernte ftc& unb tie§ @ara in ber 
größten 33e!iimmerni^ jurücE. SOBelcfte fairere SSerlufie 
^atU fte nic^t bereite erlitten, unb tretd^e glauben iijx 
nod) Beüor! ©in granjenlofer @d)merä burcfittjii^lte if)re 
Srufi; fie tDoKte i^n gemaltfam nieberfäm^jfen, a6er e§ 
gelang i^r ni^t. „^^einric^! «geinric^I" rief fte auö. 
„^a^in fam eö, unb tro^in tt>irb eö no4 fommen?" 
S^re 5lugen jiromten i\6er "oon Bittern Seibenöt^ranen, 
unb fie fan! in bie »Riffen i^re^ JKu^eBette^, bem ®ram 
unb bev aSerjiüeiflung )3reiggege6en. 

@ine geraume ßnt tvax vergangen, (Smanuel ^attei 
ficft ein $aar aWal mit Sbmunb gejeigt, tvenn er aber 
gettja^rte, ba§ feine ©önnerin noc6 in i^rer trojilofen? 
Sage ^jer'^arrte, 50g er fic^ fc^treigenb ti^ieber jurütf. i 
3egt aber \}erna^m man leiste (Schritte im aSorfaaf/ 
fie näherten fi^ bem Oiu^eBette, unb Sara ^jerna^m 
eine Befannte (Stimme, bie i^r guflüfierte : ,,@(^laft obeti^ 
n?a($t 3^r, ^olbe @d)&ne?'' 

ßrf^rerft fu^r <Sara auf, unb fa^ ben jungen ^errn 
Stbrian "oan Äraag üor fiä) jiel^en. Sie tvinfte i^m 
mit beg ^anb^ fxä) ju entfernen. 



- 111 — 

5(brian öan Äraag Blicfte in ba§ klaffe 2eiben0ge= 
iC^t bcr 2)ame, bie umfonji in ©egenn^art beö grem^ 
en ftc& äu faffen fuAte, unb n?ic& juriicf: ,,3n ber 
f)at, einen [cremen 5(n6(ic! t)evmut^ete ic^ ni(t)t, fonjl 
iirbe ic^ eö mir nidjt ev(au6t (;a6en, einjutreten. 
*iefc ungctüö^nUc^e 5Iufvegung, n^orin ic^ (§ucft, meine 
^Bne 2)ame^ finbe, gi6t mir bie UeBerjeugimg, ba§ 
juc^ irgent) ßttraö, Befonberö Ung(ücf[i($eg, niiberfal^ren 
'in mu§, unb iclj Biete Suc& ^on ganzem »^erjen meine 
ienfie an. ^atU eö üieHeic^t irgenb Semanb getüagt, 
lul) 5U Bcfeibigen, fo fagt eö mir, unb er foH ber 
!*bü(»renben ßü^^tigung nicfet entgegen." 
i „9f?ein, o nein!" 

t „3(^ n^ei^, meine ebte grau! 3^r Bebürft eine^ 
eijianbeö, ber (Bn^ mit $Hat^ unb Zi)at jur ^anb 
:, unb nBt^igenfall^ aufi^ ben SKutft 5at, bag (S^n?erbt 
r ßu^ 5U 5ie:^en. ia^t mi^ biefen Otitter fein." 

©ara er^o6 fic^ mit ^o^eit: „SBeti^e SSorgänge 
•rcc^tigen 6uc^ 5u einem folgen SrBieten?'' 
' „93itte ®uct), eble grau, ^erl^arrt auf Surem 5P(a^e. 
)x fprec^t öon SSorgängen. QlBer bo^ n?o^t nur in:; 
fern, aU 3^r (S'u(^ tüunbern fonnt, ba^ fie mir 
fannt ftnb. 33itte, erinnert @uc^, n?er mic^ Bei (Suc^ 
itgefü^rt ^at 2Bar'a nic^t berfelBe aijiiaxe ^^anbet^- 
rb aSörfen^err, ber 6u^ ^or ttngefä^r einer ©tunbe 



— 112 — 

üerUe^, na^bem er (Suc& feineämeg^ angenehme ßrüff.- 
nungen ma^te? Ȥat nic^t biefer e^vfame ^m SCBeKen- 
Berger taufenb 3Ser6int)ungen mit ben 9Jiet)er(anbfn, 
tDie er (Suc^ f«gte^ unb bin icl) nicijt nieberlanbiftjer j 
@eeofftcier unb ber ©o^n beö 5Präfibenten? ^gternac^ 
muf (Sud; bod) ffar n?erben, ba§ mir ni^tö, trag 6uc^ ' 
betrifft, un6efanut fein fann." i 

„(Bo tx>ar ic^ mit SSerratt; unb SSerrat^ern umge- 
ben!" rief ©ara am3. 

,,2)ag trart 3^r nic^t; erlaubt mir, ®u(^ bie gauje 
©ac^e flar ju ma^en. Sin 3ufaK führte mlc^ tjor 
geraumer 3^it in biefe ©egenb, ein Suf^ö ti^P ini^ • 
(Sud^ im ©arten entbcden. Sd) UM erjiaunt fielen 
toor bem llnertt>arteten ; benn, fagt felbfi, n?ie fonnte i£^ 
in btefem abgelegenen ^JifcSerborjTein hoffen, eine foli^ 
fe{tene (Sc^on^eit^perle ju entbeden?" 

n^nx öan .Kraag!" ; 

„Oto^mafö fle^e i^ (§ucfe an, laft mic^ ju @nbe 
reben. 3ft e§ beleibigenb, ba^ ic^ (Su* fdj&n finbe'?' 
3c^ :^atte (Suc^ gef^^^u, unb n?u§te nic^t, n?ie mir 
gef^a^. ÜRein ^erj ge{)li)rte 6u(^, meine 9tu^e n?ar 
untrieberbringlic^ verloren. SBer nearetS^*? Ser njar 
fd gtüdli^, @uc^ anjuge^^Bren? Da^ muf te i^ ergrün^ 
ben, eö fofte, n?a^ eö tüoKe, 3)en 3ufaU gab ic^ auf 
unb ^anbette befonnen. 3c^ entbedte, baf ^err Sc^an^ 



- 113 - 

neö SÖeKenBerget 6uer SSertrauter fei, unb öon i^m 
erfuhr i^ ba^ Uefirige." 

„Unmöglich!" 

,ß^ iji, trie ic^ fage. *§err SBellenBercjer ifl Äauf:= 
mann. tt»ie alle finb. (Sr f)at (Bnä) nac^ feiner SBeife 
fo el;rli^ 6el;anbe(t, aU nur immer möfjfict^^ unb n?ei$ 
ficfe nic^t trenig bamit. Stber bie Sonjuncturen ^a6en 
jtc6 geänbert) ba er (Suc^ fernerhin mc[)t reet 6e^anbe(n 
tann, unb @uit nlc^t Betrügen mll, fo fagt er @u^ 
Da^3 offen unb gie^t fic^ äurücf. S)aö ijt me:^r, al^ 3^r 
oon einem feieren W:anne forbern fonnt. (Sr it>irb ßuc^ 
flatt feiner einen S^iad^folger ^orfc^tagen, ber (Sure ©ef- 
Der üern?aüet, für @u(^ Sntereffen er^ett unb bie 23e' 
DÜrfniffe ©ureg ^augtt>efen^ 6eforgt. 5(ßer baa ijl nic^t 
i^enug, 3^r Bebiirft eineg 33ef^ü|er0, eineö greunbeö " 

,.Äann nic^tg 6u^ Belegen, biefen 2(uftritt ju 
imben?" 

,,0Jur no^ ftienige SBorte, bann mBgt Sl^r entfcf)ei^ 
?en. 3c^ fa^ (Bnd) unb liefcte ®uc^ innig, aier i(^ 
''c^rfiieg; \i) tierfiarg meine Seibenfcftaft, benn icf) irufte, 
j^r hieltet ßuc^ ni^t für frei. £)ie S^e, trorin 3^r 
efitet, trar aufgeloft, mit (Surer 3uftinunung aufgeloft. 
3war f^aiU ber 9)Jann Sureö t^erjenö fic& anbertreittg 
oermä^U unt) lebte fern üon (Suc^ im fürfttic^en ^Patajie; 
i6er er (e6te bo^, unb eine ©^märmerin, n>ie 3^^/ 



— 114 — 

fonntc fi(^ nod^ immer getunben gtauBen. 2tIIein ie|t 
ifi auc^ bcr fc^te aSormanb gefc^njunben, ber @urc 3u= 
rücfgejogcnl^eit tior ber Sßelt re^tfertigt, einer SBett, 
it»orin 3:^r ju gtänäen 6ejlimmt feib. 2Keine Stete für 
(^nä)f bie ic& erfiorben voa^nU, n>eit ic^ fie mit ©etüalt 
unterbrücf te ^ iji mit erneuerter ©tarfe ertnac^t, u«b 
i(^ ijermag ni^t länger ju fc^hjeigen. 3a, eblc ^xaUf 
ic^ Ue6e ßue^, unb fenne nicSt^ »gü^erea, alö mic^ bed 
aSefi^eö Sure^ ^erjen^ unb Surer ^anb |ietg it^ürbigeti 
ju machen." 

„liefen STntrag mir?" 

„^al ßu^! ßrfiaunt 3^r? 3Wag fein, baf ^unbett 
9tnbere ficft in biefem g^aöe 6eba(^t ^a6en n.>ürben; aKein 
meine Stete iji ju gro^, um ein falteö SSebenfen juli 
erregen; iä^ fe^e mic^ ü6er äße SSorurt^eife ^inhjeg, 
unb hiüe guc^ meine ^anb. SBie i)orurt^ei[§frei avtit 
(Snex aSer^aftnif gett).efen iji, bie Sßelt urt^eilt bo(^^ 
anberö. 9I6er ii) öerac^te jene^ Urt:^eil unb becfe 5tnf§t 
mit bem ®Ian5e meinet S^amenö 5U." <j 

„O, mein ®ott, mein ©ott!" fd^Iur^äte ©ara; afeer^l 
fie üermoc^te bem Bittern ©efüfcf, ba§ in i^r ertt?a4tf, i 
feine 2Borte 5U geben; fie 6arg i^r Slngefic^t in bifi^ 
Äiffen beö JRu^ebetteg unb treinte ftitt. ^: 

5(brian öan Äraag beutete biefe S:5ränen ju feinen!! 
©unjien; er näherte fici) i^r unb fragte fc^mei*e(nb:|i 



- 113 - 

5)atf i(^ bie ©rfiiKuncj meiner Sünfd^e l^offen? SGßcr^ 
et 5^r baö erfe:^nte ffiovt f^Jtec^en? Sebenft eö h^o'^f, 
ä) Bitte (Su^ fel^r. 5)?eine ©teKung in ber SÖelt, meine 
famitie, mein SSetmogen, finb brei S)inge, bie fi(^ (Surer 
?(^onI;eit, ©urer Sie6en^it>ürbigf eit unb ßurer Xngenb 
:oU entgegenfe|en laffen. 0Jun, fc^one @ara, barf ic^ Balb 
offen^ ba6 fiegtücf cnbe 3a öon Suren Si^^^^en ju ^erne^menl" 
6r ergriff i:^re ^anb, um fie an feine Si^3))cn ju 
ilferen, a6er fie entjog i:^m biefel6e unb rafc^ fic^ er^e^ 
nb, fi^rad^ fie ernfi: „3(^ erfucfte (Bnäj, ^exx "oan 
xaaQ, micj fogleici^ 5U öertaffen." 
! ,,aBie?" 

„"S^UiU @u(5 barum! 3^ verlange ea, unb iviinfc^e, 
!if nie me^r ein a^nti^eö SBort an mic^ gerichtet trerbe." 
i ,,3^r treift meinen Qtntrag juriitf?" 

„3^^t unb immer!" 
' „©^fagt bie el^renöoHe SSerBinbung auö, bie ic!^ 
üij antrage?" 

„SBie e^renöoß biefer 3{ntrag Sud) erf^einen mag/' 
^r @ara fort, „miä} reijt er ni($t." 

,,Q(6geir>iefen ! " rief 5tbrian öan ^raag, unb eine 

ii^enbe Ol&t^e Bebecfte fein ©efic^t. 3e ti^eniger er in 

ner grän5en(ofen (Sitelfeit eine folc^e 2(ntn?ort ertrar^ 

i}aik, um fo mel^r mugte fie i^n aufregen. Sr 

n öerftort unb trufte nic^t, n?aö er antworten foüte. 



— 116 — 

,,@6 t^ut mir (eib, Su^ biefen QSefcbeib ert^eife 
ju muffen/' entcjegnete (Sava fanft. „Sragt 3f)r Sm 
©c^icffaf, fo gut 3^r eö vermögt; c^ ti^irb (eic^ter feh 
alö baö meinige." 

,,3^^ tt>erbet alfo nic^t meine grau!" f^3rac^ 3(bnai 
unb ein fco^^afteö Sac^etn [hielte um feinen 3}{uni 
,,®ut, meine t^^eure S)onna. ®(au6t a6er nic^t, ba^ i 
meine 9lnf:prüc^e auf Sure trert^e Werfen aufgefie. 5) 
Sie6e, bie (Sure ©^on^eit mir eingeflößt t)aif iji j 
mächtig, aU baf fte fo fc^nell trieber verfliegen foHt 
3c^ ließe @u^, 3c^ ererbe ßuc^ eang ließen, unb 3^ 
müßt mein nperben tro| alten S^cufeln!" 

„SSdi)^ @)?rac^e erfaußt 3I;r ßucf? in meiner ®\ 
gentDart, ^err >jan ^raagl" fragte <Sara entrüjie 
,,3cft Befehle ßuc^, mid) foglei^ ju öerfaffen." , 

„Unb 3^r fonnt jugleic^ einen for^jerUc^en ffii^ 
barauf abfegen , baß ic^ biefem SSefe^t feine golot 
leijien n^erbe !" entgegnete 3ener fcfeerjenb. „^i, tca, 
für ein fc^Iecftter 3äger^mann müßte t^ fein, n?enn U 
ein fo fojibareö SBifb entfc^fü^fen ließe, ba^ ic^ m 
meinen 9ie|en umfteKt t;a6e. " 

„3^v tv^gt ba§ ltner(;örte !" fagte (Sara Njeräd^tlid 
,,®lau6t 3^r, ic^ für*te bie ro^e ©etinift?" 

,,^ierauf muß i^ meinerfeit^ ertriei^ern: id) n^ei, 
e^ nic^t. ^6er feib außer atter g^urc^t, meine fcfcör 



— 117 — 

\)anu} trie fann u^o^I, 6uc^ gegenüfccr, ^on ro^cr ©et 
"alt bie fflebe fein? ^ebarf eö beten? SBarum foU 
i^ mit* mit ©etralt ertro|en, ira^ mit: o^ne^in n?erben 
u^? SSitte (Sud), 6efie grau, ersürnt 6u^ ni^t aufö 
eue, fonbern jn^ingt 6ud^, bie ®inge für einen 9(U' 
•nBIitf äu betrachten, irie fte Unrfü^ finb. (Suer Soo6 
it fic^ feit furjem fe^r ^ecfcftlimmert, eö tr>anbe(te fxc^, 
[ie bie ^oeten fagen, ber 5!ag in ^lac^t. (Suer großer 
|efc^ü|er ift geftorten, o^^ne feine $f(ic^ten gegen 6u^ 
b Suer »Sinb in i^rem ganjen Umfange erfüllt ju 
Ben. (So foHte gerabe gefc^e^en , aU er ftart. 9tn 
nc ©teile ifi eine mächtige geinbin getreten. Sie 
irfiin Suliane, bie ^on (Su(^ unb (Surem SSer^aftni^ 
: Syrern ©ema^l Äenntni^ ^at, öergifit eö (Su^ nie, 
§ ber gürft (Su(^ lieBte unb fie ni^t. 3^r jie^^t allein, 
affenloö einem gefährlichen geinbe gegenüber. 5)ic 
Mgenbiefea (Sreigniffeö jeigen fi^ fc^on} ßure greunbe 
'Ken t>on (Su<^ a6, bie Sefucl)er fmb auö (Surem 
aufe öerfcl;n?unben, unb felbft hn e^^rfame *§err 3o= 
inneö SBeüenbcrger, ba§ 9)lu|ier re:pu6lifanifc^er (Strenge, 
|t (Suc^ fallen in ^olge eineö 2lller:^öd}fien 2Bin!e6. 
iei' SSefilt^um ifl nic^t bfbeutenb genug , um 6uc^ 
te anjiänbige (Srijienä, (Surem (So^ne in Sufunft eine 
teHung im geben ju fiebern, «gier beutet man (Sud? 
^, bo^ bie bi^^er getDa^rte greijiatt für dix^ feine 



- 118 - 

mel^r fein irerbe, ba^ 3f?v ^ier nic^t Bleiben fonnt 
i?^ne tägli^, pünblic^, einen SSerrat^ für^ten äu muffe 
unb S^r n^erbet geätrungen fein, ben $ifgevfia6 511 e 
greifen, um eine neue ^eimat^ 5U fu^en. " j 

„3^r matt filvAterli^ n?a^r. 2lt)er mein aSertvau«^: 
auf ©Ott ifl unenbti^. 6r irirb micJ) f^ü^en »1 
meinen geinben." ' 

„ S)iefer @c^u| iji (Suc^ na^^e getuefen ; i(^ 6üt ü 
(Suc& mit meiner <§anb. 3^r unefet mic^ ai," 

„ia^i fi^ 9leigung erjtringen? " 

„3Kag fein, fie offenbart fic^ nur freitriÜig. 911 
6u^ ^ätte bie »Klugheit lehren muffen, einen gering 
Stoang ju tragen, um eim^ getriffen ©lücfeö ie|t \i 
für bic 3ufunft tf)ei(^aftig ju irerben. 3^r ^abt 
ni^t getrau. 3^r 1)aU mic^ abgetriefen, unb ic^ mx 
biefen @c^im:^f nict)t glei^gültig ertragen." 

„ 3^r feib ein (Sbelmann ! " ^ 

„SCBeit iä) eö bin! ©enug ber SBorte. 3br mü 
ßu(^ eineö ffieffern befinnen, 3{;r ti^erbet eö. 3Kein 
unjinnigen Siebe ju (Su^ banft e^, bag iä} 6u(^ »c 
eine SSebenfjeit "oon brei fragen laffe, ob 3^r mei: 
©attin merben iroßt. Sebenft tro^I, tva§ 3^r ; 
verlieren, n^a^ ju getr»innen ^abt. 3* öerlaffe (Su 
je^t, um Su^ 3tnt jur Ueberlegung ^u g&nne 
6in?iebert meine ^ei^e Siebe, fc^öne ©ara, unb 3 



— 119 — 

i 

oUt eö tvai)xli^ ni^t Bereuen, ^ittfo brei Xage a3e= 

tnfjeit. " 

j ffd^ tebarf biefer Seit nic^t; eö bebarf nic^t einer 

5tunbe, unb gfei^ je^t fage ic^ e^ (^ni), ba§ ic^ 6u(^ 

ic^t lie6en fann, nie luitn n?erbe, unb nie bie ßurige 

in mü. (Sure JDro^ungen aber, 6uer finbifi^eö Zo^ 

m, (Sure o^^nmä^tige SBut^ öera^te ic^." 

I Slbrian öan Äraag erblaßte, „^a, genug unb über 

'mug, um (Suc^ in mir einen un^erf&^nli^en ©egner 

t ertrecten. 3e|t fei ®uÄ Otac^e gef^tüoren, unb i^ 

ill ben ©d)tüur in biefer Secunbe mit einem Äuffe 

if Sure fc^onen Si^^^jen befiegetn!" 

(Sr eilte auf fie ju; lautf^reienb flog jte jur %^ux. 

Mian tjertrat i^r ben Seg: „®^ht (Suc^ feine SWü^e. 

jW 5u Siebe :^at 6ure ©ienerfc^aft fic& bie D^ren 

[it aSaumttjofle i^erfto^ft; fte :^ört Sud; nic^t, 3^r 

'ßgt rufen, fo lange 3^r ü^oHt!" 

, ,,Sarm^er5ig!eit beö ^immet^ ! 3|i Oliemanb ^ier, 

|t mic^ üor biefem Öiafenben bef^ü|t?" 3^r SSIitf 

H bur^'^ genjler auf einen fleinen S3on?Unggreen, xto 

manuel unb (Sbmunb f^^ielten. (Sie jiiirjte na(^ bem 

enjier, brücfte eö auf unb rief: ,, Smanuel!" S^ n?ar 

[n tRuf, laut unb burc^bringenb. S)er ©erufene liorc^^te 

if; er fa^ bie angltüofle ©eberbe feiner 33efc^vi^erin, 

iib beö Änaben nic^t aci}tenb, flog er bem »&aufe ju. 



— 120 - 

„S)ag foQ (Bni) nic^t gelingen, mir uugefü^t ] 
enmif^en!" rief 2ibrian üan «Rraag. „3d? ermatte >jc 
(5u^ bieö, tDig aUeg 3lnt)erc!" 

(Sr irar i^r na^e, unb fie ni^t im ©taube, ibi 
ju ertrinnenj njeinenb , fte^enb, mit au^gefirecftcn Qu 
men fanf fic auf bie .^uiee, uub 2tbrian ueigte ficf 
um jie aufjuljebeu. 

,,Serü^rt mi^ uic^t!" fc^rie fie in Xobe^augj!, \m 
ju gleicher 3>^\t füllte fid? 5(brian öou jiarfer ^anb ii; 
©euicf gelpacft uub tneit treggef(4Ieubert. 3n^if^^n33<i 
beu fiaub Smauuet. 

„'üj banfe 5)iv, meiu fjreuub!" f^ra(ft ©ara 
f*&^>ft. 

ff^iü uub S^eufef!" fc^ri^ 2(briau fi* "oon feinen 
©turje aufraffeub. ^,SBeI(^er «§uub ii^agt e§, fehl 
^aub an mic^ ju legen?" 

©ara tt>ar o^uma^tig auf i^r 9iu^e6ett gefunfen 
ßmauuet fieUte fic^ f(^ix|eub baöor uub fagte faltSlü 
tig 5U mrian: ,,3^, ^evr! ©olt ic^ Sud) ®ute§ ra 
t^en, fo fe^t (Su^ öor ! ®er ^uub, n?ie 3:^r mid 
neunte ^at fdjarfe 3äf;ne, uub fürtra^r, iii) ^act« 
eruji:^aft an, trenn 3^r noc^ einmal n^agt, biefei 
2)ame a\xä) nur mit einem lantm SBorte ju na6e ^i 
treten. " 

2ibrian üan Äraag fa^ fc^arf auf ben oor if)n 






- 121 — 

e^enben (Seemann, unb tief fic^ benfetSen in baö 
^ebacfjtni^ jurücf. $(ö|ti(^ Brac^ ei* in ein teuftifc^eö 
ac^en aua: ,;«§a! »ga! ^a! »§exen6oot^mann! 3)er 
»erenbüotömann!" 

; ,,J)ag ifi ber CRame, ben i^ Surer S^ieberträ^tig- 
•it 5U banfen ^a6e!" entgegnete (SmanueL „(Sr l^at 
et lt>eit genug verbreitet, unb jebeö 2)?a(, tt)enn ic^ 
im ^^öre, benfe ic^ o^w 6u^. 3^r feib mir a{[o ni^t 
emb geworben, unb fonnt fi^er barauf rennen, ba^ 
^r, für ben galt (Sure^ un^iemticf^en Setragen^, ge= 
.be fo t>on mir Be^^anbelt tr^rben foKt, a(ö ba i(^ 
!u(^ ben Stein an ben Äo^^f tr>arf, ben ic^ für bie 
aufgebü^r Befiimmt ^Mi,^* 

Stbrian trar in großer Stufregung. Seben Stugen^ 
icf trec^fette er bie garte unb man fa^ eö i^m (xw., 
h er fi^ anftrengte, um feiner 8eibenf^aft(i(^feit ^err 
; irerben. ßnblic^ g^Icing eö i^m, fi^ äu^erlii^ einige 
u^e anzueignen; er Begann einjufe^en, ba^ er in biefem 
ugenbtitfe nichts auöri^ten Fonne, ba bie ©tärfe feineö 
rmeö ber roBuften gauji be^ ©eemanne^ nic^t geira^^ 
irt tüar. ßr brürfte ben »§ut in bie (Stirn unb fagtc 
iit tnnerm ©rimme: ,,3um streiten 3JJaIe ineii^e \^ 
X I)ir äurücf, benn i^ trid meinen Dfficieröbegen 
%i mit bem SSIute beö 33ettler6 Befubefn. 2(Ber lr>ir 
üben un0 jum britten 5Ka[e ff^en, unb bann folljl 

II. 6 



— 122 — 

Su nü($ fennen lernen unb metner Oiac^c jum Cpfe: 
faüen." 

Sr eilte ^inau6, öoü Sorneögtut^, bie er in feinei 
Sruji ^aik erfiicfen muffen, ©ein S3(ut freifte glü^cnt 
in ben 9fbern, feine SSernunft tDat gefangen, er fannti 
nur ein ®efü!?t: Stacke! ©a Begegnete i^m auf bei 
(Sditveüe ber jiummc ßbmunb, ber gekommen tt>ar, un 
feinen (S^ielgefaf)vten ju fuc^en, unb nun furc^tfair 
jie{)en BtieB , a(^ er ben fremben 9Kann mit ben rol 
tenten 5(ugen ertUctte. 

„^a\ 3^r Äna6e! ©er 5J(6gott i^reö ^erjenö!" # 
er au^, unb ^^erftummte, benn ein teuftifc^er ©ebanfi 
f(og in biefem 2lugenBücfe bur(^ fein ©e^irn. ;,Sem 
ic^ . . . . bann träre ber ©ieg ja gtei(fe mein, m\\ 
i(^ bürfte nic^t um i^ren aSefi^ !äm))fen, Jönnte ^jie( 
me^r fogteicb bie QSebingungen öorfc^reiBen, unter a^el 
ä)m i^ mic^ gro^müt^ig finben laffen njoHte. O^c 
f^one Sara, je|t faßt ba§ (Spief ^n meinen ©unjier 
au§ , ic^ h)äre ein %i)ox, n:enn i^ bie ©efegen^eit nii^i 
Benu§en trollte." 

6r jtrecfte feine ^anb nad) bem .Knaben auö unt 
ri^ i^n an fi^. ©iefer jirauBte \iä) itvax, aUx njae 
vermo^te ein Äinb gegen ben 9Jfann? ©(freien fonnte et 
nic^t, unb bie unglücEU^e aKutter a^^nte nic^t, tretcb' ein 
fc^redlic^ea Seib i^r in biofem ^ugenBUd Bereitet merbe 



~ 123 — 

„(Süü, «urfc^e, jliU!" fCüjierte mrian bem ^m-^ 

,)en äu, ben er auf ben 3Irm genommen fjatte, unb i^n 

!)cn Sevg hinauf trug, ber ftc& hinter ben 2Bot;nt;äu^ 

evn von OJeumu^fen er^efet. „Schreien fannji 2)u nic^t, 

;aö in biefem 5(ugen6Ucfe mir fe^r Ue6 ifi, a6er ^6- 

en fannji 2)u. (So I;öre benn : ©teKjl ®u ©t^ nn- 

ietärbig unb ftram!pfft mit ben Süfen, trie efien je^t, 

) tt?erbe i^ 2)icft jüc^tigen unb Su foKjl ©eine SKut^^ 

T nietet n?ieberfet;en. ffiift ®u a6er artig, fo ^erf^^re^e 

\fi S)ir, baß SDeine aJJutter rec^t 6a(b Vt>ieber Bei S)ir 

In foU." 

2)er Äna6e ^atte bieg tt)0^t ^erjianben unb nitfte 
il bem Äo!pfe. SSon biefem 9Koment an trar er fliü 
ib gebulbig, unb 2(brian fonnte i^n o^ne Sefd}tüerbe 
itttragen. aSor j.eber aSerfoIgung trar er fi^er^ benn 
ngfl Barg i^n ba6 l^o^e ©etiif^ unb ©trau^trerf, 
omit ber ®erg BebedEt ttjar. 5((6 er o6en anlangte, 
uf er fi^ in ben tereitfiel^enben Sßagen, ber rafc^ 
itroKenb ben SBeg na& ber ©tabt einf^tug. 



— 124 - 

*2tKmä^(icf) fe^rte Sava baö SSetru^tfein äurücf, unk 
mit bemfeifcen juglei^ ber ©cbanJc an bie 33eleibigunft 
bie i^r lüiberfa^ren, unb an bie ©efa^r^ ber fie eufc 
(gangen voaw ,,3ti ^^ fort?" 

„'ia, ber ijl fort!" entgegnete ßmanuet, unb fe|^ 
it>o:&lgefäHig ^in5u: ,,,3^ '^^^^^ ^uc^, er ttjirb nic^t f^ö? 
Balb iineberfommen; menigfienö l^a6e id^ t^m 5U öei^ 
pef^en gegeben, ba^ er nicf)t auf eine fiefonber^ freunb^ 
Ii($e ^(ufna^me rechnen fonne. ßr n?irb fi^'ö tüo^i 
gefagt fein taffen, ^offe ic^." 

p2)u bift ein 6raöer 5uöerläfftger Srennb!" flirrt 
(Sara f^trac^. ,,S3ijl eä mir unb meinem ©o^ne. fflii 
(eib t^ut e6 mir^ 2)ir ©eine ^ü(fe nid&t fo vergelten ji 
fönnen, tt?ie 2)u e^ ^erbienfi. 2{c^, ber 2Rann, ber fi 
f)atU fonnen, ifi niäjt me^r." 

,,5)aüon 3)?abame, mü§t 3f;r nic^t fprec^en!" fagt 
©mannet raf^. „(B^ tt>irb vooi)l dm gute aWeite -3^' 
ijabm, el^e ic^ Suc^ ba^ ^Me§ vergelten fann, a^aö3^ 
für miÄ getrau ^a6t, 3^r unb ber SKann, ü6er beffei! 
£ob 3^r fo Betrilfet feib. 3c^ trerbe ßuc^ ein banffca' 
rer 2)iener fein, unb fo fange fic^ irgenb ein STOenfc 
in ber Sßelt auf einen anbern öerlaffen fann, fo lang! 
fönnt 3^r auf mic^ bauen." 



123 

,3ct^ vec()ne and) auf 2)iÄ), (§manuet! Söer n)ei§, trie 
'6alb ic^ 3)einer S)ienfte 6enot^igt fein trerbe. J)u 6ift 
Der K'insige, ber mir geMieBen ijl, feit bie ©onne mcineö 
©lücfeö unterging. Qlber fpre(^^en n^ir nic^t me^r ^cn bcn 
©(^recfniffen biefe^ S^age^. 6r f)ai mir gezeigt, trie irenig 
tc^ nxii) auf meine geute öerlaffen fann, tvt^alh i^ getril' 
;tigt Bin fie, no^ in biefer ©tunbc ju entfernen. SßiKjl 5)u 
Deine SBo^nung in meinem *§aufe nehmen, SmanueH" 

„9JJit ©ad unb ^acf erfcfeeine ic^, foBalb 3^t mic^ 
:ruft!" anttüortetc biefer, „unb n?enn 3^r ^^ erlauBt, 
jnjiH ic& fügreif^ ge^en unb 5(nfta{ten treffen. (S^ tx>irb 
Ifcafb getrau fein/' fe|te er (ad)enb ^mju: „eineö ©ec- 
manneS »§a6e unb ®xit mu^ ntc^t großen Otaum n:eg= 
nehmen." 

„Äe^re benn 6a(b jurud, unb rufe mir ^or^er mei^ 
nen (SoI;n herein." 

„5)er n?irb fic^ n?D^C noc& luftig auf bem Olafen 
.^erum n^atjen! 3c& ti?iH i^m pfeifen, baö ^at er gern!" 
6r trat an'g j^^nfin, aB er ag^r ben ÄnaBen nic^t 
bort ertlidte, fagte er j&gernb: „(§r ifi nic^t me^r ba!" 

,,Um ©ottegn^iüen!" rief bie 9Kutter. ,,2Bo ijl ba^3 
Äinb?" 

„0iun, bie a3?abame mu^ ni^t gteid) fo erf(^recfen; 
eö ijt ja nii^tö. 3^ fagte Uo^ , (gbmunb liege nid)t 
me^r im ©rafe Bei ben Slumen} er tr>irb tro^I na^ einer 



- 126 " I 

anbern ©teße gegangen fein} i^ mlll i:^n fogtei(^ 
^o(en." 

(Sr ging rafc^ naäj bem ©arten, bie aWutter folgte 
i^m aufgeregt, aSan fu(^te ben Änaten 6a(b ^ier, 6alb 
bort, man rief feinen 9Jamen, ©manuel ^)fiff fortbauernb, 
aBer 9iiemanb ^orte i^n. Sie SSeforgni^ jieigerte 
mit jeber 3J?inute. SSalb lr»ar man au^ bem SSereii 
be^ ©artend ^inau^, unb ging ijon SBo^nung ju Sßoi 
nung tangö beut ©tranbe, ol;ne ettnaö ju finben 

©ie geute famen auö i^ren «Käufern, um ju ^orei 
n^aö ber armen 2)ame fel?le, unb er^u6en ein laut 
Äragegefd^rei, al^ fie i^evna^men, ba^ (Sbmunb öermi] 
merbe; benn ©ara trar in bem ganzen 2)orfe, i^ref; 
SÖo^tt^ätigfeit ^aI6er, nid}t trenig Beliebt, unb be» 
ffcinen ftummen tSnaöen trugen 2lUe auf ben «öänben. 

SÖenn in Slcumü^fen irgenb ein Äinb öermi^t ivirb, 
menbet fi^ Sltleö junai"^]! na^ bem Straube; benn bort 
tann man fi^ nidjt^ 2tnbere^ benfen, aU ba§ baö Äiii| 
mit ben 3Kufd)e(n ^at \p\dm ober fic^ in einem Soote 
f(^aufetn irollen, unb üerunglüdt fei. S)a^in eilte aui 
ie^t bie 9Kenge, aber umfonfi, nirgenb^ trar eine @^u 
ju entbeden, feiner ber i^ielen bort arfieitenben QKänner 
n^oUte ßbmunb gefe:^en ^a6en. (Sr 6Ue6 öerfc^trunben. 
@ara fanf o^nmäc^tig ^ufammen unb n^arb üon einigen 
mitfeibigen SBei6ern nac^ »^aufe gebraut. 



er 



— 127 — 

ßmauiiet, bcv [einer Herrin auf beut gu^e folgte, 
ovgtc für bie (gtcf)evf)eit beö ^^aufeä, unb ging bann 
ufö 0leue fort, um 9lad^forfcf}ungen auäuftellen. 3>^vn 
tjxHxt JJrauen, bie fi^ freilriUig erboten Ratten, Bei 
|er £)ame ju btei&en unb ben 2)ienfi beg ^aufeö 5U 
•fierne^men, erfannten 6atb, ba§ bei ber ungUicf[id)en 
jKutter eine Jlranff;eit im ^(njuge fei, unb eö trarb in 
ie na^e (Stabt gefd^icft, um einen Strjt l^erbeijurufen, 
?ara'g jarte Organifation ^ermo^te eö ni^t (änger, 
en l^arten (S(t)lagen ju iinberfte^en, bie jie in ber (e§= 
n 3^tt bcbro(}t ^^atten; fie fiel in chx ^ifeige^ gieber, 
a§ |ie an ben Qlbgvunb be^ Orabet brachte, unb ^oon 
em fie fid) nur langfam erholte. 

ßnblid) gelang eö ber .^unfl be6 Slrjte^, bem i>er? 
?^renben Uebel 6inl;att ju t^nn, Sangfam gena^ fie, 
ber eine trübe (B^tvnmntf) f)alte fiA) i^re^ ganjen 
Befenö bemächtigt, feit fie i^r Äinb \3erl0ren I)atte. 

Sobeömatt lag bie üietge^^rüftc grau auf it)rem 
lu^ebettej i^r 3(uge brannte i)ci% eö ^aiU feine %i)xh 
en me^r. (Sie ^attc feinen ©ebanfen, M i^r i^erlor^ 
eä Äinb, unb bie Ungetvif^eit über beffen ©c^idfat mac^:^ 
m i^r bie Sauer jeber SRinute jur jlunbenlangen golter. 

S)a trat ^err 3o^anne6 äßellenberger ein, unb ©ara, 
ie nur i^reö ß'Dmunb'ö gebadete, rief i^m entgegen: 
•-Bringt 3(;r mir 9ia^ric^ten i^on meinem ^mUn"^" 



- 128 - 

„Witniä)tm, eb(e grau! bo^ glaube ic^^ baf tt 
niäft jebe Hoffnung f^ttjinben laffen biirfen; benn b 
aWa^regeln, tvdä)e ic^ getroffen l^abe, fmb ^on fc un 
faffenber 5{rt, ba^ ber SSerfc^munbenc enblic!^ aufgefm 
beit inerben mn^j eö fei benn, er trare, tt>a§ au(^ nid 
öon ber ^ant> ju iüeifen, in bem (Strome ^erm 
glütft." 

,,3c^ fte^e um nic^t^ Sfnbereg ju ®ott/' i>ra 
©ara, „aU mir bieö S)unfel 5U erretten unb bann mfc 
au0 biefem ©rbenjammer ^inmegjune^men. <§einri(! 
Of baf i^ bort o6en trare 6ei ®ir!" 

,,©o(^' einen 3Bunfc^ mü^t 3^r, eb(e grau^ nid 
taut tüerben laffen^ fonbern in c^rijlti^er ©ebulb bc 
tragen, tva^ ber Ǥimmet 6uc^ auferlegt. Um (Sun 
^inbee n)il[en, baö ja mit ®ott noc^ am Se6en iji m 
ba^, iDenn tnir e6 trieberfinben, 6urer ^ülfe unb 6ur{, 
93eijianbeö no^ fo fe^r Bebarf, müßt 3:^r bem Äummi 
feine fo gro^e »gerrfc^aft einräumen. 3^r mii^t jtai 
fein, unb 3^r tüerbet e^ nur burc^ ®ottt)ertrauen.'' 

„S^aht ©ebulb mit mir. 3^ mü SlHeö t^un, rvc 
meinem Äinbe frommt unb feinen anbern ©ebante 
faffen. 3l6er mein Äo^f ifi gefc^mäd^t;. mein ®eifi i 
gelähmt; biefe fc^njere Äranf^eit, tvd^t iä) üBerfianbei- 
^ai vxii) fo fange an biefe @tu6e gefeffett, unb e3 i 
fo ^iele 3cit feitbem öerfiri^en, ba§ mein armeä Äiiii 



— 129 — 

g an ba6 Snbc bev 2ßelt ^on [einen SKäuBern gef($(e^)^3t 
,n fann." 

I „UeBer baö 9(Heö vertrauen tinv bem ^errn!" f^rac^ 
X »Kaufmann. „3^ erf(^eine ^eute ^or (Sucf), um Sud) 
juüinbigen, ba^ tra^venb 3^v bavnieber faget, bie 
tergaBe Sure^ SSermögenö in aUn Orbnung üor ji^ 
(gangen ift. t§ier überliefere icb ßu(^ bie barüBer 
Kec^enben ^Pa^^iere, unb fann (Suc^ bie a3er{ic()erung 
[i3en, ba^ 5(üe^ in ben Beflen unb reblid)jlen »^änben 
rJ; eine SSerftd^erung, bie mic^ fe^r erfreut, ba bie 
liaftänbe e0 mir ni^t mel^r erlauBen trotlen, Sud} ben 
it^igen 33eiftanb ju gen'>ä^ren." 
j ,,3^ banfe (Suc^ fel^r, (iefcer Ȥerr." 

,,S)iefe (Sure Jlranf^eit ijai ilfeer^au^^t öie(e§ t>erbor= 
m. 3^ ^aiU @u^ gerat^en, 6ud^, trenigpen^ für 
tige 3>^it, nai^ bem 9lu0[anbe ju BegeBen, unb fc^hig 
ii^ @i)anien ijor. (Sä ^at nic^t fein foUen. 9^un ift 
' ©etegen^eit, baf)in auf Bequeme ®eife ju gefangen, 
rü6er. 9IBer benno^ iji (Suc6 nid}t anjuratt^en, ^ier 
iger ju öern?eilen. SOBa^renb 3^r barnieber lagt, 
inte man nic^tö gegen 6u(S unternehmen, aBer iä) 
eifle nic^t, ba^ eö gef(^el}en rtiirb, n?enn 3^v n^ieber- 
rgejieat feib." 

„SSBaö fümmerf ä mi^, n?aa mit mir gefc^ie^t, tüenn 
in Äinb . . . ." 

6** 



— 130 — 

,ßt)k JJrau! 3* ^ahc fernerhin ßud? feinen ^a. 
ju ert^ellen/' entgegnete Ǥerv aBellenbergev em^finbUc 
„unb mu^ eö (Suc^ ganj unb gar an(}eiai fleßen ßuer Xfeu 
unb Saffen nacft eigner SOBeiö^eit einjuricijten; ict) u^iinfcl 
bann nur um (Surer <BM\t miUn, ba^ 36r jict0 bc 
9le(^te n)ä:^(en moget. 9lur n?eil icfc bamafö, a(ö b 
UeBergaBe 6urer 9(ngelegen^eiten in anbere ^anbe flat 
fanb, öon (§\xä) mic^ nic^t beurlauben fonntc, erfc^eii 
iä^ je|t um biefer $flic^t ju genügen, um fo me^r, a! 
id& genötl;igt bin, in n^ic^tigen 2lngeregenC;eiten elt 
Oleife nacö bem 2(uölanbe ju unternehmen, bie mit 
lange üon ber ^eimatß entfernt galten fann." 

„3:^r öerreift?" 

„gajl gegen meinen SBillen. 5XÖein bie Umjiant 
forbern e0 unb ic^ mu§ mici^ füg^«. Sebt benn mij 
eble Srau, unb bct)alM mich in gutem 2(nbenfen» S 
lange eö mir öerg&nnt u>ar, für (Su^ ju arbeiten, bin ii 
mir beltjuf t, foli^eö mit ^(eif unb Streue getrau ju ^abei 
3c^ ^abe eg freiließ nid}t umfonfi gett;an, benn jeber Srbe 
ter iji feinet ßo^^neö n?ert^, aber i^ n^ar jletö mit bem «^ei 
Jen babei. icit not^maB trot;(, unb gebe ber Ǥimnu 
ba^ 5(t(c äBünf(^e ßure^ ^^erjena erfüHt ttierben mögen 

„3^ f)aic nur einen !'^ 

„5Iber ba benfe ic^ noä) jur regten 3fit baran, bo 
eine tneiterc SSotfc^aft au^juri^ten ifi. (Si, ei! bergle 



- 131 — 

cfcen ®ct)ac^tni^fef)(ev, bereu mir in ber testen 3^'it 
: mehrere tege^net ftnb, beuten an, baf meine alten 
I Sage na^e Be^orjlel^en. ©efc^efce benn, trie ©ott mii. 
liefen ©rief empfing id} freute für (Suc^, unb beeile 
mid), benfelten in @ure ^änbe nieber ju (egeu. S)er 
3lb[eubev ifl mir unbefannt, aber eine ^ünftüc^e 51b:: 
lieferung n^arb mir jur $f(i^t gemacht, unb 3^r fönnt 
mir bejeugen, ba^ id^ biefe erfüllt. SD^ege er für (Sud) 
6rfreulid)eö enthalten." 

S^nx 3o:^anne^ 2öeKenberger legte ben SSrief ^or bev 

2)ame ^in unb entfernte ftc^ bann, unter me^rfa(^en ^ücf^ 

Ungen unb n^ueber^olter SSerfic^erung feiner @rgebenl;eit. 

©ara blieb allein, ba^ 9tuge auf ben 33rief ge^^eftet. 

3^r ungeftüm flo)3fenbe^ ^erj fagte if)r, ba^ er if;r 

I irgenb eine bebeutfamc Sla^ricftt bringe, ba^ fie nur 

bie »§anb nad) bemfelben au^jireden bürfe, um 5U erfat)^ 

reU; ira^ i^r biö ie^t noc^ ein @el)eimnip fei, unb bcd) 

IjaiU fie nid)t ben ffliut^, biefen 8d)Ieier ju {;eben. 

Xob ober icim fdjlummert unter bem @c^u§e eine^^ 

' Iei(^ten (Siegeln, e^ unrb geloft, unb (Sd)reden unt) 

©rauen, äÖonne unb (Sntjüden quellen aw^ bemfelben 

^erioor. Snblic^ ermannte fic^ bie geängjiigte ^rau, fie 

rif ben ©rief auf, unb ti^aö ]xe la^, öerfe^te fie in tie 

^mie Aufregung. 

^ier folgt ber Srief, ber auf ba^ fünftige @efd>icf 



— 132 — 

©ava'ä unb ©erjenigcn, bie i^r anfingen, einen mä^? 
tigen (Sinfhi^ auöüfcte. 

,,®cr Streiter 2)iefeö ^at fic^ einea großen gel^lerl 
ju ©Bulben fommcn (äffen; er f)ai (Su^ 6ia in bag 
Snnerjie gefvänft. 2(6er er f)at axxdj baö CDtittel in 
^änben, all Suer Seib in JJreube ju öerfe^ren. Selber 
f)aiit (Suc^ ber ©ram auf baö t^ranfenSett gea^ovfen, 
fonjl :^ättet 3^r längfi erfahren, n)aö man (Suc^ ie|t 
ni(Jt länger ^oräuent^alten gefonnen ift. 

Zxo^ü (§,ni)\ 6uer So^n iji nic^t ^jerunglüctt; er 
ifi nic^t in einen ber 93runnen gejlürät; er ifi ni^t in 
bem ©trome i>erunglücft; er le6t! 

(Suer ©bmunb trurbc (Sucft gerau6t! 

2tber man Bittet, man 6ef^trört Su^, Bei bem 
Sßortc JRaub nic^t an unterirbifi^e ©efdngniffe unb 
graufame Äerfermeijler ju beulen, ©a^ ,Rinb iji tvof^U 
gel^alten unb 9ll(ea, maö ea jur 9lot^burft beg 8e6en3, 
fo n>ie 5u feinen ©Spielen gebraust, trirb i^m im reid^- 
ti^en SWaa^e getra^rt. ©eib alfo gauj Beruhigt. 

SBoUt 3^r euer ^inb n?iebevfe^en, troHt 3^r eä 
tDieber in Sure 2(rme fc^liefen unb (Sucfc nid&t me^r 
i^on i^m trennen, fo reift naä) 2(mjierbam unb Begefct 
(Suc^, bort angelangt, nac^ ber „2lmjlerjlraat 17." 3n 
biefem ^aufe tr>o:^nt ein alteö SBeiS „SSroun? ©reet'^ 
genannt, ©ud^t fte auf unb fragt, ob fie Suc^ ni^t 



— 133 — 

'it SBeg treifen fönnc ju t)em Saume, ber 93(atter, 
(ilt^en unb SSeeren 5U gleicher 3fit trägt. 3^r trcr- 
t bann fe^en, ba^ 3:^r n?citevc gcti^ünfc^tc 5(u0funft 
langt. 2(6er biefe nur bann, h?enn 3^r ^erfc^tniegen 
lib nnb baö ©e^cimni^ biefeö 93riefeö nic^t auöptau- 
rt. ®ef^ief)t baö, fo irerbet 3^r in ber 2(mjierfiraat 
e 93routr) ©reet nic^t finben, unb ßuer (Sbmunb ifl: (Su^ 
jrforen. SSIinbtingö mii^t 3^r folgen.'' 

©tefer ©rief i^aik bie 9Kutter tjiJHig umgciranbett. 
er ®eban!e, il;r .^inb, n?enn auc^ erji nac^ langer, 
•a^feliger 2Banberung, nac^ fielen, fc^n^eren 0^)fern, 
leberjufe^en, ^atte neueg SeBen in i^re Qtbern gegof= 
t; 6e(e6enbe0 geuer burc^jlrömte fie, unb mit rafd^en 
c^ritten ging fte in i^rem 3t»^ttter auf unb a6. @ö 
ir nic^t bie 9?ebe baüon, ob fte bie Oleife nbtx^aupt 
treten tt>oKe, fie Befann jic^ nur, tDie fte am raf^e:^ 
n au^äufii^ren fei. 2t(ö fie mit fi^ einig tt^ar, rief 

ßmanuet ^erBei, ber nicfct lange auf fxc^ trarten tie§. 

„^n ^aft gebort, (Smanuel," fpra(^ fte fc^nell, unb 
i ©eemann, ü6erraf($t 'oon i^rer ^r6|tic^en SSern^anb:: 
^f M fif toerirunbert an; „Z)\i ^ajl gebort, ba§ 
•n-r So^^anneö üon mir 9(6fcf?ieb genommen :^at. 3c^ 
1 ie^t auf ®i^ allein getriefen; benn jenen 3)}ann, 
c mir 5um ®efc^äftöfü:^rer bejiellt iji, fenne i^ nic^t, 
b i^aU gur^t, mi^ i^m ju vertrauen, je|t n?o eö 



— 134 - 

fidj um eine ti^ic^tige 2(nge(egen^eit ^anbelt. J)u »er 
f^racf)ft mir ©eine ©ienjie ju n?eit;en. ^ann i^ nod 
auf ©i* red)nen?" 

,,3tti Men unb Xob!" 

„I)u trürbefi mic^ überall (;in 6ecj(eiten?" 

„Ueberaa i^'inl" 

„^Jliijt fragen unb flügetn, fonbern baö t^un, vo^i. 
ic^ S)i* ^ei^e?" 

„®a0 5)enfen ifi Suer^ ict) ge^ord^e BUnbUngö, tri 
eg ©eemann^ qjfli^t iji." 

,,@o anffe benn , ba{5 tüir eine JJteife nad) ^itmjler^ 
bam antreten muffen. 3c^ mDd)te ben SBeg nic^t ji 
Öanbe nehmen, f^on beö^atb nic^t, treif ic^ burcb eir 
Sanb mü^te, bag ic^ unter aüen Umftanben nid)t 6e 
treten fann. ©o eile benn, fo fd)neü nur immer mog' 
fi^, nac^ bem Ȥafen; erJunbige 2Di^^ ob bort eii 
©c^iff fegelfertig nad) 5lmjierbam liegt, ob eö un6 al 
Sßaffagiere aufnehmen müf unb n?ann n^ir an Sov 
fommen foKen." 

„(Soglei(^ tüill ic^'ö beforgen!" 

,,3:reuer Surfc^el ©einem guten ^erjen wot}l\\i 
t^un, mü id} ©ir fagen, traö id) fagen barf. 3d) f)ah- 
eine ft^n^a^e ©V^r öon meinem Äinbe gefunben! 3Ki 
bammert eine entfernte »öoffnung auf, ben Änaben tt?ie 
beräufinben." 



~ 133 - 

„ßbnumb!" rief Kmanuel jaucbjenb. „(Sd)nell la^t 
nüci? gef;en, \i) brauche nid)tö tt^eiter ju tinffen!" 

Unb rafc^ wax er auf bem SBege jur (Stabt. 

Sara begab fid) mitCSifer an baö ®efd)aft beö Ovb- 
nenö, um tv>o moglt^, trenn bie Umfianbe ee erfovbevn 
fotiten, bereite am nac^ften Sage abreifen §u fonnen. 
©cftneH tDaren alle 9)?a^regeln getroffen, unb fie f)atte 
ji(^ burc^ biefe i^r unangenet^me S3efd)aftigung fo fe^r 
jerfireut, ba^ fie i^ren Plummer für biefe ^cit gan^; 
ijergeffen i)Me, SÖar e^ boct) bie ©efjnfu^t, bie jeben 
il^rer ©c^ritte befliigefte, unb 2ttle0 tro^lgefingen lieH- 
$E)ie 3>nt war \i)x fo fdjneK öerjlricjen, baf fie ein 
teic^teö ßrfiaunen ni^t bergen fonnte, atö ßmanuef, 
üon feiner ©enbung ^eimfe^renb , tr>ieber in ba^ '^axx^ 
trat unb feine »§errin mit einem fro^üc^en: ^,^oi, 
51^01 !" begrüfte. 

,,2)u bift fc&on n^ieber ba, mein tracferer Sunge!" 
fragte fie, i:^m entgegeneifenb. „ ©efc^trinb,. tva^ bringjt 
2)u mir für 9^ad)ri(^ten ? " 

„Sie bejlen, 9)?abame!" antn?ortete ßmanuef. „So 
fmb i^rer brei biö i^ier ©c^ife ba, bie in ben na^fien 
S^agen nad^ 5tmfterbam abgelten; fie finb gut eingerichtet, 
unb nehmen alle ^Paffagiere an SSorb. 5tu^ ifl nod) 
ein fünftel ba^ baö ge:^t aber bereite morgen 9tai^mit^ 
tag mit Ǥi>^ti?affer aiJ' 



— 136 - 

,,Unb tvtnn eg in bei* nä^jlen (Stunbe ginge," 

„3c^ frrac^ mit bem Sa^ltain. (Sr ifi n?ü^l geneigt, 
6u(^ mitjune^^men 5 bo^ ijl fein ©^iff jur ^affagicr^ 
fa^rt nicfet eingerichtet unb feine ^Äaiiite nur f(ein." 

,,2)er f^3ar(i4fie 9iaum genügt mir." 

„SBenn S^r mit i^m fa:^ren n?ollt, n^ill er 6u^ 
bie Äajüte einräumen, unb bieg ijl burcbauö not^n?enbig, 
fonjl ge^t eö nic^t an. Sr tro^nt bann ma^renb ber UeBer^^ 
fa^rt im S^if^^nbecf, verfangt a6er, ba§ 3^r für biefe 
a3ereitn?iUigfeit ein ^^o^ereö $affagiergelb iaf)Un foUt." 

„6r foO em^jfangen, n?aa er forbert. ©inb n?ir nun 
am (Snbe, emanuel?" 

,,2Beiter ifi nic^tö ju 6ejleKen. ©o6a(b 3^r gefon- 
nen feib, bie ®ebingungen beg 3}Janneö einjuge^en, Ia§t 
er ßuc^ freie »§anb, mit ©acf unb $acf an SSorb ^u 
fommen. @o n^itl i(^ benn ge^^en unb i^m fagen, 
ba^ 3^r nun feine Sebingungen anne^^mt, bann fe^re 
ic^ äurücE unb n^ir richten 3lKe0 fo ein, um morgen an 
Sorb ge^en ju fonnen." 

Schnell, n^ie er gefommen tüar, eilte er nac^ ber 
©tabt äuriitf , BetniUigte bem Ga^jitain o^ne SSerjug bie 
geforberte anfe^nli($e (Summe unb ja^tte bie ^gaffte ber^ 
feiten in Blanfen ©ufaten auf benXif^; bann entfernte 
er |i^, tnbem er feine ©ebieterin morgen um bie SMIts 
tagöjlunbe anfünbigte. 



— 137 — 

2)a§ Besei^nete (£*iff wax eine Äuff, na$ ben 
moglid^jl aiUn gormen, unb i^r gü^rer bequemte fi^ 
bem ©(^iffe in aüen nur möglichen 3Ser^äftniffen an. 

Diefc Unter^anblungen, biefeö fd^neöe a3en?iHigen eineö 
to^en $reifeg, o^ne einen Raubet ju t)erfucben, n?aren 

; feiner langfamen Statur, feinem niebertanbif^en $f)(egma 
fo entgegen, ba^ er nic^t einen 5(ugen6[icf anjlanb, ber 3}td- 

(nung feine! (Steuermann! ju fein, baf t}ier ungetüö^ntic^e 
3)inge vorgingen, unb ba§ e! burc^au! notl^tt)enbig fei, 
mit bem 5Igenten ber 9legierung be!^aI6 ju fpre^en. 3SoIt 
biefer $f(ic^t eilte ber gü^rer ber t^uff in bie SBo^nung 
beö altern ^errn "oan »Kraag unb Brachte fein 2(nliegen öor, 
inbem er bie ©efc^ic^te Hö in ba! fteinjie Setail «oortru^j. 
„Slüerbing! träre ba! xmter alten Umpanben. üe'r=* 
bacfetig," fagte ber ©efanbte, „unb 3^r :^a6t-^o^rge' 
t^an, mir biefe 2(njeige ^u mad^en. Snbeffen ijt mir 
ber i^aU Befannt, unb tüenn au^ ein ©e^eimnif ob^ 
n?altet, fo iji boc^ nid)t6 "oon ^o(^t>errat^ baBei. ?Jel^mt 
atfo bie ©ame getrojl an SSorb auf, unb benft baran, 
ba^ mir ein £)ienfi bamit gefc&iel^t, trenn 3^r fie mit 
aÜer geBiit^renben 2(rtigfeit Be^^anbett. ©eib 3^r aBer 
in 2{mjlerbam angelangt, fo la^t fic nic^t e:^er an'! 
Sanb ge^en , Bi! ein ffirief , ben ic^ (Bni) an SSorb Be:: 
forgen [äffe, burc^ einen ^uöertaffigen SSoten BejieKt 
trorben iji. ®e^t nun mit ©Ott!" 



— 138 - 

3)er Äufffc^iffer ging, nic^t ofjne 6ebäc^tigeä ^oi)f= 
fc^üttetn Ü6er eine 5tnge{egen^eit, bie immer »eTOivrter 
ju trerben bro'^te. 



3)ie Äuff fc^lDamm Bereite auf f)of)n @ee, trejltüart^ 
öon J^etgolanb, unb jieuerte ber 9Kaad ju. $£)a^ Sßetter 
n?av jtilt unb tu^ig, 2(Ke^ macf^te fic^ ^on feifcft, unb 
boc^ i)aiUn bie Sleifenben, ©Ziffer fon^o^t, aU ^a^a- 
giere, üiel ju Üjiin, Sie ?lorbfee Bot ju jener 3fit 
einen Bunten, an 5(ßenteuern reichen, trec^fetnben @d)au' 
pla| bar. ®er .Krieg, ben bie norbifd)en 9)Ia(^te mit 
einanber führten, ^ielt Vh ®^ife biefer brei ÖJationen 
ftetg in SSetregung ; bie Fregatten mit ben blauen unb 
rotten ©:i3lietflaggen, fo une mit ber ©tanbarte be^ 
3aar^ freujten na(f^ allen 9ii^tungen, unb baö Segegs 
neu n.^ar nic^t immer mit einer greubenfa(üe Begleitet. 
(Sin engUfc^eö Sinienfc^iff Bahnte fid) in ru^ig^majf' 
fiütifc^er Gattung einen SÖeg bur^ biefe SCBirren, unb 
am fernen tgorijont freu5ten einige 33riggö unter ber 
gtagge 9J(tnieberlanbg, um bie unftäten ©eg[er iju be= 
aufftdjtigen unb bie »aterlanbifd?e Äüfte üor irgenb 
einem möglichen «§anbfirei(^e ju tra^ren. 

„9tur gut, auöne:^menb gut," fprad; ber Jtufffdjiffer 



— 139 — 

i feinem ©teuermann getüenbet, 6eibc ^anbc in bie 
peite gefiemmt unb BebS^tig ben JRau^ [einer pfeife 
on jic^ 6(a[enb, eine SieBfingöfleUung aller alter unb 
euer Äufff^iffer} ,,nur gut, ba^ au^ unfere S^agge 
ö unb ju ^ier gefe^^en tvix'D , benn [onji mü^te man 
|i Bejicinbiger S!obeöangji fc^meben." 
[ „2)arin mü^te man lebenfaHö fc^n^eBen!" meinte 
?r noc^ Bebac^tigere ©teuermann. 
^ ,,®nglanb, m^t 3^r, ifi auf unfere ^roöinjen me^r, 
U jebe anbere 3^ation, er!pic^t, unb aii fein ©treten 
ti)t barnac^ , an ber aJ^ünbung ber Sßaaö unb ber 
5^e(be ju 6efel)(en/' fu^r ber Äufffc^ifer fort. 

;,3)Jaa^ unb ©c^elbe!" f)3ra^ ber ©teuermann fei:: 
:em5'ül;rer mec^anifd) naä^j „e^ finb fctone ©en^affer." 
j „Unb u^enn tr>ir nun auc^ mit ben Snglanbern fer^ 
:g trürben, benn, in bem SInbenfen be 9lui)terö, bie 
)oHänber finb Bra^oe ©eeleute!" 

„2)a^ finb trir!" fagte ber ©teuermann, inbem er 
.'ISjlgefcmig mit ber ^anb auf bie ©teuerpinne fc^lug, 
nb jä^tte ft^ im ^erjen jenen brauen ©eeleuten bei, 
bgleic^ er in biefem 5(ugen6Iicfe Ü6er einen falben 
Btrid) ncrblict) i)on feinem eigenttic^en ßourö ^infieuerte, 
nb bie nic^t genug angebra^te 33reitfod ju fiüen be- 
ann. Qlber n^eber ber ©teuermann ber Äuff, udc^ ber 
c^mau^enbe Sü&rer Ratten im ©eringften 2(rge0 barauö : 



— im - 

benn i^re Seele mar ju erfüUt üon ben lebenbigi 
©cenen ringö um^ev, tüeld^e bie üerfc^Ubenen ÄrieJ 
fa^rjeuge i^nen ira^renb ber Sieife barboten, unb jtö) 
fcfien nje((^e ^inburc^ bie erfc^recften Äauffa^rer f(^tüt>( 
ten, tDie ber Xummfer burc^ bie aufgeregten SBogll 
f^ie^t, ober trie ber ftiegenbe gif^ fi^ öor bem fc&nd 
Benben S)et!p^in rettet. ^ 

„Unb it>enn ic^ nun benfe," fu^r ber ©c^iffer fÄ 
,,ba^ au^ bie ©(^meben unb ®änen 2lrgeö gegen iq 
im (S($i(be führen Tonnen; . . . .^' 

„£)aö fonnen fte/' fagte ber ©teuermann. 

S)iefe Unterfire^ung nic&t acfctenb, fu^r ber @^if 
in feiner ^^rafe fort: . . . ,,fo tijirb mir angfi unb banj 
^ier auf ofner @ee, nietet fotro^l n?egen ber Sabunj 
bie n^ir am Sorb ^a6en, ba fie gut üerfi^ert ifi, foi 
bern öietme^r ber $affagiere n^egen^ bie ic^ in ber Jli 
jütc f)ah^ , baa Bleiche aSeiböfeilb mit bem bumm< 
Sungen." 

©er e^rentt)ert^e gü^rer biefeö gefegneten nicbf 
länbifdHu ©f^ifeö, fo-tt>ie fein Junbiger ©teuerma« 
^aiUn inbe§, o^ne ba§ \u eö felbfi tt>u§ten, einen au 
merffamen 3«^&ver. 3n bem na^e- gelegenen Strt 
fag namfi^ Smanuel unb' ^orte bie Unter^yaltung bf 
ber 3)Jänner Sort für SÖört. Slnfangö, at0 ^on bi 
fremben ©c^iffen unb bereu Stbuc^ten bie Olebe m\ 



— 141 - 

or^tc er mit bem Sntereffe , h}e(tf)eö jeber ©eemonn 
inVfinbet, trenn ^cn tric^tigen 23ege6enl;eiten in ber 
»arine bie JRebe ifi. Qt(ö ahn baö ®ef^)rac^ fic^ auf 
?ine ©etieterin tranbte, unb er fi^ felSfl baBei auf 
ine ni^t Befonber^ freunbü(i;e 5(rt era^ci^nen ^örte, 
lor^te er mit ber gef^^anntejien 2tufmerffamfeit ^in,' 
enn eine ^v(ö|U^e 3(^nung fagte i^m, er trerbe etn^aö 
intbecEen, bae i^m, Befonber^ a6er btefer ^on 9lu^en 
ein fönne. 

; Scingfi n:ar 6manue( öon feiner ®e6ieterin in aUt 
ISerl^ciltniffe eingen^ei^t. -Ki^t o^ne UeBertegung ^aüc 
•Sara bieffn (Schritt get^an. ©ie füt^lte, ba^ fxe allein 
licS^t genug i^raft unb Energie Beft|e, um im "ooxUm- 
iUenben -galle fo ju ^anbefn, irie es bie ^totl^tnenbig:: 
nt erl^eif(Je; ba^ jte bringenb eineö treuen fjreunbe^, 
'ineg SSeifianbeg Bebürfe. dmanuet irar ber (Sinjige. 
Sr ^aiU Bereite ju ioerf^ieb^enen ^aUn nic^t unge^ 
rö^ulic^e SSerjianbe^gaBen gezeigt unb tnar treu tric 
So(b. ©ie t^eilte i^m SlKeö mit, trae i^r in ber 
legten ßdt Begegnet n^arj ben f^im^flicfjen Stntrag beö 
Jtbrian "oan .Kraag, fo n:>ie ben ge^eimni^öoKen SSrief, 
Den fie em!pfangen uub ber fie ju biefer Steife ijeran- 
[a^t ^atte, 

„©al ifi ni<^t gut/' fagte ber ©teuermann, unb 
Smanuef t;ord)te f(^arf :^in; ,, aBer trer h?ei^, 06 (Sure 



— 142 — 

33eforgni^ ui($t auö ber Suft gegriffen ifi. W\x ficl> 
ber 33uv[(^ tt>ie ein bummeg S^ier auö, baö nicfctö t)at 
alö feine gva^e ^on ©efic^t, n?omlt er leicht ffeine ^in 
t)er erfc^recfen !ann." 

(Smanuet fcaüte bie g^auji, a6er er f^trieg um 
^orc^te treiter auf bie Unterhaltung. 

,,2)aö iji ein 3rrt^um/' fagte ber »^uffmann. ,,@c 
für getro^nfic^ fie^t ber SSurfc^ bumm genug auö; abci 
n?enn 3^r i^n genau barauf angefe^en hattet, itjürbe: 
36r finben^ ba^ feine 9lugen manchmal aufbüken unt 
baf; bann eine gro^e Portion 8ifi unb aSerfc^tagen^ei; 
barin liegt. 9(uc& ift'ö mir aufgefaUen, ba^ biefei 
ßmanuel, tt)ie er fi(^ nennte fo ^äufig mit ber ©aun 
im gef;eimen ®ef^3räd& öerfe^^rt^ unb batet jietö bl( 
%^\xx ber .Kajüte ^erfd)Ue^t^ al^ gefie eö tefo«: 
bere ©e^eimniffe. 34 ^a6e barum auc^^ üerfte^t fi(!^, 
im Sntereffe be0 ©c^iffe^ unb auf 93efe^t beö ^errn 
©efanbten in »Hamburg, mitunter ^xk ber S^ür ge^or^t 
auc^ c^ne baf fie eö 6emerften in ber einen ®4ern?anb 
ein 2o(^ gebohrt, aber ic^ ^^\it nicbt^ entbeden fönnen.' 

,,2Öaö ge:^t'ö ben ©efanbten OiM'^'' fragte ber ©teuer:: 
mann^ unb ber ©c^iffer fe|te ^\Vi\\x\ „5)Je^r alö 3^t 
beult." I)ann aber erääl;lte er feinem (Steuermann, 
trie er ftd), um bie S^^eifel feinet ©emüt^e^ §u 
befc^njic^tigen, ju bem ©efanbten begeben, ba^ er ben 



143 - 

'I6en um 9lat^ gff^cigt, unb tt^etc^en 33efcfteib er üon 
)lml]en erhalten (;a6e. ^äxid} ba^ ber 33vief juv rec^:^ 
:n 3^tt eingegangen [ei, irurbe nicfct ^erfet)(t, unb 
3eibe jerBra^en fic^ ben Äo^3f baviiBev, tvaö ein fo 
ovne^mev SKijn^eer mit einer 93routt) @reet in ber, 
(mjlerjiraat ju fd^affen ^aBen Tonne, rtioBei fie bie 
liberfinnigjien 3Sermut^ungen aufjieUten, enblicfe a6er 
od? barin überein famen, ba^ ber SSrief ^^ünftti^ 6efieHt, 
wi) bie 5)ame unb i^r SSegteiter nid)t e(;er ^on Sorb 
itlaffen tüerben nützten, biö man mit ©ic^er^eit anne^= 
ILcn fonne, ba§ ber S3rief in ber 5(mjlerjiraat Bei ber 
Sroum ©reet angelangt fei. 0ioc^ 6lie6en ben Beiben 
•ädern Officieren biefer e^rentrert^en ^oHänbifc^en »Kuff 
rei tx>i(^tige fragen in biefer Stngelegen^eit ju erörtern 
J6rig, unb gwar erpen^, n^ie man eö eigentü^ Beginnen 
^>oUe, bie ^affagiere n,nber i^ren SBißen jurüdju^^aften, 
»enn jie g(ei^ Bei ber ^nfunft tanben n^oUten unb einen 
er ja^Ireic^ um^er rubernben SSootfü^rer anriefen. 2)em 
Steuermann BlieB eö ijorBe^^alten I)ier ben geeigneten 
[uötüeg äu ftnben. ^an tüoWte namtic^ unter irgenb 
:nem SSortranbe eine 2)cei[e s»or 2(mjterbam 5U 5In!er 
e^en unb bann Beim ßinBru^ ber 0la(^t ben SSoten, 
on ber 2)unfe(^eit Bef^irmt, fortfenben. ©eglc man 
ann am anbern Sage öoßenbö na^ ber ©tabt, fo 
inne man bie 5ßaffagiere o^ne ©efal^r fogteic^ ent= 



IM I 

{äffen, benn bcc Svief muffe bann längji an Ort uni 
©ttlfe fein, leiten fam biefer 5(u0n?eg fo ungemein 
günflig unb einfach 5ugfeic6 t>or, ba^ fie nic^t luenlg 
erflaunt h)aren, n?ie i^nen irgenb eü^aä Slnbereg t^Stti 
e^er einfallen lonnen, aU gerabe bie^. ©lücflic^ mit biefei 
Erörterung ju (Staube gefommen, it>ar eg bic ätt?eit( 
grage, bie fte nic^t minber ernfif)aft iefcfeäftigte. ® 
]^anbe{te fxc^ namticf) barum, tro ber juöerläfjige Soti 
ju finben fei^ bem ber S3rief jut ffieforgung Ü6erge6ei 
tt>erben foKe, unb l^ier tt)aren gerabe fo mi get^eilt» 
9)?einungen a(0 Stimmen. SDer ©teuermann meinte, U 
muffe ein !pftfftger, öerfc!^(agner SSurfc^e fein^ bur^ 
iüelc^e 3Keinung er nun fd^on fi(^ felfcji ganj loon bd 
©enbung au^f^Io^j ber ©c^iffer bagegen Bel^au^^teti 
bie aSotfc^aft merbe am 6e{Jen bem biimmfien ®infat^i 
:pinfe[ ^on ber SBe(t iißertragen^ benn biefer tverbe niiji 
erft lange grübeln, m^fjali unb tvarum man i^n f^ile 
fi)nbern er tnerbe fein ©efc^äft, fotatb at^ mSgüc^ unl 
auf bem gerabeften SBege teenbtm, n^ofcei ber ©c^iffei 
buufel füllen mochte, baf er, i^ermöge feiner geijiigei 
Drganifation, in üorfommenben ^äüen e6enfo ge^anbet 
l^aBen tniirbe, Sie ©en^alt ber 9Ba^r^eit ^erti^^ ben 
Schiffer auc^ eine moralif^e ©etratt Ü6er feinen ©teuer 
mann, unb üatb ftimmte biefer feinem D6er^errn barii 
Bei, ein achter bummer ©(^linget fei am 6efien geeignet 



- 145 — 

3ie (Sommlfficn ju fceforgcn unb e^ fei nur ju Bcbauern, 
)a§ nicl)t (Siner öon il^nrn ben @ang tragen bürfe. 5(6er 
irit trunber6arer UeSereinftimmung fanben fie ben 6in:^ 
ligen auö bev @d)ipmannf^aft ^erauö, ber bic SSot:: 
'c^aft o^ne ®efa()r auörid}ten Tonne, unb baö n?ar 
5rerf. tiefer 9^ame ev[d;ün 5U gtei^ev ßeit üon Sei- 
)er Si^ipen. 

^rerf trat an ffiorb eine 2(rt g^aftotum. Sr 
)e^ertfc6:e bie ßombiife; baö I;eift er fovgte für bie 
l^ee= nnb ^affefanne ber »Kajüte nnb für bie 6r6fen= 
lacf ber ^iv^it. (Sr trar ber $acfefet für Sebermann, 
'i6er ju gutmüt^ig, um bie aufgebürbete Safi 5U em^fin^ 
)en; er tnarb 'tii^Xi W^zn genedt, get)ß^nt, geftofen, 
lier 5u furc^tfam, fi^ offen 5ur SBe^re 5U fieüen, nat;nt 
T alle Seleibigungen gebulbig l^in, unb ireinte jiitf, 
renn er fi^ in bie Sinfamfeit feiner Äoje äuriidäog. 
Satte i^n Semanb ju ^art Seleibigt, unb er n^oKte bie6 
ür bie Sufwnft »ermeiben, fo fann er nac^, ttsaö er 
senem für einen guten 3)ienj1: ertreifen fonne, unb t^at 
•g bann njirHi^, fjofenb, i^n baburc^ auf öerfö^nli^ 
t?ere ®eban!en ^u Bringen. ®aö trar getri^ ber grofte 
Betreib einer unfcegranjten ©umni^eit, unb trurbe auc^ 
)cn ber aKannf(^aft ber Auf a(ö foli^er aufgenommen 5 
^enn ber arme grerf trarb nacfe folc^en Siefceebienjlen 
irger genecft, alä ^or^er, fo ba^ er, mitten unter atlem 

II. 7 






— 146 — 

Schelten unb ©to^en, nid^t fetten gfaußte, er ^ait tijirfj 
(ic^ gro^eg Unrecht get:^an, unb 5um 6vg6|en feiner 
ro^en ©efd^rten, biefe otenbrein um SSeräei^ung Bat. 
©iefer Bebauernömert^e ffiurfc^, beffengleic^en bie frii^i 
Äaufart^ei^aWarine, jur ©cftanbe berfelBcn, nic^t njeni 
aufjuineifen ^atte, bie afcer 6ei ber je^igen fjumanerei 
aSe^anbfung, tretc^e bem ©eemanne unteren ®rabe^ ju 
S(;eil n^lrb^ immer fettener ju trerben Beginnt, njurbe 

, 5um Sriefboten ernannt. 

^äi^ nun bag ©efprad) ber Beiben Officiere ber Auf 
]iä} üon biefem ©egenjtanbe a6:= unb anbern ©iugcn 
jmnanbte, bie für ßmanuel gleichgültig iraren, jog ei 
ficft in ba0 äu^erfle ßnt)e beö JRoof^ äurüd, n^o grW 
o^ne eine 5t^nung "oon bem in ^aBen, n^a^ in feinet 
0iä^e vorgegangen trar, am i^euer fa^, unb fi$ mit bf» 
aSorBereitungen jur na(}en SlBenbma^Ijeit Befc^aftigte, 
Smanuel n?ar ber einzige 9Jfann an ffiorb, ber ben 
armen JJrerf nie necfte unb ftief; er ffattt für i^n jteti 
ein freunblic^e^ SBort, unb mitunter einen trärmenben 
5:ro^)fen au^ feiner iro^berfe^enen Ärufe. ©aruni 
lächelte auc^ j;e|t ^rerf bem Äommenben freunbUc^ ent: 
gegen, unb reichte i^m Bereitn)iHig eine g(ü(;enbe Äo^t 
bar, ttjeit er glauBte, ßmanuet n^otle fi^ eine $feif( 
onjünben, benn, tvann näherte fic^ n?ü^l ein tgüHänbet) 

bem geuer, aU um biefer Urfac^e n^itlen? 



— 147 — 

„ia^ cö gut fein, gverf!" fagte er freunblii^. ,,3(^ 
mag ^or bem ©ffen nicl)t rauchen. 5(6ev i^ wiU ^ier einen 
*.^lugenbücf fi^en, mic6 ju triirmen, unb n>enn 3)u iDitljt^ 
fönnen wix un^ ettra^ erjagten. Jlcmmen irir nun 
boc^ ba(b nac^ 2(mftcrbam, n;o ic^ niemals gcmefen hin. 
:^u fonntefi mir it>ol;( ben ©efallen t(;un, unb mir bat>on 
irgenb etn;a6 erja[;(en, benn trenn i$ nid)t irre, tiji 
!5)u äu ^Imjierbam geboren. 3fi e^ nic^t fo, grerf?" 

,,@o ifl'ü!" entgegnete biefer unb üerfäumte nic^t, 
jum geringen D^u^en für bie ©^macf^aftigfeit be6 auf 
bem geuer brobetnben 5I6enbeffeng, eine gtänjenbe 
:@c^ilbcrung öon ber treltberü^mten «Stabt 5lmjierbam 
|5U machen, bie (Smanuel mit großer ©ebulb anf;örte, 
'06 fie gleid) fo sjertrorren \vax, ba^ man fuij nidjt au§ 
:berfet6en ^erne^men fonnte. 5l[^ S^rerf geenbet ^atte, 
ier^ob fi^ Smanuel unb fagte: ,,3^ "i^anU 5)ir5 ®ein 
5lmfterbam mu§ f^ön, fe^r ]^ön fein. Sßenn trir 
ba()tn fommen, follfl 2)u mir 2Beg unb ©teg jeigen, fo 
oft S)u v>om QSorb fommen fannfl, unb tt>ir trollen S3eibe 
itec^t ^jergnügt mit einanber leben, ^ain bleibt eö atfo." 

O^ne treitere 9lntmort abäutrarten, ober baö Stau- 
nen grerf^ ju bead)ten, ber ftc^ gar nic(;t barüber 
beruhigen fonnte, ba§ ein ©djiplpaffagier fi^ fo i^er- 
traulich mit i^m unterl)ielt, toerlie§ ßmanuel ben JRoof, 
n^a^ er mit großer ©ic^er^eit fonnte, ba ©c^ifer unb 

7* 



148 



1 



(Steuermann fic^ längp öon beut Eingänge beffet6eH^ 
jurürfgejogen ^atUn, unb fc^Iü^fte in bie Kajüte, unr 
feiner ©ebieterin 3lac^rict)t ^on S)emienigen ju geben, 
maö er fo eben erfahren f)aik. „'^^x fe^t a(fo iro^f/^ 
fc^to^ ßmanuel, ^,tr>a^ eö mit biefem SBriefe auf fic^ 
t}at. JDer t;ollanbifci^e ©efanbte fiecft bei biefer ©ef^iitt 
bajtinfc^en. SEaö gift'a, biefer alte *§err ^an Ävaag^ 
unb fein fpi^bübifc^er tg)err ®o^n .,..*' '^ 

„Um ©otte^miKen! " rief Sara aul i 

„Sitte (Suc^, feib rufjig unb tv^dt ni^t bie 9(ufs" 
merffamfeit ber ©c^ipfü^rer. ©o bumm fie fmb^i 
fonnten fie boc^ SSerba^t fc^opfen^ n?enn tnir un^ blol 
geben unb ung leben 94ettungötx>eg abfc^neiben, ber unl- 
bfeibt, trenn trir unö fetbfi nur be^errfc^en. 3e|t bür^ 
3^r e^ nic^t me^r beätreifetn, ba§ 9lbrian üan »^raag, all 
er i^on (Suc^ mit ber i^m gebü^renben SSerai^tung jurücfa 
geanefen n?arb, ben Änaben brausen fanb unb i^n raubte; 
um (Snä) auf biefe SÖetfe ju jtringen, i^m feinen SBillen 
5u t^nn. 5lber f/ort, wa^ ic^ @u(^ mitt^eilen tviU, unl 
tnie eä un^ gelingen folt, ben ©c^urfen ju überlijien.'' 
Smanuel f))ra^ nun öon bem $lan, ben er erfon- 
neu; ©ara fanb i^n fo gef(^iclt angelegt, ba§ fie feinen 
^2(ugenblicf an bem ©elingen beffetben ätreifelte, unD 
mit Ungebulb ben 9lugenblicf ^erbein?ilnf^te, ba man 
9(mjierbam erreichen triirbe. v: 



- 1419 — 

i S>iefer 2)?c)ment iu^ ni^t lange auf jxc^ trartcn. 
ßin fTifrf)er SBinb (;atte bie (Beget ge[cl)tr»ent unb rafd) 
ging e^ am Znd vorbei, bur^ ben B^^^tir -(See, ber 
attfecrii^mten Stabt ju. 5)cr Jlufffd)iffer unb fein 
©teuermann Ratten 5l{(eö fo f(ug angefangen, ba§ bie 
Sonne Bereite ben »^crijont erreii^t f^aiU , e^e man 
9lmjlerbam fe^^en fonnte, unb mit ber erfien ®ämme^ 
rung ber 5(nfer in bie Siefe roßte. 



Qltö man mit aU ber Umfiänbücfcfeit,. bie ben „Äuff:= 
mann, xim er fein foH," c^arafterifirt, für bie ©ic^er^^ 
it;eit beä ©c&ife^ ©orge getragen ^atte, lüar eä bereite 
finfler getrorben. ©ara f)aiU teic^t^in ben SBunfd) ge- 
äußert, na($ ber ©tabt gebraut ju n^erben , fianb aber 
foglei^ ^ieröon ah, aU man i^r fagte, bie^ fei nic()t 
me^r mogtic^. ®ie aSannfcftaft, fro^, bie ©trai)a|en 
ber Oleifc überjianben ju f)aien, em^^flng befreunbeten 
Sefuc^ öom Sanbe ^er, unb jog ]xä) mit biefem in ben 
Oloof jurücf. S)er ©(^iffer unb fein ©teuermann tt>a^ 
ren im S^tnfc^enbecf , tro jte fich eine tro^nbare ©teile 
eingerichtet Ratten, unb ert^eiften bem blobfinnigen 
5rer! genaue Sßeifung, nne er jic() bei 5{bgabe be^ 



^ 



— 130 — ^ 

aSviefeg ^er^alten folte. ®er arme Sleufet trar gar nic^t 
erbaut baöon, nacb einer muffeligen Steife no^ eine 
Bef^tverlic^e ^la^ttranberung antreten 5U muffen} bo(!^ 
n^agte er nic^t, bieg laut ju äußern, fonbern na^m 
ben aSrief täffig ^in, unb irieber{)oIte mec^anifc^ bic 
5(nn)eifungen, bie man i^m ert^eilt l^atte, jum 3ei(^e] 
ba^ er 3(He0 iro^l gemerft ^a6e» JDtefer 3JJüment f^iei 
(Smanuet ju feinem SSor^aBen günjlig. 2(uf bem SSer' 
becfe Befanb fi($ 0tiemanb alö ber ©c^ip^unb. liefen 
locEte er mitteljl eine^ fetten SSiffenö in ben aSerfcf/(ag; 
bamit baö 3:t;ier 6ei 9(nfunft beö S3oote6 ni*t Bellen 
füllte, ba6 er ^er6eigcn)inft tjatte , fprang in baffelfce 
unb (ie^ fic^ nac^ bem 2anbe rubern. .§[er üerfiarg er 
fi(^ hinter einer \)crfvringenben 3)Jauer unb l^arrte ges 
butbig, 6iö bie Jluff it;ren 9Kann an'ö 8anb fenben 
iriürbe. S)iefer Iie§ ni^t lange auf fxcf? Unarten} ber 
(Steuermann felbfi fe|te ben erfiefeten Soten an'ö iam 
unb fc^ärfte i^m noc^matö bie genaue 2l6ga6e beö Srif= 
feg ein. 9}Ji^mutt)ig fc^fenberte ber SBurfc^ nac^ btt 
©tabt ju. (Sinige 3eit folgte i^m (Smanuel fc^tnelgenb, 
bann aber trat er an i^n l^eran unb fragte gutmüt^ig: 
„S)ir fc^eint'ö anä:i ni^t recfet ju fein, noc^ fo f^at 
am Stbenb nacft ber (Stabt ju muffen." 

Srrer! fc^recfte auö feinem *§in6riiten auf; aU et 
aber Gmanucl neben fi^ fa^, ber i^m fc^on fo ^iel< 



— 151 — 

'iSenjeife be^ SBütjfa^oUenä gegeben ^atte , n^infte er 
freunbüd) unb yc^a^U: „3*^ w^w^ ^'ofct, fonfl ..." imb 
er mad^te bie Pantomime be^ ©(^lagenö. 
J ,,9^un/' meinte ßmanuef, „bem lie^e ftc^ tro^l no^ 
abhelfen, trenn 3)u gefc^ent 6ifi. ^6er bergleicl}en 6e= 
;f:t)rtc&t fi(^ fcl}(e(^t auf offner @tra^e mit feerem 2)^a? 
igen, ^ier liegt na{?e öornnö, mt i^ fe^^e, ein fcfemucfee 
§au6, n?o man SQBein unb 33ier f^en!t; (a^ unö ^^in- 
[eingeben unb eine ^erjfiärfung ju un^ nehmen." 
I ^rm in 5Irm ixaUn fie in baö ,,®enet)er^ui§" unb 
ißmanuef BejleHte ©euerer mit ßucfer. ®r fi^enfte feinem 
®aft fleißig ein, unb ^atte biefen 6alb ba^^in ge6rad)t, 
^<i^ er jid) entfd^tof , l^ier 6iö gegen 3}?orgen in aller 
Sel;ag(icf)feit au^äufdjlafen , unb (Smanuef ben SSrief 
Ijur aSejiettung §u übergeBen. 

2Bie ber SBinb flog Smanuet bie ©tra^e entlang, 
tuetc^e nad) ^^Jimfterbam fiitn*te. 51(0 er bie ©tabt er:; 
rei^t ijMz, fanb er 6alb einen SSoten, ber \^n gegen 
guten 8o^n an ben getrünfc^ten Ort brachte. 9(1^ er öor bem 
«§aufe in ber 5(mjierftraat 17 ftanb, trelc^eö al6bie2ßoö= 
nung ber SSroutt» @reet bejeit^net irar, entfernte er feinen 
SSegleiter, unb fi^tug mit bem eifernen »Rtü^fer gegen bie 
S^ür. Sin ©cfciebfenjier oberhalb berfetben öffnete fid?, 
unb eine feifenbe Söeiberflimme fragte: „SCBer unterließt 
]\i), ju fo fpdter Slacßtjeit an meiner %i)\xx ju lärmen?'' 



— 153 — 

,,3emanb, ber baju ein gute^ Ste^t ^atl'' f^jrac^ 
(SmanueC mit (auter (Stimme, ,,^orauSge[e|t, baf ic^ 
mi^ ni(^t irre, unb ic^ ^or ber SBo^nung ber ajrouto 
©reet fte:^e." 

,,3c^ Bin aSroutü ©reet unb bieö ifi meine SBo^:: 
nung/' mar bie Stntn^ort, „foü ic^ nun erfahren, mU 
^er UnBanb ]id) unterjianben i)cit, meine 9lac^truf}e }u 
ftören?" 

;,greut nüc^ auäne^menb , eine %xau gefunben 
:^a6en, ^on ber i^ fc^on fo öiefeg ®ntt ^orte/' |>ra(^ 
(SmanueL 

©ie 2{(te f^ien ÄomipUmenten fofc^er 2trt nic^t 
fonber^ geirogen ju fein, benn fte brummte üor ji^ 
:^in, unb fagte öerbrie^lii^ : „bleibt mir mit (Surf» 
JDumm^eiten öom »§a(fe unb fagt 6uer ©ef^aft, büf 
ein fe^r Jurjtreiügeö fein mu^, ba e6 mitten in ^er 
Staä^t a6get:^an fein voiü , fonji f^lie^e tc^ mein gen^ 
fier unb ge^e tnieber ju ^üt, 3^r mögt lärmen m%^ 
ioUn, fo öiet 3^r tDoHt." 

„^un benn, SSroun) ©reet, ic^ Bin an (Suc^ gcfeii-i 
bet ^on aWi^n^eer 5(brian "oan Äraag." 

„©Ott fegne 33ti^n^eer," unterbrach i^n bie 2l(tc! 
„(So iji ein tüaclerer »§err. SBaö pe:^t ju feinen 
©ieniten?" 

„®r ^at mir eine SSotfc^aft an @uct> aufgetragen, 



i 
i 



— 153 — 

O^.}üvoun.^" anttrovtete ßmanuet, ,,boc^ fann ic^^ bicfe 

lic^t, tric S^r fe(6jl Begreift, toon ber (Strafe auö ju 

!?u(^ fjerauff^reten, unb 3^r mügt mir ba^er baö ^au^ 

ffnen laffen." 

, „S)aö foü fogleit-^ gef^el^en!" rief bie Qdte l^erab, 

'nb fc^fof baö genfter. 0Jic^t fange nac^^er flirte man 

)ren fc^tarrenben Sritt auf ber ©iel^te unb bie ^an^-^ 

pur i^at ]ii) fangfam auf. ßmanuef fc^(üj)fte l^erein. 

;in alteö 3Öei6 im ni^t Befonberö retjenben 0leg(ige, 

lit üergi[6tem 5!eint, fietrac^tete it)n, bie »ö^nb i^ov 

ie Sam^c ^altenb, mit öerfi^Iafenen 9(ugcn, f^tog bie 

^ür a6 , unb führte i^n bann in ein Sinimer beg 

fien ©todö , ba^ aUm ßni)m nac^ ju urt^eilen, Die 

;5o^nung ber altm «§au6unfe trar. ©ie fe|te bie 

imi)e auf ben Sifd), jiad)e(te fie auf, baf fie ^eU 

annte, fa^ i^ren ©aji noc& ein 9)?al ^on oben 6iö 

iten an unb fagte bann: „9tun ^err, h?ag ifl (Sure 

otfc^aft an mic^?" 

„5Weine ffiotfc^aft tautet 6urf)|ici6lic^ alfo," entgeg= 

te ßmanuet: „®if) jur 9Srouh> ©reet unb fage il}r, 

f fie 3)ic^ äu bem Saume führen fofl , ber S3(atter> 

[üt^eu unb SSeeren ju gleicher 3eit tragt." 

I)ie Qltte fc^fug bie <§anbe äufammen unb betra^^ 

e i^ren ©afi mit lebhaftem ßrftaunen. „^ort, S^r 

l§t in großer ©unji bei bem ^errn öan »Kraag fie- 

7** 



154 



I 



]^en, ba^ er (Bn<i) bag gefagt l^at; feenn tv^er bie6©oti 
ireif, ber tnei^ Qttleö unb [ehaltet nac^ Selieben. Sprec^) 
alfo immer o^ne Otüd^alt, ^err, unb net;mt mir meif 
6arf(i;e0 SBefen üon öor^in ni(£t ü6et, trie tonnte i| 
iriffen, ba^ ic^ eine fo tric^tige $erfon öor mir ^atte." 

„Stemmt (Bnij ba^ nic^t ju «§er5en, gute grau 
fagte (Smanuel, i^r mit einer 2trt t;erablaffenber 33« 
trautic^feit bie ^anb reid^enb, unb ^erne^mt nun md 
ter, ba^ S^^r in längjtenö jtüei 3!agen bem Sefid 
ber ©ante entgtgonfet;en flinnt. Sßie tt>at;r meine So! 
fc^aft iji, m&gt 3^r barau^ fe^en, ba^ ict; ^ier el 
©djreiCen be^ aüeren ^errn t>an »^raag an eine bebet 
tenbe -5}}erfon t;iefiger ©tabt bei mir fü^re, n?ie 3^ 
au^ bem (Sieget 3)erer 'üan tSraag entnehmen fönn 
tromit jener SSrief gefdjloffen ifi. " (Sr jeigte i^r b 
biefen SCBorten bie Otüctfeite be6 Sriefeg, ber an j 
felbfi gerichtet ti^ar, unb bie grau, fi4 untriHfü^rli 
!oor bem (Siegel ©e^jenigen neigenb , ber i^r ein ®' 
traltiger n^ar , fagte unterwürfig : ,, 3c^ ^aU glei 
ernannt, ba§ 3^r ein Sote meinet gnabigen «§er 
iräret; aber tt)enn no^ irgenb ein Stt^nfef ^atte oim 
ten fonnen, fo mü^te er bei biefem 9(nbltcfe fc^tDintif 
3^r feib ein ^od^betrauter aWann, unb i^ n^erbe 6ut 
Stnorbnungen genaue golgc leijlen. SBaö nun bie ©a:^ 
anlangt, fo fann jie ju jeber ©tunbe fommen; 



— 155 - 

iji 5MIeö bereit unb fie foK öetii^renb emlpfanqcn 
iDCvben." 

.,®a^ h}irb ^errn "^^an Äraag fe()r Heb 511 Kernel;:: 
nun fein. SSereitet (Su(^ bemnac^, mid) 5U bem jium= 
tuen Jtna6en ju führen. 6ö iji ber 2Öifle be6 ^cxxn, 
Da§ bie 2)Jutter benfelben ^ier ni^t antreffen foU." 
i ,,@onberl3ar. Wir fagte er bod) no($ gejlern . . ." 

„Siecht. «6er guter Stati) fommt ü6er ^aii^t, unb 
Icf) fann n?o^( fagen, ba^ ic^ Bei biefer neuen 2(norb= 
,iung unfereö *§errn nid)t ganj o^ne (Sinftu§ geti?efen 
iiin. aSerfte^t mic^ nur: trenn bie ayjutter fommt unb 
inbet fogfeid) bag Äinb unb 2lHeg, ira^ baö «ger^ 
DÜnfc^t, lann man \voi)l ern^arten, fie ii^erbe für biefe 
jlBo^It^aten banfBar fein, unb jie bem^errn vergelten, 
Die er e^ öerbient? 3c^ meine nid^t; fie tinrb wU 
itc^r jiorrifc^ unb eigenfinnig fein, unb ^err 2lbrian 
an Äraag irirb ©elegen^eit ^aBen, feine ©ro^mutf; 
u Bereuen. SBenn aBer baö »^inb nic^t ^ier iji, feu- 
ern nur einige untrügUd)e S^ic^^n, fo fann fie (eidit 
crantaft n?erben, ben verlangten 2o^n im S3orau0 ju 
ejal^ten. 3)arum mu§ ber »ÄnaBe au^ bem »§aufe unb 
,i) foU i^tt anbertüeitig unterBrtngen." 
Ij „Unb tro:^in foH benn ber arme SGBurm mitten in 
er maäjf^^^ fragte bie 2llte. 

,,SBenn 3^r eö jriffen trollt, fo fragt ben «§errn 



- 156 — 

fet6fl/' entgegnete Smanuet rafc^. ,,3^ 6tn nic^t 
üvbert, Su^ baö ju fagen/' nnb noc^ einige anbcr|| 
fragen für^tenb, beren S3eanttr>ortung i^m man^erl«| 
Q3erlegen^eiten bereiten tonnten, fe|te er 6arfc^ ^injur 
,,Sringt mid? nun un^ermeift ju bem ÄnaBen, bemij 
3^r foßt h?iffen, ba^ unfer ©efiieter ungebufbig meiiiel 
SKücffe^r ^arrt." 

©ie 9tfte griff na^ ber 8am)3e, fc^ritt üor i§m ^ft 
na^ einem ber »i&interjimmer be^ ^aufeö unb fagtfi 
„5t6er baö Äinb fd)läft. 3^r mü^t mir e^ nic^t ja^ 
ling^ auö bem @4(afe reiben." S 

,,9Bo benft 3^r ^in?" entgegnete Smanuet. „3)tt| 
Äinbe fott !ein Seibeö gefcSe^en ] e^ fott »oielme^r fanfi 
unb freunbtic^ Bezaubert trerben! 3c^ ^abe anii m 
Snbe ber @tra§e einen SSagen jle^en unb i^n nurbeS 
^a(6 nic^t mitgebracht, um alleö 2tuffe^en ^u ux\ 
meiben." 

„3^r feib ein fc^tauer Patron/' fagte bie 9llt 
f^munjelnb bie %^hx öffnenb, ,,ba liegt ber ffeinl 
$rinj!" babei la^te fie (eife, alö troHe fie anbeutfil 
ba^ fxe fe^r gut üon aßen SSer^altniffen unterrichtet ff 

9llö ßmanuet feinen Keinen Siebling fo ru^j' 
fc^tummernb üor fict) \aij , öermoctte er faum feli' 
innere aSemegung 5U unterb rüden, boc^ ^t^re^te er gcnjafi 
fam bie ^anb auf ba^ ma^tig f^tagenbe ^er^,. ml 



- 157 — 

ifagte jur 9lften, bie bie Sidjter anjünbete: „(i^ ifi QUt, 
üHutter ©reet} id} tritt ben Sungen mit fo üiel ©au- 
Berlic^feit trecfen, aU mir 5U ®e6ote jie^t; 3(;r fönnt 
mir unterbeffeu einen großen ©efaflen t^un, trenn 3^r 
mir ein trenig Srob unb SBein reicht, id) hin erfc^o^ft 
unb ^a6e einen langen SBeg üor mir." 

„3[;r foüt fogfeic^ Bebient fein!" fagte STtutter ®reet 
unb begab fic^ auf ben SBeg 5ur (B^^eifefammer, um 
Da^ 93erlangte ^erBeiäu{)oIen. ^iU (Smanuet fic^ Ü6er^ 
;cugt :^atte, ba§ \ie tveit genug entfernt n?ar, flog 
er nad) bem ^etk feineö Sbmunb, il;n mit Äüffen 
unb @c^meid^eftt?orten tredenb. ®er Änafee ein^ac^te, 
feine 93rujl arbeitete ^eftig, alö er ben bema^rten ^reunb 
ifa^, feine ii^ß^^m betregten fic^, aber er öermo^te ni^t, 
üaö 33anb ber 3unge ju lofenj mit fram^^f^aftem 
Sc^fu^jen tvax\ ex ]lij in Smanuel'^ 5lrme. ©iefer 
brildte ben Änaben fefi an ficft unb flüflerte i^m ju: 
„Sbmunb! ^öre auf mi^! td) bin gefommen 2)i(^ ju 
retten!" 

JDer ^aht brüdte l^n fefi an fic^. 

,,aBir muffen aber öorficbtig fein, fonfl mißlingt eö. 
®i6 tro^t 5ldit, ßbmunb, traö ic^ 2)ir fage. 2Benn 
jene alte grau trieberfommt, barffi S)u 2)ic^ ja nic^t 
merfen f äffen, bap 2)u mic^ fennji. «§afi 5)u mi^ rer- 
jlanben?" 



— 158 — 

2)er ^nabt Iie§ feineu greunb Io0 unb nicfte mit 
bem Äo^)fe, jum 3^tc6en, ba^ er it)n öerfte^e. 

„2)u füUfi ju deiner S^Jutter fommen, ßbmunb, 
a6er 3)u mu^t felBft baju t^un, ba§ anv e^ gfilcfHc^ 
yoUferin^en. Äenne mic^ nic^t, fonbevn jieffe S)ic^ öiel? 
me^i* üerirunbert unb ancjftlic^, ba^ ein fvember aJJantt 
Bei 2)ir i(i. SBenn S)u bann ^on mir, ober ^on bcr 
2l(ten l)örfi, ba^ 5)u mit mir ge^en foß|i , fo bebeutr 
imö, ba§ 2)u nid)t tinltfi, unb gib in jeber SBeife J)eid 
nen SBibertüiüen gegen mi^ ju erfennen. ©ei ja »or^i^ 
fic^tig; guteö Älnb.'' 

(Sbmunb gab burd) abermatigeö Jlo^fnicfen ju vers 
fielen, ba^ er ^Ke^ rDot)[ begriffen ^abe, unb t^u» 
trolle, ane i^m ge^ei^en trerbe; @manue( aber fagtc: 
„barauf ^erlaffe xi) miä^, nun aber fei fo gut unb fege 
S)ic^ rul^ig trieber ^in, alä ob nic^t^ gefc^e()en n?are; 
i(5 öermut^e, bie 2nte fommt jurücf. " 

©e^orfam legte ficft (Sbmunb auf fein SSette jurficl 
unb f^to^ bie ^2(ugen. Smanuet trat an'ö genjier unlj 
öffnete ben Saben, um ba§ Serrain etiraei genauer ii 
crlunben, faU§ il^m etn^aö mißlänge, unb er genot^igf| 
fein toerbe, fi* auf einem ©(^leic^toegc ju entfernen. 

@r iiidU auf einen engen ^of, ber 6iö ju einem 
ber fielen Äanale führte, öon benen Stmfierbam burt^« 
fc^nitten toirb. Z)a unterbeffen ber 3Bonb :&inte.r bm 



i 



— 159 

ffiotfen ^eiDorgetvcten tvax, getva^vte cv auf bemSÖaf:: 
fer ein Uiä:itc^ 23üot, baö an einer biinuen Seine toov 
ber 666e lag. 3)ev »§üf fe(Bft wax ^on bem genftet 
auö leicht f)3vingenb 511 erreicl)en, unb um für ben nc»= 
tilgen gaü feineilei 2(ufent^alt ju ^a6en, trirbelte er 
baö genfter auf. 

I Äaum tjatte er biefe 5lrl>eit get^an , aB er 93vüua^ 
'®reet jurücffommen ^orte, unb rafd) fi^rang er nad) 
bem Sette, auf \i^el(^em (Sbmunb, bem Qlnfc^eine nac^, 
im fef^en (Schlafe lag. ^ie QHte frebenjte i^rem ©afte 
einen ^ed}er mit füfcm Söeine, unb f(fticfte fic^ bann 
an, ben JtnaBen üorfidjtig aufjun^ecfen. 

@ie richtete ii)n liebfofenb auf unb fleibete i{;n 

irafcfe an, inä^renb er öern^unbert um^erHicfte. ^U er 
(Smanuel geit>a^rte, tüe^rte er biefen mit ber^anb üon 
fic^ a6. 

aSroun? ©reet ga6 bem »Rinbe, bem fie i^re ganje 

1 0leigung äugetrenbet :^atte, bie freunb(i(I)p:en SBorte, unb 
fagtc äu i^m, ba^ jener Wann gefommen fei, i^n ah^ 
5U^oIen, um i^n gu feiner 3Kutter ju Bringen. S)ic 
5((te f^3ra(^ irgenb ün^a^ aufö ©erat^eiDO^f ^in, um 
ba6 Äinb ju Beruhigen, unb af}mk n\ä)t, baf fie in 
biefem StugenBlicfe bie Sßa^r^eit fagte. 

(Sbmunb jireifte feinen greunb mit flugem 9tuge, 
biefer a6er machte eine \)erneinenbe SSetvegung, trorauf 



— 160 — 

(Sbmunb jic^ nur no^ ungeBe^rbigev, alö früher, jieKtc, 
unb nac^ (gmanuel fc^fug, ber fi^ i^m je^t rafc^ 
näherte. 

„<Bo mogtS^r beim fe^en, micSf^r mit bem fleinen 
3;ro|fo!pf fertig tr>erbet!" fagte SSroun^ ©reet unb lie§ 
ben ^naim in Smanuer^ 2{rme gleiten, 

3n biefem Sfugenbticfe fc^tug ber eiferne ^fo^3fer 
brausen \o mächtig gegen bie -X^iir, ba^ eö bur^ baö 
ganje «§auö fc^aÜte. 

,,®uter ©Ott, trag iji ba^'?" rief aSroutü ©reet untr, 
Smanuel jiarrte baö 33(ut in ben 9lbern« @oHte er fojj. 
naf)e beut Si^l^ f^eitern? | 

Der jmeite @c^(ag machte bag ganje vgauej er^ 
brennen. 

„Sßenn ii} nic^t gfau6en miifte, icfc träume, fo 
iroUte ic^ fagen .... aber nein! 3^r feib ja üon 
beni vi&errn gefanbt, trie läme er benn fe(6fl? 5t6er 
bieg ijl gemi^ unb a^aör^aftig fein ßnä}m\ ßr iffö!" 

,,$üffen! hoffen!" entgegnete (Smanuel, aber er 
entfärbte fi^ unb ber Slngftfc^trei^ i^erlte auf feiner^ 
Stirn. 

Sie 9tite bemerfte eö unb fc^rie: „^ier ijl ni^t 
3tßeg, tt)ie ea fein foKte! (Srbarmt fxc| ©ott! ®r tüuftr 
bic Sofung unb trägt baö (Siegel bei fi^!" 

Sin britter noc^ heftigerer ©c^fag unterbrad^ fie in? 



— 161 — 

^rem ©ebanfengange: „S)aö ifi getti^ unb tra^r^aftig 
m ^err! 0Jutt fe(;t ßud^ öov, tr>enn 3^r ein SSerrät^er 
eib ! 6r jagt 6u^ ben ®egen burc^ ben Seib, fo hja^r 
i) eine e^rli^e grau 6in! ©leid)! @feic^!" Unb mit 
)icfen SBovten na^m fic i^re Sarn^je unb rannte jur 
l^ür ^inauä. .^aum n?ar jie fort, atö ßmanuet fei^ 
lern SieBüng jurief: ,Mvin iji eö 3^it!" 

SSrouU) ©rect fonnte nict)t fc^neU genug nac& ber 
iauöt^iire fommen, bie @(|Iage irieber^olten fi^, irä^- 
enb jie öffnete , unb alö ber (e|te Stieget äurücfgef^o- 
len lüarb, trat 5lbrian "oan Äraag mit lautem 5^o= 
len ein. 

„galtet mir'g 5ur ©nabe, ^err Saron!" \\>xaij bie 
HUe, aber ic^ fonnte nict}t fo f^nett ^erfieifommen, ba 
i^ eben mit Surem Soten ju f(^affen ^atte." 

„aSein aSote?" entgegnete «§err Stbrian rafi^. ,3^ 
?a6e nic^t baran gebac^t, @u(^ eine SSotfi^aft ju fenbem 
Bon tvem ^aU 3^r atte ®an^ ßuc^ ü6ertoI)3eIn taffen?" 

„3^t ^a6t ni^t gefc^idt?" freifc^te aSroutx^ ©reet. 
3a, bann n?ar eö gen?i^[i(^ ein SSetrüger. 5((^ ©Ott, 
4nb ber »^erl mu^te bie Sofung unb 2lüe0! 5tßer noc^ 
fl eg 3eit, no^ ift nid}t§ gef^e^en; eim a3ierte(jiunbe 
'pater unb er a^äre auf unb ba^on gen?efen. O, Ü6er 
)en Satan! 3(^ fra^e i^m bie 2lugen au0, bem ^- 
:rüger \" 



— 162 — 

„^cdkt ein mit (Surcm ©emimmev! unb erjä^ 
vernünftig, tr>a6 gefclje^en ifi!" fdjalt '^<xxi Äraag uh 
aSrouit) ©teet Bemühte \\6) nun, ber 3lei^e nac^ beu: 
Ii(^ ju erjagten, iraö feit bev legten ©tunbe im »öait 
vorgegangen iDar. „Unb tDie gut, ba^ 3^r fommt! 
fc^fo^ fie, „fonji träre er je^t mit bem ÄnaBen oi 
unb baöon ! " « 

,,^ier ijt ©Vipütf^^i imS^iel!" f^rie ^gerr 9ibri« 
„unb ®ir, QHte, gnabe ®oii, n^enn Su irgenb eitn 
S^^eit baran ^ajl. ©c^nell, voran! SBo l^afi 2)u Im 
(Schürfen verfaffen?" M 

Äeuc^enb unb fcfereienb eifte SSroun? ©reet vo^J 
unb ber junge ßbelmann i^r nad% @ie rüttelte an fe 
%i)\xx: „\u ijl; von innen verriegelt !'' 

5Ibrian jiie§ mit bem gu^e bagegen unb ber U\i^ 
9liegel gab naä^t* 5)'^ ©tu6e irar leer, baä genjl» 
geofnet. | 

„@ie fmb fort!" f^rie bie mte. I 

„S)u f)aft i^nen fortgeholfen!" Xi:)Vii^t\t 5(brian va 
^raag unb !nirfd)te mit ben Sännen. (Sr ^aiU \ 
na^e am 3i^l^ gejlanben unb fcefanb fic^ nun fo ^ii 
mettreit von bemfe(6en entfernt. (Sr rafte im ^\vax4 
auf unb a6. SSroum ©reet benu^te biefen 9JJoment > 
Stufregung, um fic^ auö ber ?lä^e be^ erjürnten 
Bieter^ jurücEjuäie^en. Äaum ^atte fie ben S^fur erreicl 



— 163 - 

(ö atermaß gegen bie X^üv gefd}[agen ti^urbe. S)ieö 
fial n?ar e0 ber vertraute Wiener be6 *§errn 2(brian 
an Äraag. ,3fi ^^^ *&^^^ ^ier?" 
' „^a, ^an aSoorjl!" fi^rac^ bie Sitte, ,,unb ge6c ©Ott, 
af 3^1* ettt»a0 ©uteö Bringt, benn er ijl jornig über 
ffe aßa^en unb 6ebürfte ti?o^( ein Beru^igenbeä SRittef." 

„®ann l^aße ic^ eö fc^trerlic^ in mir!" anttrortete 
an SSoorfi} „benn bieä ^ier ifl ein Schreiten ber5(b= 
tiralitat, trefc^eö bem ^errn fo ffbnell af^ nur irgenb 
loglid) ju 6e:^änbigen iji. 2öa^ afier biefe ^errn in 
[ter (Site ben jungen Lieutenante 5U öerlünben i)abtn, 
l in ber 9legef nicbt Befonberö na^ beren ©inn. 3c^ 
lut^ma^e, ba^ trieber öon irgenb einem »^reujäuge 
:ie 9lebe ift. Wix rec^t: ba tnerben tvix ben jungen 
linianb für eine S^ittang au0 bem ^aufe tog." ©ieö 
.'|te fagte er in ftüfternbem Sone unb ging bann nad? 
er @tu6e, bie i^m üon SRutter ®reet Bejeidjnet irurbe, 
nb n.^o^in jie langfam unb mit jiittem ©eufjer na^:^ 
.^tgte. 

Gmanuet l^attc feine gluiit rafc^ 'oottenbet, aßet 
ii^t Befonnen genug, ben Srief fallen laffen, ben er 
irerf aBgenommen, unb ben er feiner ©etieterin ein:; 
•änbigen n^oKte. 3(brian üan ^raag fanb i^n, unb 
ac^bem er öolt (Staunen bie ^anbfc^rift feinet SSaterö, 
n.ne ba0 SS}a))))en be^ igaufeg erfannt, auc^ bie 9tb\ieffe 



— 164 — 

an SSroutt) ®reet getefen ^aiU, txbxa^ n bajfclBe i 

Slbrian fc^fof ri^tig, baf ber UnBefanntc, ber ji 
mittefft ber ^axoU in'S ^auö gefc^ü^en, ben Am 
ten geraufet i)atU unb biefen SSrief verlor, not^tncnW 
öon feinem SSater ^ier^er gefenbet unb mit biefer ®n 
fü^rung beauftragt fein muffe. 91ic^t, baf ber SSati 
t)on ber neuen Siefifc^aft feinet @e^neö »S^enntni^ ^aü 
Befrembete i^n} benn bie »§erren "Qan Äraag tDaren 1 
biefer SSejie^ung öollfcmmne SD2änner ^on SBelt; I 
:^atten feine ©e^eimniffe fot^er 2lrt üor einanber u| 
baö ^otef ber aSrouti> ©reet in ber 5{mflerfiraat dj 
ber üerf^triegne B^iig^ «ü^^* it)^^^ (eicijtfinnigen \m 
fc^te^ten ©treibe. 5lber )va^ ber 2Satcr in biefem ^ 
glitte xvoUm, fonnte er nur ergrünben, n?enn er i^ 
©(^reiben fo fc^neK a(ö moglicf) ofnete. (B^ enthielt in 
n?enige S^iJ^^n. 2)er ältere üan *S:raag Befaßt SSro« 
©reet, bie ^ame^ n?e(c^e Bei i^r ern^artet trerbe, fam« 
i^rem ÄnaSen unter irgenb einem ma^rfd)einlic^en 93a 
n^anbe, fo 6afb e^ fict) nur t^un (ie^e^ in einen SBa^j 
äu (ocEen unb fid) mit i^r nac^ bem *gaag ju feegebii 
eö a6er ja ju t»er^iiten, baf fein (So^n, für beffen S» 
fernung er ©orge tragen tt^erbe, üan biefer 5(nge(egen^ 
ni^t bie geringjie .ffenntnip erlange, ©erfetbe muffe t)M 
m^r g(au&en, baf bie £)ame cor Seutfc^tanb' noi 



— 165 — 

ir nic^t eingetroffen fei. 3m Ȥaag angefangt, foHte fic 
i bem SSavon 36., ©efanbten beö grü^t^erjogltctjen^&o? 
^ öorfa^ren laffen, bie ®ame unb baö »^inb bem 
auö^ofmeifter beffelBen anvertrauen, unb baö l^icr 6ei- 
[(^(offene ©(^reißen fogleic^ an ®r. ßrceßenj gelang 
rt laffen. SBeiter ^a6e fie Bei biefer 5(ngelegen^eit 
(^tö ju t^un unb fonne getrofl nac^ 2(m(ierbam jü' 
:(ffe:&ren. ^ie SSeranttDortü^feit trärc fein. 
i ^ätte bie 9t(te bie^ ©cJ?rei6en em:pfangen, fie irarc 
)eifclgo[;ne in bie entfe^Iic^jie 3?erlegen^eit gerat^en. 
tniid) trar ber ältere t§err "oan ^raag baSvgau^^t beö 
laufeö unl) i^r eigentlicher Oefcieter; a6er ber junge 
err tefanb jic^ in i^rer unmttteI6aren 9Ja^e unb beffen 
.efel^len foüte fie l^iernac^ gerabe entgegen ^anbeln. 
iur^ (Smanuerö Unöorfic^tigfeit n?ar fie biefer fritifd^en 
ittgelegen^eit üBer^oBen, unb *§err 5(brian "oan »Sraag 
trann baburdf) etenfaüö ©elegen^eit, einen SSticf in 
e $oütif feinee SSaterö 5U t^un. 
[ „SWion^eer mac^t fid) alfo fein ©etriffen barau^/' 
'gte ^err 2(brian mit einem fpottifcfcen Säckeln öor 
il ijxn, „einem ernft^aften 9(tta(^ement feinet ©o^neö 
nbernb in ben SBeg ju treten, um fi^ Bei bem grof> 
•räoglic^en »gofe einäufc^meic^efn, inbem er i^m bie 
*3ur einer 5)ame verrät^, ti:elct)e bie gürftin Sufiane 
it i^rcm ^gaffe ju 6eel;ren geruht? 2)er na^e it'oDX^ 



~ 166 

fie^enbe 93efuc5& ber jugenbtiiiien gürjiin am ^aa^ 
»§ofe ^atte bem grop^erjogUc^en ©efanbten Uiiji % 
©efegen^ett üerf^afft, ber burd^Iaui^tigjien grau || 
arme ©ara in einer bemüt^igen Sage gegenüBer j 
fteüen. — 516er n?a^ flimmert micf) baö 5t[Je^?" unti 
brac^ er fid) felfcji, „fe^e ic^ boc^ t)ieraug nur, baf i 
bo!j3\3elt ^intergangen tt>orben bin. SSerbammteö iai 
xinii) , n^orein ic^ geriet^. SBar ber S3ote, ber biefi 
©rief an SSroun) ©reet überbringen foUte; ein 33f 
meineö SSaterä, njarum gab er ben Srtef nic^t [ogl| 
ab, unb trarum |ia:^I er ben Änaben? SBo'^in bra| 
er i^n? 3)aö ifi betrug! SenerSrief lüarb bem eigf| 
li(ben 23oten entfrembet 2lber ju tvddiem 3^^cE? ^ 
unb %cn\dl 3c^ gerat^e immer me^r in SSerti^irrttl 
ie ffarer ici) ju fe^en glaube!" 

San aSoorfi ^atte fc^on einige ßüt auf ber S^^l 
fd)a^elle gejianben, at^ ba^ 2tuge bee Ǥerrn i^n jireif 
,,Saö n^ittfi S)u?" 

,,«§a{ten ju ©naben!" antn^ortete ^an SScorji, \ 
2)e>)efc^e ber Qfbmiralität :^o^ enH^or^aÜenb. ,,3c^ ^1 
eö ni^t getüagt; aber eö tuurbe fo bringenb gemai 
unb bann bagi gro^e Sieget . . . ." 

3)Jürrif(^ entriß 2tbrian feinem 2)iener baö ©c^ri 
ben ber ^o^en Slbmiralitat unb fc^tug eö au^einanbi 
,,aSerbammt ! " rief er nac^ einer $aufe. „2)a0 fomi 



i 



— 167 — 

lir ücn meinem aSater! D, öerbammt! 2)reimal ^er^ 
ammt!" ©er junge ©eeofficier fnirrf^te mit ben 
i^nen. 

6ö tvax ein Sefe^I ber 5(bmiraütat, fic^ 9lnge|i^ta 
efeö na^ bem Xexel an Sorb bev ©taatöBrigg „Äai- 
lan" äu 6ege6en unb ben 5Infer ju lichten; bie 6eige; 
igte Orbre a6ev erji brei 2Kei(en feeti^ärtö üom Sexel 
jji eröffnen. 

®em Sefe^te mu^te ge^^or^t trerben. 

Snbeffen tvax auc^ 23roum Oreet jurütfgefel^rt 
brian ergriff fie 6eim 5trme unb fiefa^t i^r, ben aSo:^ 
n ju fi^ilbern, ber ben fiummen ,Rna6en entführt 
'atte. 2)ie $xau t^at e^} fxe 1^aik (Smanuet genau 6e= 
;ac&tet unb matte 3ug um 3ug- ^brian ^ßrte auf:^ 
lierffam 5u; je genauer fie 6efc^rie6, um fo großer 
arb feine ©ij^annung. 2tl^ fie geenbet ^atte, flarrte er 
neu 5lugenb(icf lang gebanfentiolt öor fi^ ^in, bann 
:eifcl)te er (aut auf: ^,^erenboot^mann!" unb fc&tug 
c^ mit ber getatlten gauji ^or bie (Stirn. 



— 168 — 

9Stcrje^tttc§ SiapitcL * 

vRaum ^atit ^or^in bie alU ©v^et bag Bintmer üt% 
laffen, um bem ungebutbtg )30C^enben ^evrn bie ^^i 
ju öffnen, afö (Smanuel, b^r tro^I tegj^iff/ baf I)ter Wi 
2(ucjen6(icf ju \)erlieren f^t, rafd^ bie S^^ür öerriegefti 
unb bann, Sbmunb fefl in feinem 5lrme ^Itenb, fic 
auf bie genflertrüflung fc^trancj. 2tn bem ©:pa(ie] 
jrel^e6 t>on bem ^ofe au0 6i^ jum erjlen ©tod em))oi 
veid^te, ftetterte er raf^ :^ina6, er eilte bem aSote || 
beffen bünne g^angleine er mit [einem ^Keffer fc^neU buv4 
fc&nitt unb griff na^ ben {ftubern. 3^ur irenige 5Iugeii 
6ti(fe unb er fc^mamm in ©ic^er^elt auf bem grofw 
Äanaf. 2t6er tco^in nun n^eit^r? ©oHte er irgentei 
an baö Sanb fieigen unb ben SBeg 6iö ju bem SSirt^l 
:^aufe, tro g^rerf fi^ Befanb, fortfe|en, auf bie ®efa| 
f)in, baffelBe nic^t itneber ju finben; benn Bei feineii 
Eintritt in bie ©tabt iaik er e^^er auf alleS Qlnberi 
aU auf ben SBeg geai^tet. (Sinen fic&ern SSoten abt 
je^t ju Befommen, tro bie «Stabt im tiefen (Schlafe laj 
fd)ien unmöglich, bagegen trar e^ [ei4t, ben SSerbaöi 
eineö SBac^terö ju erregen, n?enn er mit einem ^mi^ 
ber üSerauö feine .Steiber trug unb fo augenf(^einKl 
ni^t ju i^m ge^Brte, in ben ©trafen umherirrte, cfjn 



— 169 — 

irgenb einen 2(uötretg, a6ev mit vielem ©elbc öerfe^en. 
Bei einer genauem Unterfuc^ung loürbe ein SSerbac^t 
Dem anbern gefolgt fein. 

2)arum :^ielt Smanuet e0 für Beffer, auf bem Strom 
\n 61ei6en, tvo er leichter unb unBefannter burcbäuforn- 
men ^offte. 9(6er auc^ I;ier boten fic^ man^erlei 
S^n?ierigfeiten bar. 3n ben »banalen üon 9(mjierbam 
liegen bie ^erf($iebenartigflen ga^rjeuge na^e Bei ein- 
anber in ununter6rocf)ener Steige unb bie J)ur^fa^rt ifl 
oft fo ft^mal, ba^ man nic^t öorüBer fahren fann, o^ne 
janjufio^en. 2)ann fä^rt ber nimmer f^fafenbe tgunb 
auö feiner glitte mit lautem ®e6el[ an ben Oieiting, 
Die anbern ber na^e gelegenen (Schiffe fallen ^rö|Ii^ 
ein} bie lärmenben ^unbe ireden bie mürrif(^en 3Katro= 
fcn,; ni^t triffenb, trag fic^ ereignet, flürjen biefc auf 
bag SSerbecf unb bie Dfficiere fommen bie .Kajütätreipipe 
hinauf. SBe^e bem ^a^rjeuge, ba^ bann ^orüBerfa^rt 
unb auf ben erjien 5(nruf nicfet genaue 5tntiüort geben 
•fann. ©c^timm n?are e^ (§manuel gegangen, trenn er 
fagen mufte, iro^in er fü^re, unb er ^attt einen fa{= 
f^en 2öeg angegeben, ba er bie JRic^tung nid^t fannte 
:unb ni^t iru^te, it)ie er auf ben freien «Strom ^inau6= 
.gelangen foltte. ©a fiel i^m ein, baf in bem ^ugen:: 
btiäe, iro er baö Schiff unb feine ©ebieterin toerlaffen, 
bie (Ebbt eingetreten fei. ßin SSlicE auf feine U^r 

IL 8 



— 170 — 

fcefe^rtc i^n, biefette fei no^ nic^t öcvfiric&en, unb ei 
Brauchte j[e|t nur fein 33oot i^on bem Strome fcrttret 
im ä^ raffen. 9liijiig ^alf er in geeigneten klugen: 
{»liefen mit bcm Sluber naij, immer treiter trurbc bol 
g^a^riraffer unb rafc^ \af) er fic^ öon ber ©tr&mung atf 
ben freien Stuf l^inau^getragen. S)a§ ©lütf tror mb 
i^m itnb nic^t lange barauf Befanb et fi$ na^e m 
bem SBirt^ö^aufe, tr»o er ben geijie^fc^tra^en gred 
jurüdgetaffen ^atte. * 

©ogfeic^ trat er mit ber Sßirt^in beö *§aufe3 i| 
llntert;anblung , unb "oermod^t^ fie^ gegen gute Seja^ 
lung, für (Sbmunb ju forgen, unb bem jarten Jlna6eii 
ber auf (SmanueCö 2(rmen eingefc^fafen it»ar, eine 3t\i\m 
fiätte 5u Bereiten. 2t(6 er barauf ba^ *§auö genauer P 
2(ugenf^ein na^m, fanb er e^ tro^I geeignet, feim 
®e6ieterin für einige ^nt aufzunehmen, Bio fte felBf 
Ü6er i^ren fünftigen 5(ufent^aIt^ort etnja^ Beflimm 
i)abe, unb miet^ete fogleic^ nn $aar @tu6en, bie ^in: 
ten ^erau§ lagen, treil bafettfi feine Störung ju Befürch- 
ten trar. Zann aber ging er in bie äÖirt"^öjlu6e l^inab 
n^o grerf auf ber Dfenbanf ru^ig f^fief. 

„©Ott fegne ©einen @d)(af!" fagte er gutmüt^iv 
lacJenb, aU er ben blöbfinnigen SSurfc^en mit einige^ 
SWü^e ertrecft f)atU. „^^^un, bleibe nur ru:^ig flehen 
Sein 5tuftrag ijl beforgt. 2)er Srief ifi in bie ric^tigei 



— 171 — 

^änbe gelangt, itnb ber ßm^^fänger fc^icEt ©ir a(ö So- 
enlo^u biefe brei ©ulbcn, wohn er fagen laft, ber eine 
'ei für bie 93lätter, ber jtreite für bie 33(üt(;en, ber 
)ritte für bie Seeren beö gefegneten Saumeö, unb fei= 
lerlei t&inbernig liege me^r im SÖege. 2)iefe 2Borte 
agfl S)u genau bem «Schiffer unb bem (Steuermann unb 
cigft i^nen bie ©ulben. SCBoUen fie J)ir baö (Selb 
i6net;men, fo gib eö ^in, 2)u foßft »on meiner fDame 
mbereö Befommen." grerf f)atU genau juge^ort; er 
Dieber^otte med^anifc^ bie i:^m öorgefagten SBortc unb 
licfte bann freunblic^ mit bem ^opft, 5um Seichen, ba^ 
r 9(Heg n^o^l Begriffen ^afie. 

^ ßmanuet überlegte unterbeffen, 06 eö ni^t gut fein 
üürbe, tra^renb ber erften 9(nn?efen^eit in 9{m|ierbam, 
)aö i^nen Seiben gleich fremb trar, irgenb einen juöer- 
äfjtgen 3)Jenfc^en um fic^ ju ^a6en, ber in ber ©tabt 
üo^t Sefc^eib n?iffe. (Sin foM)er SSurfc^e n?ar grerf; 
.)atte biefer auc^ feine glänjenbe 9Serflanbe^ga6en, fo 
rar er bo^ treu. (Smanuet fragte i^n be^^alB, oB er 
ro^I Suji ^abe, ben ©Ziffer unb feine »^uff ju t>erlaffen 
inb Bei ber üornet)men ^ame in 3)ienjie ju treten, bie 
3on ^amBurg a(ö ^affagier mit i^nen gefommen fei. 
ÄU grerf fic^ hiermit einüerjlanben erflart ^aiU, fprac!^ 
ämanuel: ,,(Sg ifi gut. aKerf auf, n?aö ic^ S)ir fage. 
Cer Sag bämmert unb ic^ fe:^re an SSorb äurüd. S)u 

8* 



- 172 - ^ 

BteiBji no($ eine ©tunbe ^ier unb gel^ji bann auc() ai 
SSorb, um ©einen 9tuftvag auö3urid)ten, genau fo, nji 
idj e6 ®ii* gefagt ^a6e. SBenn 5)u a6er mit mir ar 
93orb jufammen triff ji, fo gi6 lieber burc^ SBorte noc 
burc5^ SBinfe trgenbn?ie 5U üerfie^en, ba§ trir unö biefi 
0la(^t gefefien ^a6en, ober ba^ S)u mid^ fennfi." 

©er Stöbfinnige nidte mit bem ,Koi)fe^ ä^m Beider 
ba^ er 9lHeg begriffen unb machte fic& bann üBer efc 
grü^ftütf l^er, baö i^m Bereit gefleUt irorben. Smantii 
ater eilte nacl) bem Soote, fu{)r mit bemfetten feitfäng 
ber Auf unb lie^ eö bann treiben. 9^oc^ trar %i 
Dämmerung ni^t ^um ©urc^brucfe gefommen^ unb i 
gefang i:^m, baö aSerbed ju errei^en, o^ne baf Semdtl 
i^n gettja'^rte, Äaum aber ^aiU er beö ©teuermanne 
tSlammer im 9toof, bie i^m 5ur SBol^nung biente, erreich 
aU ber »Schiffer unb fein (Steuermann auf baö SSerbci 
famen, unb tt»egen be^ langen 5tuöb(eiben %xexU i 
(Sorgen geriet^en. 

„SBenn ber Xag ^DOÜenb^ anbricbt/' fagte ber @(^iffw 
„^abnx mx feinen ©runb bie $affagiere länger äuruJ 
ju^alten, unb boc^ lautet bie Orbre, fte am Sanben 
\3er^inbern, biö un^ bie 5^a^ric^t juge^t, ba^ ber Sri 
an Ort unb (Stelle angelangt iji." 

„^inben fi^ n^o^l 9J^ittel unb SBege, fie im @utc 
über aSofen eine BeWang aufju^alten/' anttnortete b( 



m 

I 



- 173 

Steuermann. ,,S)üvfen nur fagen, baö ^apgiergut fei 
[uö 3Serfe^en jtrifc^en ben anbern SÖaaren gepacft, unb 
^ ließe fic^ nic^t fo fc^nell finben. D^ne baö ®e:pacj 
i6er n?erben fie baö (Schiff "oon \M\t nic[}t ^erlaffen 
üoHen/' 

®ie Beiben trürbigen 33efe^[6^a6er ber Äuff machten 
10* manche 5P(äne, aU grerf erfcf^ien unb genau fo 
^rac^, tr>ie eö i^m (Smanuet gefagt l^atte. ©er (Schiffer 
ia^m fogfeic^ bie brei ©ulben in ßm^fang, ba eö ii)m 
;6er im ©ntferntejlen an einen SSortnanb fet;(te, fi^ 
a^ ®elb feinet ©ienerö anjueignen, fo ergriff er bie 
[Baffe, irelcje bie Unüerfitämt^eit immer jur ^anb ^at, 
lämli^ bie Siige unb bie ©rob^eit, unb fagte: ,,2)aö ijl 
,iUe^ öerfe^rt BejleHt, unb fein 3:eufel irirb f(ug barau^, 
lonji itäre ja auc^ ber SSotento^n ireit Beffer au^gefaf^ 
.cn! 2)ic^ unnü|en SSurfc^en foH ber Seufel ^o(en, unb 
im Beften iji, ic^ t^ue 5)idt;) fogteid) öom (Scf)iffe, bann 
•annji 3)u am Sanbe öer^ungern." 

grer! trübte nic^t nic^t fog[ei(^, tüaö er fagen folgte, 
Sr njäre it>o^t gerne öon biefem ti)rannifc^en Schiffer 
iefreit getr»efen, auc^ erinnerte er fic^ bunfef be^ 2(n^ 
n'Bieteng, baö ßmanuel i^m gemacht, ater er ^attc 
uänt ben 9JJut^, nn lautet 2Bort ju fagen ^ fonbern 
iegann ju tt?einen. 

,f^n iveinji, «§unb?" fc^ric ber ©Ziffer ertoft, ber 



- 174 — 

eine gtildfic^e SD?anier f)atU, fxc^ um feiner etfjnei 
(Sc^tei^tigfeit tnißen, in Sßut^ ju öerfe^en. ,,2)ei 
5(ugen6fi(f fei fiiU, ober icf) jiof e Dic^ ni^t allein öoi 
Sorb, fonbern auc^ über Sorb! $atf 2)ic6, unnü|r| 
«robfreffer!" 

6manuef trat jtüifc^en i^n unb ben Srobftnniijen 
fonfl ir>are biefer aBermatö um OiicfetS gemi^^anbelt mt 
ben: „ia^t bod) ben Sungen ge^en, «§err! Sunial iDi 
3^r i^n ni^t länger an Sorb I)a6en ttJoHt. ©agtn 
3^r nic^t fo?" 

„3a, jum Seufef, fagte ic^ fo!" entgegnete bei 
(S($iffer, ber fic^ nun n?irHic^ in Born gefproc^en f)9^ 
„6r fott fort, unb je^t gerabe, tr>o 3^r nac^ Surrt 
getr>&^nti^en bummbreijlen Sßeife, (Sni) n^ieber in Sing« 
mengt, bie (Su(^ nic^tö angeben. 34 fe^e e6 (Suc^ a% 
3^r xvoUt i^n irieber anbetteln, aber gerabe 6uc^ ;uin 
Sro^ foH er fort, no^ e^e bie @onne üoHenbö ^^erauö ifi!" 

„SSenn'a fo fie:&t, armer g^rer!," n?anbte fiA dnm 
nuel an biefen, „fo ^aft Du nic6t6 gitigerea ju tf^VL^ 
alö Dein 3nöentarium abzugeben unb Deine Äifle jjdi 
pacfen. Du fannft bann mit unö an'^ Sanb fahren." 

g^rerf nicEte mit bem ^o(3fe unb ^erfor fic^ untei 
Decf, ber ©c^ifer aber tt»urbe firfc^braun öor Soö^eit 
unb brummte öor fiel) ^in, e^ fei gut, ba^ ein fofctel 
:^oc^nafige§ $affagiergut v^on Sorb fomme^ n^enn d 



— 175 - 

locö lange Unbe, ircvbe ev auf feine SBeife bajtinfcfcen 
a^ren. 

Smanuet l;6vte nic^t auf biefc vü(;e 2(eu^erung beö 
3ont6, fonbevn tcauftvagtc bie 2)Jatrofen, unter 3ufi(^e= 
ung eine^ guten £rinfge(beö, ba^ ©e)3äcf au^ bem 
Raum in baö 33oot ju Scförbern unb ging bann ju 
einer ©eBieterin, bie il;n mit Ungebulb entartete ^ um 
.^r ^ericf)t Ü6er bie Sreigniffe ber le|tüertDi^nen Stacht 
Sjuftatten. 

cSine ^albe 6tunbe fpciter erfcfeien bie ©ame mit 
^vem treuen 2)iener auf bem ffievbecfe, um ftc^ an'^ 
lanb 5u Begefcen. ©er <3c6iffer ^atte "Dm Sebungenen 
!o^n unb barü6er Befommen, ber (Steuermann, fo trie 
i)ie Seutc em)3fingen ein anfe^n(icl)eg ^rinfgelb. J)a^ 
8e^?äcf (ag na^e bem galtree)) bur^einanber, unb mit^^ 
en barunter grerfö ^ifje. J)iefer fianb baneben. 

51(0 ber (Sdjiffer fa^, ba^ eö mit bem ^Bjuge be^ 
Burfc^en ßrnji n:urbe, ber if)m fo rcenig fojiete unb fo 
ßieleö t^n mu^te, trollte er ^^roteji einlegen; afier 
Smanuef trat t)or unt> fagte, er ba6e öor 3^WG^^^ ^^^^ 
jungen entlaffen, irorauf btrfefSe in bcn X'ienjl feiner 
Sebieterin übergegangen fei. 2)ie OJ^annfc^aft , in nne 
jünjlige Stimmung für Smanuel burc^ baö reic^Iidje 
J^rinfgetb i>erfe§t, ritf: „3a! 3a!" unb ber ©c^ifer, mit 
)en g-itgen flampfenb, fc^rie: „^oü miii ber Seufel ^olen, 



— 176 — 

trenn icfe ben Sungen öon Sorb laffc, e^c er fei» 
@*ulbig!eir erfüHt ^at, unb trenn 3^r ßu* 2tHc b« 
»§alö.a6f^reit!" ©a er fa:^, ba^ er fid) ben Sungci 
niS)t ermatten fonnte, troHte er boc^ fo lange aU m&g 
ti^ "oon bemfelben Stufen sieben: ,,®aö ^aI6e Äüi^cn 
Sn^entartum ifi öerf^teubert nnb bte anbere Hälfte i| 
jerBroc^en. Um 3lße0 trieber ansuf^affen, ge^^t ni(j 
nur barauf, tra6 ber Xaugeni^t^ an (Sage ju gute |i 
fonbern e^^ BleiBen trenigftenö noc^ je^^n ©utben ji 
betfen. 93i^ er biefe i^^a^t l^at, fe|t er leinen ©cferil 
Ü6er ben iJallree:^)." ^ 

grer! fa^^ 6ei biefer Slac^ric^t äu^erfi betrüBt a4 
OBtro^l er e^ fi^ Betrugt trar, aßeö i^m ant)ertr(W| 
®nt trofil in 9l(I)t genommen 5U ^a6en, Begriff er bo^ 
ba^ ber ScBiffer feinen Sßitlen burc^fe^en n^iirbe. ßmi 
nuet f)(iik unterbeffen einige SSIide mit feiner ©eftf 
terin gen^e^feft unb trat ju bem ©c^iffer^ bem er bt 
»§anb auf bie (S^ulter fegte: „3" SBa^r^&eit, 2)?eijle 
Äuffmann! SBenn man bie ^abfudjt unb ben ßigenmö 
re(^t trollt genährt üor ft^ fe^en trill, barf man mt 
bie aSUcEe auf (Su^ richten. 3^r feib bem armen Suij 
gen ba ein SSetrüger getrefen, fo lange er am ^Sot 
Bei (gu(^ trar; BüeBe mir bie ßtii, eö na^äurec^nei 
id? u^ollte eö (Su(^ auf ©tüBer unb ©euten Betreifet 
SlBer ßuren aBiUen fe|t 3^t nic^t bur^, unb um dure 



— 177 — 

t^vannei biefen unglücflic^en ffiurfc^ert 5U entreißen, 
Lurb meine 3)ame gerne au^ nocf) bie fo tDiberredjtlic^ 
erlangten je^n ®u(ben I;ingeben. ®a ne()mt baS @e(b 
:nb fttämt (Sud) (Surer 2lrmfe(igfeit, infoferu Surf) 
aö no^ mogüd) iji." 

Sr n?arf bem (Scfciffer bie je^n ©ulben in beffen 
ufjie^enbe Sacfe, unb l)atU gert>onnen ©^3iet, benn a((e 
•ac^er iraren auf feiner (BnU, 2)er (Schiffer ging in 
ie Jtaiüte, um nac^ längerer 3>^\t itneber "oon berfelten 
3efi§ ju nehmen unb feinen 5(erger in einem a3ect)er 
'jene^er §u ertranfen. 

(Sine (Stunbe nac^ biefem 9{uftrittc Befanb fii^ ©ara 
n ber jtiUen, a6ge(egenen SBo^nung, irorin fie if)x 
»öc^jieö (Srbengliltf, i^ren (Sbmunb fanb, ben fie an 
l^r Iautf(o)3fenbe6 «^erj briitfte unb mit i^ren 51^ränen 
iene|te. 

©egen ^6enb, aU 3Kutter unb ©o^n ftc^ Beruhigt 
matten unb mit jüder ©eligfeit aufbauten , iiter- 
egte man, traö für bie näc^fte S^funft anäufangen fei. 
M njarb befci)loffen, bie gegenn^ärtige SBoftnung fcei:^ 
ufce^atten, unb bort fo eingebogen, trie nur immer 
nög(id), ju fefcen, um jebeö 3{uffe^en ju öermeiben. 
auf bie grage ber SBirt^öIeute ^atU fi^ ©ara für 
ine I)ame au6 ©eutfc^lanb au^gegeBen, beren 9)]ann 
ic^ in ffiata^ia Befinbe, unb mit ber e{;ejien ®e(egen= 

8** 



— 178 — 

^ni »Ott bort jurüdertrartet tx)crbe. Um fofcalb ali 
m&gli(^ ttilt i^rem SKantte äufammenäutreffen, ^a6c fi 
cö toorgcjogen, fic^ f;ier^er ju begeben, um bte «Scftifff 
bie öon 3aöa !ämen, f^neUer befuc^en unb i^ren ÜKanr 
aufftnbett ju lönnen. 

©ara f)\dt e^ für baö Sejie, nacl)5uforfc^en , n?el: 
d^eö ber 9?ame beö engfifd^en (Sefanbtett fei , ber i» 
^aaq refibire , unb trenn biefer, ber unjireitig ju« 
I)o^en engllfc^en Qlbet gehöre, tin 9Kann tnäre, bei 
fie ftd) anvertrauen fonne, n^oUe fie in i^rer V^jlrt 
9lot^ i^re 3wffu(^t ju i^m nehmen. J)iefen ?flamn 
fanbe man am (eicfctefien 'in bem *§of := unb ©taatäfoi 
lenber, unb Smanuel unternahm eö, bei ber SBirt^ii 
anjufragen , ob fie ein fo(c^e6 33uc^ befi^c ober ^erSei 
[Raffen fonne. 

2lt0 er ftc^ ber Sirt^^fiube näherte, tnarb laut i\ 
berfetben gef^)ro4en. (Sin %on f^tug an emanueCö Ofm 
e^ n.>ar eine (Stimme, tinberüc^ befannt, bie er ^w 
^3r6|tid& unb unertt>artet vernahm, ©ein SStut gerat« 
5U Siö, ba0 ^aar jiräubte fic^ ; er em^jfanb eitten 9tt 
genb(iÄ fang J^obeöangfi, ni($t um feinet =, fonbern tti 
feiner fc^on fo vielfach geang|ligten ©ebieterin tt>\Utn 
(Sr ^ieft feine ©dritte fogleic^ an, lehnte ftc& gegei 
bie 9Wauer unb ^or^te f*arf auf. 5tf0 bie Stimme jM 
tt>ieber üerne^men lie^, 5tt)eife(te er feinen 9(ugenb(il 



— 179 — 

ti}x, baß eö 5(brian ))an ^xaac^ fei. 2(uö bem ®e= 
räcfie, trelc^eö 3encr mit ber2Bivt^in füf^vte, entnahm 

Balt), ba^ Ȥerr Stbrian im Segriff fei, mit einem 
reitö fegetfertigen ^a^rjeugc fic^ nac^ bem Znd ju 
geben, inbem eö feinen bringenben Sitten gelungen 
i, \?ierunbätran5ig ©tunben ^uffcfeub 5U erlangen , bie 
»er fafl nugloö für i^n ^erjlricfeen n^arcn. ® ergab 
ij ferner, baf bie Söirtt^in früher in ©ienjien be^ 
aufe^ ^oan v^raag geftanben ^atte^ unb öon ber ^err^ 
)aft nid)t mit ungünftigen äugen angefe^en trarb, 
ofür Daö ^üBfc^e (Stabliffement, melc^eö man if)x 
X äu^fieuer übernnefen, ]o mc ba§ gegenwärtige 
ertrauen beö iungen ^errn ein üoUgüItigeö 3fugni§ 
»legte. 

n'^ijf mein lieber, gnabiger ^err, baö beflage iä) 
I fe^r," entgegnete bie Söirt^in fc^elmifc^ läc^elnb, 
'?a^ (äuc^ dn böfcr t^obolb folc^en Streidj f^ielt, unb 
t}r nun fort mü^t, jut See, elje e^ (guc^ gelungen 
i, ba^ fc^öne Seib ju em^^fangen, ba^ 3^r fo Ujiig 
H ®arn ju lorfen tt»u§tet. SlBie n?irb ba^ arme 
^ing (Bnd) nun ^ier fud)en unb e^ laut beftagen, 6uc^ 
Ic^t äu finben." 

„Sarum, aKi}üroutr, bin iä) ju 2)ir gefommen, ba= 
lit 2)u, nebfi ©einem ©cf)lau!D^fe öon 3}?ann, bie 
)umm:^eiten ©einer Safe, ber ^Dhitter ©reet, n?ieber 



— 180 — 

in'ö ®cUi]c fcringfi. ®i6 tvo^i 2(^t auf 3(Ueö unb U 
Uixu aKauö burc^f^lü^fen." _ 

„©e^r tüo^l, mein gejirencjer »§err!" entgegnete! 
Sßirt^in, „ttiir itierben 5lHeä tftun, Bieter xinb 'ai), n« 
@uc^ angenehm unb nü^dc^ fein fann. Snbeffen Bebt 
e0 boc^ ivgenb elneö SBegireiferö, unb ba 3^r tfoi 
fd)ein(icf) ni($t bie Silbniffe ber 6etreffenben $evfoJ| 
Bei (Suc^ fii^tt, fo märe eö gut^ tt)enn 3:^v unö eil 
beutlic^e SSefc^reiBung berfel6en gefien tDolltet.'' 

„©a^ foü gefcfte^^en!" entgegnete 5(bvtan, „unb I 
©enautgfeit, nu>mit i(^ i^r 93i(b enttDerfe, mag jti 
Seugnip bienen, vok tief eö mir im ^erjen fi|t. Sa<| 
nic^t, 5)Ji)^roun), id) Bitte 2)id>, la^e nic^t! (S3 I 
nm^r unb iva^rfiaftig Srnjl mit meiner SieBe, unb fa 
glauße, trenn fie auf feine anbere SCBcife ju errinje 
waxc, i<i) fonnte i^r au^ ie|t no^ meine *§anb Biete 
unb ]it 5um 2l(tare führen." 

^^^eiltije 3)?utter üon ®e(ft!" rief bie Sirt^^in 
fomifci)em (Staunen. „(Suc^ ^at bie SieBe arg mitj 
fpiett, treit digcr, aU ju jener S^^it, ba 3^r mir ai 
ben Änieen fi^ftiurt, 3^r Tonntet o^ne einen Äu^ 
meinen niürjigen Sip)3en feine ©tunbe me^r te&en, 
Sc^irur, ben 6uer gnabiger SSater S^ageö üor^er eBei 
fatl^ aBgeteijiet. QlBer gefc^irinb, gnäbigjier »öerr, trui 
mir jene Keine Ȥexe 3ug um 3ug, bamit ic^ jic fl 
gtei^ erfenne, tnenn fxe mir loon ungefähr in ben 



j 



1 



— 181 — 

laufen follte. ©ipre^H, ebler Olitter, unb ncbmt bic Sc^ 
rut>igung mit Sud,^ jur @ee, ba^ id) trä()vcnb ßurer 
2(6mefen'&eit 3(Ueö tf)im treibe. (Suer Siefcc^en auöfinbig 
iju machen unb fie Bla ju ß'urer Surüdfunft tvotjl ju 
'Beitjal^ren." 

1 2tbrian ^:an ^xaaQ gab ber ^orc^enbcn Sßirt^in 
ieine fo genaue ©c^ilberung ber fc^Bnen <Baxa Sffing^am, 
baf bie grau, bie anfänglid) nur o6erfl[äc^tid& :^in^orte, 
immer aufmerffamer irarb, unb enbli^ mit großer 2e6= 
t)aftig!eit aufrief: ,,^brian X)an ,^raag! 3^r feib ein 
gcfc^icfter 33laUxl S33aö gebt 3^r mir, n?enn ic^ 6u^ 
Iju 6urem ^i^iebcben öer^effe?" 

„2Bie, rva^ fagt 3^r?" 

„S)a^ eine S)ame, genau auöfefjenb, trie 3^r mir 
(Sure »öerjaHerfiebfie Befcbreibt, in meinem »i&aufe tro^nt; 
unb ba eö nicl)t möglich iji, ba^ gtuei SBei6ö:perfonen 
]\i) fo fe^r abnüc^ finb, mu§ eg bie re^te fein." 

„®ef^n:inb /' rief ^2tbrian erregt. „SCBo ? 3n a^efc^em 
Sl^eite beö ^aufeö n^o^nt ber reijenbe Snger? gü^re 
mi^ äu i^r, bamit i^ mic^ überjeuge, ob eö bie 
•red)te ijl!" 

„Sackte, fachte, 3^r trüber ©efeH ! (Srjl muffen 
mir boc& »on ber S)ame erfahren, ob fte geneigt ifi, ju 
fo f^jäter ^^Ibenbjlunbc (Suc^ ju em^)fangen. Unb bann, 
^err öan ,Sraag, bie 3^it brängt imb ber ©c^oonex 
tvartet, ber 6uc^ na^ bem 5:exe( führen foH." 



- 182 - I 

,, (Sc^er5ct ni^t. 3Kir 6lei6t noc^ eine Stunbi 
3eit; ba^ ijl met;r afö genug, um fxe ju fefjen, ja 
fpre^en unb i^v begreiflich 5U mai^en , ba^ fic nul 
mit meiner ^^ctriülgung biefeö »§au6 tt^ieber öerläft, 
baö fie o^ne biefe betreten ^at. S)ennni4t ir-a^r, 50})^ 
l>rüun.\ ic^ barf bod) auf (Suren aSeiftanb rechnen iti 
biefer ^Ingelegen^eit?" 

,3n biefer fotro^I, alö in jeber anbern, ^Im^nxl** 
fprac^ bie SBirt^in mit einer SScrnelgung. „'Mn, gut« 
J&err, e^ ifl bamit nicljt abgetl^an , benn bie 2)ame '^at 
einen miggeflalteten ^erl mit abf^eulic^en gäujien .' 

(Smanuet flirte nic^tö n?eiter. S)a^ ©efpräij tvux^ 
leifer, aU fürchteten ^Seibe, be^^ordt 5U tr>erben; jie 
flüjlerten angetegenttic^ jufammen, unb ein 5PIan n?urbc 
ji^er gefc^miebet, n^ie man @ara am leic^tefien ^er: 
berben f&nne. Ueberjeugt, ^ier nid^tö treiter 5U erfal^ 
ren, unb ba§ jebe 3)tinute 3&gerung jum (Schaben flli 
feine ^errin auöfatlen fonne, f(og er in großer 9(uf: 
regung nac^ bem Stntmer berfelben unb erja^fte W 
aSorgefallene. 

„«§ier iji feine 3>^ii me^r ju vertieren!" rir 
er. ,,2ßir muffen foglei^ burc^ bie no^ ofne (Seiten 
t^ür ba^ ^an^ öerfaffen, fonft feib 3^r in ber ®eroa( 
(Sure6 gfinbeä. 2af t unss raf^ ben SBeg nac^ ber <Bia'^ 
einf^lagen. ^itte dnä), erfc^redft nic^t, jSgert nic^l 
fonji ijl Slüea i)in\ 3c^ bin ba, (Suc^ mit meinen .§an 



— 183 — 

en ju 6efcl)ü^en, fo lange nod) oirt 3^ro^fen 33(ut in 
leinen 5tbern fliegt. Daö tjabe id) 6ucf> üerfproc^en, 
,aÖ ^alte ic^ (Sud)! ©el}t ^orauS, i^ geSe auf ben 
ifeinb 5(d)t unb 5'^^^^ f'^Ü i^^^^ füfjven!" 
? grer! gab bunt St'i^en feine ^ereittriüigfeit 5U 
irfennen unt) (Sava, bie ben evflen (Scf)recfen mut^ig 
6ern.nnbenb, bie 0Jot^tt»enbigfeit ünn fc^neüen gluckt 
egriffen ^atre, erf(cirte fid) bereit, ba6 ^au§ fofort 5U 
lerfaffen. ^ie raffte i^re ttnc^tigen ^^a^iere, fo me bie 
'3aavfd)aften jufammen, ir>e(d)e bie g(üd)tigen unter 
d) Dert^eitten, unb f)\iüU f\^ in i^ren aKantel. 

,Mnx fdmeU!" f:|3rac^ (Smanuel, ,,fd)neH unb^ tior 
(Kern leifel 3cft Bitte 6ud^, ^errin, mad^t Mn @e^ 
.auf^. @ö ifi fd)on fiitl im ^aufe unb ber teifejieXon 
wb überall vernommen. 2)er ©pipube Ijat noc^ ^ni, 
tnb man trirb trarten, bi^ man (Suc^ eingef^tafen 
üä^nt, um(Su^ bann befto fidlerer ju überfalten. 2)iefc 
urje grifi muffen trir benu|en!" 

,3^ 6in bereit!" fprac^ @ara. 

„%xexf folt (Su^ ä^r Seite ge^en unb ben Änaben 
iuf ben 3(rm ne^^men, n?a^renb id), mit biefer Dfen^ 
label iien?affnet, (Sucft ben Oiüden bede! gort je^t!" 

51ber ber ^nabe trar nic^t ju tetregen, üon >em 
Blobfinnigen jid) tragen ju laffen. Sr lief in eine (Scfe 
•er ©tube unb flredte beibe ^anbe üor fic^ l^in, inbem 
i^ 3:obc^angji auf feinem ©efii^te malte. £)ie 5)?utter 



1 



— 1841 

fa^ mit @ntfe|ett ben Buftanb i^reö Äinbeg unb ]>rai 
„S^r tobtet it;n! Sc i!ir6t ^or 5ur$t, trenn er 
Serii^rung biefeg SKenfc^en bulben mii^. 2Öer mx\ 
ob nic^t nm 5lf;nung in feiner 33rufi ern)ac()t unb ol 
nic^t ber aSerrat^ . . . ." 

3^r 2Iuge ftreifte ben ungtücf(i(^en Srer!, ber mi 
feinem bumme^rlii^en ©efic^t öor il;r jlanb, Bereit bm 
"oon Smanuel i^m evt^eilten ffiefe^Ie ju gel^orc^en, un 
nun bei ber 3lbneigung beg Änaben, bic i^m ni^t cnt 
ging, jtc^ ebenfaüö fc^eute, biefen ju berühren. 

,,0, mein ©ott! SBaö fofl barau^ n^erbenl" 

„euer aSerberben, njenn 3^r (Bni) noc^ ju irgen! 
einer 3&g^vung verleiten laffet. ®efd)trinb IJrerf! Sil 
mit ber grau ^orau^. 3* rcill ben »Knaben ne^mer 
®ebe ©Ott, ba§ un^ Dliemanb angreift, benn id^ mii^t 
nic^t, tine ic^ ?ugIeiÄ baö Äinb befc^ü|en unb un 
»ert^eibigen foUte." 

ÜJJan öerüeg ba^ Binuner. ©raupen hielten bi 
(Jtilc^tfinge einen 2lugenb[icf an. Um ju ber ©eitentl^ii 
äu gefangen, bur(^ n^etc^e bie (Jluc^t bemerfjielligt ipci 
ben foHte, mu§te man einen ©ang burc^f^reiten, a 
treld^em bie Mc{)e lag. S)aö geuer auf bem *§eert 
n>ar bereite erfofc^cn, nur eine Sam^^e trarf no^ eine 
büftern «Schein \)on fid), unb an ber Zt)hv ftanb eir 
fc^täfrigc ^üc^enmagb, bie mit ©e^nfuc^t ^arrte, öo 
i^rer »^errfc^aft bie ßrtaubni^ ju ermatten, ftc^ fc^Iaf^ 



— 183 — 

. legen. 9lfö bie 3Kacjb, auö bem ©cfetafe auffe^enb, 
e Stüc^tünge )3lö|tic^ fo na^e ^or fic^ fa^, [c^fug fi« 
c »&änbe in einanber unb trollte laut auff^reien. 
axa Befc^Ieunigte i^re ^^^xitk'j ßmanuer a6er legte 
r SKagb bie ^ganb auf ben 2}Junb unb, fie in bie Äiic^e 
.rücfbrängenb, flüjievte er i^r ju: ;,SCßenn 2)u binnen 
ner ©tunbe ben 3Kunb öffnejl , fo Wfage i(^ S)i^ 
'bt!" 

^ie 9Kagb fanf auf bie ^niec unb flel^te inBrünjiig 
im «§imme(, ba§ er fie boc^ üor bem leibhaftigen @a= 
n Ben?a^ren m&ge, benn einen ©eringeren glaubte jie 
; bcr 5lJerfon (SmanueW nic^t erblitft ju ^aben. 

5)ie glüc^ttinge iraren inbeffen auf offner ©träfe 
iigelangt. ©ie umgingen ba6 »§auö unb befanben fid) 
'^t an bem »©au^Jteingange. S)ie ^enjier ber ©ajijiube 
fanjten ^cU, ßmanuel trarf einen flüchtigen ^licE burc^ 
tefelben unb fa^, it>ie 2tbrian üan Äraag biefetbe 
erlief, begleitet öon ber Sßirt^in, bie i^m mit einer 
iaterne feuchtete. 

„0?un iji eö bie i^öc^jie ßnt unfere Schritte jube^ 
I)feunigen. Sßenige QlugenbticEe reichen ^in, unfere gtu^t 
X entbeden, unb bann ^aben trir bie SSerfofger auf 
-«er gerfe. ©*nell! ©c^neK!" 

(So f^3ra^ ©mannet, toa^renb er ben ^naim an 
^ brütfte unb bie eiferne Sßaffc mit feiner »§anb fejl 
mfraltte. SBie ftü^tige ©Ratten f^tü^ften fie langjl 



- 186 — 

ber igäuferrei^e ^In. UeberaU :^eiTfc^te tiefe Mu^c uij 
fein Sic&tftra^I bvang buvcft irc^enb einen 5enfierfj>it 
2(Iö ]u nac^ einiger St^it anl;ielten^ um einen 5tug| 
iüd au^juru^en , Kich eö flitt. .'^ 

,,6ä get)t gut!" )>rad& (Smanuel frot;(icft, „la^t m 
jegt eifen, bamit wix bie ©tabt erreid)en!" 

Unb jic festen i^ren 5öeg fort, eine ber feUfamH 
©efellfdjaften , bie ber 3uf^ß 5ufammenge6rac^t ^alt 
(Sine Unglil cf tic^e , ein 93H^ g eft alt et er, i 
S( ob finnig er unb ein (Stummer! 



Sn einer ber abgelegenen ©trafen ^mjierbaui 
n^elcije in bem trefllicben 3:^et(e berfelben Betegen ^ 
unb tro nur Seute auö ben geringjlen ©täuben m 
neu, bie i^ren Unterhalt 6ei ben «§afen ^ 2(rßei^ 
unb ben Sf^iffen finben, tvifft man mehrere Söirtf 
i^äufer an, bie ^on biefer ,^(a[f'' beö a3olfe^ be[u< 
n^erben, unb 2)te(;reren berfelben, in (Ermangelung ei« 
anbern 33o(;nung, jum beflänbigen Slumme())(a^e biera 

2(n bem (Snbe einer büpern, un^eimfic^en ©tr^ 
(ag ba^ 2Birt()ö^auä „jum 3a^afat)rer," größer Hi 
anfe^nlic^er, aU feine 9la^barn, mit einem gtanjenl 
©djilbe über ber S^ür, tt>orauf ein lujiiger OfiinbU 



— 187 — 

ann in fetten S^vten ^^rangte, ber eine gefüUte @e^ 
^evflafc^e ^oc^ em))cv t;ie(t. ©ort faub firf? aOabenD:: 
fj eine 6unte ®efeKf($aft üon ^afcn^Q(v6eitevn, freni:^ 
n SWatrofen, tieruncjlüctten unb arbeit^fc^euen @(tip= 
.nbtt)ev!ern, ^aufirenbem ®efinbe( unb (Bd?enfen::5l6en= 
;.irern jufammen, bie cm gar foltfameö Duoblibet 
ibeten. SSorjugötfeife erfc^ienen mit tuenigen ^luöna^^ 
^n tagtid) einer ober mehrere jener ^^oUifcben 5(genten, 
je unter ben t»erfct?iebenf}en 9}?aöfcn auftretenb, mit 
:rerfjneter ©c^langenflug^eit auf bie unfeefangenfle 
üeife toon ber SBelt, junge Seute, ivenn fie einen 
6u(ien tfor^^er geigten, ber 2(nftrengung unb 6nt6e^= 
ng erbulben fonnte, in i^r 9^e| ^u focfen fuitten. 
jie0 rtiaren bie fogenannten @ee(en^jer!äufer, bie mit 
Iji ober ®ett)a(t für ben 2)ienfl ber ^§onänbif(^::0|iin^ 
fd)en Som!pagnie irarfccn, unb benen, bie in i^re ^i&anbc 
iten, ein 2e6en t>oll SKü^feligfeiten unb Unheil, fo 
je ein frü^eö ®ra6 Bereiteten. 

3u ber Sdt, ba n?ir b,aö 9Birt^g^au§ „jum 3a^3a= 
:^rer" Betreten, faf^cn in bem großen ßinnner, n^orin 
if 5ugteid) ber ©cbenftifc^ befanb, jirei junge 5Wänner 
i einem. Sifi^, bereu SSerlcgcn^^cit beuttid> funb gab, 
t^ fie fid) an bergleic^en Orten nod> niitt für lange 
eiten ^eimifd) fanben. 3n ber X^at n?aren eö nn 
aar et)r(ic6e Jungen an§> ^aartem, bie an SSorb einer 
mad bienten, unb fic^ ^eute 3l6enb mit i^ren ireni^ 



— 188 



1 



gen (StüBern an'ö Sanb Begaben, um ftc& etno^ 
auf i^ve SBeife ju eviujiigen. @ie Ratten ein 6ef^ 
beneg ^Jlafc^cfjen mit ®enet)er unb 3>^ätx "oox fi^jicl^ 
rauchten i^re ^a[6ftü6erö))feife nnb fallen mit (Se|| 
fuc^t unb @(^eu jugteic^ auf bie SWatrofen ber lang! 
unb furäen Steife, bie ftc^ l^ier gütUc^ tl^aten imb m 
einer ©tunbe me^r 2)ufaten unb ©utben tieräel^rten, m 
jie ©tütet in ber 5^afcl}e Ratten. .4 

„Äommt mir toor, San/' fagte ber (Sine ftuftm 
jum 5tnbern, „atö c6 tt)ir boc^ gegen biefe Seute tj 
crbärmüc^ Seien führten, unb un^ eigentlich fc^anwi 
müßten, ba§ trir mit unfern ^aar tropfen fo fniäe| 
ba fi|en, ird^renb f;ier ^Ißeö in 2Bo^Ke6en fc^tt)el|j 

„^aji recl)t, Sruber ßfaaö!" entgegnete fein Sarf' 
genoffe tangfam unb t^at einen langen ^n$ auö fein 
^Pfeife, „foUten eigentlid) an bergleic^en re)3UtirUc5e SM 
mä}t ^inge^en, tvo baö ©ro^^S^iptioff "oerfe^rt 
ber Heine ©macEmann über bie @(I)u(ter angefe^^en tuj 
©onnertüetter, xvix ge:^oren in unfern »Heller 5um „SEalpei 
tt)o tüir unfern @tü6erö :: ^affe trinfen unb bann eil 
Xro^fen geurigeö jum 2l6fc5ieb nehmen, um Beffet" 
93orb finben ju fonnen." 

„9Korgen 5(6enb, trenn baö Sagender! get(;an 
unb ber ©Ziffer nic=^tö bagegen i)at/' fagte ßta< 
,,ge^t eg ju aJJ^öroum Jrientjc im ,,2Ba^)en." 3d) ^a 
mit biefen üorne^^men Sirtl^ö^äufern nic^tö ju 1^ 



— 189 — 

ie^ boc& nur, iine ber SBirt^ ju unö ^erüBerfc^ielt, 

![§ triv no^ immer ni^tö ^Inbcreö 6ei i^m 6ejieUen. 

X äeigt nicjt o^ne ^il6fic^t auf bic großen gefüKten 

[unfc^gtäfer, bie ^or i^m fielen. 2Bie ifi'ö ! *§a6en njir 

fnn no^ fo öiel ©e(b, um baö ju Beja'^ten'?" 

I 2(6er San antn^ortete hierauf nic^t tveiter, fonbcrn 

i 

Ünfte bem SCBirt^^c, ba^ er ein ©laä feineö 5Pun[^eö 

ingen minje, unb irarf bafiir baö ©elb auf ben Xif^. 

ann aber flüflerte er bem .^ameraben ju: „Du frric^ji 

>3 inel JU laut. @ie ^aBen unö fc^on auf bem ©tri^, 

li^ feigen unö gar öerba^tig an! 2)arum ^a6e t^ auc^ 

u $unfc^ Bejlellt, bamit mx nur na^ etn?a^ auöfe^ 

,:n. Srinf nur frifc^ mit mir, unb ^eltc ®i^ rec^t 

;jiig unb toH, rt)ie bie UeBrigen eS ma^en, bann 

erben fie tro^t anberötro I;infe^en unb n?ir f&nnen 

aä mit guter 9}?anier baöon machen." 

6in f^iefer Äerl mit einer toa^^r^aften ©atgen^i^^U- 
ognomie, ber in i^rer ^tji^e jianb unb, o^ne baö fie 
1^ teuften, bag ©efprä^ mit angehört ^atte, fc^rie 
'(ö^lii^ laut auf: „äßa^? 3^r trollt duä) ba^on ma^en! 
5eib 3^r fotc&e S3urfd)e, bie erjl barauf loö 'oerje^ren 
nb (tcfe bann baüon ma($en? Dl^o!" 

S)ic Beiben jungen ©eeteute f^)rangen auf unb rie:: 
•n, n^ie auö einem 3Kunbe: „SBaö fagt 3^r? ®enft 
0^ nic^t bergteic^en vion unö! SBarum foKten tr>ir unö 
aüon machen? 2)aö tt>ar ja ganj anberö gemeint!" 



190 — 

„3}a^ fanii nac^^er 3eber fagen!" Brummte t! 
(Schiefe. 

„Wix fmb ja iiid^tö fcl}u[bic5 unb tnollen au^ nictl 
fcl}u(big tv»erbcn!" fagte "^an 5)0(1 Sngjl. „^ij ®o 
trarum mu^ i^ nur in* folgen SSerbac^t fommcn." 

„Unb feib bod} nur |iiU, fcnft fciingt 3^r ein $o 
eI;rU(^e jterte in Ungelegen^eit!" fiel Staaö ein. „Zxb 
nieinettriegen unfern $unf^ :^all) ober ganj aug, n 
i)aiM baa a)faut!" 

,,2)aö laffe icfe mir gefallen!" fagte ber ©c^iefe, (ee: 
ba6 gro^c ^enfelglaö in einem 3ugc nn't> tla)p'^k W 
brei 9)iat mit bemfelfien auf ben S^ifc^. 

®er 2Birt§ fam fogleic^ I)er6ei unb fragte, ir' 
gefällig tnäre? J)er Schiefe fagte rafc^fe: „brei @tS| 
$unf(fe für unö!" unb ber Sirt^ lief baöon. Sla: 
unb San ttjurben fclei^ unb jianben une Silbfaule 
ber ©c^iefe Betra^tete fie, bie «§anbe in bic Seit' 
ftcmmenb, mit l)o^nifc^em Sachen. 

2)er 5Punfit trarb gebrad}t. Der SÖirt^ jiretfte 1|| 
»§anb an^ unb fragte: „n^er 6eäal;lt?" ' 

„9Iun, n?er benn anber^, al^ biefe teiben grur' 
aSurf(^e ^ier/' entgegnete ber (S^iefe, ,,benen ic^ 'ii 
(Sl;re meiner ©efenfd)aft ermeife, unb bie mic^ baf 
mit $unfc^ traftircn n^erben, fo lange noc^ ein Zxo^\\ 
bie Äe^te :^inunter lauft." 

„5)a müßten fie einen ©atf üoH ©ulben ^aUn, 



- 191 - 

iof, alö t)a6 größte C^enfelgtaö!" lachte bev SBirt^ unb 
l;(t iicc^^ immer 1:ir ^anb auögef!vccft. 
j Die bciben armen (Smacffatjrer tvaren in gro§er 
Ugft, unb faum üermoc^te ber 9}iut^i9Jle üon i^nen 
t SBorte r^eroor^ufiottern: „wix l;a6en feinen (^^ü^^v 
(!^r 6ei itnö!" 

: Saut f^rie ber SBirt^ auf: „2öaö? Äein ®elb rt?oUt 
[mfc6 trinfen unb ben cjroj^en ^errn f))ie[en? ©on- 
metter! ba§ id) Sud) nic^t jum j5flufe (nnau6 !ar^ 
Sj.fc^e!" 2)er (Sd;iefe untertrat i()n, inbeni er mit 
ijben Rauben bie erfc&rocfenen Surfd)e Bei ber (Sä)\xU 
i^padU: „^nn ©elb! Unb 3^r labet einen el^rlic^en 
Irt jum e^rlic^en Srunfe ein! 3c^ n^itt (§u^ rabe^ 
■c^en, i^r Sum^^en^^atf! ^eba 2Birt^ ! @ie^ nur, bie 
Irle i)aicn nocJ) ^affafite 6(aue Saden an unb ber 
Ine tragt [ogar eine (Sarfu^r! 5Kac^ 2)i^ ^^^Wf 
^irt^!" 

©iefer firedte bie »ganb nac^ ber U^r an^. Glaaö 
[It beibe «§anbe "oox, um fein föigent^um ju befd)ü|en, 
;n fam i^m ^u pfiffe, unb ber SBirt^ a^arb jurild^ 
prangt, tral}renb ber (£d)iefe auf ben Stilden ber 
Iben ©madfa^rer mit feinen gäufien trommelte. 3)er 
-imult n^ud)^, ^on aöen Seiten traten Seute l^eran, 
I' nic^t bloä mii§ige Sufc^auer abgaben, fonbern für 
h Sinen ober ben 5(nbern ^Partei ergrifen. 

„Stufig ba!" fc^olt eine Mftige 2Rännerjiimme ba- 



— 192 — 

5tt)lf(^en. „®^^i auöeinanfeer, ober bie SJJannfi^a^ 
„t)an Srom))" irirb (Su^ ben tgirnfajien etnfc^fa 
2)ic Umfiel^ enben n?id)en juvücf unb ^crtoor trat 
junger aJJatrofe öon ber langen Steife, bag ofiinbij 
Su(^ um ^al6 unb 3trm, unb gellte fi^ f(^ü|enb • 
ben Beiben jungen 2Kännern auf: ,3"^M ba! Saö 
baö für ein SKanneömerf , n?enn fo 93iele über Sil 
fommen? 2)a, ©eij^atö "oon einem SBirt^, ^aji eii 
©utben für ©einen (um))igen $unfc^, unb nun fi 
®id? ©einer SBege! 2)u aber, unfauBerer Surfte, lo 
fo fcfenett 2)u fannjl jum t§aufe ^inauö, ober ic^ j 
fiam^fe S)iÄ ju (Sacao)3u(öer ! " 

2)er SBirtI) n^ar langjl hinter feinem ©d^eni 
ber Schiefe fc^lic^ Brummenb jur S^ür ftinauö, | 
ol^ne brei ©utbenjiüde in bie Xafc^e ju fc^ieBen, btf 
öon bem SGBirt^e Befommen ^atk, unb ber ©eera 
üon ber langen Keife fe|te fxd) jtrif^en ben Bfi 
©matfmännern nieber: ,,2Bie ifl'ö? 3:^r feib S5lm 
fairer? XreiBt 6u^ auf ben Sanälen unb auf 
Su^berfee :^erum, unb tri^t nic^t, n?ie eö Jtnanjig 9 ^ 
len ienfeitS bem Xerel au6fie:^t? Xf)nt nic^tö! 6^'f 
aSolf fommt üBerall fort, .^önnt einmal mit mir trin i 
^aBe ben $unf(^ 6eja:^tt unb 3^r foltt Bei mit i 
®a|ie ge^en!" ; 

©er Seemann 'oon ber langen Steife tranf ben i" 
ben ©efellen ju, unb tüu^te fid) if)mn burc^ erjagt 



— 193 — 

(en aöer ^rt, 6unt unb totl, tnte nur m (Seemann fie 
rfefcen unt) erflnben fann, fo angenet;m ju machen, ba^ 
ine 3Sicrtcljiunbe nac^ ber anbern öervann, unb fic 
'ereitö baö britte ^enfefgta^ toor ficfe fielen Ratten, o^ne 
axan §u beuten, ba^ eö bie t;öc^fie ßeit fei, an Sorb 
^rev Skiffe juriicfjufe^ren. 

,;Unb nun ijl'ö gut Senk!" fagte ber junge @ee= 
[lann, „\vk ^a6en unö tradcr ^erumgetummelt unb 
liüjfen noc^ ein [e|teg ®Ia^ tvinf^n. ia^t un^ einen 
:oafl ^e6en. d^ fefie bie ^onänbif^^Ojiinbifc^e (Som= 
•agnie, unb ©liicf i:^i*er Slagge unb i^ren Seuten ju SOBaf= 
r unb 8anb ! %x[\ä:), 3^r Sungen^, f^)re^t e0 mir na^ !" 
* 5)ic Beiben ©madEfa^ver (achten; ber JKaufc^ flanb 
[neu gut, i^r ©eftcfet glühte, i^re 5(ugen leuchteten, 
kb mit lauter ©timme Brachten jie bie ©efunb^eit ber 
bHanbifc^ = ojlinbif(^en (Som!pagme auö, inbem jie in 
ngen 3^9^^ baju tranfen. 

„Daö iji gut, Sungenö!" rief ber ©eemann öon ber 
ngen JReife. „C^lun, 3§r foHt tinffen, bie tgerren von 
r Saöafa^rt fmb feine Änicfer, unb t^un i^ren 9Ze= 
umenfdien ©uteö, ttjie fte fonnen unb tr^iffen. 3^r 
ib aucf) ein $aar arme Seufel, bie eö nie ju einer 
'Ben Äni!p^3taf(^e geBrad^t ^aBen. S)a6 t^ni unfern 
>^mögenben Ferren leib, bie e6 mit allen SKenfc^en 
it meinen, unb tvie 3^r üon i^rem $unfc^e mit mir 
IL 9 



— 194 — 

auf i^x SBo^rerge^en getrunfen f)aU, fo finb jte aud 
tüo^t im ©tanbe, einem jeben "oon @uc^, burc& mic| 
eine i§anb\)oU ©ulben ^u fc^enfen." 

,,5)aö träte ber Xeufef!" fagte 6Iaaa. 

,,9iein, 3^r t^uf^ nt^t, unb bie igerren triirbe! 
ea ni^t gut I)ei^en!" lallte ^an, bem ber 5Punfc(j ar' 
meiften ju ^o:pfe gejiiegen n?av. 

„3^ t^u'ö, unb fie n.^erben'ö gut Reifen!" föwc 
ber junge ©eemann. ,,Unb bamit 3^r fe^^t^ baf ii 
nic^t Blog mit bem SKauIe 6et ber Ȥanb Bin, fo fol 
3^r'a ®etb fogleic^ :^aben." ®r grif in bie Xaf^e ur 
i^a^Cte \)or Sebem jel^n Blanle Sufaten auf ben Xif^.| 

2)aö gtänjenbe ®oIb übt eine fajl biaBoIifc^e 3Kad 
iiBer ben 2)Jenf($en an^j e^ i]1 ein S)amon, ber )fii'. 
lic^ üor unö au^ ber ©rbe aufzeigt unb un^ but; 
feinen 3«u6er Blenbet, ©reifac^ ge^)anäert ijt unfc 
33rufi gegen biefen geinb, fo lange er unö unficbtb/ 
tleifit, aber faum Berührt bie 2)?u|if feiijeö Man^, 
xmfcr Of)x, faum fclenbet fein fonniger (Schein niij 
trunfeneö 3(uge, aU aucft ein geuerjlrom unfere 3Ibe' 
burc^rinnt, nnb eine unBefannte SWac^t ben Ǥerrfcfc 
|la6 ü6er unö fc^n^ingt. ®a ian^m taufenb ^ani 
titber ^or unferm 6et^örten ffiüde auf, unb n^eit ^inc: 
flauen tt)ir in ein fonnigeö Sanb unb 5{IIe^, tt>a^ r 
geiüa^ren, ijl unö untert^an. @o fianben nun au^i bi* 
Beiben Surfte foor bem Siif^e, i:^re 2tugen ijerfi^I'- 



— 195 — 

jen gierig baö »oor i^nen aufgcäät;Üe ®o(b, i^rc Singer 

Iretften fic^ fram)3f^aft nad) bemfelBen an^, unb ben- 

10^ iragten jie ni^t, baffelBe 5U Berühren. 

I ,,9lein, 511m Xeufet! bie ®inger ba gehören unö 

'limmerme^r!" rief ber (Sine. 

' ,3a, jum Seufet! (S6 ijl ßuer!" fagte ber ©ee^ 

ittann. 

I „9Sir bürfen e6 nid)t einreden!'' fc^rie ber5(nbere. 

„3t;r bürft ea! a3erfuc&t'a nur!" fprac^ ber @ee^ 
lann mit ermunternbem Sone. „^aic ic& aß mein 
;e6tage ein $lSaar SSurfc^e gefe^en, bie fid) fo un6e^ 
olfen anjielfen^ inenn fie ©elb nehmen foUen." 

,,9lun benn!" rief (S^laa^, „fo fagt eä nod) einmal 
aut unb ^jerne^mlic^, ba^ e^ nnfer ifi!" 

,,llnb ba^ U)ir e^ o^ne ©efa^r einfaden bürfen!" 

,,(Sa i|i (Suer, itnb 3^r bürft e^ o:^ne ©efa^r ein^ 
'aden, öe^rfle^^t ft^, mit bem geBü^renben 3)anfe gegen 
;ie »Ferren öon ber (Som^^agnie." 
1 „©ie follen gei^riefen fein, bi^ an ba6 (Snbe aller 
tage!" rief ßtaag. San ftimmte mit ein, unb33eibe te^ 
:im(^tigten fi(^ beg @o(be^ mit jitternben ^Jänben. 

„3u(^^ei!" rief ber ©eemann unb ergriff eine^ ber 
iufö Öteue gefügten ^^enfetglafer, „trinft nun nod) bieg 
iuf bag 2ßo^( ber ßom^^agnie unb t{;rer gfagge ! " 

6r tranf i^^nen ju unb bie Beiben aSetrognen jau^ä^ 

9* 



— 196 — 

tcn, inbem fie ben 5Punf(^ 6i^ auf ben legten 5!ro^f( 
fc^riirften, unb bann baö ®[aö ju SSoben irarfen, bi 
e6 in taufenb ©tücfe jert^rang. 

,,®ut fc ! " fagte ber ©eemann auffaKenb crnfl, „jel 
ijl nur noc^ not^ig, Guc^ ju jeic^nen!" ßr (ofte fU 
rafd^ bie lei^t um feinen ^al^ unb um ben Qlrm gc 
fci&lungenen feibenen Sucher, 6anb fic ben erfiauntei 
©efeüen nm ben regten OBerarm, unb fagte mit 
fer Stimme: „<So feib 3^r nun tion mir in aller gom 
für ben 2)ienjl ber Som^jagnie gertiorfcen, unb ge^ 
no($ üor ©cnnenaufgang an ^^orb!" 

„^a§ ift ba^ ! " riefen Seibe erHei*enb. ,,3Bir i 
ben ©ienfi ber ßom)>agnie getreten? SBir an Sot 
eine^ Ojiinbienfat;rer0? SBir ^a6en nic^t baran geba(^ 
feiere aSer^^flic^tungen einjuge(;en!" 

,,06 3[jr baran gebadet i^ait, ober nic^t/' entgec 
nete ber @eefent>erf aufer mit eijtger Ääfte; ^,barai 
fommt l^ier ni^t^ an. 3^r t)a6t auf Äojien unb ai 
ba^ SBo^f ber Som^pagnie getrunfen, 3l^r l^a6t b( 
®elb berfe(6en genommen, unb feib nun, ^on ^eute a 
auf fieBen 3a^re i^rem S)ienjie öer)>fi[i(^tet." 

,,2ßir trollen bag ©ünbengotb nic^t l SÖir n^oHeii 
ni^t!" riefen SSeibe inXobe^angji unb n?arfen bie 5) 
faten tüieber auf ben S^if^. 

„S)aö jle^t ganä in ©urem Seliefcen/^ entgegn«; 
ber ©eefen^erfäufer glei^müt^ig, inbem er bie 2)ufat 



— 197 — 

I 

jrgfam jufammenfu^te nn'o ctnftecfte. 2Benn 3^r cö 
iiit rvoüt, fo tt)irb cö mein Gigent^um, benn bie 
[om!0agnie nimmt bergteic^en nic^t jurücf. (So ifi atfo 
n ©efc^enf, ba^ 3f;r mir maijt unb irofilr ic^ ßuc^ 
mfc. Q(6er an^ bem 3)ienjle fommt 3(;r ni^t, 6iö 
fBen Sa^re in'ö 8anb gegangen fmb. iJIennt nie^t, 
ier(e ! Dber ic& laffe (Su(i) ein Xauenbe um bie O^ren 
^ufen, e^e 3^r nod? "oox ben gocfmafl beö „^an Sromi)" 
feüt feib. ©tiü, ^erle, ober ic^ laffe ßit^ fatten.'' 

,;id) f)aic um ffiraut auf bem ^gaarlemer ^d^c 
oi)\un, bie i^ näc^fie 2Beif;na^ten ^eirat(;en fotl, 
enn iii^ ber SKaat meinet ©c^ijferö gestorben Bin!" 
gte (S,iaa^ mit em^orge^ofienen Rauben. 

„Unb ic^ mu^ eine arme alte SWutter ernähren/' 
»rac^ '^an mit SÖeinen , ,,bie ben gaben am (B))inn= 
ibe mit i^ren franfen 5Iugeu nic^t me^r fe^en fann, 
ib bie ftc^ \)oKenb^ 6(inb treinen mirb, trenn jie ba^ 
ngfüct i:^re^ ©o^neö ^ort. ^a6t bo(^ nur (Svfiarmen, 
?6er *§err, unb la^t ung trieber to6!" 
i „2)a0 ijl ein fc^(e(f)tea, armfelige^ SSoff^ trorein 
4t ein S'unfen fiirne^men ©eijieö äu Bringen iji!" 
gte ber ®ee(enöer!aufer f^pöttif^. „S)aö liegt fein 
.*6etang auf ben fc^mu^igen S^jatfen unb ©c^nauen 
m^er unb ^at hin ^erj für ba§ ©ro^e unb (Schöne, 
lö in bem JRum)3fe niu^ Dfiinbienfa^rer^ unb in fei- 
'.*m gtuge um bi^ SBelt liegt. SBenn ^^x nun nii^t 



— 198 — 

gleich ftiße fcib, fo foKt ^ijx ätreimal fielen 
bteneit, unb jum SBinfomm am S3orb üBer bie Äanoii 
gelegt irevben, bafüi:^ ba§ 3:^r nic^t mit greubigfri 
5U bem Berufe greift, ber 6u^ je^t Beflimmt iji. ^al 
Ut mit bem SSeinen ein, 3^r armfetigen »Kerle, unl 
fel^t, trer ^iev öor ßuc^ jlel^t!" 

JDie aSeiben Bliäten fc^ü^tern auf unb fafcen ein« 
fe^§ 5u^ :^o^en 3Kann üor fic^ fielen, mit fraufer 
aSart, geKeibet in bie Uniform ber o^inbifc^en dm 
)}agnie, ein langet f^anifc^eö Olo^r in ber «§anb. J)a 
irar 9JJi)n^eer ^aKe Sanfeen, «öoc^Boot^mann be6 JDrei 
majierö f^^oan Xrom))/' ber unter ber gefegneten gfagj 
ber allmächtigen oftinbifc^en ^^anbeB^^aJZaatfi^a^jeful^t 
„<Sinb ba§ bie Surfi^e, bie 3i)r t)mU gett?or6en ^ai 
aKarteng?" 

„3a, 5IR^n^eer!" anttrortete ber ©eetent>ertauferin 
einer ref^ectöoKen SSerBeugung, 

„®ann fd;afft fie an 23orb , fo f^nelt S^r tinv 
unb au^ bie Ue6rigen, bie no(^ an anbern Orten fi 
un6 auf6eit»a^rt ttierben. 3^r ba, ^erla! folltnuttiia 
einer anbern 9)?e(obie tanjen lernen, unb gnabe ®o 
trenn 3^r ni(f)t fogIei(^ in ben S^alt fommt. 3^rf^ei 
mir auö bem ^clje gefc^nitten, trorau^ manftinleaSo 
to!p^3manner macjt, unb trenn 3^r biefe meine SSor^ei 
fagung Siigen jlraft, fo f^lage ic^ ßu(^ alte So(^ 
brei 5JJaI Braun unb Blau unb an ben übrigen Sag 



— 199 - 

biavi unb Bvaun. 6v fd}it>ang baa f^janif^c Sioijx um 
v^ren Äo!pf , ba^ jtc untritlfiirficft in bie Äniee fanfen, 
imb ging bann graüitatifc^ tt)ieber bem 2(uögange ju, 
gefolgt "oon bem ©eelen^erf aufer, ber unter ber 9)Zaäfc 
nneg (Seemannes ^on ber langen Steife umherging, unb 
;Dem er im ©el^en juflüflerte: „QtMeö an SSorb! äßir 
iiüffen morgen fort, unb eö fe^It no^ an allen (Scfen! 
;Daö 8um!pengefinbel i|i gar ni^t ber ©orge h^ert^, bie 
|tnan fic^ um feinetivillen mac^t. ®arum foKen fie aud) 
teluten, foBalb fte unter unfererÄa|e jle^^en. Unb nic^t 
;u i^ergeffen, ba^ 3^r untertüegeö, auf ben ©trafen, 
pacft, iraS ^^x friegen fönnt. ©reift ju! (S§ fei, wa^ 
>^ trotte, nur niä)t ju n?a^Ierifc^! gär ben ^ai, ba0 
i^elSe gieBer unb ben (Sorfar ijl e6 gut genug!" 
I aSit biefen SOBorten fc^ritt ber ^ocf)6ootömann ^i^n^ 
^eer^^aKc Sanken, bem man ju Beiben ©eiten ehrer- 
bietig $fa| machte, jur S!^iir t;inaua, unb SKeifier 3}far:= 
Un^, ber ba^ »ganbirerf eine^ SBerbe-Otgenten gut ge^ 
lernt i^atte, traf 2(nftalten, um alle bie ©d^lac^to^fer, 
Die ira^renb ber legten bret Sage in fein 9ie^ getaut 
fen ioaren, i^rer aSepimmung 5Uäufii§ren, bie mit get:^ 
bem gieBer, ^ai unb ßorfar Beäei^net irarb. 

ZuU ©title ^errfc^te in ber ©tabt, bie burc^ nic^t^, 
M ben einformig'^n 9luf ber 9iaci)trunben unb i^rem 
knarren unterBroc^en trarb. 9tur burc& bie ©trafen, 
tüetc^e ber ^ßrefgang burdjjog, tvar ein n^üfie^ XoBen, 



— 200 — 

(Soiaii) ein unglüdlic^er ©^jätfing, fei eö ein Slrjt, 
von einem Äranlen ^eimfe^rte, fei e^ ein Sßiifiling^ 
ber !oon einem fc^irefgerif^en ©elage iregtaumelte, fid 
auf bev ©trage 6(i^en fieg, jogen bie 9JJenf^enrau6et| 
eine S^aine unb fiürjten fi^ auf i^x O^fer, bem fte 
bie »§änbe auf ben 9iücfen Banben, ttia^renb fie mit 
lautem ©efange einfielen, bamit man ben 9lngjiruf ber 
Ungtütftid&en ni^t l^Bren foHe. ^ 

©er ©eelen^erfdufer fc^rltt öor bem ^UQt ^er; er* 
ittugte genau ben Sßeg unb tnie man ben nac^ttic^e« 
Patrouillen au^n^eii^en muffe, bie fii^ gerne bem 3uge 
ber ©eefenüerfäufer in ben SBeg fieUten, ni^t um i^re, 
aSetrügereien unb ©etraltt^ätigfeiten ju ^inbern, fojK. 
bem fi^ i^re ^Jac^ftc^t mit benfelBen gut feeja^^fen ja 
laffen. ©ein 2luge fc^treifte xeä)t^ unb ünU, unb fei:: 
nem ©c^arfBIitfe entging ni^tö. (So trar feine ©eflalt^ 
fo lang ober furj, fo robujl ober geßrec^tt^, fein 3)?enf(l^ 
fo öorne^m ober fo gering, fo e^rentrert^ ober Bettel- 
^aft, ber i^m nicfet rec^t tvax , benn für jeben Äoipf 
em!pftng er eine 3«Wung \)on ^c^n ©ufben. 9tIIe bicfei 
unb ä^nltcße ©^retfenggefc^ic^ten gelten je^t für längjl' 
!oerf(^oHene ©agen, unb fie finb el amiiy ain e^ ga6 
eine ßeit, tro fie eine fürc^terli^e SBa^r^^eit unb bie 
nie öerfiegenbe Dueße beö jiammeröoltjien ßlenbö toarcm,! 

„t^att!" ffüjierte ber ©eelenöerfaufer rütfmärta ^t^ 
n^enbet §u iwmn feiner ©efa^rten, bie i^m an] beui 



— 201 — 

u^e fofgteu unb bie immittetbaren SSoüflrecfer feiner 

efe^(e n^aren. „Sa^t fogleid) bie 2(nbern fiiHc flehen 

tb eine Sfjaine mai^en. 66 fommt eiirag bie (Strafe 

'vauf unb ic^ !ann ni(^t genau untevfd}eiben, trie SSiele 

fmb, 9^ur, ba§ deiner fic^ rül;vt, unb irenn bie ©e:: 

ngenen fii$ auffa^icj äeicjen, fo bvet;t bie knetet fefier." 

e*r felfeft ii^id) auö ber 3»itte bev ©tra^e unb fcl)U^ 

ngö ben vgSufern l^in, bie im ©Ratten lagen. SSov^ 

:^tig gelangte er Bio in bie 0Jä(;e ber Stnfommenben 

ib er6(icfte jn^ei 3ftanner, bereu einer einen ,Sna6en 

if ben Firmen trug, mit einem grauenjimmer lang:: 

m n^eiterfcljreiten. ß'iner biefer Scanner unterfiü^te bie 

rau, fo üiel er nur ttermocijte, aber biefe fc^manfte 

in unb ^tx unb üermo^te uic^t lr>eiter ju gelten, ©ie 

anb fiitl unb ri?f bem mit bem Änafeen toorau6fc^rei= 

nben 9J?anne ju: „(Smanued %^ !ann nic^t n^eitev! 

(t) muf vafien, meine Äniee brechen." 

„9le^mt (Su^ nod) für eine furje S^tt äufammen, 
Ha'm/' fagte (Smanuel tüin^ärtö gen^enbet. „91ocb f^ate 
% ^ier feiu »§au6 gefe^en, tt>oran uur oT^ne ©efaf^r 
ätten )30^en Jönnen. 5(ber x^txi fann ein folc^e^ nidjt 
ntfernt fein, unb 6alb mu§ ba0 ©aji^au^ fcmmen, 
on bem un6 Srerf gefagt :^at, ba^ eg in biefev 9ti(^= 
ung läge. SBie iji eg, 33urf^e, finb n^ir nic^t enbtid^ 
n Ort unb ©tette?" 

9* * 



— 202 — 

5(6cc S^verf f(^micg ^iU, benn bie SQaf)xi}nt j 
fagcn, i)aik er fic^ verirrt unb cS fel^tte i^m an SWutl 
bieö offen ju gejle^n. 

„3c£) ^offe, mein 3unge/' fprac^ ©mannet, mit einen 
StnfKuge öon aSerba^t, „baf 3)u unö ni^t abfi^tli^ 
tänfc^eft, benn fonfl mod)U id) ®ic^ mit einem n?o6lge 
fc^riefienenDanfjettet an SSorb ßurer Änff jurücffenben: 

$Der arme ©(öbfinnige legte bie .§anb anf baö ^tx 
unb Beugte fic^ öorüBer, o^ne ju f!prec^en; (Sara abi 
f^jrac^: „^nn, nein! Sr iji fein Setrüger, aber H 
furdjte nur, ba§ er fetbfl fi^ verirrt ^at.'^ 

9([§ ^rer! fo laut ba^jenige auöfprec^en ^örte, \9$ 
er fc^on lange gett)uf t, begann er ju ^ufen, unb Sma 
nuel rafc&er üorfdjreitenb, rief ärgerlich: ,,5)aö ^atte um 
noc^ g^fe^tt, einen fotd^en äBegn^eifer erlangt ju ^abe« 
3)a Unit un6 nun nic^tö 2(nbereö übrig , atö an bt 
erpe bejie vgauö ju ffo^fen, tvo eine ßinfe^r mogli 
fc^eint!" 0iac^ biefen SOBorten ^)raHte er mit ein 
SWann jufammen, ber hinter bem SSorf^^rung eii 
^aufeg l^eröorgefommen tt>av, unb^ Sener rief: „^Mi 
©onner, aä^td auf Suern Söeg unb ji&rt, feine ficttli 
bie friebüc^ i^ren ©efdjäften na^ge^^en." 

„2Ber ^inbevt (Sucft'?" entgegnete ©manuel b,arfc| 
,3 bie (Strafe nid^t breit genug?: 2ßaä l^abt 3^r ^i» 
ter ben «Käufern ju lauern, unb (Suc^ ben Seuten i( 
bin SBeg ju jtelten? maä^t unf 5Rfa|i, 3^r fc^.t, b«! 



0« 

3 



— 203 — 

i^ ein fc^tra^eö Jllnb trage, unb ba^ in meinev ^c^^ 
gfettuncj eine 3)ame ifl. . . ." 

„^al ^a! :^a!" ladete bcr ©eetenüerf aufer laut auf. 
„3)a6 mag mir eine fauSre ®ame fem, bie mit I)ir 
unb J)eine^ ©(eichen beö S^ac^tö in ben a6gelegenfien 
(Strafen i^on ^ilmjierbam um^er 5ie{;t. 2ßir n^cUcn unö 
boc^ biefeö f^mucfe ^inb ein irenig na^er anfe^en! 
i®e^ au^ bcm äöege, Äerl, ober id) tt)erfeS)i^5U Soben." 

„Qluö bem SBege 2)u fe(6fi!" entgegnete ßmanuel 
^efttg, „ober ic^ fc^tage 3)ir ben (Sdjabel ein, bamit 
Du (Bittt lernfi, bie 3)u nicfct fennjl! ^omm ^eran! 
i^r^rü ®i6^c6t auf 5)eine SSegteiterin nnb forge für 
i^re ©ic^er^eit!" 

Der ©eelenöerfäufer marf ficft auf (Smanuel, unb 
Diefer, ber ßbmunb mit ber Sinfen fefi an fic^ brüdte, 
üert{)eibigte fi^ fo gefi^itft gegen ben ^oflänber, ba^ 
Diefer jum SOBeicfcen gejn^ungen tpurbe, aU gerabe feine 
®ep(fen. üoin Grbnen ber ß^aine jurücEfamen, unb 
ficft auf 6manue( warfen,, ber halx) biefer lle6ermaci)t 
lüei^en mugte. 

„9^un ^abe i^ Sk^ unter, Du ^unD!" fagte ber 
Seelenüerfäufer, ber über biefen SBiberfianb, ber i^m 
eine tüchtige ©c&ramme eingetrac^t ^atte, trüt^enb 
5ett?orben tt?ar> „unb Du follft mir'^ bü^en, trenn tt?ir 
Di^ erjt an SSorb ^aben; benn Du mu^t triffen, ba§ 
Drei 3)Ja( fieben Sa^rc auf Dfiinbien eine gute 3cit 



— 204 — 

fmb, um baa feifle SSlut eineg holten atjufü^feit. 
'^oUai), einen ©trid ^ev!" 

Smanuef, ber nicbt fo6a[b einfat;, in n)ef^e @ä)Kngf 
er gefallen war, unb bie ^oUe, bie feiner trartete, att9 
tnmbert übertriebenen (Sräät^fungen fannte, "pxe^U bc» 
Änaben feji in: feine Strme, unb rief in Sobeöangjl 
„grerf, um ©otte^tDiKen, grerf! Bringe bie grau in 
©i^eröeit! <§ier jinb bie ©ee(entoer!äufer!" 

,,2)a^ 2)u Berften mögeji, ©atan!" fnirf^te ^ax 
knö erboft, inbem er ßmanuel einen ©(felag öerfegte)! 
„baö SOSeib ba feiert un$ ni^ta, aber ber SSurfc^c, l# 
Bei i^r fiel;t, foKunö ni($t entgelten! grifc^ba, 5ur<&anb!*^ 

grerf ^atte fic^ unterbeffen ^ergcbtic^ bemüht, @ar(^ 
tretter 5U führen 5 fie tvar o(>nma^tig jufammen gefun^j 
fen. 3e|t brang (Smanuerö 9?uf: „Sie ©eelenüerfjjj^ 
fer!" an fein Ot;r, unb ein tl)ierifc[)e6 ©e^eut jlief tf 
au0; eg nmrben 3orn, gur^t, ©rauen, SBut^ unb aUe 
^ieibenfd)aften jugleid? in i{;m irac^, bie fi^ tr>ed)felnb beg: 
jenigen bemächtigten, ber mit biefem 5(bf(^aum b« 
9Äenf^t;eit in ©erü^rung !am. 2(ber, aU fei i(|m eiiw 
^ü^ere (Singebung getworben, ergwff er mit ftarfen Sfc 
men Sara unb flog mit ber Ieid)ten Safi bie ©träfe ent^ 
fang, biefelbe$Rid}tung 5urüd, tvo^n fie gefommen hjar^n. 

„Z)a läuft ber Äerf l^in, ba lauft er ^in!" fdjrie 
ber ©eelenüerfäufer. „9laf(^, i^m nait, unb Mon i^ 
anfängt, ^at fünf ©ulben ertra ^erbient"' 



- 205 - 

5)ie ^cxU, ire(($e bem «§errn jur ©eite geflanben, 
Begannen fogteic^ bte aSerfofguntj. 5(6er grerf t;atte einen 
n?eiten SSorf^rung nnb guvc^t Beflügelte feine ©d^ritte. 
!Da5u fjatk er ^Jl&lticl) bie ^or^in \3erf0rene Olic^tung 
miebergefunben, er fcf)tü^>fte in ein 0febengä^^en, »on 
(biefem in ein jtreite^, unb f)atk balb bie SSerfoIger fo 
jirre geleitet, ba^ er fic!^ l^inter einem t^aiifen ^aul^ol^, 
jDaö auf einem trüjlen $ta|e lag, in alter ©idjer^eit 
iiieberfaffen, unb i^on bem anftrengenben Saufe erholen 
onnte. ©ara trar nod> immer nicl;t avt^ iljxex SSetäu^ 
)ung ertrac^t, unb e6 fe^fte bem armen grer! an jeber 
[Renntni^, unb an jebem aKittel, fie ju era^ecEen. 6r 
cgte fie fau6erlic& auf einige SSretter unb fe^te fic^ 
jteBen fie, ben ®lid ni^t üon i^r trenbenb, unb nur 
nau^mal auf^orc^enb. 06 bie SSerfoIger i^re ©^Dur ni^t 
lufgefunben Ratten unb fid; näherten. Q(ber e^ 6Iiet 
lim ftill, 

Smanuet l^atte ber Uefiermac^t n^eicfeen muffen unb 
ag auf ber ©träfe lang auögejiredt, mit auf ben JRüden 
leBunbenen »i^ünben. a)?an Ijatte ben Änaben öon il;m 
leriffen, unb feitmärtö auf bag ©trafen^flajier gen?or^ 
en, o^ne i^n n^eiter 5U Beamten. S)aö leife SÖimmern 
eö i^ilffofen »^inbeö burc^fc^nitt bem treuen ©eemanne 
^^ '^^^' 2^ä ^exU traten j[e|t ^inju, um ben @e= 
angenen burd^ ©erläge unb ©tofe pm 3lufjie:^en ju 
ringen, unb maren baran, i^m einen Änetel in ben 



— 206 — ^ 

3Wunb ju )3re[fen. Smanuel trat in Xobeaangji. ^aijU 
(oö tuar er Bereite, 6bmunb öon ii)m getrennt, je^t 
noc^ f)3ra^foö unb einen ©^ritt n^eiter, bann n?ar ba^ 
^ifflofe Äinb für immer verloren. Sag foHte er t^un? 
S)er (Sine f;atte Bereite (Smanuet an ber ©urget ge^ait 
unb ber 2lnbere nal^tc ftc^ mit bem bebro^(ici^en Änebef, 
ba ga6 il)m bie aSerjmeiftung einen 2(ugtt}eg ein unb er 
püjierte ben Seiben ju: ,,8a^t boc^ bie taufenb ©utbe^j 
nic^t liegen, S^r XöIM!" 

Xaufenb ©utben! (Sine fotc^e (Summe tiermag öiet 
ii6er baö ro^e ©emüt^ eine^ gett^iffenlofen 3}Jenfc5^en- ! 
räu6er0; fie liefen fogteid) üon i^rem SCBerfe ab unb 
fragten gierig: ,,2ßo? mo?" 

,,Söft meine Sanbe unb ic^ jeige fie 6u^! (Sie \k' 
gen na^^e 6ei unä! 5t6er S^^r ^a6t öie( ju 6Iöbe 3lugen, 
um fie 5U fe^en. 3c^ ^a6e jie tiorI;in fallen laffen, alö 
S^r mic^ Banbet! (So finb taufenb ©utben in lauter 
frönen Blanfen ©ufaten! 9iun?" 

S)ie Beiben Äerte tv)cä)\dten Bebenflic&e Wide mii 
einanber; a6er e^e fie nc(^ einig trerben tonnten, jianben 
ii^re Stnfiil^rer fcfeon mit (Sc^elttüorten i^nen jur ©eite. 

„9lun, nun!" entgegnete ber 6ine. „9'ie:^mt bo^ 
nur aSernunft an> taufenb ©ulben finb ja feine Äteu 
nigfeit, unb biefer fflurfcfee Be:^au!ptet, fie öfrloren 5>j 
^aUnJ' 

f,Vin)) tDill fie unö jeigcn, tüenn trir i^m bie Slrmil 



— 207 — 

iBfen/' fagtc ber 9(nbfre, „auö bem ©runbe, treit fic 
na^e öor unö liegen unb wix jie nic^t fe^en fonncn." 

„S)ummfö^fe, bie S^r feib!" fcf^ric 50t^n^eer SKar- 
teng erjürnt. „mcxti 3^i* ni^t, baf er ßu* Belügt. . . ." 

,3^ iügc ni($t!" wnter6ra(^ ii)n (Smanuel leB^aft. 
„S)a (legt e0, ba^ ®o(b ! Xaufenb ©ufben, it)o:^(geäaf)lt 
imb (auter fcfiimmernbe ©ufaten." 

©ie ^a6fud)t trat etenfatlä eine ber ^au^^ttugenben 
biefe^ SSanbenfü^rer^, barum fa^te er ßmanuel an bem, 
3trm unb fagte: ,,^erl! 3c^ bre^e ©it ben ^aU um,, 
tüenn S)u lügjl!'' 

,,®a^on iüürbe^ ®u trenig ^a6en/' entgegnete (Sma- 
nuel, ,,benn für einen, tobten SKann ja^It ®ir bie 
Som^agnie ni^t einen @tü6er. 5t6er n?enn ®u irgenb 
einen SSegriff ^attejl öon ber ^geiligfeit eineö gegebenen 
aKanneötrorteg, fo trollte ic^ 2)ir jufc^n^oren, ba^ meine 
Sluöfage n?a^r^aft ijt. S;rjtt na^er ju mir l^er, greif 
in meine 33rujitaf4e unb nimm baö SJJeffer I^erau0,,ba3 
©u bort ftnbejl. ©amit lofe ben ©trief,, tromit 3^r 
mir bie 5(rme jufammengefi^nürt ^a6t. Sugtei^ aber 
galtet mi^ fejl, (Suer 3^^i ober 2)rei, fo^iet 3^r trollt^ 
unb trenn i^ bie geringjie 9Kiene macfee, ju entfliegen, 
fo jioft mir bie »Klinge in bie 3li\3i)en.'/ 

S)er (Seetenrerfäufer überlegte einen^ugenbtitf, traS 
5u t^un fei, bann fagte er rafc^: „(So ijl gut^ i^ toitt 
Beinen SBiUen. tj^unj 5l6.er fei 5)ir ®oit gniibig; trenn 



- 208 — 

2)u ircjenb im ©inn l^aji, un6 ju entrinnen ober fonjl 
eine So^^eit au^juüBen! (S^ trürbe 2)ir ni^t gelingen 
unb ic^ liefe S)i^ auf ber ©teKe ju Xobe !)>eitfc6en. 
2)aö ifl 5lKea, mö ic^ S)ir ju fagen ^abe!" 

Sr tofte raftf) bie ®anbe, n?et(^e (Smanuel fejfell 
imb biefer füt?lte nic^t fobalb feine 2{rme frei, alö ei 
auf ©bmunb jujiürjte unb i^n ^om 95oben auf^oB: 
ff^kx tfi baö ®e(b!" rief er mit lauter Stimme. 

S)er (Seelen\3erfäufer ^06 im ßorne bie geBaltte gauji; 
,,3jl baö 3)ein Äunflgrif? ©tecEt ettüaö bafeinter? SBej 
mit ber JRange!" flj 

,,9Hil^r mi^ nic^t an!" rief (Smanuel erregt. „3(^ 
fagte S)ir, ba liegen taufenb ©ulben, unb ic^ ^altr 
S)ir mein SBort. SSaar unb 6lanf ja^le ic^ fie 3)it^, 
aber nic^t e:^er, aU h\^ i^ mit bem Knaben an Sot») 
bin, ungefä^rbet unb un^oerIe|t!" 

(Einen 2(ugenbliä lang überlegte ber (Seelent>erfau: 
fer, bann jog er (Smanuel auf bie Seite unb fliifierte 
ii)m ju: „«§ore ^ert! 3c^ fomme ba auf einen eigne» 
©ebanfen. @nttr>eber betrüge iä) mi^ jum erfien 9RaIe 
auf eine ganj unerhörte SBeife, ober 5)u bifi ein no(^ 
öiel größerer ©^i^bube, aU rt>ofür bie Seute mid) l)aU 
ten. 3^ net;me bo^ nur Äerle auf offner ©träfe, bif 
t^re grauji oft an bie meinige fe^en, unb mir ben ßr-'j 
njerb flreitig ma(^en, aber ®u jtie^lft U^e^rlofe vftinbei 
m^ tparmen SSetten! i&e?" 






— 209 — 

(Smanuel nicfte. 6r begriff, eö fei am öort^eifl^af^ 
jlen für ii)n, h)enn er in Vit Sbeen bea SKenff^enrau- 
,?rö einging. 

„3;aufenb ©ulben iji ein guteg ®e(b. 3c^ ^a6c 
ir'ö n,^o^t gebac^t, ba^ eS bie ©umme fei, bie J)u 6ei 
lefem *§anbet üerbienjl. ©er Änate ifl mut^ma^ti^ 
i6 einer t)orne^men gamilie unb fle^t irgenb einem 
c6en im SBege, ber 2)ir bie ©umme ja^tt, trenn ©u 
m Sungen ba auf 9limmertt>ieberfet;n . . , ." 

„80 ijl'^!" nnterBrac^ if)n ßmanuel :^aftig. „5l6er 
I für^te mic^ meine ^änbe mit S3fut ju Beffecfen, unb 
nn fc^eint mir'^ in alle SBege Jeffer, ben Sungen ba 
imer 6ei ber ^anb 5U l^afien. (Sr inare jur redeten 
Ht ein SSrunnen , ber niemafö einen frif(^en 5!run! 
Tfagte." 

„2)u Bift ein traderer ©efell!" entgegnete ber See- 
1^er!äufer, „unb i^ fonnte Beinahe auf ben ©eban- 
t fommen, S)ic^ Bei mir ju Behalten. 216er ein Äerl, 
c fo ausgelernt iji, aU S)u, fäme Balb hinter meinen 
:am unb Brächte mir mel;r Stäben, alö SSort^eiL 
4bem Braui^en fxe am ffiorb beö „öan Sromt>" Seutc. 
u ge^ji alfo ba^in mitfammt ©einem 3ungen,bod^ 
^(jt 5)u mir bie taufenb ©utben, bie i^ Bereite in 
einer 2!afi^e irittere, aHein. SOBenn JDu na^ fieBen 
.^ren 5lmjlerbam ivieberfiel^fi, fannfi 5)u ben ^naBen 
rjeigen unb 2)ir aBermafö taufenb ©ulben jaulen 



- 210 - J 

taffen. 2)ie foüen 'i^ann für S)i^ fein. 9lim! Sefmnl 

Smanuel :^atte ©ara'^ ©ofbüorrat^ bei fict)} M 
tt)i^tigjien $a!ptere ^atte fte felbfl in SSertra^rfam g( 
nommen. ©r iDU^tc, ba§ bie i^m übetgebene Sum« 
mc^r a(ö baö 2)o^3))e[te beffen betrug,, trag Sener fi^ 
berte, unb jianb feinen 5tugenbficf an, föbmunb ui 
biefen $reiö bei fic^ ju begatten. SBar bann bo^ eti 
fc^trac^e «Hoffnung öor^anben, i^n ber 9}Jutter einjitolj 
berjubringen. 9tber, um ni(^t gteicJ) bur^ eine aUf 
gro^e ffiereittriKigfeit ben aSerbaä)t ju wtäen, mae& 
er, in SSetref ber taufenb ©utben, (Sct)h?ierig!eiten ui 
bot crfl ein ©ritt^eit, bann bie ^alfte. Snbeffen ftl 
©egner ir»ar jä^^e unb erflärte, er merbe ani) nH 
einen ©tüber nacfilaffen, fo ba§ (Smamiel enbli^, f^efc 
bar geätrungen, na^gab unb ben geiäigen 3JJenfc^ei 
mdffer ju alten taufenb S^eufeln trünfc&te. 

S)er ©eeten^erfäufer lachte: „S)er iji ein Starr, b 
bie iJfafc^e ^or bem SJfunbe ^at unb fic^ nic^t fc 
trinft. 9Iber na^ -3llfem, tva^ girifc^en un§ öorgefatt 
ijl, ^atte ii) S)i(^ für einen ref^)ectabfen Äerl, baru 
ttnlt ii) S)ir axiä) nic^t irieber bie 2lrme äufammenfc^nün 
unb SDu foöfi b^n Sungen frei ä^m Soote txa^i 
JDein etn?aige^ ßntfaufen . . . /' 

(Sr fpra^'6 ntcfet ju (Snbe, aber er er^ob bie ^at| 
tretd^e mit einem breiten ^Keffer betüafnet n?ar. 



- 211 — 

S)te ^elfer0t;elfcr beö ©eefen^erfauferö, ober ber 
jrefgang, ober n?ie man fonfi biefen 5(6f(feaum über 
•(uc^ be0 öercjangcnen Sa^r^unbertö nennen tt)iU, n?ur^ 
en Ü6er biefen langen 9(ufentt;a(t iiniriltig unb gaben 
ifere Ungebulb bur^ lanteö 3Kurren ju erfennen, tvd^ 
j)eS nur erjl üerjlummte, a(g ber Scfe^t jum 9iufbruc^ 
rfc^oH, ber 3ug bcn Ufern beö ©tromeö julenfte, nnb talb 
arauf bie ©teüe erreichte, wo bie SSote beö Djiinbienfa^' 
?rg ber auf ^eute 9lac^t jugefagten Stnfommlingc ^arrten. 

^a^ ©efc^äft beö ßinfc^iffeng itmrbe f^neü unb 
'ife Betrieben. ®ic burd) Sifi ober ©en^alt ©etrorBenen, 
ii)t bfüö 3)tatrofen, fonbern Seute, SRänner unb ^na^ 
en auö aüen ©tauben, tnurben in ^erf^iebene SSSte 
ert^eilt unb einjetn untergeBra^t, fo ba^ fic f\d} 
ic^t mit einanber Bef^rec^en fonnten. Smanuel erhielt 
:inen 5ßla| in bem erfien 23oot, unb raf$ fa^ i^m 
er ©eeteuüerfäufer jur ©eite: ,,3^^ ^^^^ ®i^ ^^^^ 
Bort gehalten, je^t ^alit mir baö ©eine!" 

„J)aö ioilt ic^!" f!prac^ ßmanuef, unb jog ätoei 
ioUen mit 2)ufaten ^eröor, bie er in bie offne »§anb 
nne0 9tac^6ar§ gleiten tief. $Diefer unterfuc^te fog[ei(6 
aö ®o(b, unb a(ö er fi^ üon ber 9ii(^tigfeit ber ©umme 
Berjeugt ^atte, f^^rac^ er: „®u ^anbetjl, fjoV mi^ ber 
'eufel el^rUc^, fo n?ifi i^ benn no4 einmal auc^ für 
)i(^ ettra6 t:^un. STir laffen fie ben ÄnaBen nic^t am 
3orb, fo Irin tc^ i^n 2)ir ^hinauftragen unb bemSSoIf 



— 212 



1 



n?ci§ machen, ba§ ic^ i^n tüieber mit mir nc^nu. äBeni 
i(^ bann an'B Sanb fa^re, ttjerbe ic^ i^n auö aSerfc^ci 
»ergeffen. SBaa fte f^dter mit i§m machen, ge^t mld 
nic^t^ an unb iji nic^t meinet 9lmteö, fonbern aDeii 
©eine ©orge." 

SD?it fc^ncKeren JRuberf^Iagen tvax unterbejfen boi 
SSoot auf ben freien (Strom f;inau^getrie6en . unb fu^ 
Icing6 bem bunften 9Maftenrt?alb, ber fni) auf bcmfelbei 
^inflrecfte. 2)a flog fc^nell ein jt^eiteg 9luber6oot l^erati 
eö ilBer^otte beö Djiinbierö ga^rjeug unb fegte ji^ bcm 
felBen jur Seite, ßö irar eine mit fec^^ ^Ruberem U 
mannte .^rieggf4atu:t)^)e, in beren »^intergrunbe ft^ tb 
Officier Befanb: 

„SCBaö für ein 33oot?" fragte biefer. 

S3ei bem Xon biefer (Stimme fu^r Sbmunb jufam 
men unb Smanuet jiu^te. 

„Djlinbienfa^ver öan Xrom!p!'' laxiUU bie 2(nttrorl 

S)er fiieutenant njoltte ber 2(u^fage ni^t trauen, e 
rebete v>on (Smugget^anbef unb (Smugglern, bie 9la^t 
auf bem (Strome i^r SSefen trieben, unb teftanb bat 
auf, baö aSoot ju unterfuc^en. (S^neH Ratten bl 
Drlog^männer gacfeln angejünbet, unb ber Sieutenan 
ergriff eine berfetten, n^omit er in ba^ SSoot beö Ofiin 
bienfa^rerö ^iniiterfeucfetete. (Sein erjier Sütf fiel at 
ßmanuel. (Sr ftief einen ©^rei ber UeBerrafdjung aul 

„^erentootömann ! " 



~ 213 — 

ßmanuel antti^ortcte nic^t. 
I Stbrian "oan Äraag geriet^ in Sßutö. „^aU ic^ Dic^, 
pu ^unb! S3ereite 3)icf)! 3e^t Bin i^ an ber JRei^e, 
inb iviU micö Beja^ft machen!" 
I (Smanuet 6(ie6 ftumm. 6v ^atte nur eine ©orge, 
\a^ 5(brian öan Äraag ben Änaöen nicljt erbücfen 
;iB(i^te, bev öon feinem ©c^oofe ^eva6geg(itten trat, 
nb jttternb be^ 9(u§gang^ biefer ©cene ^arrte. 

„3^ ti?erbe 3Kittet finben, biefen ^^atöfiarrigen SS- 
niHi^t jum JKeben ju Bringen, »golla^! (Sä}U^)(it ben 
:erl l^inüBei- in mein Soot!" 

^ie Drlogömänner rüjieten fi^, biefem ffiefe^fe 
jre§ Dfficier^ ^olge ju teijlen; aBer bei* Steuermann^ 
Icr be6 D|linbienfa^rer6 SScot führte , jirecEte bie »§anb 
p StBn^e^r auö unb [agte e^rerBietig, jebcc^ ernji: 
9Kit nickten, ^err Lieutenant ! 5)ie§ ifi SSolf t>on einem 
er ©f^iffe ber ^oc^anfel^ntic^en (Sompagnie, unb alö folc^eä 
)Oi^[enrorBeneg (Sigentl^um berfelBen, inoran felBji ein 
Dfficier ber ®enera(jiaaten=^lotte nic^t^anb legen barf." 

Stbrian ^an Äraag Bi^ bie Sii3)?cn jufammen unb 
lutmelte;. „3^^ öerge^t (Bnä), ^err!" 

„aWit nieten, tgerr!" entgegnete ber (Steuermann 
eö Ofiinbienfa^rerö mit einer SSerneigung. ,3^ ^^^^ 
!^r h)o^(, mag i(f; einem Officier ßureö SRangeö fc^ul= 
ig bin, unb a^erbe bie i'^m geBü^renbe Sldjtung nic^t 
u6 ben Qtugen fe^en. ®arum bitte ic^ ßu^ in aller 



- 214 — 

e^rerfitctung , mein ©oot ni^t länger aufjul^atten un 
mir freie ^<xi)xt ju ge6en." 

,,SBarte, großer ©efeü! 3c^ gebenfc ®ir biefen Sln 
tritt!" fnirfc^te tian Äraag, unb getot feinen Scutn 
öon bem Sootc be^ 0|iinbienfa:^rerö afiäutaffen. „SBI- 
njerben in freier (See ein äÖort mit einanber rebei 
Sa^re je|t in beö Xeufefg Flamen jum Xeufef!" 

(Sr rief feinen Seuten geöieterif^ ju, unb in bemfcüi 
2(ugen6ficfe flog bie fönigti^e (Sä)Ciln'p)f^e mit itjeitau^gre 
fenben Otuberfc^Iägen über bie ^läc^ß beg ©tromeg l)i! 
trä^renb ba§ SSoot in gemeffener Haltung feinen SBeg for 
fe^te, 6ia ea fid^ bem ^oI)en SSorb i^reö $Dreima|ier6 na^frt 

S)er ©eelenüerfaufer neigte fein D^r ju ßmanu 
unb flüfterte i^m ju: ,,Söenn i^ ba^ @d)iff icirt 
üer(affe, bann fucje ätüifc^en bcn ^um!pen am grof< 
3Ha1ie, ba folf ber 3unge fi^en. 3e|t ^alte S)ic^ jli 
unb ru^ig unb füge 5)ic^ in ©ein @d)icffaf. @ie6 
Sa^re finb fiatb ^erum, bann fannji 2)u um neueta 
fenb ©ulben foHicitiren^ ^aft e6en fo üiel tei ber Soi 
^agnie ju ®ute, unb foHfi üon mir nic^t trieber c 
tt)orben treiben, tt)enn n^ir auc^ auf öerfiotenen 9Bfg 
auf einanber treffen. 6tit>a^ mu^ i^ boc^ um \ 
guten ^amerabfc^aft tüillen t^un." 

2)a3 aSoot (egte in biefer Seit ft^ an ben ^adiox\\ 
f^aHreep bea Djiinbienfa^^rer^, unb bie ßrjlen, tütl 
ba^ SSerbecf ^inaufbeorbert irurben, toaren bie Ungliij 



— 213 — 

c^en, n?e(c^e man ii)xn ^eimaif) unb i^rem Befc&cl^ 
leiten ®(üdEe entriffen tjaiu, um fiefien Saläre an einem 
prte 5U (eBen, ben ©ante bie „©tabt bev 0ua(erfo^r^ 
len" genannt ^aben luiirbe. 

f Sin Dfficier fam ^erfcei nnb nal^m bie nenen Stn- 
iimmtinge in 5Cugenf^ein. (Sr 'oerfc^ma^te eö nic^t, fie 
tit ^o^nenben SBotten ju Begrüben, unb mand^em \)on 
)nen aU evjte 23eit)itt^ung einen (S(f)Iag 5U öerfe|en, 
•enn bie geflellten g^ragen nic^t fo beanttnottet tnurben, 
üc er e^ fi^ g^ba(^t ^aiU. 5)er ©eelenöerfäufer flirte 
(Ilci: mit einem ruhigen Sac^efn an, ^atte für bie ge^ 
leine Sel^anbfung, treibe ber Dfficier au^ if)m ju 
Ctjnl trerben tief, nic^tö aU l^oftic^e Entgegnungen, 
nb empfing mit einer tiefen S3er6eugung ein 6ertifi= 
äat, tDorauf bie ©tü^ja^t ber "oon i^m abgelieferten 
TJänner öerjeid^net t^ar, um l^ierna^ axi^ berßaffeber 
i^omj^agnie bie tf)m äujiel^enben ©efeii^ren in ßmi)fang 
lu nel^men. Äaum ^atte er ba^ für if)n fo ti^ic^tige ©0= 
Jument em:t5fangen, fo eilte er ^aj!ig, alö 06 bie S)eclS= 
»laufen unter feinen %n^m Brennten, ben gallree^ ^nai, 
mb lic^ ba^ 93oot atjio^en, baa Balb in bem ©unfel 
'cr 9la(^t i^erfc^tranb. 

®tei(^ barauf trurben bie uuglücfli(^en D^fer ber 
Seeleutierfäuferei nä^er unterfu^t unb Sebem fein $la| 
mgetriefen. (Sie empfingen bie bamalige Uniform ber 
?fiinbif^en (Som^^agnie, bie bunfelgrüne Sade mit bem 



— 216 



Drangcfragen , i^re »Hängematte unb bie übrigen ^ji 
bürfniffe , bie bem ©eemann unumgangti^ not^trenbi 
finb, jum Zf)üi in fe^r mangelhaftem 3u|tanbe voj^ 
ju fe:^r l^o^en 5Preifen Beregnet. S)ann irurben fie | 
^m Dxt gefü^^rt, tro fie i^re ^afcfeligfeiten aufsujiclll 
unb i^re Hängematten aufju^ängen l^atten. 6ö geloj 
ßmanuef, ben .Knaben jnjifc^en ben 5Pum!pen am gri 
^eu aWafie, iro n, i)or grojl jitternb, auf bem feud 
im ®ecE lag, ju finben unb unbemerlt in baö 3^ 
fc^enbeä ju Bringen, ^in legte er i^n in feine »Hang« 
matte, em^fa^l i^n bem ©c^u^e ©ottea, unb fprft« 
bann n^ieber auf baö SSerbecf , um öon bem ^oijUoU 
mann, 5Ki}n^eer «©alle Sanken ju ^&ren, baf er, t 
5tn6etra$t feiner tKenntniffe öom ©eetrefen, netfl be 
beiben ©macEmännern, (S^laa^ unb San, jum aSortoJj 
beförbert fei. ßin efcenfalt^ an SSorb gebrachter 33« 
biergefelte, n^urbe jur a3erfügung be^ ©c^ipboftorö gi 
flellt, unb ein alter Seinmeber, ben man feinem 
befiul;le entführt f)aiU, njurbe alö ^orf^maat einrangii 
itjofür ber Oberfoc^ einen anbern feiner rührigen 9Ra(: 
ten jum anbertreittgen Sienfi ^ergeben mufte, tüaöjto« 
ü^nc äÖiberfpru^ g^f^^^r "^^^ J^i^t o^ne bem m 
f^utbigen Seintx)eber einige ^üp unb ©tope mc^r eil 
jubringen, aU er fonjl am 9tbenb feinet erfien SDienjii 
empfangen f)aim n^ürbe. 



— 217 - 

(Sci^jcl^ntc^ SiapitcU 

3tt)ei J!age xviaxcn feit jener Cftad)tfcettc vergangen. 
i)it Sootfen ^^atten ben Dflinbienfat^rer ,,üatt Srom^" 
enfeitö beö S^exelö i)er(affen, unb biefer jleuerte in bei 
itic^tung nac^ bem englifc^en Jlanat. S)aö (Schiff ging 
unter feinen Sramfegefn mit fec^ö Änoten <5^^vt unb 
iac(?tc Bei flarem «§immet unb jletigem Sßinbe aUge^ 
lac^ 5(nfia(ten jum @e|en ber fieefegel; benn bic ©ee^^ 
|j]&rer jener Sage nahmen fic& ju aUen fingen Bequem 
^jleit unb jagten ni($t, irie ^eut' ju Sage, in „unan- 
'anbiger diV" in einem 3a^re wx SKaf öon (Suro^a 
^a^ Seftinbien unb inteber äuriicf. 
t 5)ie UeBereifung, n?ie nac^ bamaligem @eege6rau(^ 
ic ©Anette genannt tcerben fonnte, bie Bei ber 5fB' 
i^rt be6 „"oan Srom^" in atten S^eiten beö ©c^ip- 
ienjie^ sjorgegangen trar , ^atte e^ öeraBfaumen taffen, 
iiit ber getriffen^aftejien ©trenge naAjufe^en, oB auc^ 
on ben ©ct)ipteuten irgenb ettras an S3orb geBracfit 
Sorben fei, iraö g^g^n bie 55tiöitegien ber Gom^agnie 
erpge, ober fonfi bie 3Bürbe be6 ©c^iffcS Beeinträc^^ 
ige. ©a^in geborten atte ©egenjiänbe, bie nur irgenb- 
}te jum ^anbet öern)enbet n^erben fonnten, unb bie 
;et§, trenn fie anä^ nic^t ben SOBert^ eineö ©utbenö 
rreit^ten, fo angefe^en tt>urben, atö 06 fie geeignet 

II. 10 



— 218 — 

traten , ben »ganbct unb beit gfor ber gtorreic^ 
,,3J?atfc^a^)ie" ju äerfioren, w^^^alb man jie fogle 
^oernic^tete, unb ben 3n^a6er berfefBen jur getiil^renbi 
Süc^tigung Derurt^eifte; benn am Sorb biefer fio(j( 
tganbef^fal^räeuge ^errfc^te ein jirengeö ©ericfjt, ui 
auf man^em Ärieg^fcftiffe, beffen ?5t«gg^ tnit bem nt 
berlänbifc^en Sonden gefc^miicft trar, f)aiUn bie 8« 
m^^r gvei^eiten unb ^Ännel^mtic^f eiten , alö unter be 
2)ruc!c biefee *§anbelö::2)eg:poti^mu§. 

^'aum ^aitt (Sßer[;arb tor (Straaten, ber Kommt 
beur be6 „üan Srornj^/' feinen Dfficieren ben aSfpP 
ert^eilt, bic iM^n üerfäumten 9iac^fur&ungen ju l 
ginnen, alö ^ierju fogleid} bie notl^igen SSorfel^rung 
getroffen n?urben, unb man^er Seemann, ber fx^^i^v 
big fiifjite, bie @c^ipgefe|e iiSertreten ju ^a6en, fl 
eine^ (eifen ^roftelnö ni^t ertue^ren fonnte, n^a^tt 
5{nbere, in glei(j)er aSerbammnig, im ^o^en ©rabe unl 
fangen SlieBen, treil fie ba^ ertaffene SSerßot nic&t fannti 

J)te a3ootömann6^9}Jaaten, unter ?tnfü^rung if)\ 
6^ef§, beö 2)?^n^eer ^aüe 3an|en, 6egaBen fiel? tel 
3trifci?enbeclöraume, n:äftrenb ein 2)u|enb Xo!t)^)g«ji 
eine ^cüe öon unten na^ o6en fiilbeten, um 'i>ie et 
gefunbenen, üerBotenen ©egenfianbe fogleic^ auf ba0 Jßi 
becE ju f:0ebiren, wo ber n?a^t^a6enbe Dffieier 6etej 
i^rer (gm:t)fangnal^me ^arrte. 



— 219 — 

J)ie Unterfuc^ung, bie mit großem ßifer unb UU 
ner ©trenge geführt trarb , lieferte mel;rfa(^e SRefuU 
te, unb üiete ßotll'ö trurben auf ba0 SSevbecf gefcfcafft. 
'ie meiften traren ©egenjianbe bcö ©aumenö , unb 
par Xaiatf ©euerer unb anbere Unent6el;r(icl}feiten 
•0 (Seemannes, ^taü fie ii6er S3orb ju trerfen, jog 
Jan e6 üor, fic bem ©c^ipja^lmeifter ju geBen, ba^ 
nt er fie ira^renb ber Steife ber SKannfcf)aft in fleinen 
ortionen, ahn ju treuem greifen, jum Seften beö 
c^ijfeä, öerfaufe. Unter ben öerfeotenen (Sachen, bic 
an gefunben, Befanb ft^ auc^ eine SRoHe Seinn^anb» 
ie gel^örte bem Seinrt?e6er, ber ficfe feefranf unb tobeö^ 
att bem ^üc^enbienfi tt^ibmete , unb tretnenb fagte, er 
j'Hne nid)tg bafür, ba^ man biefe t)ier finbe. Sr fei 
|ii 95egrif get^efen, fie bem «§errn 5U bringen, für ben 

arBeite, unb man ^aBe i^n fammt ber ?einn?anb 
'grifen unb in'ö 33oot geBrad)t. 9i[6er bie S^it irar 
el 5u füflBar, alö ba^ man bie SSert^eibigung eine^ 
li^en aWanneö anhören fonnte, er tnarb n^egen UeBer^ 
etung ber Bepe^enben ©efe^e 5U än^anjig ^ieBen öer= 
:t^eilt, bie Seintranb aBer fei, laut bem aSu^jiaBen 
ö 2lrtifefö, üBer 93orb ju irerfen. @ie entging in- 
ffen bicfem @cC}icffaf, n^eit fid) ber ©c^ipja^tmeifler, 
r üBer^aupt nn guter Otec^ner tvax, jur rechten 3fit 
fann, ba§ ba^ Seinen gerabe auöreid^en hjerbe, um 

10* 



— 220 — 

if)n mit einem guten SSorvat^e neuer ^emben ju Qf]i 
fe^en, 2)amit er benfeI6en a6er nic^t ju lange ent6et;r 
fe|te er ea Bei bem Offtciercori)g bur4, ba§ ein ^cfene 
bergefeße, ben man ^in SSorb ge6ra(Ijt unb jur Sege 
fammer Beorbert f)atU, öom SÖac^tbienji bei 5]ad 
biö^)enfirt tt»urbe, um biefe einfamen ©tunben jur 9li 
fertigung jener fo not^n?enbigen SSefteibungeftiicfe i 
»ertrenben. ©em ©c^ipbienjt 6er Xage bie 5lrme bi 
©(^neiberö ju entjie^en^ iuar ber S^^lttififi^^ ju (o^al 

2)a trat an ben bienjitl^uenben Dfficier ein Sooti 
mann^maat l^eran mit ber a)Je(bung, eö tefänbe nc^ i 
ber Hängematte eineö ber neuen *2(nfi>mm(inge einfiun 
mer Änabe , unb ^or bemfelben fle^e ber 5Mann fe(6 
erflarenb, er tt^erbe 3ebem, oI;ne Qlnfe^^en ber $erfo 
ber fic^ bem Äinbe auf eine unfreunbtic^e SBeife nä^er 
n^olte, ben ^irnfi^abet einfc^fagen. S)er Dfficier begi 
fid) fo))ff(^ütteInb auf ba6 Ctuarterbecf, um bem dax 
iaiUf ber feinen a)?orgenf^3aäiergang ^iett, ifitvomW 
bung ju machen. ■ 

(5ai)itain 66ert)arb tor (Btraaten, Sommanbeur t 
f,mn 3!rom!p/' fjatte gerabe feinen guten 5!ag. @r ^at 
trä^renb feineö legten 2(ufent^a[te^ in 2{mjierbam, irge: 
eine jarte 3ntrigue angef)3onnen, bie iijn anfängt!' 
I;oc^tid) 6e(ujiigte, \patn aber i^m fe^r lajiig n^arb, u 
er träre faum im ©tanbe gen^efen, bem Oteuferfli; 



— 221 ~- 

lämüc^ einer ^mati) , au6 bem Sffiege ju ije^en, trenn 
lic^t 5ur reiften ßeit bev ®efe()t jum QI6fege(n einge:^ 
voffen waxc. ^ievbuvrt) amr ev Vlöfeücfe auf fiefien Saftre 
^ox alten Q(nf^rüc^en feiner ^ame unb beren SSertranbten 
jefc^ü|t, unb bie gute Saune, bie if)n am erflen 9)tüV' 
len ber iDlebergeu^onnenen 5*reil;eit 6el;errfc{)te, a(fo 
janj natürlich. (Sr ^oxU ben Dfficier leutfefig an, unb 
)ie[er a^cKte feinen D^ren ni^t trauen, alö ber ßavi- 
ain gutmiit^ig fagte: ßr möge ben 9Kann fammt bem 
tnaSen ju i^m auf baö SSerbecf bringen. 2Beit natür= 
id}er trürbe e» ber Sieutenant gefunben ^a6en, trenn 
^m ber 33efe§l geirorben n?äre, ben 9}?ann, trie ben 
Knaben, fogteic^ ii6er SSorb ju trerfen. 5)er @c^ip= 
l?iöci^3lin mu^ inbeffen ©enüge gefd)ef)en, unb nad) trenig 
äugenblicfen flanben (Smanuel unb ßbmunb ^oor bem 
Kanne, in beffen ^änben i^r ©diicffaX (ag. 

3)er (5a^?itain feticfte finnenb auf ben Äna6en. (Sr 
?rinnerte fid) eine^ 5I6enteuerö mit eine^ Otaja^ö Zcd)^ 
er unb ber nnenbfic^en iMe, treTc^e biefe ju i^m ^egte. 
5ie ttsar t;eimti(^ fein SBeib getrorben, unb jiarB, al6 
.^r t^nabe fein ^terte^ Sa^r antreten foUte. 2)affe(6e 
:übtli($e gieber ^erfdjonte au^ ba^ t^inb nic^t. 2)em 
äSater trollte ba^ «©erj f^ringen, unb er fieuerte mit 
irunber 93rufi nad& 6uro!pa. 9(6er bie ßnt (inbert j.eben 
S^merj, unb faji ^ergeffen trar beö SRaja^ö 3:o^ter 

10** 



- 222 — 

5:on fflenarea unb i^r gotbigeö .^inb, aU (Sbmunb, ^o i 
bem ©etraltigen fnieenb, bie ganje aSer^angen^eit ii 
bem ©ebac^tniffe bee ©eemanneö tt^a^ rief. 6^ mergln 
gen einige ^(ugentücfe, 6ia er bie aufjieigenbe 3iü:^run( 
nieberfam:pfen nnb mit fefier (Stimme fragen Jonnte 
,,5Ber 6ifi 5)u, 5D?ann, tt>er ijl biefer Sunge, unb tei 
ijl er gegen alle ©c^iporbnung an ffiorb gefommeti?' 
ßmanuel verneigte fic^ tief unb fagte bann uner 
]ä)xodm: „^a^ le|te erjä^tt ®u(^ am Beflen ber 3Äanii 
ber mic^> fammt bem Knaben auf öffentlicher (Strafe ii 
Slmflerbam raubte unb t;ierl^er gebracht t)at. Se: 
iener .Knabe iji, baö fcUte ii) tro^t üerfcSn^eigen, Dem 
eg tann öiel Unreif fiir i^n barauö entfielen, u^ent 
baö ©e^eimni^ feiner ©eburt in Sebermanng 9J?unb iji 
3lt[ein ^ier, jn^if^en ^immel unb 9Keer^ n?o er öor 
aßcm aSerfe^r mit 9)Jenfd)en abgefdjnitten unb i^rei 
aSerfoIgungen entjogen ijl; tv>o er aber bo(^ umfommer 
mup, n^enn S^^r (SuA nic^t feiner erbarmt, ^ier biirftr 
i^ tüo^t feine ^ertunft offenbaren. 5)oc^ n^ei^ i^ nic^t; 
tvefc^eö Unzeit ic^ anric£)ten fonnte, ft>enn ic^ fcnbeii 
(Sijen, offen öor aller SBelt, ba6 ©e^eimni^ lofte, bar 
mir äufaßig befannt gett>orben. 2)arum, ^err ßomman { 
beur, njoHte ic^ ganj bemüt^ig gebeten :^aben, mir einn 
Unterrebung unter öier Singen gnäbigji ju f^enfeni 
Stvax bin ic^ nur ein fi^lic^ter, einfältiger Seemann i 



— 223 — 

\f}m «öerfunft unb otjnc Qteltern. Qlber h)ie gering 
nein SSerjlanb xmb meine ©injÄt aui) fein mögen, fo 
rfenne iä} bocf) nur ju gut, ba^ 0tiemanb anberö alö 
^i)x, biefe^ ©e^eimniffeö tt;eiH;aftig n^erben barf." 

Sie Officiere, irelc^e in ber 0Jä&e ftanben, traren 
'i6er bie Äiil;n^eit biefeö beutfc^en 9)tatrofen au^er \i^, 
mb glaufiten ni^t anberä, aU ber ßa^itain trerbe ben:: 
el6en fcgfei^ ben SSootömannömaaten „jur Äa§e" ü6er= 
i,e6en; a6er wie truc^ö U)x Srflaunen, al^ «§err (S6er; 
arb tor Straaten baö Äinb freunbli^ (ieSfcfenb in feine 
tajüte führte, unb mit milbem Xone bem beutfc^en 
Seemanne Befaßt, i^m in biefelbe ju folgen, bie felbji 
er bienjit^uenbe Officier nicl)t o^ne (gr(au6ni^ betreten 
i'urfte. 

(Eine ©tunbe trar vergangen, a(ö ber Sa^itain au0 
()er ^ajüU 5urüäfe^rte. ßr ^atte ben i^naben an ber 
oanb. Smanue( folgte f^n."»eigenb, aber mit freubetrun^ 
enem ©efic^t, unb 50g fic^ bi^ an ben Oteiting ,5uriicf. 

„9Keine Ferren!" begann ber ßa^itain ju feinen 
Dfficieren gen^enbet: „e^ mag fi^ fetten ereignen, baf 
im Sorb eine^ ©^iffeg auf ofner @ee, ein fo eigene 
^iimlic^eg 3lbenteuer auftauc^^t. Snbeffen gebe t^ bem 
Kanne, ber biefe^ Äinb an SSorb brachte, barin t>ot(^ 
'ommen re^t, baf eö tro^fget^an fei, baö ©ei^eimnif 
ooiel als möglich ju ijerbergen. * 3d^ fage S^nen a(fo 



^ 224 — 

nur, ba^ bie^ ,^inb eine unglücfti^e SÖaife ijl, bie icf 
unter meinen unmittfllaren @c^u| gejtellt Betraute 
bie ic^ in meine ^aiviU aufnehmen Ererbe, unb (Sie 
meine »Ferren, Tonnen nic^tö Seffere^ t^un, aU meinen 
aSeifpiele folgen unb biefen ÄnaBen mit Syrern SBo^l 
tt>oHen erfreuen." 

S)ie Dfficiere üer6eugten ]i^ fiumm} aber i^r (Sr 
jiaunen tvni)^, einem folc^en unerf(at6aren SSene^mer 
i^re0 ß^ef^ gegenüber. S)iefer fc^ien ^on ben ^oern^un: 
berten aKienen feiner Offtciere ni(^t bie geringfte D^oti 
5u nehmen unb befahl, ba^ man ben «gocjbootgmam 
herbeirufen möge. 

2Ki^n^eer ^aüc^'^ani^m erfd^ien gleich barauf an bei 
©ränje beg Ouarteibecf^ unb ^arrte refpecti^oH ber Se: 
fe^fe, bie er empfangen foUte. 2)er ßa))itain rief @ma: 
nuet ^erbei, unb fragte bann: 

„3^r ^aht biefen DJZann jum SSorto^^^^mann gemacht'?' 

„I)a0 ijl na^ bejier ßinficfet gefc^e^en/' entgegnet 
bev 3}teijler be6 tffabetgat^, „trenn inbeffen ber Äert — ' 

„(So ifi fc^on gut!" unterbra^ ber Sapitain bei 
aSorberbecf^^Officier. „3fl biefer «Kann bem ^oxto]ii 
beigegeben, fo mag eö babei fein SSetrenben ^aben 
©eburt unb (Srjie^ung tr»erben i^m nie erlauben, bei 
SÖeg ^on bort jum Ciuaterbed in finben, ob ii) gleiti 
überäeugt bin, baf feine ef;renmert^e ©efmnung i^n 



— 225 - 

tia^u ein üoÜfomnuneö dicdit gi6t. @o Ü6etge6e ic^ 
Denn (Suc^, ^err ^oc^üootömann, ^erfle^t micft n?ot)t, 
i(^ fe(6jl ii6erge&e (Suc^ biefen 3Kann, unb ^offe, 3^r 
[ircrbet i^n fo ijaitcn, ba^ ic^ ferner Urfacfte ^aim tann, 
mit 6uc^ 5ufrieben ju fein, ^leö ift genug, ^offc i^, 
um (Sud) meinen aSiUen funb 5U t^un. ®e^, mein 
wacfrer Seemann/' fagte ber ßa^^itain ju ßmanuef, ,,ge^ 
mit 2)einem Dfficier unb t(;ue rebti^ ©eine $fli^t aU 
Itüc^tiger 3J?atrofe. ^efümmere ®i^ um ©einen 3)ienfi 
unb trage mit ßrgefcung, n>aö je^t nic()t me^r ju anbern 
iji. 3m Ueferigen a6er benfe baran, ba^ ic^ J)ir tno^f:; 
igefmnt 6in. Outen SKorgen!" 

j (Sr 6ega6 fi^ mit bem ^naBen in bie ^aiiiU unb 
bie Dfftciere gingen auöeinanber, nic^t n^iffenb, n?aä fie 
iju biefem Unerhörten fagen foKten. 5(m meifien a6er 
n^ar ber ^oc^bootömann, nac^ (5eemannö::5(u5brucf, ^cr- 
connert; benn er trübte nic&t, auf n:elc^e SSeife er ben 
Patron 6et;anbeln folle, ber i^m je^t fcefonberö empfo^- 
(en trorben; ja er fa^ fi^ getr)if[erma^en na^ i^m um, 
ba er i^n im ©runbe feinet «^erjenö für einen ber ^er:^ 
fa^^3ten ginnen ^icit, bie in bem JRufe flehen, i(;re 
iWef^enmenf^en ju Sanbe unb ju SBaffer SelieBig ht^ 
^exen ju fonnen. ©aö ©^iff fe^te n?d^renb ber 3eit 
feine ga^rt, tro§ bei SJirrniffeö, trorin fic^ bie Offi= 
eiere beffe(6en 6efanben, mit t)pHiger 5Rege(ma^igfeit fort. 



— 226 — 

Unterbeffen i)aii^ faji ju gtelc^ev S^it mit bcm 3n 
bienfa^rcr bie ©taatö ^^Brigg ,,^aiman/' bie unter ben 
Sefe^Ien beö t^ewn 2Ibrian \)an .^raacj ftanb, bie 2lnfer 
gelichtet unb 6efanb fic& brci a)?eifcn irefitüävtä N^om 
Sereü, tuo ber 33efe^(g^a6er, ber i^m ert^eitten SBeifung 
gemäf , bie vjerfiegelte S)e)3ef($e, in ®egentt>art ber ii)m 
untergeBenen Officiere, öffnen feilte. 

(So gefc^a:^. ©er 3n^alt biefer ©djrift machte Den 
Offtcier er6(eic^en, boc^ gen:ann er eö üBer fidj, iji 
©egentrart feiner Untergebenen ru^ig ju f^einen: „Wmt 
Ferren!'' fagte er anfc^einenb Uli, „wir finb fceorbert 
naij aSataöia ju fegein unb bort brei Sa^re ju ^atk- 
niren. 93ei unferer 5tn!unft jieKt ftc^ unfere 93rigg jur 
SSerfügung be6 bort fommanbirenben 51bmiralö! 5(uf 
SBieberfe^n!" 

Stlö Stbrian fi(^ allein Befanb, f^Iug er mit ber 
geballten gaujl auf ben Xifd): ,,S)aö f)at mir mein 
aSater getrau! 3^ Bin i^m, ber Xeufet treif n?eö^alB, 
im SBege, unb er fd^idt mic^ auf biefe SCBeife fort. 
SWB^te eö fein, trenn ic^ nur öor^er @ara in meine 
©ctüalt befommen ^atU, 5l6er ber »^unb, ben ic^ fc^on 
aÜm (Srunb ^a6e, ju .Raffen, ^at fie mir entjogen, 
unb .... 3lllein, er foH meiner 9la^e nic^t entgegen/ 
unb no(^ e^e eö 2l6enb trirb, ir>ilt ic^ i^n ju meinen 
Süpen niebergemorfen fe^en." 



— 227 — 

(Sr 50g ^efttg feie .^(ingel unb Befaßt bem eintre= 
:cnben Dfficiev ber 1)eän)ac&e, auf ben Dftinbienfa^rer 
L)ian Sroni^)" atju^atten, ber mit i^nen fafi jugleic^ 
Die 9tn!er gelichtet ^aSe. 6ö g^fc^ci^, unb balb tagen 
6eibe Si^ijfe fo na^^e tei einanber, ba^ jie fi* mit bem 
JS^Jrad^rol^r Bequem erreichen fonnten. a3eibe ßa^jitaine 
Ratten i^ren ^^ta§ auf ber ©alerie genommen unb tr>ec^i 
feiten ^ßf(icf)e SBorte. 

6manue( fonnte fic^ eineö leifen Sitterna nic^t crnje^- 
ICH, aU er Äbrian X}an Äraag fie:^en fa^ unb bie SÖorte 
i:evnal?m, er tnoKe bem «gerrn tor ©traaten eine Sitte 
vortragen (äffen unb -^offe, nic^t aifc^lägü^ 6efd)ieben 
.ju n^erben. »konnte bo^ 2tbrian nic[)t0 anbevö trollen, 
lata feine 2(uölieferung. ©leic^ barauf jiief baö SoKSoot 
ber Dr(og^6rigg ab, unb legte bem Snbienfa^rer jur 
Seite. ®er ßabet, ber ficft barin 6efanb, gellte baö 
(Sefud) um ^tu^üeferung eine6 beutfc^en 9Jfatrofen, ^ta^ 
imenö ßmanuel, genannt «^erentoot^mann, treif biefer 
;it(^ gegen einen fonigtii^en Dfflcier vergangen ^abe unb 
^or ein ^rieg^gericfet gejleüt trerben miiffe. 

Gber^arb tor @traaten ^örte ben SSoten gebulbig 
an, bann entgegnete er fatt: „3^ mafe mir fein Ur^ 
t^eU. barüber an, intriefern ein Dfficier ber glotte 
burc^ baö SSene^men jeneö (Smanuerö beleibigt fein fann. 
5)en genannten 9J?ann n?erbe i^ aber nic^t ausliefern, unb 



— 228 

ii)n jorniger SCBitlfü^r ^reiögeBen, wni ^erfelbe, nad 
meiner 5lnfi^t, nur feine $flict)t getl^an unb fo ge^an 
bett ^atf tDie jeber ©beimann jietö ^anbeln foHte. !I)ei 
aSarfcariömuö ber nieberlänbifc^en 3Karine iji, leiber mi 
ütiijtf öerfc^rieen genug; ic^ njitt feinen neuen Selef 
§u ber ©efc^id^te i^rer ©raufamfeiten liefern. S^cnr 
t(^ bem t§errn 2lbrian öan Äraag fonfi irgenbtrie, Tf| 
ober n^ä^renb ber 9leife, bienen fann, foll e6 mit Gife^ 
unb Sorgfalt gef($e^en/' 

2)er Sommanbeur verneigte ficft unb ber ßabet ^y.x 
lie^ ben Ofiinbienfa'^rer, ber fogleic^ n?ieber unter bei 
Saft feiner Segel ba^in ful^r. Qtlö bie 9)Zelbung bes 
(Sabeten an ben SSefe^l^^afier ber Äriegöfirigg gelangte 
fagte biefer »or 3orn f(^nau6enb: ,,2Ber n?eif, trii 
bumm (Sie fic^ Bei ber 9tueifü^rung meinet S3efe^l£ 
Benommen ^a6en. ©ogtei^ ge^en ©ie ben Jorfmaf 
^inauf^ um 6iö jum Eintritt ber <§unbetüac6e auf bei 
-93ramfa^ling ü6er 3.^r ffienel^men nac^jubenfen!" 

2)er ßabet ging, Blutrot^ a6er fc^treigenb, m\ 
^brian rief ja^nefnirrfcSenb: „3^ 3"^^^^^ merbe ict) l^t 
t)0(fc erreichen. Sei bann ®ott i^m gnäbig!" 



^aS Soggbttd^^ 



^ eint i^ (Bnti^i^ 



2) r 1 1 1 e r S; 1^ e i I. 



irankfurt am Main. 

^xuä unb Verlag öon Sol^ann 2)a\)ib (Sauettänbev. 
1844. 



^ejeiis aSoot^itirtttit* 



, ^rvUf Sa^re rvaxm nac^ jenen, in bem üor^erge^en= 
en X^eite erjä^tten (Sreigniffen »erffoffen, a(^ ein 
?reigni^ auf 53ataüia nic^t nur bie ©tabt, fonbern bic 
an^e Umgegenb in leB^afte S3ett>egung üerfe|te, njeil 
iian ben ungetrHnli^en Stuegang einer gen?6{;ntic^en 
5Jefc6id^te ni^t ern?artet ^atu^ no(^ ertt}avten fonnte. 

3n ber gebadeten S^it lebte in ber 0Jä^e ijon Sa^: 
aöia auf feinem reichen 2anbfi|e ein Staja^, einer 
^cn ben SStelen, bie ber 5(üma(^t ber ^oflänbif(^::ü{lin= 
)ifcfeen ©om^agnie i^atten tveic^en muffen. 6r ^atte nac^ 
iner güttii^en Uebereinfunft, bie mit bem ©egen in 
)er ^anb auf baä freunblic^jle erbeten trarb, feinem 
!änber6efi§ gegen eine jä^rlic^e 9tente entfagt, unb 
üo^nte nun auf bem i^m übertriefenen 8anbft§ aU 
:in unmäc^tiger ^ri^atmann an ber ©ränje beö @t^ 
yuMf t)a0 er einfl mit unumfd^ränfter SSiCifü^r be^ 
^}errf(^te. Unjufrieben, mit feinem ©c^icffale grcUenb, 
.ebte ber 9taj:a^ in träger Untl;atig!eit, unb irar nur 

1* 



— 4 — 

gejtrungen ^ofüd) afö SBirt^, tt?enn äufädig ein 9JJB 
gtteb ber ^o^mogenben Kompagnie atö ®aji unter \t 
nem ©ad^e erf^ien. g^rii^er irar bieg in ber %i)at fej 
fetten gefc^el^en; aber feit furjem gefc^a^ e§ ^äufigei 
benn ber Olaja^ 6efa^ eine Xoc^ter, bie e6en ie|t i 
^oüenbeter 3ungfrau[tc^!eit fira^lte. 

0langa n^ar fiinfje^n Safere alt Sie ganse reic^ 
inbifc^e ^oefie, bie in ben glü^enbjien garBento): 
ian^t unb jieta in ®o(b unb $ur^3ur malt, dermal 
ni^t ben ®(anj i^rer ©c^önl^eit irürbig " ju fcefc^rci 
ben. ®er JRuf berfe(6en brang it)eitt)in burc^ bie 8anb'! 
unb ^on allen ©eilen jiromten junge 9)Jänner ifcxU 
Snbier unb (Suro^^äer , auf fc^nellem JRoffe ober im 6f 
quemen ^ßatanfin getragen, um bie reijenbe ^ourl } 
fe^en, anjuBeten, unb mit gtü^enbem Kifer um p 
äu i^erBen. 5tßer 3^anga tüar fa(t unb fc^u^eigfam; fi 
tnar, Wie ein Dichter jener 5!age fang, ein fclenbent 
it>ei^er @c^nee, unangefod^ten üon bem ©tutenauf 
aSrama'ö. @o jogen fi^ na^ unb na^ bie ^BetüerB« 
jurücJ, unb bem dtaiaf) wax e^ vniHfommen, benn 
liebte feine S!oc^ter auf ba6 äärtUc^jie, unb ^ätte jii 
ungern "oon i^r getrennt. 9l6er nur furj bauerte 1b I 
(Sinfamfeit; mnt aSetr erber jlromten gerbet, unb eö tt?i' 
ber^^olte fi^ baffelbe (Spiel. 

Sie fcböne 9laja:^ato(^ter n^ar inbeffen baju au^l 



- 5 - 

'(;en, bie 2(ufmerffamfeit üon (Stabt unb Sanb nod) 

inge 3cit ju feffetn. (Sin junger vitterltd^er ^cxx , bie 

fjerle be6 DJtuttertanbeö, ber bamaUge Sefe^fö^aber ber 

•'ofonialmac^t, ®raf loan 3u^)^^n, ein Jlcnig in ber 

tofonie, ^atte bie JRaja^ötocfcter gefef;en, unb irar in 

fül^enber Siebe ju i^r entbrannt. 2(nfang^ bot er alle 

ur irgenb ertaubten unb unerlaubten SKittel auf, um 

ie feinen SBiinfcften geneigt ju machen, aber bie Su- 

licfn^eifung n?ar fo crnfiric^, ba§ er eö nic^t mel;r 

tagte, fernerhin feine S^'^ftfc ou6juf))re($en. QlUe feine 

^Idne fc^eitern fe^enb, unb feinem anbern ©ebanfenOtaum 

ebcnb, aU nur bem an ibren 33efi^, trat er mit ber 

.^renüoUen Sßerbung um ifjre *§anb l^eröor, @ö geft^al; 

ieö nid}t ge^^eim, fonbern laut unb öfentlic^; er battc 

jg i)or S^iemanbem f)^% unb afg er jur feierücben ^i^ 

Werbung M bem ^Itaya^ auffut;r, ftrömten bie 0Jeugie- 

igen öon aUm (Seiten l^erbei. 5)ie ganje euro^^aifcbe 

;3eöülferung n?ar in Stufru^r, benn dn ßreignif \oU 

;^er 5lrt 'f^aik nodb nie jiattgefunben; ein ebelgeborner 

uro^3aif^er 3}tann f)aiU fic^ xxoä) nic^t mit einer unter 

f)m fie^^enben Soc^ter Ǥinbojian^ ^ermat;lt, unb nun 

oar eö ber ßrfie unter ben (Srficn, ber bie0 93eif))iel 

iab. 3n allen Käufern n^ar biefe SSeirerbung ©egenjlanb 

eö ®ef)?racJ)a, unb man beriet^ ficb in bem ©c^oofe 

er erpen gamiüen ganj ernfilic^, ob man fid) niä^t 



— 6 — ® 

tiwa^ üergeBc , trenn man bie junge ©rafin üon 3ui 
len bei fic^ em^^fange, unb ü6 eö ba^ev nld)t Bejfer fe 
fie ganj fallen ju taffen. 

aSergeBeneö 55emü^en ! 2)te jugenblic^ fc^bne (Snfe 
toc^ter fflrama'ö, bie ber ©egenftanb einer fo forgfäft 
gen (Erörterung getrefen toar , jeigte ni4t bie geringf 
Steigung ^ eine ©rafin ju rt>erben unb in nähere ®i 
meinf^aft mit ben ftofjen SR^n^eerö unb ben no(^ fl«>i 
jeren 9Kt)üroutt>ö ju treten, ©ie üernat)m ben 5tntri 
beä ©rafen, bem 9(nf(^eine na^, ot)ne fonberlic^e ^ 
n^egung , unb aU berfel6e in fte brang , erfuc^te fie iti 
eine furje SSebenfjeit. ©ie entfernte ]iä^ unb hat ban 
i^ren SSater, bem ^errn ©rafen ein jierüd) geftod)teni 
M-oxi^m ju überbringen, mobei fie i^n necEifc^ aw 
forberte, baffetbe mit fo fd^onen SSlumen 5U füllen, a 
nur irgenb mögtic^. 

(Sin 9luf beö (Staunend unb be0 3orn^ n?arb ^c 
nommen, at6 bieö Sreigni§ in ben faf£)ionabIen 3> 
!etn 5u Sataüia befannt tparb. Q3ergeffen n?ar bie Ärü' 
fung, bie ber ©raf "oan Su^t^n i^nen burcb eine 9Wf 
atUance 'i)att^ jufügen trotten : 5llle em^^fanben je^t t 
i^m tt)iberfa^rene SSeteibIgung auf baö (Smpfinblic^fl 
jie f^toffen fxä) an i^n an unb frfjnjuren, 9la(^e \ 
nehmen, fobalb fi^ bie ©etegen^eit fanbe. 

aSenig fümmerte biefer 3t>vne^au^bruc^ ber öornei 



— 7 — 

iicii &c]cü]iiiaft ten SKaja^, tier fid) gemac^ltc^ auf 
eine Ottomane auöjtrecttc , ^oc^ erfreut, ba§ eö i'^m 
l'o gut getrorben, biefem floljen ©rafen, ber fic^ i^m 
nit ijerle^enbcm Uc6ermut^c genaf)ert, eine 5)emüt^U 
jung feereitet ju ^aben. 3^oc^ li?eniger aber befiimmertc 
;id^ bef^alb 0langa, bie nur i^re ^erjenömeinung auö- 
;ef^3rod^en f)aiU, aU fie ben ©rafen auöfc^tug; ftcn^ürbe 
^m eben 'fo unbefangen i^re Ȥanb gereicht ^aben, 
fatU fie irgenb etmae für i^n empfunben. ®Iei(^gü(tig 
;atte fie eine i(;r glei(l;gü(tige Qfngelegcn^eit beenbet, 
inb eiitc nun fro^lic!?en (Sinnet bie langen ©änge beö 
®arten^ entlang, ber bie Söol^nung be^ Slaja^ ^oon 
allen ©eiten umfchlo^. ©ie fianb am äu^erflen (Snbe 
.Deffelben fiill, bie ja'^men ©otbtauben locfenb, bie ^ier 
'nifleten unb getvo^nt u^aren, auö i^rer t§anb baö But- 
ter ju empfangen. Ueber i^ren Häuptern räufelten bie 
$a(menfronen, flra()[enb im :^eUen Sonnenlicht, ju i^ren 
S'ü^en fprie^ten taufenb QStumen, aße ^on ber feÜ- 
fam^en ©efiaü, in ben güU;enbfien garben ^jrangenb unb 
einen betaubenben ^uft aue^aud)enb. 0Jic^t n?eit ^on 
i^r, üerfterft üon einem blii^enben SRofengebiifcb , fianb 
ein 3üngling, eine reijen^e, liebliche ©efiah, fafl nocfc 
Änabe, unb fi^ien in i^rem Mnfc&auen gan; verloren. 
Sr n^eilte immer in biefem Steile beö ©artend ju ber 
3eit, trenn D^anga benfelben 5U befugen pflegte, n?el= 



-- 8 — 

^e^ immer Qc]A}ai), foBalb fie auö bem SSaDc äurücf^ ' 
feierte; jiet0 aBer ^ieft er jic^ in Befc^eibener g^erne, I 
nnb ^aik eö no^ nie getragt, i^r in ben SBeg ju tres ; 
im ober gar il^r eine SSfume barjureid^en unb ba§ 
SOBort an fie ju richten, ©ie Bef^eibene Statut unb bet 
(SpaUn in feiner ^anb hmktm genugfam an, njelc^enr 
©tanbe er angehöre, unb 5lfiar tvax toiet ju f(ug, um 
nic^t äu triffen, ba§ ein armer ©artnerturfc^e ficft nie 
um eineö 3taia^^ Sloc^ter Ben?er6en barf, fetBft trenn 
biefer nic^t me^r in a3efi| ^on Sanb unb Seuten iji. 
3l6er in feiner aSruji trug er ein grüf;enbe^ ^erj, ojfen 
jeber ebten JRegung ber Siebe, unb barum trar fein 
ganjeö Oemiit^ ber 2)ame 5ugetrenbet, bie j.e|t in finbc 
lieber Unf^ulb unb Olein^eit öor i^m jianb. 

®a raffelte eö im &cih\äj, unb eine ©erlange 
f^o^ m^ bemfel6en ^n^oox] jte jifc^te unb jüngelti 
unb flaute, jum Sprunge Bereit, baö erfc^rocfene ?Jür 
ftenfinb an. 0ianga fc^rie, fie gitterte ^eftig, i^r ©e- 
fic^t erBtei^te, eö trarb i^r bunfel t)or ben 9lugen unb 
jte brofite ju finfen. JDa fünfte fie fi^ pt&^ti^ t>on einem 
ftarfen 9(rme gehalten unb Be^utfam Bei (Seite getragen. 

2tlö fie n?ieber bie 3(ugen auffc^fug, fanb jie jicft 
auf einer SfumenBanf, unter ben ^3rangenben, buftenben 
SStumen bie ^rangenbjie, bie buftigfie. Unfern tjoni^r lag 
bie Seetange getobtet am SSoben; ^or i^r fniete 5(ftar 



1 



— 9 — 

mit gefalteten vgcinbert un't) fi^^autc ju i^r auf i^oü g(au' 
6tger 5üit)act}t, ^oU I;oI;ev (S(;vfuvcl)t unb innigftev, a6er 
fc^euer SieBe, mc ber ^in\)\i auffc^aut 511 bem ©o^ne 
Der Sotoöbfume, ju bem ^eiligen SSrama. 

O^anga evt;oß fic^ unb legte gebanfenöoH bic ^anb 
an bie ©tirn, ©cl)nce auf 2)uu*mor. 2)ie Sefinnung 
fehlte juvücf iinb fie fragte mit fiejauternbem Xone: 
„^aft £)u biefeö llnt^ier getöbtetV 

2(i^ar irar aufgejlanben unb i^erneigte ftc^ tief. 

„2ßie fielen 3)anf hin id) 5)ir fc^utbig!" fprac^ 

iRanga errotf;enb. (Sie ictxai^kU ben armen ®artner= 

InaBen nä^er, unb eine g(utt;öoItc (Sm^jftnbung burc^= 

^ucfte ^Iü|tic^ i^re junge Seele. Sie öerftummte, iinb 

33eibe traren gegenfeitig im 5(nfd}aun t»erfunfen. 2)er 

Igotbene ^feit, gefc^neKt ^on bem ^^ogen be^ 2(nanga^, 

i^atte ju gleicher ßnt ja^ei ^erjen für immer unheilbar 

öcrmunbet. 5]anga, bie noc^ üor Äur^em ben ma(fttig= 

jten 9Mann auf ber ganzen Snfel afcn^ie^, wat Ui^t in 

Siebe 5U einem armen ©artner entbrannt. 5l6er tt>aö 

(efeenbig in i^rem ^^erjen Ubk, n?aö ber aStid i^reä 

^ugeö fagte, ba^ ^aik jie nimmermehr au6f^)red)en 

fonnen, unb jügernb flüfierte jte: ,,S)tein a3ater n^irb 

e^ erfa{;ren, unb ®ir San! fagen, für mic& unb für 

ji^ felbji. 3JJein SSater i\t grogmüt^ig unb ebel, er 

tüirb ben 9letter feiner Soc^ter nic^t geringe Ratten.'' 

]^ * * 



i 



— 10 — 

9(6ermoI§ ^erteugte ftci> 2tfiar, unb ani) fein 9(nt(i< 
bedte eine tiefe Olot^e. 

,,9lo(^ in biefer ©tunbe, je^t gleich fott er e§ et 
fahren/' fu^r 9langa nac^ einer $aufe fort. „SBie fol 
ic^ 5)i(^ nennen, bamit er n^iffe, n?em er baö ?e6fi 
feineä ^inbeö banft. ©age mir 2)einen 3?amen!" 

Stüein 9(jlar t^at eö nic^tj er fegte ben J^inger au 
ben SJJunb unb X^ränen rollten Ü6er feine SÖangen. 

„33inbet ein ©c^rour 2)eine &i^^en^ baf 2)u ni 
f»)rec^en barfji?" 

«ftar f*üttette ben Äo^f. 

,,©0 n?arfl 2)u . . .?" rief 5«anga ^aflig, unl 
untertrad) ficfc bann f^neU, ^ergebfid^ i^re 5(ufregurt| 
fcefäm)3fenb. 6r(t nac^ einer geraumen 3>^it fpra^ fi' 
ti^eiter: „<Bo bifi 5)u jlumm?'' 

9ljtar Bejahte. ?,? 

SWit bem tieffien SKitfeib Betrachtete 9^anga i^r« 
Oletter} "oon bem SWitteib , n^elc^eä ein jungeö aWäb^eJ 
für einen fc^onen Süngfing fül^lt, ber i^r o6enbrein ba 
8e6en rettete, ifl nur ein Stritt 6iö jur Siefee. 0?ang 
t^at ie^t biefen (Schritt; jie 6ra^ in 5!^ranen au( 
iranbte ftc& tief Befümmert ab unb feufjte: ,,9(rme 
Süngfing!" ^on biefem 5lugen6ti(fe an war 9tflar be 
Siefiting i^reö »i&erjenS. 

©0 fanb fie ber ^aiaf), Oemeffenen ©c^ritteö war 



__ 11 - 

:e(te er bur(^ ben (Sebcrn^ain I;evan unb jianb ita^c 
oor feiuev Xoc^ter. CRanga \vax\ fid) in feine 5(rme 
unb f^tuc|5te laut: ,;3)a ^ajl 5)u mid) tinebcr! 23alb, 
ac^ 6a(b tvar e§ ju f^ät!" 

©ie beutete auf bie getßbtete (2d)(ange unb iranttc 
fid) fd)aubernb ab. 3)er JJtaia^ begriff Qdleg. 6r (a^ 
auf baö X^icr unb evfannte, baj; eö eine ber cjcfa^r^ 
(ic^flen ©erlangen fei, beven 33i^ unfe{;(6ar ben Sob 
bringe; ber ©ärtner, unfern baüon, ben fd?arfen S^a^ 
ten in ber *§anb, niu^te ber ^Retter beö gelieBten Äinbeö 
l'ein, unb baö J^er^ beö järttic^en SSaterö fc^Iug if)m in 
freubiger 2)anfBarfeit entgegen. 6r fa^ aber auf bie 
Srregung Seiber unb fagte be^tregen fanft jur Sod)ter: 
„SBa^r(id), £)u Bijl auö einer großen ©efa^r errettet 
morben, unb mer eä t^at, f)ai 5Infprud? auf meine 
ganje 2)anf Sarfeit; id) tt)iK i^m feine Xl^at rebfic^ ^oer= 
gelten, nic^t mit 2Borten, fonbern aud) mit ber %f)at" 

„^afür banft ^ir ^ein ^inb innig." 

„9SerIa^ 2)icb auf deinen SSater, D^anga! ^xin aber 
^öre n^eiter unb fei folgfam. 2)u bift erregt, erf^mttert, 
unb bebarffl ber Stufte. 8a^ 2)ic6 ^on mir nac^ c§aufc 
gefeiten, id) wiü 2)eine g-rauen rufen, bamit fie S)tc^ 
in ©ein ^liUeö Oema^ bringen, ^omm, liebe 0langa!'' 

(Sr fa^te fie unter bem 9h'm, fie forgfam leitenb unb 
2(jlar ben aSefel^t ertl^eilenb, ba^ er in einiger (Sntfer:^ 



_ 13 — ^ 

nung fofcjcn fotte. Slancja ging triüig mit. Sie grauen 
eilten fcf)on au6 bei* i^-exm :^er6et, unb brängten jii 
lim i^re ©eSieterin. @^e fie fi^ i()nen Ü6erlie§, n?anbi 
fie nod} einmal ba§ 'Qau^i^t unb lichtete einen lange! 
S3Ucf auf 2(flar. 

2)er ölaja^ \vax ein e^rfi^er SDiannj e^ mar i^ 
(Srnji, für ben 9tetter feinet .^inbeö ettraö ju tou«, 
baö feiner Sfjat trürbig n}äre. Seiber fonnte er fic^ mit 
2liiar ni^t unterhalten, a6er er Beruhigte fid) fjierbei 
nlcit, fonbevn n^anbte fi^ an einen gelehrten QSraminen, 
ber fein g^reunb wax. tiefer öerfianb um geheime 
Seic^enfpradKf ^i^ Ü6erau^ funjiüoU unb eben beö^ÄÜ 
fct)ttnerig ju Begreifen trar. 2)er 33ramine \)erfprad?, 
ju i3erfu(^en, 06 9(fiar im ©tanbe fei, biefelbe ju Ii 
nen, unb ging fog(eid) an'^o SBerf. 3^od? niemals erfreutt 
ft^ ber Sramine eineg fo gelel;rigen @($üter^; in ntt- 
glaufcUd) furjer ßnt ^atte biefer alle 3>^\^m begriffen, 
unb trübte fie gehörig aneinaufer ju reiben. Sekret 
xmb (Sd)üler unterfjieften fiit miteinanber, unb legten 
in ©egentüart 0tanga'6 unb i^reö a3aterö groben ^jo» 
i^rer beiberfeitigen ®efd;icf(i(^feit ah. Qllä %f^ar f« 
treit gefommen xr^ax, fid? überall geläufig auöbrücfen 51 
fönnen, n^arb er aufgeforbert, feine ^erfunft funb jt 
tf)un, benn erfahren ^atte man fc&on, ba§ er ni*t ^ier 
fonbern im fernen Slorben (Suro^^a'ö geboren fei. (S 



3 



— 13 — 

t^at eö, unb ber Sramiue 6vad)te, unter häufigen QCuö- 
tufungcn be^ ©tauncn^, QüleS 511 ^a^^ier. 

S)ie ®efcl}ic6te ^par'ö wax in ber S^at fcltfam unb 
Beinahe ungtauBHc^, aber bie 2)rei, benen jic äuerjl 
mitget^eilt timrbe, ja^eifeüeu feinen 2lugen6ttcl, fonbern 
g(au6ten feji baran. 2)er Sramine t!;at eö, ujeit er öon 
orcjlofem ©emiit^e tr»ar, unb aU ein SBunber [einer 
Äajte, bie Süge nur t)on «§&renfacjen fannte, ber diaiaf) 
gtauBte, a^eit er einen forfct)enben Sficf auf Qljiar ric^= 
tetej er [at; biefem feft in bie 5(ugen, unb getrann bie 
Ueberjeugunij, ba^ fein gaffi^ barin n^ot^nen fcnne. 
0langa aber liebte. 2)er dtaiaf) ^atte bie Qtuäfag« 2(|iar'ö 
nac^ alten Seiten :^in enrogcn; er ]a\} ^Zanga'^ voa^^ 
fenbe Seibenfc^aft. 92ad) einer langen Unterrebung mit 
bem Sraminen, fügte er bie ^cinDe ber Siebenben ]n-^ 
fammen, unb öerf^^rac^, fie mit cinanber 5U ^erma^len. 
3)er 33ramine aber ging in ber ^Jreube feinem ^^erjenö 
jum ^aufe :^inauö unb erjä^lte baö 5lbenteuer Sebem, 
ber e^ irgenb ^ören troKte. 

3)aö n^ar ©toff für bie (Sonüerfation! S)ie fd)öne 
Slaja^ötoc^ter, ^0(5 unb üermegen genug, bie ^anb 
eine^ nieberlanbifi^en ©rafen au^^juf^lagen , ^jevtobt 
mit einem niebrigen ©ärtnerburfc^en, bem fogar bie 
@Ciit ber @!prad)e fehlte. Unb baö 5lt(eö au6 feinem 
anbern ©runbe, alö tDeil er mit feinem <S^aUn eine 



— 14 - 

©erlange in bem ©arten gelobtet i)aik, trovin bie junge 
<Sd)bnf)nt fj^asieren ging. (Sin fo uner^orteö 6veigni§ 
mu§te au(^ einen unerhörten ©runb i)ahm, unb biefen 
ju erforf^en, unternahm man bie Bebeutenbfien 5(njirens 
gungen. 2)er 33ramine, ber fic^, nic^t mit Unre^t, für 
t)m Urheber biefeö Sreigniffeö anfa^, n}Xr> gar nichts 
bagegen f^Mt, einiget 5(uffe^en ju erregen, fam beii 
Sleugierigen ju «§ü(fe unb erjä^tte mit get^eimni^i^oUet 
3Jtiene batb l^ier einen S^eil ber ©efcljic^te -2{jiar0, 
ba(b bort einen anbern, 9Kan ^örte, man liaunte, 
man fragte neuerbingö, taufc^te baö ©e^orte gegenfeitiji 
aix^f unb trachte auf biefe SBeife eine Srjä^Iung jufam- 
men, fo Buntfc^etfig tolt, ^a[6 SCÖa^^r^eit, l)ali S)ic^5 
tung, bie 6alb ^:on einem nat^ ©toff fuc^enben Stebac^ 
teur ausgebeutet tvarb, unb auö ber Sotonial^S^itung 
ben 2Beg ü6er baö 9Keer antretenb, aw^ in euro))älfc^en 
aBlattern einen Quanten 3lrtifel gab, 6*0 lautete berfelBe 
aber alfo: 



— 15 - 

3ttjcttc§ SiapittU 

„^n Siniglin.] *^lftav, i^oi* iüenig Sagen nod) ein 
avmcr, unSebeutcn'Dci* ©artnerjunge, lunt D^icmant) in 
t»cr gan^nt (Felonie gefannt, md)t cinmat i^on feinem 
-18rctt(;orvn, unb jo|t bei* 93erlo6te ber frönen S^anga, 
•@d^n)iegevfof)n eine^ unerme^üd) reichen JRaja^^, unb ber 
©eijenftanb al(er ®efvracf)e, ijl atlerbincj^ eine nierfirür:: 
bige ßrfc^einung, wie ev ein ©cgenftanb ber Siefce, beö ^af^ 
feö, beö (Staimenö, ber S3etrunberung unb beö DIeibeg ijl. 

ßr ifl flamm, ater fein ©efii^t ift auöbruefetjoK, 
.'[eine klugen reben eine glü^enbe (S:pracl)e: feine ^i&a (tun g 
ijl ebet, unb fein ©lief öornel^m; man trei§ nic&t recf)t, 
tüie er in baö ©ercanb be§ ©artnerö f)ineinfommen 
fonnte, unb ifl üBer^eugt, ba^ er je^t eine Stellung 
einnimmt, bie i^m gebührt. 

-Sangur, nn wn\n 2Kann, auö ber v^afle ber 93ra= 
minen, in Söiffenfc^aften erfahren unb ein ^teunb aller 
Unglücflidjen unb Verfolgten, ^at fic^ beig flummen 
Äna6en angenommen unb i^n eine 3^i(^fnfpra(ie geteert, 
burc^ tr>elc^e er 5llleä auöjubriicfen im ©tanbe ifl. 5lflar 
^at biefe 3^icf)enfpract?e in flaunenöa^ürbig furjer ^tlt 
öoüjlänbig begriffen, unb feinem Öe^^rer 3)ingc erjäl^tt, 
bie ben guten Q3raminen ju S^ranen gerührt ^a6en. 
Gr :^at fte fo aufgezeichnet, trie i^m ber Sungling fxe 



— 16 — 

funb cja6, unb nai^ biefer tganbf^rift; bie un^ jur @in= 
ji^t öevftattet truvbe, geben mx fie unfern Sefevn trieber.'' 

5tftar öerfünbete: . 

„S^r troKt, ba§ ic^ Su($ meine 3Sergangen^eit ent= 
tjnüt) aber tr^otlte ic^ auc^ gerne bur^ äBiKfä^rigfeit 
für 6ure Siebe mic^ banfbar bettjeifen, ic^ trerbe ef 
nic^t vermögen. Se^ liegt 5lHe^ in ju tDeiter Jetiw 
hinter mir unb tr>irb "oon einem traüenben ^ebel ^ers 
^üHt. 3c^ fcl}aue frembe, ferne Sänber, aber ic^ n?cij 
fie (guc^ nicfct ju nennen; ic^ fe^e ©eftatten t)ür mi| 
auftauchen, aber i* roei^ ni(I)t, n^eldjem ©tanbe bicfe 
SKenfc^'en angehören, ober irelc^^e Flamen fie fü^rtem 
Slnx ein 9}Jann ifi in meinem ©ebäc^tni^ haften geblie^ 
btiif unb ber ^n^t SmanueL 

„(B^ tvax in einem freunbü^ gelegenen ©orfe, in 
einem fronen ©arten, tno id) mic^ juerjl finbe. 5In 
biefem ©arten rollte ein großer Strom vorüber. 3n 
meinen erjlen Sauren fonnte icf) f^rec^enj aber einee 
%aQC^ fiel id) in ben Strom, unb feit bem 2tugenbliA 
:^abe ic^ üor ©^recfen bie (5^3raf6e ^»erloren. aBo^ff! 
i^ ba§ ti^eip 6ine fc^&ne bleiche ?yrau I;at e^ mir oflk 
erää^tt; fie briicfte mid; mit X^ranen an ii)x^ Srup 
unb fagte: ,ßh\n armeö Äinb, ju toie mannigfache» 
Seib tourbejl 2)u geboren!" ®ie fd}öne bleiche grau 
tpar meine SJKutter! 5tc^, )ie n?ar fo gut, fo fanft! 9ßar 



- 17 — 

um 6(ie6 fic ni^t in bcm freundlichen ©orfe? Savum 
og fie Ü6ei* fca^ 3Keer, tro ic^ fie verlor unb einfam. 
üc6 6iö jur heutigen ©tunbe? 

3c^ erinnere m\\i} eine^ jn^eiten SÖefenö. 6ö ifi 
ener ßmanueL D^ne it;n tvaxt id) nic^t. (§r rettete 
li^ bamal^ auö bem Saffer unb ttiicf) bann niä^t me^r 
on meiner Seite. 3u aUen Seiten umfc^n^eBte er mic^ 
oie ein fc^ü^enber ©eniu^, unb tvax mir na^e Bei jeber 
'fä^rüc^f eit. ©uter (Smanue(, ®ott fegnc 3)i^! 2Bo 
!)u je|t auct) immer treifen magfi. 

6inc britte ©ejlaft wax ein Wann, ber mir jietö 
furcht unb ©c^recfen eingeflößt f)at (Seinen 9Jamen treiß 
c^ nic^t; aber iS) erinnere mi^, baß er jiet^ eine Uni= 
orm trug, trie bie Dfficiere am SSorb ber nieberlanbi^^ 
Kiim Ärieg^fi^iffe, baß t)ie tleid^e grau, bie ic^ für meine 
Wutter ^alte, 93ieleö öon U;m ju leiben ^^atte, unb X)a^ 
X, tvk i(^ nun einjufe^en glauBe, an aü i^rem Unglüd 
c^ulb ijl. Sr I;at fie gefränft, «oerfolgt, unb um aü 
f;re gveube getraut; er jla^l i^r bie »Heimat unb ben 
So^n. 3d& ifait lange in feiner S^ä^e fein muffen; 
iter ic^ ^a6e nie ttwa^ anbereö, aU 9tng<l unb ©c^recfen 
m^jfunben, unb it)enn ic^ an ben Seufet ben!e, fo benfe 
c^ aud;, er fa^ au^ trie biefer. 

6ö fmb noc^ fonji üiete 3}Jenfc^en in ber erjien 3^it 
neineö 8e6enö mir begegnet; aber i:^re ©ejtalten finb 



I 



— 18 — ; 

1 

unSeftimmt, id) fann mir fein 33i(b toon i^nen mai^en 
•fann mic& feiner Gin5elnf)eiten entftnnen, bie jeneö öet 
Ua^U ©emäibe uneber auf^nfrifc^en im ©tanbc trarc» 
Slttein jene 5)ret fe{)e ic^ noc^ in biefer Stunbc fr« 
unb beutlirf) ^or mir, unb nnire mir nur fonfl bl 
J?unft be^ SOJatenC^ eigen, icf) trotlte fie fo fennttH 
macfjen, ba§ au^ nii^t ber fteinfte 3ug verloren gel 
füllte. 4 

(Sine 33ei3e6enf)eit ift mir ttor aKen beutücf). !S 
^atte (Smanucf fange, lange ni^t gefe^en, unb mein 
©el)nfucf?t nac^ if)m war fe^r gro§. 5)a icfc meine: 
(Smpftnbungcn feine SBorte ju gefcen öermo^te, ftiiri| 
ten jie befto me^r in meinem Snnern unb icb 6r(l| 
oftmafä in ein fram^?f^afteä Sßeinen auö. ®a fam e 
Vto§(id) 5U unö unb breitete eine QCnjatjl gtan5enbc 
5)?ufct»e(n unb Steine i^or mir ax\^. 3Bir liefen in bc 
©arten unb uuiljten un^ auf beut Olafen. Smaniu 
erjä^lte mir33iele^; ic^ ti>eif nidjt mel;r, \va^ e^ gewe 
fen ift, unb ob xij i^erfianb, \va§> er fagte; aber ic 
roei^, ba^ icfc unau^f^-^reiüc^ gUicftic^ irar. 2)ann lie 
er mi*"^ trie^er aKein, unb alö ic^ mid), angftfic^ fu^eni 
na^ üjin umfc^aute, trat ber Dfficier, ben ic^ üor^i 
befctjrieb, au^ ber Saube ^eri^or unb lief mit mir bavor 
3c^ fiampfte mit ben gü^en unb fe|tc mic^ jur SQBe^re 
trag fjatf^ mic^ bei bem ftarfen aJfanne? Äcnnte i( 



— 19 — 

:oä^ nicfjt fcbveien, unb CRiemanb fa^ bic So^fjeit, bic 
m mir berufet mürbe. 

Ohm irei^ ic& unebcr eine S^ittang nic^t^ i^on mir. 
3d^ trar jletä unter fremben beuten, faf) aKe J^agc 
inbere ©efic^ter. deiner fi^at mir ettraö 511 Scibc, afccr 
reiner liefcte mic^ auc&. S)ie (Sel^nfuc^t nact) meiner 
Kutter unb naä) ßmanuel 5erfi)rengte mir frf)ier ba6 
^erj. S)er Cfficier, ber mid) geraubt, Um nidjt trieber 
jum fflorfd)ein. Uiuf)^ trurbe mir nic^t ^iet gegönnt; 
c^ fa^ tatb in einem Söagen, Balb trurbe id) getragen; 
uic^ i\t mir crinnerücft, ba§ i^ mic^ auf einem ©c^iffe 
Befanb, baö mit ijollen (Sege(n ba^in fu^r; bie ©onne 
fcfiien ^eH auf bie treiben Seget unb eö bäut'^te mir, 
aU c6 eine 5(«d?t glcinäenber Jaulen ^.^or mir f^er^ogc, 
unb id) fie in ber @tiüe fragte, ob fie nic^t ani§ten, 
iro meine 9}?utter unb ß'manuel nniren. 2)ann trei§ 
Ol, ba^ ^^(o|nc^ eine gro§e (Stabt mit öielen S^iirmcn 
üor mir tag; icb fianb noc^ immer auf bem ©d^iffe, 
inete anbere gra^r^euge befanben fid) in ber 0?a^e, t)anii 
aber ^^erfc^ttnnbet 5(tle^ u>ieber in ein unburd)bring(ic^eö 
ß^ao^. 

©^^äter \vax eö fe^r einfam um nüd) l^er, 3c^ fa^ 
ben ganjen ^ag in einer fteinen finftern ©tube, ^attc 
nur n?enig ®pie[fad)en, burfte nidjt fpringen unb tan- 
ken, fa^ aud^ feine SRenfc^en^ afö nur eine afte 5't*au, 



— 20 — 

t)ie ain nie anbete erfc^ien, aU trenn fie mir Speifi, 
unb Zxant Brachte, ober trenn t^ 5(ugf(^elte Serbien 
f)aikf tvdl iä) ju fielen Särm ma^te. Sßelc^en ihn 
tann iro^I ein jlummeö Äinb ijerurfacfien, ba§ ft^ ft 
ungtücEü^ fü^tt, atö i^ bamatö? 3c^ fa§ ben ganjer 
Xag <iuf einem ©cremet unb backte an ni^tö, als an 
meine 9}?utter unb an (Smanuel. ©iefen te^tevn folöi 
i^ 6alb trieberfe^en. Sinft irarb ic^ an^ bem @^Iaf< 
aufgerüttelt. 6bmunb ! rief eine Befannte (Stimme. 3)ajj 
ift ber 9tame^ ben ic^ fonft führte} e6en je^t, ba i^ 
fo teB^aft be6 treuen greunbe^ meiner erjien Sugcni 
gebenJe, fällt mir biefer 9lame ein. 91 c^^ trie lieBü^ 
flang ber Sluf in mein O^r! 3c^ ^ing um feinen »öaljl] 
er fprang mit mir auä bem genfier, unb nun ijl aufj 
0teue 9llleg mit einem fc^traräen (Schleier ^er^än 
Äaum irei^ i^, ü6 ic^ in biefer 3^it meine SMutti 
einmal triebergefe^^en ^aht ober ni^t. 

5tuf bem aSerbecE eineö großen ©cfciffeö ftnbe ic^ mt(| 
irieber. SSiele Dfficiere gingen bort l^in unb ^er, nia 
dx, jener Släuter, irar nic^t babei. Slllein ©manujj 
n?ar mit mir in bemfe(6en ©c^iffe, unb mit ii)m buifll 
iii) oft fpiefen. @r fcEjaufelte mi^ auf feinen Äniec» 
unb fang mir allerlei Sieber öor. 5lucl) bie öktrofeü 
im @(^iffe gaben fic^ mit mir afc; fie labten unb fc^erjn 
ten unb deiner ti)at mir etn;a§ ju Seibe. S)ie SKeife 



^ 



- 21 — 

)avLnk fe^r fange/ 6a(b ruaren mt auf ber See, 6a(b 
^m tvir Sanb ting^ um unö. grembe ienU famen 
m SSorb, auc^ ©c^tratjc unb Staune, üor benen ic^ 
nid^ 3(nfangö fiiv^tete. 2)er 93efe(;Iö(;a6er be6 @^iffe§ 
nackte fid) Befonberö i}iet mit mir ju fcf)affen; i(^ irar 
■inen großen Z^ni beö Xage^ in feiner Kajüte unb 
neine finbifcßen @:t)rünge erg&^ten i^n. 5(uc^ ber @d)ip^ 
c^reiber na^m mic^ mit in feine Äajüte unb trollte mic^ 
mterri^ten. 2lber iij tr>eiß nic&t, n?ie e§ fam, baß ic^ 
tic^tö (ernte; 'oieUei^t tüar i(^ noi^ ^u einfältig, um 
vgcnb ettüaö 5U Begreifen; i)ie|][eic^t aud) Befaß er bie 
Sa6e nic&t, ein Äinb — • unb jumat nn flumme^ — 
je^örig ju unterit^eifen. 

I $Da ereignete fi(^ für mi^ ein großea Unglücf. 2Bir 
'jefanben unö ^ier in Sata^ia, alö ber ßaipitain be^ 
S^iffe^, auf ivetc^em i^ mic^ Befanb, öon einer fc^me:: 
:en »Slranf^eit Befallen inarb unb jlarB. aJJit i^m üer^ 
!or ic^ meinen aSefi^ü^er unb fjreunb. (Sr l^atte mir 
:inmal gefagt, er trolle mi^ trieber mit nac^ ßuro^a 
nehmen, unb in alle meine Siechte einfe^en. 3(^ fann 
ni(^t triffen, trag er :^iermit eigentlich fagen trollte, 
a6er i^ fül^lte tro^l, baß er eg gut meinte. 2)aö irar 
nun 9llteö tiorfiei. 2116 fie i:^n tjom (Skiffe trugen, um 
t^n am Sanbe ju BegraBen, treintc ic& Bitterlid^. @ö 
n?aren f(J;on einige 9lnbere auf bem ©c^iffe franf ge^^ 



— 22 — 

iDorben, unl> (gmanuel [agte, er muffe für meine (ix 
(;a(tung forden. 3c^ travb an'ö Sanb cjeBva^t, unb (Sma 
nuet führte mlcb ju einem SOJanne , ber jicfe \)oi 
©efc^aften aller 5(rt ernaörte^ suglei^ ein Seamte 
ber ©efunbl^eitö :: -^oüjei war unb bie a3er))f(i^tm!i 
^atte, für bie $affagiere ber ßoni^^agnie, irenn ]u ju 
Seit ber Äranf^eit anfamen, nad) »Rräfteh ju forgen 
2)tefer fc^idte un^ na^ einem entfernten I)orfe an bei 
Seefüjte, tt;o eine fe^r gefunbe 2uft ^errf^en foKti 
unb a^o eine gamilie, beren Flamen er nannte, milf 
für eine madige SSeja^fung gerne aufnehmen njürW 
Sie SBanberung n^arb angetreten, meiner 5tufna^a| 
ftanb nic^t0 entgegen, Smanuet ja^tte einige @olbjiu4 
an^, bat mic^, bort ju bleiben, mo ii} Äinber meinet 
^(terä fanb , mit benen ic^ fpielen fonnte, unb ginj 
bann mit bem SSerfprec^en, mir am näc^jien Xage mei» 
Sachen ju bringen, bie einfimeiten am Sorb jurüi 
blieben n?aren. 

(ix ianu ®ö wax ein jiitler Weiterer 2tbenb unb lu\ 
unterge^enbe ©onne ^ergolbete bie ^immel^o^en $ 
tmUf fo n^ie baa ))ra^tig ba^^inrauf^enbe SKeer. dnw 
nuet na^m mi^ ju einem @:pa5iergange mit, unb n?i 
festen nxx^ an einer Stelle nieber, öon n?et^er tt?ii* eil 
:^crr[i*e ätu^fic^t auf ein fdjcneö 5:^al Ratten. J&ir 
foHte idi einen X^eit be^ ©c^teierö meiner rat^fet^aftet 
^erfunft gelüftet flauen. 



3 



— 23 - 

„Sle^ baö fcfcone Sanb, baö v>or 2)iv liegt, unb jur 
Seite baö DJJeev;" fagte Smanuel in mir. „I)u bifl 
lu^ in einem fo(ct)en Sanbe geboren, unb me^r nodj, 
renn eS eine ©erec^tigfeit gäbe, [o träre e0 baö 3)ei' 
lige unb 2)u biirftep in bemfelben gebieten." 

3^ fa^ erfc^rocfen ju i^m auf. 

„60 ifl, n}ie i^ 2)ir fage, ßbmunb!" bet^euertc 
iSmanuel. „Senev gürfl, bem baö Sanb geborte, iji 2)ein 
ßater, 5)eine SKutter iji feine rect^tmagige ©attin. 0lun 
fl 2)ein aSater (ängfi gejlorben unb 2)u bijl fein eigent= 
i^er ßrbe!" 

gefl ffammerte i^ mic^ an ben JJreunb unb f^üt:: 
elte ^eftig mit bem Äo^fe. 

„Sei ru^ig, mein armer Sunge!" fu^r (Smanuet 
"ort. „S)u bifi biefer (Srbfc^aft quitt. 2Rag fie nun ©es 
jen ober gtuc^ demjenigen bringen, ber i^rer genieft, 
für 5)ic& iji fie nic^t ju ermatten geti^efen. S)u biji ton 
i^nen beraubt unb gc^3tünbert, biji öon i^nen, tüie ©eine 
arme 3Kutter, ge^a^t unb verfolgt, unb fannji ©Ott 
banfen, tx>enn fie Z)iä) noc^ in biefer (Sinfamfeit ru^ig 
geträ^ren (äffen. Qtbet ic^ bin im 33eji|e einiger ^cU 
(^en, bie bieö 2(Ke0 ben?eifen; ©eine ^BJutter gab jie 
mir in Seru^a^rung , unb ic^ fonnte fie i^r ni^t trie= 
bergeben. <Bo voiü ic^ fie Sir bringen, benn fie fmb 



i 



— 24 — 

^nn 6r6e. 3n biefem 5(ugenbticfe befinden fie fic^ u 
bem 0ia^taffe meinet 6a^3itain^, a6er ic^ i|ab^ fc^4 
mit bem erjien Sieutenant gef^roc^en, unb biefer mirt 
bafür folgen, baf bie 5Pa!piere !pünft(id) aBgeUefw 
a^etben," 

3c^ tiebfofte ben greimb mit bem rangen, objie 
^enben 2Ieu^ertt unb bem Ǥevjen ^olt Ste6e unb 3Jlil' 
3Ke^r at^ je füllte i^ mic^ gerabe ^eute ju i^m ^ii 
gejogen, unb n^oüte nic^t öon i^m f äffen. ,/3(eiS/ 
triirbe i(^ ju iftm gefagt l^aöen, trenn mir bie ®ai 
beö ®:pre^ena nic^t geraubt tüäre, „bleib 2)u nur U 
mir, unb atteö 9Inbere iji mir gleichgültig. ®ern tuB 
ic^ entbehren, h)a^ ic^ boc^ nur mit großen »Kam^pfet 
erringen fann; ic^ verlange ni(^t jene $a^3iere, nic^ti 
»erlange iä), a(g nur 2)i(^, unb bin gan^ aufriebe» 
ttjenn ic^ in ^Deiner 9iai^c bin." 

3e|t fuc^^te iä) i^m bie§ bur^ S^tc^en begreil 
li(^ 5u machen unb eö fc^ien, al^ üerjianbe er mt^ 
benn er na^m mich in feinen 2(rm, filmte mic^ tt* 
fagte mit ire^müt^iger Stimme: „3^ fann nic^t biet, 
im, ie|t nic^t! 6a irare au^ ni^t ju ©einen 
Seften, tnenn \ä) bliebe. Sa^ mi^ atfo immer ru^ij 
gelten, £)ein (Smanuel trirb S)ic^ ni^t ijergeffen. 
bifi ^ier bei guten Seuten, bie für 2)id^ fcrgi 
n?erben. 9ia^ brei S^agen fomme ic^ njieber, benn e^r' 



i 



- 25 - 

•r^aüe i^ feinen Urlaut; bann ater fann ic=^ öieOeicbt 
'twoä langer tieifien, unb tritt 2)iv noc^ 23ie(eö öon 
Dem erjä^len, it»aä 5)u ttjiffen muft unb n^oju id^ 
)eute feine 3fit mel^r finbe. SGBeine ni(i)t, Sunge ^ unb 
)enfe baran, baf brei Xage feine 6n:^igfeit fmb." 
I 6r bracfcte nii^ nun nac^ bem ^aufe, tvo ic^ 5luf= 
la^me gefunben :^atte, unb feierte bann nad) ber (Btabt 
iurücf mit ber nocfcmatigen SSerfic^erung , ba^ er am 
uritten Xage n^iebeifümmen trotte. 5(Ber ber britte Sag 
|ing üDrfiber, unb (Smanuel fam ni(^t. 6ö vergingen 
■OBoci^en, 2)?onate, Sa^re^ unb ic^ ^a6e il^n nicfjt trie^ 
lergefe^en. 6r ifi voo^ auc^ afö ein D))fer ber Sog^eit 
ener SKenf^en gefatten, bie mi$ t)on ber ©eturt an 
.icrfotgen. SKein SBirt^, mein ^Pflegeijater, ober n:ie 
d? i^n fonft nennen fott, f)at fic^ mehrere 9KaIe nac^ 
•er ©tabt Begeben, unb bort, fo mt auf ber Strebe 
5rfunbigungen eingesogen, aber niemals ütva^ erfa^= 
.en fonnen. ^iü^^ voax unb blieb umfonji. 
t\ ©0 lebte icJ nun einen Sag nac^ bem anbern in 
iitter Sefiimmerni^. 3ct? mu^ f^gen, baf bie Seute, 
ni benen ic^ tüo^nte, fi^ anfangt i^iele 2)?ii^e gaben, 
nic6 5u erweitern unb meine SSetrübnif 5U oerf^eu^en. 
Sber nai) unb nad) liefen fie baöon ab ; eS leuchtete 
iu4 il^nen tro^^l ein , ba^ ^ier ni^tö me^r ju l^ofen 
ei. 3Kan trarb fiitter, gleichgültiger, unb Ue^ micfc mit 
III. 2 



26 



J 



mnmn Xraumcreten allein, ©päter trovt) man fog« 
rau^, unfreunbli^, unb reifte mir nic^tö, atö nur bt 
9iot^tx>enbigjle. ©ab ic^ burc^ irgenb ein 3<?it^en, obi 
einen 93IicE meine SSertrunberung bariiSer ju erfennei 
fo jucEte man mit ben Qli^feln unb meinte, man i^aU 
gar ni^t not^ig, mir ürr^a^ ^u geben, ic^ möge ®ol 
banfen, ba^ man mitleibig genug fei, micft nic^t t>ei 
jungem ju [äffen. 5((^ ic^ nun l^ieriiter eine nä^« 
ßrftärung mit großer ^eftigfeit forberte, na^m mU 
ber «§err beö ^aufeö, ein alter ^oUänber, mit ficf) adel 
unb fagte, h?ie 9Keijier (Smanuel SBo^nung unb Xi 
für mi* bei i^m t>erbungen unb für ben erflen 9R0W 
fogleic^ beja^lt f^ait. ©iefer 9Konat fei nun aber lai^ 
öerfloffen, berDJfeijter laffe fic^ nid)t n>ieber fe^en. ®i 
(Selb fei für mic^ ausgegeben, bie aufgelaufene (BiftH 
bereits betrad^tlicfe, unb er bürfe nic^t baran ben!« 
biefe nod} großer iüerben ju faffen; er i)^it felbji ja^l 
reicfje Familie unb menig Sufi, einen aKii§iggangi 
gu füttern. 

S^raurig unb niebergefc^lagen I)&rte ic^ biefe 3)U 
t^eilung, fing laut an ju n^einen unb beutete mit b^ 
Ǥanb in bie gerne. 

3JJein SBirtl^ glaubte mic^ ju ^erjie^en unb fagt 
ff^a, bort^inauS ge^t 2)ein SBeg. 9io(^ brei XaQt wi 
t^ S)li^ bei mir behalten; tritt bann tnm SSeränb 



27 



rung tin, fo mu^t Du S)ir ein anbertreitigeö Untere 
fommen fud)en; öieüei^t gi6t eö 2eute, t>ie J^oreu 
genug finb, fic^ einen [otc^en Äoftganger auf ben ^atg 
fju laben, hjovan ic^ inbeffen \d)i jn^eifle." 
' 3c^ trat auger mir üor 3orn unb S3efiimmernif, 
to ic^ mic^ fo be^anbelt fa:^. S3iö^er n?ar mir Qlüeö 
mit Siebe unb (Sorgfamfeit gereidjt trorben, i^ ^attc 
jfür 0tid}t0 äu fcrgen ge^^abt, aU nne ic^ meine Sage 
[feiert unb angene{)m verbringen mochte, unb nun follte 
id) baö 9?ot^biirftigfie entbehren ober betteln. 3e tvt^ 
rtigcr ic^ öermod)te, ba0 93anb ber 3«ng^ ju lofen unb 
Die bittern ®efü:^(e, bie meine ©eele erfüHten, funb 
5U geben, bejio glü^enber n}arb mein Snnereö unb ba6 
rafc^ freifenbe SSIut bro^te meine 3(bern ju jerfiprengen. 
^a^u n?a(^te ber Stclj, ben i^ von meinen 3(eltern 
geerbt ^atte , in meiner ©eele auf, id? erröt^ete, baf 
ein fo niebriger SKann, n>ie biefer ^oUanbifcfte Sauer 
roar, e3 tragen bürfe, fo mit mir ju fprec^en, ber ic^ 
Dod), tvu i^ von 6manue( irugte, ber ©o^n eineö 
2)Janneö fei, ber 8anb unb Seute bel^errfc^le, unb je^t 
an beffen ©teöe flehen muffe, tt?enn irgenb ©erec^tig^ 
feit im Sanbe t;errfc^e. 2)ieö 5(Ueö f)atte mic^ fo auf:; 
geregt, bag id) nac^ einem Sßinfel lief unb ein 5(r= 
beit^gerät^ ^^gnff, n?ie eö mir 5ufäüig jur »§anb a^ar. 
3^ fci^n?ang eö um meinen Äo^f unb ^atte nicit übet 

2* 



— 28 — 

Sujt, 'Dm nact) meiner 5lnfic^t über^üeä grofcenaBirti 
tüchtig bur^äuWauen. 2)iefer aber öerftanb meine 216: 
fiepten ganj üerfe^rtj benn ata er mic^ fo tüchtig 
tl^ieren fa^, flärte fi(^ feine ftnftere 2)Ziene auf ua| 
er fagte mit ber frühem fjreunblic^feit: „2tr6eitei 
iritlji S)u? ^nn baö mag ic^ (eiben, benn eö jcuji 
öon einem öerpänbigen Sinn. SÖenn baö ifl, fönitti 
ic^ mic^ iro^I entfc^lie^en, ®i(^ Bei mir ju begatten 
benn JDu tnürbeji ben Unterhalt i^erbienen, ben mai 
2)ir reifte, unb Du fteieji 0iiemanbem jur Saji, n?ebii 
unö, noc^ Dir felbji} benn e^ iji bo^ ettraö 9trmfelige< 
Sag an^f Sag ein nic^ta ju t^un, unb fic^ öon 9lnbrti 
füttern ju laffen. 9Jun, fei gutea Sßut^eS , ir^ treA 
fc^on ettna^ l^erau^finben, rt)a0 2)i^ für bie erjie 3«, 
ni(!^t fo ermüben folf, unb morgen trollen n^ir ben3lit 
fang mad^en." * 4i 

Unb iäj tr»arb ru^ig. SJJeine Sage begriff ic^ öott 
fommenj ic^ fa^ ein, baf ic^ auf mic^ allein ange 
triefen fei unb baf ic^ immer jufriebener fein tüUiÄi 
je unabhängiger i^ mi^ üon 9lnbern machte. 9(m folj 
genben Sage Begann bie 5(rbeit, unb id) fann n?ot;I faj 
gen, ba^ jie gut t)on (StatUn ging. 2(tö i^ am 2tben 
beg erjien Sageö einige loBenbe SBortc öerna^m, öei 
fpra^ ic^ mir felbji, niemals ju einer entgegengefe|te 
Steu^erung 2(nta^ ju geben. 5)aÖ ^abe ic^ gel^altei 



— 29 — 

^Kein Sßirt^, id) barf iro^I fagcn, mein Pflegevater 
mb 23vob:^err, tüar ein ©artner. ßr jog ©emüfe, bie 
jajumaC auf ^a'oa no^ fe'^jr fetten getaut trurben, unb 
anb in ben Käufern ber ®uro))aer ju 93atai)ia unb in 
)er Umgegenb toiele 9(6ne^mer, fo ba^ er jid) einen 
EBo^Ifianb grimbete unb iißerall Befannt unb Beliebt 
rar. 3c6 ^a6e ben größten S^eit meinet gebend im 
ijreien unter ffifumen unb SStüten ^ingebrai^t, in 
lücn Xräumen meiner »Sinb^eit brangten fie fic^ ^ertoor, 
unb ii) fanb e0 ni^t ju ^hl, für alte greuben, bie i^ 
it;nen banfte, einen J^eif meiner 5Kü^en unb ©orgen 
i^nen hjieber juäutrenben. ßifrig irar ic^ am frühen 
ÜKorgen, n?ie am f^äten 5(benb jur «§anb, ni^t lange 
barauf ^atte i^ meinem Se^r^^errn alle feine »Siinjle 
abgelernt, unb galt nac^ einigen Sauren für ben ge= 
fdjicfteflen ©drtner in ber ganjen Kolonie. 

9Kein Se^r^err freute fi^ über bie SKa^en unb fagte 
eineö 5lbenb0 ju mir, al^ n^ir unö in ben ^ä:iatUn 
einer ^o^en $alme gelegt i)atUn: „9J?ein lieber 5lfiar/' 
— btefen 9tamen ^aik ic^ in feinem ^aufe em^J^fangen — 
„Du bifi ie|t ein tü($tiger Äerl geirorben, ber niijt 
allein feinen Unterhalt ijerbient, fonbern no(^ etmaö 
barüber. 51un ifi eö an ber 3^it, ba^ ®u ni^t langer 
l^ier bleibfi, fonbern in bie SÖelt ge^fi unb etn^a^ mx^ 
fud)ji. Srre ic^ nicfjt, fo bifi ®u ju etn?aö SSefferem 



— 30 - 

auöetfc^ett, aU in meinem Äo^lgarten ju jie:^cn 6i8 
an ©ein SeBenöenbc. 2)u mu§t jn ben reichen 3{aia^§ 
fommen, bie grope fojiBare ©arten ^aim unb taiifenbc 
öon Olu^ien baran fe|en, um eine fettene gruc^t obet 
eine fojitare Slume aufjU5ie:^en. SBiHji 3)u, fo f^rec^e 
icfi mit einem 93efannten, ber OBergartner Bei einem 
Staiafj ijl unb mic^ f^on neuti^ nac^ einem tü^tigen 
©e^ilffen fragte." 

3^ tr»ar eö natürlich fe'^r aufrieben, unb nacfi einer 
ffioc^e n^ar ic^ ber erfie ©e^lfe in bem ©arten beö 
Oiaia^, beffen reijenbe Xoc^ter man bie (Sonne 00« 
^inbofian nannte, unb ber DBergartner, bem meine 
Äenntniffe fe^r 5U ftatten famen , tr>ar auane^^menb 
freunbli^ mit mir. 

ßinen 9Jtonat fang tefanb i^ mi(^ Bereite in biefe« 
^errlic^en ©arten, aU i^ jum erften 5)?a(e bie Soc^ter 
meinet ©eBieterö fc{)aute. ® trar, aU 06 bie Sonne 
ba^ S(^nee^au^)t beö igimafal)a üergolbet, ober alö oB 
fie im Untergebnen ben 2(Benb^immeI unb baö 9Keer mit 
^ur^3urrofen front. Sie trat mit i^ren ©ef^ietinnen in 
ben Reuigen ©ämmerf^ein ber ^^afmen, unb eö mar 
nic^t anber^, at6 oB fic^ ber Fimmel auf bie (Srbe ^er? 
aBgefenft t)atU." 

vgier f^Uegen bie aJiitt^eifungen 9ljiar'ö, fä^rt bie 
SoIoniaI = 3eitung fort, toelc^e i^ren SSeri^t angeBIi^ 



i 



- 31 - 

lacj) bem Oricjinal6eri($te beö treifen Sraminen a6gc? 
a^t i)atU, ßr Betregt ficf) in bem ^o^ern Greife ber 
SefeUf^aft, in bem er j;e|t fett, aU oh er berfelfien 
mmerbar angehört IfatU. ®aö ^auö beö JRaja^ trlrb 
"cit jenem Sage nic()t teer öon S^eUnel^menben unb 
iJieugierigen ; ber afte »^err, trefc^er feit feiner ^30ÜtU 
fd^en Äatafiroi):^e fe^r jurücfgejogen lebte unb fafl men? 
'(Jenfc^eu war, gi6t fic^ je^t offner, iji mitt^eilenber, 
iinb fc^cint mit ber 3Baf)lf bie er getroffen i)at, gar 
itc^t unjufrieben 5U fein, toä^renb 0ianga bur^auö 
iie6e unb ǤingeBung ijl. 5(jiar fcfjeint a6er auc^ eine 
folc^e 5{u^^eic6nung 5U üerbienen; benn feit er ba6 arm:: 
üct)e ®ett?anb t»on fic^ gen^orfen unb ben reiben ©c^mucf 
eineä 9laja^ angelegt ^at, jeic^net er fi^ burc^ eine 
ittja^r^aft öornel^me v^altung au^, unb oBgleicf) fonji 
jtit( unb tefc^eiben, irte immer, jeigt er untt)iKfii:^rü^ 
eine gertiiffe angeBorne SÖürbe, namentlich in @egen= 
n?art 'oon 33orne^men, benen er jietö auf eine gef^icfte 
SBeife in im^^oniren tpei^. 

Sin 33eif^ie( baüon ga6 er neuU(^, tt>ie man ftd^ 
erjä^tt, aU ber ®raf üan 3ui)Ien e^ fi^ ni^i öerfa^ 
gen fonnte, ben 39Zann fennen ju lernen, ben ber Siafa^ 
unb bie fd^öne 3ianga i:^m öorgejogen Ratten. (Sr trat 
ttor ben ©m!porfomm(ing fjin, mit all bem ©tolje unb 
all bem Uefieimut^e eineö att^^nieberlanbifi^en (Sbelman^ 



— 32 — 

ttcö ] aber 2lflar truftc i^n fo ^öfli^ unt) jugleii^ 
fo fa(t unb aBfio^enb ju fic^anbcln, ba^ ber ®taf 
fiä) au^erjl t)erfe|t füllte, öor ßorn au^er fi^ einen 
Schritt äuriiätrat unb bie «§anb an ben S)egen legte. 
2(jlar (lanb ii)ni ru^ig gegenüBer, 0Janga fc^rie (out 
auf. 2IHein ber ®vaf fa^te fi^ unb ^o^nifcft auf eint 
aSafe mit S^rüc^ten beutenb, bie unfern öon i^m auf 
einem 5!ifc^e jlanb, fagte er mit üerre^enber Mtte: 
,,0^ne @orge, mein f(I)&neö Äinb^ (Suer Bräutigam ifl 
üor mir fic&er. S)er Segen eineg (Sbefmanneä meiner 
^erfunft Befc^mu^t fic^ ni^t mit bem SStute eineg SKanr 
m^, ber no(^ öor einigen S^agen folc^e g^rüd)te in bem 
©c^tDei^e feinet 2(ngefi^teö auf bem Slücfen ju SWarftef 
f4Ie^i3te." I 

(Sr ri^tete ft^ ^oä^ auf unb n?ot(te ge^en, äufrie^ 
ben, baö 9Jfab4en, irel^eS feine 2ßer6ung juriicfti^ieg, 
auf biefe SBeife gebemüt^igt ju ^a6en; afcer 5(jiar tx:it 
i^m in ben SOBeg, na^m eine ber ^Jrüc^te, irarf fic in 
bie ^o^e, 50g bann feinen (Sä6el unb ^ie6 mit bem:^ 
felßen fo gefd)icft na^ ber S^u^t, ba§ fie in jtüei 
«§a(ften jur Srbe fiel. Sann öffnete er bem Orafen 
f)o^li^ bie X^ür unb verbeugte fic& tief. J&err »an 
3ui?ten, ber bie ®efd)icf ü^feit gefe^en f)atte, tt>omii 
Stfiar öon ber i^m erji fiirjüc^ verliehenen Saffe ©e^ 
Brauch ma^te , fanb für gut — n^ir laffen eö uneroti 



— 33 — 

rt, auö ird^er Uvfacf)e — ni^t langer 5U ^cnüeilcn 
nb baö Siebeg^^aar blieb ungeflört. 

2)leö finb bie 3)?itt^eitungen, bic \v[x über ben 

tngen 5(|lar 511 mactjen ^abcn , ber je^t bic Qlufmerf:; 

imfeit ^jon gan; ^ataina auf fic^ jie^t. <So gering bie 

)etaild finb, bie er über feine Sugenbgefc^ic^te ju gc^ 

en vermag, fo fmb fie boc^ fo intereffanter 9trt, ba§ 

lan ti}ünfd)en mu§, bog SBeiteren belehrt 511 n^er- 

en unb in biefer t>ertrorrenen ©ac^e !lar ju fef^en. 

3er irei^, n^eW^er n>eit üerf^lungenen S^amiüenintrigue 

lan auf bie @i>ur fammt, trenn bic not^tgen 0ia^= 

)rfct?ungen angej^ellt fein h?erben. SBir bieten ba^u 

,urc^ biefen ^rtifel juerfi bie ^anb unb n^oKen gern 

infern fernem SSeiftanb geträ^ren. Srren mir nic^t, fo 

|)erben biefe unfere SBorte ienfeitS be^ Dceanö, int 

JJutterlanbe ^ ein lautet (Sc^o finben. (So fame juerjl 

arauf an, ben ©eemann ju ermitteln, ber fi($ beö 

:.rmen ^iljlar früher mit lebhaftem Sntereffe angenommen 

)at unb bann unbegreiflicher SCBeife üerf^munben ifi. 

))ci^ er :pro|li(^ gleichgültig gegen ben .Knaben gemor^: 

)en fein foHte, Ui^t fic^ nic^t voci^i annehmen; er ifi 

lifo entmeber ^erunglüdt ober bur^ eine frembe ®e^ 

Dalt, bie mir Mefer Sntrigue ni^t unbefannt iji, au^ 

)em SBege geräumt. Sebenfallä mären bie S^a^forf(^un= 

Jen am rechten Orte; benn lebte biefer Smanuel nod), 

2** 



— 34 — 

er mügte bie üBerrafc^enbfien 5luf!larungen gcBij 
fönnen." 

^ler fcbfog ber 3ournaf = Strtifef. 



drittes Äa^itcL 

2öir trenben unö ju (Smanuet. (Sr ^atte feinen 
(Schulung, ben er in länblic^er ©tiHe untergebracht, 
mit freubfiÄen SSorten beruf^igt, unb ging je|t nadj^ 
finnenb bem ^afen ju. (Sr f)atte üon einigen Seiten 
gef:proc^en, bie er bem Sa^3itain be6 „s^an 5!rom^" über? 
geben i)ah^ , unb bie t»on Sbmunb'ä fürfllid^er ©eburt 
jeugten. 6ö n?aren 93riefe, bie (Stmunb'ö 93ater an 
©ara gef^rieben unb üon i^r trie ein t^eureö 5(nbenfen 
aufben^a^rt n?urben. @ie befanben fic^ in einer SSrief- 
tafd)e, bie an jenem 5lbenb ber g^Iuc^t in Q(mfierbam, 
bie nn fo ungliiätic^eö (§nbe na^m, in (Smanuet'ö .§änbt 
geriet^. Sr ^atte fie, bei jener geheimen Unterrebung 
mit bem ßai)itain, biefem übergeben, unb «§err (Sber^arb 
tor ©traaten fanb biefe 93ett)ei^mittel fo fcS^fagenb, ba^ 
er fid? beö armen ^naim fogleic^ :^itfreic^ annahm unt 
auc^ (Smanuel unter feinen befonbern @c^u| jieUte 
9lun aber n^ar ber eble S3efc^ü|er geftorben unb büj 
nji^tigen 5Pa^3ierc befanben fi^ in beffen iflaä)la^, liefet 



- 35 

©Triften :^a6[)aft ju a^rben, fei, wie ii)m 6ereitä öon 
einem funbigen 3)knne gefagt irorben trat, mit nicfit 
geringen ©cf?n.nerigfeitcn oerfnü^jft; benn fotc^e 5Iuötic' 
ferungen fonnlen nur, narf) bem ®efe|e, bann gefdje^en, 
tt»enn bie 9?crmDgcnö = llmftanbe beö 5^erjiorbenen i)oU= 
jiänbig regutirt n^orben it»ären. 2)arii6er öerfireicbe in- 
fbeffen einige ^eit, xmb ba ber „üan Srom))" unter einen 
neuen Sefe^Iöfeaber gefieUt trorben, unb bann anbete 
-Äüj^enpunfte 6efud)en feile, fo Tonne e^ fi(J) (eic&t ereig^ 
nen, ba§ Smanuel jum Sc^Iuffe biefer Qlngelegen^eit 
nicfjt mef)r in ^^ata^^ia antt?efenb fein n?erbe. UeBer 
biefe ^c^n^ierigfeiten fann (Smanuel nac^, unb ^ie(t eö 
für baS ffiefte, nocft ^eute bem gebacbten Slec^töfreunbe 
ni^t nur baä Drbnen biefer 2(ngetegen^eit, fonbern 
auc^ bie ©orge für ßbmunb ju übertragen; ju bem 
ßube i^m auc^ bie feine^tregö ganj geringe (Summe 
cinjuWnbigen, bie er noc^ 6eft|e, bamit Sener aüe 
9Kaf regeln ergreifen fonne, trenn er etira unern^artet 
öon *3ataüia fcfeeiben muffe, »hiermit in'ö Steine gefom= 
men, fc^ritt er rafcfcer n^eiter, unb f^aiU fiereitä ben 
tgafenbamm erreicht, a(§ er ficfi üon mehreren ©eefeuten 
awfgel&alten fa^, bie i^m ben 2Beg öerfperrten. ßma- 
nuel öerfuc^te tiergefien^, i^nen au^jun^ei^en, unb BUcfte 
ju i^nen herüber @^ lüaren üier ftammige Surfdje, 
unb foüief er 6ei ber Bereite eingetretenen Dämmerung 



— 36 — 

ju bemerfcn gfau6te, feine "oon benen, bie auf ein SOBort 
beö ^riebenö ^oren. Sie f^ienen öom ®rog Beträd^t^ 
lic^ aufgeregt unb me^r aU aufgefegt ju fein, um 
Raubet äu fucben, nur um ber ^änbef triUen. 

„<BUif jiia, Äerf!" rief ber Sine. ,,®u n^irfi mit 
©einem ungefc^tac^ten SSuge bie ^tanfe ^ier nic^t buris 
Brechen, tvenn Su aucf) 2)eine 9(rme nod? me^r in bie 
Seiten jiemmft unb ©icfi ijormärtö fc^ieBji!" 

,/®c^eint Beinahe, atö oB ^ijnijcn vi&anbel mit unS 
fu^t/' rief ber B^ciU, „fo Brutal glo^t er unö an. 
aScrbammt, iS) Bin baBei unb mU Hjm baö .ffrafe^len 
fc^on üerleiben." 1 

Smanuel, bem 5(Iteö baran gelegen tuar, fo raf^ ! 
aU möglich fortju^ommen , um bie 2lngelegen^eit, bie 
für il^n öon ber größten 2Öic^tigfeit tvax, noc^ ju Been- 
ben, et)e er an aSorb mu§te, erflarte gelaffen, ba^ er 
fcineötDegö bie SlBfic^t ^aBe, 3emanben ju Beteibigen; 
^atte er eö beffenungeai^tet getrau, fo trare eä i^m leib 
unb er Bäte um (Sntfc^ulbigung. SSor aßen Singen 
aber möge man t^n unge^inbert ge^en f äffen, benn er 
:^aBe nodj t^ic^tige ©ef^äfte ju Beforgen. 

„3)aö muffen fauBere ©efc^äfte fein!" f%ie ein 
Dritter ber Ortogö = ü)?atrofcn, benn alö folc&e Bejeic^^ 
nete fie baö 3Ba^):t)en auf bem regten 2trme. ,,®efci^äfte, 
bie jur f^)aten ilbenbieit gemacht trerben, \i^c^m in ber. 



i 



— 37 — 

Kegel niijt üiel ^u taugen, unb 3^r mü§t nun i}in 
6tei6en, 6iö unfer (5a^3itain fommt, fei eö im ®uten 
Dber mit ©emalt!" 

,,ßr mu^ 6(ei6en! (Sr mu§!" fdjvieen 5(Ue unb fieö^ 
:en fic& [o, ba§ eä nic^t mbgtid^ trat, 6ei i^nen üorüBer 
|U fommen. 

' ßmanuel fa^ fic^ um unb ernannte talb, ba§ t)ier 
nit ©emalt nic^tö auöjuricßten fei. 9(m 5u^e beö 
■Dammes lag eine fcd^örubrige ^riegäfc^atu^J^^e, unb in 
)erfe(6en befanben fid} ein 2)?atrofe am vginterfleöen unb 
|!iner am aSocberfieöeU; bie übrigen tiier ^Ruberer aber 
jingen auf bem ^afenbamme l^in unb ^er unb Ratten 
im UeBermut^ eineö (eid}ten JRaufc^eö mit Smanuel 
Streit angefangen. £)iefer ern^og teic^t bie ©efa^r, 
porin i^n eine SJJi^f^eÜigfeit mit ber SSefa^ung eineS 
ÄriegSf^iffeö jiürjen fönnte, treit biefe ju jener S^tt 
in ben bortigen ©eträffern eine !aum ju Befc^reifcenbe 
©eöpotic auöüBten, iroßei fic^ Dfficiere unb SJJatrofen 
auf baö 33ejle unterftü^ten, rvmn eö galt, bie Siebte 
anberer Seefahrer ju frcinlen unb ju f^mälern. 6r 
trat beö^alfi gelaffen jur ©eite unb fagte: „SCBenn 3^r 
mid^ ni^t vorbei laffen trotlt, fo mii§te i$ ein Starr 
fein, mi^ mit Suc^ in einen Äam^jf einjulaffen, benn 
S^r feib mir ijielfa^ überlegen. 9l6er i^r it>erbet auc^ 
einfel^en, ba§ eS nic^t befonberö angenel^m ijt, :^icr im 



— 38 — 

g^relen um:^er ju lungern, um fo me^r, alö fc^on ein 
parfer Z^au ju fallen Beginnt, ber^ it)ie 3f;r tri^t, bie 
(Stbe giftig au^biinflen mac^t. ©enft alfo baran, bag 
ict? öon einer 9leife äurüctgefommen, n?o ea tiicibtige 
SWonatögagen gefefet ^at, unb gerne erBötig Bin, eine 
tüct)tige Soh?Ie guten 2{rraf)3unfc6eö tior unö ^infiellen 
ju faffen , trenn 3^r mir bie 6^re erseigt, in jencg 
(Sc&iffert^aug mit mir einjutreten." 

®iefe Sinlabung Brachte einige Stufregung unter bet 
ÜJJannf^aft ber ßa^itainä::@^ahit3i3e ^erüor. Ser Or^ 
Iog6 ^ 9Watrofe ^at, fcf)on um ber (SntBe^rungen n?iHen, 
bie i^m auferlegt fmb, ein unauf£)örti4eö ©eliijien naii 
einem jieifen ©tafe, aBer er ^at feiten einen ©tüBer 
in ber Safd^e, um baffelBe ju Befriebigen. S)eön>egen 
Ratten bie SSier nic[)t üBel 8uji, ficB ber an fxe ergam 
genen (Sinfabung 5U fügen unb fi^ ben $unf(ft Bio 5m 
9(nfunft bea Sa^^itain^ tro^tfc^meien ju faffen; jugteic^ 
äußerten ftc^ einige QSebenfen, tre((^e bie QtuÖfü^rung 
be^ aSor^aBenö auf5uf^ießen breiten. 

®er (Sine meinte, fie bürften ben i^nen angenjiefe: 
neu ${a^ nicftt öerlaffen. Äame ber ßa^^itain unb fanbc 
fie ^ait Bei bem Soote, in bem SBirt^ö^aufe Bei ber 
S3oit>Ie, fo fei i^nen bie Äa|e gen^i^. 

JDer 3tt5^itc fanb eö bef^^eftirüc^, ba^ ein 3Watrof< 
tion einenf ©taatöfc^iffe ftc^ fo treit l^eraBIaffen foKe 



39 - 

um üon einem jämmerlid)en ^auffa^rcr traftirt ju tt3er= 
Dcnj ber dritte a6er trar ber @d)(auftf unb äußerte, 
umfonfl trerbc ein foldjeö 9tner6ieten, baö immer einige 
Dtu^ien fojiete, ni*t gemact)t, unb ber 93urfc^e muffe 
iüoßt genügenbe Urfarf)e ^abcn, mit feinem ^unfdje fo 
freigefiig ju fein. SebenfaKö f)a6e er irgenb ein ©^elrns 
jiücf im Sinne, unb eö fei nun mefcr atö je nöt^ig, mit 
6rnfi barauf ju achten, ba^ i^nen ber fd^faue guc^g 
nic^t entn^ifc^e. 

^iefe SSemerfung regte bie ©emüt^er fo fe^r auf, 
"oa^ ber vierte 2Ratrofe gar ni^t ju SBorte tarn. 5)ie 
günfiige (Stimmung, bie einen 2(ugen6IicE lang für 
(Smanuel fi^ funbgegefcen ^atte, trar nun toorüBer, unb 
aüe 3Sier bro^ten, it)m Qlime unb 33eine 5U 5erfc^lagen, 
tuenn er e0 trgenbn:ie tragen foUte, bie gluckt ju »er- 
fu(?&en. 

2)a üerna^m man an^ ber S^^ne ben fc^allenben 
Sritt eineö 9)knne§, unb glei^ barauf burc^brang ber 
fÄrittenbe %on einer ^Pfeife bie jitternbe Suft. (S^ trar 
baö Signal beö (Sa^itainö. 

3(ugenHidE(i^ f)\dUn bie SWatrofen mit i^rem ©e^ 
fdjrei inne unb richteten ]\^ ferjengerabe; nur (Siner 
öott t^nen l^iett ßmanuef fefi, bamit er tl^nen ni^t 
cntirifcte. 

S)er (Sa^3itain fam gerbet unb ber Zon feiner Stimme 



— m - 

fict (Smanuet fc^trer aufö ^erj. (Sr lief feine Seute 
mit garten SCBorten an, ba§ fie fi(^ neuerbingö unt) tro| 
ber ernjteften (Ermahnungen, bem Srun!e ergeBen ^U 
ten, noc^ baju an einem 2t6enb üov ber streife, ba 
i^nen bo^ funb get^an fei, ba^ bie 33rigg mit 5^age6? 
2ln6ru(^ bie 9tn!er lichten tüerbe, um eine ^iratenjagb 
ju beginnen. ,,3^ ^^^ @(I)aln^)i3e, derlei" rief er im 
tioflen 3otn, ber laUenben 3unge felBjl nic^t ma^tig, 
,,unb tüenn iiur morgen bie ofne ©ee ^a6en, feit beö 
aSootömannö Äa|e einen Zan^ auf (Suren nacften Siüien 
mad^en!" 

„^offe, 6a^3itain!" fagte ber gü^rer beö erjien 
3iiemenö bemüt^ig, ben ^xxt in ber ^anb, „3^r tüti- 
bet eö fo genau ni^t ne(;men, jumat tpir nur ein geri 
geö 0uantum ju unö nahmen, um ung öor bem giftij 
gen 9l6enbt^au ju f(^ii|en. ^aim auc^ Bei biefer 
legen^eit einen gang gemalt, ber un0 fonji entgange»^ 
njare." 

„2Öaö für einen gang, Äert?'' 

„^galten ju ©unfien, (Sa^^itain, einen gang, bai 
feeift, einen SKenfi^enfang. 9Kir f^ien'ö ni^t ^oi 
gro§er ffiebeutung ju fein, a6er *§anö aBetegron^e meint,! 
eö jiede ettraö ba^inter, unb, (Sa^itain, mit (Surer (Srs: 
laubni^, ber ^an^ SBetegroiüe iji ein tii^tiger Äert 
unb 'oerjie^t'ö." 



-1 

1 



o 



_ 41 

„gScrbammtcö ®efc^U^ä|! Äer(, id) laffc J)ir mor^ 
jen bie bo^^f^c Portion aufjagten, ba^ 3)u eö n?ci^t. 
ÖoKa^, 3^r 5(nbern, unb 2)u ^anö Setegrotre! SBon 
Del(5^cm Sänge fct)it)a|t biefer SSurf^c!" 

„SSort btefem ijevbäc^tigen Surften, »^err! bcr ^ier 
mf eine feüfame 3Öeife l^erumf^^a^iertc wnb ben i^ 
)cö^at& fefl^ielt, bamit 3^r U)n Befc^auen mottet, efec 
S^r an 33orb ginget. 2)er *^erl I)at eine n:a^re ©al^ 
^enfra^e, unb irenn er noct) ni^t brei SKal gefiel^ott 
ifi, fo mü ic^ jeitleten^ feinen diai me^r trinfen, 
wenn er ee nic^t ntinbeflenö fe^ö 3Kat öerbient f)at 
Se^t i^n genau an, ^evr!" 

9Kit biefen SBorten jießte ^ganö SBetegrorce ben 
Smanuet bicfet öor feinen ßa:pitain l^in, unb biefer fu'^r 
|mit einem JRufe beö (Staunend unb ber Ueterraf^ung 
juriicf: „»§eren6ootömann!" 

;,3^ i>^^ in Surer ®ett>att!" f^rad^ (Smanuet ru^ig. 

„3)aö bijt S)u!" rief 2tbrian üan Äraag, „unb 3)u 
ptteji nic^t erjl not^ig, mic^ baran ju erinnern." 

„3^t trerbet mit mir öerfa^ren, tnie 9le($ten^ unb 
njie 3^r eö öor (Surem ©eftiiffen öerantti^orten fonnt!" 
fu^r ßmanuet fort. 

„Of)o, mein SSurfc^e!" untertrat ii)n giftig ber 
6ai)itain. „^^ bieö ber Son , in n^eldjem 2)u ju einem 
Officiere f^ric^ji, gegen ben 2)u ju mehreren 3Rafen 



o 



— 42 ^ 

Seine freöernbe »i^anb er^oBen? 3a, 3^r 5Wanner/ 
fu^r ber ßat)itain ju feinen Watrofen gcirenbet fori 
bie Bei biefer 2leu§erung einen JKuf beg ©taunenö t)et! 
nel^men liefen, „ia, cS ifl n?ie ic^ fage, unb biefci 
©c^urfe njirb am Sorb beö „Kaiman" glfobatb erfal^; 
ren, trie eö ftc^ Irumm gefc^Ioffen in Sifen ft^t, 6b 
ba§ ^riegögerlc^t feinen Qtuöf^^ruc^ getl^an ^at. ©reif 
^u, Sungenö!'' 

3)iit (autem ^mra^ gviffcn bie Orlog§:^a)?atroffi 
JU, unb trugen (Smanuef in ba§ Soot; ber 6a^3itaii 
folgte i^nen unb man flie§ fogletcft a6. 2tbrian m 
Rxaa$ ermunterte feine imk, bie 9luber fefi einjufeldij 
unb fügte :^in5u: 

„3n -2(n6etract;)t beö iricfttigen 5^ngeö, ben 55 
getl^an, n?irb öon einer (Strafe morgen ni^t bie JRcb 
fein, unb Bei bem nac^fien DJfale, ba§ n^ir n»ieber 5: 
Sanbe fa(;ren, emi^fängt Seber ^on (Su(^ brei JKu^i 
üon mir." 

S)te.Rer(e er^oBen ein (auteö ©eBriill unb getrifl 
üon mdd)tigett Oluberfd^Iagen flog ba6 SSoot üBer H 
f^äumenben SBeUen ^n. (gmanuel aBer fc^to^ bie 9tugj| 
unb feufjte: ,,(gbmunb! 5lrmeS »^inb!" 

5)ie SSrigg ,,ber Äaiman/' bie öon 9lbrian 01 
Äraag commanbirt irurbe, unb an beren SSorb @me 
nuet auf eine fo unfreitriKige SBeife gelangt ir»ar, ßi 



' 5' 



1 



- 43 - 

ib ftcß Bereite auf offner ©ee unb ber ßa^^itain 
,fig, im ^oI)en ®rabe 'oevbric^fic^, mit fc^ncßen @c6ttt= 
tt auf bcm duarterbed auf unb aB. ßr ^atte fi^ über:: 
(|t unb fanb fein 9KitteI, bie UeBereitung tüiebcr au^^ 
gffi^en. 6r f)aiU faum (Smanuel erblirft, atö fein 
njeö ®emüt^ toon glii^enber 9^a^e erfüllt trarb. 
mm an 53orb gefommen, lie^ er t^n in (Sifen (egen 
jib toerfünbete feinen Offtcieren, ba^ eö fic^ ^ier um 
\ QSerBrec^en ^^anble, yr»erd&eö auf bie jlrengfie SBeife 
flraft werben muffe, ©feic^ am anbern Xage, alö 
m fi^ auf offner @ee Befanb, üerfammeüen ftc^ bie 
ffictcre, um bie Snftructionen beö (Sa^)itainö ju em:: 
angen. Qlhn 5Ibriatt ^jan^raag |iie^ auf ^inberniffe, 
.c 5u ftnben er nic^t glauBte. ®ie Offtciere erflärten, 
jif ber galt immerhin einem ^riegögeric^te üBertriefen 
erben Tonne, n?eif ber QSeleibigte einOfficier fei. Q(m 
»orb biefer 33rigg fonne bie Qlngetegenl^eit inbeffen 
id)t entfc^ieben trerben, ba ber Sa:^itain unmoglict) 
^orft^enber beö ®eri(t;tä unb 5ln!(äger in einer 5?erfon 
l'in rinne. (S6en fo trenig Tonne einer i^on if)nm bie 
krtie beö 5inflägerö üBerne^men, ba fie öon ber 5(n- 
etegen^eit in n?enig unterrichtet n^ären. SKan miiffe 
Ifo ben ©efangenen fo lange unangefochten Taffen, Bio 
m^n ein anbereS Äriegöfc^if erreict)e, an beffen 93orb 
r a6äutiefern fei, unb beffen Dfflciere i^n ju richten 



"» 

^ 



— m — 

f)aiten. ©ort m&gc bcr Sa:i3italn feine Ä(age anBringi 
unb cö fei nic^t ju Bestreifetn, ba§ i^m •ooKeä 3le( 
ju S^^eil trerbe; benn bie SSeteibigung eineö Dfficle 
fei fiet^ eine allgemeine 2tngelegen^eit. 9Kit biefcr Q 
flärung üerlie^en bie Dfficiere i^ven 33efe^(0^a6er. 

2)er Sa^^itain beö „Äaiman" tt>ar nichts n)em0 
aU jufrieben gejieKt. ßr ^a^te ben fc^Iicfeten (Secmi 
bcr ie^t jtvif^en feinen SSerbeäen in (Sifen f($ma(!^i 
glü^enb, unb ^aiU xf)m bie em^^ftnblicftjie Stäche 
fc^troven. (Sr gtauBte biefe ni^t fccffer erteilen juÖ 
nen, aU trenn er i^n burc^ ein Bejioc^eneö.Äriegöj 
ri^t äum fc^im^jftid&en Sobe öerurt^eiten lief. 9i 
tt>ar i^m nici^t gefungen. »§ätte er nun ni^t Beffer ( 
if)anf if)n unter feine aWannf^aft 5U jiecfen? ©oi 
l^atte er i^n tagli^ quälen unb fietö neue ^Wärtern f 
xf)n erjinnen fonnen, fiatt ba§ er i^n je^t ni^t I 
rül^ren burfte unb ni^t bie geringjie ©eiralt über i' 
l^atte, ba er unter ber 2lnftage flanb unb bie üBrij 
Offtciere beö Si^iffe^ für feine Sic^er^eit einfiel 
mußten: ,,0, Ü6er bie jarte ®ett>iffen^aftig!eit!" 
er grollenb öor fi^ l^in. „D , ber ^errlic^en Äameri 
f^aft; bie fx^, einem folc^en iämmerlic^en ^unbe n 
genüter, funb gi6t! 5l6er, ne^mt (^nä:) in ^i}t, 3 
»Ferren, ic^ öergeffe ®uc& ben (Streich nic^t, ben 3 
mir gefpielt ^ait^ unb eö fommt ein Xag, iro i^ 
teja^lt mac^e!" 



~ 45 - 

6r ging in feine Kajüte ^inafc unb grollte mit 
inen Dfficieren, fo n^ie mit ber ganzen aKannfd)aft^ 

^errfdjte eine getritterf^trüfe (Stimmung , unb eö 
u^te irgenb ein ©türm fi^ ergeben, biefe finftern 
}o(!en 5u jcrfireuen, tt)enn fie nirf)t auffommen foUten. 
mannet lag untcrbeffen in einem finftern X^eit beö 
(^üif(5^enbecfö mit feiner ^ette raffelnb, fiiinbUc^ baö 
n^ei( errt?artenb, baö Ü6er i^n ^era66efc&n?oren n)arD. 



! Die ©tunbe ber (Srißfung fc^Iug. 9Im britten 5!age 
'ei Sonnenaufgang ga6 ber SSorto^^^mann baö 3fid)en, 
a^ ein Segler in (Biä:it fei. ®er „Kaiman" ^ielt fo^ 
;leicf) ai, unb Weil 6eibe (Skiffe juglei^ mit falbem 
ßinbe ..einanber entgegenfegelten, lag bie Srigg nacfc 
iner ©tunbe einem ©reimajler jur Seite, ber bie nie= 
)erlanbifc^e ©tanbarte ^on feiner ©affel loieö. 

2)er Lieutenant ber 33rigg trat ju bem (Sapitain 
:an Äraag ben ^ut in ber i§anb: ,,2)er 3nfall ^ai 
nnö gut geführt, inbem er un0 ein S^iff fenbet, ba§ 
iin6 auö aller Verlegenheit retten !ann. 2)ie Fregatte 
.Sc^etbe/' bie fid? je^t fo eben mit unö in Ma^^lport 
le^t, tüirb öon bem Gapitain i^een^ commanbirt, einem 



— 46 — 

fo Brauen unb rechtlichen Seemann, aU iematö ein 
am a3orb eines; @^ijfe^ öon 2l(t - iRieberlanb commai 
birte. Gure Dfftciere machen (Sud? 'tcifjn ben SSor^Ia 
an S3orb ber „Scheibe" ju fenben, unb Sa!|)itain J&eai 
aufforbern ju laffen, bem ®erict?te in !prätibiren. 

,f(Bn eg benn, jum S^eufel!" entgegnete 5(btl« 
^an .^raag mürrifc^. ,,8a§t baö SoüBoot jlreic^ben ui 
tegeBt (Suc^ felbft an Sorb jeneö ©^iffeö. S)a 31 
einen fo übergroßen (Sifer jeigt, jenen Stebetlen m 
9Korber auö feinen (Sifen ju erlöfen, fo fann i^ 
feine 2(ngelegen^eit feinem Beffern ©ac^tralter, a(ö Sm 
anvertrauen. SBenn aber noc^ ett^aö 6^re unb JReHjJ 
tation bei einem g(otten = Dfftcter ju finben ifi, fo J)^ 
icb, baf bie ©onne ni^t untergeben ttjirb, el^e ut 
6ei)or biefer Äerl an ber tinfen 0iocf meiner gotfri 
Baumelt." 

2)er Sieutenant entfernte fid^ mit einer fium 
aSerbeugung, unb bie fflootömann^:: Staaten ^^fiffen j« 
(Streichen beö Sotlbootö, n?a^renb ^nx "oan Äraag ^ 
aSefe^l ert^eitte, ben mit Letten belafieten ©efangem 
fog(eic6 ju i^m in bie Äajüte ju bringen. 

2)er ©efangene trat batb barauf ein, bie SBac^e i 
l^ielt einen SQBinf, fic^^ ju entfernen, unb (Smanuel fiiWf 
feinem erbittertjien g^inbe gegenüber. •' 

,,^erenboot0mann I " \pxai} 9tbrian mit über ein« 



I 



_ 47 - 

?r gefcfttagenen ^Ärmen. ,,2öie gefallen Dir bie 9)?an^ 
ijtitm, bie i^ 2)ir um ©eine «^anbgelenfe ijaht legen 
^ffen?'' 

(Smanuet anttrortete nic^t. 

fß^ iji noc^ nic^t aller ©c^mucf, ber 3)ir jugebaAt 
l," fu^&r 3ener fort. „(S^e eö 5(6enb anrb, fann 3)ir 
0(!^ eine ^anfene Ȥal66inbe 5U Sl^eil trerben." 

,,3^r trerbet ^^erfa^ren, n?ie 3^r 2Kacbt ^abt!" ent:: 
legnete Smanuel rul;ig. „3^ (Sure i§anb Bin iä) gelegt, 
nb mt iä} dud;^ fenne, Bin id? um fo fcl)Iimmer baran, 
j flarer 3^r felbfi üon meiner Unf(l)u(b üöerjeugt feib. 
Baä ic^ (Suc^ gejtrungen äufügen mufte, n^irb mir nun 
X ^aufe getrieben tpeiben; aber icft triH eö mit JRu^e 
ifujarten; benn i(^ ^a6e gelernt unb glaube eö freubig, 
bie in ber ©c^rift gefc^rieben jie^t, ba^ o\)m ben Söil- 
!en beö allmächtigen ©otte^ fein Sperling üon bem 
j&ac^e fäat." 

j „ü)2an rt)irb Dir bie ^oc^trabenben SBorte mit fammt 
^er 3unge an^ bem »^atfe reißen, Su öerbammter beut^ 
;^er »&unb!" rief 2lbrian öoll ®ift. „®a fie^ bur^'ö 
Jenjter naä) jener gregatte, bie gteicft meiner Srigg 
mter ber Drlogöflagge ba^in fegelt. (Sie^ bie Officiere, 
)ie j;e|t über ben -gallreep berfelben in baö ffioot ftei^ 
jen. Sie n^erben ftier^er fcmmen unb ju ©eric^te jigen. 
S^e biefer Sag ijorüber ifi , bip 2)u gel^ängt." 



1 

1 



— 48 — 

„2Öie e3 ber «§erv mein @ott h)iU!" entgegn 
ßmanue( mit bebenber ©timme unb eine S^räne toi 
bie Braune SBange f)nab. 

2lbrian 'oan Äraag trat bi^t öor it;n l^ln unb fal 
i^m f^arf in'a 9tuge: „Äert, 3)u lilgji! biefe giu^i 
biefe (Srgetung ijl erlogen; ©u ^ieKji 3)id? fee^erjt, tuel 
®u ^offfl, baöon ju fommen. 3{Ber i^ fage 2)ir, b« 
tt)irb ni^t gefc^e^en! »Rängen muft 5)u o^ne ®nafc 
unb SSarm^crjigleit, eö fei benn . . . «©exenbootömami 
S6 gibt ein 5Kitte( 3)ir ba^ geben ju erl^alten. SS« 
meiner Äfage !ann ic^ nic^t abfielen, aber ic^ fannf 
fo einri^ten, ba^ 3)u mit bem geben batoon lomml 
6ö foH gefc^e:^en, fobatb S)u mir fagfi, wo fic^ ®i 
befinbet?" 

„3(^ trei^ eö nic^t!" M 

,,8üge ni^t! 5)u treibt eö. S^ren 5(ufent:^alt fottt 
S)u mir nennen, unb ben beö ftummen Änaben, 
mit 2)ir an SSorb beS Dfiinbienfa^rerö gefommen 
Siebe fogteicb! SBo ftnb fte?" 

,3* trei§ ea ni*t!" 

,,2)u unterfie^^ft 5)i^ ju leugnen?'' 

„93iö ie|t, *§err, ^abe id) no^ ni(^t gelogen, uül 
eä foü auc^ in biefcr für mic^ fo tric^tigen ®tunii 
nic&t gefcibe:^en/' fpracft (Smanuef fejl. ,,*§iermit n^iebei: 
t}o{t i^ eö (Sud), i^ fenne ben 2(ufent^alt ber 3)am 



1 



V« 

1 



— 419 — 

lic^t, oon Der 3^v fpvec^t. 3n jener D^ac^t, alö mid) 
,ie ©eeten^erfaufer mit bem ^inbe fortfc^iletJpten , lie^ 
c^ jie in Den (Strafen üon 5lmflert)am ^ülfloö gurücf; 
mb maö au0 i^r getrorben ifl, mag ®ott iriffen. SBo 
;cb Der ^na6e gegenn?ärtig befinbet, ijl mir freihcb 
efannt. Da ic^ nic^t §u it^m gefangen fann, um it)m 
eijufle^en, njirb fein ©c^icffat tiieHeicftt ein bebauern^r 
pert^eö [einj aber eö iji immer nod) beffer , eö bleibt 
[u n?ie eö gegentr artig ifl, aU baf ber ,^nabe in (Sure 
)änbe gerat^. 3^r tcerbet eö tion mir nic^t erfahren, 
»0 er lebt." 

I 3n biefem 5lugenb(icfe erftangen bie pfeifen ber 
Sootömannömaaten unb bie (Scfcafu^p^^e beS 5)reima)lerö 
fgte fic^ mit ben Cfpcieren be» .jlriegögeri^tö täng^ 
ieö gattree^. 

„6ö ijl gut!" fagte ber ßa^pitain be0 „Äaiman" 
or 3ovn erbleid)enb. ,,Die Scanner (tnb an ffiorb ge? 
ommen, benen icb Dic^ übergebe, um Deinen tjer- 
ammten idh ju ricf)ten, ob 'n^ Dict) gfeic^ am üebjlen 
m meinen ^änben jerriffe. gort mit Dir, 33ejiie!" 
k jlief mit bem gufe na(^ it;m unb jog bann bie 
tüngel. Die 3Bad)e trat ein unb führte ben ©efangeneu 

II baS 3n.nfc^enberf äurütf. ®feicb barauf traten "ou 
lim .^rteg^geric^t eingelabenen Offtciere in bie Äaiiite. 

Die Segrüfung n^ar faft unb förmlich. Die toon 

in. 3 



— 50 — 

bem 33efe^tö^a6er beä ,,^aiman" bargeBotcnen 
f^ungen n^urben mit füllet ^ofüc^feit abgelehnt, ^n 
9{brian "oan Äraag jianb Bei ben Dfftcleten bcr ni 
bevtanbtfc^en glottc, um vieler Urfa(i)en iriüen, nid 
gut angef^rieSen ; er tt>u§te eö unb 6i^ ji^ in bi 
Sip^)en. 

„Um 9Sie(eg trünfc^te ii^/' na^m ber (Sa^^itatn ^m 
fogteic^ baö SÖort, ,,ti)enu bie 5tngelegen^eit, um tDeld 
man unö ^ievf;er Bef^ieben t]at, o^ne SSersug Bcenln 
irerben fönnte. ©off^e ®efcf)äfte finb petö 6etrü6cnb< 
2lrt, unb eg irare mir lieb getrefen, «§err »an Äraa 
iDenn e^ in ßurer Tla^t gefianben ^ätte, unö bau 
ju einer 3^it ju üerf^onen, bie für bie @4iffe 
vereinigten uieberlänbifc^en ^roüinjen fritifc^ genug Ü 
tnbem biefe Äüjien öon ©eerauBern trimmefn, be© 
Uebermut^ üon (Stunbc ju ©tunbe n^ä^fi. 2(6er 3P 
feib ein erfahrner Dfftcier unb ^abt gen?i§ nic^t o^' 
bringenbe 0tot^tnenbigfeit biefen (Schritt getrau. ®oIa 
unö benn 5P[a^ nehmen; 3^r, ^err Dan »Kraag, (a 
aSefe^I ertt^eiten, ba^ man t>en ©efangenen einfü^ 
unb bringt bann (Sure 5Inf[age biefem gegenüber öoi 

,,aBie?" rief ^err "oan Äraag au0. ,,^ore ic^ a\ 
re(i)t? 3^r njoüt mi^ mit einem 9Jtenf^en au§ bi 
©c^tamm beö $öbete gegenüber jiellen? ffiarb b; 
gleiten jemafö erkort? ®ibt'^ einen %aU in ber 6' 



— 51 — 

iä^ii^U unferer STOarinc, trobuvc^ fid) ein [ofd^cö 93e^ 
ncl^men rechtfertigen lä^t? (Senügt eö nic^t, trenn i(^ 
einfa^ bie X^atfad)en erjäfjfe, bie nüd) Betrogen ^afeen, 
t^n in Letten ju legen unb üor ©erlebt ju flellen? Se^^ 
Derjeit n^äve bieg f)inrei^enb gemefcn, um einen feieren 
Rerl jum (Sitmucfe ber Soc^t^a^ ju mad)en, n:enn man 
'i^n ^ätte tiorf;er ein ®u|enb SMale üet^olen laffen. 
Unb 3^r t^evlangt taufenb anbere ^rojeburen; benft 
luc^ n)ot;f gar noc^ barauf, bem ^erl burcfj^elfen ju 
rönnen, jur (Si^ma^ beö Officiercor^)^, baö in mir 
initBeleibigt ijl?" 

„3c^ i)ahi einen fotcf)en ©ebanfen nie gefaßt/' ent= 
jegncte ßapitain ^een| ernfi, ,,unb e6 ijl fe'^r üfcer^ 
eilt "oon 6u^, mir bergtei^en 2Botioe unteräulegen." 
I „ÜKeine SBorte finb alfo in ben SBinb gefi)roc^en^ 
3^r troUt nicfjt ^oren, trag ic^ ßuc^ ju fagen ^abe, 
bcüor ber Slngeflagte eintritt?" 

,,3u einem guten ©eric^t gehört, ba^ ber Stnffäger 
bem SSeffagten gegeniiBer jlc^t, unb ba(5 foiüof;( bic 
Ätage, alö auc^ bie aSert^eibigung, öon DJ?unb ju dJlun'b 
geführt n?irb. Unfere ,^rieg^artifel fagen: Gineä Wan^ 
neö JRebe fei feine JHebe, bavum foll man fie mit g(eif 
a((c QSeibe l^&ren. «öiernad) Bleibt eö Sei meiner Qlnorb= 
Hung! Cfte^mt ®ure $rä§e, 3^r Serien, unb la^t ben 
^Ingeflagten einführen ! " 

3* 



- 52 - 

2(bviatt ftam^3fte mit bem &u§c, unb ert^eilte mü 
unterbtüdtem ©rimme bem eintretenben (Sabeten bei 
93efe^t, ben ©efaugenen auö feinem Soc^e ^ier^er j« 
fc^Ie!p)3en. 

„(§rtau6t, <§err ^oan Äraag/' entgegnete Sa:pitaiij 
»5een§, ,,baf ic^, fo unUeB eö mir ift, (Su* am S3ort 
(Sure6 eigenen ©c^iffeä eine 3nre^tn?eifung ertöntet! 
mu§. SKi^^anbfung eine^ ©efangenen, bev no(^ crfl 
tregen ber 2(nf(age gebort treiben foll, iji gegen bal 
®e[e|. 6r Ijat 5(n[^)ruc^ auf ben @c^u| beö ©ericfcti 
unb l(^ Befehle, ba^ man fäuBerltc^ mit i^m üerfa^rc/: 

,,3^1: Befc^im^ft ben 9Ibet!" rief üan Äraag aufei 
fi(^. ,,,^ein re^tü^er Dfficler trirb eö bulben unb H 
bulbe eö au(^ nic^t, fo mir ©ott l^etfe!" 

„Unb i^ i^ertreife (§u^ jur Drbnung!" antwortefi 
(5a))itain ^eeng ernjl, fic^ baö ^au^^t bebecfenb. „3^i 
^aU mic^ felfcjl atö SRic^^ter l^ier^er Berufen, unb aU 
folc^er f?a6e i(^ ben oBerjien fflefe^l, !raft beffen id 
Su^ aufgebe, nic^t e^er baö SBort ju nehmen, 6i0 id 
6uc^ bie Srfaubnip baju ert^eite. @e|t (Suc^, 3^. 
Ferren! " 

3)aa Ärieg^geric^t na^m feinen 5P(a|. aSorri^enbt 
trar ber Sommanbeur ber „©^elbe." 3^m jur 3ied?tfr 
faf fein jtt^eiter Lieutenant, ju feiner Sinfen ber 8ieu 
tenant bcö „Äaiman." ®er ©i^reiBer beS le^tgenannte; 



- 53 - 

Scfciffeö führte baö ^JvotocotL 3)er $räfit)ent befahl mit 
lauter (Stimme ben Oefangenen einäufü^ren. ßmanuet 
jrfd^ien ru^ig unb ftefonnen; er grüßte bie Dfpciete 
mit einer D^eigung beö ^au^3tcö unb trat bann, tvie 
[^m geheißen unirbe, feinem 2(nfläger gegenüfcer. 3^- 
?rfi trurben bie gormatien vorgenommen, ^an fragte 
bac^ Dramen, 3([ter, ©tanb ber Parteien, unb 6rad)te 
?ö äu $a)3ier. I)ann na^^m ber ^ßräfibent baö SBort 
unb ermahnte 33eibe, ber 2ßa^rf;eit treu ju B(ei6en, 
mb um feiner Urfac^e wiüm von berfe(6en atjuvoei? 
l^en; er t^at eö in fci^arf einbringtic^er 0lebe, unb er::^ 
nnerte an bie furchtbare Silnbe beö SKeineibö. ^iefe 
•Borte Büe6en o^ne SBirfung auf ben 33efe^föf}a6cr beö 
.Kaiman/' er Betracl;tete bag ^riegögeri^t mit falten 
!|^ü()nif(^en Surfen. 5Iuf (Smanuef aBer Ratten jene 
äBorte augenfc^einUc^ einen tiefen (Sinbrud gemacht; 
er loec^felte bie i^axie unb legte bie tganb auf^ ^crj, 
M n?ot(e er anbeuten, ba^ er baö ©efagte n)ol^( "on^ 
jianben ^a6e unb ju beix>a:^ren miffen trerbe. 0Jun 
tvanbte fi^ ber $räfibent an bie Seifiger beö ©eric^t^ 
unb ermafjnte fie, o^ne QInfeI;n ber $erfon unb o^ne 
SWenfc^enfurc^t, nur nac^ bem diei)U 5U tracSf^ten unb 
baffelbe ju finben , n?orauf er baö ^au)3t entblößte unb 
mit [auter (Stimme baö SSater:; Unfer Betete. 2IIö bie^ 
gefc^e^en mar, Bebecfte er fid) n^ieber unb forberte ^errn 
»an Äraag auf, feine ,Klage vorjuBringen. 



— 54 — 

So gefdja^, unb 5lHc ^orc^ten mit ©taunen. 
tvax ein meijlert)afte3 ©etvcBe öon SCÖa^r^^eit uub Jrug 
2l6er feiefer le^tere tr»ar Bei treitem üor^ertfc^enb, boct 
a^avb er fo !ünjiri^ barcjelegt, ba^ eö faji auöfa^, aß 
oB e0 bie lautere 2Öa^rI}eit träve. 2)oc^ erlaubte fid 
ber junge (Sbelmann eine ober bie anberc 9l6tt3eic^ung 
unb einige gefc^icfte ß^i^ifc^^nfragen, bie ber ^Prafibc» 
mit feltener @d)Iau^eit ju jleüen tüu^te, gaben ju 2ßl 
berfiJrü^en 5ln(a§. S)er $räfibent (ie^ biefe genau )t 
5ßrotocoll nehmen unb bcfa^^l bann ßmanuel, ji(^ )t 
öert^eibigen. .^4| 

(Smanuel trat üor. (Sr trar anfangt fc^üc^tern , »01 
einer feieren aWenge öon Dfftcieren ba6 Sßoit ju ne^; 
nun} benn ber ©eemann beg 93orberbecfö em:t3finbet w 
feinen ßommanbirenben eine ©cfceu, üon tDelc^er mal 
im -Sinnentanbe feinen SSegriff ^at. Qlber enbfic^ fa§t 
er ftc& unb bie Sßa^rl^eit üerüe^ i^m Äraft. 6r erjaMi 
fein ganjeö Seben, \3on jenem Xage an, wo er ju« 
erften 3)JaIe mit »§errn "oan »ffraag jufammen getroffei 
fei, biö gu ber gegenwärtigen Stunbe. (gr öerf^ttjie 
ni(i}t0, aber er matte auc^ ni^tö auä; er erää&tte W 
einzelnen SSorgange nur mit bcn einfallen, fc^ü^te 
SBorten, bie i^m aHein 5U ©ebote jianben. 5(ber gerat 
baburc^ na^m er feine Olic^ter für fic^ ein; fie folgte 
feinen ^luöfagen mit bem jieigenbjien 3ntereffe, unb vot 



- 35 - 

iefe fo gan^ ben ©tem!|)cl bcr S3?a^r()eit trugen, ev= 
>Qten fie auc6 nic^t ben cjfvincjfien 3>^([^^i. ^ie ©tim- 
lung für ben 5(nf(äger trurbe immer Bebro^dc^er, unb 
ie JRicftter gaSen fic^ feine 3)tüf)e, bie SSeracfetung, 
>eld)e fie em^fanben, in i^rem Sene^men funb 5U t^un. 
' 3)aö aSer^or trar nun Beenbet. 33eibe ^arteten I;atten 
fefpro^en; bie 9Ucl)ter Ratten bie n6tt;igen fragen ge^ 
:cüt, unb eg univbe ben Reiben angebeutet, abzutreten, 
iö baä ©eridjt einen @i3ru(^ gefunben ^a6e. Qlbrian 
?antte bem ^ifd) tro^ig ben SlücfeU; ß'manuel afeer 
xat i(;m entgegen, unD f^ielt bie mit Äetten Betafteten 
ipanbe ^u i^m auf: 

i ,;I)aö ©eric^t l&at unö gebort. 2ßer treif, tine mein 
■üoö fällt. aSiellei^t fle^e ic^ in ber näd}flen Stunbe 
l'Or ©Ott bem 5(I{mac[}tigen, um feinen Oii^terfi^ruc^ 
iu üerne^men. 3c^ fürchte mi* nic^t, benn mein ©e= 
iDiffen ifl rein. 5(6er idj möchte ni^t au6 ber SBeft 
ije^en, o^ne ^ttleö, n?a6 mein ^erj 6efc^tt?ert, üon bem^ 
elben gen^afjt ju ^a6en. S)arum ^err \)an Äraag, oB^ 
jfeicfc 3t}r, t»on bem erjien 2(ugenb(icfe, ba icl) ßui^ 
a^, Big jur gegentrürtigen ©tunbe, mir nur SSofeö 5U:= 
jefilgt ^aBt, üergeBe iä) (Suc& , um unfereg (Srloferö 
rillen ! WoQ^ ©Ott ©uc^ gnäbig fein, wmn bie ©tunbe 
Sureö ©erid}tg fommt!" 

5lbrian üertie^ bie Äaiiite mit einem lauten ®e- 



— 56 — 

lachtet, ßmanuet fdfcntt ^oA aufgerichtet öor feine 
SSJac^e einiger. 2)ie Slic&ter bließen allein. | 

?lac^ einer 93ierte(flunbe tt>utöen bie Parteien toie 
ber eingeführt. 2)er $rafibent beö Ärieg6geri^t§ er^o 
fid^ feierlich unb fagte: ,,9)?eifier (Smanuet, ba§ ©eritt 
^ai bie gegen Sucft öon bem Sefe^Iö^aBer bieferSrigr 
^errn 5(brian s^m Äraag, er'^ofiene .Slage, fo inie Sm 
SSert^eibigung genau erttiogen, unb erfennt für Otecb 
ba§ 3^r üon aller ©i^ulb freijufiJreci^en, (Surer ^ettc 
entlaftet unb auf eine angemeffene SBeife njegen ber ur 
fc^ulbig erbulbeten .§aft üon (Surem 5lnHager ju eni 
fcf?abigen feib. 2)a ^iernai^ (Suer Qlufent^alt am 93or 
biefeö ©d^iffeö nic^t für bienlic^ erachtet trirb, fo öei 
orbnet ba6 ©eric^t ferner, ba§ 3^r üon bemfet6en en: 
fernt unb auf bie gregatte ,,<S(I)elbe" öerfe|t tucrbc 
foHt. galtet (Suc^ bereit, fogleii^ ba^in afcjuge^en.: 

äbrian »an ^raag tierlie§ mit einem fdjmeren glud 
auf ben Si^^^en bie Kajüte. 5lfö Smanuet feiner Äet; 
lebig tr>ar, faul er auf bie ^niu unb banfte ®ott auf 
ber güüfe feineö ^erjenö für bie gnabige ^Rettung, ©i 
JRic^ter Blidten gerührt auf i^n l^in. | 



- 37 - 

Die ^xc^aik „©c^etbe" flog üor gerefften ©türm- 

egetn bur^ bie fcl)äiimenbcn SBeßcn beö inbifc^en 

Weereö. (g^ galt eine 3agb, eine tr>ilbe, t>ern}egene 

!iagb. ^aum fjatte bie gvegatte ficf; toon bev S3rigg 

')eö ^nxn üan ^vaag getrennt unb brei ©tunben lang 

eea^ärtö ßonrö gefieuert, aU man einen Äanffa^rer 

•rblitfte, ber mittelft einer S^ot^flagge bie ^ülfe be^ 

Staate ^©(^iffeö in 2(n|>ru(^ nal;m. 6in Dfficier 

mube an 33orb gefenbet, unb entbedte ben t)ern?egen^ 

|len @eerauB; ber feit furjem in biefen ©eiraffern, faji 

möd^te man fagen in bem 93erei^ ber fonig(i(^en 

Äanonen täglich n^ieberfe^^rte. Qtlö bem beraubten @c^iffe, 

|bem man an^ Soö^eit bie ßom^?affe jerf^fagen, bie 

Äavten unb bie Sournale jerriffen ^atU, bie not^n^en^ 

bige *§ülfe gen^ä^rt ft>orben n^ar, erfunbigtc man fid^ 

in ber 9)Jannf(^aft genau nac^ bem ßourö, ben bie 

5Jiraten gejteuert n^aren, unb ba^^in ging bie n?ilbe 

3agb t)or bem ©türm, ber gerabe je^t mit entfeffelter 

2But^ burd; bie 8uft rafete. 

2)ie aSorto^)i)gafien fafen in ber 2)?ar0 beö fyod^ 
mafieö, um bei bem erjien SSefet)! jur ^anb ju fein. 
©le unterhielten fi^ mitein^nber, fo üie( ber braufenbe 
©türm eö anlief, unb abgeriffene, einzelne ^^rafea 

3** 



— 38 - 

flogen ^on bcm (Einen jum 2{nt)ern ^inüBer. Unt 
t:^nen fcefanb fi(^ (gmanuel, ber in bev Sefa^ung b 
,,(S^e(be" einranglvt unb t)on bem »goc^Bootömann ju 
aSorto^p 6eorbert wax, 

,,5)ie alte (S^nU /' fagte ber 3)teijier bee aSortojjJj 
unb meinte mit biefer feineöireg^ fc^nKic^cI^aften S 
nennung baö Schiff, auf \re(c^em er biente, „mac 
in biefec fc^muden Svife i^re a(i^t Änoten." 

^, ©age ßuc^, fie mac^t neun ober gar jef^n! 
anttDortete fein 0?ac^6ar, „unb unter allen Orlogi 
[(f^iffen, bie in biefen ©eamffern freujen, i(i feine 
ba0 eö mit i^r aufne^^men fann." 

„S)er „Äaiman" fann'^} bie SSrigg fegelt n;ie bc 
Seufel/' 

„2)a0 fommt ba'^er, njelt ber (5ai)itain be§ „Äai 
man" felbfi ber Teufel ift! S)ea 3;eufefa Schiff njir 
bo^ tro^l ,fo fegetn^ tt»ie er eö ^a6en triK." 

,,SPa^, ber üan Äraag! (So njirb frii^ genug ein 
glü^enbe ^anb auö ben SBeüen auftauchen unb feine 
Seib umfratlen. Sr ifi ein (Baian für baö arme Schiffe 

ÖO«." 

„©aö fann (Suc^ nur 3emanb erää^ten, ber felbj 
unter i^m gebleut i)ai, tr>ie ber fange Bieter, ber i 
ber vergangenen 2Bcc^e ü6er Sorb fiel, ober mt e 
unfer neuer Satfömaat f&nnen wirb, ber erji feit furje 



" 59 - 

i3eit üon feinem Sc^ijfe auf toaö unfrige herüber ge^ 
entert i%" 

„^d) fann'ö nicl)t, Seute!" entgegnete ßmanuel, 
„benn td) 6ln nicl)t (ange an Sorb jener 33rigg ge- 
ftrefen. 5(ucf> legte man mir, fo n.ne i^ aufö 2)ecf 
Sgefommen irar, bie ßifen an unb n?arf mid) in bie 
'Kammer be^ ^rcfofjen, wo ic& 6Ue6, biö i^ in ba^ 
ffiorto^^^ ber ,, @d)e(be'' tvang)3crtirt trarb." 

„^aö ifl eine feltfame 33egrü^ung, unb tvaret 3^r 
nid}t Don bem ^^oc^Bootömann auf eine gute 3(rt ^ier 
eingeführt n?orben, man mü^te \id) fonfi ^ox (Suf^ 
fci^euen, 33acfömaat!" anth^ortetc ber 9Keifler be^ 
gSorto^pö. ,,Sin SKann, ber am SSorb eine6 ©c^iffe^ 
in Äetten üegt, mag immerhin unfc^ulbig fein f&nnen; 
aber er ^at boc^ ben 3Serba(^t gegen fi^, unb 3^r 
tratet ein gute^ SBer!, um (Suer feifcjl n^iüen, tt?enn 
3l^r unö erjä^^ten troKtet, iric ba^ 2tüe^ gefommen ifi, 
ttjaö jugteic^ nn verteufelt guteö ©ef^^innfi trerben mu^," 

,,2)aä fann trot;r gef(^el;en/' fagte (Smanuel ernft. 
„3^1* feib e^rüd^e ©eeleute, unb e^ barf (Suc^ nicbt 
gleid^ fein, ob ein aSann, ber mit (Suc^ auö berfefben 
Äanne trinft, ein (Schürfe ober ein Sanbläufer ifi." 

®r rüdte ben ^ut auö bem ©efic^te, fc^lang ben 
Qlrmi fefier um baa ©tengetüant beö 33atf6orbiö unb 
iegann feine ßrja^fung. O^ne feiner J^errin unt^ 



— 60 - 

feinet jiummen SieBfing^ ju crträ^nen, erjä^Ite er nur 
fein 3ufammentreffen mit 9(brian 'oan Äraag, unb jmar 
öon bem erjien 6iö 5um Ie|ten 2D?aIe. 6r erja^lte 
fc^Ii^t unb einfa(^, trübte a6er baö Sene^men biefeö 
OfficierÖ in einem fo a6fi^recfenben Sichte barjuiieUen, 
ba§ er, lange 6eüor er no(^ enbete, fammttid)e Su^&ter 
auf feiner ©eite ^atte. 

„5)anft nun ©ott, ba§ 3^r an^ feinen flauen 
feib/' fagte ber SWeifier beö 33ortoi)^ö unb bie Uebrigen 
fiimmten i^m 6ei. „5)af 3^r aber bem ^ert nod) ein 
guteö SOBort gönnen fonntet, alö er @uc& fo be^anbclt 
Wtt, fe|t ®u^ in 9{ef^e!t bei mir. 3* f^aüt ti, 
jum Seufel, nicftt gefonnt, unb ^ätte i^m lieber in§ 
©efic^t gefpudft. ©ott h^f)\iU jeben reb(ic^en (Seemann 
t)or einem fotd^en SSeefjebub am SSorb. 2)a§ ifi ma^r, 
unfer (5a))itain unb feine Offtciere üerfte^en au^ feinen 
@^ag im 2)ienji, aber jte benfen aUejeit: Seben unb 
leben laffen!" 

„Sungenä! (Sinen SSorfi^tag!" rief ßiner. .^SSei ber 
nadjflen JRacEt}ert^eiIung bringe iii eine ©efunb^eit aßen 
Officieren, bie i^re SKatrofen mit 9Ranier ju be^anbeln 
miffen, unb nidjt bei jebem ?)onnertüetter bie Äa^ejut 
Ȥanb nehmen." 

,3nm 3;eufel mit ber ^ai^t ! " rief ein 3tnberer, ,,ob 
i^ gfeic^ baö 5)onnern?ettern unb Sc^trerenöt^ern wobi 



- 61 - 

eiben mag. Sin ßa^^itain, ber nicfct in jeber ©tunbe 
inen reellen gtudj loötajfen fann, ifi auct fonfi nit^t 
joffl bejieHt, unb i»^ \mU (iefcer einen 5D?ann, ber mit 
em aOBinbe um bie SBette fva^t, aU ein glatteö 6lan^ 
eö 8ieutenantögcfic{)t, trelcf)eö auöfiet;t, alö ob über 
?ine Si^^3en niemals eiwa^ ^Tnbere^ gegangen ifi, a(ö 
bgefianbeneö ^^een?affer mit ßitronenfaft." 
\ 5ßa^renb biefeö ©efpräc^ö ^aiU eö ettrag abge:: 
bettert unb bie gafjrt ber gt^^g^tte \rarb regefmäßiger, 
} ba^ fie eine gute Q(nja^l Sinnen me^r ^u führen 
u (Staube mar. ^ie pfeifen ber Q3ootömannömaaten 
iefen jum ©ienjl unb raf^ flogen bie So!p))männer in 
ie SCBanten auf, um baö jtneite 3leff auö ben SKarö^ 
?gefn ju binben unb bie Sramfeget beisufe^en. Unter 
liefer üerme^rten ©egeUajl flog baö @(^iff mir tjerbo^j^ 
elter ©Änelle bal;in, unb lie§ einen breiten Streifen 
inter fic^ ^uriicf. @ö n:ar um bie üierte S^ai^mittagö^ 
:unbe, alö einer ber iüngern Officiere, ber längere 
Seit auf bem Sugf^riet gefeffen unb mit bem gernro^r 
IT ber ^anb f^arf ausgelugt f)aiU, naci^ bem ÜXuar^ 
erbccf eilte unb bem ßapitain jurief: 
[j >,@egler in (Sidjt! ©enau über ©teuerborbö ,Sra^n= 
alfftt. Äonnt i^n genau fe^en, irenn 3^r Guc^ biefeö 
^o^rö' bebienen trollt. Denfe, eö foll einer ber beiben 
?öt(en^unbe fein, benen h?ir na^jagen." 



1 



— 62 - 

2)er Sai^itain i)atU baö Se^^ro^r genommen m 
fagte nai} einigen aJtinuten genauen gorfc^eng: ,3J 
f)abt rec^t! ©er Regler fieuert in ber üon @uc^ dni 
gebenen SRic^tung^ nnb n^enn mi^ mein Qtuge ni 
trugt, fo finb feine ®ege[ üon ber Sorm, n^ie fie ui 
ber Sa!i3itain beö Äauffa^rerö 6efc^rie6. S)aö tüoUi 
mir Balb nä^er erforfc^en! <§oKa^, ©egelmeifier! 8äI 
baö Ie|te JJteff au6 ben SKar^fegetn nehmen, unb be« 
baran, bie Seefegel !parat ju Ratten, bamit irir fie b« 
fe|en Tonnen, n?enn eö ber ©türm irgenb erlauBt! 31 
»§err dlaxt, macijt einen @ang bur^ bie Batterie« 
unb üterjeugt (Suc^, ba§ ba^ ©efc^il^ in 6ejier Dri 
nung iji; tr>ir trerben eö ^offentlid) 6atb brauchen, 
nur ©Ott, ba^ mir ben Rnl noc^ üor ßinbru^ ^i 
9taä^t erreidjen." 

(Sine laute ^Setregung entjianb am SBorb ber Jr 
gatte. 9?i^t fotrol?! marb fie burc^ bie 5(uöfil^rung b 
ertl^eiüen Sefe^te öeranla^t, fonbern baburc^, baf i 
0?ac^ric^t, man ^a6e einen ber ^Piraten aufgejagt, W 
bem Ciuarterbecf fid& ü6er baö gauje Sc^ijf öerBrcitei 
unb auf bem a3ramfa^tingö unb ber Hinben 5Raa, 
gut, mie in ber ßabeten^Äajiite unb in ber Äajiii' 
M @cl)ipäa^fmeifterö erjä^lt tüurbe. ■ 

3n ber (enteren tefanb fic^ fo e6en eine Heine® 
feöfc^aft; benn ber Sa^tmeijier, ber am SSormitta 



— 63 — 

ifelne aWonatöfeere^nung aufgemalt i)atU , fanb biefe fo 

Ü6erauö ju feinen ©unfien lautenb, ba^ er in ber Sreube 

Ifeineö ^erjcnö ben erjlen @d)ipboftor unb ben ©(^ip:pre= 

biger 5U einem 3!ropfen ©ene^er unb einer pfeife %abat 

einlub. Äaum f)aiU ein ©e(;ü(fe beg (Btetrarbö ben Sie:; 

ipräfententen ber SBiffenfc^aften am 33orb biefeS guten 

iSci&iffeö bie Olac^ric^t tion bem Giraten getrac^t, alö 

ber ^rebiger unnünfil^rlid; bie *§änbe faltete unb ber 

i^oftor medl)anifct) mit ber ^panb in bie JRorftaf^en 

Ifu'^r, um in fe^en, 06 er fein SSerBinbjeug bei fic^ 

|[;a6e. ®er Si^^f^^^^ifl^v erbleichte fic^tli^ , benn er ^atte 

grofe gurc^t n^egen feiner 9lui3ten unb ^iajler, jener 

2(nerrt?eltömünäe, bie man in ben (Seehafen ber ganjen 

3efannten @rbe finbet, a6er berSDZutl^ feierte i^mfc^neU 

ijurücf, alg er jic^ jum ©lud tefann, baf er unter 

i 

Dem ^ijxii^e ^jon einem ^a(6en ^unbert Äanonen fegle. 

Da^er getrann er fcalb feine geu^^o^nlic^e J&eiter!eit wic^ 

Der, bie er immer jei^te, trenn er bie 3)]atrofen in ber 

StiHe fc^or, unb bie if^n alfo eigentlich niemals Der:- 

ie^, unb fagte: „^nn, tnert^e Ferren, je^t fommt, 

5en!e i^, bie 9iei(;e an ßuc^. 3jlö auci^ nur ein arm= 

:'enger ©eeräuBer, in beffen Äiettvaffer trir ie|t ein= 

aufen, fo benfe i^ boc^, er tüirb fic^ eine ß^itfang 

iUr äBe^re fe^en, unb eö gel^t o^ne jerfc&Iagene Ä&^fe, 

)ber äerbrod^cne 9lrme unb Seine ni^t a6. aWac^tö 



— 64 



I 



nur gcfc^eut, Softer, gerabe fo gefc^eut, a(ö baö ©taö^ 
baö 3^r (Suc^ e6en jufammen geBraut, bamlt bic arme« 
SuugenS ^iibfcfe fc^netl tDteber genefen." 

ff^amit 3^r fte beflo e^er trieber ru!pfen fonnt/' 
meinte ber S)oftor mit [flauem Sac^ern. „2Bift bo^ 
auö (Erfahrung, baf ein franfer SKatrofe feinen SSrannt^ 
ttein unb feinen 'S.aiat Braucht, aixij in ber »^angc»: 
matte nic^t fo öiel .^(eiber jerrei^t, alö 3^r i^m jui 
Saji (^reißen möchtet. 9^un, jum 2)anf für ble gut 
aSemirtl^ung , bie 3^r unä e6en je^t angebei^en lajfei 
mU ic^ mein a3ejie§ t^un.-' V,! 

,^©c^on gut, 2)oftür!" entgegnete ganj ernft^af 
ber Sfl^fnieijier, „unb traö 3^r bei biefer Befc^reunigtet 
.Rurmet^obe etn^a einbüßen foHtet an Äojien für öei 
a6reic^te ^flajier unb Sattrergen, ba^ machen tvix an 
eine anbere SCBeife tvdt," 

®iefe 2(eu^erungen, im %om beö ©c^erjeg ^ingi 
lüorfen, aber öon beiben (Seiten tra^rfi^einlit^ fef 
ernfi^aft gemeint, ^atUn ben 3«^ta^ifiß^ wnb ben JDo) 
tor in völlige Uebereinfiimmung mit einanber gebra^ 
unb aSeibe tt)anbten ficf) nun nac5 bem $rebiger, b 
eben bie legten Xroi^fen feinet ©lafeö auögefc^tüi 
^atte unb bici&te Xabafötrolfen üon fic^ blieö. 

,,Suer Sßürben trerben bei biefer ©elegen^eit au' 
ni^t Teer auagcl^en!" fagtc ber Ba^fmeijier; „benn e 



- 65 - 

naö ©efec^t beginnt, ifl eö Sitte, bag 3^v t)ie SDJann- 
(^aft mit cintm ^eqfldrfenben ©ebete crquicft unb 
^nen inS ©emiffen rebet/' 

j ;,5)er ^err iinrb in mir ©cl)n?arf)en mad)tig fein/' 
mtgegnete bcr 55vcbif]cv unb fdjiug bie Qüujen anbäc^^ 
jig 5ur 2)erfe ber Jlajüte auf. 

„2)aö ijl er i^cn je^er getrefen, (Suer Sürben/' fiel 
ier I)oftor i^m in bie JKebe. „Unb ba S^r felbji ein 
•ftebegeu^attiger feib, fü fte( bie ©enbung, bie 3^r Rottet, 
|iur um fo gforreid^er an^. S^iemalä aber tt>ar fie eö 
in einem folcbcn Tla^e wie freute, gädt nun, n?ie nirf)t 
ju üe5meife(n ift, biefe^ 5?iratenfct)iif in unfere ^änbe, 
io madjen anr eine Sl'^enge ©efangene, bie fammt unb 
bnberö — mit 5>erlaub üor Sure SBüvben fei eö ge^ 
l'agt — n^a'^re £eufe(66raten jtnb." 

„9^icl)t0 a(§ 33e(ia[e unb ^^eeljebubö, 9Settern iDon 
jJeüiat^an unb Suciferl" brummte ber S^^^ineijier. 
|,ÄerIe, bie, trenn fie hei mir in bie Kajüte treten fonn^ 
• en, bie eine ^anb nac^ meiner ©urgef unb bie anbcre 
mij meiner ©elbfijie auäjlrecfen n^ürben." 

„Xrad)tet juerji na^ bem 9{ei(i)e ©otteö, fo rcirb 
Sud» baö Uebrige ^lUeö äufaüen!" fagte ber ©eijilic^e. 

„Scufet auc^! — mit SSergunfi, (§uer SQBiirben! — ^^ 
'SBaö fann mir baö l^elfen! 3^r «§erren f^aht gut reben 
öon bem iReic^e ©otteö, fintema( aüc 6ure Romainen 



~ 66 - 

barin liegen. 3^ fünbiger Äevl aber ^a6e bort ni4t 
ju fachen, barum ^aüe i^ ea mit bem 3rbifc^en, un 
n?ill eö fo fefi l^atten, ba§ eö mir deiner entreiße 
fott, trenn er nic^t bic g^äufle Simfon'a i)aV J)a6( 
jlrecfte er bie Qtrme üon fic^ nnb baüU bie gaufl, a( 
njären Bereite ein ®u|enb Giraten im ^tnjuge, m 
benen er fici ju Boxen ^atte. 

3n biefem 2{ugen6[icfe ^allte öom 93orb ber gre 
gatte ein (S($u§ Ü6er baö SSerbecf f?in. 

,,2)a ^afeen Irir'ö!" fc^rie ber 3a^(nuifier. 

„2ln unfer SBerf, Seute!" rief ber ©oftor. 

„3c^ 6ete gläubig ju 3^m!" feufjte ber ©eijilic^ 
inbem er bie ^änbe 5U falten fi^ 6eftre6te, n?aö it 
bem heftigen 3ittern, baö i^n ergriff, nur fe^r untJcD 
fommen ju bemerffietligen n^ar. 

2)er 3fll)lnieifter fe|te fic^ mect)anifc^ auf bie Äijji: 
ber fein „2Bol;l unb SBet/' anvertraut trar, ber 2)ofto 
f(^of nac^ bem Sa^aretl;, n^o er feine ©eplfen «iii 
lautem 5lud}e begrüßte, ber ©eiftlic^e aber ging, tri; 
er fid? au^briidte, „in fein Äämmertein/' um für bii. 
Ungläubigen ju heim, bie eineö fc^ma^lic^en Sobe: 
fterben müßten. I 

2)a fiel ein Streiter ©^u^, unb 3llle, bie fic^ nod 
in ben untern ©ctjipräumen befanben, eilten, n?eni 
fie nid?t ber ©ienjl feffelte, auf baa aSerbed, um 3^W3^ 
ber neuejien ßreigniffe ju fein. 



— 67 • 

' J)ie S'f^ö^tte ijMc aüe i^re Sinnen Bei, unb rafetc 
lit 9Soge(fd)neKe buvc^ bie auffc^äumenben SBeden. 
)et ®eeräu6ev trar i^nen Bereits fo na'^e, ba^ bie 
'!anonen ber gregatte nid)t o^ne 2Birfung 6üe6en; bie 
eiben erjlen öom ffiovbevbecf abcjefcuevten ©djüffe l)at= 
!n in bem Xafcltrcr! beö $iratenfc^oonerö eine nic^t 
jerin^e 33eni}iirung angerid)tet. Qin britter, mo^tge^ 
iidjteter ©c^ii^ fiel in biefem ^(ugenMicfe unb bie ©tenge 
:eö Sd}OünevS ftür^te mit (autem &dxaii) auf baö aSer= 
cd. 3^r (Btuvj n.mrbc t)on ber üJJannfdjaft ber Fregatte 
lit jau^jenbem ^urva^ begrübt. 
I 2lber axn^ am 33orb beS ©c^oonevö iraren feine 
lü^igen ^^änbe, unb flinfe SKatvofen traren bereit, um 
en angerichteten ©djaben itneber auSjuglei^en. (So 
inmmelte in ben SBanten, unb in raf^er (Site fd)ir>e5te 
ercitS cim neue (Stenge enH^or. 

„35erbammt fc^nell jur »^anb am Sorb biefeö ^un= 
eS!" fagte ber Ga^^itain ju feinem erjlen Lieutenant. 
,5Iber la§t je^t nid)t feuern! ßl;e er feine (Stenge auf; 
lebrac^t ^at unb alle feine ©egel fe|en fann iinb mx 
n feinem Suf, unb bann bo^rt i^n dm glatte Sage in 
)en ®runb ! ^oUal;, junger ^err, n^aö gibt eö?" 

Der Sabet an ben biefe (e|ten SBorte gerichtet 
iüaren,^üerbeugte fid) mifitairifc^ unb fagte: „5)er Ub^ 
fiefmann im a3orto)3^ läpt bcm »&errn 6a^)itain mel:; 



— 68 - 

ben, ba^ ian\i in @t^t iji. (Sä liegt gerabc »or t'ci 
SugfiJriet!" 

,,Sanb! äBaS? 3fi ber Ubfiefmann Bei <Bimtn 
2Bo fäme ^iev 8anb :^er?" 

,,0ii^t unmöglich, ^err, mit aSergunft!" entgegne! 
ber Lieutenant, ba ber Sabet fii^ nidjt getraute, ai 
bie inbirefte JJrage feinet ßa^^itainö ettvaö ju entgegne-. 
„3^r nji^t, me ungenau bie harten finb , bie voix n 
biefen ®ett>affern 6efi|en. (So liegt ^ier manc^ einjelr 
3nfet jerfireut um^er, trefc^e biefe Giraten n^o^t fenne 
unb bort triKfommene ßuffui^t ftnben. J)ef^alb rtai 
eö für unfre ©c^iffa^rt "oon großem ^eile, n^enn vo 
biefe 9lau6nejler, tro fie t>ollfiänbige 91ieber(agen ei 
richtet ^a6en, in unfere ®en?att Sefämen." 

„2Bir tnoKen unfer Sejieö t^un, ^err, unb nid 
nac^taffen, 6iä trir unfern S^^etf erreid^t! ^oUa^, rt^ 
ift baö Lanb? «ringt mir baö ©laö! mic^tig! t 
:^aben trir eä üor unö! ©e^t 3^r auc^ ^in, Sieut' 
nant! — ^e! Segelmeijler! Sa§t einen i)alUn ©tri' 
meV anlufen unb gebt ben aSraffen einen ©c^rii fl| 
ffiadborb! 3)en JRufer ^er! ©ir jxnb na^e genu 
um ben Äerl ju >3reien! S)ie Kanonen flar, unb la 
bie ©otbaten mit ben 33üc^fen in ber «ganb fein; i' 
fonnen manchen ber öermegenen Surfi^e mit Seic^tigfe 
m^ ben SBanten unb öon ben 9?aaen herunter ^oleni 



— 69 — 

I S)aö befohlene 6?cje(^ü)?anüüer irart) auögefü^rt, 
ib bte Fregatte f^^op [eitlangö üon Dem @iljooner. 
I®rge6t ßucfe!" rief bev ßapitain. ,,@tveicl)t fogteic^ 
ure Segel, ober i(t 6üf?re (Sud^ in ben ®nint)!" 
i (Sin bunivfeö, üenrorrcneä ®efd)rei irar bie ^inu 
ort; tpelc^e bie a)?annfciaft beö ©ctooneiö auf biefe 
uforbcrung evt^cilte; ein iungev, fil^nbücfenber *IWonn 
j)er, ber am ^-Borb beö 55ii*atenfd}iffeö ben Dberbefc^l 
ii)xU, fi^trang fic^ auf bie ®a(erie, legte bie 23ii(l?fe 
i unb bviicfre ab. @r ^atte, tiog bev (Site, fo gut 
'^iett, ba^ bie ,^ugel bic^t an bem Jlopfe beö ßa^ji^ 
ünö vorüber faufte, unb biefer unnjiKfü^ilid) einen 
>c^vitt fdtträrtö trat. ,,^unb üon einem Giraten!" 
ef er Dor 2öut^ fc^aumenb, unb feinem 2Binfe ge= 
prc^enb; entluben fi^ bie ©teuerborbö^ Kanonen, baö 
jc^iff jitterte üom ^iet jum Zopp, unb än?ifcl;en beiben 
3t'^iffen iraßte einen ^.ugenbticf (ang eine unburd?- 
iringüdje 3)anH)fn)o(fe. 5(bcr bie Kanonen Der Fregatte, 
üju^o^ gerichtet, ^[ogen über baö 2?erbecf beä Sc^oo- 
erö bin, of)ne erheblichen Schaben ^n öerurfadjen. 
}u gleid^er ^nt feuerte biefer feine ^oier ©teuerbürbß? 
•:ucEe ab, unb biefe traren [o treffUd) gerichtet, ba^ 
Jie kugeln in bie äöafferlinie ber 5^^9Qtte einfc^tugen 
'nb an bereu 33orb einen ^ugenblicf feiuburc^ eine leidjte 
3enrirrung ^er^orbradjten. 9Kit ber unbegreiflichen 



- 70 

Stcdi)e\t einea Giraten, t?er mit einem 2Burfe ^IHeö ai 
t>a6 @^3iet fe|t, [ufte ber ©c^ooner fo ^art an h 
SCßtnb, baf er fcer gregatte ganj nat;e !am, unb b 
jtneite Sage beö (Staate :^ Sc^iffeö eten fo tDir!ungö(og üb 
fein 2)ecf ^infaufte. Sie (ä^arff(tügen beö $irat( 
brausten tracfer i6re Sücftfen, unb mannet 9Wann jiutj 
auf bem 5)ecf beö Drlogäfc^iffeö nieber, um in b{ 
Süjaret^ beö 2)o!torä getragen 5U n.>erben. 

,,5Serbammt biefer ^unb! ber unä i)ö^ni unb m 
meine beftcn Seute au0 feinem Ȥinter^afte nieberfc^ieft! 
tief ber ßa^itain , ber immer auf ber ©aterie jlan 
nicfct acfctenb ber Äugeln, bie um ifin l^er fauften, in 
felbft bann feinen 55oflen nic^t toerlaffen trollte, a 
eine Äugel feinen 9lrm traf, ßiner ber ©e^iilfen b 
2)oftorö mu^te fommen unb if)n "oerbinben. 

(So begann nun eine feltfame 3agb, tt?el(^e bie ^ 
raten mit großem Se^agen fortjufe^en fct?ieTien. 3)t 
leic&tgebaute ga^rjeug Ue^ fic^ (eic^t regieren, unb 0^ 
9lnfirengung ma^te eö brei 2Benbungcn, bevjor ber ri 
fige Oiumipf ber gregatte nur eine üoUfü^rte. 3)ali 
brangte ber $irat fi^ immer me^r in bie S^Ja^e bi 
Crlogemanneö, fo bag beffen ©djiiffe, n)ie niebrig | 
aucft feine Kanonen xidjUn mochte, jietö n^irfungöt' 
blieben. 

„Sin 6nbe muf biefem unwürbigen S^iel gemo' 



- 71 — 

'»evben!" fiprac^ ber ßa^3itain entfc^toffcn iin'D rief ben 
pegetmcifler ju fi(^ ^evan, i(;m feine 33efe^If erf^ei- 
|?nb. ß^ gatt ben ©cfiooner ju üBerfecjeln unb ju 
rtteni. @tofä fiel bie gregatte öor bem SBinbe ab ; 
ber ber ©cl)ooner, ber 6iö ju biefem Woment fletö 
jaö SBiberf^iet beö @taatö=@(^ifeö geti^efen war, (;armc= 
irtc je^t mit i^m, unb nac^bem er nocb feine (Sifen^ 
ugefn in ben eid)enen 33ug jeneö flogen S'^t^^ä^ugeö 
lefenbet i)(iik , flog er bat;in unb ^ielt bem Sanbe §u, 
|aö ie^t in immer pärfcren Umriffen auö ber @ee auf^ 
huckte. 

i 3)a flog eine .^ugel an^ ber SBücfefe beö 33iraten= 
[pau^tmannö nad) bem Ctuarterbed ber gregatte ; ein 
jeifer JRuf beö (Sc^merjeg, bie f)o^t ©efialt beö Sapi- 
jain6 fc^n^anfte, unb biefer jlürjte, jum Xobe getroffen, 
jUfammen. Sin njeitfc&allenbeö ©iegeggefc^rei ertonte am 
öorb be§ 9laubecfi1)iffe0, tt?äl)renb auf ber Fregatte 
ma^lofe 9Sern?irrung ^errfd}te unb für einen ^(ugenblicf 
'iHe 93anbe ber Orbnung aufgeloft f^ienen. 

2)er ßa^itain er^ob ba6 ^anpi unb fagte flerbenb: 
,,8a^t ni^t nad) ! 93erfolgt iijn unb jevjiört fein 0laub= 
nefi! geuer! Qlngeluft!" 

5lber in biefem ^higenblicfe trat eine 3Seränberung 
beö SS'^ettere ein. ^er SBinb lie§ beträd^tlicfc nacf?. 3)ie 
Sregatte, mel^e bei einer jlarJen Jlü^lte n)ie ein ^^Jfeil 



— 72 — 

ba^tnfd>o§, ma^tc bei einer leichten 33rife nur ein 
mäßige ga^rt. 2)ann aber füllten ftc^ bie leichten St 
gel beö S^oonerö, unb biefer flog raf^ tiüe eine ffiei 
terirotfe üBer bie Stellen ^bin. (So irarb jegt bie 3)i 
flanj jtütfi^en ben beiben Schiffen immer großer, un 
a(ö Sa^3itain^een| feinen (e^ten 5lt^em5ug t^at, ^ati 
ber @c^ooner einen folc^en SSorfprung gen^onnen, ba 
bie 3agb noc^ nic^t fo balD a(ö beenbigt angefc^e 
tverben burfte. 



Sine SBinbjiille ifi nur ju oft ber SSorbote eine 
na^en ©turmeä. Die Fregatte mürbe Don einem folc^e 
bebrol^t. 5lKeö am Sorb berfetben roar boc^erfreut; ben 
bann mürbe i^x ^errUcbeö ©^iff leicht alle bie Ära 
nnD Scbnelle entmicfeln, bie i^m eigen, unb ben ©c^oone 
erreichen , ber meit üorauö mar unb fi^ bereite in b( 
9la^c beö Sanbe^ befanb. 5)iefe^ trat mäi^tig au3 b( 
See ^ert)or, unb bie ^o^en jlarren gelemaffen gran;, 
ten f^arf gegen bie Jeit^tbemegte, fn^fiallene glut^ un 
ben lic^tflaren tgimmel ab. Die ©ipfel ber gelfen mare 
mit glänjenbem Sonnenlichte gefrönt, mä^renb i^r Su' 
tion einem meit^in leucbtenben ©ürtel ber auffd}äumer| 
ben ^Sranbung umfc^loffen mar. ' 



— 73 — 

„®di 3^v ^d)!/' fagtc ber crpe lüicutenant, ber 
jkt baiS Gommanbo übernommen ^vUte, ju feinem ®e= 
iffen im JHantje, „gc6t 3()r ^2Icl}t, nur entbecfen l;ier 
<i gan^eö i)iaubneft. 5)iit einer ira(}rt)aftfn 33egier fe^ue 
ii midj nad? ter ©tunbe, ba ic^;, mit bem @ä6et irt 

^lr «&anb, auf bie JKauber einbringen unb unfern 
;eunb ra^en fann, ber auf eine fo niebertrac^tige 
':t um'ö ^eben fam." 

,,(i^ ijl fein 3Jiann an SBorb/' entgegnete ber Stadjfi^ 
mmanbirenbe, „ber nict?t eine gleite ©efmnung mit 
id? t^ei(t, unb ic^ barf mich )xof)i M ben erfien 
^eidjnen. ^2(ber erft muf jener *§unb in unferer ©e^ 
alt fein, unb mie mid) bünft, njirb bie0 nod? mand}c 

'ufirengung fo^en. Sitte @ud^, Jt>erft einen Sliifral^n^ 
ilfömeife \3orau^. Siegt ber ^crl nic^t fo na^e bem 
elfen, ba^ man glauben müßte, er fei barauf fejigc^ 
.r^en^ Unb boc^ fd^nranft er ^in unb ^er ; er bringt 

^tü^ üor, unb eö trirb ni^t lange trä^ren, fo ifl 
gan5 ba^inter ^erf(^n?unben. 3^r fe^t, er mu§ ^ier 

it 33efd)eib iriffen, unb aufä ©erat^etro^l fönnen trir 

m nid^t fo na^e unter 8anb »erfolgen, ba er unö 

^njerlid) einen Sootfen an S3orb fenben trirb." 
„5)ann beulen mir an unfere Sote, »§err, bie n?ir 

iter bem ^d^ni^t unferer «Kanonen entfenben!" fagte 

•r aSefel^l^^aber. 
III. 4 



— 73 — 

„'idj erbitte mir bie ®unfl ^on (Bni), baö erjle br 
fclScn (jefe^Iigen ^u dürfen!" antirortete 3encr. „216 
eä tintt mii^ bebün!en, alö 06 6iö ba^in noc^ man 
Sc^tricrigfeit ju üBertrinben fein trirb. 3^r [e^t, t 
'Da^ ©etrölf un^eilüerÜinbenb jt^ Ü6er unö jufammci 
jic^t! SBeit ^inauö fo^t bic (See, unb bie SSogct, (ti 
i^ren fjelfenneflern aufgefcfteuc^t, fd)tt)irren unru^ 
uml^er. SBirb unfer ©cftiff fi^ auf biefem $ta|c (j 
:^aupten fonnen? SBir liegen im See biefer ^erbamml 
Äli)3^en, unb e0 barf nur eine falfc^e Strömung.. j 

„5^r fe^t ®ef:penfter^err, am gellen lichten Jage! 
entgegnete ber »§oc^ficommanbirenbe , gereijt barüSii 
ba§ er auf 6tn?aö aufmer!fam gemalt n^urbe, maS 1 
billig äuerji ^tte bebenfen folten. 3(ber rafc^ tüar bi 
leichte Unmut^ tierflogen unb er tranbte fic^ freunMi 
5u bem ben^a^rten ^am^f^^ unb Sturmgenojfen: ,,®ei 
erfenne i(^ Suren ©c^arfbüd an unb e^re Sure 6 
fa^rung! lieber fei etma^ unnü^ getrau n?orben, a, 
ettt?aä S'Jot^tüenbige^ tierfaumt. 3^reft ba^er alle Slij 
jialten, baö ©c^iff fo üiel alö möglich t)or einem ^)lol 
Uelzen ^luöbrud) beS ©türmet fi^er ju fiellen, unb ta^ 
bie ©enfbleie iti ber «öanb fein, um fie nött^igenfal 
gebrauchen ju Tonnen. " j 

S)iefe Sefe^te uuirben bu^jiäblic^ erfüHt. 3lltj 
UiiiU (äegeln^erf öerf«^n?anb üon ben Olaaen unb St^ 



73 



•n; t»ie leichten Stengen trurbcn gcj^ridjen unb in bie 
(oppfegel ein JJtcff Qelecjt. 5Ufo ciiiögerüflet fonnte bie 
blatte ru()icj bem *^{uö6rud)e beö ©turmeö entgegen 
j^en, unb bie ^ecfögaflen trafen bie not^igen ^Sox^ 
^rungen, um bie 3Böte auöfe^en ^u tonnen unb mit 
n notl>a^enbigen ffißaffen ju Belaben. ^ie 33ortopp^ 
fanner fa^en auf baä bunte treiben fjerab unb ma(^= 
\n i^rc ©loffen; benn bie eineö OrtogSmannee l^alten 
'i? fletö für bie Sluöerträ^tten am Sorb, unb glau^ 
n n\\ JRe^t 5U l^aSen, bie igaublungen i^rer ®e^ 
jljen mit fritifc^en SSliden 5U mujiern unb ju 
if^jötteln. 

„®e6t 2tcf)t!" fagte ber SSorto^^jmeijler in fr6^ü(^er 
june, ,,e§ bauert nici^t lange, fo l^at fi^ ber bicfc 
aarlemer ba unten bie ©ientafef um ben eignen fetten 
ate gefd&Iungen unb (ä^t fic^ ftatt ber Sar!afff über 
orb fe^en! SBenn Oerecfctigfeit jtrifcfjen unferen ^fan? 
n ttäre, fo mü^te ber »§o^6ootömann mir ben ^ert 
jprauffcticf en , um t>ier SBoc^en lang auf ber JRaa rei? 
In ju lernen. Sage (äuc^, trollte ben Äerl fo fi^ulen, 
3§ er o^ne 3^uni unb 3^ug — toie fie eö in unö 
uf ben gelbem nennen — manöüriren follte." 

,,51^uji eö ^iel mit bem 9Kunbe, Serenb!" fagte 
:in 9)Jaat^, ber il)m äunäd;fi flanb. ,,*§ajl 2)ic^ auä) 
ernjogen, nm neuen 2)eutfd?en, ben toir ijon bem 

4* 



i 



— 76 - 

„Stainmn" ^erüfcergencmmen t)a^en, tiid)tig ju fatjen un 
ju pfeffern, t»a ®u bofi) ®ott bauten magfl, tag f 
5)i(^ felfcfl ungefc^oren lagt. Sin aSortopp^(Ea^)lt( 
ifl auc^ ni^t alle SBelt wnti) unb muf eine 3uvei 
tveifuncj l^inne^^men, trenn er 5)umm^eiten ma^t; ba 
l^at 2)ir ber (Smanuel noc^ gefiern gezeigt." 

„S)ie $ejl ü6er biefen gmanuel/' entgegnete be 
9Sorto^3p^ßai:itain erBoft, „ber feine O^afe in OTi 
{iecft, xmb fic^ Bei biefer (Gelegenheit ben ©^nui)f( 
toten trirb. Sei allebem ifi er ein tüchtiger ©eemomi 
aBer ein vorlauter SSurfc^e, ber bag ©e^orc^en nur 
»§6renfagen fennt, QlUeö i^ortreg nimmt unb 9(t(e§ Be^ 
it?ei§. ißurjum, ein .Äerl, bem i($ e^eftenö ein Seit 
fieüe, trenn er noc!^ einmal na^ feinem Ro)ß\t 
aöerfe ge^t." 

aSei biefen SBorten fc^aute er um fi^ f}n unb gi 
tra'^rte ßmanuel, ber im Segriff trar, ficfe mit einet 
9J?arU^friem unb ettra^ Senjeltrerf auf baö ßfefö^ool 
JU f*tringen: „^oUa^ ®u! SBo^in?" 

„5)ie Siarftalje ^at fid) gelcft, unb ic^ trifl fie U 
fejiigen ! " antn^ortete ru^ig ber ©eutfc^e. 

,,2Ber ^at ea S)ici) ge^eigen?" 

,,91iemanb! 2l6er xvmn eö nic^t gleich gefc^ie^ 
fann e^ fommen, ba§ bie diaa auf baö 93erbec! niebei 
tanjt, trenn baö Unti^etter loeBric^t, trie iä^ meine." 



„ 77 - 

„^u meinft immet: ba, wo I>u nid^tö ju mcinett 
aji! ©ief> ,^u, ba^ ^u nid)i (t)n auf baö a?erbecf nie^ 
ertanjefl, al^ bie ?llaa\ Stecfe 2)einen 3KarI>3fviem ein, 
iub (ege bie ^en^et baljiri; iro Du fic genommen ^ajl. 
Benn Du getrauert tvivfl, foKfl £)u gerufen trevben." 

,,Sö iji gut fo!" antwortete ßmanuet gelaffen. 
^6er ein a5ortoi3p = ßa^)itain , meine ic^, folltc "oon 
.'t6fi n?iffen, iDetdje Q(rt ^on S^anH3()i(ung auf] [einem 
lO^P fid) ereignen." 

Der 3Sorto^j3mfiftec f;atte unf^reitig flüger get^an, 
.d) oon ben SKängetn ju unterrichten, bie feiner diaa 
>)efa^r bro^ten; a6er 5ornig gemacht burc^ ben ojfent- 
idjen 3Senrei§, ben er ^on [einem Untergebenen empfing, 
jtörjte er fid) auf bi^fen unb fjhu bie -oor^in auöge:; 
to^ene Drohung, if)n auf baö QSerbecf ^inaBäutrerfen, 
ra^rfc^einlic^ frfüHt, tr»enn er nirfjt üon ben llebriijen 
uriicfgel^atten trorben träre. 

Äeiner öon i^nen I;atte n?af)renb biefe^ @trf iteö auf 
)ie Dinge uml^er geartet, unb bie ganje SKannfdjaft be6 
Bortopp^ geriet^ in eine niitt gerituje Sern^irrung, aU bev 
äturni ie^t ^?(ö|üd?loö6vac^, bie gregatte feitträrtö Ü6er^ 
i^olte, unb nic^t fogleic^ im ©tanbe war, ]xd) irieber auf? 
.uric^ten. Die aSanner grifen fo fcfcneH ju, aU nur int:: 
iier mogliv^, um irgenb ein Sau ju er^fdjen, baö fie 
^icit 0Jur ber SSortopp^ 6ai)itain ^atte öoÜenb^ ba^ 



__ 78 — 

®feic^gch?ic^t öerforen, unb jiüvjtc rücKingö au0 b(,i 
SKarö in bie offne ©ee. SWit tierfiärfter Söut^ K^tfjifij 
jur fe(6en S^it ber Sßinb in bic Segel. ©ieJRatftaljtj 
ber aSormaröraa tiffen, bie laufenben Saue traven nid 
flav! genug ju triberjie^en, unb bie ganse 8ajl be 
©egefa jiiiräte mit bonnernbem ©etofe auf baö SSerbe 
l^eraB. 

S)ie SSertrirrung, trelc^e in golge biefer t^eilroeiv 
nic^t geat;nten (Sreigniffe auf bem ©ecf ber gregati 
l^errf^te, xvax au^erorbenttic^. 2)ie (Stimmen ber 6oir 
manbirenben unb bie pfeifen ber 93ootömannömaate 
((ftaHten irilb bur^ einanber. S)ie ßabeten rannten »o 
leinten na^ t)orn unb uneDer ^urücf. 

,fWann ü6er33orb!" riefen me^r alö ^unbert Stirr 
men jugfeic^, unb ber ©egelmeifier gab rafc^ bcn S 
fe^t, Beijulegen unb baö SSoot auöjufe^en} aber bci 
©cftiff, nieberge^atten ^on ber ®ett)a(t beö (Sturme- 
Irollte bem (Steuer ni^t ge^or^en; eö rafete mt eip 
f(^eueö Sio^, ba6 feinen JReiter ju SSoben n?arf, bur! 
bie tofenben aSeHen, unb n;eit ba^inten tt^ar fc^on bj 
a3ürtoi})}^(5a^itain längft fcinaügeriffen üon ber enH)ört(i 
glut ober öon bem lauernben ^ai gen^ürgt, cl^e b(|| 
(Si^iff auct) nur um einen viertel ©trtc^ anlufte. \ 

„3)at)in! ba^in!" rief S^ei^, ^er ^aat beö \jej 
wnglüdten aSorto:p^)i6apitain0, unb fein 0lac6fofger 



- 79 -^ 

|i?fer SBüvbe, inbcm er feine ©enoffen evmafjnte, frif^ 
inb an'ö SÖBerf §u (egcn. 6manue( aber fagte: „3^ 
m eö i^m üer^eigenl" bann ging er t}in unb griff 
foi aSerf, an ber (BidU , n?e(d^e bie gef;i^r(ic()fle tt?ar. 
2lf6 eö enblic^ ben Officieren na^ fielen öergeS- 
Ben 5Inflrengungen gelungen tr»ar, bie Steuerfraft beö 
iiffeö ju er^tüingen, um baffelBc ^on feinem ffatle 
*t'ber auf5urici)ten , entbecften fie mit erHeic^enbem 
taimcn, ba§ jie t)cn einem !pfei[fc^neflen ©trontjuge 
'ant a^aren, bem fie niitt met)r ^u nitrinnen üermoi^^ 
i\, unb ber fie mit müt^enber 6c6neUe bem Sanbe 
ib ber 33ranbung inixM, beren treißer ®ifct)t ^cd? 
ii^orf^ri^te , ti^ä^renb i^r anfbeö Sofen fic^ mit bem 
lOÜen beö 5)onner§ unb bem pfeifen beö ©turmeö 
iifc^te. 

,;^urra^, 3^r 3Känner!" fd)ot( bie «Stimme bee 
'ommanbirenben bur^ bon Olufer Ü6er baö SSerbecf 
n, ,,greift fefl an unb fucl)t ba^ @d)iff burc& ben 
5inb 5u Bringen, v^urrat;, aWe 9J?ann , Ȥurra^! 
urra^ I " 

9(6er üerge6lif6 n?aren bie übermenfc^Iidben %n^ 
rengungen, wü^e fon?o^l üon ben Officieren ai^ ten 
Jatrofen gemad^t n^urben. 2)ie 3^acl}t ^atk fic^ raben? 
^warj ^erabgcfenft auf bie gä^renbe (See, bie äßolfen 
ngen fajl fo tief, ba^ fie bie ®)3i^en ber aKajie ju 



— 80 - 

Berühren fc^ienen, wnb baö 5{ugc in ber unburcfebting 
li^en 9lac&t nic^tö evfpä^te, atö baö 5(uf(euc^ten ^e 
Sranbung, tvenn fic fic^ mit trirbem ©eirüH über W 
flippen flürjte. 

„SacfBovb baa ©teuer! ^art 33acf6ovb!" rief be 
Lieutenante Stimme, aU plülfic^ ^or feinen ^(idffi 
ein Äranj bräuenber ^^t^fi^ine na^e öor bem Si^ljt 
auftaudjte; aier e^e baffelBe biefem ©rud beö ©teuer 
ge^ord)te, '^atte eä jene \?er|)ängni§üoHe ©tefle f(^o: 
erreid)t unb fiie§ mit folc^er ®en?alt gegen bie eifern 
SBanb, ba^ ber SSorberfleöen abfprang, baö Sugf^rie 
ji(J neigte unb ber ^odmafi nac^ einigem heftige: 
@(^itran!en über ®orb jiürjte. Dieö Meö Q^]^^^) f 
rafr^, fo un^ov^ergefe^en, ba^ bie Soppgafien ni4 
oHc im ©tanbe traren, fic^ fetbfl in ©ic^er^eit 51 
Bringen; S!^ei^ unb (Smanuel fielen mitfammt bem Mai 
über 33orb unb n?urben ^oon ber Sranbung fortgerijfer 

„ßg ifi me^ öorbei!" fTüfierte ber jtreite Sieute 
nant feinem 33efe^(6£?aber 5U. „0Ji($t0 rettet biefe 
©d}iff öom Untergange, unb anjtatt bie Giraten ju be 
H 5n?ingen, fallen trir in i^re ^änbe." 

„CRic^t tebenb!" entgegnete Sener. 

„5)ae öerfle^t fic& t»on felbfi. Seber braue 9liebn 
länber ijl barüber einig, ba§ er fieber mit bem ©üBij 
in ber ^anb fällt, atö üon fqlc^en v§unben Karbol 



81 — 

timmt. 3(6er trir (äffen bica ©c^iff juriicf. 2ßenn aud: 
Hn aBracf, ifi ea bo^ immer ein ga^rjeug, mit unfcvcv 
^eiügen glacjge gefci)mücft. ©ollen fie xi)xm ©pott 
loamit treiben ober gar, traö fie ^ier finben, ju flucti- 
roürbigen ßti^fcfen toertrenben? ^aä fommt unö nic^t 
in ben Sinn; ^oielmetjr muffen n?ir eö i^nen mit *^(n^ 
ftrcngung unferer legten Gräfte entreißen, ober . . . ." 

n^nfdf i* euct)^' 

„S)aä 8e6en iji I;err[i^ unb irir fmb jung. Qibn 
aiui) ber ^ob ifi rii^mentoert^ ^ trenn man fiir eine 
jgute (Badje fällt, dhii fmb n^ir e^ ni^t aüein, bie 
■faUen; n?ir o^^fern auc^ baä Seben 2)erer, bie un^ an^ 
ijertraut a^urben; barum (a^t unö noc^ ein Tlai 5)er= 
fu^en, ju entrinnen." 

5(uf0 9^eue flogen Sefel)te über ba^5 ©cfclff^ aufö 
9ttue rei^eten jicfe ^2(l(e nuKig um i^re Ju^r^t-, aber 
^jergebenä; baö ©(^iff fa^ ^anfcl}en Den gelfen fefige^ 
feilt, aä^renb bie SSeUen üon allen ©eiten barüber 
^^inrafeten unb eine $lanfe nad) ber anbern abriffen. 

ßrfct)öpft liefen 5(lle ab. ^ie beiben Officiere be^ 
riefen bie aSannfcljaft auf baö Ciuarterbect unb traten 
in i^re 3}?itte: ,,@in au§ergeaöl;n(ic^eö ßreigni^ erfor^ 
bert ani) ein au^ergetoo^^nlic^eö Sene^men. @ebt alfo 
Slntaort, 3^r 3JJänner, ob 3^r überjeugt feib, la^ 
Wir bia ba:^in unfere ^ffic^t getrau?" 

4** 



— S2 — 

„®lanU^f)x, ba^ noc^ irgenb ettvaö ju t^m üBrlg 
Unit, tva^ mx niä^t öcrfud)t 'i)l\itm, um bieö ©4iff 
au6 feiner Bebrängten 8age ju retten unb für ben Dienjl 
©einer aKaj;e|iät ju erhalten, fo rebet!" 

Siaeö Blieb fiumm. 

f,Qo glaubt 3:^r mit unö, ba^ biefeö ©c^iff «nrett^ 
bar öerloren ijl unb ju ©runbe ge^en mu^?" 

„^ann fällt ba^ ®ut beö (Staate in bie ^änbe bcr 
JRäuber, unb trir mit i^m; benn nic^t 3ebem öon un§ 
irirb e^ vergönnt fein, im »^amipfe mit i^nen ju fallen. 
5Ber §ie^t ein e^rlofe^ Seben einem glorreichen Sobc 
i)or? (Sr fage eö frei, unb ungel&inbert fudje er fic^mitj 
bem Soote ju retten!" 

deiner trat ^ertiorj feiner f^^rac^ ein Sßort. 

„®o fallen tt?ir aU rebüd)e SWänner! Mt n)0^l, 
Äameraben ! Äniet mit mir ^in unb empfet;lt in einem 
le|ten ©ebete ©ott 6'ure unterbliebe (Seele." 

®ie 2)?atrofen beteten. (Siner ber Dfficiere blieb 
jurücf bei i^nen; ber anbere eilte unter ©ed. 0?ac^ einer 
SBeile l^örte man einen 51}iftolenfc^u^. 

„m ijl fo n^eit!" rief ber ©ecföofficier. „^urra^. 
©ö leben bie ©eneral^ Staaten! S^ leben . . . ." 

Sin lautet, bonnerä^nlic^e^ ©etöfe erfcl^olt; üon aüm 



— 83 — 

©eitert jugtcic^ 6ar|i baa Schiff auö einanber; eine ^o^c 
ijfeuerfäufe flieg fcrjengcvabe in bie ?uft. Die fiotje 
Fregatte „Scheibe" wax "onniijUt, imb deiner öon i^rer 
.)e(benmüt^igen SSefa^ung 6(ie6 jurücf, um bie Äunbe 
)a\)on in baö ferne 3Sater(anb ju tragen. 



Sicbcutcö SiapitcU 

@in Weiterer 9Kcrgen IJvac^ an, 9^oc& tvar bie ©ee 
in(b aufgeregt üon ben ©türmen beö vergangenen Sa- 
geö unb :^eltfd)te i^re 2öogen Ü6er bie vielfachen Jtlip^ 
pen unb Untiefen :^inn?eg, an bie fieifen gefötranbe, 
iireld^e ba6 ßilanb bcr Giraten titbeten. Unb biefe Jel^ 
l'en (agen fo fliö unb ru^ig im ©onnengtanje ba, aU 
rraren fie vom Urbeginn nur Beuge von t)en eblen S^a- 
;ten gUicffic^er aWenfcfcen gen^efen. StBer fic^ juerft biefer 
'3nfel, \db\t hn rut}iger ©ee unb fi^trai^er 33rife na^te, 
fonnte nic^t tro^t begreifen, nne man einen 3iig<^ng 
finben iroHe; benn weit um bie Snfet jlarrten ^(i^^en 
ot;ne 3«^t auö bem SGBaffer, ba^n^ifc^en tagen unebfr 
SanbBanfe ober Untiefen, u^ä^renb fi^ burd) ba^ ®anje 
ein fc^aumenber CKaalftrom fd?(änge(te, unb e6 6eburfte 
Der (Srfal^rung eineö ^aI6en ?e6enö baju, um fi^ burc^ 
biefe »ginberniffe dnm 2ßeg ju Bahnen. 



— 84 — 

2(u^ n^ar ber Si^ö^ing ju ber Snfel, bie ungefähr ben 
gtäi^enraum einer SKeife ^aiU, nur toon ber aOBejifeite 
«logtid^, unb jtrar ^on ber entgegengefe^ten SRidjtung, öon 
ix»o bie JJi^egatte anfegette. 2)ie ^traten fonnten Bei ber 
genauen Äcnntni^ be^ ga^rn.^a[fer^ , tra^renb beö an^-^ 
brec^enben ©turmeö bie Umfct)iffung ber 3nfet n^agen 
unb burc^ ben fc^malen Kanal jieuern, ber auö bem 
Sereic^e ber taufenbfa^en ^inberniffe in eine enge, aber 
überaus fiebere 93ud}t führte, bie ben boiJ^^eften SSor^ 
t^eil ^aiU, ba^ fein Sturm bie barin lagernben ©^iffe 
betäfiigen unb fein mcnfc^üc^eö 9tuge fie irgenb ^on 
an^m erf^)d(;en fonnte. 

S)le Snfel f)Mt jn^ei ber ix)ic^tigften SSebürfniffe beö 
Sebenö im Ueberflu^: reic^UcbeS 33renn = unb Sau^olj 
unb üiete Ciuellen [üf en 3Baffer6. @onfi aber fanb fic^ 
nickte auf berfelben xiox, unb 5tl[e6, tra^ irgenb jum 
Seben not^ig rt>ar, mußten bie ^^iraten üon i^ren ?ficiui' 
jügen mit ^ier^er bringen. 

(Sin rafi^er Heberbüd jeigte, ba§ fie hierin ba^ 
SKogli^e gefeijlet l^atten. »&art am (Stranbe, gegen bie 
ftarre gelfenir>anb gelernt, erhoben ftc^ mehrere gro^e 
SWagajine, in irelc^en 51((eö aufBetra^rt tt)arb, traö 
irgenb bie a)?enfd}en erfreuen ober i^nen not^n?enbig 
fein fann. SOBag jur 9(u0rüftung eineö SdMffeö an S^au^ 
unb (Segefeerf unb an SJfunition, trag für bie ^xo^ 



- 85 - 

^iantfammev un'D bieJteücrci cjc6rauc(}t ti^urbe, fanb fic^ 
tüc&t aUein in großer Siiüe t)iev Beifammen, fonbern 
auc^ bie feineren Sebiivfniffe traven beriicffic()tigt. 2Ber 
i(;ver bebuvfte fanb ijin eine ©arberoBe i:or, von ber 
leinenen S^atvcfenjacfe 6i^ jnm feibenen Jlaftan beö 
flol.^en 3iaja^^. Umreit ^ierjon fianbcn einjetne ^änfev, 
u^ovin bie Wanner tro(;nten, a>eld)e biefe ©^aga^ine 
i^eriralteten bie ben an^jnrüflenben Schiffen ben not()i; 
gen i^orratf; auslieferten, bie neu angeführten ©egen^ 
flänbe in Gmpfang nal;men, n^elcte i(;nen ^on anberer 
(Seite 5ugeh*ad}t trurben, unb ben ^ameraben, bie t)on 
einem langen ©treifjuge ^eimfe^rten, eine gaftfic^e 5üif' 
nal;me bereiteten. 3u bem (Snbe jlanben, ettraö tiefer 
in ba§ ^anb hinein, (angS einem flaren Säc^Iein, aU 
auf bem einzigen peintofen glecfen ber ganjcn 3nfe(, eine 
Otei^e i^on Sarafen, bie denjenigen jur SBofenung 
bleuten, bie gefommen luaren, um auf ber 3nfel auS= 
juru^en. 

(Eine fo(d)e 2(ufna:^me bereitete man eben je^t ber 
3J?annfc^aft jeneö gafjrjeugeS, baS fe glücflicf) berSSer:; 
fotgung ber Fregatte entgangen rt?ar. ^iefe n^ar hi§ auf 
ben (e|ten ©tum^^f vertilgt unb ifjre ®efa^ung in baö 
falte aSaffergrab öerfunfeU; ncc^ {)atte man feine Äunbe 
baöon, ob Siner berfelben fid) gerettet. SBäl^renb ^lUeö 
in ben Sarafen n^o^nlid) gemad}t unirbe unb gro^e 



— 86 - * 

geuer angejimbet traren, um bie a)?a[}tjcit ^crjuri^tcn, 
faf cn bie Giraten gru^j^jentreifc am ©tranbc unb fc^cnfs 
ten fleißig auö ben gäffern unb @c^(äuc^en ein, treidle 
auö ben 9lieber(agen für fie l^erbeigefc^afft n?aren. 

3)er ^aut^tmann fa^ auf einem umgefliiräten Stn- 
fertoje, an einer Krümmung beS a3ad)e§, üon tr>o auö 
er bie 2(uö]icbt auf bie ringö eingefdjtoffene Sai ^atte. 
3n ber 3Kitte berfelBen lag baö f^marje ^Pitatenfc^iff 
,,ber 91eger/' unb fo ru^ig trar, tro^ ber brausen 
fiilrmenben ©ee, bie ^^int, ba^ man bas @:piege(6ilb 
beö S^ifeö, üon ber SBaffertinie an biö jur SBimi3e( 
auf bem Soj^v^nafte, in berfetßen erblicfen fonntc. 
£)er 5{nfer wax jn^ar über Sorb gelaffen unb ba^ Sau 
bur^ bie Älüfe gefiecft, a6er fo gering trar bie Strome 
ben?egung in biefer SSuci^t, ba§ fie baffelfie nidjt jiraff 
5u jie^en üermoc^te. 5ütc^ tnar deiner öon ber Sefa^ung 
am aSorb jurücfgefefieten^ unb nur jttiei jener großen 
fc^inarjen ^[ut^unbe, trie man fie in Den filbamerifas 
ntfc^en SQBafbungen finbet, gingen bellenb auf bem SSer* 
becfe f)\n unb !?er. 

„®aö trar ein 3«g''^ jau(^5te ber Hauptmann unb 
griff 5ur Äanne. ,,@ine (Staate :: Fregatte rannte jic^ 
bie (Stirn ein, unb alle f^mucfe Uniformen fammt 
i^ren Xragern fmb in ben 2(6grunb öerfunfen. 3ji 
feine tr»eitere Olac^ric^t ba, bie Stranbung betrefenb? 
Söaö fagen bie au^gefenbeten Scanner?'' 



— 87 — 

(Sin geBväutttev Seemann mit einem ^ötjernen 
)eine trat ju feinem ß(;ef: „^od) fmb 6ei treitem 
[c6t 5(üc juvücf, unt) 3Ke lerere tverben un^evricfjtetcr 
)a^e trieber umfe^ren; benn im Sterben unb Ofien 
t in biefem ^ilngenSlicfc bie 23ranbung noc^ fo ^eftig, 
if ein SBoot fic^ nic^t in biefe(6e I;ineintragen barf. 
uc^ Tonnen trir nic^t am (Stranbe fe[6fi recognc^ciren, 
•nn bie iifierfiiirjenben ©eeen reifjcn jeben SBage^alö 
it fic^ in bie Siefe. 2(uf biefe SBeife i)([hm mx 
)ün jn^ei unferer 6e|len jungen Seilte üor einer (Stunbe 
ngebü§t." 

3)em ^am^tmann fd;n?oU bie (Stirnaber üor 3*^vn: 
für biefe Sotfc^aft foüte i$ bic& ^^eitfcften (äffen. 
3aö? 2^vei ber 6e]len jungen Scanner? 2Bir f)ahm 
iid? einen folc^en UeBerflu^ an gefunben SSurfc^en, 
i^ lüir fie auf biefe SBeife Eingeben fonnen. B^^ei 
efen ÜKorgen! Unb bie gregatte fnatlte mir beren 
erje^n ^on bem 5)e(f unb ben Staaen herunter. Sei 
mx Tillen f)at ber Seufel baö fcftmucfe ©c^iff gefiolt 
ib unr finb geborgen ! (Sin fc^oner Sieg! Der 33eutc 
id)t ju gebenden, bie un^ n^erben mu^, ttjenn fi^ 
crgen bie See 6erut}igt i)at Schafft nur 5{tle3 
ijt jeitig f;erBei, n^aö ^u einem felcfcen gifc^fange not^ig 
t! — SlödimaU bie ^anne gefüllt! 3)er aBein ifi 
it! ©e^&rte einem fc^mucfen granjmanne^ ber fic^ 



-^ 88 - 

nid)t ttienlg auf feine mit (Si(6er eingelegten $i|ioIe 
in ©Ute t^at, unb n^ie ^ortveffti(^ er bamit fließe; 
fönne. Unb boc^ öetfagten fie, al0 er mir gegenü6et 
ftanb, n:eil fein »^ammerbiener, ber in meinem Soft 
tvax, bie ©c^üffe üor^er ^erauögejogen ^atte.'' 

,,©aö it»ar gut!" bxnük bag (S^or. 

„9^un, er i)at ani) feinen 8o^n bafür befommer 
^(ö ber ?5^^njmann gefallen n:ar unb ic^ ben ®ut 
i^m löfete^ morin er eine fo gro^e (Summe (Selbe 
fcema^rte, f^üttette id) bie fd^önen 2)ou6tonen auf einei 
Raufen unb ber Äammerbiener fa^ mit fiege^rüc^ei 
aSliden nad) mir herüber. QU;a! ©uter tJreunb! ric 
i^ i^m ju, bu fiird)tefi tro^l bei biefem ©efc^äfte j: 
furä ju fommen? Unbeforgt} 2)ir gebührt bie ^d(ft 
beö ®en}inn)le0 unb ber foU S)ir ungef^mälert 5 
3;^eil trerben." 

,,Den Seufel auc^, ^au^Jtmann!" eiferte einerbe 
Giraten. „(Sin foldjer »^unb mu^ fid} mit ireniger al 
bem ^albfc^cib begnügen." 

,34) beftanb barauf," fu^r ber «^auj^tmann for 
„ba^ er bie Raffte ^aben füllte, unb ber Äerl fcömur' 
äette nic^t n?enig, benn er ^atte felbjl eine folc^e ®ro{' 
mutl^ üon mir nic^t gct;offt, unb fc^ien ben ^uger 
bficE ber Xl;ei(ung nid)t ern^arten ju fcnnen. »&ie' 
»Samerab, fagte idj, innem id; bie Soublenen in meine 



— 8» - 

^ai f$o6, baö ift meine Raffte, unb beinc ifl bieö! 
t)anüt f^tang leb i^m ben feberneu ®urt um ben '^aU 
unb trüvc^te i^n M^ er Blau travb unb bie 3«"9c 5"ni 
^affe l^erauöjlrecftp, bann traif ic^ i^n iiSer Sorb." 

fDie OläuSer fachten laut auf Sei biefem gelben- 
.fiücfcfcen i^veö ßapitainö unb einer ber Giraten, ber 
Ibem 9lnfü^rer gegenüfeer fa§, entijegnete laut: „Der 
j©^3a§ ijl (t)va§ lange :^er, unb feit einer ßn?ig!eit i|l 
initttö gefc^et;en, n?Drü6er man fid) eine (Stunbe lang 
i^errfic^ auölac^en fönnte. 2Bir greifen an, n:ir ftegen 
,unb bringen unfere 53eute ober un^ fetfcfl in (Sid?er= 
i^eit; bamit f)C[t 5(t(e^ ein 6nbe! ^Ibn fein a3?enfc^ 
Ibenft tjaran, irgenb einen tufiigen StretiJ) au^jufü^ren, 
jbcr öon Sifi unb ©en:anbt^eit 5eigt unb ben beuten 
|noc^ l^unbert Sa^re fpater ettraö 5U reben giSt. ®rofe 
gr6ärm[icf)feit baö, ^eut ju Xage!" 

„@o n^otlte i^ Dir ratzen, Dein ©e^irn an^u^ 
jirengen unb unö mit Deinen lifiigen (Sinfaüen jur 
^anb 5u ge^en!" untertrat) i^n ber ^au^3tmann. 

,,aBa§? Sei)?" entgegnete ber q]irat. ,,2ßo benft 
3^r ^tn? 3d) ^a6e nicl)t bie geringfle Ql^nung baöon, 
irie man fofc^e Dinge anfangt. ^^I6er be^^a(6 feib o^nc 
©orgen; eö foHen Gfud) feine fuj^ige ^itbenteuer fehlen; 
rva§ icp ^liefet fe(b(^ evfinben fann , ba^ laffe ict mir 
erfinben." 



- 90 — 

„ffiie wax baö? ©aö lagt S)u 2)ir cvfinben!" rie. 
bet J&auiJtmann. „2ßa^ ifl baö für ein üeriDorrencö ®e 

„9?im, ic^ benfe baö njivb balb erflävt fein!" cnt 
(jegnete ber $irat imb Brachte ficfc in eine fce^agtic^ 
Stellung. „Seit ^ierje^n %a^m bin id) erjl ^ier^erju 
ructgefe^rt. 3^r hattet mi^ mit bem ,,<§inter:^att" nad 
aSataüta gefi^itft, bamit ic^ fpioniven folle, ob ivgenbttr 
ettraö für unö ju machen fei. 33ei biefer 5lrbeit fan 
iii nun an mel^rere Drte unb mit üerfd)iebenen 3Kenfc6et 
jufammen. ßineö S^ageö geriet^ id) aud) mit einen 
S)eutfc^en in (Sefellfc^aft, ber betrieb mir gro§e QId)tung 
benn er ^ielt mid^ für etn?aö Sefonbereö, treil if^ mcini 
S'igur ju fpielen ttiugte. ®er Äerl it>ar Vc>fH^^t^/ "i^i 
5if^ unb nic^t Sleifc^j feine ©i^ur öon Seemann obei 
öon einem Äauf^errn; noc^ nieniger ein $irat, unb boc^' 
fa^ er gar fc^lau unb pfiffig barein. 3c^ lieg unö alfc" 
einen guten Xrunf bringen, unb ber mad)te meinen 
guten ©eutfc^en gefc^inägig. (Sr erjä^lte mir, er fei 
feineö ©lauben^ ein (Si^riftileller, unb al6 i^ i^n 
fragte, tva6 für ein 2)ing bag fei, ba id) bi^ jegt nur 
t>on aSügeljietlern gehört ^atte, gab er jur 3lnttt)ort, 
eö fei bieg eine ganj befonbere Äunfl, inbem man mi 
0li(^tö bie fd)onjien 2lbenteuer unb ©ef^ici^ten erfinbe, 
bie man auff(^reibe unb 33üd?er barauö ma^en lajfe, 



~ 91 ^ 

lie bann für f^trercö ®ett) öerfauft trürben. Wxx machte 
laö gro§en 6pa^, bavum fc^cnfte id? fteigic; ein, unb 
icin ©eutfc^cr, bem ein guter ©djiucf lange nic^t 
(Orgefcmmen fein moc(]te, trän! üiel unb erjäf^ttc noc^ 
le^r. Sr vertraute niir an, ba§ er ju ben feeffern 
pc^riftfiellern feineö Sanbeö gebore, aber neibifcl)e 3Ken- 
j:^en Ratten ii)n t^erfotgt unb er fei gejmungen trorben, 
n bie tneite aOSett ju ge^en, tno , trie er gehofft fjatte, 
Ser .§imme( üoKer ©eigen ^inge, ti^elc^e^ aber feiber 
:ic6t eingetroffen fei, inbem er i^ier tro()( ben ©tojf 
lU ^^üdjern finbe, aber feine ^ei\U, bie fie brucfen ober 
ffen tt)olIten, unb be§t)a[b muffe er mit allen feinen 
;ierr(id6en (Srjinbungen ^er'^ungern. S)a6 fu^r mir burc^ 
■en t^opf unt> ic^ fagte ju mir felbft: ^olla^, Bieter! 
fa lüäre etwa^ ju mad)en; für ^ict\ für ben «^au^pt^ 
nanu unb für unä Qlfle! 34 n?anbte mic^ a(fo an ben 
perrn (Sd?riftfleUer, ber mit großer 33etrübniß in fein 
eereS ®[a§ gucfte, füllte eö il)m aufö Oteue unb fragte: 
:b er benn aud) n.^of)( für Qlnbere ettraä erfinben fonne, 
iub gefonnen fei, Qlbenteuer auf -^Ibenteuer ju erfinnen, 
im^ noii toUcr n.ne ba^ anbre, bie bann üon mir, 
ober fonfiigen S^euten, au^gefü^rt trerben Tonnten. @r 
fcfemunjelte unb meinte, baö fei feinerfeit^ gar nicfjt 
\o fdjn^er^ nur fürd^tete er, id) unb bie übrigen Seute 
ivürben nid^t bie n'ot^ige JRoutine ^aben, ba trir eS 



- 92 - 

nic^t getro^nt tvaren, unö Ui^t unb fc^nftlid) au3ji| 
brürfen. 3)a (ad&te ic^ laut auf unb fagte, ic^ tüal 
ni^t gefonneit, feine Sinfäüe auf^ufcfcreiSen, fonbei| 
er foHe mir bie 3:ot((;eiten ancje&en, ict) troßc jie i| 
SBirffic^teit au^fü^ren, unb nac^^er fonne er no^ immi 
nn 33uc^ barauö machen. 5)a^ fc^ien ev ju Begreifn, 
ba er aber f^on ju 6efoffen trar, um noc& ^iel 3i 
fammen^ängenbeö reben ju fönnen, Iie§ ic^ i^n a, 
Sorb fc^lepven unb Brachte i^n mit ^ievf)er. Da3 i 
ba^ ©anje üüu biefer ©efc&ic^te, unb n^ir ^aben nu 
einen Äerl auf ber Snfel, ber un^ (uj^ige Streiche m 
^ecfen fann." 

J)ie 55ivaten Tackten auö üoUem ^ai]i^ unb bC: 
vgiau^tmann rief: „2Bo, jum Seufef, ^aft S)u benSut| 
fc^en? ®efc^n?inb, bringe ii)n unö ()er!" 

„®aö fann gefc[)e^en!" entgegnete Bieter unb J)fii|| 
überbaut: „3^ ^^6^ i^^ii fd)on bie (Signale beigebrac^« 
unb er n?irb fog(eicö erf(^einen." j. 

3n ber Zbat tarn ein alter ©eerauber mit eineiii 
STOännc^en ^erbei, bag jugffi^i) ü)^itfeib unb ii\ä)t> 
erregte. Die Magere, au^getrocfnete i^i^nx, in einen 
Stnjuge, ber au^ je^n anbern 5ufammengefe|t fc^leri 
baä (anggejogene ©efic^t, l;a(b ^on bem breiten 9ianb| 
eineö ©trol^^ute^ öerberft, gewät?rte hinlänglichen @toj 
jum Sachen; aber ber rvetjamt^ige 33ficf, ber jic^ aw 



- 93 - 

kn motten, grauen 9tugen flal?[} baö [cifc Sittern, tvtU 
feö if)n Befiel, a(Ö er ficft ^on biefcn üera^egeneu ®e^ 
initen umringt fa(;; ber giefcerfroft, ber i^n [(Rüttelte, 
i fie i()m mit rot)em ©eläc^ter entgegen n.Met^erten; 
lie Scbe^angfl, bie i^n ergviff, aU er bie Hinfenben 
\ia^m unb bie 5Künbungen ber Kanonen [afe, bie am 
')tranbe aufge^jftanjt traren, m6d)ten n?ot;t ilfceraK ein 
gco SÄitleib l^erüorgerufen ^aben, aufgenommen unter 
.efen Otäubern nidjt, bie üon bem erfien Sage i^reö 
[eben^, tvo fie einen feftftjlänbigen (^(^ritt gett^an, i^re 
i'änbe in 33(ut getaucht Ratten. 

„2Ben l^afcen trir l^ier?" rief ber t&auj3tmann, einen 
ec^enben SSIicf auf ben gremben tt»erfenb. „3ji bal ber 
:er(, Bieter, ben 2)u un^ mitge6rac&t ^aff?" 
I „(Sr ifl'ö!" entgegnete biefer, „unb 3^r n?erbet fe^ 
en, ba^ eö ein fc^naüf^er Jlert ift, fotalb er nur 
rj^ brei Sßorte gefj^rocten f)at, Sitte 2)ic^, mein guter 
iurf^e, benfe baran, baf jener 9}?ann bort unfer 9(Ker 
öerr iji, unb Biege ben fieifen JRücfen ürva^, fonfi 
:irb er ®ir getogen." 

' (Srfc^rocfen neigte jid? ber grembe 6i0 5ur Srbe unb 
•erharrte in biefer (Stellung, ti^ci^renb ber ^au^tmann 
'mter fortnauernbem ©eläci)ter fragte: „2Bie ^ei^ejt 5)u 
mb ti^ag fteOfl 3)u in biefer SBett ^or?" 
j „'Saltet ju ©naben!" entgegnete Sener ref^eftüoH, 



- 94 - 

„ii} ^ei§e !i^eü<)^lluö SCBcrfjiiicfev unb bin in meinij 
berühmten SSaterfiabt i^i^iQ jum SWagifter aitium ctcll 
trorben." ! 

„3)aö mag ein öenüetterteö J)incj fein!" laijU h\ 
Ȥau))tmann. ,,9^un benn, ^err SKagifler artium, 3^ 
f)ait erftärt, ba§ 3^r allerlei lujlige Q(6enteuer erfinde 
IBnntet. ©o ma^t 6u(^ benn parat, für un^ in ^c 
Schnelle ein fo(cI)eg flar ju m<id}en, bamit n^ir eö m 
fuhren ju unferer Suji. 3^r foUt bafiir gehalten trerber 
n?ie unfer (Siner unb Suren 2(nt^ei( an ber SSeute ^aSen. 

„tgoc^tüo^fgeborene »Ferren!" antttiortetc ber SKa 
gijler artium, >,3^r milft nur entfctulbigen, tvenn ic 
auö Unfenntni^ irgenb Semanbem in biefer ©efeUfc^aj 
ben i^m gebü^renben Sitel vorenthalte, trel^eö Ici(^ 
gef^e^en fann, ba ic^ von ben l^iejigen SSer^attnifffi 
fo n?enig unterrichtet bin." ( 

„Äamerab SWagijler!" rief ber »^au^Jtmann lujiif 
,,mit ber Titulatur iji eö ba(b gefi^e^en! ^m Sotlf 
ber ©c^iffe ©einer nieberlanbifc^en Syjaiejiät nennt mai[ 
nn^ fc^Iic^ttüeg Sanbibaten für ®a(gen unb 9lab. SSBil 
nennen un§ freie ©ö^ne be§ aJJeereö!" ■ 

,3fi e^ mögli^^!" fprac^ 5:^eoi3^ituö SBerffiücfe ^! 
unb n?agte einen freien 33üd auf bie SSerfammtung^ 
„3^ n^äre alfo nt^t getaufc^t ti^orben, unb (ebe ii' 
einem jener ©taaten freigeborner 3}tanner, n?ie ic^ felbf 
in frühem Sauren einen gef^ilbert , . . ." 



- 95 -^ 

I „D^o!" rief ber »&au^)tmann, ,^a^ ifi cjctrif einer 
m t)eii beirupten ©tvcir^en. ©efc^ivinb ^erauö bamit; 
>)mi iDüKen ivir fe^en, ob etiDaö für unö bamit an- 
jifangen ift." 

j „Dicß müfite id) fu6mi|Ji'fl ben ücref;rten Ferren 
jltfl an^eim geben/' fii^r bcr aj^agijier fort, ,,unb fann 
lux [ac|en, bag jeneö 33ud), irel^^oö id) fc^rieb, unb 
10 mir, wii id) \vd()1 fagen barf, einigen 9luf \3er= 
tjaffte, ben 5!itel führte . . . ." 
i „2Baö Teufel!" unterbrad? i^n ber »§aui)tniann, 
j[raö feit) 3^r für üorne^meä 9Solf! ^abm hti (Sud) 
pnn fogar bie Sucher einen Zitd'^." 
- „(Sin fol^er Site! ip, mit (Snrer ©ene^m^altung, 
,) 5u fagen, ber Cftame be0 23u(^e0, unb baö in SRebe 
ic^enbe ^ie§: Sontarino (Sarnari, ber rot^e ©eerauber^ 
:üntg, ober bic @d)recfenönad)te in ben Sagunen!" 
j „^a ^abt 3t)r'ö!" rief Bieter. „(So ein Äerl iji 
kein 23urfc^e ba! (Sr ma^t «Seeräuber^ Könige, woran 
j'ir noc^ gar nid^t gebac^t ^aben, benn bieder n^aren 
ix 5lUe g[eid). Xlnb bie ©c^redenenac^te gibt er mit 
\ ben Äauf. 2(n bem ne^mt (Su^ ein S3eif)3iel, *§aupt= 
tann; er t)at mir ein $aar üon feinen (Bd:)aiänfen 
j^d^li, bie mir fo gefallen ^aben, ba^ ic^ mir \)or 
'a6:im ben^Sau^ ^aüen mu^te. 3n einer 3Sierteljiunbc 
ergiept ber Äert me^r S3(ut, aU trir in einem 3al;re." 



— 96 — 

3)ie 53irviten lachten laut unb ber SWagijirr tvagt 
in bemerfen, ba§ fie ftd) im Srrt^um befanbcn. 2Ba< 
man in SKa^t^eit Slut^evgiepen nenne, baö ^abc fi 
nie erevcirt unb !ein Xvo^fen rotten 3c^or0 fei burd 
i^n üevfpri|t trorben. (Sv ^a6e Erbarmen gefüllt mi 
ber 5*(iege an bev 2öanb unb mit bem (Sc^mctterlinc 
auf ben SSlumen. SBaö bagegen bie 2ßer!e ber ^hm. 
tafle anlange . . . ." 

,,^alt ba, mein 53uvfci)e!" unterbrach ber ^g^aupt 
mann ben Slutor, ber tUn je^t in eine rebfelige ©tini: 
mung ju gerat^en festen, „^a^ ifl baö für ein Äevl 
ben 3^t: ba $^annejlin nennt? ^^annejiin ^ei^t bei 
Äerl? Sil eö ein früherer Äamerab ^on ßu*?" 

,,3^ ^^^ abermals bemiit&igji bitten, mic^ ju cnt; 
f^ulbigen, tt>enn ic^ einen 9Kipcerjianb öerurfa^t ^ait," 
entgegnete ber SKagifler. ,ß^ ifl bie ^P^antafic njebei 
ein Äerf, no^ ein Surfte, mit bem man corbial 99rü: 
berfc^aft trinfen fannj eö iji öietme^r ein unfi^tbareö, 
ni^t mit «§anben ju greifenbeö, fonbern nur mit bem 
®eijle ju faffenbeä äßefen, n?elc^e0 . . . ." 

„SJaä ! " f^rie ber ^au^)tmann. „Unfi^tbare^ SGBefen! 
ßntmeber ifi ber SKenfc^ betrunfen, ober er n?iU une 
jum aSefien ^qben. @ine0 ifi fo f^limm tt?ie bag Sin- 
bere, unb man foU if^m ein $aar ®u|enb mit ber Äa^< 
fiberjie^en, bamit er anbereö ©inneö n?irb unb M t^- 
f^eiben lernt." 



- 97 — 

I ©er Siagifter n.^uvbc tobcoOlag, alö [ücj(eid) mehrere 
iant)c fic^ iiacf) i^m auöftrecftcn , um ben 93efe^t bcö 
;>au^3tmannö 5U üoUjie^^en, unb geivi^ tfüvbc bie an- 
tbrot)tc 3üi^tiguncj »oüjocjeu ii>ovben fein, trenn nic^t 
U 5(ufmevffanifeit ber Giraten in biefem ^(ugenBUtfc 
uf einen anbern ©egenflanb gelenft n^orben luäre. 

Sine ber auöijffenbeten Stranbtrad^en tarn jurücf 
üb erfcl)icn üor beni «§au^tmann. 

.2Ba^3 öibt'ö?" rief biefer. 

,,23ir l)a6en ben erl)altenen 33efe^[ erfüllt, fo treit 
i ju befolgen trar!" antirortete ber^ü^rer ber SBac^t. 
toie SSege am (Stranbe finb wofji noc^ ntci)t jum ©^3a= 
ierenge^en eingerici?tet, aber mit üxva^ Sntfd^ (Offenheit 
iann man bo(^ an ^oieten ©teKen ^jon einer Miip^fic jur 
mbern entern." 

„Sure S^ufbicjfeit ! " rief ber ^au^tmann. „Sorgt 
nan im Kugelregen für (Suc&, i|l'ö nic^t me'^r aU 
inttig, ba§ 3^r im ^afen für unä forgt, n^o nur für 
*)en Ungefd)icften ©efa^r ift. 2Baö (;abt 3^r gefunben?" 

,,gine Unjat)! 'oon ©c&iptrümmern bebcden ben 
Btranb/' entgegnete ber ^üferer. „©ie Sranbung fpielt 
baft) bamtt ^>erfl:ecfenö, balb n?irft fie bie fc^mer|ien 
%iie^ö[^er unb ba^ langfie (^^iet;renn?er! irie g-angbäHc 
in bie «^Öf^e. ©er ift i^om ®(ücf ge^eid)net, ber o^nc 
9legenfd)irm in biefem ^c(] ^ unb (Sifenregen um^er- 

III. 5 



— 98 — 

läuft unb bocfc o^ne 5erfd)metterten »§ivnfcl)dbe( baoon 
fommt." : 

„SSieHeic^t roare Deinem bicfen »^irnfc^abel ml: 
einer folgen Xvepanation mad?tig gebient getrefen!' 
tackte ber «§au^3tmann; „aber freiliii mu§ eö ein bo)j: 
pciter 5PaImenf(^aft nünbejien^ fein, ber feinen SSeg 
in Seinen Äo^)f ftnben folt.'' 

„SBei^ nic^t/' ertüieberte ber SBac^tmann trccfen, 
„njie ^)iet not^ig iji, um mir ben @d)äbel einjufdrfa; 
gen, tnona^ ic^ übrigen^ 6i§ ^eute fein SSerlangen 
trage. SQa§ aber ein madiger, mit ßifcn 6efcl)lagenev 
©ienbtotf au^rii^ten fann, I)abe ic^ bei Dem ©panier 
9lobrigue5 gefe^en, ber ücn allen feinen glanjenben 
Sännen nic^t einen üBrig behalten ^at, unb feinen 
9Jiunb tDa^rfdjeinüc^ nid)t trieber aufmadjen trirb, um 
unö baö i^m unberfafjrene 8eib ju f tagen.'' 

,3ii ^^ tobt?" rief ber «Hauptmann auffpringenb. 

;,2Öeif nid)t gemi^/' entgegnete ber aBad)tmdnn 
mit grof em ©tei^mutfe. „Qlber in ^Änbetrad)t, Dag i^m 
ber ©ienbtod ben t^opf jerfd^tug, ba^ bie 33ranbmig 
i^n im Surüdtreten ergriff unb i^n über bie Jl'lippcn' 
n?eg feen?ärt6 fc^teuberte, wo ein l^ungriger ^^ai fict? 
fogtei^ um feine nähere SSefanntf^aft betrarb, lä^t' 
itc^ fein Zo'D mit einiger SBa^rf^einfic^feit öoröuS- 
fe|en. " 



— 99 — 

,ß^ räumt ftar! unter m\^ auf!" fagte ber »§au^3t^ 
mann ^Dr ]id) (;ln. „gaft fein Sag, iro nlc^t (Sincr 
:;;um ^Jcufet fä^rt. ®erät(; einmal ein DrfogöfdJiff un= 
pjerfet^vt in biefe 3Bu(^t, ift eö um unö gef(^et)en. 2ßir 
fcbie^en uui^ cinanbcr fc(6ft nicbev ober Baumeln an 
if)ren JRaacn. ^^at bie SSaclu* nicbtö treiter ju melben?" 

„^od), ^err ! 3?odj 2)ianc^eö, n?ag 3^r fcf^on tvn^Ut, 
l^attet 3(}r nict}t bie gute ®ett»o^nf)eit, mi^ |ietö 5U 
lunterfcrectni. 5(1^ irir bcn SHobriguej loö n?aren unb 
feine Urfac()e fanben, auf einen Streiten @ien6(ocE ju 
tiHuten, fonbern eiligjl retirirten, fa^en n?ir and) noä) 
anbere gute ^inge auf bcn SBeüen um^ertanjen, nnX) 
xvmn bie See ft^ nur (;al6n^ege Beruhigt, fann eö unö 
nid&t fehlen, wix muffen manc^eö tüchtige SeuteflücE 
crn?ifrf)en. ^a tüar gfeicb jtvifc^en jttjei ^(ii}^3en ein 
3tacffa§ eingefeilt. Sßei^ ber ©atan, trie bie See eö 
gemad)t fjatte, eö bort auf eine fo \)er5tin(!te SBeife 5U 
Befefligen, aber t}erauöa^afc^en fonnte fic e§ nid)t me^ 
ber; fie feilte e^ üielme^r immer fejier. 0hin, tüir fe|= 
ten nn SiHjxdjcn i)in^'m unb traten einen gefegneten 
3ug. 5((ä nur fo im tejlen Srinfen n?aren, tüobei unö 
ungebetener Söeife ftetö ürva§> Seemaffer jn^ifi^en bie 
3äbne fam, (/orten wix ein Stöhnen iiSer unö unb 
gehja^rten nun ätret 33urf($e, bie fic^ mit fceiben 2(r= 
men an bie glatten «Steine hielten unb jebe SCBeüe, bie 

5* 



— 100 — 

iifxun ü6ev beu ^o)ß\ ftüvjte, für bie 9(ad)tmii^c an:: 
fa^en, bie i^ncu bev Sob über bie Öftren 50g. ßß njai 
erbärmlich unb luftig jugteidj, trie 33eibe fo jirifcf/en 
^immet unb Srbe bafjingen, trenn ber flüchtige ©anb, 
ben bic (See un^ unter bie ^üfe \p\dt unb triebet 
n^egrei^t, ßrbe Reifen fann. J)arum (ie^ i(^ fie aucSj 
erft ein n?enig äa^pj^eln, unb t)atte meine greube baran, 
n?enn fie l^in-unb ^erfcl)(enfcrten, tine S^ifc^e, bie man 
jum Xrocfnen auff)ängt." 

„Sag finb'ö für .^erle?" fragte ber ^au^3tmann 
ungebutbig. 

„3n?ei So))pgaften üon ba* 33efa|ung ber gregatte, 
bie fammt bem gocfmaft über Sorb fielen, lange üor- 
:^er, e^e bag (Sc^if in bie Suft flog. @ie ftaben irgeuD 
ein 3tunbt)o(^ gef^§t, unb fmb bamit bem ©tranbe ju^ 
getrieben/' antn^ortete ber Söac^tmann im rap^ortma^ 
§igen Xone, bann aber fe|te er in feiner 2öeife ^inju: 
„9Bei§ nic^t, ob ic^ rec[)t f)ab^] aber e§ tritl mic^ be^ 
bünfen, ba§ nn $aar Scanner, bie ganj aHein üon 
brei »§unberten au6 fol^em Ungtücf entrinnen, ^u etn?a§ 
^bfonberlid^em t^or^anben fein muffen, barum I;abe id) 
fie auc^ nic^t erfcfjlagen, trie trir fonfl mit afien grem^ 
ben t^un, bie ft(^ biefem (Sc^Iu^^ftrinfel na^en, fonbern 
^abe fie mit einem B^riebacf unb mit einem 3wg viu§ 
bem O^c^rc^en erquidt, bamit fie mit 5(nfianb t)or ©uc^ 



- 101 - 

|fvfd)einen fünnen. (Sin l^aar jlerle, namentlid) bev eine! 
Mme er nid}t mit bem 2.1>appcn ber ®eneva('(Staatcn am 
'}ixm, man foüte iijn füi ben grlijjten ©lrauc()bic6 (}alten." 

,,33vingc fie ^ievfjev!" entfct}ieb bev ^au^tmann. 

®er gül)ver bev 2Bad)t cjing nnb einer ber ^43iraten 
;trat 5um Hauptmann: „^ore, id) tvarne 5)ic^! 0iimm 
ini^t ju (eid)t frembeö SSolf in unfern 23unb auf unb 
fgit unö baburdj preiö. Um i^r Seben ju retten, ti»er^ 
t>en fie \n un§ fd)ivören, unb Bei ber erfien ©elecjen^ 
::^eit üerrat^en fie un^; benn ein (äib, ben Otäubern 
'ijeteiftet, fcinbet nii^t bie rec^tfii^en DJKinner. Sa§ un^ 
bie ^erle (ieSer gfeirf^, ot^nc u^eitere ^ßro^ebur, an ein 
l^aar Saumflämme binben unb ein ©d^eiBenfc^ie^en 
l^aBen.'' 

I ,,3^? t^erbe t[)un, maö Olec^tenöl" entgegnete ber 
Iv§am3tmann, im ^oc^fien ©rabc empflnblic^ ii6er bie 
jem)3fangene 6'rma^nung; unb auö Xro| feft entfd)toffen, 
Xia^ ©egent^eil ju t^un. „^oxt fommen bie ©efeüen!'' 

2)er SSac^tmann führte bie fceiben Driogömänner 
i^or, bie ßinjigen, bie nac^ feiner unb feiner .fame^ 
raben 2(u^fage , ^on bem 33orb ber in bie 8ufr geflo^ 
genen gregatte entfommen trären, unb bie ©eerauBer 
fi^toffen einen ^rei§ um fie, neugierig bie ^Cnfömm- 
linge betrac^tenb, unb gefpannt, iraö i[;r ^au)>tmann 
für einen Sefd^luf faffen anirbe 



— 102 — 

^ic Selben !öniglid)en 9)Jatrofen tüareu üon t)en 
Ü6erjlanbenen @tvai)a|en fe^v angegriffen, ater boc^ 
fud^ten fie, fo wi afö rnögtic^, i^re ^iimmerniffc 511' 
Be^evrf(^en, um ben geinben, in beren ^anbe jic ge^ 
fallen traren, nic^t ®e(egen6eit ju geSen, fie tregen 
i^ver ©c^n^äc^e ju sjev^ö^nen. 

,,3^^ ffi^ Ortogamatrofen?" fragte baö ^aupt 
ber Giraten, nac^bem er fie einige Slugenbtirfe f^arf 
angefe^en i)aik. 

,,2Bie ^ei§t S^r?" 

,,Tlcin 9tame ifi S^ei^!" fagtc ber ßine. 

,,Unb iä) t)ei§e (gmanuel!'> entgegnete ber 9(nbere. 
„2ßir haaren SSortop^^gaflen am Sorb ber g-regatte 
^,Sc^e(be." 2lf§ baö Unn?etter über unö fam, befanü 
ii} mic^ mit meinem ^ameraben, in ber 9Jtar^, um 
einen SSerfui^ 5U mad)en, bie (Stenge ju fireidjcn, 
aU baö (S(I)if fi* an Suren Äü^)pen ben 23ug eins 
rannte unb ber 9Jfaft mii un6 über 33ürb fiürjte. 2Baö 
njeiter mit unö vorgegangen iji, n^ei^ ic^ nid)t. 3cl) 
fann nur fagen, ba^ unr von einem tücfctigen atunn- 
l^ofj fortgetragen, balb bie Sefinnung verloren, unb 
laum bie 2(ugen aufgefc^fagen Ratten, a(ö mir von 
ßuern Seuten aufgefunben trurben." 

„Unb traa ^abt 3t;r nod^ ju fagen?" 



— 103 — 

„O^icfctöaH'itcv/^errl" cnineberte Xl^ei^, ,,fel6ft trenn 
■-'lioc^ cttraa fficitcrcö 5U fagcn wäre, ©iv fmb [o \d)\: 
vfcf?6pft v»on ton üücvPanbenen (Strapazen, ba§ nnr 
mö nid)t Kinijcu auf ben Süßen erhalten Tonnen, unb 
penn n^ir nici)t mit (Surer (Sr(au[nii§ auäfc^tafen bür- 
en, \o trirb eö p(;ne biefe(6e gefc(}e()en." 

3n bcr Sbat fa() man e^ ben 6cibcn (Seeleuten m, 
WX^ \[)\z 33o[)au^nuni3 feinegtrecjeä erlogen a^ar. ^ie 
,Sct)ir'dd)c Offenbarte yi'iS:! fo augenfct}elnlitt , baß ber 
§au^^tmann Begriff, er trerbe fliiger l)anbe(n, Wiiwn er 
Me Scanner jid) erfi öoHftanbig erboten ließe, ©aruni 
^uB er ben Sefel)f, fic abjufiif;ren unb it;nen einen 
,Ort anjuireifen, wo fie fiifafen fönnten. 3)amit roanbte 
jer i^mn ben Ctilcfen unb fragte im SBeiterge^en muw 
[feiner Unterbefe^lö^aBer: ,, 2öaö ^ältfl 2)u ^on ben 
jÄerfen ? " 

,,^er Sine fielet nild^tern auö, ane ein ®Iaö ®vog, 
öag über Mac^t fianb/' n^ar bie QIntn?ort, „aber ber 
'2(nbere ifi fo öon ber Statur gejeidbnet, baß i^m ber Stents 
Vd jum ®afgen jn^ifc^en ben ^(ugenbraunen fi|t. S)ev 
ifi unfer." 

fßx fotl eö fein!" fagte ber »§aui?tmann. 



— 104 -^ 

Sic 6eit»en Ortogämatvcfen hatten boltftanbig 3cil; 
fic^ nacb ben Qlnjirenguncien, bie fte erbulbet, ju jiar 
!en. SKan hatk it)nen nid)t nur ju i^rem 5üifent^a(t 
eine geräumige, trocfne ^^U angetriefen, fiMibern fi . 
anä) mit Kleibern, ©^cife uub Xranf tt>o^( ^evfotöti 
3(fö fte üon einem erquidenben ©(^(afe ertrac^ten, er 
fdjien ber beutf^e SJJagifter, ber i^nen frifdje-ö SBajfei 
jutrug. 

„2)a neljmt!" [agte er freunbücfc. ,,ßine6 folgen 
Srunfeö ifl man nur ju fel}r Bebürftig, n?enu man 
lange auf unb in bem (Sa(5n?affer gefc^macfttet i)ai 3cl; 
irei^ ba§ (eiber auö (Srfa()rung, unb biete 6uc^ biefs| 
fri^fiall^eüen Sro^fen, benn idj ^a6e 2)Jitleib mit 6'uct>, 
weil 3{)r ein N3ortreff[i(I)e6 »^a^itet ju einem 9tümanc; 
abgebt. -^lo^Ucfe unb unern?artet feib 3t;r au^ ben ge- 
lüo^nten SSer^äUniffen geriffen unb tretet, nacb einem 
furd)tbaren Äam^fe mit ben Elementen, in einen gam 
neuen Ärei§ ein." Der 9Kagifter fa^ fic^ üorricl}tig um, 
bann fu(;r er mit gebam^fter ©timme fort: „J)icfe\ 
neueÄreiä befielt auä JRäubern unb @:pi|buben; biefce 
aSoIf ip jtrar rec^t gut, n^enn man einen (Stoff ju 
einem guten Öiomanc braui^t, aber in ber Söirfliditeil 
ifi eö fc^Jecbt mit i^m ju ^erfe^ren. Unb bocf) bleibt 



— 105 — 

lier feine S8c[i)i , aSfonbcrücf; Bei (Sud) Seeüolt, benu 

.a ^eift e§ nac^ bcm (S^pndjtrort: Siitgegangen, mit- 

.efangen! Unb tvenn (Su^ baö uicl}t x(6:jt ifi : tobtßc^ 

i^offen cbev üwa^ bcm ^U^nlic^eö. 3d) ^ab'ö (Suc^ ge:: 

agt, uhm[ Sinev ^jon Sud) mein Sanbömann ift, imt) 

iücil mir e^ v^orfoiumt, aU fUnnte id) buvd) (Su^ din^ 

[ 

iing finben ^cu biefem Silanb. galtet (§ud) btreit, ]u 

üevben 6uc^ 6alb abrufen, ^anbeft bann n?ie fUige 

lifute, bte fovMet a(ö moglidr fif^ 9lfleö erhalten tr>olIen/^ 

1 „SBir banfen 1)ir, grciinb!" rief (Smanuel bem 

•ortfd)[ei^enben SRagiper nac6 unb fagte bann ju feinem 

aefa^rten: „^u l}aff§ ge^ijrt, SEjei^! Saa iji ju t^un?" 

,/2(m bejlen ifl'^/' anta'^ortete biefer, „u^enn n?ir unö 
]iei^ ^on biefem greifen t)era6 in bie ©ee jlür^en. 
iDann ij^'o auf einmal vorbei, unb trir braud)en unö 
irid)t üon biefen .Werfen I^ubeln ju (äffen, bie unö auf 
alle iffieife quälen trerben , efye fie unö au^ ©armier- 
;igfeit nm Äugcl. burc^ ben »^cpf jagen, ober ben ©trief 
mn ben ^alö legen. 333ie ift eö, Äamerat», fpringen n?ir '? " 

„Olein ! 2Bit ti)\\n eö fd)on um beffenn^iUen nid}t, 
iveil e0 eine gvcpe ©iinbe ift. 23ir 2)?enf^en Ijabnx 
wiiji b^ag Oied)t ju fa<jen: ©ig ^ievl)er unb nidji ireiter! 
©arum la§ ung tragen, iraö ti>ir fennen. 3^ benfc, 
eö füll mit ©Ott c^efcen!" 

.,.llnt) ivenn'ö unfere Jträfte üOerfieigt?" 



— 106 - 

„3Bevben mx eö tragen rernen, trenn n?ir erfi cin. 
fe^en, ba^ ttnr muffen. 3c6 fage eö nid?t bavum, bamil 
icö mein icben erhalte ^ fonbern weil id? g(au6e, bap 
eö noc^ einnn 2Kenfc^en niiglidj fein Unn. »§üre, S^ei§, 
lüir finb in einem ber vg>au^)tf^lu>3fn?in!et biefer ®e: 
feilen. SBäre eö nic^t möcjli*, biefen genauer auöju: 
funbfct)aften , n?enn ujir nn^ nä^er ju ifjnen galten, 
um bann ©efegen^eit ju ^a6en, benfefben einfl ju jcr- 
jloren? ®ann tiermogen n?ir bo^ mit unferm Seben ju 
nü|en, ftatt ba§ trir eö je^t fiir 0?ic^tö ^intverfen." 

„2Benn fie aber verfangen, ba^ n^ir unö ifjnen mit 
8ei6 uab @^^(e jufd^n^ören foKen?'' 

„@D (a§ un^ fct)tr>üren!" 

^^aeBaö? emanuet? 0lein, bal fann Sein ^rnj} nid)t 
fein! Unmögü(^.'' 

,,®eine »&anb, Äamerab! 66 n?are ein furchtbarer 
6ib, ein SKeineib^ ben n^ir leifleten, ba nur nic^t SBK- 
Ien§ finb, i^n ju i)Mm. 9l6er eben beg^alb iji er 
feine ©ilnbe. 2Bir (eifleten i^n nur gejtrungen, ivei( 
mx o^ne i^n nic^t baö ®nk t^un Tonnen, iraö irir 
l^eabfidjügen unb getri^ üoÜfü^ren, trenn unr be^arr:^ 
üd^ fmb. 3c5 fann unterliegen in biefer 2lngetegen^eit;i 
e^ !atttt mir älle^ mißlingen; bennoc^ tritt ic^ eö «er^ 
fu(||en, bamit mir 3liemanb ben 93ora^urf mac^e, ba^ 
iä) münt ^flic^t ^erfäumte," 



107 - 

„5rf) }oU ^u Q)?'üvbcrn unb D^au6evn fc^tvoren! 9hin 
unb nimmcvmefjr!" 

„^^u, traöiDu nl(f)t (äffen f an nfl, JlamerabI" fpvad) 
@manue( ernft. „59cbcnfc, u>aö 3)u t^un trißfi, nnt) 
bann fjaitc ÜBovt nnb bleibe fefl babei. 3^ umU cö 
cbenfo nuicbcn. ^n bi|l ein ßnter, e^vüAcr ffiurfitf, 
fei aucf) iiberjeugt , ba§ ic^ eö treu unb e^rüc^ meine, 
unb bleibe mir freunbü^ gefmnt imgeben unbSobe!" 

„3m geben unb "lübe!" f^ra* 3rf)ei^ unb brilcfte bie 
vV^anb beö greunbe^ fefi in bie feine. 

®(eicb barauf traten ^irei ^Uraten ein unb fii(H*tfn 
bie beiben Orlogömatrofen mit fid) fort. 3Kan braci)te 
'fie nacfc bemfelben Oxte , wo fie bae erjie SWat ^er^ort 
'Tinirben. 2)er «§au^tmann jener ©anbe trinfte ben j^xcm^ 
Iben, na^er ju treten. (Beine ©enoffen bitbeten einen 
'^i&a(bfreiö um itjti, 

„(B^ ift ^ier unter un^ SRat^ get)a(ten trorben/' 
fagte ber Hauptmann, ,,traö mit 6ud) anjufangen fei, 
bie 3^r auf eine fo unenrartete 5Irt ^ier^er gefangt 
feib. I)et 33efd)(u§ a^ar ^orau^äufe^en; benn eö ijiunfer 
evjleö ®efe|, bap ber gr^nibe, ber biefe unfere 3nfet 
betritt, auf maö für Seife unb burcb a^el^e Sufäüig- 
feiten eö^auc^ immer «eran(a§t n?urbe, ben näc^flen 
Morgen nidjt erlebt." 

„5^t n^erbet mit unö t>erfa^ren, trie 3^r ee ^or 
ßurem ©etriffen t)eranta>orten fonnt/' entgegnete Sl^ei^. 



— 108 ~ 

$Dle Giraten f^Iucjen ein [aute6 ©elädjtcv auf un^ 
bev^au)3tmann fagtc luflig: ;,^u Bift ein (icbe^ Q3üvfcb- 
c^en! ©^ric^ft öon ©ciinffen mit (Sccräußcvn! giir btefe 
niebcvtvä(f)tigc 33e[eibii]unß fcüte man ^ir bcn 9iiic!cn 
irimb ^eitfcfcn, ti^enn id) nid;t mutl;ma^te, ba^ 2)u 
Binnen trenigen DJJiniiten t}ingcft ober evfd)offen nnirbeji, 
unb nad) unfern ®efe|en nic^t 5n3ei ©trafm 5iu][ei(t) 
üoHflrecft treiben Tonnen, ©prid), ^erl! SBiüft 2)u ben 
einjigen 9Beg ber ®nabe ergreifen, ber 2)ir möglid} \]i, 
nnb in unö fd)n.^6ren, fo fage e6, tro ni(tt, f o . . . ." 

©er «§au^nmann gab einen 2Binf unb vner ber $1; 
raten erbeben bie ©ettn'^re. 

„^Ml" rief S^ei§. „?a§t bo($ nid)t al(e $arm= 
l&erjigfeit ferne fon (Sud) fein. SSebenft, n?aü 3^r tftut. 
3i)r tobtet einen fd)uIbtofen i)?ann, ber in feinem Sa- 
tertanbe Sßeib unb »^inber ^at. Sitte (Sud), ^a6t e^in 
(Sinfetren . , . ." 

©te Giraten Begannen neuerbingö an§ i^oKem »§alfe 
ju lad^en unb ber ^auV^tmann rief! „Äerf! 9lun ift'ö 
genug! SBitlft ®u fd)tv6ren?" 

5)a üBerfam 5!()ei^ eine eb(e JRu^e be^ ^erjeuo unb 
ju (Smanuel gen^enbet, fpra^ er: „(B^ ift jn^ar fd)[inim, 
o^ne afle SJorBereitung 5U fd)eiben, aBer nne (5)ott n^itf, 
mag e^ gefc^e^en. Sc^ Befe^fe iBm mein 2Bei6 unb meinf 



- 10» 

fiben Äinbev, ev n^irb für fie füvgcn. Sic()c ju, Äa:: 
levab, \va^ ^u tt^uft, ba§ eö 511 3)einem Srieben 
icnt. 3c^, fiiv meinen %l]c\i, 6fte je^t ]xi ©Ott, t)ag 
I: mir meine (Bünben in ©naben üevcjeOen wolle, ^ort 
iuv, 3f}v! ^oil) lebe iebev Svaüe 9^iebev(anber ! 3Kir 
KU($ triU id) mein Sebötage nicbtö ju t^un ^aben; idj 
iaffc unb üevabfd)eue (Sfnd)! lit^ut anvo 3l)v wciUl 3d? 
iMvöre nid)t 5U 6'm:^!" 

„@o faf)ve jum Jenfei!" fd;vie i^ev C^an^tmann ^oU 
Butt), ^ie ©eiret^rc fnaüten unb Zi)ci^ ftüu^te tobt 
u $ioben. 6i.nige ^Jivaten traten fcer^u, trugen t)ie 
!;eid)c auf einen na(}eu ge(fen\}orfprung unb trarfcn fie 
)on bemfetben l^inab in bie See. 

(Smanue[ fd^auberte^ ein Sieberfrofi fd^iittette i^n ; 
r mu^te fi^ ©eivatt antbun, um nid;t ^u fmfen. 3)er 
•pau^tmann trat ju il;m ^eran unb legte bie ^anb auf 
Die (Sd)u(ter be^^ (Beemanneö: ,,8a^ ®i(^ ba§ nidjt an- 
fechten, meinSurfd)e! 2)er »^erl irar eine feige Scemme, 
ner nii^t bie ßourage ^atte, 3a ober dhin ;u fagen. 
ia^ i^n liegen in JRu^e!" 

)„®r wax ein guter Äamerab!" fagte ßmanucl. 
,,(Sr UJoKte eö nid^t langer fein," entgegnete ber 
}»§au43tmann , „barum f^orte er auf ju Ubm. Senfe 
nidjt n.'^eiter an it)\\, benn i^ t;abe bie Hoffnung ju 2)ir, 
ba^ Du ni^t feine ©ebanfen t(;ei[f}," 



— 110 — 

ßmauuet fcfciinecj, iinb bev «gau^tmänn geroo^nt, Ui 
3ebevmannn focjleic^ feiner aSeinung fein miiffe, |>ract 
in ^eftiijer 2(ufa^anung: „'^^ rat(;e 2)iv, fpridj ein 
aSort unb ein gefcfteibteö, ober ®u t^eitfi bag Sooö 
2)eineg .^ameraben. Den!t ein Äer(, n>ie £)u, baran, 
bem ber J!eufe( feftfi 6ei feiner ©eburt ben ®a(gen in 
bte SSifage gejeidjnet ffat, mir ju entrinnen? J^eba! 
aSier 5Kann ^or! Dhm, mein aSurfcf^e?" 

„Oi}0 ! " rief Smanuel, !ecf einen @ct)ritt \)ortretent>, 
unb bie ^^iraten, n?efcl}e bie ©en^e^re anfc^tugen, 511; 
riicfannf enb , —- „3^r ^tibt'^ ^^erbammt eiüg. ®önnt 
(Suit unb mir ^eit, bag n^ir un^ fennen fernen, unt 
la^t mic^ Mren, wa^ ju geiiünnen ift, n^enn man in 
Suren SSerbanb tritt! ^eUal), I)u -ilnfü^rer biefer 
Seeteufel, fage mir, n?aö 5)u bietej!, um meinen ?ei6 
für ®iit unb meine @ce(e für ©einen ©ruber in Der 
t^üHe ju ermifc^en. 2a§ eö fein t>iet fein; benn id? 
^aSe e^ 6iö je^t im Seben noc^ 5U nicl)t6 gebracht, Vin\i 
rvmn ic^ einmal *2{üeö, n^aö id^ tvo| Unftern unb S^is 
fane boc^ ^abe, f)inn.^erfen foU, fo mü id^ n?iffen, mo^ ' 
für. Sage mir alfo, a>a^ gibfl Du für ^anbgefb für 
eine r^ine »ganb unb ein ru^igeö ©eanffen?" 

Der »gau^^tmann f^fug ein ^oUifc^eö ©elä^ter auf: 
„Du 6ifl ber toflfic Surfte, ber mir meine Sebötage 
in ben SBurf gelaufen ifl! Weinft Du, ba§ trir un^ 



- 111 - 

uf einen ^anbet mit folcfccn j?a'(en cinfaffen, tine Du 
^ner 6ip! 5ibev 5)cin 2öefen gefäüt mir, unb id) bin 
[er üKeinung, ba(5 tvir no^ gute J?amevaben trerben. 
parum ne^me id? !Dir Deinen 9Son\)i| nic^t nhet, fon= 
lern benjiüii^e Dir, traö fonjl nur 9}2anner fcefommen, 
iie iin ^^robeja^r auöge^aften ^a6en, gleict) üom *2(n= 
bngc an, namü^ einen (j(eict)en ^nt^eil an ber ^Beute." 

dU}^ fprad) ßniiinuel, a(^3 fiird)tete er fi^, SReue 
oerbe in ber nad)flen 3Kinute feine ßunge feffefn: „(S^ 
''\i ijut! 36r (;a6t mtc^!" 

„^ray , ^amerab ! " entgegnete ter ^auiptmann, i^m 
ic tganb fc^iittelnb: „5(6er mit bem Ofo^cn 55erfprec6en 
t e^ nid)t genug. Du t^aft Deinem Sanbe an6) v^er^ 
iprodjen, ju bienen, unb bric^p ifcm baö 2ßort. 
parum ^ore ben (Sib, ben Seber leiften mu§, ber in 
in Sünbni^ mit unö tritt; i^ fagc i()n Dir "oox, unb 
Du fpri^fl i()n mir, (Si(be i>or (Si(be, nad?. 3()r t^a, 
d)(ie§t einen Äreiö um mic^ unb biefen 2>^inn." 

Die Giraten befolgten bieö ©ebot unb ber ^au^t- 
jiiann fiprac^ bie Sibe^formel. (5ie !(ang fo fc^auer(id), 
ü furcbtbar ^aarjlräubenb, ba§ mancher ber Scanner, 
•er fic^ öielleic^t im Snnern ben?u§t trar, nic^t ganj 
reu an biefelbe gehalten ju ^aben, fic^ttid? erbleichte, 
mb ßmanuet faum im ©tanbc trar, bie grä^lic^ tünen^ 
^en SBorte über feine üpißm ju bringen. 5tber ber 



112 

Jpauptniaiin cr(te§ i[)m feine @i(6ej bic tiefjie Stm^ 
^eivfitte, nn'o mad?te, ba^ jebeö 2Bovt üevftänblid) flang 
3(1^ ber ßib geleiftet war, unb ber ^au^tmann ben' 
01euüer6üubeten bie ^anb fo feji bvücfte, ba§ ba§ S(u 
jirifc^en ben Oiägeln l^en^ovfprang, perlte ber 5Ingji 
f(^trei§ ^on (Smanuerö ^tlvn, fein ^aar jtväubte fid 
em^jor, [eine $u(fe ftocften. 3)ie ving^ um()erfie^enbfr 
Giraten aber bvactjen in ein Iaute^> 3n[^e[gefi^vei an^. 

„5)a^ ijt gut, mein ^amevabl" fagte ber ^amjt: 
mann ernft. „9]un ift es übevflanben, unb I)u nurfi 
()ieran bein SeSelang nici}t wii'^cx erinnert, außer Zw 
n?ürbeft eibbriktig. 3el^t fommt'^ jum luftigen (Belage 
yor^er aber l}ältfl ®u mit un» ben iSuntie^otrunf unt 
bann iinrjl 5)u gebrannt!" 

@r fprac^ bicfe Sorte mit rc[;em ©elacfeter unt 
mit einem Sone, ber t(;eit^ i^ertrautid) flang, t^cilc' 
ben eifernen 2)eövo^^"U"n anbeutete, treldun* biefen^aupt 
mann tefeelte. ßr gab einem ber nal;e[tc(;enben ^ma- 
(iben einen Söinf, unb biefer f^Iepipte atöbatb einen' 
SÖeinfc^lau^ unb eine grofn* fupferne Äanne ^erbei 
tforauf bie ganje v^erfluc^le Sibeyformcl eingegraben mar 

2tuf einen Söinf be0 ^^auptmann^ jogen bie Gira- 
ten il;ren. ©olct) unb rieten fii"^ bie ^aut ber linfer^ 
i§anb; er felbji >jerrict}tete bieö 3Berf ^ei (Smanuei. 
®er Sn^afibe ging ^on ßinem jum 3Jnbern unb nng 



- 113 - 

ic i'innHibeu 53(utötvo))fcn auf, bann lie^ er ben Sein 
n blc ^annc jtvbmen, bamit äöein unb Sfut fid) 
je^öuig unter einanber mifc(}ten, unb 6rad}te fie bem 
oauvtmann, ber juerft üon bem 2öci[;etrunf gencp. 
^ni fü(c]te ber älteflc ber ^^.Uraten unb bann bie übrigen, 
er 9lei(;e nad), irie fic am meiften Sa^rc jä(;Uen. 5)er 
e^te irar (Smanuel, unb a(ö biefer bie Jtanne mec^a= 
tiifd) an ben 3)(unb fe|te, benu er tvar betäubt üon 
iir ben ®räue(n ringö uml;er, unb trübte nid}t me^r 
LUC il)m gefc^a^, jtimmten bie Giraten auf^ SReue i^ren 
üitben 3ube(gefanij an. 

S)er ^rei^ trat auseinanber, unb man fa^ nidjt 
L^eit öon biefem ein I;el(eö Seuer brennen, ba^ ^on bem 
än\}a(iben befteiiö unter(}alten irurbe. (Sine eiferne 
Stange glühte in bemfelben. 2(n bem äu^erjten (Snbe 
;)efanb fid) ein (2tenu^e(, irorauf baS SBort ,,^^irat'' 
.'ingegraben n.^ar. ^er ^auj^tmann Ue^ fic^ bie (Stange 
j:eic^^en unb geigte jie Smanuet: „2)amit äeic^nen lr>ir 
Me Unfrigen, n.^enn nnr fürchten, ba§ jie unö entlaufen, 
;amit man fie überall erfenne unb ber ®a(gen i^nen 
3etvi§ bleibt." Säl)renb biefe SBorte öon bem *§au)?t= 
nann ge|>rod)en iinirben, [prangen ^trei ber Giraten 
l^erju, riffen bem 3^euaufgenommenen bie Kleiber 
'herunter ifnb ber ^au^^tmann brannte ben ©tem:i3el auf 
eine (Sd)utter ein. ßmanuel fi^rie laut auf unb fanf 



— 1141 — 

bann ^ou ©c^mcrj, guvc^t unb ©rauen ü6eni>ä(tii 
auf beu 33oben. 2)cr $au^3tmann a6er vi^ l^n an bei 
tDunben 5(rm in »^ö^e unb fagte: „^nn ©eminfeli 
Äein Reuten! 3c^ bulbe e^ nici)t! 3)u biji l)eute ei 
9)?ann, bift einer ber Unfvigen geirovbeu unb fu^r 
fortan ein fro^ücfje^ Sefeen, fo Tange 2)u feinen 33errat 
üBfi ober eine feinbtic^e Äugef J)ic^ trifft." 

„3c^ 6in einer ber (Surigen!" fagte (Smanuel un 
brcingte getüaltfam feine Jl^ränen jurütf. ,,9Son be 
nac&ften ©tunbe an mögt 3^r mir befehlen unb mi 
mir f^alten, a>ie 3^r 2Wac^t ^aht 3e§t afcer (af 
micfc noc^ einen 9(ugenb(icf aWein, bamit ic^ bie Ic^t 
(S:pur be^ 3)Jenfc^üct)en üon mir abiraf^e." 

^lU er fic^ entfernte, fofgte i(;m 9liemanb. @ 
ging na^ ber ^ö^te, tno er ba6 Ie|te ©efpräc^.mi 
feinem ©efäl^rten S^ei^ gehabt ^aiU, bort fniete e 
nieber unb n?einte bitterficft. 

©ein geben öerftrid) in ber nä^fien ^üt ru^ig 
trag bie Qleu^erlii^feiten betrifft. 3n feinem 3nnern 
arbeitete eö aber gea^aitfam. 6r überlegte mit jic^ felbfii 
n.Mg er get^an 'i^ahe, unb tx>e^^a(b. Ueber baö legter- 
war er mit fi^ nid)t f(ar. @6 glühte n?oI;[ irgenb eiiij 
2(bfi^t bunfel ^or feiner ©ee(e, aber er fonnte fie ni^! 
genau erfennen. (Sr iiatU geglaubt, ba^ er nur not^in 
i)aic, bie Giraten fieser ju ma^en, um fie auc^ tjer 



— 115 - 

•festen ju fonnen. Sr, ber iSh\]dnc, trollte ihm, iraö 

|n vereinigten gfotten fciö in bie nenefte ßnt nic^t 

i&glic^ cjen^orben ifl, er woUU bie aj^eerc von bem 

luön?urfe ber 93?enfct)[}eit Befreien. 3e|t, wo bie p^an:: 

jafiifcbc 3bee verfc^tininben nnb ber verWncjni^voUe 

Idn'itt unaüberruflic^ get(;an war, ie|t fam bie 9leue 

it) mit ii}x ba^ ^eani^tfein ber Dl}nmac^t, irgenb 

|tn?aö uncjefcl)et}en ma^en ju fönnen. 5(uf eang auö^ 

^fic^en auö ber JKei^e aüer rechtlichen Sl^enf^en, tviU 

n(oö fortgeriffen von aSerbred)en ju 33erSrec^en, unb 

:c^t e^er von biefen 5(bfcfeeu(ic!^feiten befreit, aU 

i er vern^egen ^ganb an fid) felBft legt ober einen 

i)rIofen ^ob burd? JRic^terfprud^ flirtn. Um biefe 

btern (Sm:pfinbungen, bie ii:)n in jeber (Stunbe ju 

pattigen bro(;ten unb bie allgemeine Qhifmerffamfeit 

•regten, ju unterbriicfen, fud)te er fid?, foviel t(}unlic^, 

urd) fortgefe^te 31rbeit ju äerftreuen. ©iefe trar rei^? 

1^ vorI;anben. ^an ertvartete mit febem J^age einige 

fed&iffe von einem längern (Streifjuge jurücf. ®iefc 

eilten \i)xc Sabungen in @icfeer(;eit Bringen unb bann 

ine 3ntlang ru^en. SBä^renb biefer 3fit follten bie 

brigen @cbiffe, tvefcfee einige SKonate in ber 33ai ber 

^nfe( mü§ig gelegen l^atten, auögefenbet trerben, unb 

'e§^al6 n?urben fie je^t für eine lange JReife au§ge= 

iijiet. a3om frü(;en aSorgen biö \)ßat ^Ibenbö befanb 



116 — 

fiÄ (Smanuri am Sovb biefer ga^rjeuge in ununt 
Broc^ener %i)aÜQMi, unb gering trar bie 3eit, votV 
er fi^ jur JRu^e gönnte. Äeiner t^on ben Uebvigen t 
fiel) in glei^er SBeife ^er^or, CWel^rere (/ernten i 
unb nannten it}n einen Starren, 9(nbere befcfcnlbig 
ii)n ber 5tugenbienerei, trieber 5(nbere tobten itjn w 
)3riefen eg, ba§ er ben Sag nic^t ertt^arten fönne, 
er äum erpen 3J?a(e mit i^nen auf (Seeraut jie^en foll 
deiner aber erriett^ baö Oiect^te unb :^atte eine 5l^nu 
öon ber ^oüe, bie in feinem S3ufen tobte. 

(Snblic^ fam ber erfe(;nte Xag^ bie tangertnartct 
©Griffe fe^rten t;eim, 2)ie Seute n^ar unermeßlich > 
SOBaaren unb ®e(b, unb ber 3ubet groß. 3m toK 
Sßirbet brel)ten fic^ 5(n!ommIinge unb ^arrenbe burc' 
einanber. J)ie baaren aSorrätfje n^urben foglcic^ get^ei 
Dbgteidj auf biefem unn?irt^baren gelfen ba6 ®f' 
deinem öon 0Ju^en fein fonnte, fo griffen boc^ t 
9läuber mit gierigen ^änben barnac^. 5)ie ^auf 
lagen neben einanber in langer 5Rei^e. 5luc^ (Smanu 
erhielt, n?ie eö i^m ber ßapitain öerfprodjen fjatte, fcl)t 
je^t feinen i^oKen ^2lntf)eil. (§§ trar eine große 3lnja 
fcl)ön -bünfenber ©olbftücfe, (Sr nat)m fie, um bi 
SSerba^t ber 5(rgtr>ö^nifd)en nid?t nod; mel;r gegen fi 
aufjureijeu} aber al^ bie ©onne ^inabgefunfen um 
unb bie Snfefbetro^ner, betäubt i^om ^ie^ifc^en Jruii 



117 - 

tlifanfen ]\m\ tobeöa()n[irf)en @ri)(af, ging er i)inab 
h ©tranb unb tvavf ba^ (Siinbeugotb entfcbloffen in 
\j( See. 



9lciintc0 Siapitci. 

Tic 3^it ber 9(6fa^vt ti?av gefommen. 5üt bicömal 
v^cit incv @rf)iffc ju einem ^vcuj^ucje 6e(limmt. (§B 
neu iMcv icner langen unb fitmalen g:af)^5^ugf, n?elc^c 
\\\f fcgcfn unb ä^Ö^^i^ ^^"^'" ^iemticf) anfe^nli(^cn 
|aarcn\)Ovrat^ in fic^ aufnehmen fonnen, mit einer 
Mantaftifcf?fn ^^iifefage, ii'>cvnact biefe 5(rt Schiffe 
'vc^auö ni^t einer Befiimmten ©attung beijuää^ten 
ib, fonbern ben allgemeinen Spanten ^iratenf^iffe fü^= 
n; jum %^ni in einem 3uftanbe bcö 9teic^t{;umö unb 
r güüe, [q trie anbererfeitö ^cKer 2Wange[ unb Ma^U 
it, une fie nocf) ^eutige^ Sageö in jenen ©en^affern 
jeujcn. 5)aö eine biefer ga^ri^euge conimanbirte ber 
jivaten^<iu:t*^^ing felbfi, an feinem Scrb 6efanb ficb 
;i(^ Smanuel, ju reffen nautifrf)en v^enntniffen er ein 
cfeg aSertvauen begte. I)urc^ einen 3ufaü irar au^ 
r beutfc^e Sl^^agiftec •oon feinem »§errn , ber eineö ber 
ei anbern (Bdjiffe fcmmanbirte, getrennt, unb an 
orb be^ tgau^tfc^iffeö gefommen. 5)er SOiagiper nierfte 
ot^l bie SSevtrecbfelung; ba er ater uni^te, ba^ er auf 



— 118 — 

bem (Schiffe [ei, \)^o (Smanuet fid) 6efanb, unb er (j 
btcfen Sanbömann große «Stücfe ^ielt, fo üerBarg er j| 
foglckt im 9laum, tefürd)tenb, man irerbe i^n ffin| 
«§errn jurücf liefern, trenn man itin frü()er fa^c, (' 
ein fotdKr Qtuötauf^ burc^ bie (Entfernung ber 8c^i 
^on einander unmogU^ getrorben tt>ar. , 

®em ert^eiüen 93efel}(e gemä^ füllten bie 5'at;rjfi:i 
ti§ auf einen gett?iffen @tric^ mit einanber fegein, ba > 
ahn öor^er Bejlimmte (Sourfe haften unD bie i^n 
angegebene Slic^tung tierfolgen, (i'm ©c^uß tion t). 
a?erbe(f be§ ^au:i:tfc^iffeg beutete an, ba^ ber 9J?omi 
ber Trennung gefommen fei; a(fo6alb fegten bie fc 
anbern (Sd)iffe i£)ren neuen (Sourg unb fteuerten n 
fc^arf angebogenen @d)ooten na^ ben tierfc^iebenenǤii| 
mel^gegenben auöeinanber. ®a^ *5au)3tfc^iff blieb Hi 
bacE gebraßten ©egefn auf ben SBellen liegen unb Ijni 
eine leife 2(btrifft nad) ©iiboft. 3n biefer SteKungöi 
l^arrte eS, biö bie übrigen ^iratenfc^ijfe tiolfig ai 
feinem ©eftc^t^freife tierfcl)it»unben njaren; bann n^arf ! 
bie ©raffen log unb befa{)[, fc^arf gegen ben Sijj 
aufäufreujen. i 

(So n?ar ein Reißer Xag. Sereitö eine äBoc^c (aj 
n?ar baö ©c^ijf be^t^au^tmann^ in beftänbigerÄreujulj 
begriffen, unb noij tt>ar i^m nid;t bag geringfie Qlbej 
teuer aufgefioßen. 2)ag äöetter blieb fc^on, ber 2Bi;| 



— 119 - 

ur mäfig, iinb bic 3Wannfc{)aft, trct($e in jeber Se:: 
iel^ung mügig auf bcm Scrbccf t;etumfcti(enbevte, legte 
ire Unäufrleben^eit an ben Sag. 2)ief fei feine SKanier, 
'^au^teten fie, mit einem ^^itatenfcfciffe ju fveujen; 
?r6ommanbirenbe bringe baburc^ baö ©düff auöjebem 
ögtic^en ©egelcourö i)n'an^, ber üon einem Schiffe 
^^atten trevbe, beffen 5(ufbringung bei* QKüfje lo^ne, 
rtb irenn er nif^t balb feine QlBfi^ten anbete nnb in 
m Ceffereö ga()rtt?affev §uvüc!fe()re , irerbe man ii)n 
}l\i :;tinngen. ^ei ber Otücffe^r nart} ber 3nfe( aber, 
leinten ein $aar ber 9Sern?egenften, iDÜrben fie über 
m 5U ©ericlne fi^en. 

6manuef I;atte ben ^Dienft bei bem vgau^^tmann. 
'ben jel^t trug er bie SKa^fjeit für i()n in bie Äajüte. 
jiBag für SEetter oben?" tief ber ^au^^tmann bem 
jintretenben entgegen. 

i aSeifier ß'manuel, ber fii^ e^ gemerft fjatte, trelc^e 
j(rt unb ffißeife bcö S3ene:&men^ fein Oebieter befonberö 
Übte, ^atte fic^ biefelbe eigen ju mad^en getruft 
inb anttrortetf : ,,^onnerma^ig fc^trüle Suft unb nn 
umpfeö ^Koüen i^on ferne. 2Bei^ nid^t, n^a^ barauö 
oerben fcK, aber id) meine, n?enn eö Ioöbrid)t, fc^lägt 
ß ein, n?äre ea andi in Sure ^aink," 
I „S^ut nic&t§, mein Sunge!" Iac!&te ber «§au^tmann. 
®ie ijl j^urmfejl ^^haxit unb lann einen (Stof »ertra^^ 



- 120 - 

gen. ^oiUn fict einmal fügen lernen, "Diefe ^alejtan 
gen ^nnbe; f)a6e meine g^'^ube baran!" j 

,^3^r mitgt a({ert>ingö tviffen, u^a^ 3^r ju t^un^ati 
benn Sfjr feit) ^err!" entgegnete Smanuet ferf. „SCb.j 
tüiffen möchte ii^ e§ auc^, trag 3^r baüon ^aht, f o m 
ni(J)t^, t){v nic^t^, Sagelang ^evum ju freu5en, wahrer 
unö bod) gen?if rec^t^ unb VmU bie reid^jien ga^rjeuf 
i>or6ei[aufen, Sei^ nicfct recJ^t, tt>ie icJ) ba§ 5ufammft 
veimen foK, unb mii einmal unfern 9Kagifter frage 
üb er mir ba^ au^einanber ju fe^en öerfteljt." 

„O^o!" [ad)te ber ^au^tmann. „gangft anä:) q 
^u flügeln? ^pürft tro^f einige öcagerfeit in 5)einfi 
Seutel unb f;aft Suft ju neuen ^rifengetbern?" 

„3d) l}a6e @u(ft no^ nic^t mit fofc^en 5'orberungc 
6eldftigt!" entgegnete emanueX furj, „unb 3^r fem 
lange irarten, 6i^ ba^ gefd)ie^t." f 

„(Bn uic^t ü6ermütt;ig, mein S3urfd)e!" rief bi- 
Ǥaui3tmann leicht erregt, unb fu^r nac^ einer $au ; 
fort: „^aße 2)i^ gerne; Bift ein unerfd)ro(fner Äcti 
mut^ig unb v}olt aSerftanb. SeSft nicljt n^ie ein SSie 
unb l;aji Sufi ju etn?ag Sefferem, al^ unau^gefe^t f 
faufen unb ju f^)ie(en. ® ifi irgenb (Sttra^ in 3)ir;— i 
tt3ei§ nic^t ju fagen, ira§? — ater e6 ijl (Stmaö, trofi 
man 9{efpeft [;a6en mu§, 91un, ^alte ®i^ brau, ir'j 
eö einem unerfc^rocfenen Seemanne jufommt; i(^ ^ai' 



— 121 — 

I gilt mit ^\x im (Sinn unb trev treip, ob 2)u nicftt 
imat meine «Stcfle cinnimmfl." 
l 6manuet [cbaubcrtc jufammen, aU i^m bic Q(u§' 
t auf eine fotc^e SScfövberung trurbe. 3inu ©lücf 
Tb ber SBibevtuille, bcr fid) beuttid} auf feinem ®e= 
Ic malte, \)on bem ^auvtmanne nicl;t Bemevtt. tiefer 
Jar gevabe bamit befdjäftigt, ben 3n(;a(t feiner tupfer- 
m ^rinffanne ju :pviifen, unb alö er nac6 einem tüd)^ 
-IcnSuge fie (Smanuel f;iureid)te unb ben 33art n^ifc^te^ 
^tc er fc^munjelnb: ,,3d) bin beö Xreitenö auf biefen 
alten ga^r^cugen fatt; fef)ne mic^ einma( nac^ ettr»a^ 
irbentlic^em. SSay foK ic^ mit einem folc^en $ra^m 
nfangen? J^öc^fteng einen ^auffa^rer aufbringen unb 
.1 ben ©runb Bohren. SBenn id) aber in bem SSefi^e 
jneö (Scftiffe^^ trare, tuie i^ eö irünfc^te, eineg Sa^r:: 
ugtö öDU Jtranjig Jlanonen unb mef)r, bann Tonnte 
b bag ©ef^nift in'ö ®ro§e treiben unb bie M|ien 
jer inbif^en SJeere foüten gittern. Darum ifi e^ meine 
"ifid)t, baS 5(eu^crfie ju n^agen unb nn fo(d)e§ Sa^r^ 
;ug in mein 9^e^ ju (öden. 2)e§(;a(b üerlie^ ic^ ben 
ewö^nUc^en 6our0, bejjii^egen fanbte id] bie ga^^r^euge, 
|ie mit unö jugleic^ ausgelaufen finb, nad) allen JRi^^ 
'.mgen auSeinanber, ireil ic^ bie (S^re einer folc^en 
a-jjebition "allein ^abcn trollte." 

2)er ©iener be0 ^iraten^auptmanneS ^atte bie i^m 
IIL 6 



— 122 — 

bavgcBotcnc ^anne, c^nc barauö 5U ixinUn, auf be 
Xifc^ gefegt, unb facjte t^arauf: „©aö !ann (Suer (Stnli 
niefit fein! 3^r fonnt nic^t baran benfen n^oKen, mi| 
einem g^a^väeuge, n?ie ba^ Surige, teicbt unb (ufti, 
gebaut, mangelhaft in ber Xafetage unb in ber a3e 
n^affnung, mit faum ac^tjig SWann am SSorb, ein Stvau 
jigfanonenfc^iff angreifen ju trollen. X^ätet 3^r ee 
e§ träre Sol(mannö = ä8erf unb n)ürbe Su^ nimme 
gelingen." 

„3(^ tin eben fo fefl überjeugt, ai^ ®u felbjl,!' 
entgegnete ber «öau^tmann, „ba§ ein folc&eä Unterne^: 
men meiner ^raft mißlingen njütbe, unb eben beg^all 
fommt mir bergleidjen auc^ nic^t in ben Sinn. Oü^t 
tüeif eö mir an SKut^ fe^tt, untertaffc i^ einen fol(^er 
Singriff; fonbern tüeil er allein meinen Untergang jui 
S^olge ^abm trürbe. 2lber i^ vertraue ber Sifl; i^i 
unb bem ©liicfe, n^aö mi^ i)on je^er begleitet ^at. 3fl 
eö mir gelungen, eine Fregatte jum ©tranben ju brin: 
gen — nja^ freiließ ©d^abe n^ar, benn lieber ^ätte ict 
meine SSlutflagge in i^rer ©affel gefe^en ! — fo mxt 
mir ja au^ ber g^ing eineö folc^en unüerfe^rten ga^v- 
äeugeö gelingen, unb l^ierauf n^ilt ic^, jum beffern ®e 
lingen noc^ eine »Kanne leeren." 

SBä^renb ber Hauptmann tafelte unb abn?ec^felnt 
batb mit ber Äanne, balb mit feinem $lane ju Olat^c 



— 123 — 

jing, begab ud? 6manue( auf baö SScrbecf jurüct, tvo 

r ben aKagiflcr fanb, ber öon einigen ber jungem 

Piraten auf eine aSitleib erregende SBeife gehäufelt 

iüaib. ßr befreite i^n toon feinen 55finigern, unb f^icfte 

?^n in bie Äaiüte ^inab, um nacbjufel^en , n^enn ber 

^a^jitain titva^ befehlen ivürbe, unb flieg bann ben 

großen 3)laj^ f)\mn, n?o er fic^ quer über bie (Sämling 

"*e§te unb fein 2(uge über bie n?eite 9Keereöflac^e ^in:: 

il^meifen lie^. 6in Oefü^l tiefer SBe^mut^ bemächtigte 

Ifict feiner. <Bc\n ®eijl irurbe lebenbig unb er backte 

jener fernen S^\t am ßlbjlrome, atö er ben ffeinen 

Sbrnunb au^ bem SSaffer jog, bi^ äu jenem unfeligen 

Morgen, ba er ben Giraten ben Sib ber Xreue leijlete. 

SBelc^e ünunterbro^ene Steige t»on 6reigniffen! 3n ber 

Iganjen langen 3>^it ^atte er nur für Rubere gelebt; 

nur um gremben nü^lic^ ju iüerben, gab er fid; allen 

Sorgen unb SWü^feligfeiten :^in; ja felbfi in jenem 

junfeligen 5lugenblicfe ber ^^etaubung, ai^ er fi^ ben 

Giraten jufc^n^ur, gefc^a^ eö in bem 3Ba^ne, fie baburc^ 

ju öernic^ten unb bie @en.">affer Snbienö i)on biefem 

2(uöamrfe ber aJ?enf(^^eit ju faubern. gür i^n iraren 

■feine greuben erblüht, i^m la^elte fein ©lue!. Die 

5latur ^atte i^m ben ©tem^jel ber ^ä^fic^fcit aufge^ 

brücft; et n^ar nn ginbling; mer n^ei^, trelc^e SSer- 

n)orfenc feine 2leltern n?aren. (Sr banfte (Sott, bap er 

6* 



- 124 — 

eä nie erfahren ijatU, „Unb tro irerbe td) ein (Snbc 
nehmen?" fragte er fi^ f^aubernb. „^m beflen n^üre 
mir e0 noc^, am Sorb biefeö ober jebeö anbern @c^lfc6 
im e^rlofen ©efec^t ju fallen, bamit iA ni^t nöt^ig 
:^a6e, einem ©eric^te gegenüber ju fielen, n:o ic^ fein 
SBort JU meiner SSert^eibigung i)or6ringcn fonnte; benn 
n?aä i^ au(^ immer fagen möchte, man trürbe mir ni^^t 
glauBen. Unb boc^! 3Benn ber t§aui)tmann feine toKen 
5P[äne burc^fe^t! Sßenn irir mit einem Orlog^fc^iffe 
in SSerü^rung fämen! ©oKte mir e^ nidjt mogfic^ fein, 
an SSorb beffetSen ju gelangen unb ®ef)or ju finben? 
3|l mir bie Sinfa^rt in jeneö ga^rmaffer nii$t :&in; 
läng(i(^ Befannt? (SoHte eö mir ni^t gelingen, ein @d)if 
^ineinäutootfen , bamit jeneö JRaubnejl jerftort n^erbef 
*2((^! SBie foH i^ ba6 Beginnen? SBer fagt mir, mt 
iäj ea anfangen foK? DJ^ir fe^lt ein guter dtalij." 

„®ann folt eö mid) freuen, tnenn iä) üieltei^t im 
Staube fein, ßuci) einen folc^en ju ert^eiten!" üe§ jic^ 
^jlBiric^ eine Stimme in ber 9^af)e bes Seemanneä 
^erne^men. 

(Smanuel fc^rad ^eftig äufammen; fafi irare er au6 
ber luftigen ^ö^e l^eraBgeftürjt, tuo^in er geflü^tet 
i^ar, um mit feinen trüben ©ebanfen allein ju fein. 
Sein 5tuge fiet auf eine menf^tic^e ©ejiaft, bie fi4 
muffelig ju i'^m ^hinaufarbeitete, unb fie erfennenb, rief 



- 125 - 

er f)aib lad^enb; ijaib jürnenb: „SBie jum Jeufet fommt 
3^1* ^ier^ev, unb tvie fonnte e^3 ßu^ nur einfaücn, 

„J)aö ifl fef^r unaBfic^tli^ gefrf^ef^cn, unb ic6 Bitte 
6uc^ beg^alB um S^evjei^ung!" entgegnete ber 93kgi)ier, 
benn fein 5(nberer roax eä. „2)er ^au^tmann/' fu^r 
er fort, ,,trct(te mic^ nic^t länger um fici) bulben, 
be§f)a(6 fel)rte i(ii auf baä SSerbecI 5uriicf, iro bie ^an-- 
feleien auf^o D^eue Begonnen, unb meil idj nid)t langer 
unter jenen ©efeKen auöbauern fonnte, bie mic^ 6i^ 
auf'ö S(ut ^^einigten; ic^ Sud) auc^ (;ier o6en in ber 
luftigen ^ö^e getra^r n?urbe, tt>agte ii^ eö, ^ier{)er ju 
fommen unb mii^ unter (Suren @d)u§ ju ftellen. ®ie 
^a6en micfe ru^ig ftettern laffen, benn fie bactjten tr>o^(, 
ic^ njürbe herunterfallen. ^6er eö ijl mir gelungen, 
n^o^lSe^alten l;ier o6en an5ulangen, unb icfe benfe nun 
aucf) ni(^t fo6alb n?ieber ^erab ju fieigen. 3c^ fann 
fagen, ba§ mir f;ier o6en afcfonberli^ iro^l ju Sinne 
i]i, unb id) fajl im ©tanbe ujare, mic^ mit bem .^a^^itel 
eineö neuen JRomanö 5U Befc^aftigen." 

ßmanuel tlicfte tre^müt^ig auf feinen ©efä^rten 
in ber luftigen <§ö^e. S^it bem ^litflofen em))fanb er 
Sßitleib, ber 2anbömann ermecfte (Sijmpai^m in feinem 
»^erjen/ „'Sage mir, greunb 9)?agifier," begann er 
nac^ einer ^ai\\i. „SBaö ifi'^, n?omit 2)u 2)i(^ ©ein 



— 126 - 

SeBenlang Befc^aftigt :^afi? Ober facje e§ nic^t ex% 
aCBaö eö aud^ gctt)efen fein mag, eö blieb ein üergeblic^ 
(Sind 5(rbeit. S)u l&aji :^unbert:: nnb taufetibertei ^(ajie 
gemacht, unb e6 iji ®ir ni(i^t einmal gelungen, ^ir in 
irgenb einem SBinfet ein ©tüd^en SSrob ju ermerben. 
Sule^t biji ®u no(^ unter JKäuber unb SWörbcr gerat^en, 
unb tver treif , . . ." 

„SDtein lieber Sanbimann!" fagte ber SBagifler. 
„^m gilt eö nur, mit l^eiler ^ant bat»n unb nac^ 
meinem gefegneten ©eutfc^lanb jurücf ju fommen, bann 
bin idb ein gemad&ter aSann. Selber meiner ßotlegen 
fßnnte ftc^ rü'^men, in feiner ßinbilbung^fraft folcbr 
©c^ä^c ju befi^en, aU \^ mir auö ber SBirfticbffit 
angeeignet ^abc'^ aSerjle^^t mi^ rec^t, ©c^a^e ber ^ß^an? 
tafte, meine id^, öiei^t^um beö ©eijieö, ttjie er fit^ 
allein mit einem beutfc^en Slutor verträgt, ©onji freir 
lic^ ge^t eä fe:^r an, unb n?enn 3^r mit ©oublonen 
fpiett, mu^ i^ mi(^ mit abgebrochenen 9lageln U^ 
gnügen." 

„Unb treibt eö ni^t," fiel ©manuel ein, „n?ieüi?f 
2)u gett^innfl:, baf nic^t baö Slutgelb an I)einen gingern 
flebt. ©Ott fei J)anf, noc^ ijl auc^ biefe J&anb rein; 
baa erjie ©ünbengotb, n^aö tc^ betam, toarf i^ in ber 
©tilte ber Stacht öon ber S^^i^e be^ gelfenö in bie 
tobenbe ®ee.'' 



— 127 — 

„mci^l" viff bcv 3Kagifler. „3)aö ^a6t 3^r gct:^an? 
DaS ifl abermals eine Situation unb gibt bcn ©c^luf- 
jlein eineö ^a^itelö. 3)er üKonb, ber Öelö, baö 5Weer, 
baö bli^enbe ®o(b, baö ben ^änben beö Giraten ent^ 
roüt; ic^ irei^ [etbfi nid&t, tvie reic^ i^ eigentli^ bin. 
ßö mu§ mir gelingen mit l>er Dtomantif." 

SBa^renb ber 9J?agiflef in biefen unb ä^nticf)en 
$^rafen fid) erging, inbem er fi^ eine Situation nad) 
ber anbern ausmalte unb aU Äatajirop^e eine gtänjenbe, 
beneibete ©teüung in ber J^eimat erreichte, f(I)n.>eifte 
(SmanueC^ 5(uge über bie blaue glac^e be§ SSeereö ^in, 
bie fic^ ring§ um^er auöbet^nte, unb blieb auf einem 
©egenflanb t^aften^ ber pto|Uc& auö ber 31iefe be6 
Oceanö auf^utauc!&en fc^ien. 

„^alUi einmaC (Sure 3«nge ein n^enig im S^um, 
mein guter 5^eunb!" f^rac^ ber Seemann erregt; ,,benn 
^ier ift irgenb ü\ria^, baö unfere 2lufmer!famfeit bebeu^ 
tenb me^r in 3(nf)3ruci^ nimmt, aU Suer SBif^irtiafdji, 
ttio^ott i^ bo^ ni^tö ^erjie^e. 2)a f)aim wir einen 
Segler! SEenn ic^ nidjt irre, fo iji eg ein tSriegöf^iff, 
unb n^enn 3^r boc^ fo flug feib, ata 3^r meint, fo 
jxnnt einen Streich auö, »ie n^ir öon bem Giraten loö:^ 
unb bort an Sorb fommen. SBenn 3^r baö fönnt, n?ill 
Ol Su^ unb (Sure Schreiberei für tva^ atec^tee; galten 
unb jeitfebena mic^ ju (Sureni S^ulbner hdmmn,'^ 



— 128 — 

„S)a0 lägt ]M) machen! 3)a0 tinü id) gtei^ in 
HeBerlegung nehmen!" f^ra^ ber aKagijier unb ijer- 
fanf in ein tiefet ©c^treigen, inbem feine SJ^antafte in 
ber i^m gefietlten 3(ufga6e einen mächtigen (S:pie(raum 
genjann unb unöerbroffen fortarfieitete. (Smanuel aber 
flieg auf baS SSerbecE ^cxai, um bem »i&au^)tmanne üon 
ber gemalten ßntbecfung 0lac^ric^t ju geben. 



I 



^el^tttcS Mla^ttcL 



3)er 55iraten^aui3tmann jlanb auf bem SSerbede feineö 
ga^rjeugeö unb fa^ fc^arf nac^ bem Orlogömann aug, 
ben Smanuet i^m angefünbigt I;atte. (So n^ar eine 
flattüc^e ^rigg üon jtrolf Kanonen, ber ©re^baffen 
unb ^aronaben nic^t 5U gebenfen, bie fi^ auf bem 
23erbecfe berfeCben befanben. 

,,5Benn ic& ben »Kert faffen fßnnte, trie ic& trollte!" 
rief ber ^au^^tmann, unb tritbeä geuer brannte an^ 
feinen 5tugen, „fo n^e^te noc^ üor (Sinbruc^ ber 9Jad>t 
meine aSlutflagge öon feiner ©äffet. i§ei! SBie trottte 
t^ burij) bie 3)^eere fireicl)en unb fie be^errfc^en! ©iefe 
SSrigg bräd)te mir eine gregatte, unb biefe einen 
2)reibetfer ein. ^uö bem Sefe^tö^aber einer ©cfeebecfe 
n:ürbc ein jlatttic^er @eef rieger, ber ben Äam^f mit 



f _ 139 _ 

einer ganjen JtotiMe nic^t 511 fcf^euen ijaik, unb \vn 
mi^, tro er nod) einfl [eine 5^099^ \vii)n\ fa^e." 

6ö ijl cjeitü^, ba§ ber SBeiu, ber in bem ©e^irn 
beö ^iratenfii^rerö toBte, einen großen 9(nt^ei[ an blefer 
$ra^(eret l^atte; boc^ meinte er eö bamit genau, trie er 
fagte, unb richtete fein ganjeö Sene^men barnai^ ein. 
$Die SSrigg f)atU fc^arf aufgebraßt, unb \)on einer gün^ 
fligen Srife ^jortvärtö getrieben, f^oß fie bem Giraten- 
fd?iffe immer nä^er, tra^renb biefeö mit bacfge(egten 
aSorberfegeln fajl unBerceglicfc auf ben SBeUen lag, 
£)ie 3Wannfc^aft, trelc^e otjnel^in nid)t Befonbere OJei; 
gung f)att^, mit ben Kanonen eineö Äriegöfd^iffeö 
aSefanntfcfcaft 5U mac[)en , unb baffelSe fo nafje fommen 
faf), bag man feine Siaaen, — ftetg ber ©Freden ber 
Giraten, ba fie i£;ren legitimen ©algen t»orjteüen, — 
bereite unterf^eiDen fonnte, gab beutlic^e S^ic^^n feiner 
Unruhe, unb verlangte immer lauter, au^ biefem 3«' 
i^anbe ber Unt^ätigfeit befreit ju trerben. 

„Stiß ba, 3^r aKänner, fliU ba!" rief ber 'QanpU 
mann, beffen Srunfen^eit immer junafjm. „Senfe, nur 
laufen, fobalb er un^ na^e ifl, in feinen Suf unb 
geben i^m bie glatte Sage! 5)ann tt.nrb er ftu|ig, unt) 
e^e er jur 33efinnung fommt, legen nur ©ed an 2)ecf 
unb entern! <§ei! Söie n)ir ba unö fc^lagen trollen!" 

6v taumelte ßmanuel entgegen, ber ifcm auf fein, 

6** 



— 130 — 

aSerfangctt bie Statine frif* gefußt ^atte. ©et Jrau! 
trat fiar! mit Srani>tn)ein öerfe^t unb föchte bie ®(ut, 
treibe ben ^aui^tmann burc^rafete, nur no$ heftiger 
an. (Sr 30g ben SaBel unb fc^mang i^n um ben Äo()f, 
fd^iuerc ©c^im^jfreben gegen bic ©taatömatrofen au§^ 
flogenb unb bas^ifc^en baö Äriegg = ga^^rjeug mit ben 
jartlic^jien SBorten Begriif enb, a(ö 06 eö feine ©elteite 
tuare. 

„^0 ge^t e§ nic^t länger!" fagtc einer ber ^ira^ 
Un, ber eim ^o^ere (Stellung am SSorb einnafjm. 
,,Sir miiffen i^n aufforbern, feine Sollseiten aufju^ 
geten, unb njenn er eö ni^t t^ut, muffen tt?ir i^n öon 
bem .^ommanbo entfe^en, Bio er trieber vernünftig 
getvorben ift. ©0 (autet unfer SSertrag, unb ic^ bringe 
barauf, baf n?ir biefem in aUer SÖeife nac^fommen." 

,,3GBir n?oÜen eö ani) ! SGBir n^oHen e3 aud^ ! " riefe: 
bie Giraten, n>e(^e U^n umbrangten. „^oä) in biefer 
aKinute miiffen trir Segel madjen, ober trir erleben, 
ba§ er unö feine Äanonenfugeln auf baö ffierbed fputt!" 

„®cf}t, be aSrient!" fagte ein Slnberer ju bem Srjl^ 
genannten, unb triefi i^n fort nac^ bem Ciuarterbecf. 
,,®eSt, unb ^eift i^n augenblicfli^ fein SSene^^men 
anbern, unb trenn er e6 nicfet tt^ilt, fo ruft na(^ unö, 
unb trtr fommen (Su^ augenbticfli^ ju »§ütfe!" 

2)e aSrient eilte nae^ bem 0uarterbecf, um bie if?m 



i 



— 131 -- 

gettjorbene Sotfc^aft auöjurld^teu. 6r tt^at eö mit gc- 
fliigetter ßi(e, bcnn jeber 5(ugen6ticf SSerjug fonntc 
tic größte ©efa^r bringen. 

„2ßaö fagt 3^v ba!" rief ber ^au^)tmann mit iaU 
lenber 3unge! ,,01ac^ge5cn foü i^? 3c^ tviü ni^t 
;nac^geSen, n?iU nic^t fliegen! ©oBatb ic^ ben ^erl im 
iSuf fel^e, ge6c ic^ i^m bie glatte Sage imb er flreictt 
bie Segel! ^ann entern tüir!" 

,,3d^ ermähne (Suc^ ju ßurem heften/' fagte bc 
iOSrient, ,, gebt fogleic^ 93efe^(, bie ©c^ooten f(i!p^en ju 
itaffen^ eö iji Uin 2(ugenMicf ju vertieren!" 
I „^n erma^njl mic^?" brftüte ber ^au^tmann, „Unb 
ic6 ermahne ^ii) , fog(eic& ^ein ungen^afc^eneä 2Raul 
JU galten, ober idj lege J)ir ben ^o)3f öor bie gü^e. 
J^eba! ßmanuel! (Satanöfert! SBo ijl bieÄanne? ©ein 
SBein iji ^errücb, t>ot( ^euer unb Se6en! Srinfe fDir 
(Sourage^ be SSrient! ^oüa^, fage i^, bie Äannc!'' 

„3^r foHt ni^t me^r trinfen!" i>rad& be SSrient, 
na^m bie Äanne, n^öna^ ber ^au^tmann Bereite griff, 
auö Smanuel'a »i^anben unb n?arf fic iifier Sorb. SMit 
em^)orge^o6enen gäujien unb 6Ii|enben 5(ugen fprang 
ber ^au^tmann auf feinen HnterBefe^tä^aBer ein, bocfe 
biefer enH^fing i^n mit öorgejirecftem 2{rmc unb flie^ 
ben Slaumeinben jurücf. 

fltiemanb i)atU ma^renb beffen auf ben Drlog^- 



— 132 — 

©cgter geachtet, unb 2(Kc fc^vacEen jufammen, ai^ ^Vbi^'\ 
Uc^ ein Äanonenfd)u§ bum^f burc^ bie Siift fict) ba^crj 
tvafäte. 

,,5tc^tung ! " rief be SSrient lebhaft erregt, „^ai- 1 
torb baö ^Steuer! SSiert bie ©booten ab unb traft | 
bie Olaaen üierfant! 6^e tr>ir eö un6 \)erfe^en, Jjat er, 
unö iiberl^clt ! ^rif^, Sungenö! Srife auf! örife auf!'* 

S)a§ befohlene Sianoüer mürbe mit ber ©c^neUc 
beg ©ebanfen au^gefü^rt. 2)a0 5ßiratenf^iff fc^o^ burc^ | 
bie SBeKen unb (ief einen langen ©*aumftreifen ^in= 
ter fi^. 2)er ^auiJtmann ^aiU fiä) inbeffen irieber auf; 
gerafft; er fuci)tc fid) auf be SSrient ju n^erfen, unb 
gab 23efef)f, ba6 ©djiff trieber in feine frühere SteU 
(ung 5U bringen. dJtan ge^orc^te i^m ni^t. 

2)le Drtog^brigg, bie baö 5Piratenf^iff für bag er^ 
fannt f)aik, tr»a0 e^ in ber Xfjat rvax, unb fic^ bat 
unbegreifücije Sene^men beffelben nic^t erflaren fonntf^' 
t^at i^rerfeitö ^Ue6, um bie bereite fo jic^ere Seute 
nii^t tineber ju vertieren, ©ie fegte ©eget auf ©egel, 
unb machte fic^ bereit, baö ga^rjeug ju entern, fcbalb 
fie bemfefben na^e genug fein n?ürbe. 2(ber au^ am 
93orb beä ©eeraubfr^ Vüar man nic^t fäumig. 2öo nui 
trgenb ein ©egel(a^3^en anjubringen n?ar, tt?urbe ber^ 
felbe ge^ift; baö ga^^rjeng f^of fo fc^nelt burc^ Vit 
glut, baf ber ©c^aum jif^enb über ben Sug fein; 



— 133 — 

l>ri§te, unb bie ©ifianj jtrifcfcen Ociben ga^v^eugen 
(i^ mit ieber ©ecunbe üergro^erte. 

„aKemmen! geige aKemmen!" rief bei »Hauptmann, 
bev fic^ t>on ben Siättnevn (oögemad)! i}aiU, bie xt)n 
bi^i^n juvücf^ul^atten flveBten, unb {iüqte auf be SSrient 
M, ben er bei ber S3ru|i pacfte: „ffiiüft mic^ tiom 
Sommanbo aBfe|en, ^u ^^unb?" 

„3c^ ^iK nur einflireilen t(;un, tr>aö 3^r in (eifien 
au§er ©taube feib!" entgegnete be aSrient ru^ig. ,,2Benn 
S^r Suren Siaufd? auögefc^tafen t)a6t, mac^e ic^ 6uc^ 
wieber ''^iai^l Segt (Su^ nun in Sure t§ängematte! '' 

„Hängematte, 2)u ^unbeferf! " rief ber Hauptmann 
"OCX SQniii fcftnaubenb. 6r pacfte ben ©egenftanb feinet 
3orn^ mit Oliefenfäujlen, :^ielt i^n ^oct? empor, unb 
et?e i^n Semanb baran öer^inbern fonnte, tt)arf er i^n 
über ben SReiling in bie @ee. 

„3)a§ gef)t ju n?eit!" riefen bie Giraten. „SBir fmb 
unfere0 2öorte6 gegen ifyn quitt, ©reift i^n an! ©reift 
i^n an ! " 

a3on üovne f)n brangen fie auf i^n ein. 2(ber ber 
Hauptmann, tuenn aud^ im Si^ft^nbe ^ec^jier S^runfen- 
^eit, ttjar i^nen 5(Hen an ©etranbt^eit überlegen; er grif 
nac^ feinem Säbel unb ^ertrunbete bie auf i^n Sin:: 
bringenben, inbem er )te mit bem 9lu6rufe: ,/Jlebel(if(^e 
Hunbe!" begrüßte. 



— 134 — 

„Z)a^ ertragt fein 5tnberer!" rief einer ber ^ira^j 
ten, ber feinen bejien greunb fo e6en unter ben (Bh\ 
6el^ie6en beö 2öüt:^enben fallen fa^, 509 fein $ijiol! 
aus bem ©iirtet unb fc^of. S)ie Äuget brang bemj 
tgau^tmannc gerabe in'ö «gerj; er fanf^ oi)m einen Saut,, 
auf baö Detf. ßinige ber Giraten f^^rangen l^inju, unbi 
n^arfen ben Seic^nam, e^e er noc^ falt getporben tvax, 
über 93orb, eine 3Seute für ben gierig4auernben »§ai. 

SBä^renb biefer (Sreigniffe, bie auf bem SSerbecfe beö 
$iratenfc^iffeö jiattfanben, dnberte ficft ber Sauf beffel= 
Ben ntc&t im ©eringjien. S)er 3)?ann am Steuer Iie§ 
bie 3;aitie beffelben un^erbroffen burd) feine ginger 
gleiten, unb flimmerte fic^ um baS SSlutfiab, ttjelc^eö 
feine ©efä^rten anrictjteten, nidjt me^r, alö ob fie eben 
mit ben äBürfeln fla^j^erten. Sereitö tüar ber Otaum 
jn)lf($en bem ^Piraten unb bem ©taatöff^iffe bebeutenb 
großer gemorben, unb einige Äugeln, tnelc^e baS le^tere 
üon feinem SSerbetfe entfenbete, fielen njeit hinter bem 
S^Jiegel beö Giraten in'ö ffiaffer. 2)enno^ jlellte bie 
Ortogöbrigg i^re SSerfolgung nii)t ein, üietme^r fc^ien 
fu entfc^loffen , biefe biö jum legten 9tugenbli(fe fort:: 
Sufefeen. 

S)a fro^ ber aWagifler, ber jic^ um bie SSegeben^ 
Reiten ber Ui^tm ©tunbe nic^t fonberlic^ gefummert 
^atte, öielme^r feine Betrachtungen in ber gefiederten 



' — 135 — 

luftigen ^o^t fortfe^te, (ängö ben ^atbunen unb äSan= 
Un ^nab unb tierfc^n^anb but^ bic geöffneten Sufen 
beS ajorberberfö. 99alb barauf tauchte er n^ieber auf, 
unb n?in!te ßmanuet, bev unfern üon i^m flanb. Selbe 
fanben fi^ im 9laum jufammen unb ber 3Kagijler fagte 
mit n^ic^tiger 3)?iene: ,,3^ ^6e barüber na^geba^t, 
n?aö 3^r mir gefagt f)ait. 2Bi^t 3^r, tva^ ic^ if)aie, 
ttjenn'ö ein Suc^ träre, baö i(^ ju [^reiten ^tk'^. 3c^ 
ma^te eö auö mit ben ©efä^rten, baf n?ir nod? in ber 
0Jacf?t in unfern ^gafen jurücffel^rten unb baö Ärieg^= 
fal^rjeug bejio fic&erer auf ben @tranb (ocften. Um bieö 
o^ne ©efa^r ju fönnen, miifte ein 93oot öorauö fahren, 
trorin fi^ geuerfignafe fcefinben, um öor Untiefen unb 
Äli^i^en 5U trarnen. ^(o^tic^ erlöfc^en bie Signale im 
Soot; baö ^iratenfc^iff n?ei§ ni^t, n?oran eö iji, unb 
bag ffioot jieuert bem fiattlic^en Äriegöfa^rjeugc in, 
bem eö jic^ alö Sootfen anbietet. 2)ann ge^t ba^ $ira^ 
tenfd)iff auf ben ©tranb, ttia^renb jeneö ga^rjeug tvof)U 
begatten (anbet unb mit geuer unb ©^trert . . . ." 

2)er SKagifier ^aiU fic^ bei bem (Snttrurfe feine! 
Äa))ite(ö trarm gefproc^en unb n?urbe nun fo laut, ba^ 
er bic 9(ufmerffamfeit berSSermunbeten erregte, bie un? 
fern öon i^m in ben »gangematten lagen. (Smanuel U^^ 
merfte eä unb l;ielt fc^nell bem 3JJagifier ben aWunb ju: 
„3§J^ fcib ein öerrüdfter Äert nun unb in alle (Smig^ 



— 136 — 

feit! galtet 6uer ungctrafc^eneö 5Waut, ober 3^r erlebt' 
c^, ba^ man e^ (Suc^ mit fiebenbem $ec^e jugie^t. äBir I 
fjabm f)in SBt^tigercö ju tf)un, aU auf Sure S)umms ' 
Reiten ju t/oren." i 

SMit biefen SBorten eilte er auf baö SSerbeä unb 
lie§ ben CDfagijier in großer SSern^unberung jurütf, ber ^ 
fi^ mit feiner (Srftnbung ni^t trenig 'wn^te, unb min- 
bejlenö einen großen Z)ant bafür einjuernten gehofft 
^atte. ßmanuet a6er ging mit flarfen (Scl)ritten auf 
bem SSerbecfe l^in unb ^er. ®ie SBorte beö 53Kagijter^ 
^atte er tro^l Be^erjigt, unb toenn fein 9iat^ g^ei^, trie 
er vorlag, burc&auö unnautifd^ unb unausführbar er^- 
fcftien, fo fonnte man bod? mit tt?enigen 9lbanberungen 
barauö einigen 0iu|en äie^en. ©ieSefa^ung beö Scbif^ 
feö, bie in bem unfefigen Streite beiber gü^rer beraubt 
trarb, unb tvo^t ^ni^ jum 3ufc^tagen, aber fet)r trenig 
©egena-^art beö ©eijieö i^\^% erfannte balb, baß deiner 
tion i^nen geeignet fei, in biefem fritifc^en galle, tpe 
ein OrlogSfa^rjeug fo na^e l^inter i^rem S^jiegei n^ar, 
baö (Sommanbo ju übernehmen, um fo me^r, als fie 
bie ßinfa^rt 5ur ftd^ern Snfelbu^t nur fe^r un^oll^ 
fommen fannten. Sie genaue Äenntniß berfelben n^ar 
fletS nur bem «^aujJtmanne unb feinen Unterbefe^lS- 
l^abern eigen gemefen; biefe aber ft^ei^ten nur ©iejenigen 
in i^r SOBiffen ein, bie jie mit i^rem befonbern 5l^er- 



- 137 - 

trauen Beehrten. Unter biefen ßincjea^ei^ten tvar (Sma- 
rtuel am Sort) biefeö ©^iffeö ber ßinjigc, bem 
man fic^ anvertrauen fonnte. i^ierauf Baute ber ©ee:: 
mann fein cjefä^rlidKö (B\mi unb badete über ben 6nt= 
rrurf beffelBen nad), bie ©efa^rten ern^artenb, bie i^n 
6alb von allen (Seiten umbrangten, unb um feine 
üJJeinung fragten, iraö man in biefen fritifc^en 2lugen= 
blicfen ju tl)nn (;abe. 

i ,3^^ ii-^iW'ä (Sud) fagen, 3^)r Seme!" f:pra^ 6ma= 
jnuel. „<Sä)on bunfelt ber 5(6enb mä^tig l^erein, unb 
ti)c eine ^a(6e ©tunbe ijerge^t, ijl eö jiocffinfiere 92a^t. 
Siö ju biefer 3fit fönnen h?ir nid&t bie erjle ßinfa^rt, 
irie ml treniger bie ^ai fe(6ji erreicht f;a6en. <Bo la^t 
unö benn f)niU ^ai}t gan5 unb gar baüon aSfte^en, 
lunb morgen mit bem 5(ufgange ber Sonne ge^en n?ir 
einem unjmeifell^aften @ieg entgegen, tnenn 3^r tia^, 
roaö id) t^un mü, genehm l^altrt." 

n^pxii), ßmanuel! ©^ric^!" riefen bie JRat^fofen. 

„Sener Ortog^mann I;at unfern ©c^Iu^firinfel ent- 
bedt. J)ie Unflug^eit beö i&au^3tmann^ i)at i^n fe(6<i 
^ier^er gelodt, eine %i)at, bie er mit feinem 8e6en U^ 
jal^tte. SBenn er entfommt, fo n^irb er mit brei 6i^ 
üier feiner ©efä^rten suriidfe^ren unb n?ir jtnb gelie= 
fert. J)arum mu^ er flranben. Sin ©türm ifl nid)t jur 
«§anb, ber unö biefe 9)Jil^e abnimmt, alfo muffen ttiir 
fel6ji ^anb an'^ SCBer! (egen.'' 



— 138 ~ 

,,^ag trotten mir!'' 

,,3QBie fotl eö geWe^en?" 

,,9QBir folgen BUnbUngä Suren 5tnorbnungen ! " 

ßmanuel trinfte ben ©efd^rten 9lu^e ju, unt) fagte 
,,®e6t mir baö 3oH6oot unb einen 9Kann, allenfoKe 
ben SKagifler ba, benn eö muffen fo n?enig »i&dnbe ole 
möglich öon unferm Schiffe entfernt n^erben. 3c^ ne^m( 
5uer|l meinen ßourö nac^ ber 33rigg. 9(nfangä \a^\ 
3^r un§ ru^ig jie^en, aber trenn n?ir ein $aar ^uu: 
bert ©dritte gefahren jini), t)erfo(gt 3^r unö mit ®e: 
nje^rfc^üffen , troBei 3^r a6er, tric fic^ üon felfcji t5fr:j 
fle^t, feine Äugeln ge6rauci)en bürft. (So folgt ^on fettfl/ 
ba^ fie auf bem ©taatöfc^iffe bie§ Semerfen, unb mi^^ 
flreng in'ö ®e6et nehmen. 3* trerbe fagen, ba§ i(^ 
gegen unfere @efe§c gefe:^lt, ba^ 3^r mi^ beg^ati 
^dttet ermorben trollen^ ba^ ic^ a6er meine SSanbc jer^i 
riffen f)atU unb mit bem 33oote gepc^tet ti?are, um 
auf i^rem (S^ife (S^u| ju fu^en. 3$ ttJilt e6 fü| 
natürlich machen, bag fie mir gtaufcen foHen, unb roennS 
ic^ erft am 33orb beö ©c^iffeö 6in, hjerbe t^ i^neni| 
folc^e Stic^tungen anjugeten triffen, bag fie ben SJug 
an unfern Äli^j^en einrennen. ®a ^a6t 3^r'ö; n?aä id^ 
mir auögebac^t^ unb tvk ic^ eö auöjufü^ren benfe, 
trenn 3^r eö in meine «i&anbe legt. SÖoKt 3^r eö in^ 
beffen nic&t, fo fagt eö gerabe ^erauS, mir gilt e^ gleich; 



— 139 - 

$ Bin nur ßincr, unb tro 6urc ®urge(n 6(ci6en, ba 
(ei6t bie meinige aui)." 

ßmanuet trat jur ©eitc unb bie Giraten geriet^cn 
b eine l)eftige J)c6attc mit cinanber. Unterbeffen trar 
f)re Sage trieber 6eben!üc^er geworben. Daö Giraten- 
i?iff n">ar bem Jltipi^enfranse na(;e, unb ba eö nic^t 
tic (Sinfa^rt in ber ^Dämmerung n^agen burfte, tvax eö 
enSt^igt, umjulegen unb feen^artö ju Ratten. Sic 
3rtgg bagegen ^alte burc^ juüerläffigeö Steuern 6ebeu= 
enben 8uf geironnen unb !am je^t mit ber auffrif^en^ 
len Srife bem Giraten trieber auf eine fcebroMic^e 
ßjeife naf;er. 2)iefen Umflanb ertragenb^ liefen bie^i- 
:aten alle SSebenfü^fetten fahren, bie i^nen no^ öor 
renig 5(ugenb(i(fen ja^Ireic^ entgegen getreten rt>aren, 
linb Beauftragten (Smanuef, baf er na^ feinem ®ut= 
D&nfen l^anbefn unb fie retten foUte. £)aö am SSacfborb 
^angenbe SoHBoot rtiarb in baö SBaffer ^eraBgefaffen, 
fo ba§ man eö öon bem I)ecf ber 33rigg nic^t fe^en 
fonnte, unb (Smanuet fc^lü^jfte in baffelBe ^incin, öon 
rem 3D?agijier gefolgt. 



— 140 — 

2(He aSetregungen be^ $iratenfd)iffe§ traten ei' 
©egenfianb ber unabläffigen Seo6ad)tung an ffiorti bi 
Ärteg66vigg. ®le feltfam^n 2)?anöüer, ipelc^e jent 
(S^iff anfieltte, Ratten bie Dfficiere in bie (}od)jle SSei 
trunberung gefe|t, unb ba fie nic^t ti?u^ten, in ivetc^ei 
Suflanbe ber ßornmanbant gctrefen, trie er geenbet im 
tine er erfe^t trorben, fo geriet^en fie in eine förmnt 
aSeririrrung , bie feinegtregö nacftüe^, aU nun i}inU 
bem ©i^ieget beö ^^iraten ein fleineö, mit 5mei Seute 
Bemanntet 23oot f)eröorfam, trelc^eö bie in bem @(i^u| 
ber geffen liegenbe fpiegefglatte g[ut mit fc^nellei 
SRuberfc^lagen burd)fc^nitt. 

„@e^t 3^r bag Soot?" fragte ber bienjit^ucnb' 
Dfficier ben erften Steuermann. „Sßa^ giltö, fie fenber 
iinö einen ^Parlamentär? 3d) Bin boc^ neugierig, treld) 
5lrt öon Unter^anbfung biefeö rau6erifc^e Sioit üorju'; 
festlagen im ©tanbe n^are." 

„3^ 6in mit 6urer @ene^m^a(tung anberer 3Rei^ 
nung!" entgegnete ber Steuermann, „(^in ^aitamen' 
tär, n^ie 3I;r eä nennt, iräre mit me^r S^eftafet üoi 
33orb gefahren, er iioürbe eine treibe flagge jeigen, um 
bergleic^en me^r. S)iefer aCer fc^eint fic^ formfic^ ooi 
aSorb 5U fie^fen, er fie^t fliidjtig um fi^, unb trei6 



* — 141 — 

|mn ji^ unb feinen ©efä^iten ju einer gr&^eren (Sile 
ji. S0 fc^eint i^m fe^r rec^t ju fein, ba§ er ^on bem 
erbecfe auö nidjt bcmerft luirb. SSergett, ^err Sieute^ 
int, wix ijaim ^ier einen J)eferteur \)or unö; ein 
mftanb, ber für un6 nic^t unbebeutenb ifi." 
I „3^^* ^i>Q^ SKe^t ^aSen. ia^t fie alfo nngeflort 
n SSorb, n>enn fie eä verlangen. Snbeffen gejiemt eg 
\^, auf unferer ^ut^ ju fein, unb man foU bie Äerle 
;tterfud)en, el;e fte Ü6er ben gaüree^ fommen; auc^ 
\ i^rem Soote mu§ iüc^( nad^gefel^en tt?erben." 

$)er ©teuermann öerBeugte fiel?, ^um ßniim, ba^ 
Ke6 bem erhaltenen Sefe^le genui§ gefc^el^en foHe, 
:§ ber Lieutenant fi^ felfcft unterhad): ,,t§a! SBag 
|l baö? (Se^t bort am SSorb beö Giraten! din Äerf 
bringt auf bie ©aferie, ein 9lnberer in bie SBanten!" 
i „@ef)t 3t;r'^! ®ie gluckt ifi entbecft! 3)a Blinft 
|.n ©etre^r! ^urra^, SSurf^e, tummle 2)ic&, fonji 
lijl S)u \)ertoren!" 

„$iff! $aff!" lachte ber Sieutenant. „^näe nur 
en »^o^3f, eö ^ilft ^ir nid)tö} bie Äuge! ^at feinen 
tef^)eft öor ^öfticften Seuten. grif(^! 0Zcd) einen 3«9/ 
oc^ einen! «gurra^! J)er Äerl ifl j[e^t aug bem Se^: 
ei^c i^rer ©en^e^rfugefn, benfe ic6." 

,,©ie öerbo^!petn inbeffen ba^ geuer! Slnbere fe^en 
aö 33oot auö! D^o, meine Sungen, 3t;r fommt ju 



— 143 - 

]>at! (Suer gfii^tting entgeht Suc^! ©eib nur jtiKi 
er enttauft Suren Äugeln, um feineö ©atgcnS be^j 
cjetviffer ju fein!" 

I)iefe SBortc f^jrac^ ber Lieutenant öor fic^ ^in, bi 
ber (Steuermann it}n fcereitö öertaffen :^atte, um ba: 
l^eranna^enbe SSoot nac^ aSorf^rift in Sm^fang 51 
nehmen, baö je^t mit üerboip^jefter ©c&nelle ^eranbraa 
fete, o^gleid) ^ier bie See etn?aö ^o^t ging unb bcn 
Stuberer fe^^r l^inberlid) trar. Unb eö t^at not^, njeitc, 
ju fommen, benn bie ©efa^r n^ar im Steigen. 2(n: 
fänglicfe ^atUn bie Giraten ganj nac^ ber mit (Smanuel 
getrofenen UeBereinfunft ge^anbeft} faum a6er ^aUi 
'tia^ aSoot fic^ eine furjc Strecfe entfernt, aU einer beil 
Giraten bie 3Reinung au^f^rac^, ber SDeutfc^e möge tt 
njo^t nic^t e^r(i^ meinen, unb jiatt baö ©taat^fiijj 
in'^ aSerberBen ju führen, fonne eö feine 3l6jic^t fein, 
fie fel6jt in bie ®ett>alt beö gfinbeö 5U bringen, ©iefeii 
a3U| jünbete unb entflammte aße ©emüt^er! 5)ie- 
$iraten, fic^ je^t f^on in ^^iUn unb aSanben erSücfenb, 
fliegen ein t^ierifc^eö ©e^eut au^ unb griffen ju ben 
SBaffen. ©ie fc^offen i^re ®eit)e^re ab, in ber *&ojf; 
nung, ben SSerrät^er ju tobten; aber bie SBut^ ^atte 
i^nen bie ©ie^er^eit geraubt; i^r fonfi fo f(!^arfe0 9tuge 
tt)urbe getäufc^t, bie entfenbeten Äugeln blieben ft>irfungg- 
log, unb ein bluterfiarrenbeö SBut^gef^rei anirbe ^er^ 



— 1413 — 

iiommen, aU nun baS 93oot üor bem JaHreeip bcö 
Staatöf^iffe^ evfc^ien. 

®eibe Oluberer, fotro^l ßmanuet alö ber SKagifler, 
raren fo erf^ö^ft, t>a^ fie nic^t o^ne ffieiflanb auf 
)ag 33erbecf gefangen fonnten. 5)ie üfcerniä^ige Arbeit 
fon)oi}i, afö bic Xobeöangjl ^attc fie fajl geläfjmt. 5Wan 
mufte il^nen eine furje Olnl^e gönnen unb ein ©tat- 
fungömittet auö bem SKaga^ine beö I)oftor^ reichen, 
f?^e fie ju bem n?ac^tl^a6enbfn Dfficier geführt h?erben 
ifonnten. tiefer trat i^nen rafd) entgegen unb fragte 
im barfcfjen 3:one: 3er feib 3^r, unb traö \voUi 3^r?" 
! „^rme ^füc^ttinge, v^err!" entgegnete (Smanuel. 
„aile^, n^aö tt?ir troKen, iji, ba^ nnr unö unter ben 
@^u| (Surer 5tagge jleKen bürfen." 

„(§:f)t iä) 6uc^ ben getvä^ren fann, mu^ i($ trtffen, 
n?er 3^r feib;" f^jra^ ber Dfficier. „^in bem Orte 
nac^ 5U utt^eifen, tro^er 3^r !ommt, feib 3^r, tine 
man jur ©ee fagt, am ^Regentage öom 8uf in ben 8ee 
beS ©ro^fegeU gerat^en." 

„SBenn 3^r mir ju teben V)ergönnt/' fagte (Smanuel 
raftfe, „trerbet 3^r finben, ba^ i^ trert^ 6in, ^on 6uc^ 
6efä)ü^t äu tt^erben, ic^ unb biefer unglücflid?e 3)Jann. 
5l6er raf(^ mu^ tö gefc^e^en; benn mein aScr{;a6en !ann 
nur gefingen, trenn e§ mit ber größten @^nelltg!eii 
au^gefii^rt irirb. 2(uc& mochte iä} nic^t öor allen Seuten 



- IM — 

meine 5lu6fage machen, unb bitte (Su^ Drincjenb, mid) 
befonberö anju^öven." 

S)er Sieutenant tt>infte ben Umjie^enben, jic^ äuriirf? 
juäie^en unb ftanb Smanuet gegenüBer. 2)iefcr f^Ji'acft 
raf^, aüer juüerfic^tli^ unb befonnen} er er.^ä^fte, o^ne 
jic^ auf bie nähern (Srortevungen einjulaffen, njie ei 
t)om 93ovb ber „@(^elbe" tüeg, unb in bie ©eiralt ber 
SeeräuBer gelangt fei; trie er 5U i^nen gejianben, \m 
er bie 3nfe( unb if;re Bngange fennen gelernt ^aSe, 
unb n?aö er ju t^un gefonnen fei. 

J)er Lieutenant flirte ben Seric^t bes ?D?anne6 mit 
n^ac^fenbem (Staunen unb ging mit f^nellen (Sc&ritten 
auf unb ab: „Äerl! n?enn S)u liigji, fo ifi bie Jlorf 
unferer godraa ein ^iet 5U e^rlic^er ©algen für 5)i(^; 
fagji ©u aber bie Sa^r^^eit . . . . ®u n?arjl a(0 SSots 
to^pmann am ^Sorb ber ,,©c^elt)e" eingefi^rieben, bie 
in biefen ©eträffern \)er(oren gegangen ift?" 

,/3a, ^err! Unb id^ fann ba^ genauejie S^ugni^ 
bation ablegen, ba mir leiber alte Umßanbe, bie babci 
"ooxtamm, nur ju tro^t befannt finb." 

,,2)u :^attefi ju ©einer ^fagge gefc^troren, unb 
fci^trurji nac^^er ben JRäubern. @oH i^ bem ^Jlü- 
neibigen trauen?" 

,3^ bitte ®uc&, <§err! tvoüt nur bebenden, »ic 
unfere Sage tt>ar. ^atte iä) ni^t gef^troren, ic& tt>are 



— 145 - 

nT^offen, trie bcv S^ei^. 3^ t^at'ö imb bcifiir fle^e 
il) nun ^iev, um ber gefammten Sc^iffabrt einen gro:^ 
jien 5)ienfl ju (elften. 3cl) benfe, eö n?irb eine geiptic^e 
)ber treltlidjc 3Wad)t geben, bic midi tjon bem Giraten:: 
ibe entbinben !ann." 

^er Lieutenant 6ebact)te fic^ einen 5tugenblic!, iifcer? 
;jab bann bie Selben Stüct)t(inge ber 5(ufrid)t beä erften 
Steuermann^ unb ging in bie ^aiük be^ ßapitalnö, 
im blefen üon bem QSovgefaUenen in ,^enntnl^ 5U fegen. 
'M n?avb a(fo6a(b ein .^riegövatf) jufammenfcerufen, 
votan alle Dfficiere beö 0uarterbecfö unb ber ^o(^- 
jDOOtömann S^eit nahmen. Sta^bem ber erfte üJleute? 
iiant feine 5(uöfage gemalt ^atte, unb eine furje Se- 
lat^ung gehalten n^ar, n?urben (§manue( unb ber 3Ka= 
gljler ^orgeffit^rt. Segterem üerf^Io^ bie gurcfct "^m Stunb, 
aller (Smanuel ü6errt?anb bie ©c^eu, üor einer fo mäc^^ 
tlgen SScrfammlung ju ret>en, unb n^leberljolte 5ttle6 
Deutü^, rva^ er üor(}ln auögefagt; machte fiel) au^ öer= 
binbllc^, bie «Staat^Brlgg un^erfe^rt In bie 55iratenBai 
ju bringen, n?enn man feinen Qluöfagen trauen, unb 
l^rfi ba^ (Steuer beö (Scjlfeö Ü6erlaffeu molle. 

^tä er feine 5lugfagen gemacht ^atte, trurbe er 
mleber aSgefit^rt. @ö entjianb eine lange unb öermor- 
rene SSerat^ung , bie f^n^er ju einem gemelnfc^aftlic^en 
Siele ju leiten n?ar, ba fafi e6en fo ^iele 2)?elnungen 

III. 7 



— 14« — 

alö St;ci(ne^mev ^or^ant)en tuareu. J)cr Q3e{;arrticl)fei 
unb ©etDanbt^eit toeö Ga^)itain§ gefang eö euDlicl 
t)ie ticrfcftiebencn ^nfic^ten einanber nä^er ju bringcr! 
6r für fdn Jt^eil glaufcte an bie ß^rlicfcfeit (Sma 
nuerg; bie überjeugenbc ßinfa^fjeit feiner (Srjä^lun: 
macJ^te auf biefen gereiften Seefrieger einen tiefen Sin 
brurf, unb er traute bem treuen 23[icf beö 3lugeö, bei 
in fein Snnereö gebrungen n:ar. ^aum ^atte fi(^ ba^e 
ein %i)M ber Cfficiere mit bem ®eban!en vertraut ge 
macht, üon ber Saune eineö ©eeraufcer^ afc^u^ängei 
unb gen?ifferma^en unter feinen 33efe^ten ju fielen, al 
ftc^ ber Sapitain er^cb unb fagte: „®ie @tunbe brängt : 
traö gefc^e^en foH, mu§ etmeber je^t gefdje^cn, obe 
ganj unterbfeiben. 3c^ er!(arc f)iermit, ba§ i^ ben 2lu^ 
fagen jeneö SmanueCö traue, ba^ ic^ baö (Schiff nad 
ben üon i^m anjugebenben JRicf^tungen jteuern laffet. 
ttierbe, unb ba§ ici? bie üoüe SSerantn^ortung für all 
8^o(gen auf mic^ ne^me, bie biefer Schritt nac^ fid^ 
sieben fann. SWan fü^re ben 3Kann n?ieber üor!" 

ßmanuel erfd^ien unb em^3fing bie (Srflarung, baf 
man 2(Ueö t^un njoße, fic^ ber Snfet ju bemäd?tigen|| 
ba^ man ba^er feiner Leitung folgen merbe, unb i^nj 
vooi)i ju überlegen gebe, nic^t auf SSerrat^ ju finnen 
ba fein gemiffer Sob bie erjie go(ge baüon fei. 'Snu 
ben S^ß beö gtücfti^en ©elingenö mürben il^m üct(ig<i 



„ 147 — 

I3ev5ei(;iui9 unb anberc i)cvgün|ligungen feierlich vct- 
■procfcen. „Sebenfe, SDJanii/' fagte ber (5ai)itain mit 
)Iad;bvucf, „ba§ iriv aÜefammt unfcre (S^vc in ©eine 
danbc legen!" 

^icf ergriffen ^oon beni ßrnpe unb ber 9)U(De, iro- 
iiit er üon ben Officieren beö ©taatefc^iffeö empfangen 
Urb, fniete ßmanuet nicDer unb firerfte feine Steckte 
um Fimmel: ,,(So \vaf)x mir ©Ott ^elfe!" f^rad) er 
ait Sl^ränen erjlicfter (Stimme, ,,ic^ irltl 6ei bem Olec^te 
[erharren ! " 

©ann a6er flanb er auf unb fagte mit ber i^m fo 
igent^iimtic^en Slu^e unb (Sntfdjloffcn^eit: „Olvin aber 
a^t unö raf(^ jum Serfe fc^reiten, el;e eö ju fpät 
oirb. @(^on bun!e(t ber^Benb ^evein unb ^Uleö fommt 
larauf an, bag baö SRäuberf^iff unfer ifi, e^e bie 0tad?t 
üKig ein6rid)t. »galtet Gure Srigg gerabe auf ben ^i- 
aten ab, unb ma^t bie 33öte bereit, um ii^n auf biefe 
'Seife rafi^ ju entern. 5lüeö muf \(i)\uü ge^en, unb 
en äRäubern bie ©elegen^eit abgefcl)nitten n?erben, ein 
3oot an'ö Sanb ju fd^irfen, bamit bie auf ber Snfel 
ngetrarnt bleiben unb unferm Sanben fein t&inberni^ 
II ben SBeg legen. 3^r n?i§t baö 9lHeö beffer anäuorb^ 
:en, alä i^, barum tJjut, \vU ic^ fagte, unb la^t micj 
leinen $U§ am ©teuer nehmen." 

(Smanuef trat ju ben 9}Jannern an ber (Steuertailie, 

7* 



— 148 — 

unb ga6 bie Stiftung an, in trelc^er gefleucrt trerben 
foUte. ®er 5IBenbtinnb , ber längö ben geffentränben 
ber Snfel ^inftreifte, frifc^te in biefem 9lucjen6ncf etn?aö 
auf, unb bic SSrlgg f^of mit f^avf angekagten Se- 
geln bem ^ivatenfcftiff entgegen. 2)iefeö :^atte unter- 
beffen feine ©cfealu^j^^e in'^ SBaffer gelaffen, unb ^on 
aäji JRuberern fortgetriefeen, flog fic bem Sanbe ju. 
^ber Bereite n^aven bie {eichten Söte ber Srigg ü&er 
ffiorb gefe|t unb fud&ten bie Sanbung ber Giraten ui 
»er^inbern. 60 begann eine förmliche 3agb, unt) nacf^ 
allen <^nUn ^in reichen bie Giraten jurücf, n?a^rcnb 
fic ftet^ irieber öon ben Drlog^matrofen einge'&Dlt unb 
immer me^r in bie (Snge getrieben n:urbcn. ßnblicf) : 
fügten bie legteren. ^aö Soot ber Oläuber trurbe fc 
enge eingefdjtüffen , ba^ eö nid)t an ein fernere^ @nt- 1 
treic^en benfen fonnte. (Sin blutiger ^am^f entfpann | 
fic^, Slut flog ^on beiben (Seiten unb bie Erbitterung; 
fiieg auf ö ^o(^fte. SSon geuern?affen fonnte man feinen 
©ebrau^ machen ; eö fehlte an 9laum unb 3^it 5um ; 
Saben unb 2(bfeuern. 9)?an famj)fte 5(uge in ^uge, Stirn ; 
gegen ©tiru} man rang mit einanber unb umf(!^(ang 
fi(^ mit eifernen Firmen, biä ber Sefiegte in'ö aSecr 1 
fanf unb feinen Sieger, öon bem er bie »§anb nicfet 
taffen tüottte, mit fic^ in bieSiefe :^inabrig. (SinSut^- 
ge^eul ertonte ^on bem 93erbecfe beS ^Jiratenfc^iffeö, aU 



— 1419 — 

ber legte Wlann if)te^ ^ooteö in tiie ©ee fiürjte unb 
bie OvCoQ^matvofcn eiu lautet Siege^^urrat; ertönen 
liefen. 3»öl<^ic[) griffen bie 5Häu6ev ju ben Saffen 
unb eröffneten ein ^eftigeö ©etre^rfeuer. 2)^and)er fcra^e 
(Seemann fiürjte, ^oon einer ^uget in baö ^erj getrof^ 
fen, lautlos in bie ©ee ober fanf, fc^irer öerrt)unbet, 
n?immernb jtrifc^en ben Duckten nieber; aber tvie ^cftig 
au^ baögeuer unterl;a(ten n?urbe, bie DrIogö66te brangen 
immer nd^er auf baö $iratenf(^iff ein, n^ed^^e^ fie narf) 
einigen gefd)icften SBenbungen, troburcfe fie bie (See= 
räuBer äu tSufc&en unb in llngen.M§^eit ju erhalten 
n^u^ten, jugteic^ am ©teuer ^ unb am SSacf ^ Sorb 
enterten. 

„Unb fie fotten unö bod) nic^t i^ahnxl" rief einer 
ber Giraten, mit ben 3St;nen fnirfc^enb, in bem Slugen^ 
Bficfe, aU ber erfie Ofpcier mit gefdjirungenem ©äfcel 
auf baö aSerbecE fi)rang} „mx muffen nun einmal 
baran, unb ba ijl e6 Keffer, rifc^ in bie 2uft, ale nac^ 
bem ©))ru^c i^^rcö Äriegögeric^tö mit ber ^anfenen 
©c^nur um ben J&alS!" 

„^m!" entgegnete rafd) fein 01a(i)bar unb jiri(^ fidj 
ben Hutigen Sart. „«§alte öon einem folgen Suft- 
f^?rung ni^t öiet; :^aji aber rei^t, eö ifi immer beffer, 
aU ein ©prung öon ber gocfraa eineö ©taatöfc^ifeö. 
%i)\i' tt?ag 3)u n^iltjl! 3^ benf^ niä^t ju erleben, fon^ 



" 150 - 

bern mi^ fo feji mit ßlnigen blefer Dvangenmanuer 
^u öer6in\)en, baf wix 2)ein gcuerirerf nicbt mc^r ^orcn 
unb feigen! ^o(e ber Xeufel äe^n= unb taufcnbfac^ be« 
^unbifc^en, cermalebeiten aSerrat^ev!" 

Wit biefen SBorten trarf er ficfe ben 3Katrofen ent^ 
gegen, bie, i^rem Officier fofgenb, auf baß aSerbecf 
[prangen, unb fc^tug mit JRiefenfraft um fid), fo baf 
bic Drlog^männer |iu|ten unb ber 9(uSgang beö ^am- 
pfeö für fie ungetr>i§ getüorben t^are, trenn ber $ivat 
einige Unterjiü^ung ge^afit ^atte. J)er Slnbere fc6(ict 
unterbeffen, aU 06 auf beut 3)?ittelbecfe nici)t§ öor fu^ 
ginge, in bie (Somtfife unb fe^rte 6atb barauf mit einer 
6rennenben Saterne jurücf, n?omit er ber Äajüte jueilte, 
ßinen (Schritt ttjeiter, unb ba^ Scbicffat 5(üer träre 
entfi^ieben geluefen. 9t6er bereite i)attc er bie erjif 
(Stufe fcetreten, afö eine ,ß:ugef i^n erreichte unb er 
mit äerfc^mettertem Äo!pfe bic 5;re:p^)e l^inabjiür^te. 

2)er Sieg n?ar t>ot(fianbig. 2)ie trenigen Giraten, 
n)eld)e bem aStutbabe entronnen n?aren, njurben gefeffelt 
mit i^ren eignen Stvicfen unb an aSorb ber aSrigg ge- 
fanbt. ßmanuet !am herüber unb fagte ju bem Cffi- 
cier, ber am aSorb be6 ^iratenfd^iffeö Befehligte: „3e$t 
fommt ber «§auptt§eil unferer 2{rbeit. @ö gitt, in Die 
aSai einjufegefn, unb 3^r trerbet fef)en, baf fie un^ 
fe(6ft bie (Signale baju ma^en. 3^r merft nicfct, rva^ 



- 151 - 

um ung i}n vorcjel^t; a6ev i($, geübt in ber 9(vt unt) 
Sßeiff, tine bicfc 5Blutfüf)ne fict) mitt^eilen, njei^, ba§ 
bie ^ü^en am (Stvanbe belefct fmb, imb 9(Ke auf ben ^xi^^ 
gang beö ,^ampfeö ^arren, ber i^ier begonnen ^at. Se^t 
3^r nicl)t bort auf jener t§ö()e einen matten Schein?" 

3n ber S^at fonnte man, n^enn man fcfcarf nac^ 
bem bejeicfcneten ffiorf^jrunge ^infa^, einen fc^immern:; 
ben Streifen bemerfen, ber auö ben 5elfenfpa(ten ^er= 
öorleu^tete. @tn 5(el^nlic^e^ trurbe an mehreren an^ 
bern Steifen ber Mpe bemerft^ bod) n:ar ^Ueö nur 
matt unb eö (ie§ fid) nid^t beutücfc fagen, ob eö nirf}t 
eine S^äufci^ung fei, ober öon einer Suftf:piegelung fjer- 
rüfere. 

„2)ort lauern fie unb ^arren be^ Signateö, rva^ 
i^nen ^on ben S^rigen gegeben n^irb!" fu^r (Smanuel 
fort. „S)a nun aber feiner toon i^nen übrig ifl, fo 
mU id) eö tt)un, unb ben ^^eiuo^nern ber 3nfet »er= 
fiinbigen, ba§ i^r ga^rjeug ben (Sieg über ein (Staatö^ 
fc^iff batjon getragen 1;)at, unb baffelbe alö 33eute mit= 
bringe." 

6r n?arf einen S^wfvbranb in einen eifernen Äeffel, 
t)er auf bem «^interbede tt?o^l befejligt tt>ar. (Sin bum^ 
pfer ÄnaH n?arb geljort, eine geuerfäule, bie für 5(u; 
genblicfe 5!ageö^eHe ^verbreitete, jiieg in bie Suft, unb 
m^ berfelben flogen jn^öif SRafeten, nac^ alten SHi^tun- 



— 152 — 

gen bin, in bie Cfta^t i)inan§. .f aum trat bieg Beiden 
gegefeen, aU man, tro| ber trogenben SBvanbung, fin 
Sreubengefc^rei üom Sanbe ^er "onnafjm unb bie geuer- 
fignafe auf ben 33ergfpl|en f)dl aufteu^teten. (Sine 
(Jfamme ert)o6 ji^ nac^ ber anbern, unb 6a[b n>av bie 
ganje 23ai fo erleuchtet , ba^ man beuttii^ bie öerfdjie- 
benen Spönnen unb SSafen fe^en unb bie Äli:ppen ^etc 
meiben fonnte, bie i^re f^u^arjen «^au^^ter bro^enb aus 
ber fdjäumenben "Slut enH^orjlrecften. 

,,S)er2Beg ifi offen!" f^va^ ßmanuel, ,,unb ir>enn 
3^r mir folgen trollt^ machen trir unö fogleic^ an'ö 
SCBerf. 3e|t iji bie Ue6errafcfcung mit unö unb liefert 
fie in unfeve ©etvatt. Sparten n.nr ben Sag ai, unb 
fie erfennen ben tta^ren ©tanb ber 2)inge, fo fallen 
nlc^t Stile in unfere »§anbe; fie fliegen in baö Snnere 
ber Snfel, unb e§ foflet toiel 9Kü^e unb ©orge, e^e 
njir unfern ßvo^ä erreichen. Se^t finb fie unfer mit 
einem ©daläge!" 

aWan Begann fogleic^ biefer Stufforberung golge 
ju leijien. £)ie ©egel be6 5ßiratenfdjijfeg n?urben fceige? 
fe|t unb fc^arf an ben äÖinb ge6ra§t. ßmanuel jtanb 
am ©teuer unb leitete baS gal^rjeug felSji in ben ge= 
fatjröollen Äranj üon flippen. 2tuf ein be^alb gege- 
iene^ ©ignal 50g bie SSrigg in geringer Entfernung 
:^intenbrein. Wit jeber :^alben ÄaBellänge öortt?art§ anirfe 



133 — 

eö am ^tranbe (eOcnbIcjer, man bemannte "üit ^Boto 

unb machte Q(nfta[t, 6ei ben an^efcmmenen Schiffen an 

Sorb ju cje^en. QtKe SSovfe^vnngen rvax^n ju bem @nu 

J)fange ber (Säfie getroffen} fobalb ein Soot an(egtt% 

fei eö am ^^jiva tenfc()iff, fei'ö an bev ^Srigg, bie fie fiiv 

if)re gtiicf(id) evrnngene Sente hielten, nnb bie 9Kännev 

fid) juSefnb auf baö SSerbecf fct)n)angen, truvben fie 

^intcrrücfg ergriffen, it)nen ber 9JJunb ge!ne6ett unt) 

fie bann in ben 3laum gen^orfen. 5(l(e6 gefcfea^ fd^neU 

unb ijeiranbt, bie UeBerraf^ten, auf nid)t^ UKniger alö 

timn Eingriff gefaxt, (eijleten feinen SBiberfianb, unb 

nod) Ratten bie (Sd)iffe nid)t ben fii^ern 5(nfer^(a§ er:: 

reicht, afg Bereite ein großer Zi^di ber Snfufaner in 

Jtetten unb Sanben (ag. 

(Snbüd) erreichte man ben $(a§, wo baö (Biaat^^ 

fcbiff feinen 5(nfer irerfen follte, unb biefer roUte in 

t»ie Xiefe f)ina6. Die 3)?atrofen ber Srigg trarfen 

fi^ fogfeic^ in bie acte; na<^ ber i^nen üon (Sma- 

nuel ert^eiUen SBeifung jioBen fie nac^ allen 9ii*^ 

tungen ^in; bie $ed)frän5e glül;ten auf, fie burd)- 

flogen jifc^enb bie Suft unb in n?enig ^ugenfclidm 

fianb bie ganje ^iratenfictte in Stammen. (Sin Scfcrei 

be0 6ntfe|enö tDarb vjernommen. äßeitt^in (eucfctete bev 

Seuerfc^ein unb \)er6reitete Sageö()efle am ©tranbc. 

Dort irrten ©reife, SSei6er unb Äinber ^änberingenb 

T * * 



- 134 - 

unb fc^veienb but^ einanbev, ben QServät^cr üerfluc^enb; 
bie trenigeit fami^ffä^igen SMänner, bie noc^ äurürfge- 
bfiefcen rravon, griffen ju ben SBaffen, [prangen im 
rafenben 3>^rn in bie noc^ üSrigen SSöte unb brangen 
auf bie ^-einbe ein. (Sin morberifc^er Äampf Begann; 
bie 55iraten njoUten (ie6er mit bem @ä6e( in ber »§anb 
faden, al^ auf bem ^ocftgeri^te enben. (Sin Soot mit 
fotcßen öer^treifelnben ,Säm!pfern jiie^ mit einem Or- 
Iogöfat)r5euge jufammen, in trelc^em nd? (Smanuel 6e- 
fanb. ©d^ned irarb ben 9täu6ern bie Urfa^e biefeö 
nac()tfi(ften Ue6erfaU6 flar, benn Bio j;e§t n^ar eö i^nen 
unBefannt, tvie fo plö|[id) baö Unern^artete fid) Begc:: 
Ben. 6in ©e^eul ber 2öut^ unb ber 33ernic^tung 
jerrig bie Suft unb ein Äampf Begann, ber mit ber 
l^eftigjien SrBitterung geführt trurbe. 5IHe äBaffen nnii 
ren gegen ßmanuel gerietet, ber hinten im aSoote 
fianb unb jid) mit großer Äa(tB(iitigfeit gegen bie 
tle6ermad;t öert^eibigte. I)ie ®(ut beö geuerö, a^etdje 
ben ®6:janplai^ be^ CTOorbeö Beflral)(te, leuchtete ^od) 
emi3or, unb baö ©efrac^ unb Serfien ber 5ufammen= 
ftürjenben ^laufen üBertonte üon Sf^it ju 3>^it ba^ 
©ef^rei ber »^am^^fenben unb ba^ ©efiofene ber SSer- 
tranbeten unb SterBenben. 

(Snblic^ unterlagen auc^ bie Ui^Un, unb ber SBaf^ 
fenlärm fc6ivieg, bie Feuerrohren öerjtummten. (Sin grc^ 



- 135 — 

§ei' S^eif bei* Orfocjöfeute l^atte fic^ an'ö Sanb 6ecje= 
6cn unb nafjmen SSefil öon ben 9}?aga5inen. @ie tne= 
6en bie SEeiSer unb ^inbcr ber Giraten üov fid) ^er, 
unb fperrten fie in einen ^ctuj3pen, ber fonfl jur 9(uf^ 
I?ema(;vunij ^on Jlaufmannöcjiitern Benu|t trarb. 2)ie 
not^igen aBact)en truvben auöcjcftellt, bie ü6ricjen Seute 
Oegafcen fic^ an SSovb i(;re^ (5d?iffe§, um öon ben 5(n:: 
prengungen biefeö un^or[;evcjefeI)enen ^ampfeö, ber ]o 
glänjenbe folgen für fie t)er6eifü^rte, jic^ ju erholen, 
ßmanuel a^arb ju bem ßa^itain befc^ieben unb emV^fing 
von iC;m, in ©egentrart ber anbern Cfficiere, bie größten 
$!ü6fpriic^e roegen feineö 33enef)menö unb bie 93erfic^e= 
rung ber tf)ätigften SSermenbung, fcBaib man ben^afen 
erreidjte. 2iu^ eigner 2)^acfctüoUfommen^eit ernannte li^n 
t)er (Sa^^itain einfttrcilen jum aBootämannemaaten auf 
feinem Schiffe, ba einer üon biefen in bem ,Sam))fe 
gegen bie JRauBer gefallen n?ar. Gin anfe^nlic^e^ ®e(b:: 
gefc^enf; baö i^m geboten murbe^ lehnte er a6. „?flid}t 
für ©elb ^a6e ici) biefe Unglücfüc^en, beren 23tut id) 
getrunfen, ^erratl}en. 3c^ ga6 bie 3nfe( unb i^rc 
aSeiro^ner in (Sure ^änbe, um bie See öon biefen ^a&:: 
gierigen Ungeheuern ju Befreien, bie ji^ ja^Uoö toer^ 
mehrten unb feinem (Sc^ife me^r eine freie %ai}xt 
ft(i^erten. 3^ t\)ai e^, um ber üRenf^^eit ju nü|en, 
ni^t um mi^ ju bereici)ern. 3^t: mögt eö gut meinen^ 



156 — 

ba 3^r mir bieö 5tnerßieten mac^t, aber 3^r irüibct 
mic^ öcrac^ten muffen, trenn ii$ für ©elb fo ^iel S(ut 
öergoffen t;ätte. 2)arum Bitte idi auct), ba§ icC) Sei bev 
X^eifung ber 93eute, bie fic^ f)ier üorftnben trirb, ni^t 
mit Bebadjt trerbe!" 

5DJit biefen Sßorten 503 er fic^ juvücf unb feiner 
ber Dfficiere entgegnete i^m ettra^. 2lt^ er baö SSerbecf 
Betrat, um an einer einfamen ©teile feinen ©ebanfen 
nacbju^ängen, fanfen bie Ui^im Brennenben 5^rümmer ber 
^iratenfi'^iffe in bie gfut ^inaB unb ^er[öfcf)ten jifdjenb. 
3^ac^t n^ar ringö um^er, S)er 2ßinb ^atte gan^ aufge^ 
^ort, Der nieberlanbifcBe 2ßim)3el t;ing regung^foö unb 
bie ©terne funfetten ^eH unb !(ar l^eraB auf lic ©tatte 
beä 9Borbeö unb ber 9Sern?üftung. 

5!iefe ©title ^errf^te am SSorb ber Srigg. (S'ma^ 
nuel lag auf bem 93erbecEe au^gejlrecft unb bie ^^(ugen ^nm 
@ternent)immel em^orgeri^tet. Qln feinem (Seifte ging 
feine ganje 93ergangen{)eit ^oriiBer, üon bem erjten Sr:: 
eigniffe feiner Sugenb an, Bio ju bem Blutigen ^IBen^- 
teuer beä jüngft vergangenen Xageä. 6r bacljte jener 
gtücfüc^en ©tunbe, ba er ben fleinen (Sbmunb auä bem 
Strom rettete, unb jener Bittern, ba ^gerr 3lbrian »an 
Äraag i^m ben O^lamen: ^exenBootömann gaB, ben er 
immer in füf(^en 2lugenBliäen ^&rtc, tt?enn i^m nn 
traurige^ (Sreigni^ Be^jorfianb. (Sr geba(^te ber eblen 



157 - 

5vau, bcren @o^n er erhielt, unfe bie if)m bafiir mit 
]0 md Sreunblicl)feit iinb 9Kifbc banfte. ^lleö flanb 
Uax unb ^etl üor feinem ©eifle unb eine (Se{)n[u^t nac^ 
beni ftummen JlnaSen 6emä*tigte fic^ feiner, bie 2Borte 
ni(i)t au^^ubrücfen ttermöcjen. ^atte ifjn boc^ ber I)ienfl 
trä^rcnb langer 3a(;re am 3Bürb ber ,,(S^e(be" gefeffelt, 
imb trä^rcnb ber ganzen 3fit n^ar er jttjar nic^t mit 
^errn s^an ^raag in $eriif;rung gcfommen, aber er 
fam and) nicbt ein ein5igeö ^al nad) 53ata^na, nm jicfe 
nad) feinem (Bd)ü|ting jn erfnnbigen, 2Öo^( ^atte er 
Dafiir geforgt, ba^ ^on 3^it jn 3>dt ein ©rief an ben 
^flegc^:atcr beS pummen ßbmnnb abging, in u>elc^em ber 
größte S^eit feinet 5?erbienjleö ^oon i[)m f^etg 6eigefct)(of' 
fen ivnrbe; aber e6 n?ar feine gvü§e SBa^^rfcfteinlic^feit 
Njor^anben, ba§ biefe 33riefe iemalC^ ben Ort i^rer Se- 
jiimmung errei^en n^ürben, ba er i()n nic^t einmal 
gonan an5ngeben n^u^te, nnb bie Seforberungömittel, 
Die einem TOatrofen jn jener 3^it jn ©ebote jlanben, 
nic^t gerabe bie änüerläffigften n^aren. 5lber je^t! (Sr 
^atte bie SSerfidjernng ^jon bem 33efe^lö^aber beö ©taatß^ 
fctjiffes empfangen, ba^ man geraben Sßegeö nac^ ^Sa^ 
tas^ia fegein n?erbe, nnb er bort fogleic^ (;intänglid)en 
Urlaub em^jfangen foUe, nm feine ©efc^äfte ju orbnen. 
äBäre bod) nur jene (;ei^ erfef)nte ©tunbe erfi. ge:; 
!ommen ! 



— 138 - 

^le 9^acfct ging ru^ig worüber, aber mit beni erfien 
8tra[)f beö anbrec^enben Sageö a^ar Seben unb Seiue^ 
ijung überaK. ®ie neu aufge^enbe Sonne \ai) auf einen 
Sd)au^la| furchtbarer Sfvjiörung ^erab. ^an Begab 
fic^ tüieber an'ä Sanb, um bie 3}iaga^ine ju unterfu- 
eben unb bie SSorrät^e in Sic^erfjeit ju bringen. So 
^^iel ba^ ©taatöfc^iff faffen fonute, o^ne iiberlaben ju 
trerben, trurbe an 33ovb gebracht, unb üor altem bie 
Äofibarfeiten, ®o(D unb ©über, ge^rägte^ unb unge- 
prägtet, ba^ fic^ in großer i^enge üorfanb. 2Ba6 nidjt 
mitgenommen «werben fonnte, bawon fertigte man $5er^ 
jeictniffe an, unb brachte e^ bann in ben SKagajinen 
unter, um eö jur gelegenen 3^it abju^olen. 5^ie 3(rbeit 
ging rafc^ t»or nd) unb unirbe üon bcn Cfficieren mit 
getvo^nter Umnd)t geleitet. 2)ie 3Bciber unb ^inber 
ftanben jitternb um^er, unb i^erna^men bebenb ben. 
Qluäfprud) be^3 ßommanbirenben, ba§ fie je^t äurücf:; 
bleiben unb f^^ater mit bcn SBaaren abge(;ott werben 
follten, ba man je|t ju anmig 9iaum i)abe, um fie 
mitnehmen ju fonnen. 3]?an gejiattete i{)nen nur einen 
furjen 51bfd)ieb t>on ben aSätern, ©atten unb Söhnen. 
(So ir>ar ein 5lbfc^ieb auf Xob unb Seben, bie SBeiber 
unb Unmünbigen blieben äurücE, um auf bem gelfen 
3U werfc^mac^ten, rvenn man eö öergeffen foQte, fie ab^ 
5u^oten; bie aWänner fc^ieben, um fern ^cn biefem 
(Stranbe ben Xob bur^ »^enferö^anb ju erteiben. 



— 139 ~ 

(SmanueT ^atk bie Officiere nod) einmal an'ö ianl 
Bfijleitft unb fe^rte je^t mit i^ncn an 33orb juriicf, 
ba man noc^ ^ov (Sonnenuntergang — eö wax am blitz- 
ten Sage nad) bev Sanbung — bie offne @ee genjinnen 
troHte. 2)urc^ 3i»f^K tiniv ci einige (BdjxitU äurücfge-- 
Blieben, ba fpvang il;m ein ergrauter 5^irat in ben 
2Beg unb ftic§ nac6 ilnn mit einem funfeinben aKeffer: 
„Der (Stop ift für Diel), Du I}unbifc()er ^errät^er, unb 
fo rä^e icfe al(e meine .^ameVaben!" Daä a}Jeffer fa^ 
tief in (Jmanuel'ö JKi^p^en unb laut f<$reienb flürjte er 
^u ^^oben. ßiner ber Dffieiere nmnbte ficfc um unb 
erbliefte baö neue blutige (Sd^aufpiel. Der 2)?orber er- 
griff bie glu^t, aber bie ^ugel beö Dffieierö ^olte il;n 
ein, unb er ftürjte tobt ju SSoben. Smanuel aber u>an) 
forgfältig an 33orb gebraut unb berCblnit beö SBunb^ 
arjteö übergeben. Dann irurbe ber 2lnlcr gelichtet, unb 
mit 3)Jül)e unb ^lotl) gelang e^ bem <2taatöfd)iffe, fid) 
turc^ baä ?abt)rint^ lu^n »flippen ju n^inben unb bie 
l)o(?e See ju erreichen. QUö man enblie^ (Segel fe^en 
unb einen fid;ern ßourö fteuern !onnte, füllte bie 
Dämmerung baö 9J?eer in feine ftiflen Schatten, unb 
nn ©e^ülfe be^ Sunbarjteö melbete bem n?a(it^abenben 
Officier, ba^ ßmanuel ^on einem I;eftigen 3Bunbfieber 
ergriffen fei unb ju ben lebljafteflen QSeforgniffen -Jln- 
la^ gebe. 



Iten I 



— 160 — 

3tt)Plfteö ^apitcL 

aSir Mafien @ava o6umäd)ticj auf einem timften 
*31a^e juriicfcjetaffen, ^erfiecft t;inter einem Raufen alten 
(S^ip6au^o(äeö, unb betraft üon gvev!, ber fic^ »er:: 
geöüd) l?emiil}te, fie bur^ 9lufen unb ©cfcitttefn ju er- 
njecfen. 2)ie 9iacl)t(uft cjing falt unb bie jarte ©eftalt 
beö 6ef(agenön?ert^en SBeiBe^ jittevte ^jov Ji^ofl. Srerf 
^atte in ber ^ngfi feineö ^erjen^ Seveit^ feine 2)?on!e^v. 
iacfe abge^oijen, um fie bamit ju bebecEen, unb lief 
ie|t, feI6ft ^jom g^vcjie gefd}iitteft, auf unb ai\ um fict) 
einigermaßen ju enravmen. 

ßrft aU bie 9iattt al(mal)üc^ nnd> unb im Oflen 
an ()eHer (Streifen fcfeimmerte, fd)Iug (Baxa bie 9(ugen 
auf. Sie fa^ ^ern^unbert um fiel) ^er, rieb fid) bie Stirn 
unb fonnte nic^t Begreifen, n.ne fie ()ier^er gelangt fei. 
9(6er 6alb tauchte eine Scene nacb ber anbern au6 ber 
^vergangenen ©cfcrecfenöjeit ^or i^rer @ee(e auf; fie f^tug 
bie »§änbe öor ba6 @efid)t, alö fönne fte baburd) bie 
grauenhaften ^Silber ^erfc^euc^en, unb fd)rie (aut auf. 
grerf, ber it)r jur Seite flanb, bat, fte möge bo^ nid)t 
fo fc^reien, bamit, nvenn i^re SSerfolger in ber 9^ä^e 
n?aren, biefe nicbt aufmerffam gemacht n^ürben unb 
^erbeifamen, um fid) i^rer ju bemächtigen. 

„min Äinb!'' rief Sara auö. ,,2J?ein Äinb' 3d^ 



— 161 — 

mü mein Jlinb ijaiml 2Bo ifi Sbmunb? 3Kem armer, 
unglücElic^er Sbmimb?" 

„Der ifi Bei SWeifler ßmanuet!" fagte grer! be^ 
fänftigenb, „unb 3t)r un^t ja, ba^ er Bei bem in guten 
»&änben ijl. 8a^t unö nur ftiß unb ru^ig fein, fo n?irb 
ftc^ QU(eö finben, unb e^e ber ^ag ju (Snbc ge^t, ftnb 
trir trieber Beifammen. 5)en ßmanuef (a§t nur machen; 
ber ifl fet)r ffug unb ^at bem Äufffcfeiffer unb beffen 
(Steuermann eine 9Zafe gebref)t." 

©er Unfc^ulb ^eitigjie S3eglau6igung fmb X^ränen, 
fie finb ber linbernbc SSatfam für ben ^^cftigfien ©c^merj. 
©ara treinre, unb baö Beflemmte v§erj tvarb erleichtert, 
i^re ©ebanfen orbneten fic^ , i^r ©eijl tnarb geller. 
,3^ barf mid) nic^t ohnmächtigen ©^merjen ^ingeBen!" 
f!prac^ fie ju fi^ felBji. „2(uf mi^ allein Bin ic^ an:: 
gen?iefen; auf meinen ^ill^rer !ann id) mic^ nic^t ter- 
laffen; iä:i niu^ t\)oi)l noc^ e^er für iljn forgen. «So 
giB benn bu, mein ^immtifc&eraSater, m biefer (Stunbe 
beö Seiben^, Äraft unb (Stärfe, bamit i(^ l^anble, n?ie 
eS baö®efcl;icf i>on mir forbert!" Unb aU ^atUn biefe 
wenigen äßorte fie getrojiet unb ertjoBen, fianb fie öon 
i^rem traurigen ©i|e auf unb fu^te, oB fie no^ in 
bem 33eji|e i^rer ^a^^iere fei. ®iefe traren »or^anben. 
3n3ar ^aitt fie .6manue[ baö Baare ®e(b anvertraut, 
aBer ju i^rer greube fanb fie noc^ eine mit 2)ufaten 



— 162 — 

tro^t tterfe^ene Äniptaftte an if^rem ®ürte(, unt) fov- ' 
bevte nun i^xext feji unb entfcbictien auf, sunaitji mit 
ii)x nad) einem ©aft^aufe ju ge^en, tt)o fic fid) notft^ 
bürftig erboten uub bann befdjüe^en fcnnten, n?aö in 
t>er gegena^ävtigen Sage a^eiter ju t{)un fei. Satt) n>ar 
ein fo(d)eö gefunbenj eö lag an bem 5(uögange beä 3im^ 
mer^tage^, auf n?etc6em (Sara fo unfreimidig bie Slac^t 
5uge6rac^t ^atte. J)ie alte SBirt^in na^m fi^ freunblic^ 
ber ^remben an 5 fie fragte nic^t erft lange nac^ Dem 
3Bol^er unb 2Bo^in? fie fa^, ba§ *§iitfe not^ t^ at, unb 
f^jenbete fie gern. @ara tt?arb in ein Ȥinterfiii6c^en ge^ 
fii^rt, unb freunblid) net^igte bie 5llte, ^on bem Säger 
©etraucf) ju machen, baö ft^ in bemfel6en Befanb; ein 
tü(i)tigeö Steuer im Ofen üerme^rte bie 93e^aglic^feit, 
unb Sara, fel6fi nic^t tvoKenb, f(^lü§ bie Slugen. J)ic 
Statur forbeite i^r JRe^t unb fie fd)lief einige (StunDen 
fanft unb ru^ig. 2)ie JBirt()in Bemühte fic^ inbeffenben 
^Begleiter «Sara'ö in ber allgemeinen ©aftjlufce mit ge- 
wärmtem SSier, QSrob unb gleifc^ ju erquicfen, unb vyer^ 
fu^te i^n nebenbei auszufragen, grerf fc^onte baö il)m 
Dargebotene nicbt, unb inbem er bem griil)jlticf alle 
möglid}e 6^re ertrieä, er^a^tte er unauSgefe^t, aber in 
feiner ^ermorrenen SBeife, ba§ bie alte äBirtl)in iMel^ 
far^ mit bem ^opfe f^üttelte. ©o^iel ^atte fie inbejfen 
v^erftanben, "s^c^^ X)ii J)ame, bie Verberge bei if)x nabm, 



— 163 — 

I tvä^veub t)er Olac^t i^r Jlinb verloren ^abc, unb bie^ 
wax öollfommen genug, um ber armen ©ara bieX^eit^ 
na^me ber SBirt^in ju ermerSen; biefe erinnerte fic^ 
, baSei i^reö eignen So^neö, ben fie üor fielen Sauren 
. eingebüßt f)atU. 6r tvax, trie fo manc^eö Unglücföfinb, 
üon ben ©eefenöerfäufern aufgegriffen, unb nacb Sa^ 
ta^oia gefd^le^jpt n^orben; bort fiarB er am gelben JieBer 
unb bie SKutter ^atte t^n nie n?ieber gefe^en. „^iäa ja/' 
fprac& bie grau in i^rer SCBeife öor fic^ ^in, n^ä^renb 
grer! fxi) auf bie Dfenbanf ^inftrecfte unb einfc^fief: 
,,eö ijl tvo^ bart für arme klettern, n^enn fte i^re ^in^ 
ber mit Siebe unb Sorgfalt großgezogen ^aben, biefe 
:^infterben ju feigen; bo^ ^aben fie no^ benSrofl, baf 
fie i^nen bie testen ©tunben erleichtern, i^nen bie 9lu' 
gen jubrilcten, unb ein @tiü an i^rem ©arge f^^recfcen 
fönnen. 5(ber n?enn man un^ bie »Rinber n?egnimmt, 
o^ne ba§ tvix nnffen, tt>o fie blieben, n;ir erfi n}ieber 
etn^aö üon i^nen i}oxm, n?enn fie gefiorben finb, baö 
ifl noc^ einmaf fo traurig; baö ^aie idj aucb erbutben 
muffen, unb fcfcü|e ®ott bie arme grau, baß i^r nidjt 
ein gteidjeä ©(^irffal ju 5!^eit ti^erbe." 

2((ä ©ara ern?a^t n>ar, fucftte fie fidfc mit ber 2Bir= 
t^in 5u üerfianbigen, allein ©ara lüar beö «^oHanbi- 
f^en ni^t mächtig, n^a^renb i^re Sirt^in außer i^rer 
3Kutterf^n*a^e feine anbere üerfianb. ©ocfj ^atte fie 



— 164 - 

errat^en, ta^ ii)x ©aft eine (Snglänbevin fei, uu^ ee ' 
fie( i^r ein, t)a^ i^r 0?a^bav, bev Ärämer, mauc^e^ i 
liebe Tlal in ßngtant) getrefen unb biefer S:prad)e ^oK:: 
lommen mächtig fei, fie eilte atfo i^n (^erBeijurufeu. 

6in tcel^müt^igeö ®efü{;( ergriff ©ara, alö fie bie 
befreunbeten , fo (ange entbehrten Älänge ber »§eimat 
"onnai^m', fie fonnte fic^ beinahe ber X^rcinen nic^t eiit^ 
Ratten, ©er Krämer trar ein SSiebermann; er ^&rte 
genau auf bie 9Kitt^eitungen ber gremben unb fagte: 
er jttjeiftc feinen 2(ugenblic(, baf bie ©eeleni^erfäufev i 
i^ren 33eg(eiter ergrifen unb an 93orb irgenb eineö Ofl= 
inbienfa^rerei gefc^te^^t Mtten, äumat mehrere in ber 
auörüjlung lägen unb eö an «§änben mangele. ®a^ man 
•aucb baä Äinb mitgenommen ^abt, bejtüeifte er, unb 
baffelbe fei tra^rf^einlic^ auf ber ©tra^e jurilcfgebliej 
ben. 2)ie^ inbeffen ju ermitteln, rei^e feine (Stellung 
nic^t auä, unb er n^ürbe üorf^lagen, fi(^ an eine t^ocb- 
geftellte ^ßerfon ju tt?enben. 

„3a," entgegnete ©ara rafc^, „bieö iji jebenfall^ 
ein guter Olat^, unb nic^t^ fonnte erf^rie^lic^er für 
mi^ fein, alö n^enn i(^ mic^ an ben ©efanbten meinet 
Sanbe^ tt?enbete. Sd) ^atte biefen ©ebanfen bereite bei 
meiner 9(nfunft in Qlmfierbam gefaxt, unb n?iirbe i^n 
fdjon auögefü^rt ^aben, wenn nic^t bieö unfeüge (Sreig= 
ni§ bajtrifd^en getreten njäre. *§abt benn bie Oiite, 



— 165 — 

wnt^n ^m, fiiv mic^ ju erforfdjen, n^er gegcnirartig 
t)en Sofien eineö entjlifc^cn ©efanbtcn vertritt, unb ob 
er jxc^ t^ier ober im '^cia^ aufhält." 

,^aö tuia ic6 alfobalb in'ö Serf ricf?ten/' fpra^ 
ber f^rüc^e Krämer. „(S^ ijl nidH treit biö jum eng= 
tifcben (Sonfiilat, unb bort erfaf)re ic^ ^IUeö. ©ebulbet 
Giic^ nur eine furje S^it unb üerfu^t u^ä^renb bem 
ein trenig ju ru^en." 

^}{i^ ber Krämer nac^ einer ©tunbe ^urücffam, mel- 
bete er, ba^ ber englifc^e ©efanbte im ^aag fei unb 
^orb ^ernücf ^ei§e. ©ara errötfjete, benn fic :^örte 
ben ^Jkmcn eineö na^en 9Sern?anbten mütterlicher ©eitö. 
5tnfang^ fcbtranfte fie, ob fie e^ tragen fotle, fi^ bie:: 
fem Manne anju^ertrauen, benn fie begriff, bap ber 
3ürn i^rer gamifie gegen fie niOjt geringe fei; aber im 
SSertrauen auf ben aKbefannten e^rentt?ertben G^arafter 
ISorb 2)ern)ic!'ö, im 3Sertrauen auf i^re gerechte ©a^e 
unr» im @^u§e eineö großen, namentofen Ungtüctö, 
befd)(o^ fie, bie ^ii(fe jeneö SKanneö in ^nf^rud) ju 
nehmen. 2)er Gramer öerf^^rac^, für eine gute SReife^ 
gelegen^eit ju forgen, auc^ n?oHe er fie felbfi begleiten 
unb i^re ^abfetigfeiten auö jenem Sirt^^^aufe :^erbei= 
fc^affen, tro fie öor i^rer näc^tU^en gtucfet trol^nte. 
5)en 2Beg ba^in jeigte §rer!, unb 5IHeö njarb unt)er= 
fe^rt ^orgefunben, fo baf fie, i^rem 9tange gemäf, üor 



— 166 — 

i)em Sovb evfc^einen !onntc. 3t)re $a^iere a^aren in 
ber ^^oHfommenpert Orbnung unb liefen nic^t ben i]e 
ringjicn 3tt.''fifft ö^g^n i^re 5(uöfage auffommen. 

SDie Steife n?arb angetreten, ©er Ärämer unb ^ferl 
— ben fie nid}t üon fi^ entfernen tDotlte — begleiteten! 
fie. SOZan begab ficfe fogteic^ in bie SBo^nung be§ ®e^ 
fanbten unb bett>arb fic^ um eine Qtubienj. ^(nfangö 
machte ber ,Rammerbiener einige S^trierigfeiten, er 
tüoUte ben Miauten ®erer triffen, bie er ju melben ^abe. 
5lber «Sara fc^eute fi^, i^n ^ier ju nennen, unb i^rc 
innigen Sitten änberten feine (Sinnesart, unb balb jianb 
biefefbe i^rem Jüürbigen O^eim gegenüber. 

^^aSerjei^ung, 3K^torb/' fprac^ fie mit äitternbcr 
»Stimme, „njenn icfe eö trage, (Sie in S^rem ^aufe ju 
iToren unb um S^ren SSeifianb ansufle^^en; aber id? bin 
:^ier ganj fremb, öon Ungtücf gebeugt unb üon mäcbtigen 
^einben verfolgt . . . ." 3^r üerfagte bie Stimme. 

„%a^m 'SU fic^, SRabame!" fpra(ft ber 8orb gütig. 
Sein 9luge ru^te mit 3Bo^ln?ollen auf ber Unglücflic^en, 
unb bie 5(e^nUc^feit, tt)e((J)e fie mit feiner na^en aSer= 
n?anbten ^atte, betr>egte i^u tief, ob er gleich bieö nur 
für äufätlig l^iett. „gaffen Sie fic^, SKabame, fagen 
(Sic mir, maö Sie bebrangt, unb tva^ iä) für Sie t^un 
fann. aSor 3tltem aber faffen Sie mic& tt?iffen, treffe 
meiner 8anb6männinnen eö iji, bie ic^ in einer fo be- 
flagen^njcrtl^en Sage öor mir fe^e?" 



j 



I| " 167 - 

,, 3d? triU eö S^ncn fagen/' entgegnete @ara in tie^ 
fev SSeUjegung, ,, trenn id) gleid^ fürdjten nuip, ta^ S^re 
®üte fic^ gegen mid) in 3orn üeva^anbett, trenn id) 
mein ©e^^eimnif offenbare. 5tber id? ijCiU ein reineö 
©eiriffen! 2Sie gerechten ©vunb auf^ mein 98ater I^aben 
jmag, mit mir ju sürnen, n?ei[ feine Siebe einen fotc^en 
iSRangel beö 3Sertrauenö ^on «Seiten feinet ^inbeö nid)t 
ijertiente, n?ie fe^r meine a?evtranbten aufgebracht fein 
mögen, meif idj, na* i^rer 2}Jeinung, fte befc^im^)fte, 
[mein Ǥerj ft^ric^t mic^ frei, ^ber, aWi^lorb, ijerjei^en 
Sie mir, baö ift ni^t bie 5lrt unb SBeife, trie ic^, 
S^nen gegeniiBer, f^^rec^en follte, benn icb bin ©ara, bie 
Softer gieBecca 3)ertrid'ö unb ^^Ugenor ßffing^am'^ ! '' 

,,9lein! 0lein!" entgegnete ber 8orb, einen Schritt 
jurüdwei^enb. 

„3d) bin'ä!" fi^racfe @ara n?einenb. „Unb nun ic^ 
bieö gefagt ^abe, bitte i(J (Sie, SW^lorb, ic^ befc^a^ore 
Sie, biefem f^redüc^en 9luftritte ein (Snbe ju machen 
unb mir ju fagen, n?aS Sie über mic^ befc^lie^en." 

„(S^e ii) irgenb Hwa^ beftimmen fann/' fagte ber 
8orb, no(^ jic^tlic^ überrafiSt, ,,mu^ ic& mic^ genügenb 
überjeugen, tt»orauf fic^ biefe 3^re Se^au^^tung gviin= 
bet . . . ." 

„3(^ öerjle:^e, SKi^torb!" unterbrach ©ara mit (eic^^ 
tem (Srrot^en Un ©efanbten. ,,SBenn Sie bie ©nabc 



— 168 — 

IjdUn tvoüen, bieef Portefeuille ju bur^forfc^en, fo tret; i 
ben Sie in bemfel6en ni^t nur bie unjtreifel^aftcn 
^ocumente meiner QiBfunft, fonbern au^ biejenigen 
(Schriften finben, ivelc^e meine rechtmäßige SSerma^lung' 
ben^eifen unb Ü6er ben ©tanb meinet SSermogen^ ^luö^ 
fünft geben." 

2)er Sorb na^m bie bargebotenen $ai)iere unb mU 
fernte fic^ mit einer SSerbeugung. ©leic^ barauf er= 
fi"^ien ein ©iener^ um bie 2)ame in ein anbereö Bim^ 
mer ju führen, ti^o fie me^r SSequemli^feiten finben 
tt>ürbe. Srfrifi^ungen n^urben angeboten, unb Sara 
t;arrte mit angftüc^er Ungebutb ber dtMU^x be^ Sorbö 
entgegen. 2)ie aKinuten bäumten i^r ©tunben. 

(Snblic^ tarn Sorb 2)enricE unb fc^Ioß fte, aU eine; 
t^eure aSeriranbte, in feine 5lrme. ,,3c^ ^a6e Sbnen 
nic^tö äu »ergeben, @ara/' fprad) er tief ben?egt. „Sie ; 

i 

folgten bem ßuge S^reö ^eijenä, baö fann Dliemanb 
me^r njürbigen, aU ic^. Sie l^atten ba§ ©lücf, n?enn 
and} nur furje ^nt, mit bem ©egenftanbe 3^rer jart^ 
ü^en Steigung »ereint §u fein; mi^ finben Sie an ber . 
Sc^n^elte be^ Qtltera un^ermä^It. 3)ag ijl t)u ©efc^icbte \ 
meineö »gerjene! Sieben Sie je^t offen unb frei, n?aS 
ifl'g, bag Sie »eranlafte, na^ »goUanb ju lommen, 
unb tt?elc^eö UnglüdE ereignete fic^ ^ier?" 

Sara erjä^Ue SlDieö unb ber Sorb ^orte mit tiefer 



— 169 — 

eweijung ju. 2(lö n mit jericm Umftanbe befannt 

ivax, Seganu er fogteic^ bie cjenaucften 9kc()füvfc^un9en. 

Sie blieben umfonft; benn a^ev foüte ^errat^en, iraö in 

jener Jladjt gefcl)e^en n:av? Dliemanb, alö ber ©eefen- 

üerfäufer. Q(6er ^n befiVn Dt)x brangen bic offentliitcn 

,2lufvufe nid^t^ benn am 2)loigen nad) feiner Olücffe(}v 

igeriett) er mit einigen nod) t?a6gierigeren ©efeUen, ale er 

ircar, in Streit, unb erlnelt in einem erbitterten Äam^^fe 

integrere 2)?efferßid)e, bie feinen S'.ob l^erbeifü^rten. 

; ioxt 3)ern.nc! blieb hierbei nic^t fteben. Söa^renb 

1er mit ber größten Sorgfalt bie @:^ur beö öerlornen 

Änaben 5U entbecfen firebte, a^obei grerf nicbt n^enig 

in feiner ©eifteefdjtrad^fjeit baju beitrug, bie ^Jad^for-^ 

fd)enben ju üeranrren, bemüfjte er ftcb jugleic^, eine 

I auöfo^nung sn^ifcben 23ater unb 3:üd?ter ju ©taube 5U 

bringen, unb fe^te ]i^ be§^a(b mit ®ir 5i[genor 

in ßorref^onbenj. 6^3 g^lflug feinen eifrigen SSemü- 

Imngen, ben ßoxn be^ 55aterö ju befiegen unb if^n ber 

a3erfö^nung jugSngüd) ju madjen. 6r gemattete e^, 

ba^ (Sara 5U if)m fommen, feine SJerjei^ung unb feinen 

Segen em^^fangen fofle. „Sie mu§ aber balb fommen," 

fagte er am Sd)(uffe feineä SSriefeö, „benn i^ liege 

ftuf bem Sie^bette unb meine Sage fmb gejault." 

9)]it großer Umfid)t traf Sorb 5)ertt?icf aüe ^xi^aU 
ten ju Sara'ö 5lbveife unb gab it)r einen treuen, fi^ern 
III. 8 



— 170 — 

Segleiter mit. 3((^ fie abfuhr, (eifiete er i^r baö SSer 
fprec^en, in feinen ffZadjforfcfcunijen ni^t ju ermatten 
unb ©ara fogteic^ 9iac^ric^t ju geben, n?enn er irgent 
(Sta^aö enbecfte. 

S)ie unglücflic^e S^oc^ter tarn ju öffing^am^^^ouf« 
an. 2(Iö ©ara an baö Sett beö »Kranfen trat, mat 
bie le^te (S^)ur ber Sitterfeit ^erf(^tt?unben, unb natfe 
ber erjien Umarmung n?arcn SSater unb $!o^ter auf baö 
Snnigfte toerfo^nt. 3^r n?ar \)ergünnt bie legten Jage 
t)e^ ^ielge))rüften ©reifet ju erweitern unb i!^m in fei; 
neu Reiben beijufie^en. 2tlg einen 9Konat fpäter bic 
^erbjl|lürme bie festen SSäume in (Sffing^am ^ $ar! ent- 
blätterten, fanf auc^ Sir Sttgenor in bie ©ruft feiner 
gSäter. 

@ara 6üeb jlitt unb einfam, freuben = unb freunbloS 
auf ßffing^am^^oufe jurücf. Sie n^ar bic 6r6in gro? 
fer ©ilter genjorben, aber fie l^atte 0?iemanb, mit bem 
jie fotcf)e t^eifen, ben fie baburc^ begtiicEen fonnte. 
9Jur im Sßo^lt^un fanb fie einigen Xroji. 5)en unglücf; 
lid^en (Jrerf, ber i^r in jener Otac^t ein treuer ®^u^ 
wax, ^atte fie ju ficf) fommen taffen unb i^m eine Srei^ 
flatt bereitet. 2)er 9}?enfcl) a^ar ganj ©anfbarfeit gegen 
feine gütige «^errin, unb folgte i^r tt?ic ein (Schatten. 
3c längere S^ii i>erflric^, um fo me^r entfc^iranb i^m 
bie SSergangen^eit. (Sr erinnerte fic^ \voi}l nocl) ju 



- 171 ~ 

Seiten an (Smanuet unb an (Sbmunb, ja biött^eifen et- 
fcfcien i^m ani) bic ©efiaU beö Jlujffdjifferö unb feineö 
©teuermanneö, unb i^m Um bie t^vannifc^c ^e^anb^ 
luncj, bie er bamafö öietfac^ erbulbet, in baö ©ebäc^t^ 
ni§ jurücf; aber bieö, 5lHeö bauerte nur n^enige Stugen^ 
Bücfe^ unb eö ga6 balb für i^n feine SSergangen^eit 
me^r, njie eä feine Sufunft gab. 

©ara'ö tiefen ©cfemerj linberte bie 3eit. @ie lebte 
ber lüe^müt^igen Erinnerung an ©atten unb ©o^n. 
dim innige S^eifna^me :^egte fie fietö für ba^ Sanb, 
baö i^r ©ema^l einige 3eit be^errfcfcte, unb baö einfi 
ba^ ßrbtl^eif feineö ©o^neä fein itiürbe. 2)iefer junge 
$rin5 befc^äftigte jle ^iet^ unb fie n^ünfc^te fe^nlic^ft, 
bap er i^rem »§einri^ an ©ejlaU unb ®eiji a^nlidj 
ttjerben möge. (S^ a^nte i^m au^ im 6ntferntejien 
nidjt, n^er in einem Sanbe^ fern feiner .§eimat, jen^ 
feit^ beö 2)Jecreö fo oft unb fo inbrünfiig für if)n 
betete. 

9(Iä Sorb S)ertt3icE brei Sa^re fpäter, nac^ JRu^e 
H^ fe^nenb^ feinen @efanbf^aftö^)oj!en nieberlegte, folgte 
er ber bringenben ßinlabung feiner ^iiijU, unb befc^lof , 
bie 3eit, treibe i^m ju leben noc^ vergönnt fei, in 
ber Stille üon ©ffing^am-^arf f^injubringen. 



- 172 — 

Sava fa^ unter bem ^aui^t^ortal üon (Sffing^am; 
^oufe, imb um fic traten bie »Kinber it;rer ^ßac^ter unb 
©ienerfc^aft ^cvfammelt. ßö W)ax bev Xag, an njel- 
^em bie Sabi) i^ren ßin^ug in bem ^^aufe i()vet 
aSater gehalten l^atte, unb biefer Sag n?ar jä^rlid^ für 
3(Ue ein ocft. SBenn ein ßreignif in bem ©^oob« 
ber länblic^en gamilien fic& 6ega6, ba§ nur irgenb 6iö ' 
gu jenem 3:age l^utauögefc^oBen n?erben !onnte, fo ge:: i 
\ä^af} eö gen?i^, bamit berfe(6e baburct^ eine neue SBei^e 
erl;ielte. 3)ie aSraut trat am üefcfien an biefem Sage 
gum ^ItaXf er tvar i^r bie SSürgf^aft für einen langen 
xmb glücEüd^en (S^efian^j bet aSater lief bann am lieB^ 
ften ben 9ieuge6ornen taufen, er glaufcte bem ,^inbe 
babuvit eine S^funft i>oK Otofen ju erfcftafen. ©as 
wax ber fc^&ne Saum ber Siebe unb ©anfSarfeit, n?fl= 
(^en ©ara in ben ^er^en guter, arglofer SKenfc^en 
^pflanjte, unb ber fo gefegnete ^vüc^te trug. Unter bem 
©(Ratten biefeö 33aumeä xn^it fie au6 i^on ber Pilger- 
fahrt, bie fo trenig ber ^reuben, fo öiel be0 ©cftmer^ 
jeö fiir fie in i^rem Sc^oo^e trug. «&ier lebte ]u in 
ber f)eitigen (Erinnerung an ben heißgeliebten ©atten, 
Ijier füt;lte jie ben tiefen ©c^merj über ben 3Sertufi beS 
einjigen Äinbeg unb ben noc^ graufameren über bie : 



— 17eJ — 

Un9etri§[)eit bcö @($icffa[ö tev fprac^(ofen SBaifc; (;iev 
eniiiib ünbcvtc bcv mäcfjtuje ^a(fam ber laij'm citenben 
3eit ben bvennenben (£c^mcv5, unb gaS bem nülbcvnben 
©ebanfea jRaum, ba^ i^i* Gbmunb lancjfl nic^t mel^v 
am 8e6en fei;, unb ba^ fie mit i^m unb bcm ^ei^gelieBtcn 
©atten triebcv bort c6en vereinigt n^erbeu foUe, wenn 
fic l;iev unten, nac^ bem 93ov6i(bc ©otteö, in Siebe 
unb ißavnU^er^igfeit getranbelt unb Segen i^erbreitet 
^ätte. 3n biefem ©efii^r, baö enbü^ jum ^errfc^enbeu 
in i^r getrorben ivar, ^ev(e6te fie i^re Sage, unb fein 
anbeve^ Sid üoi* 5(ugen aU nur bieö, fuc^te fie, burc^ 
treue Srfiiüung fo t)ie(er, freianüig üBernommener 
$f{ittten, bem[e(6cn immer näl;er ]n fommen. 

(2ü ]al) fic^ Sara aud) r^ieDer an einem Rettern 
Sril^ling^morgen öon einer Scfcaar ©lücftiiter umringt. 
2Die Äinber, wddjc mit bem S^utmeijler erfcfcienen 
traren, um bie S^i^gniffe i^reö 51ei§eö bar^ubringen, 
anir^ea mit 33elo6ungen unb fleinen ©efcfcenfen ent= 
laffen, bie enracl)fenen iungen 2)^äbct)en Sradnen ]M\t^ 
gefponnene Seintvanb unb anbere ^^roBen i^reä trirtß^ 
fitaftüiten Sinnet; bie jungen 5öurfd?e a6er (üben bie 
©eBieterin für ben 9(benb auf bie ©emeinbetviefe, um 
3eugin i[)rer «Spiele unb frö^ticfcen Jän^e ju fein. 
Sara [>ute für Seben an freun^^[ic6e^ Sort ber ®e^ 
tinii^rung unb be^^ <I)anfe0, unb mit ire^müt(;igem ih 



- 174 - 

($efn ^örte fie, a(ö bic fiemegtic^e S^aar \iä) enttitfc 
jerftreute, baö fvo^tic^c 3aucl)5en unb l^etjlic^e ©elä^^ 
ter berfe(6en na(^ unb na(^ tierl^aHen. 

3u ber (Sinfamen trat i^r alter greunb unb Sts 
fc^ü^er, Sorb ©ern^icf, unb fe^te fic^ ju i^r: „Sie 
Blühen tinc eine diü\e, üe6e ©ara/' facjte ber freunb= 
liifc ©reis unb na^m i^re t§anb. „34 ^atie geglaubt, 
biefer äiemfi^ taute 6m^)fang, ben bie ©emeinben S^nen 
bereitet :^aben, trürbe nadjt^eilig auf 3^re ©efunb^eit 
. n?irfen, fo ba§ ic^ 5lnfianb na{;m, baö an mi^ geri(^= 
tete ©efuc^ 5U ben^iUigen. 3(ber bie ^(bgeorbneten baten 
fo bringenb; jubem fannte i(^ 3^re rii^renbe Suneigung 
für bie 3nfa[fen 3^reö (Stamml)aufeö , fo ^a^ ict) nid&t 
anberS ^anbeln fonnte. Unb nun iji ja auc^ ^lUeö fo 
gtiicfü^ ijorübergegangen, bem trimmet fei eö gebanft; — 
tt>ir trerben ^offentlii^ uo($ gegen 5Ibenb eine furje 
(S^jajierfa^rt nac^ ber ©emeinbemiefe madjen." 

,,©an5, n?ie Sie eö njünfcfeen, mein i}äter(id)er greunb/' 
\pxai/ ©ara, „ganj, n?ie eö bie guten Seute trünfc^en, bie 
mir fo treu ergeben finb. 3c^ toerbe (Sie bortftin beglcl? 
ten, unb eö trirb mic& ergoßen, n?enn i^ bie belebenbe ^^h 
terfeit biefer unoerborbenen 3}tenfc^en fe^e. 60 finb bie0 
au(^ für mic^ ©tunben beö ©(ücfeö unb ber greube.'' 

„^Ulilm gute <Sara!" 

,,®lauben ©ie eS mir, mein grcunb ! Saa mi^ unb 



- 175 - 

mfin ii'bifiteö 5)afein tctvifft, fo ^<x\>i ic^ mit bem 
A!e6en abgcfd^loffen. ^^lüc meine Hoffnungen fmb auf 
t)aö Senfeit)? gevicfctet. J&ier f)offe unb erivartc icfc nict>t3 
me^v. 2Bag mir bennocf) ju 3!^eil irirb, ne^me ic^ 
'tanfSar «on meinem gütigen 5?ater im vgimmel an." 
I 33eibe fcUeten neben einant>ev fi^en unb unterl^ielten 
\\\^ »on i^ven $äc^tern, w.^<x^ man etn;a noc^ für biefc 
't^un fönne; n?ie ein ©efud? \\x erfüllen fei, n?elc^eö 
■mehrere v^on it)nen eingereid)t I;attcn , um ein neueö 
|®i^jtem beö 5{cferbau'ö, luni bcm man fid) äßunberbinge 
jüerfprad?, einjufü()rcn, unb nne man enblic^ am ju>ecf^ 
(ma§igjlen für ein g(üdüc^e^, aber armeö ^Brautpaar 
forge, ba^ mit (Se!^nfud)t beö ^ag^ ber Bereinigung 
^arrte. äUe biefe ©egenfiänbe nnirben ^on SorD 2)er' 
llrirf unb Sara mit fo(d)er emjl^aftigfeit t?erl)anbe(t, 
bap fie ba^ *§eranrolIen eine^ (eisten SBagenö faum 
bemerften, unb bem OJianne, ber au6 bemfefben pieg, 
nid^t e^er i^re 2lufmerffamfeit äua^enbeten, biö er na^c 
vor i^nen fianb. 

I)er grembe n?ar ein üKann ^}on ücrgerüdten Sa^s 
ren; er nueö ein ftattlideö ^leu^ere, bod) roar feirtc 
@efta(t bereite gebüdt, unt» bie n^enigen ^gjaare, bie qc\ 
bem faxten Sdjeitel l)ingen, u^aren filbertveif?. 

,,3c^ bitte um ßntfc^ulbigung," fagte ber grembe, 
,,n?enn \6) flöre. 5lbev ba ein ©efc^äft mic^ nac^ (Sng; 



— 176 — 

fanb unb in bie ^a^t ^on ©ffing^am - 5lJarf führte 
fonnte i^ esf mir nic^t •oerfagen, einer 2)ame melm 
^ufmartung ju machen, bie einfl meiner feefonbern (Soxq: 
fatt anvertraut lüar. 2)arf ic^ öorauöfe^en, no^ ^or 
3^r gefannt ju fein." 

;,v©err So^anne^ SÖeffenterger?" fagte bie ©am» 
teB^aft» 

„Ser bin i^, @u^ ju bienen!" entgegnete ber e^r. 
Bare Dberatte unb SSörfen^err ber freien @tabt i§am^ 
Burg, „unb eö freut mic^, ßurem ©ebäc^tniffe noc^ 
nic^t ganj entfc^n>unben ju fein. 2)arauf rechnete id) 
auc^ einigermaßen, um ßuc^ ungefc^eut meineö ^erjenö 
01eigung ju offenbaren. SQmn id) früBert^in nic^t ganj 
fo ^anbeln fonnte, n?ie iit eö vooi)l getrünfc^t i:iait^f fo 
tag bieg in ben obtoaltenben SSer^attniffen, bie ju befei- 
tigen mir nic^t vergönnt tt:ar." 

„Sitte , mein ^err/' fiel (Sara ein. „Srfpart (Sucfc 
unb mir bie Erinnerungen an eine 3^it, bie für micb 
nic^t me^r ifl, fonbern ne^mt (Suren $Ia§ ^ier neben 
un^, unb erjd^tt, n^efc^em (Sreigniffe i^ bie 6^re ßuree 
33efuc^eö verbanfe. ] 

3)er ehrbare Oberafte na^m feinen 5lJ(a§ ber 2)ame 
gegenüber ein, unb fu^r fort: „SBie ic^ bereite tie 
(S^re ^Mt 5u bemerfen, i)abm mi^ ©efc^afte nac^ 
Sngtanb geführt. 2)ie ^ofitif beö ^ganbelö von e^eb?m, 



— 177 — 

fl nic^t nuljx bie ^oiiiit be^ (;eutigen Za^c^. SBaa 
mö bamafö enge mit beu 0JiebcrIanbcn üev6anb, ifl 
:)mU eine bvücfenbc JyefK^ cjea^ovbcn, i>ün ber tinr unö 
jiic^t ot;nc fccbeutenbe O^Rr (ü^gemacfet ^a6en. Ratten 
!i>ir fvübei* geani§t .... bod), baö gcl;ört nic()t ^iev^ 
per unb ift nidjt baju geeignet, einer ^ame irgenbane 
Jnterefff ein.^uftogcn. aSon ben 0Jieber[anben getrennt, 
Zeigten fid) bie ßonjuncturen ju ©unflen (Sngfanbö, 
l.mb auö bem ©nmbe fmb unfeve aSertnnbungen mit 
oiefem Sanbe immer fefler unb bauernber gen?orben. 
Öiefige greunbc famen nac^ ®eutfct)(anb unb fnüpften. 
'perfonlicf) neue S3erf;aÜniffe an; in gfeiiter Qdjfic^t ^er= 
fügten fid) beutfite Äauf(eute nad) 2onbon unb anbern 
gro§en «§anbeföplä§en, unb fo fam aud) icfc ^ier^er. 
Öd) nnirbe Unrecht l^aben, tr^mn id} fagte, baf mein. 
l)eutiger SSefuc^ fo g^nj o^ne ^b]iA)t \\t, benn mic^ 
flirrt luirnic^ eine 5tbrid)t ^ier^er." 

„Sqö f)ait 3^r mir ju fagen?'' entgfgnete ©ara- 
mit einiger Unruhe,, bie «ganb 2orb 2)ertt)i(f g ergreifenb. 

„3<^ ^itte ^nd), eb(e grau/' entgegnete ber Kauf- 
mann rafc^, „^nd) im ©eringflen nid?t ju fceunru^i^ 
gen; eö i(l nic^t§ SrüSeö, rva^ id} Qnd) mitjut^eileui 
t)a6e. 6ö ifl eine 2(nfrage, bie ic^ madjen mu§, eine 
aSorfraje, fo ju. fagen, unb bitte Suc^, um eine eia 
fa^e a&er bfutlic^e 5(ntn?ort." 

8** 



— 178 — 

„OBaö münfc^t 3^r ju tüiffen?" i 

„^n junge ^rinj ^einric^, ber «So^n (Sure^ ®e= 
ma^(ö . . . ." 

,3* Bitte 6uc^, tneiit *§err!" unterbrach t)ic J)amf 
ben Jlauff)errn. 

„Seit) um ®ebu(b gctcten, eb(e fyrau!" entgegmle 
ber ^anbclö^err. ,,3^ n?ürbe um bie 2Be(t nic^t^ fagen, 
njobur^ Suc^ ju na^e getreten werben, ober n>aö 6uc6 
Betrügen fönnte. 5)er junge gürfl: f^at auf einige ^ni 
fein 2anb Derfaffen, um auf au^märtigen Unioerfitaten 
feine »Renntniffe ju ^erüoKfommnen. SBaö er in bem 
öateriic^en (Schlöffe ^ umgefeen öon ben SSertrauten 
unb 2)ienern feiner ü)?utter, ber ftotäen ^ü^jlin Su-j 
(iane, nic^t vernommen ^atte, trirb i^m in ber 5rembe,| 
in einer freiem, unge6unbeneren Umgebung funb. ' 
lernt bie ©ef^ic^te feinet SSaterö fennen. (Sr fcfteut 
fic^, berfelBen ®fau6en ju fc^enfen, unb n:enbet iid^ 
an einen greunb beö SJaterö, ben umrbigen ©eiflli- 
^en 9iein^o(b, ber ficfe im ^o^en 9((ter in bie ©tiöe 
beö ^lojierg äurücfgejogen ^at, unb bort feine Sage 
6ef^üe§en tt?iU. 3« biefem 3)?anne ei(t er je^t; er' 
finbet i^n auf bem 6iec^&ettf unb em))fängt auö bem 
9)iunbe beö nun fc^on fetig ßntfcfelafenen eine treue 
©c^ilnerung jener (Sreigniffe mit allen Stefcenumftauben. 
5l(ö barauf ber junge gürjl eine 3teife burc^ baö beutütr 



- 179 - 

aSatevfanb antrat, imb cbenfaüö nait «§amBuvg tarn, 

gönnte ev auc^ mir btc ^o^e (Sijxi feincö Sefuc^eä, ba 

, er nju^te, ba^ mir (Sure ^Ingcfegen^eitcn nic^t fremb 

I waren. 3d^ öer^e()lte i^m nic^tö, fon?o^t ^inficfctüc^ 

: 6urer Oleife nacfc J^amSurg, a(ö an^ tregen beö SSer:: 

i (ujieö Sureö (2ü{;n(einö unb (Sureö je^igen Slufent^al:; 

teö. ®er gnäbige J&err trar tief 6etregt, unb bie^ ijl 

fein 5tuftrag an Sud^: 6r fc^ä^t unb e^rt in ßuc^ bie 

! eble greunbin feineö SSaterö, unb tvünfd^t bieö ©efii^t 

' feinet t^erjen^ ^or aller 2Be(t offen funb ju geben. 

. 3e§t jtrar fonnte bieö nur auf eine unttoltfommenc 

äßeife gefc^e^en. ^2lBer ber Jag feiner aSoßjä^rigfeitö^ 

I SrHärung, an n^etc^em er ä^g^eic^ bie 3üget ber Ui^^ 

gierung ergreifen n:irb, i(l nicfct me^r fern, unb er n?irb 

an biefcm Sage eine Qlfte unterjei^fenen, bie (Sud? eine 

(Surem -Stange angcmeffene Stellung fu1?ert, unD ®uc^ 

ju gleicfjer 3*^^^^ bei Uefrerfenbung bevfefben, einfaben^ 

(Suren %nftnti)ait in feinen Staaten ju nehmen." 

©iefe D^a^rid)t mad?te einen tiefen Sinbvucf auf 
Sara; jmar n?ar fie entf^foffen, i^re jliUe ^eimat, 
n?e((^e fie in bem $ar! i^rer SSäter gefunben )[)aiU, 
nid^t me^r gegen bie geräufc^üotle SBett, ber fie fremb 
geworben, ja ber fie eigentlich nie angehört tatte, ju 
^ertaufc^en, boc^ rührte fie ba^ eble 2(ner6ieten beö ju^ 
genbii(^en ^rinjen^ unb i^re 5(ugen floffen öon Sreu^ 



- 180 - 

1': 

bent&vänen ii6er: „93erge6t mir, ^erv SBeÜcnBcrger, 
ba^ id} ni^t im ©tanbe bin, (Su^ eine 5(nttrort ju 
ge6en, trie 3^r fie itiinfcijen mogetj aBer 3t)r tüerbet 
bie aSemegung meinet ®emfit^§ natürlich finben unb 
mic^ entfc^ulbigen. 3c& :^eige ßuc^ aU gerne gefe^enen 
©afl ju (Sfftng^am^35arf tt>iH!ümmen, unb Bitte meinm 
O^cim, bie ^fli^ten ber ©aftfreunbfc^aft erfüllen ju 
tDoflen." 

(5ie entfernte fi(S fcJ^treigenb unb Sorb Sertricf rief 
feinen Äammerbiener l^erBei, bem er einige SSefe^le ga6; 
bann 6at er ben ©aft, i^m 5U folgen. 

„(Bf)c ic^ üon ber ©aflfreunbf^aft ©ebrauc^ mac^e, 
bie mir in biefem eblen ^aufe geboten UMtb/' entgeg^ 
mte ber Kaufmann, ,,mu§ id? no^ (Stnjaö ern>ä^nen, 
li>ag ic^ nur bur^ ein^n ^nfaü erfuhr, tvaö icfc aber 
in ©egenn^art jener SE)ame nid^t ju Berühren getragt 
^a6e. 3^r inbe^, SKijlorb, feib ein SKann unb merbet 
mir 9(nta^ort ni^t »erfagen." 

„(Bit foK 6uc^ rtierben/' antn?ortete ber Sorb, ,,unb 
i(b :^offe, 3f?r treibet meine 5lufri(^tigfeit nic^t in 
Btiunfet 5ie:^en." 

„Dieö fei fern^!" fagte ber Kaufmann, „d^ ifl mir 
Mannt, baf bie I)ame, bie unö fo eben \yer(affeu ^at^ 
einen ©o^n ie\a^, ber 3§v auf eine ni^t ermittelte 
SBeife enttrenbet n?arb. Die ©^ur leitete na^ »§oHanb;. 



- 181 - 

fie fanb (jlücfdc^ i^v Jlinb, tinivbc bann auf^ D^Jeue 
üon i£)m getrennt, nnb i^r (So^n 6(ieb für bie Wutter 
für immer verloren." 

„ßö i^ genan fo, tuie S()r fagt!" entgegnete ber 
Sorb. 

,,Unb anc^ f^^äter l)at man niematö etu^aö i^ernom= 
nun, ivaö Ü6er baä (Sct)icffa( beö SSerlornen einiget 
iiijt i^erBrciten flinnte?" 

„Oleini 01iema(6!" 

„^od? la§t ]i6:i öermut^ni, baf; bi^ 0Jacf)forf^nngen 
Surerfeit^ unb Seiten^ ber 9)?nrter fletö mit (Sifer fort:: 
gefegt nun*ben fmb?" 

„Unfere *^Iufmerffamfeit Ijat ]i^ ni^t§ entgegen 
laffen, biö n^ir, ba nn^ QlUeö fe^l f^lug, un6 fagen 
mußten, ba§ menfc^fic^e »§ii(fc ^ier nic^t au^reicfce. 
(Seit einigen Sauren ^a6en n?ir unfere 9]aclH'crf(^ungeu 
aufgegeben." 

„@o bringe \dj benn ßurer Sorbfitaft ein Snbicium, 
ir>e(c^eö \voi)i SSeranfaffung geben fönnte, bie abgebro^ 
d)enen 9lact)forfcl)ungen n^ieber aufjune^men." 

„2Bie! aiJaö fagt 3[)r?" 

,.,SSoÜet öor allen 5)ingen itio^I 6emerfen> 3Ki^orb^ 
baf i^ nur ^on einer SSermut^ung f^rec^e. Sßare e0 
irgenb tt)x>a^ mdjx, fo triirbe td) micfe gfeicfe m bie 
3)lutter gen^enbet ^a&en. Sc^ aber i)ai^ el tjorge^ogen, 



- 182 - 

mit 6uct ft6er bieö Sreignig ju f^jrec^en, unb eö bann 
gutem aSerfianbc an^eim ju geben, tt>aö 5!)r in tiefet 
2(ngelegen^fit treitet 5U t^un füt gut finbet." 

„SiJtec^t fc^nell! 93on tt?el(^em ©etüc^te, üon tueU 
c^et aSetmut^ung ifi ^iet bic JRebe?" untetBta^ Sotb 
3)etancf bcn .Kaufmann mit allen 3<^i<^fn (eb^aftetUn^ 
gebulb. 

„6ä ift ein S^itungögetüc^t/' entgegnete ^ett So:: 
t)anneö SEeüenfietget, „eine 5ltt üon ®etii($t, trotauf 
ic^ fonfi niitt öiel gebe, ba man bie Duellen fennt, 
njotauö fie geirü^nti* entf))tingen. ^\i\^^ 3KaI ift cö 
ein anbetfö. Obglei^ bie SWitt^eilung au^fie^t n?ie ein 
0loman, bet öon müßigen Seuten gefcl)tic6en unb 
gelefen iritb, bie nic^t^ Seffeteö ju t^un ^a6en, fo 
ift bod) \xi bemfelben fo ^iel 9fatiit(i^e0 unb SSSxsf^xt 
fc^einlic^eö, baf tcft feinen Stnfianb neunte, ju glauben, 
^iet fei bie ®Vut be^ öetlotnen tSinbe^ aufjuftnben." 

„Unb n^o ftnbe ic^ biefe 3^iturig?" 

,,^\tx, ©Ute Sctbfc^aft! ©et genannte 5tttifel ijl 
„3lfiat'ö Sugenbgefc^i^te" benannt unb befinbet fid) in 
biefem ^{^iit, 6'^ ^(xi mic& gefteut, @u(^ unb bet eblen 
Dame, bet \^ üon frii^etn Briten ^et ^oc^ öet^)flic^tet 
bin, einen 2)ienft leijien ju Tonnen, üon bem i^ nut 
n?ünfdjen tt?iß, ba§ et ftu(?^tbtingenb füt fie fein möge. 
Sci^eint eg 6uÄ bet 3Wü^e xazx'Aj, bie angebeutete @))ut 



- 183 - 

ju ttcvfüf^en, fo tuevbct 3()v auc^ einiittcdi, trcldje SBegc 
3^r be§^a(6 einfcfclaijcn muffet, unb t)cö ^immelö Se- 
gen möge Sud? feinen Q3eiflant> leiten. (Sr(au6t mir 
nun, mitt in Guvem S^au\i einige ^lugenfclicfe 511 er- 
holen, unb lapt mid) bann trieber nac^ ber Stabt ju- 
rucffe^ven. 5J?eine O^ife nad? 2:'eutfd)lanb ift auf mor^ 
gen feftgefe^t, unb ba id) t>ermut^e, bo^ jeneö 93(att 
ßucö üiel in benfcn geüen tiürb, fo evlauBt, ba§ ic^ 
micb fdjon je^t ^on @uc^ öera6fd)iebe, unb bringt 
an^ (Surer 0iid)te meinen ad)tung^i^oüen @ru§." 

S)er Sorb i>erfud?te ^n^ar , feinen ©afl ju einem 
etiral längeren S3leifcen ^u ben^egen, inbeffen be^arrte 
ber Kaufmann bei feinem 93crf^aben, unb fu^r nad? 
einer jn^eijiünbigen Slaft nneber ju 6'ffing()am - $arf 
^inauö. 

Sorb 3)ern»icf :^atte fK^ unterbeffcn mit bem 3fi= 
tungöbtatte in bie $8ibliot^e! jurücfge^ogen unb Den 
ongebeuteten Qlrtifet üerfd}Uutgen. (Sr (aö ifjn mehrere 
OJcale; unb jebe^^ 9Rat trarb bie Ucber^jeugung, t>a§ 
baö ^ier ©efagte bie reine Sßa^r^eit fei, fe|ler. ;,2Öare eö 
mogüd^!" rief er i}or fid) ^in. „«SoUte mir am Üiani^e 
be^ ©rabeö noc^ bie Sofung biefeö Otüt^felö irerben? 
©Ott ber ©iite, trie fü^refi J)u 5J[üeö fo n}unber= 
bar! — 5(ber öorfid^tig, üorfic^tig mu^ ici ju SGBerfe 
ge^en, bamit bie arme aKutter ni&t ju fe^r erregt n^erbe, 



— 184 — 

unb \}an\\ ba^^^ettcg Selb ju tracjen ^at, trenn fic^ auct 
biefeg ®eriii"^t a(ö ein gct^altlofeö ertreift. 3c^ barf i^v 
jc|t noc^ nicl)t6 ba^on fagcn, ba^ eine ^ofnung auf:: 
ijetau^t fei, baö t>er(orne ®ut irieber ju finben . . . ." 

tgiev trav ber Sorb unterbrochen, ©ara ^atte bon 
Kaufmann aSfat^ren fe^en, unb öertrunbert barübcr, 
ba^ er ofjne *^lbfc^ieb ging, fragte fie nacft bem Ot)eiiri. 
O^ne ^on biefem bemerft ju n^erben , trat fie in ble 
a3ib(iot^ef unb i^ernal^m fein @etbftgefv>racl) : „Um aller 
^eiligen untlen!" rief fie (aut, „üon irelc^em verlornen 
©Ute rebet 3^r?" 

Sorb S)ertr)i(f erfc^racf. „3n ber Xt^at, fiebc Sara! 
3^r fe^t miä:} in (Srftaunen! So^er biefe Slufregung? 
3u n?em feilte ic^ gerebet ^aben? 3{)r fe^t, ba§ id) 
allein bin!" 

,3^t: f^jrac^t laut üor (Su(^ l)in, fo tr>uvbe ic^ a6= 
ftct)töloö mit bem befannt, mag 3^r fagtet. äßaö iff^, 
baS 3^r mir nic^t fagen bürft? G, fc^uttelt ni^tßuer 
e^rmürbig »§au^)t. ®er Kaufmann ^at mit (SuA längere 
3eit gefpro^en, aU i^ Su^ f^on üerlaffen i^atk^ 
®tei^ nad) bem ©efprä^ jogt 3^r ßu^ ^ier^er juriitf. 
3^v tvi^t irgenb ßtmaö, baö auf mein (S^icffal Sejug 
nimmt, unb finnt barüber na^, n?ie 3^t eS mir "on^ 
fünbcn foHt. (Sagt eö mir glei^, i^ bitte Su^! Sa0 
eö mä) fei, eö n?irb mic^ nic^t härter treffen, al0 micty 



— 185 — 

biefe gvauenüoüe llngen>i§(;eit c\mit, bie mirf) ja fcl)ün 
mein gan^eö £ebcn verfolgt. 5Rcbet, Sovb 2^ertricf!" 

Der ^ovb ^cvfuf^te ]\vax auf alle nur m&gdcfce 
SSJeife auöjutueic^en ] a6er er tiermoc^te ben bringenben 
Sitten @ara'^ nur fur5e 3eit beharrlichen SBiberflanb 
entgegen ju fe|en, unb reid)te i^r enbti^ baö Sournal 
mit bem 33ebeuten, forgfältig ju Jjrüfen unb ficft nid)t 
\}on ber Ueb^aftigfeit i^reö ©efü^Iö fortreiten ju (äffen, 
«Sara flirte nicfjt auf bie Ermahnungen beö ©reifet; 
fie laö mit ber gefpannteften 5(ufmerffamfeit, fie ^er? 
fctiang ben 3n()att beS Sfatteö, 5!:^ränen fiür^ten au^ 
i^ren Qlugen, unb mit bem 5(u6rufe: „dx ift'ä! 6r 
iji'öl (Sa ift mein gbmunb!" n?arf fie fic^ in bie Qtrmc 
beö D(;eima. 

,,?5affung, mein liebea, t^eureö Äinb! gaffung!" 
6at ber 8orb. ,,^n ^a(tji ni^t Sort! £)iefe (Srregt^ 
^eit . . . ." 

,,S)aa n^unbert S)id?? ginbe i^ nicftt ümn Sobtge^ 
glaubten? ginbe i(^ nic^t meinen <Sof)n mieber?" 

„2Bir t)ahm nic^t^ erfahren, wa^ unö Sered)tigt, 
biefe ^.Jlnjicfet aU gen^ip anjune^men. @ö ifi am ®nbe 
nur ein ©erü^t, n^ie folcfte täglich ^on ben 3*^itungen 
verbreitet n^erben, ol^ne irgenb einen i§a(t ju ^aben." 

,,S)aa foüte eine Süge fein! S^immerme^r!" 

„Unb ivenn eö boc^ tr»are! . SBie bitter mit^ten tüir 
bann fpäter bie füge Jäufc^ung be^afjfen." 



— 186 — 

„®en)i^, gett.n§ ! ©arum fonnen mx au(^ nic^t f^nelt 
genug bie SBa^r^eit evforfc^en." 

„JRecbt, (ie6e ©ara! So wiü iij benn aud? gtcie^ 
an mehrere einflußreiche greunbe fc^rciSen . . . ." 

„2Saö n^oßt 3^r t^un, O^eim!" fragte ©ara. 
„9Ii(^t boci! SBie üiele S^it ^aUn mx nic^t fc&on mit 
^in = unb *§erf(^rei6en früher unnii^ verloren! 3«4 
f)aU bie igoffnung, bag mein So^n lebt! 3(^ barf 
mict bem ©lauben überlaffen, feine (S^ur gefunben 5U 
:^a6en, unb foHte je^t bie tveitere (Borge beö Sßieber- 
auffinbenö grnnben \>erbanfen! 9iein, baö fommt 6uc^ 
nii^t in ben ®inn. ©e^t, n^ie aufgeregt ii) bin, unb 
urt^eilt, me mic^ Unt^ätigfeit ^erj^e^ren unirbe! 3^ 
fann jefet nict)t miipig fein, unb nur, n?enn ii) überaß 
felbfl ^anble, öermag ic^ biefen ©türm ju befänftigen, 
bev je^t mein 3nnereö burcJ&amt^tt." 

Sorb ©eriüicf flaut) üon bem nuglofen SSerfu^e ab, 
feine Stifte ju befiimmen, fid) in biefer 9tngetegen^eit 
leibenb ju »erhalten. SSeibe reiften jufammen nac^ ion^ 
bon. ©leic^ hn bem erften 33efuc^e, n?elc^en fie einer 
einflußreichen $erfon machten, bie mit bem ijerflorbenen 
©ir Sltgenor in freunbfc^afttic^er 33ejie^ung fianb, 
^erna^men fie, ba§ bie Otegierung im 33egriff fie^e, eine 
glotille nac^ Snbien abjufenben, unb baß eine^ biefer 
Sa&rjeuge bejiimmt fei, in ^a^a eiujulaufen. J)ieß fc^ien 



- 187 - 

Sara t'xn Sinf beö^immctö; fic vertraute bem greunbe 
Deß aSatevö i^r ©c^icffat unb i^rc 2l6fici)tcn. (Seiner 
ißermitttung banfte fie eö, ba§ i^r bie UeberfaCjrt nac^ 
Sotja o.\\^ bem JKcgievuncjöfAiffe geftattet trurbe, unb 
Drei 2öü(^en fpäter befanb fie firf) fd>on mit ?orb ©er- 
;tt>icf, ber fie nid)t l;atte »erfaffen n^oUen, jenfeitä be» 
iSanalö unb fa^, fortgetragen \}on ben SBogen be^ 
latlantifcfjen Dceanö, bie b(aue Äüjle Q((teng(anbö nac^ 
junb nac^ auö i^rem @efid)töfreife ^jerfd)annben. 



J)ic täglich n^ac^fenben «§anbc{0yer6inbungen *2Ut^ 
0UeberIanbö in ben fernen inbifc^en ©en^affern, fon^ie 
bie Ueber^anbna^me beö Seeraubeei in bortiger ©egenb, 
Ratten fc^on feit (äncperer 3^it eine a3ergro§erung ber 
Äriegömarine not^icenbig gemacht. SSenn fonjl ju be= 
flimmten Seiten einjefne Schiffe üon bem 9ÄutterIanbe 
nac^ 3aüa abgingen, um für brci ober mefjrere 3al;re 
bort ju freujen, unb ein anbereö bafür au^ ben 60(0^ 
nieen na^ 6uro^?a jurücffe^rte, fo unirb Satai?ia je^t 
ju einer f6rm(id)en Station umgef^affen. 5(n ber Spi§e 
berfelben jianb ein Sc^out^fciji^Olac^t, unter beffen 33e' 
fe^(e eine Beträchtliche g(otte gefteHt war. 2)iefe 6e^ 



— 188 — 

fanb fic^ faft unabhängig "oon bem 9}?avinefiaat in bei 
Heimat, unb nur a^ag ^on,3^it ^u 3^it aia un6rauc()= 
iax au6rangirt inurbe, fe^rte nad) ^^oüanb 5uriicf, um 
öon bcvt^er burc^ 0?eueö unb Dauerhaftes erfe^t ju 
n^erben. 3)aö 5(mt eineö fofcfcen ©^out^6ii^9Ja(t)t, njic 
bie nieberlänbifc^e 9)?arine i^re ßontreaDmirate benennt, 
n^ar e^renüott unb einträglich juglei^. 2)er Officicr, 
ber eö 6e!teibete, n?ar ni($t aHein ein öiebermiigenber, 
einflußreicher 9}Jann, er tt?ar gen^iffermaßen una6f)angig 
unb nur bem aKutterjlaate ^eranttrortlic^. 2l6er @ott 
ifi ^0^ unb ^om <§aag nac^ 93atatoia ifi eine 6al6e 
SBelttdnge} langji tt?ar ber ungere^t Seibenbe eine 58eute| 
be6 3ammer6 gen^orben, e^e feine Stimme bucd) ti^ 
Sauber unb 3}Jeere brang, bie il)n üon feinen natürli^ 
4en Sef^ü^ern trennten, d^ fonnte nic^t festen, baf 
eine (Steße, bie baju gemacht n.^ar, jebe JKic^tung be^^ 
(S^rgeijeä fo üoUjtänbig 5U befriedigen, öon 5(llen, bie 
nur irgent) dn entferntet 5tnre^t ju 1;)abcn aä^nten, 
auf baS (Sifrigjie gefuc^t it»urbe; aber ane aSiele fe^v^- 
Un mit getäufc^ten Hoffnungen an SSorb i^rer Scfeijfe 
juriirf, um i^ren 3orn an einem unf^utbigen Sc^ipoolf 
auöjulaffen; benn tvelcfeeS Unangenehme gefd)ie^t ]\\it 
See^ baö nicftt ein armer SKatrofe auSbaben mu^? 

2öir begrüßen, a(ö ben gegenwärtigen (£($out^bii' 
Sflsxi^t einen SSefannten, ben n^ir feit längerer int cm^ 



- 189 - 

tem ©efidu tjerloven ^<x\iz\\ , narndd) *§evvn 9(brian 
üan Ävaacj. 3)iefer Dfficier, beffen gro§e SJerbinbungen 
in bcn 9Net>ov(ant>en ju 5)knd)em Njcrf^olfen, unb über 
aRand^e^ tregcjeI;o(fen Ratten, banfte aud} bicfen $o|len 
'feinem SJatcr unb beffen 2(nf?an^, ber no* gejliegen 
Itrai, feitbem er au^ ber 9leif)e ber ©efanbten gef^ie- 
'ben unb ein 2)iitg(ieb beö ,^a6inetö gen^orben trar. 2Btc 
Uunjern aud} ^erv 5{brian üor fielen Sauren \\\\X bem 
(„Kaiman" bie Steife nac^ ®ata^ia antrat, bie fo mand^e 
'feiner fd?Dnften 2Bünfd)e 511 üernicbten fc^ien, er fanb 
balb ©efd^macf ^w bem fvibaritifc^en Seben, Jreld?eö bie 
JHeidien unb ffltäd^ticjen bort füf)rten; bie 3fit trurbe 
i^m immer treniger lang, eä !am i^m §ute|t faum ge^ 
legen, ba^ er nac^ ßurot'ci jurücffoüte, unb a(ö eö 
nad^ brei Sauren boc^ baju fam, gefd}af) eö nur mit 
bem 9?crfa^e, fofcatb alö mo{|Uc^ na^ Snbien äuriidju:: 
!e()ren. 6'^ gibt ©(üdöfinber, benen nic^t0 mißlingt, 
n?a§ fie irgenb treuen unb ernfiüc^ betreiben. 3u biefen 
fd^ien auc^, ^infid)tlic6 feirteö 9li?ancementg, 51brian 
si^w Äraag 5U getjoren. 6r n?urbe g-regatten ^ ßa^)itain, 
ging atä fo(d)er mit einem fiatttic^en SSierjig = »Kanonen^ 
fd)ijf nac^ Sata^ia, unb n:ar mit geheimen 3njiructionen 
unb feierlichen Sufi^erungen öoüjiänbig auögerüpet. 
©ein aSorgänger im 3(mt evfjielt, 5«faHig ober abfielt? 
lid?, t)on biefen aSor^^erbeflimmunflen Äenntni^, er 



- 190 — 

ärgerte fid> barü6er um fo me^ «^^ ^tein red^tfcfcaffncr 
QKann getüefen unb in jeber «öinfi^t feine ©c^utbigfcit 
get^an ijatU, hdam ein ©atlenficbcr unb jiar6. igen 
»an Äraag na^m o^ne @^n.nerigfeiten feine ©teile ein, 
^erfammeüe am 5!age ber UeBerna^me einen glanjenben 
»Rreiö öon Dfficieren unb SSeamten um |ic^, beflagtc 
ben *§ingefd^iebenen, rühmte feine SSerbienfle um bie 
Kolonie unb gelofcte, in beffen Sinne fortjun^irfen, 
n?elc^eö in t§errn öan Äraag'ö 5Munbe nidjtö üiel 5tn^ 
bere^ fagen n^ollte, alö: 3^ n?erbe t^un, iraö mir 
n?o^(gefal(t. 3n ber Zi}at fdjien er au^ biefe 3Sorau3= 
fe|ung n^a^r machen ju njollen; benn er ^errfc^te in 
feinem ©ereile mit fcfcranfenlofer SBiülür, unb n)u§te 
biefe amii ju Seiten in anbern, i^m ferne liegenbenÄreifen 
geltenb ju machen; fein ß^rgeij tt?ar unerfättlic^, unb 
um i^n einigermaßen ju befriebigen, trar i^m feinSKit^ 
tel JU groß ober ju ffein. 39ei biefem gortfc&reiten auf 
ber aSa^n beö Siul^meö fc^n?anben bie (Sreigniffe ber 
aSergangen^eit immer mel^r auö feinem ©ebäcf^tniß. St 
:^atte ©ara'ä, er ^atte 6t>munb'ö ganjeö S^icffal mx-^ 
fc^ulbet, er l^atte, um eine flüchtige ©innenluji ju bes 
friebigen, SSeibe namenloö unglücEIi^ gemacht, unb 
je|t gebac^te er i^rer no^ faum. 2)ie Sietclei ^atte 
bem (S^rgeije ireic^en muffen; nicfct um feinem *§erjen 
genug ju t^un, fonbern um fein 5tnff^n unb feine 



- 191 - 

^laijt 5U tefeftigen, toerbanb er fic^ mit ber Sot^ter 
, eineö bei* veicl)ftcn Ü}uinncr auf 3at}a; er fanb in beffen 
a}^acl>t imb 3Serm&gen eine neue fidjere ©tüfee ; bie Sa- 
trapen bcö (Sc^triecjer^aterö tuurb^n aud) bie feinigen. 
(Sin 3a(H' barauf fanb bie 5>erma^(ung ber fc^önen 
, 3laja^ötoc^ter mit bem ©ärtner 5iflar fiatt. ^adi bem 
SCBunfc^e biefeö Settern unb feiner 0?anga n?are fte in 
j aller ©tille ^or fidj gegangen, aber ber 9taja^ iroKte, 
^ ba^ Stabt unb Sanb an bem grefte X^eif net^men feil- 
ten. 6r trünfc^te minbeftenö bei biefer ©elegen^eit fi^ 
I mit einem ©c^einglanje ju brüfien, ba i^m bie SKittet 
genommen n?aren, fic^ in ber n?irf(i(^en ^errfi^feit 
cineö mäcf^tigen gürfien ju jeigen. 9Son allen Seiten 
jirömten bie Säfte t^erbei; nic^t nur bie Singebornen, 
im p^antaflifc^en ©c^mucE, in golbenen $alan!inen 
ober auf l^oc^get^rmten (Slep^anten, au^ bie Sintt?o^= 
ner ber J&auptjlabt toon europäifc^em ©efc^led^te, um^: 
geben üon ©(paaren reicb gefcbmücfter ©clatjen, unb bie 
^ocfjgefiellten SSeamten ber Slegierung unb ber ßom^ 
ijagnie. Seber für ficb felbfl ein mä^tiger 2)eöpot, ber 
»Hoffnungen jerfnicfte unb gurcit erregte. 

Unter biefen 2men njanbefte 5lbvian ^an Äraag auf 
unb ab, unb \rarb überall mit ber feinem ^o^en Stange 
unb feinem (Sinfluffe gebü^renben (S^rfurcfct begrübt. 
@r antwortete abgemeffen ^öfü^, trar l^erablaffenb unb 



- 192 — 

cjetrann in biefem Sanbe bei* Sctaüerei unb beö 2)e0por 
tiömuä burd) fein flugeö Sene^men unter ben 9)}ii: 
cjajien an QCnfe^en. Se^t [oKten bie (Serenionieen bcr 
ginnen. S)a0 junge Sraut^aar n?urbe eingeführt unt) 
ter gefammten ©efeüfc^aft, bann aber noc^ ben ein= 
5e(nen Se^orrec^teten Befonberö üorgefteüt. 5)er Olaia^ 
trat mit ben Äinbern ju «§errn ^an Äraag. 9((0 5(jiar 
i^n gcira^rte, überflog i^n ein (eife^ ßittern, er trecke 
feite bie gar6e unb tranbte baö 9(uge ai, um ber 6it:: 
tern (Smipfinbung, bie in i^m auf)iieg, nic^t noc^ me^r 
Dla^rung ju ^erfei^en. (B^ tnar eine finfiere ©teile in 
feinem ©emüt^e, bie je|t ^^lo|Ud} erfreut irurbe; eine 
näd^ttic^e ®ejla(t, bie blöder ^:ox feiner ^()antajxe in 
un6efiimmten Umriffen i^in ^ unb tjergaufette, empfing 
auf einmaf Sebeutung unb SeSen. 6r fc^auberte unb 
eine trübe 2(^nung befc^U^ fein ©emüt^^ fie ivarf 
einen finjiern ^ijatun auf feinen glänjenben ^efimor:- 
gen. 5tbrian üan Äraag ftu§te hd bem ^InbUcfe be§ 
3üng(ing6. @r ^tte in i^m unmöglid) ben Änaben 
n?ieber erfennen fönnen, ben er einft au^ bem ©arten 
feiner 9Butter entführte, um biefe feiner t>erbrecf)erif($en 
Seibenfc^aft geneigt ju ma^en^ aber eine trunberbarc 
5[e6nli($feit in ber ©efic^töbitDung biefe» Stummen 
mit jener grau erregte fein Diac^Uenfen, unb mit einer 
23erbeugung trat er fc^nelt jurürf. ®a^ Sufamnu'n- 



— 193 — 

treffen QSeiber ti^ar nur furj, eö 6ef^ranfte fi^ auf bie 
Dauer tveniger ©ecunben, aber bie 9Birfung beffe(6en 
6fie6 nacfc^altig. 

%rian ^atte fic^ jurücfgc^ocjen unb üfeerlie^ fic^ 
in ber ßinfamfeit beö ©artenö bem ^iactjfmnen : „dx 
ifl'ö! 6r mu§ eö fein! ^ier t)erfor fic^ bie ^^nx beö 
Äinbeö unb ^ier finbe ic^ ben Süngting n?ieber! D6 
er micij erfannte? 3c^ mu^ eö fafl ^ermut^en, benn er 
^recbfelte bie garbe unb n^anbte ficb a^. ©oute eö aber 
möglich fein? dx , bamalö noc^ ein ^inb, unb nac6 
einem feieren S^itraume! Darüber mu^ id) ©eivi^^eit 
^abenl SBare bem fo, bann mu§ i^ mic^ jicfcer jieUen, 

ba^ feine Sefenntniffe ^a^ ! 2Baö !ann er mir 

fc^aben! 3)tir? 3^ bin ängjifi^ o^ne 9loti)\ — ^e! 
^oUaV Saö gibt'ö ba?" 

Diefe legten SBorte gaften einem Officier, ber fic^ 
rafdj näherte unb üor feinem ©ebieter fle^^en blieb. 

,,Um Sntfc^ulbigung, <§err ^Ibmirat! tt?enn ii$ Sucfi 
^ier jiöre, aber mir ifl bie beflimmte SBeifung gen?or= 
ben, meine aHelbung o(;ne3Ö9ern ju überbringen " 

,,@o jögert nic^t! 9iebet!" 

„@ö iji fo iUn eine engfifcfce gregatte eingelaufen, 
bie unö ben üblichen ®a(ut gegeben unb in gleicher 
SBeife jurücf em^jfangen i)aL Die Fregatte ^at Dep^fc^en 
für 6uc^ mitgebracht, bie fogleic^ in 6ure äBo^nung 

IIL 9 



— 194 — 

gefanbt trorben ftnb. 3^r ifait nun ju fcefiimmen, 06 
S^r fie ^ler^er gef^icft ^aben trollt. Suglei^ ^abc i* 
ju melben, baf fi^ am 95orb bev Fregatte, aU ^ajfa- 
gier, ein Sorb 2)crtricf befinbet, ber öon ^o^et «§anb 
auf baö ©ringenbfie em^fo^len trirb. ßr l^at fic^ bes 
relt^ ju bem englif^en Sonful begeben, ber i^n auf 
baö Suüorfommenbfie bei fic^ empfangen l^at, unb bei 
(Sucfe anfragen lä^t, trann eö (Su^ genehm njäre, feine 
Ȥerrli^feit ju em)3fangen ? " 

„2)aüon nad)^er! äßa^ :^abt3^r mir fonji äufagen, 
»^err Lieutenant?" 

„Qtuferbem ifi noc^ 5U melben, ba§ jener beutfc^e 
SOiatrofe, ber auf ber ^^irateninfel gefunben n?arb, ber 
üon bem ßapitain ber ^rigg, rt»et($e bie (Eroberung fo 
glanjenb au6fü^rte . . . ." 

„gSitte (Suc^, ^err, me^r Äiiräe! 2Bag ijl'§ mit 
biefem ©eutfdjen? äBie ^ie^ er boc^?'' 

„(Smanuel! »§err 5lbmiral.'' 

„(Smanuel!" 9tbrian ^ielt inne. SBar eö nittt ein 
(Smanuel gen»efen, ber it;ni einfi binbernb in ben 33}eg 
trat? aSar er nic^t ©^utb, ba^ bie ^cnU^ bie er f^on 
fo fi^er ju ^aben glaubte, i^m nneber verloren ging? 
Äonnte e^ nic^t ber ^^erenbootömann fein, bem er einjl 
glü^nbe JRa^e gefc^troren :^atte, unb biefen ©c^nmt 
noi) nic^t ^atte erfüllen fonnen? SBenn er eö tt»are! 



- 195 — 

5(6er, getrennt fic^ ^u Be^erifc^en, barg er bie cjtü^cnbc 
ßm^flnbung in feiner 33rnjl, nnb fragte ben Orbonnanj^ 
Offtcier mit ber an^erjten S^ln^e: „3öaä iji'ö mit biefem 
aSenf^en? Jlurj, n?enn id) Sitten barf." 

„3f?r ttjoüt ßud) erinnern, gnäbigfier ^err, ba^ bie 
gefangenen 55iraten bamal^ einfiimmig gegen i^n auö^ 
fagten unb be^anpteten, er f?a6e eSenfatlö (Seerau6 üer^ 
Ü6t, tvaö aUerbingö mit ber ^luäfage bcr Dfficiere nic^t 
jufammenfiimmte. 6ö fonnte aber t)amalö feine genaue 
Unterfuc^ung angejlcUt trerben, lueil ber 5(ngeflagte 
fc^mer t)ertrunbet barnieber lag, unb erjl ^ergejiettt 
tt?erben mu§te. 2)iefe ^erfleUung ifi nun erfolgt, unb 
mehrere SSer^öre ^a6en flattgefunben. 6r be^au^tet 
ja'^ar feine Unfc^ulb; ba ficf? aber baö S^ic^^n ber ^i- 
raten auf feinem ^ör^er eingebrannt finbet, ba er felbji 
eingefie^t, i^nen gefcba^cren ju ^aben, a^enn gleich nur 
jum Sdjein, um ber guten Sac^e beffer ju bienen, fo 
iji ba^ Äriegögeric^t ber S^einung, ba^ ^ier auf ©cfeufb 
5U erfennen fei, unb bittet (iud) um (Sure 3}ieinung." 

Sei ieber anbern 23eran[affung ä^nlicfcer ^rt trürbc 
t^err "oan ^raag ofene S^^eifel buri$ feine einfactje ßn^ 
flimmung bie Seiben beö armen ^ngeHagten üerfürjt 
^aben, allein in bem ^orüegenben Jaüe moUtc er fic^ 
crjl überäeugen^ ob feine SSermut^ungen richtig n?aren, 
um bann vollere Otac^e nehmen ju fönnen, unb befallt 

9* 



— 196 — 

ba^ev bem Officier, ben beutfc^en ÜKatrofen i^m ge^ 
(jenü6er ju jiellen. 

®cr Dfficier entfernte fii} , nicfet ol^ne ficfe im StiU 
(en ü6er bie 5tufmerffamfeit ju tvunbevn, bie fein ß^ef 
einer fo geringfügigen 5(nge(egen^eit tüibmete. 

Saä gefl ^atte unterbeffen feinen Fortgang. Der 
engtif($e 6onfuI n^ar erfc^ienen unb ^attc einen i^m 
empfohlenen ®aji eingeführt. 6ö trar 8orb I)ern)itf. 
Un6e!ümmert um bie $rac^t unb ^errlic^feit beö Orient^, 
bie jid? öor i^m entfaltete, ^Mt biefer®reiö nur einen 
©ebanfen: Qtjiar. 6ö brangte i^^n, ben Süngting ju 
feigen, unb ju ^jrüfen, ob berfelBe eine entfernte Sle^n- 
ti^feit mit feiner 3li^te :^a6e. Snbtic^ jlanb er in ber 
9la^e beö Srautigamö, ol^ne \)on biefem bemerft ju 
trerbenj er fa^ ben Süngting mit inniger X^eifna^me 
an, unb Xl;ränen rollten über feine SBangen: „(Srift'ö! 
6r mu^ e0 fein!" fprac^ er üor jt^, ,;fo fe^r fann 
bie Olatur ni*t lügen, ©anj unb gar i^r 2tbbilb. 3c^ 
greife ©Ott auö ber ^ülte meinet »gerjenS, ba^ er un§ 
bi^ ^ier^er gelangen lie^, unb ba§ fic^ nun 2llleö fo 
f^ön erfüllt. (§ine abermalige S!aufc^ung ^atte bie Un- 
glücftic^c nic^t überjianben. 5lber nun fei aud) fein 9Kor 
nient gejögert; nic^t langer foH fie ben Sang^ermi^tcn 
entbehren! SCBare i^ nur fc^on bei il^r! — kommen 
@ie, t^eurerSir, fommenSie!" — Diefe legten SBorte 



— 197 - 

galten bcm ßonfuf, an beffcn 5(tm er fic^ ^ing unD in 
amjflüc^er ^afl fi^ entfernte. 

Snbcjfen ttjaren bie SSefe^te beö (Sc^out^fcij -Olac^t 
crfiiflt njorben, unb (Fmanuet n^arb in ben ©arten beö 
diaiaf) geführt. 9loc^ litt ber t)ie(ge^rüfte (Seemann an 
feiner ffiunbe, bie ^oiQcn eineö ftimatifc^en gieberö, 
Daö i^n unlängfl befiel, traren no(^ nidjt gan? ge^o:^ 
ten, unb er ^ermoc^te faiim, fi^ aufredet ju Ijalten. 
2)ie SBac^e, bie i^n Begleitete, flellte i^n beni S^ic^ter 
gegenüber unb befahl if)m, benfelben in S^rerbierung 
JU gruben. 9(brian "oan Äraag blicEte ben (Seemann fefl 
an, fein gtü^enbeä 5luge tt?ollte itin faji burcfcbo^ren; 
l>ann flog ein Sadjeln beö ©rimmö unb beö ^o^neö 
über feine Si^jjen, unb er rief: ,,«§erenbüot^mann! 2Baö 
fagfi 3)u je^t?" 

,,3^ fage nid&tö, alg bieö Sine, n?aö ic^ fc^on öfter 
fagte, luenn id? (Su^ gegenüber fianb/' antwortete Sma^^ 
nuel: „3^r werbet mit mir »erfahren, Wie 3^r 3Äacf}t 
^abt." 

,,5)aö wia ic^. SSi^^er bijl S)u mir lifiig ent!om^ 
men unb l^afl ben ©algen um fein wohlerworbene^ 
digent^um ge6racl)t. 2{ber je^t wirji 3)u mir nic^t me^r 
(entrinnen." 

„W6(i^U e^ auc^ nic^t, v§err ! 3ct ^abe fo »ielÄum^ 
mer erfahren mein Sebelang, ba§ mir ber Sob will:: 



— 198 — 

fommen iji. SOJit greubig!eit trete i^ in meiner Un- 
fc^ulb öor ©Ott. 3^ fonnte mid? auc& üov 6uc^ »er- 
t^eibigen, a6er n?aö ^ülfe eö mir, t»a 3^r gett:^i^ niiS^t 
bavan g(au6en n^ürbet. 9lur eine 23itte . . . ." 

,,©(^ttteig ! " 

„®er [cfcmerfle aSertre^er barf an bem Sage feiner 
23erurt^eihtng eine Sitte auöfpre^en, unb trenn er feine 
UnmögUc^feit forbert, trirb fie i^m erfüllt. ®o Sitte 
i(5 benn ^or meinem S^obe um bie @en?a^rung einer 
©unji. gür 6uc& ifi fie n^enig, für mi^ fo SSiel! 
2iaea!" 

Stbrian üan »Kraag fi^aneg. ßmanuel ful;r fort: 

„'Üj Brachte ^or Satiren einen i^naben mit ^ier^er; 
einen tfi^naten, Sud) u>ol;(6efannt. 6r tr>arb ^on meiner 
(Seite geriffen. 3^r riffet mi(^ t)on i^m, ot)ne eö felbft 
ju n)iffen. (Srji a(ö ©efangener, fd)n?er üenvunbet, fam 
i($ ^iert)ev jurücf. 3c^ fann nid)t flerben, cl;e id) nif^t 
itteif , tvaö au§ bem Äinbe trurbe; fc^entt mir ba^er 
eine furje grijl . . . ." 

,,9lein! ©ein Urt{;eil ifl gef^)rod)en ! Du flirbp mit 
Sonnenuntergang!" 

„5Iuf meinen »ffnieen titte iii Sud;, «gerr! getra^rt 
mir mein geringe^ ©efuc^ ! " 

„^a\ ^al ^a\ ^erentootömann! 2Öie f^on Du 
Bitten fannft! SBo ifi Dein Srofe, Dein Uefcermutf)^ 



- 199 - 

tflm ifl meine ©tunbe gefommen. 9(6er eö ^ilft Dil 
nid^tS! S)u ^ancjft öov ^-2Ibenb!" 

ßr traubte fic^ ai. ßmanuet f(I)le^pte fic^ il;m auf 
ben Äuieen nac^ iinb evcjviff feine J&anb. 5(brian entriß 
fie il^m unb flie^ il)n mit bem gu§e: „Sovt, Sefiie! 
©(^(e^^3t \\)n trcg! Um fec^Ö lli)x baumelt er!" 

„aCBie ©Ott njiU!'' fprac^ (Smanuet gefaxt unb »ev- 
fuc^te aufjufte()n. 5I6er er wax ju fdjtrad? unb bie fflac^e 
mu^te ii)n untcrflü^en. 3n bemfelben ^ugenbücfe famen 
5(ftar unb D^auija mit einem großen ©efolge in biefen 
S^eil be^ ©artend, fie nahmen bie üoUc Sreite beö 
aGßegeö ein; bie 2öac^e mu^te ben 3ug tjoriiber laffcn, 
9lbrian fonnte nid^t unbemerft vorüber. 2)er üerurtpeilte 
(Seemann Ijatte faum einen 33ii(f für bie $rad?t beö 
6rautticl)en Sugt'^ / <iber 5tjiar, beffen 2(uge überall 
n?ar, erblicfte auc^ ben Seemann unfern ^on fic^. (Sr 
erf^rad fid^tlicfe ^d biefem ^nblid; baö SSlut trat i^m 
in'^ ©efic^t, bann tnieber erbleidjte er. 6r ma^te jid? 
»on JRanga'ö 2lrm lo^ unb fu^r mit ber *§anb üfrer 
bie Stirn ; alö n^oüte er bie aSergangen^eit auö ifireni 
©cfelummer n?eden. Sann trat er rafc^ einen Schritt 
na^er, fa^te ben Seemann am 2lrm unb blidte il;m 
feft in'ö ©efi^t; unb je|t! — ein Strom öon £:^ranen 
fc^o^ i^m au^ ben 5tugen, ein unartifulirter Schrei 
entmanb fid) feiner SSrufl, unb er f^lo§ feine 2lrme 



- 200 — 

fejl um ben fo lange üertornen, fi^^mevjlic^ tettjcinten 
unb nun wiebergefunbenen ^reunb. 

,,2Baö ifl'ö!'' rief (Smanuel. „ffiaö Gebeutet bie§? 
Ser fcib 3^r, ^err? 3^r irrtSuc^ gett?i§! Sa§ fonnt 
3^r öon einem armen, jum 5!obc üerurt^eilten aSannt 
trollen?'' 

3l6er ber (Stumme lie§ jid) ni^t irren; er brücfie 
ben greunb feiner Äinb^eit n^ieber^oü unb innig an 
fein ^erj, unb fa^ i^n bann mit bem 35(irfe ber treu: 
fien Sie6e an. «§err öan Äraag fnirrfc^te mit ben Salinen. 

Smanuet tt»arb lebhaft erregt: ,,2Barum rebet 3^r 
nic^t? Sarum fagt 3^r ni^t, xva^ 3^r woüt'^. M% 
3§r fonnt tvoi}i nic^t reben, feib ttjo^l fiumm, it»ie 
jener UngfücfU^e .... 3^r nicft mit bem Äo^e? 
3^r jeigt auf Suer »&erj unb auf baö meinige? Soll 
ic^ benn gar ... . 5lc^, ®ott in ©einer ^W^- 3ti (^ 
n?irfü^ möglich? Sagt mir boc^ nur ein SGBort .... 
3a, 3^r fonnt nidjt reben! — O, mein 3efuö! 3fi 
benn bieö mirflic^ .... ^exx s>an Äraag!" — rief 
(Smanuet ^lo^Uc^ faut unb üerne^mticb. ,,3^^^ ^^^^ "^'^'^ 
3^r n^oKt meinen S^ob ! (Sei e^ barum ! 3c^ fierfce o^ne 
©roÜ gegen (Suc^, gteic^ in biefer (Stunbe fierSe id?! 
(Sagt mir nur bieö (Sine: 06 bieö gett?i§ unb uja^r^ 
^aftig mein verlorner, unglücf lieber (Sbmunb i(i?" 

Qlbrian "oan Äraag fc^tt>ieg, aber Sbmunb mai^tf 



— 201 — 

Seiten u6er S^c^cn unb irarf fid) aufö DQeue in Die 
2irme bcö jittcvnbcn Seemanncö. 

„^htn bcnn," |>rac^ Smanud unter ^^vunen, „fo 
tanfc ic^ 3)iv, mein ^nx unb ®ott, auö bem ©runbe 
meinet v^er^en^, ba§ I)u mir biefeö ®(iicf ^afl ju Ü^eit 
n.>ert)fn Uffcn, c^e ic^ ^on bem 8c6en fc^eibe. 8a§ niidj 
Dieb no»*!) einmal anfe^en, mein (äbmunb. Du Bifi alfo 
nict)t untergegangen, 6i(l nictjt J&ungerö geflorSen, ni(^t 
i^on (Seudjcn ^ingeiaft. €(!)itt nidjt, mein füfeö J^inb, 
t>a^ id? nicf)t tt)iebergcfommen bin, ic^ fonntc nic^t! 
3cf) ^afce eö fletö treu mit Dir gemeint, aber Du f)afx 
antere greunbe gcfunben, bie für Dicf? forgten! ®ctt 
fegne fie! Du ge^fl in ®o(b unb ©eibe einher. Daö 
ift für mid) ein ^errüc^er Xrofi!" 

©ie umarmten fic^ aufS 9leue. „Unb n?er i|} boö 
(iebüc^e ^inb an Deiner ©eite?" fragte (SmanueL 
,,2Baö n?iBji Du mit bem 3ei<^en fagen, ßbmunb? Du 
fajfeji i^re »^anb unb legj^ fie auf Dein ^erj. 2Öaö? 
aSerjle^e icfc Did) te^t? 3|t bieö SngeUtinb Deine grau, 
gbmunb? 3a! 5t(^ ®ütt, ^err üan Äraag! 3Ha^t, baf 
meine J^enfer fommen unb mid) tobten, fonjl fterbe iä) 
cor greuben." 

2lbrian "oan Äraag ^attc bereitö me^rfac^e S^ic^^n ber 
Ungebu(b gegeSen, unb ^errf^te je^t ber SBac^e ju: „gort 
mit i^m!" Diefe fegte J£)anb an, unb Sbmunb jiu^te, 

9** 



— 202 — 



I 



„^a^ cg Qut fein, mein «^Inb!" facjte ßmanuel. 
,,®e^ mit deiner iungen \Sva\i unt> fei ßliicflici). 3c^ 
^jreife ®ott, ba^ i(^ 5)ic^ noc^ (jefef^en ^abe. — ?a§ 
mi(^ toö, ßDmunb! — Sefümmere 2)ic^ niijt um mic^l 
3c^ fcmme 6a(t) triebet*! Sener 5)?ann tann eö 3)ir fa: 
{jen, bap ic^ 6a(b triebet fomme!" Erbeutete auf5(brian 
t>an Äraag unb fa^ biefen mit einem bittenben ©tiefe 
an, aber bcr Unüevf&^nüc^e fcf}lug ein lautet ©eläc^rcr 
auf unb tief: ,,®faubt i^m nic^t! (St ift ein ^^erbamms 
tet ^ixai unb tritb gelangt!" 

(Sin ®^tei unb (Sbmunb ftütjte o^nmäc^tig ju- 
fammen. 

,,UnmenfcJ) ! " tief 6manue( unb n^'anbte fic^ bebenb 
abj bie äBa^e fii^tte i^n mit fic^ ^inmeg. 0langa fant 
nc6en bem ©elieSten in btc Äniee. 6ine gto^e 3ö^f 
öon ©äfien umtingte ben 3Sefe^(6^abet bet (Seemacht 
unb tjetfuc^te, i^n jut 9)?i(be ju betregen, ain umfonft, 
iebeö gfe^enätrott glitt an feinem jieinetnen »^etjen 
mac^tloö ab. 

Da etfc^ien Sotb £)etn?i(f mit einet 2)ame am 9(nn 
unb fc^titt auf^ettn üan^Ktaag ju. „(Sntfc^ulbigt mi^, 
mein ^txxl" begann bet Sotb, „abet ic^ t>etne^me fo 
eBen UngfaubUcf;eö. 5(m (Singange beö @atten§ begeg^ 
nete mit eine 3Bac^tmannf(i)aft, bie einen Ungtücfüc^en 
jum Xobe fil^tte; bet ©efangene fa^ auf bie I)amf, 



— 203 — 

ble an meiner (Seite ging, unb \i)xic (aiit auf. 3Biv 
fianben fliü, unb aud) fie erfannte ben Unglücflidjen, 
ffienige SBorte reichten f)in, um fid) ju ^erflänbigen, 
unb tx»ir evfcl}einen nun t)icx, um Sud) ju bitten, (Sure 
Strenge nidjt fo treit ju treiben." 

„^ai) ! " fagte ^err mn Äraag. 

„O^ein, bei bem aflnuic^tigen ö)ott! 3^r n^erbet eg 
nid)t!" rief @ara unb trat 5U bem ©eeofficier. „3f)r 
iverbet ben Unfd)ulbigen nic^t tobten n?cKen!" 

^brian fuf;r bei bem Xone biefer Stimme äufant:^ 
men; er glaubte einen JRuf üon jenfeit beö ©rabeö 
^u ^Bren. ^er ^ut entfiel i^m, fein ^gjaar jlraubte fic^ 
unb bie 5(ugen brangen auö i^ren ^öi)Un: „3(?r feib 
eö nidjt!'' 

„3c^ bin eä! «in bie Unglücfü^e, ber S^r 5(Ueö 
raubtet. aOBüUt 3^r mit bem aWorbe biefeö fd)u(b(ofen 
äfJanneö auc^ noc^ ßuer ©emiffen befc^tveren?" 

8orb ©ennicf ^atte fid^ inbeffen ber ©ru^pe 5ugei 
njenbet, bie fic^ um (Sbmunb bitbete, ber ehm je^t 
au6 feiner D{;nma($t ermac^te. „CKein lieber, junger 
5reunb!" fprac^ er mit einbringlic^em Xone, „bift S)u 
nfraftigt genug, um eine Sotfc^aft ^on 5)einer äRutter 
5U i^ernef)men?" 

Sbmunb fapte bie ^^anb bea Scrbö unb fat; i^n 
mit einem fragenben SSlirfe an. „3a, mein greunb! 



— 204 — 

5)eine SDJutter lebt! ©ie :^at bie Äunbe S)eineö ©affine 
cm^jfangen unb mirb ©icft auffadjen. ©ie irirb ^ier^ 
^er fommen, ju 2)ir tüirb jic fommen, üicKeic^t mor^ 
gen, tnenn ni($t ^eutc noci)!" 

ßbmuttb jianb unSetregüd^j er ^ermo^te nic^t, bie 
ßm^finbungen, bie fein ^erj öielfa^ fcetregten, funb ju 
t^un. Sorb S)ern?itf ging ju ©ova unb fagte: „lieber^ 
jeuge 3)ic^ nun, liebe %oä)Ux, ob ber Süngling 5(flar, 
ben ©u aufgefuc^t ^aji, beffen ©d^icffale 2)ic^ tief be- 
n^egten, ©einem «getjen trirflic^ fo na^e jie^t, aH n?ir 
eö lüä^nten. ©ei bereit, meine liebe ©ara, in biefcm 
Slugenblicf e bie ^Bi^jie SBonne unb ben l^Bi^jien ©^merj 
JU em^jftnben, nne e0 ®ott in feiner unerfcrfd)Iie^en 
SEBeiö^eit unb aWilbe bef^loffen ^at! Surfe bort^in, 
©ara!" 

3)ie 5)ame n^anbte i^r ©efic^t öon 2lbrian »an 
Äraag ah unb naä} ber angegebenen JRii^tung. Sie 
erbürfte (Sbmunb unb ein mac^tigeö ©efü^i bemciflerte 
pc^ i^rer ©eefe: 

,ßx iji'ö ! " fc^rie fie laut unb breitete bann bie 9lrme 
auö, um ben SBiebergefunbenen mit taufenb S^ränen 
ju umfangen. 

6in aSor^ang faUt öor biefer ergreifenben ©cene. 



— 205 - 

aSan ^Q^iXt fic^ nad) unb nac^ auö bem ©arten ent^ 
fernt. ^ie Ȥau^3t^)crfonen bc3 fteinrn Drama'^ befanben 
fi(^ im 3nnern beö ^^aufce. @ara lag auf einem S)i^an, 
ju i^ren 5ü§fn fa^en (Sbmunb unb Slanga, unfern ^on 
i^nen jianb ber alte SK<\\fx\) unb betrachtete bie ©ru^pe 
mit ernflem @c^n?eigen. SBeiter äurütf jianben Sorb 
^enricf unb 5Ibrian ^an Jlraag. 

J)er (Srflere \:jMt lange unb berebt gefproc^en, je^t 
iranbte er fi(^ noc& einmal ju bem 5(bmiral unb fagte 
auf bie ©rup^je beutenb: „3Sermag auc^ biefer 5(nblicf 
nid)tä über guc^?" 

5(brian ^o(te tief Stt^em. 6in frembeö, i^m biö^er 
unbefannteö ©efü^I bemäi^tigte fic^ feiner: „ßö fei!" 
fprad? er nac& einer 55aufe. „3^ ^^iW 'Ajyxx^, n?aö S^r 
begehrt! (§r foü baö geben behalten; er foü frei fein!" 
@r ging an einen Sifc^ unb n^arf in großer ^afi einige 
SBorte auf baö 5Papier. 

,,Smanue£ ijl frei!" rief Sorb 2)ertt?i(f. ßbmunb 
fprang bei biefen SBorten auf unb flanb bem 8orb fra^^ 
genb jur <^i\Xt. Qlbrian trat mit bem ^ßapier ju i:^nen: 
„»&ier ifl ber QSefe^l ju feiner »oölaffung! 5lbcr 3^r 
mü^t eilen, fonjl !ommt 3^r ju fpät!" 

,,®(ei(^! ®(eic^!" fprod^ Sorb 5)ern?icf. gbraunb 



- 20« — 

entriß ^em jitteruben ©reife baö $a^3ier unb beutete 
tuvc^ 3^ic^fn bie gvage an, n^o^in er mit bem $a)3iere 
fut ti^enben feite? " 

„^imi 5ur Q3ai ! 5{m SSorb beö ©reimajlerö ,,Oraj 
nien!" fagte )^an Äraag. „5t6er, fo fc^neft bie ^ufen 
Seinem Oloffe^ faufen fönuen, ober eö ifl ju fpat!" 

ßbmunb ftürmte ^inauö. 

2(brian ):>an Äraag tt^anbte fiel? 511 ©ara, bie no4 
511 ergriffen tt?ar, um t^aticjen ^2lnt[)ei( an ben güufiu 
gen SSorgängen ju nef^men unb ifjve Sijmpatt^icen nur 
burd) einjefne Sorte unb B^i^^fn au^jubrürfen \3er^ 
mochte: 

„3^r ^a6t gehört, n^a^ i«^ fo e6en get^an, gegen 
meine UeSerjeugung get(;an. 2)?6ge e^ ^inreicfeenb fein, 
um ben trüben (Sinbrucf ber SSergangen^eit für einen 
'ilugenbticE ju fc^n^äc^en. (So ifi fange ^tx, Sara, ba^ 
n^ir nn^ gegenüber gefianben ^aben." 

6ö ifl fc^ttjer 5U fagen, twefc^e ßmppnbungen in 
9lbrian "oan Äraag in biefem 9(ugenbticf bie Ober^anb 
gctuannen. 6§ n?ar ein feüfameö ©emif^ ^on Sro§, 
SItilbe, 3örn, Sleue unb SSitterfeit über ein unti^ieber:: 
bringtic^ aSertorneö. 

8ara fa^ ju i^m auf: ,,3^ tierjei^e (Su^, üerjei^e 
(guc^ baa unenbti^e 8etb, fo 3^r mir jugefügt, ^er:: 
jeifje (gu^, ba^ 3^r mir ben ©o^n ^on ber ^üu 



— 207 — 

geviffen, ber mcincö ^eväenS 5(tgott wax] bcnn ic^ bin 
ju feiig in bicfem Qlugcnbücfe, ivo ic^ mein Äinb njie^ 
tergefunben f^abe, alö ba^ i^ felbfl gegen 6uc^ nod) 
einen ©vüH ^egen fönnte. 3^ vergebe @u^, ^erv tian 
Ävaag! 6n?ige SSevgeffent^eit becfe ^IKeö!" 

J&eiT ^an .^Iraag ging. 6v folgte t)en SSielen, benen 
eö nac^ ben unüor^ergefe^enen (Sreigniffen in bem v§aufe 
t)e^ gefieö unbe^aglii^ geirorben xvax, unb bic eg in 
aWev ©tiüe ^evüoj^cn. 6r vitr aufö Sanb ^inanö unb 
Ue^ bie 33ütfcl)aft jnrücf, ev n^ürbe evjl nad) einiger 3nt 
3urücffel;ren. ®r fam enbfic^, afö üielfadje ©efc^afte 
bvingenb feine ^nn^efen^eit forberten^ ain er lie^ fici) 
u^enig offentticb feigen, na^m feine 33efuc^e an unb 
ma^te feine. 6r nnirbe flet6 finfierer unb trortfarger, 
unb 50g fidj md) unb mä) ganj in fic^ felbjl jurücf; 
bod) unll man bemerft ^aben, ba§ feine falte ©rau^ 
famfeit üon jenem Sage an fic^ milberte unb bap er 
jirenger prüfte, e^e er ^erurt^eitte, öfter auc^ in ent? 
f^eibenben 5(ugenbticfen ©nabe \}cr Stecht ergeben lief. 
^U er fpater, aber noc^ immer in ben Sauren mann- 
liAer ,^raft, üon einem ber ^eimtücfifcben gieber er= 
griffen a>arb, bie fteta lüie l^öCiifc^e ©efpenjler auf ber 
ja^anifci?en Äiljte auftauchen ^ unb fatt unb fuße öom 
i^hm f^ieb; gefcba^ eg in tiefer (Sinfamfeitj benn feine 
©attin^ bie niemals bie ©efä^rtin feinet Sebenö unb 



~ 208 — 

feincö J^eräenö, fonbcrn nur eine <Bia^d ,5um ^o^ern 
dinf)n\t unt» großem Sefi^e n?ar, ^ielt fic^ fern »on 
bem »§erj(ofen, l»er fie um baö ®ini ber !^iebe betro^ 
gen f)atU. — 

@t)munb n?arf fi^ auf eineö ber bereitfle^enben 
SRoffc unb flürmte jum ^afen ^inab. @r f^rang in ein 
Soot unb ^ie(t eine Sörfe mit ©ofb in bie ^ö^e. Sie 
SaScaren am Ufer ^erfianben biefen Sßin! unb floijen 
^erSei, fif^ ju feinen ©ienjien bereit erftärenb. Daö 
Soot flog burct bieSBellen ^in, bem fünfte ber Strebe 
äu, n)0 bag Ortogöfd^iff „Dranien" »or 2(nfer (ag, 

2(uf bem 5?erbecfe beffefben mürben fur^tbare 
aSorfe^rungen getroffen. J)ie 3Ji[arinefo(baten jianben 
unter ®en?e^r. Qluf ber SSarfborbfeite ber gocfraa Be^ 
fanben fic^ einige OSortop^^änner, mit einer Sßorri*^ 
tung befdjäftigt, bie baö Stut in ben 9(t)ern ju 6iö 
erfiarren mad^te. S)ie Äabeten unb Untertieutenantö 
gingen f(i^n?eigenb baö SRittelbecf auf unb ai. 

0Jac^ einer SSierterjiunbc erfc^ien ber Ga^jitain mit 
ben beiben Sieutenantö unb gab SSefe^I, ben SSerurt^eil? 
ten tjorjufü^ren. ©atb nac^^er erf^ien eine 2Ba^e, 
n?e(cf)e ßmanuel jur ©eridjtöjiatte leitete. I)iefem ging 
ber @4iff0^)rebiger jur ©eite unb ijerfuc^te ju troflen 
unb jum SSeten aufjuforbern : 

,,3(^ banfe (Suc^, lieber ^err/' anttüortete ßmanuel 



— 209 — 

I 

crnfl; „afcer ic^ bin nic^t fo ungfiicffic^, a(ö 3^r bcnft. 
3c^ foU fleifccn. 0{un, ic^ ^atte woi)i gerne nocfj länger 
gelebt, gerabe je^t, n?o 2(Hc n)iet)er fceifammen finb, bie 
i^ üe6e. 5(I?er ©Ott rt?iK eö nic^t ^afeen, unb ba ein 
(Seemann alle ©tunbe bereit fein \oii, bie grofc 2öan^ 
berung anzutreten, fo Sin ici) eö auct. äJerjei^e ee ®ott 
£)enen, bie (Sttulb an meinem Sobe finb; id? vergebe 
eö i^nen auc^. SBenn 3^r mi^ fragt, treö^alb ic^ fo 
froren aKut^eö bin, fo fage i^ 6uc6, eö iji barum, 
n?eil i(4 fc^ulblo^ flerbe. 2)oc^, e^rn^ilrbiger ^err, 3f)r 
öerfle^t baö nicbt. Sßcil ic^ unter 55iraten gefunben 
bin, unb i^r Sficfi^n an ber ©tirne trage, glaubt Sl^r, 
ic^ miiffe felbfl ein Siäuber unb SKorber fein, unb irollt 
mir noc^ in biefem legten ^lugenbücfe ein Sefenntni§ 
abbringen. SBenn etn?aö mein ©emiffen belajiete, ic^ 
mürbe e^ 6uc^ freitriüig fagen, lieber »§err; barum 
glaubt mir immerhin, baf ic^ dni) nicbtö ju befenneu 
babe. O^e^mt ^^ibfdjieb üon mir, unb tvotlt 3^r @u^ 
ten ©anf eincö ©terbenben öerbtenen, fo begebt Surf? 
nacj^er ju ben ^^erfonen, bie ic^ 6u^ genannt f)ah(, 
unb bringt i^nen meine legten ©rii^e. 3uni So^n 
bafiir trünfdjte ic^ (äuc^, ba^ ßuer ^erj unb ©en?iffen 
bereinfl, njenn Sure ©tunbe gefommen iji, fo frei unb 
Uidtft fein möge, n?ie je^t baö meinige!'' 

(Sin Cffxäier crfi^ien unb forberte ben ©efangcnen 



— 210 — 

auf, fid) mi} bem Ciuarterfeecf ju begeben, um fein 
Urt^eit beriefen ju ^ören. ®ie 9SoUfireefer beffelben 
jlauben beveitö längS bem 9iei(ing, bie Sauffeine in bet 
^anb. J)er üorberfle üon i^nen ^ie(t bie ©c^tinge, um 
fie Smanuel, gleich na^ üerlefenem Urt^eif, überjutrerfen. 

2)aö Urt^eil trat gefpvoc^en, ba§ jertnicfte (Stäbci^fn 
fiel bem 9Sevuvt^ei(ten ju Süßen. 3)ie SSadje faßte ben 
(Svb(eid)enben unter bie Qlrme, um iijn nai) bem 5"o*= 
mafi äu fiif)ren. 3lm Satfborb beffetben fianb ber erfte 
33ootemann^maat mit ber ©(ifinge in ber «§anb. 9U^ 
(Smanuet frei unb feffelloö, — er ^atte fic^ bieö erbe^ 
tcn, — lang§ bem 9teiling Ijin fc^ritt, blieb er einen 
-Sugenblicf fielen, trarf ben Slicf gum blauen Ǥimmel 
em^>cr unb fagte v>or fi(^ ^in: „6ö iji boc^ f^ön auf 
ber 6rbe!" ©ann jlreiftc ba6 jic^ fenfenbe 3(uge bie 
a^Jatrofen, bie, mit ber Sobeöteine in ber *&anb, ben 
93erurt^eitten mitteibig anfd^auten, unb er fagte ju if^nen: 
„3ie^t rafd) unb feil, bamit id) nic^t lange teibe!" 
bann ging er gefaßt meiter. 

6t>munb fianb in bem 93octe, baö i^n auf bie Ot^ebc 
()inau^trug, ^o(!& aufredet, ©ereijt burc^ ben MawQ M 
©otbeö arbeiteten bie Saöcaren mit ber größten Sin- 
flrengung, unb ber @ifd)t flog üor bem aSuge auf, aber 
ta^ Soot fam nicl?t rafc^ genug an ben S^üreei) bf^ 
Sreimafiersi, um bie Segnabigung noc^ gur rechten 'int 



— 211 — 

uf baö SSerberf gelangen ju taffen. @t)mun\) fonnte 
[IM fe^en, n?aä auf bem OJerbecfe beö Orlogöfc^ijfeS 
lorging; benn man ^atte bie (Scfcanjflcibung ju beiben 
Seiten n?eggenommen, bamit fic^ 3cbermann bie ßvecu^ 
Jon ^um Seifpiel nef)men fonne. S^aufenb n?irre ®e= 
[anfen burrf)6rauften feinen ^opf , er ftüv^te in bie 
llniee unb ^re§te bie ^anbe fiam^^f^aft gegen bie 33vufl, 
?>ann fpvang er auf unb fcielt bie (Bdjrift beö (Sontre^ 
Kbmiralö f?cdfj em^jor; umfonfl! 5(m S3orb be§ ^riegö^^ 
d^iffeö ^aiU O^iemanb ein 5(uge für baö Saöcarenfcoot 
inb teffen flummen ^^affagier. (S'Dnuinb'ö fflruji arbeis 
ete conüuljiüif*; bie ßmipfinbungen beo ©rauenö unb 
Sc^recfenö, n?el(^e barin auf unb ab n^ogten, fucf)ten 
oergebli^ einen 5Iuön)eg. ßr ]ai) feinen greunb üom 
Duarterbetf n^egfii^ren, fa^, irie er bem ^er^angnig= 
•:cüen Orte immer na^er !am. 3e^t ftanb er flitl unb 
dci)tete ba^ SÖBort an feine ©enoffen. (Sin (Btxa^ ber 
Hoffnung burcfebli^te ben CfJebelfTor, ben bie Bittere 
^Sci^merjen^t^räne v>or (Sbmunb'ö Qlugen 50g. Umfonfi 
gehofft! Gmanuel ging u-^eiter, unb ber SootSmann^maat 
am ^crfmafl rict)lete fic^ auf, um il)n 5U empfangen. 
Oicd? ein ?Wa( fe^rte ein fc^n?a(^er ©i^ein ^^on »goff^ 
nung juriicf. ßmanuel fianb abermals ftiü, fein ^uge 
fitiveifte ü6er baö SBaffer ber 33ai. QIBer ber 33(i(f bc3 
a3erurt(;ei(ten n?ar trü6e unb unfic^er, er fat? ben fid^ 



— 212 — 

na^enben ^Befreier nic^t, beffctt Soot bcn Sc^afu^ipen: 
fcaum beö Drfogöfc^iffeä jireifte, alö Smanuef njeitci 

5)a ri^ fic^ ßbmunb mit öotter aSerjmclflung enu 
^or. 3n biefcm entfe|enöt)ot(en 2{ugen6li(J fc^aneg bie 
Q(tmofp^äre, eö fc^mieg ber 9Kenf^; man ^erna^m bae 
Summen beö Äaferö, ber ficft »om Sanbe auf bie SKi^fbe 
verirrt ^atte. 2)aö Qluge beö ©tummen t)aftete fejl auf 
bem 2)ecf; noc^ einen ©cbritt, nur noc^ einen einzigen, 
unb er ijl verloren auf eirig. J)a erbarmt fi^ ®ctt 
in ber ^o^ften ?lot^ unb entfeffelt baö SSanb ber Bunge 
beö Oietterö. SOBaö feine Äunfi ber 2lerjte tiermo^te, 
ta^ vermag bie Sobeöangfi, unb ein gellenber Stuf 
fliegt burd> bie tobteö|iit{e 8uft: 

,, galtet!" 

93ei biefem Olufe, ben 3ebermann i^ernimmt, tvenbet 
fic^ 2tßcö na^ ber ©egenb ^in, toon mo^er er erfcftoB. 
(Smanuef juctte unn^iUfiil^rli^ jufammen. 2Ran fie^t 
baö 8aöcaren6oot, bag in biefem 5(ugen6(icE längö tem 
Sallreep fc^ie§t^ unb getra^rt ben Siingling, ber fort- 
tua^renb n^inft unb auf ein ^a^^ier beutet, baö er in 
Der ^anb i)alt 3egt legt baö a3oot an, bie Saöcaren 
ergreifen SSefi^ i?on ber Sre^^pe, fie ^eOen ben 3üng(ing 
;u ficfe emiJor, unb er fie^t auf bem SSerbecf. „^aiutl" 
ruft er nodj tin ÜRaf mit faft lifeermenfi^üc^er 5(nftven- 



— 213 — 

ung; er burcf)6vid)t bic Steiften ber TOatvofcn, eilt 
,ingö bem JReiüng, f^o§t mit J^eftigfeit ben *2Ivm be^ 
.^ootömannömaaten jurücf, ber fic=ft feinem greunbe na- 
xxt, umHammert biefen mit 6eiben 9(rmen unb fmft 
lit frampfftaftem Sßeinen o^nmacfjtig 5ufammen. 5ISer 
Hne »§anb ftält baö ^^a^ier in bie ^ö^e, er ^ält eö 
p fejl, ba^ ber I;erbeigeeirte bienflt^uenbe Officier eö 
j^m !aum ju entreißen vermag. (Smanuet fnieet mit 
:6erflr&menben 5lugen neben bem S^eunb unb fü|5t feine 
laffe ©tirn. 

Siö baftin n^aren bie üWatrofen t^eilneftmenbe, aSer 
:ummc 3ufc&<iwer; fe(bfi ber JRo^ejie unter iftnen tragte 
^ nicftt, bie »§eifig!eit biefeö 5(ugenbücfeö burcfc einen 
auten ^U^emjug ju fiören. ^6er ie|t njar öon ben 
bfficieren be§ »^riegägericfttä bie Drbre be^ ßontre:: 
KbmiralS getefen, "oom Duarterbetf f}n ertönt ber 
Ruf: „©mannet ifi frei!" unb ein burdftbringenber, 
ange nad^^aüenber Subefruf burc^Brauft bie Suft. 

2)eö Sootömannö pfeife fcftriKt. SRafctj fliegen bie 
Portcvt^mcinner hinauf, um bie Seidjen ber ©cfcanbe 
:on ber gocfraa ju entfernen. SSoftl nocft nie n^uvbe 
äne 5(r6eit am Sorb eineö ©taatöff^iffeö fo fc^nett 
L^ervicfttet, aU biefe, alle Seinen unb SSIBcfc fallen auf 
Daö 5)ecE nieber unb toerfc^trinben im Äabelgat; mit 
unauf^orlid^em Subef umringen bie TOatrofen ben SRet^ 



— 214 — 

ter unb ben ©eretteteu. 0Zur mit Qlnflrengiinß gelingt 
e§ bem Dfficier, ber tjon bem ^^väfibenten beö ^riegö- 
gerlc^t^ gefenbet trurbe, um (Smanuet feine (Sntla|fungl 
ju öerfünben, fic^ burc^ bie bi^tgebrängten Steigen Sa^n 
511 brechen. 

ßmanuet unb 6bmunb Bremen auf. 2(l(e tueic^en 
äuvüd, unb bie 9)?atrofen fcilben ein (S^^atier toom gocf^ 
maji 5um gaßreep beä SarfSorb. 2)ag SaöcarenBoot 
nimmt fie irieber auf, unb trä^venb |ie bem Sanbe ju- 
fliegen, fi§en Seibe neben einanber; ber (Sine ^at bie 
«§anbe beö 2(nbern gefaxt unb fie^t i^m in baö lac^etnte 
5(uge. 9t6er fie fagen nic^t^, benn i^re ©eügfeit ifl ju 
grop. 

3n bem *§aufc beä Staiai) ift gefc^äftige aSen^egung; 
Dlanga jittert für ben geliebten ©atten, ®ara für ben 
faum ttjiebergefunbenen (So^Uj ber dtaiai) mü fein Äinb 
trofien, ber Sorb feine Stielte; aber fie vermögen e^ nicfct, 
if^re eigne Unruhe xanit i()ren befd)n?ic^tigenben SBorten 
bie Ueberäeugung. aSoten finb auägefanbt, um bie erfe^nte 
tßunbe möglid)fi fc^nell ^eimjubringen. Sie fef;ren ju^ 
rücf unb üerfunben baö gelungene SGBerf. 6in 5(uöruf 
be^ ßntäütfenö ertönt, unb ^üt brängen fic^ bem 9(uö^ 
gange gu, bie ^^eimfe^renben 5U empfangen. 3lber mer 
f(f)itberte bie ^o^e ©lut beg (gntjütfena, bie Mca ent^ 
flammte, alö (Sbmunb, feinem greunbe öoranfüiegenb, 



— 215 — 

feine 2lrme auöBreitete unb mit bem 5(uörufr „Sßutter! 
(iete üKutter!'' an <Baxa'^ ^o(t)f(opfenbeö »^erj fanf. 

2)ie faum irieber ©efunbenen ft^en in trauter ©emein^ 
fctaft neben einanber unb öergeffen bie 5tufenn?elt mit 
all' i^rem bunten SreiBen. ©ie frrec^en unb ^oxm, 
Seber erjä^lt feine ßrhbniffe, feine Sc^icffate. begierig 
l^afc^en fie fic^ bie SBorte ^on ben Sippen, unb irie 
lange auc6 bie 6r5äf)lung bee ßinjelnen bauere, er 
braucht nic^t ju fürchten, feine Su^orer ju ermiiben; er 
fann ficb fein aufmerffamereö $u6lifum n?ünfcfcen. SBenn 
bie Unterhaltung ücn ber einen Seite erfc^opft fcfceint, 
vernimmt man üon ber anbern Seite l^er n^ieber etn?a^ 
OleueS, etlraö Sntereffanteö , unb M jie am fpaten 
5(6enb fic^ enblic^ trennen, gefdjie^t eö nur unter ber 
93ebingung, am anbern Sage fo frü^ al3 m&gtid) n?ieber 
5ufammen5utre|fen. 

Qltlmä^lic^ ^a6en fi^ bie ^r^unbe Beruhigt; bie 
2lufregung ^erfc^n?inbet, unb gibt einer Haren, befon^ 
neuen (SrBrterung SRaum. 2)ie SSergangen^cit i^ i^nen 
aufgeflärt; eö ifi nidjtö ^Jrembeö jn^ifcS^en i^nen; bie 
©egentrart umgibt fie mit fonnen^ellem ©lanje} ber 
aStitf ricittet fic^ gemeinfam auf bie Sufunft. 

3)er alte 9laja^ fpric^t ji^ unumn?unben m^, bas 
Sanb feiner SSSter nic^t üerlaffen 5U tuollen; er tt?ill 
in berfelben ©ruft ru^en, n?o feine ©ruber f^lafen. 



— 216 — 1 

0Janga liebt i^ven &aiUn über 2(üeg, i^r jugenbtic^eä 
©cmüt^ fe:^nt fic^ in bie gerne, fie fe^nt fic^ nac^ ben 
Äüfien (Suroi)a'g unb nac^ beffen SBunbern ber 6i^i(i= 
fation; jie fe^nt fi^, bie ^geimat beg ©eliebten fennen 
ju lernen. 5tber fie liebt au^ ben SSater mit ber in= 
nigjlen iitit unb treif, baß bie S^rennung üon i^r ein 
Xobeöjlo^ für ben (Sreiö fein trürbe. 2)a erfcbeint 
(Sbmunb a[ö ein frieblicfter SSermittfer, unb erHart, 
Snbien nic^t öerfaffen 5U njotlen, fo lange ber SSater 
feinet SBeibeö (ebe. 3Kit biefer ßrflarung ifi auc^ Sa- 
ra'^ (Sd)icEfal bejiimmt; benn tra^ fonnte fie bewegen, 
einen ©o^n 5U tjertaffen, ber i^r erfl fürjfi^ mieber^^ 
gefAenft tnurbe? Sorb ®ern?icf finbet feinen SSeruf 
aHein bie n?eite JKeife burc^ ben unermeßlichen Ocean 
anzutreten , unb (Smanuef jie^t fein unji^tbareö 93anb 
nac^ ben fernen Mjien (Surojja'a; Sllleö, ttjaö er liebt, 
■2tHe§, tral i^n liebt, ifi unter bem 2)ac^e bea diaiaf^ 
i>erfammett. 

, 2(ber faum finb 9IHe in Jjriebe unb gteube öerei^ 
nigt, faum finben fie fi^ in baö neu errungene ©lud 
unb genießen eö mit ffarem Sen^ußtfein, ba tritt i^nen 
ein neuer g^inb entgegen, bieömat ber öerberbtic^fle, 
ber entfelenöüoKjte. J)ie ©eifel 33ataöia'ö, bie nimmer 
gefattigte Solange, bie fi^ auö ben giftigen I)ünflen 
beö aSobenö immer neu erjeugt, ergebt fi^ mit furcbt^^ 



— 217 ~ 

fcavev 2But^: t)ag Qelhe gieSer bricht auö unb forbcrt 
täcjUc^, jlünbti* feine D))fer. 

aSier aCBoc^en fmb »ergangen, feit ber erfle (BtnU^^ 
fall funb trarb, ba ^Svte ber Sob auf, feine furc^tiare 
^i^)^3e ju f(^tt?ingen, aber Sw^eitaufenb fmb unter ber^ 
feiten a(ö D:t3fer gefallen. 

6ö mar feine gamilie, bie nicfet einen ober mehrere 
i^rer SieBen Beflagte. 

JDaö ^auö beö Staia^ rt»ar gefäloffen. 



6ine laute, frö^li^e Erregung ^errfc^te in ber 3it^- 
benj jeneö ^iirjlent^umö , tro bie gegenn^ärtige ßrjä^= 
lung i^ren erfien *2tnfang genommen. 2)er junge ^rinj 
^einridfe tvar münbig geirorben unb f)aik bie 3ügel 
ber 3iegierung ergriffen, ©eine SMutter, bie jioläe ^wtjiin 
SuUane, ^atU bie JRegentfc^aft feierlich niebergelegt, 
unb biefen 5lctuö, ben legten öffentlichen i^reö ^prun!^: 
reid^en SeBenö, mit all' bem $omp umgeben, ben auf^ 
jubieten in it)rer Tlad)t fianb. 3e|t n?ar bie feierlicbe 
^anblung vorüber, bie ^ol^en 3Bürbenträger, bie frem- 
tm ©efanbten, njel^e Saugen berfelben getuefen traren, 
Ratten fic^ entfernt, nac^bem fie no^ »on ber gürfiin 

III. 10 



1 



— 218 — 

öernommen, fie wnU fid^ nac^ einem i^r gehörigen 
Suftf^toffe, 3u(ianenru6e, äurücfäie^en unb fortan in 
jliöer ßinfamfeit Ic6en. 

SWutter unb So^n jianben einanber gegenil6ev, um 
fi(^ bie (e|ten 9lbf^iebön?orte ju fagen. 2)ie ©iencts 
fdbaft bev gurjiin ^arrte bereite im SSorgemac^, bie 
JReifcltagen jianben U^adt im ©c^tof^ofe. S)ie J^ürftin 
liebte eö ni^t, fic^ ben Regierungen beö «§erjcnö ^in- 
jugeSen, bie ?5orm n^ar i^r 9ltleö; fo ^atte fie fi^ auc^ 
i)on bem einjigen So^ne beurlaubt. 2(ber aU nun S3eibe 
aßein fic^ gegenüber jianben, fiegte ba^ 9)Juttergefü^f, 
unb mit 5;^ränen in ben 5(ugen n?arf fie ficS^ in bie 
9lrme be^ (So^neö, il^m mit ^atb erjiirfter Stimme ein 
,,Sebettio^I!'' jurufenb. »öeinri^, ber feinet SSaterö 
«^erj unb ©emiit^ befag, n?ar bur^ biefen Seh3ei0 mhU 
terli^er Särtfic^feit iiberraf^t unb bemegt} er fanf ju 
i^ren Süßen nieber unb briidte bie i^m bargebotene 
miitterfic^e »§anb an feine Sipjjen. 9(ber bie fo natür- 
tici^e SRegung beö «öerjenö n?ar bei Sulianen bereite 
vorüber, fie ^ob ben ©o^n auf, unb fagtc mit fafl 
firengem Sone: 

„CRocft eine Stage! 3fi eö mal^r, baf S)u nur auf 
meine 2lbreifc irartejl, um jene ^xa\x in JDein 8anb ju 
rufen, bie einfi " 

©ie fpraÄ nic^t treiter. 2)er %ux^ ^atte fie öer^ 



i 



- 219 - 

ftanben, uub entgegnete rafc^: „3c^ glaube im Sinne 
uuine3 SSaterö ju :^anbefn^ nienn ic^ ben Sefcenöabenb 
^Derjenigen, bie burc^ i^n fo unfäglicteö Seib erfuhr, 
foinel in meinen »Gräften fte^t, erfreue." 

„^annfi 3)u 2)eine JBüvbe fo fe^r tjevgeffen?" 
„3Keine 2Bürbe foU hoffentlich barunter ni(^t leiben, 
n^enn id? ein 2Berf ber Siebe unb ^Sarm^erjlgfeit Ü6c." 
„Unt? ©einer 3Wutter benffl 2)u nictt?" 
„^ann eö Sie Betrüben, t^eure Wutter, trenn id) 
bem Unglücfe eine greijiatt »erleide? ^ann eö 3^re 
ß^re beleibigen, tt?enn i^ einer JJrau, bie meinet Sßaterö 
©attin rvax, für bie trenigen Sage, bie fie noci^ ju leben 
ijai, baäjienige erfiatte, traö fie, nact) meiner 2lnfic^t, nie 
i)attc verlieren foHen? Uebrigenö n?irb fie D^iemanben 
läftig fein. JDie greiflatt, n?elcl)e ic^ i^r bereitet i^ahe, 
liegt einfam, treitab t>on allem SSerfc^r. ©o n?irb eö 
aud^ i^r am liebfien fein. 3)aö Sagbfcblof 2)ianene^re 
am SWeer . . . ." 

„So t)abe i^ 3)ir benn nic^tö meiter 5U fagen!" 
unterbract? bie aKutter ben So^n, unb bot iljm gebiete;^ 
rifc^ ben -2lrm. 

Qllö ber gürfi in feine ©emä^er jurücffe^rte, trat 
ber bienflt^uenbe ^Ibjutant ein, unb metbete ben *§am=: 
burger v^aufl)errn So^anufö ©eßenberger. ©er gürfl 
ging bem Sintretenben einen Sdjritt entgegen: „3c^ 

10* 



— 220 - 

freue mi^, ©ie ju feiert, «§err 2ße[(eu6evger. (Sie lta= 
ren meinet cje(ie6ten SSaterö treuer ©efcfjaftöfü^rer, unb 
ict> ^offe, @ie trerben auc& mir, in geeigneten Säßen, 
3^ren SSeiflanb nid^t ^erfagen." 

„ Sure J)urc^(au(^t fonnen fietö auf meine (Srge6en= 
^eit jagten/' fagte ber greife Äauf^err. „(BUt^ trerbe 
i^ mit ber gett^o^nten Meeflitat unb ^ünftfic^feit 2(tteö 
t^un, njaeJ bie Umjlanbe nur irgenb gejiatten motten.'' 

„<S>o n^erbe i(^ nun "oon S^nen ^i)ren, 06 @ie mei^ 
nen erfien 2Iuftrag em^^fangen, unb fiir beffen 5(uöfü^; 
rung fiä) Bereit^ Bemüht f^aben. <Bie Ratten "oon 5(nfang 
an, al^ ber SSertraute meinet aSaterö, biefe 5lnge(egen:: 
^eit Beforgt, unb be§^a(6 glaubte ie^, bag e0 S^nen 
njittFommen fein muffe, fie nac^ fo langer ^nt ju einem 
erfreulichen Snbe ju führen.'' 

„Wit gerührtem ^erjen jlatte i^ (Suer ®urc^(au(^t 
meinen innigjlen J)anf für biefen ©erceiä S^rer Onabe 
ab. Wit tiefer Dtii^rung evfenne ic& aucfe bie ebfe ©e- 
finnung an, lüetc^e i§o^biefel6en für fo fc^a|6are unb 
ungHicf(id)e ^crfonen ^egen, unb n;iinfc^e S^rem ^od)- 
^erjigen SSor^aben baö bejie ®e(ingen. Qlber fiir biefen 
2(ugenblicf mu§ eö mit ber 5(u6filf;rung no* etn?aa 
anfielen.'' 

„ aSarum ? " 

„Seif grau Sara ßffing^am, meieren 0iamen jme 



— 221 — 

2)ame in 6ng(anb nadj i^reö aSaterg Tobe führte, jicl) 
gegenträrtig nic^t in i()rem QSatevIanbe befinbet. ®er 
grogtc ,^ummer ber unijlilcflic^^en grau rvax baö unbe^ 
cjreiflic^c 9Serfcl)iuinben i()reö Jtinbeä; biefer ®vam nagte 
füvtbauernb an il)rfm ^ev^en. ^a ging i>or iwn Salven 
bie O^laitricI^t nn, eö i:)ahc fic^ eine @^ur beö verlornen 
Jlinbeö gefunben, unb jirar in Oftinbien. ^ie SJiutter 
ifl biefer 3puv gefolgt, ijl mit einem (Schiffe ber jRegie^ 
rang nac^ ^ataoia abgefegeft nnb 6iö jejt nod) nic^t 
n,nebergefe()rt." 

„So bleibt mir benn für biefen ^(ugenblicE nirfjtö 
ju t^un, aU ben 5!ag i^rer 3lticffe^r gebulbig aiiu^ 
aparten/' fprad) ber junge Jürjl. ,,3^ f)offe, @ie trer= 
ben biefe Qlngelegen^eit ni^t an^ ben 2lugen »er= 
Heren ! " 

„(S-Xv. ©urcblauc^t fönnen fi^ feji auf midj »er^ 
laffen. 3c& biene Sebermann gerne unb mit greubigfeit, 
fo öiel eö meine SRittel unb bie ^errf»^enben Sonjunc- 
turen nur irgenb gejlatten trollen." 

3Kit biefen Sorten öerabf^iebete fic^ ber el;rbare 
Oberalte üon St. S^icofai unb ber bienflt^uenbe 5lbiu^ 
tant erfcbien, um Seiner 2)urcb(au^t ju melben, ba^ 
ber Winifierrat^ tterfammelt fei. 

5llö brei Stunben fpater ber gilrft feine getreuen 
JRät^e entließ unb mit feinem SCbjutanten unter bem 

10** 



— 222 — 

©c^togpovtat crfc^ien, um eine ©^a^ierfa^vt ju 6?^ 
ginnen, empfing \i)n ber Subet feeö 3Sül!?§, unb Sebev^ 
mann fudjte bem geliebten Sanbeö^errn fo na^c at^ 
mSg(id) ju !ommen. Der güvfi grüßte fveunbtic^ nae^ 
allen ©eilen unb gen^a^vte Balb einen Wann in ber 
runben ©eemann^iade, bev ein $a^ner ^oc^ empor ^ielt, 
unb ji* öergebtic^ burc^ bie 3Kenge einen Seg ju iai)nm 
öerfuc^te. 

6in Safai, ben ber 5üv|i abfanbte, e^e er feine 
(Spazierfahrt antrat, rcoUte bem ©eemanne bie Sittfc^rift 
abnehmen, aber biefer jog bie Ǥanb juriicf unb fagte: 
,,3Kit ©unft, «öerr, bieö ifl fein Bettelbrief; icb mu§ 
bieg Rapier in bie <§änbe beä gürjien felbfl geben, fo 
lautet ber Stuftrag, ben ic^ empfing. Drei Sage bin 
i$ bereite um biefc ©tunbe l^ier^er gefommen, o^ne 
meinen S'^eä ju erreichen; aber ic^ n?evbe alle 5!age 
n^ieberfommen , Vi^ eö mir gelingt, benn baö i}ixi^ lij 
an bem 93ette einer ©terbenben mit »§anb unb 3Kunb 
gelobt.'' 

Der Diener entfernte (id^ fopff(^üttetnb unb brachte 
bem bienjit^uenben Äammer^errn bie 9(nttr>oi't beö fett? 
famen ©efellen. Der Äammer^err lief ben 9Katrofen 
JU ftc^ führen unb unterhielt (li) einige 3nt mit i^m. 

5tlö ber gürfl na^ einer ©tunbe ^on feiner Sa^rt 
^eimfe^rte, bämmerte ber 5tbenb bereite herein. Der 



— 223 — 

Jtammcr^erv führte ben SWatrofen in baö Äafcinet beö 
dürften unb entfernte fi^ fdjtreigenb. 

„^n l}a\i mic^ \M^ fpred^en n^oUen/' rebete t)ei 
S'iirft t^en (Seemann an. ,,23aö ^aflDu mir jufagen?' 

,,®nabicjfler ^err/' ]aQtc ber SKatrofc, „trollet egf 
mir i>erge6en, njenn ic^ nif^t fo f^recfce, n?ie e6 t?cr 
6uc^ gejiemenb erfc^einen mag. 3c^ 6in nn f^(id)ter 
Ü)?ann, ber feine 2Bovte nidjt ju fe|en tt?ei§. 3cfc \)ahe 
eö fern t>on l)iev, in 3nbien, mit einem feierlichen 
»i^anbfi^lage geloJt, biefe Rapiere nac^ ßuro^a ju brin= 
gen nnb in feine <§anb, alö bie 6urige, nieberjutegen. 
liefen 9hiftrag erfiiüe i^ je^t, unb löfe mi(^ fo üon 
ber freiiriHig üSernommenen ©(J)u(b." 

„mnm^ aSater^ ^anbfdjrift!" 

,3<tf U^ iii f^J 6ö H"^ i^i^ Sriefe, tt}e(cl)e ber eble 
^err an feine erjle grau fc^vie6, e6 finb bie nnau^ge^ 
führten QSerfügungen, bie er ju ©unjlen feinet ättejlen 
©o^neS (Sbmunb traf, ^ie eb(e grau, beren Se6en eine 
ununterbrochene ^ük üon Seiben unb Srü6faf n?ar, f)at 
fi($ nur mit i^iem testen *2(t^emäuge baöon getrennt." 

„Sie iji geworben V fragte ber gürji mit innerer 
SSewegung. 

„3a, gnabiger ^err! @ie ijl nidbt me^r; fie unb 
i^r <So^n, unb 5nieö, ttaö i^r lie6 unb treuer n?ar, 
liegt bei 93ata^ia begraben. 2)ie ^5eji beö gelben gieberö 



-^ 224 ^ 

^at fie ba^ingeiafft. (S^e fie fiarb, ^at fie Su^ au0J 
t)em tiefjlen Snnern i^veö ^erjenö üie( taufenbfacft ge^ 
fegnet, unb biefen Segen, ber au^ einem aWutter^erjen 
nic^t inniger fommen fann, üfcerfiringe i^ Sucf) eben^ 
faüö. 3J!ir ifl in biefem ^ugenbticfe fo n?unberbav ju 
(Sinn, ba§ id) nidjt anberö glauben fann, aU fie flef^e 
im ©eijie ^ier jn^if^en un^. S^re Ui^kn Sorte tüaren: 
„„©Ott fcgne t^n immerbar unb f^enfe i^m ba^ ^erj 
feineö aSaterö!"" 

^er gürfl f(^n)ieg einige 2(ugenbücfe tief ergriffen, 
bann fragte er: „Unb n?er feib 3^r?" 

„@in fd?üd&ter ©eemann, ben bet ßnfaü tiox liefen 
3a^ren jum SRetter SureS Sruber^ macftte, unb ber 
x>on ba ab i^m ein treuer 5<^funb unb 2)lener blieb. 
55on mir ifl gar nic^ta ju fagen, ^err giirji." 

2(ber biefe furje *2lntn?ort genügte bem <§errn nic^t; 
er üeran(a§te ben (Sennann, feine ©efc^i^te auöfü^r= 
i\^ ju erjagten. 6ö g^fc^ci^ nac^ trieber^otter 9luffor- 
lierung. I)er (Seemann tter^e^tte nic^t^, auc^ ber ge- 
ringfie Umjianb n?urbe offenbar. 

„«Daö ijt aUeö/' fc^lof er feine (Srjä^tung. „3* 
f^abi düd) erjä^lt, traö ic^ getrau mein Sebetangj n?ie 
id) gelebt, unb n?ie micb ®ott trunberbar geführt f)at, 
burc^ t)ieleö irbif^e ©rangfal. 9?ur einö f)aU iä} nidjt 
tiax mai^en fonnen, ba6 iji bie Siebe unb (S^rfurc^t, 



— 225 — 

trefc^e ic^ 511 meinet «§evrin unb i^rem ©o^ne \jM^, 
t>a^ ifl bie ©roßmut^, n.>e(cf)e fie nur 6en)iefen^ nmb 
bie etDig in meinem »^erjen (efcen n^irb. ®ott fegne 
fie bafür unb ^jergette eö i^nen je|t in feinem ^immli= 
(rf)en greubenreic^e." 

„3^v feib ein [e(tner aKenf^! 3c^ fü^lc mic^ tief 
ercjviffen, n?enn ic^ baran benfe, traö 3^v unter anbern 
5>er^[tniffen hättet tverben muffen/' 

„D nid^t bocf), gnäbiger ^err!" fpra^ aOle^nenb 
t»er (Seemann. „3cf) ^Stte niemafö etn.">a^ anbreö n^er= 
"Xitw fönnen, a[ö icfe gm^orben \^'m, ein treuer 5)iener 
unb fjieunb berjenigen, bie mir ®\xit^ ftrjeigt ^tten. 
06 bie^ m ber ruuben (Seemann^iarfe gefc^e^en ift, 
ober im ©taatöfleibe, baö ijl a^o^l einerlei. 3e§t ift 
3(({e^ am 6nbe unb ict) fet)ne mic^ nac^ ^wiit^ 

„©aö fei fortan meine ©orge!" 

„3^ banfe taufenb ajfaf für (Sure ©ilte, gnäbigjler 
J&err, auc^ \XiiXKX\. i(^ fie auöf^lagen mu§." 

,,Unb n:e^^a(6?" 

„2ßeit i^ nici)t§ Ijebarf, unb bem 93ebiirftigen nif^t^ 
ent^ie^en n?iü. ^(x\\ %^\. mi^ üBerreic^ tefcfjenft n\X-^ 
(äffen. 3c^ Grauere ben Slei^t^um nic^t, benn ic^ \:!\\\ 
ijon ,^inbeö6einen auf ^x{ SntBe^rungen gen)ö()nt. Q(6er 
cö n?erben auf @rben no^ öiele bittere 3:^ränen ge^ 
n?eint; eö fe^rt mancher arme Seemann nac^ langen 



— 226 — 

3a^ren X}on feiner mii^famen ga^rt mit greifcm Äo^^f 
unb gebroc^nem v^evjen ^eim, bic tritt id) auffuc^en 
unb i^neu eine l^effenbe ^anb leiten, ©aju tritt i^ 
ben 9ieict}t^um ann^enben, ben ic^ empfangen ^a6e, baö 
tuirb unfern Heimgegangenen trofjlgefaüig fein. 6ö 5iet)t 
mic^ na^ bem Orte jurücf, ben ic^ trie meine J&eimat 
5u 6etrad)ten i)aU, ber mir barum liefe gen:orben ift, 
n?eil i* bort juerfi (Suren 33ruber fat) unb i^m t^aä 
8e6en rettete." 

,,Unb fönnt 3^r nic^t auc^ ^ler biefem ebfen 51ricbe 
©eniige t^un?" fragte ber ^iirfl, ben ©eemann mitjlei^ 
genDem Sntereffe feetrac^tenb. 

„3^ fonnte e^ tvoi)i, ahn eö träre bod) nidfi fo. 
3c^ 6in fremb in biefem Sanbe. 2)?eine ^^eimat ifi an 
ber 6t6e; bort trerbe i^ aufrieben fein unb tagtic^ 
©etegen^eit ^a6en, an (Sbmunb unb feine 9)iutter ju 
benfen." 

„J^ern fei eö öon mir, (Sure grei^eit 6efc{)ranfen 
ju iroflen. (Sefjt, n?ot)in (Sud^ baö ^erj jief^t, unb benft, 
ba^ 3^r ^ier einen greunb äurücftaft, ber ftetö bereit 
ifi, @u^ leben ffiunfcfe äu erfiiüen. SCBaö icf) Su^ ju- 
gebadet, ^alte i^ jurilff; aber eö foü nic^t milgig He^ 
gen; eine 2(nfia(t n?iü i^ grünben jum barm^erjigen 
«Seemannn, unb (Sucft ju (S^ren foü biefe greijtatt ben 
l^kmen (Smanuel fü^rm." 



— 227 — 

„3a, ^err gürfl! f)anbelt fo, hJie 3^r fagt) eä 
«?irb (Suc^ ©egen Bringen, ©ie 9(rmen, benen 3^r 
S3vob unb Obbad) genjä^rt, trerben i^ve ^änbe ju ®ott 
im ©ebete für (Suc^ erbeten. 5(6er nennt (Suer »§auö 
jum Barm^erjigen (Seemann nic^t nac^ meinem 9?amen. 
aWein 01ame ift geringe unb id) fe^ne mic& nic^t nacfc 
äußerer SBelte^re. Unb nun lebt ttoi){, mein gnäbig= 
fler igerr! 3c?^ ge^e mit ©egen auf ben 8i^)i)en unb 
im i^erjen üon 6uc^!" 

2)er Seemann entfernte ftd^. 2)er Sü^^fl ^tiefc (ange 
aüein. 9((0 fein vertrauter Äammcrbiener ^pat 9tbenb0 
in baö »Sabinet beö «gerrn trat^ ^annk er, biefen mit 
S^ränen in ben äfugen tefenb ju erbtiefen. SDie Sinter 
ttjaren tief ^erabgebrannt. 

@ö tt?aren bie SSriefc feinet SSaterö an ®ara. 



m'-r 



y^^